Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 16 (von 16 insgesamt):
Thomasw (anonymer Benutzer)
21.08.2018 | 20:23 Uhr
Mir geht es genau so irgentwie ist es ein durcheinander fehlt nur noch Dumbledor und Harry
22.07.2018 | 22:36 Uhr
An dieser Stelle muss ich leider aufhören zu Lesen. Diese zusammengemanschte Serien und Ereignisvielfalt ergibt für mich nach mehreren reinen Dialogkapiteln kaum noch Sinn. Du schreibst einfach irgendwelche Ereignisse aus diversen TV Serien, Filmen und dem realen Leben zusammen. Das ist einfach viel zu viel Information, ohne dass sich die Story auch nur einen Schritt voran bewegt.

Insbesondere die Szene mit der Air Force One ist mir aufgefallen. Der Präsident geht auf Grund seines hohen Körperfett anteils in Flammen auf.....
Vor der Explosion des luftdicht verschlossenen Jets? Das ist nicht nur unwahrscheinlich, das ist unmöglich.
22.07.2018 | 22:26 Uhr
Okay.......
So langsam weiss ich nicht mehr, was ich dazu sagen soll. Die hier geschilderte Theorie über Zeitreisen ist abenteuerlich. Widerlegen kann ich sie natürlich nicht. In einem Punkt irrst Du dich aber. Ein Deja Vu ist das Gefühl, Etwas schon einmal erlebt zu haben. Selbst wenn zwei Bewusstseine verschmelzen, haben lt. Deiner Theorie Beide Bewusstseine den gleichen Zeitbezug. Wenn z.B. Jemand bei einem Autounfall stirbt, der, in der das Bewusstsein transferiert wird aber den gleichen Unfall überlebt, kann später kein Deja Vu auftreten, da beide das Kommende noch nicht erlebt haben.
22.07.2018 | 22:17 Uhr
Diese Lobpreisungen an Johns Adresse sind gelinde gesagt gewöhnungsbedürftig. Wie eine Gottesverehrung.

Sie heißt Cameron. Auch wenn John sie vielleicht so nennt darfst DU das als Erzähler nicht. Dein Erzählstil muss neutral bleiben. Das ist wie eine Story, in der der Autor sich selbst als Helden einbringt. Wirkt meist albern
22.07.2018 | 22:11 Uhr
Ehrlich gesagt, bei der Aufzählung so vieler Fantastischer Sachen habe ich ganz schnell den Überblick verloren.
Ein rein aus Dialog bestehendes Kapitel wirkt trocken und wie eine Aufzählung.
Da werden einfach Namen und Daten runtergerattert.
Cameron führtt einen Monolog, der so gar nicht zu ihr passt.

Tritt mal auf die Bremse und ERZÄHL eine Geschichte. Nur Dialoge machen keinen guten Eindruck.
22.06.2018 | 22:46 Uhr
Oli
Ist Cameron osd2 kompatibel
Kann man sie einfach anstecken oder Mus man da Zubehör kaufen
Das servolenkung ist elektronisch und das Getriebe ist Automatik
Fehlt nur eine frontkamera und schon kann autonomes fahren losgehen Bremsen kann sie über das esp
Thomasw (anonymer Benutzer)
19.06.2018 | 22:07 Uhr
Knight Rider?
Das währe den wenn man Cameron an ein Auto anschließt

GEILE IDEA

Ich find die Geschichte nicht schlecht

Antwort von Sethepaii18RA-2D am 07.07.2018 | 16:53 Uhr
Danke thomasw,
Aufgrund deiner positiven Review hab ich beschlossen weiter zu veröffentlichen (abgesehen davon steh ich unter Zeitdruck, es vor dem Stichtag online zu bringen).
Auch wenn ich mich damit selbst abschieße.
Bin mir durchaus im Klaren, dass mir der Mittelteil von den Übergängen her nicht ganz gelungen ist.
Hab aber weder Zeit noch Geduld es zu ändern.
"Muss" auch noch auf ein paar andere Filme/Serien anspielen (Es kommen aber keine neuen serienexterne Charaktere mehr dazu. Alles nur erwähnt. Erinnerungen, Akten,...), weil ich dachte dass es dazu passen könnte. Z.B. WO das Altmetall gefunden wurde hat mich zu verschiedenen Fraktionen geführt, wie ihr später lesen werdet.
Vielleicht gibt's ja den einen oder anderen dems trotzdem gefällt.

Der J-Day wurde durch einen mir unbekannten Einfluss verzögert.
Es spielt aus Sichtweise der Serie in einer alternativen Zeitlinie.
Das setzt zwingend ein alternatives Universum, ein Paralleluniversum voraus, wie später noch erklärt wird.
Ich bin wissenschaftlich rangegangen:
Da kann viel passiern.
Alles ist möglich.
Siehe "Edge of tomorrow": je öfter er stirbt/je mehr Zeitzyklen, desto höher entwickelt er sich.

Verzögerung + Cams assimiliertes Wissen (FutureCam, Kommandostrukturen der Zukunft) + A-Team (Ex-Militär-Einheit) = es kommt ein Connor-Team raus, das vielleicht für den einen oder anderen wie eine Spezialeinheit wirkt.
Ich sehe eine "Spezialeinheit" die mit Hit-and-run-Taktik operiert (A-Team zerlegt T888, einpacken, abhaun).

Cam ist höher entwickelt.
Connor Team auch.
Sarah wird später (Zukunft) zum General.
Man merkt ihren autoritären Führungsstil jetzt schon...
Sie hat das Oberkommando, bis John soweit ist.
Er ist noch in der "Ausbildung".
Hat ja noch ein paar Jahre Zeit, sich zu entwickeln.

Warum sollte sich nichts geändert haben dürfen?
Es ist ne Geschichte, die auf - durch Zeitreisen - formbare Charos beruht.
Siehe Genisys: -Sarah tougher als Kyle
-Skynet => Genisys
-Kyle VOR J-Day geboren
-T-800 als "Paps"
-John => T3000
18.06.2018 | 12:11 Uhr
Der T1000 hat Miles Dyson nicht getötet. Das war das SWAT team.

Ich persönlich finde es immer sehr kritisch jedem dahergelaufenen sofort alle Geheimnisse zu verraten.

Weiterhin gilt, was ich zu den anderen Kapiteln geschrieben habe.
Hier kommt noch dazu, dass ich ein paar Absätze bzw Leerzeilen vermisse, was den Text leichter lesbar nachen würde.
18.06.2018 | 10:10 Uhr
Sigourney Ripley! Ernsthaft?

Alle Aktionen wirken überhastet. Szenen sind wenig plastisch und Dialoge werden runtergerattert.

Langsamerer Szenenaufbau. Mehr Hintergrundbeschreibungen bitte.

Zum Plot ist noch nicht wirklich viel zu Sagen. Die Kapitel sind kurz und beschreiben wenig.
18.06.2018 | 10:03 Uhr
Das "A"-Team ?
Was kommt noch?
Knight Rider?

Bitte nicht übertreiben.
18.06.2018 | 09:14 Uhr
Das "Connor Team" wirkt hier eher wie eine Spezialeinheit, statt wie eine Widerstandszelle.
Sarah wie ein Drillsargent, statt einer Guerilliakämpferin.

Ich frage mich dabei, wieso Scully und Moulder nach einem Gespräch mit Silbermann ausgerechnet da auftauchen sollten.
18.06.2018 | 08:02 Uhr
Das Zitat mit der Tiefgarage passt eher zu einer gewissen Mechanikerin.

Vielleicht muss ich mich erst mal wieder auf Deutsch einstellen. Lese ja meist nur English aber irgendwie liest es sich etwas holprig. Sehr OOC, was nicht schlimm sein muss.

Mal sehen.....
17.06.2018 | 23:02 Uhr
Ich habe nicht viel von Akte-X gesehen aber ich denke nicht, dass die sich immer mit vollem Namen vorstellen.
Ein Crossover also.....
Ich hoffe, dass die Akte-X Teile nicht überwiegen.
Nicht schlecht bislang.

Antwort von Sethepaii18RA-2D am 06.07.2018 | 22:31 Uhr
Voller Name der FBIs:

Zweitnamen wurden ursprünglich aufgrund potentiell erhöhter Autoritätsausstrahlung der jeweiligen Personen (gegenüber dem Otto-Normal-Cop) eingefügt.

Wurde inzwischen korrigiert.
17.06.2018 | 22:56 Uhr
Okay...........
Kopfüber mitten ins Geschehen.
Bitte keine Script ähnlichen Bemerkungen in Klammern. Das soll doch eine Story sein und kein Script (Drehbuch)
Netter Start.
17.06.2018 | 22:52 Uhr
Hallo,
Dein Vorwort wirkt Etwas wirr. Wenn das Deine Absicht war.......
Ich lass mich mal von Deiner fiktiven (oder nicht) Geschichte überraschen.

Im Übrigen danke ich für Dein Lob
Thomasw (anonymer Benutzer)
13.06.2018 | 22:08 Uhr
Soso Cam hat Sex entzug
Nichts in der Tiefgarage geiler spruch

Antwort von Sethepaii18RA-2D am 14.06.2018 | 21:24 Uhr
Hallo Thomasw,
Danke für dein Review und dein Lob.
"Soso. Cam hat also..."
Liegts an mir oder höre ich da einen skeptischen Unterton raus?
Ich vermute mal, dass das ihr "psychischer Ausgleich" ist um nicht auszuticken...
" Meine" Cam ist die am weitesten entwickelte bis jetzt. Mit ein paar Verbesserungen von Skynet, die ihr später noch kennenlernen werdet.
Physisch wie emotional ist sie weiter als alle anderen Cams zu diesem Zeitpunkt (fällt gelegentlich in ihr Terminator-Vokabular zurück z.b. Wenn sie einen "Vortrag" hält, etwas erklärt)
Sie hat das Wissen und Fertigkeiten der Future Cam assimiliert und weiterentwickelt.
John wäre ein Idiot wenn er sich nicht um sie kümmern würde. Ich beneide ihn wegen Cam.
Cameron Philips, oder wenigstens River Tam (ebenfalls Summer Glau in "Firefly") wäre die ultimative Freundin und Verbündete für den Tag der Abrechnung/Apokalypse. Und lange davor natürlich auch.
Traumpaar John X Cam forever!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast