Autor: Kosakoni
Reviews 1 bis 25 (von 287 insgesamt):
05.04.2020 | 16:03 Uhr
zu Kapitel 142
Diese Geschichte war ganz schön süß. Viele, viele Gefühle waren dabei. Es ist super, dass die beiden zueinander gefunden haben, wäre schade gewesen, wenn es nicht passierte. Die Geschichte erschien mir ganz schön sanft, aber das ist auch toll. Manchmal ist sanft besser als dieses Chaotische, drama, finde nicht das passende Wort dafür.

Antwort von Kosakoni am 09.04.2020 | 07:25:51 Uhr
Vielen Dank Kiisaka für deinen lieben Kommentar. Der hat mich wahnsinnig gefreut :)
Da hast du recht - einmal nur sanft und ohne drama ist auch mal was Schönes :-)

Ich wünsche frohe Ostern, wenn man sich vorher nicht liest. Und wenn du mal FF Wünsche hast in diesem Fandom - gerne schreiben ;-)

GLG
03.04.2020 | 09:01 Uhr
zu Kapitel 140
Bevor ich diesen Gedankengang komplett vergesse... das schoss mir als erstes in den Sinn, als ich die Story fertig gelesen hatte. BODYGUARD!! Warum nur Seiich? Ich stelle es mir allein vor, wie Fuji, Sanada und Seiichi eben diesen Job haben. Aber allein für Ryoma... oder eben für die Familie Echizen... was auch immer.. mein Gott diese Möglichkeiten... diese verdorbenen Möglichkeiten... ich meine. xD Das allein muss doch 33000 Wörter füllen!!! Zumindest in meinem Kopf! ;P So, ich bin es losgeworden. xD

Diese ganze Story hier, liest sich wie ein Krimi. Hinter allem was man gelesen hat, steckte eine weitere Geschichte und Erklärung. Die Charaktere haben alle eine Erklärung bekommen. Hach. So was mag ich. Wenn alles einen Drehbuch folgt und am Ende werden alle Fragen beantwortet. <3

Und ich behaupte mal ganz dreist, für mein Ego, ob es stimmt oder nicht ist mir egal... das du das kurze Intermezzo zwischen Ryoma und Sanada mir geschenkt hast. XD Sanada als Physiotherapeut... mein Gott... mit dem könnte ich nicht arbeiten, würde die ganze Zeit nur mit starren beschäftigt sein. Und dem wäre es unangenehm... aber. Gut. So schweift man in allem ab hier in der Story. xD Sowohl mit Fuji, als auch Sanada als auch Seiichi.

Und die BRILLENSCHLANGE!!! Bah!!! Wie ich den einfach nicht leiden kann. Da kommt bei mir pure Aversionen hoch. Ich möchte ihn mit Steinen abwerfen dürfen. Die ganze Zeit!!! Passend für seine Rolle hier! >D

Die Story hat wirklich genau die richtige Mischung an Spannung und Unterhaltung. Ich bin froh, dass sie nicht zu sehr versext ist. Da würde nämlich der ganze Inhalt dabei flöten gehen. Was schade gewesen wäre. Von daher. Wunderbar mit allem die Waage gehalten. Ich bin sehr zufrieden. <3

Und der Bonus. Ein Domestic Fluff Moment!!!!!!!! LIEBE!

Danke, danke für dieses Meisterwerk hier! <3

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 09.04.2020 | 07:24:22 Uhr
Das ist eine hervorragende Idee. :D Darum bist du meine Muse ;-)
Die drei würden sich so gut um das kleine Kätzchen kümmern. ;-D Hach ... Ja, ich bin gespannt, wie lang ich brauche, um die fertigzustellen. ^^

Vielen Dank. Wenn man bedenkt, dass der Krimi-Kick dadurch kam, eine thailändische BL Serie zu schauen ... ^///^ ... das war jedenfalls schon sehr inspirierend. Und ich freue mich sehr, dass es dir gefallen hat. Es war auch nicht so einfach, weil zwischendurch dann wieder Ideen automatisch in meinen Kopf kamen, die ich natürlich erklären musste ;-)

Lol - das kann sehr wohl sein. Aber ja, Sanada als Physiotherapeut ist schon ... :D Die ersten Stunden zwischen Ryoma und ihm waren bestimmt furchtbar. Da schlug er wahrscheinlich nur gegen Mauern, bis der Jüngere sich mal auf irgendetwas eingelassen hat, das er empfohlen hat. Aber gut ... wenn man wiederum bedenkt, dass Sanada sechs Jahre mit ihm gearbeitet hat, ist es natürlich nicht abwegig, wie gern er Ryoma hatte. Dass dem das natürlich erst dann bewusst wird, während er bereits mit Fuji zusammen ist ... Vielleicht muss da nochmal was neues her? :D

Ja, Tezuka kommt hier echt nicht gut weg, als böser Polizist.

Das freut mich. Obwohl das lüsterne Kätzchen mal wieder echt ... Mensch Ryoma!!!! Da ist er mir an manchen Stellen echt entglitten, aber gut. Fuji war jetzt auch nicht gerade unschuldig. ;-) Ich freu mich wie gesagt, dass es gefallen hat. <3

Ganz genau. Domestic :D Dazu wollte ich auch noch etwas schreiben - genau - Ryoma in der Küche Hihi. Mal sehen ob ich das über Ostern schaffe. ;-)

Sehr gerne und vielen Dank wiedermal für so viel Zuspruch und den Kommentar. Das hat mich so gefreut. <3

GLG <3
03.04.2020 | 08:46 Uhr
zu Kapitel 139
Was für ein amüsantes Häppchen haben wir denn hier. XDD

Ich bin wirklich überrascht, dass Ryoma Fuji nicht einfach erschlagen hat. Ernsthaft. Ich hätte es ohne Reue und alles getan. Mir hinterher sogar noch beglückwünscht. xD Und das auch OHNE REUE!

>> “Aber Kätzchen, ich habe diesen Cardigan von meinem Großvater am Sterbebett vermacht bekommen. Du willst mir doch nicht das Letzte von ihm nehmen, das ich von ihm habe oder?” <<

DAS IST DOCH HUNDERTPROZENTIG ERSTUNKEN UND ERLOGEN!!! DAS GLAUB ICH DEN KERL NICHT!! Der hat das hässliche Teil nur noch, weil er weiß wie sehr Ryoma den hasst. Nur deshalb!! Kannste mir nichts anderes erzählen. Meiner Meinung nach darf er ihn gerne verbrennen. xD

Meine zwei Zuckerstücke! <3 Hach. Chaos pur wenn die Umziehen. Etwas was Ryoma hasst und Fuji liebt der Drecksack. xD

Danke. <3

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 08.04.2020 | 07:46:38 Uhr
Mid-Beziehung-Umzugs-Spaß ;-)
Es gibt so viele schöne Themen, die man noch verarbeiten kann. Ich glaube, das Thema Kochen hatten wir noch nicht oder?
Wäre doch bestimmt auch lustig. Alle denken, dass Fuji der wäre, der in der Küche steht und kocht, dabei ist es Ryoma? O.O

Lol - Ryoma ist einfach viel zu geduldig. Seinem Team zu Dank, Ohne die, wäre et wahrscheinlich nicht so verständlich und geduldig und hart im Nehmen.

Hahahaha - natürlich ... nicht? Who knows. XD Das ist ja das tolle mit Fuji. Er übertreibt immer maßlos und das immer so, dass man nicht weiß, ist das jetzt sein Ernst oder nicht oder ist es ein Scherz oder nicht? Und obwohl Ryoma natürlich ganz genau weiß, dass Fuji lügt und ihn manipuliert, ist da dennoch diese winzige, elendige Teil in ihm, der zweifelt und Fuji auch die Sache mit dem Schatten an der Wand abkauft, damit er später umso enger bei dem Tensai im Bett gekuschelt liegt. ;-)

Oh ja. Die sind so süß. Ich denke schon drüber nach, ob ich nicht ein Sequel aus Fujis Perspektive schreiben soll. Ryoma ist da wahrscheinlich 100% das komplette Gegenteil. Am Liebsten würde er das meiste Zeug einfach wegwerfen oder an die Tafel geben, für Leute, die gar nichts haben und einfach die Wohnung mit neuen Zeug bestücken. Aber Fuji hängt an den Sachen, weshalb er sich dazu überreden lässt - ja, wir kaufen überteuerte Kartonagen - und ja, wir essen weiterhin von den Tellern deiner Ur-Ur-Urgroßmutter, die das Porzellan selbst gemacht hat - und verfluchte Scheiße noch eins, ja wir behalten auch die kackhässliche Bettwäsche, weil wir darin unser erstes Mal hatten. XD Wär doch was oder? ;-)

Sehr gerne. Und ich hab zu danken für so viel Liebe <3 Dankeschön.

GLG <3
03.04.2020 | 08:38 Uhr
zu Kapitel 138
Cap Pair, Cap Pair... CAP PAIR!!!

>>Zusammen zu kommen, war nur logisch.<<

Es ist wie eine Naturgewalt. Selbstverständlich ist das nur logisch das die Zwei zusammen kommen. Aber das ist ja alles in meinem wunderbaren Kopf. Schlüssig und erklärbar. xD

>>„Reden ...‟, murmelte er missmutig vor sich hin. <<

Bwahahaha. Es gab wohl nichts schlimmeres für Ryoma neben Mädchen und pink, als zu reden. Ich hab ihn schon würgen sehen vor meinen inneren Auge. Voller Ekel das jetzt zu müssen, weil es um Sanada geht. Und eben auch um ihn. :P Mein kleiner Autist. XD Mal wieder. Und Menschenhasser. xD Hahahaha.

Das Fuji dann aber diese dreiste Lüge bringt um ihn dazu zu bekommen. War klar. Ryoma wird es ihn mit Sicherheit noch heimzahlen. Genau dann wenn der Tensai nicht damit rechnet. Mies von der Seite aus dem Rücken.

Ach bevor ich es vergesse... weil ich es gerade schon wieder vergessen hatte... vielleicht solltest du darauf hinweisen, welches Äußeres für die Story hier nimmst. xD Ich war und bin zwischendurch immer wieder irritiert, bis es mir in den Sinn kommt. Und das wo ich die Serie auswendig inzwischen kenne. xD

Und das alles hier ist wirklich ein Meisterwerk an Schreibkunst. Für mich wieder so ein paar Ausschnitte aus dem Anime wie ich es mir vorstelle wie die Zwei zueinander kamen und dann einfach immer wieder aufs Neue gestört werden. XD Bis sie sich quasi einsperren müssen... das ist so... die Armen. XD Ich dachte schon auch sie müssten dafür das Land verlassen. ;P

>>Ryoma dachte es wäre eine gute Idee die Zeit für sie beide zu nutzen ... Doch sobald er sich Montagmorgen auf seinen Platz setzen musste, um seine erste Prüfung zu schreiben … verstand er plötzlich, warum ihm der Tensai riet, es beim ersten Mal auch beim ersten Mal für das Wochenende zu belassen. <<

HAHAHAAHAHAHAHAAHAHAAH! Perfekter Abschluss. xD Ich lache mich schlapp!!!! Wenn er auch so unersättlich ist... ich will nicht wissen, wie oft er sich um Sanada gewickelt hat an diesem Wochenende. XD

Ich liebe es! Liebe es!!! Also vielen Dank für deine Mühe hier!!! <3

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 08.04.2020 | 07:22:56 Uhr
Hihihi - ich wusste, dass gerade du dich riesig darüber freuen würdest. :-)

Und ja - logisch wie logisch. Nicht nur für dich. Aber ich denke, dass Ryoma sehr viel über Tennis und Freundschaft definiert. In dem Fall wiederum, war es logisch, durch die Art, wie nahe die beiden sich emotional geworden waren. Im Manga ist es so schön dargestellt und wird im Anime aufgegriffen, durch diese schönen Szenen, wenn sich Sanada zu Ryoma setzt, wenn der sich von allem zurückzieht und direkt durch seine Mauern schlägt. Und irgendwo glaube ich, ist sogar mal gesagt worden, dass Sanada Ryoma als einen engen Freund ansieht, trotz der Tatsache, dass der ihn damals im Finale geschlagen hat, das ihnen allen so wahnsinnig viel bedeutet hatte.
Wenn wir gleichzeitig einmal betrachten, dass Sanada Tezuka verachtet und mit diesem sogar eine richtig hasserfüllte Rivalität führt, weil der ihn auch mal in irgendeinem Spiel geschlagen hat ... welches jedoch nicht einmal annähernd die emotionale Bedeutung besessen hat, wie dieses eine Spiel zwischen Ryoma und Sanada - es ging an dem Tag schließlich mit unter Leben und Tod eines extrem engen Freundes und Teamkameraden ... ;-)

Oh ja - reden. :D Das Eine, was er am meisten hasst, weil er sich dann mit Gefühlen konfrontieren muss. Etwas, das Ryoma einfach nicht gut kann. Er erkennt kaum die Gefühle von den Menschen um sich herum, geschweigedenn die eigenen. Und dann muss er reden, womit mal wieder nur das Eine passieren kann; er tut jemanden unbeabsichtigt weh, obwohl er das gar nicht gewollt hat. Das sieht man ganz gut in allen drei PoT Reihen. Durch seine unschlagbare Direktheit, die Probleme offen und ehrlich anzusprechen, trifft er bei jedem direkt auf den blanken Nerv. Wobei es einfach an seinem Wesen liegt, nichts schönreden zu wollen. Hat man bei ihm schließlich auch nie getan. Sein Vater ist ja der Vater der Direktheit, wenn man bedenkt, dass er ihn wirklich jedes Mal im Tennis mühelos besiegt und direkt entgegen haut - da muss aber noch jemand stärker, schneller, what ever werden ;-) Und klar, Nanjiroh (der in der RL Serie, bis auf das KH-Herz-Attentat auf uns alle!!! Mistkerl, ein echt toller und führsorglicher Vater ist) will ihm eben damit vorantreiben, weil er seinen kleinen Sturschädel von Sohn kennt und weiß, dass er ihn nicht anders vorantreiben kann. Nicht wie so eine Trainerin, die ihm vom Team abkapseln will, etc ...

Fuji wiederum weiß nach so langer Zeit natürich, wie sein kleiner Kaktus tickt und stößt ihn eben entsprechend in die wartenden Arme - hust - von Sanada. Wobei ich mir allerdings ziemlich sicher bin, wenn Sanadas Interesse nicht so direkt und offen gewesen wäre - Fuji ihn sich gewiss selbst geangelt hätte. So ein Wochenende alleine ... ;-) Hihi.

Oh ja, das tut mir leid. Ich dachte, wenn ich Fuji als Schwarzhaarigen darstelle, wäre das direkt klar. Sorry!!!
Ich freue mich aber sehr, dass es trotzdem so gefallen hat. :-) Mit so einem Haufen von chaotischen Freunden und Verwandten, muss ich zugeben, dass es doch ziemlich einfach war, zu wissen, wie man sie stören könnte ;-) Da hat es mir die Charakterauswahl Konomis sehr gut geholfen. Hehe. Land verlassen wäre natürlich auch eine Option. Oder auf einen Berg. :D

Ich konnte mir diesen Abschluss nicht verkneifen. Der kleine Suchti - was - wenn wir ernsthaft darüber nachdenken, nicht einmal abwegig wäre. Ryoma verfällt leicht in eine Sucht, sobald ihm Etwas / jemand gefällt. Da wäre Ponta - es gibt ja kaum einen wachen Moment, ohne, dass er an der Dose hängt. XD Sushi oder allgemein leckeres Essen, Karupin schmusen - obwohl es sogar Canon ist, dass er Fotos von ihr in seinem Fach und in seiner Tasche hat *_* - und nicht zu vergessen, das Spiel im Regen - Fuji als Gegner, und natürlich Tennis, was sowieso seine nächst größere Sucht ist. Somit ... nur wiedermal Canon, dass er danach ebenfalls suchtet, sobald ihm bewusst wird, dass es ihm gefällt.

Was also passieren würde, wenn er mit dem falschen Partner zuerst zusammenkommt und alles so gar nicht prickelnd, aufregend oder anheizend ist, sodass er denkt, dass Beziehungen genauso sind, wie er es immer geglaubt hat - also langweilig *hust* und als Dauersingle durch die Gegend streunt, nur um dann auf einen der Süßen zu treffen, die ihm bewusst machen - das ist ja doch komplett anders!!!!

Vielen Dank. :-) Ich freue mich und umso mehr über den Kommentar. Hach. So viel Liebe wieder. Vielen Dank. <3
Ich freu mich auf das nächste :)

GLG <3
01.04.2020 | 02:57 Uhr
zu Kapitel 141
Das war ein ziemlich lustiges und interessantes Kapitel. Ob Sanda und Ryoma das mit dem Öl später aufgeklärt haben? Ich war überrascht, als Ryoma was mit Seiichi hatte, denn vieles deutete auf Fuji hin, sehr vieles. Nichts desto trotz war dieses Kapitel unglaublich und hat sehr viel Spaß gemacht zu lesen.

Antwort von Kosakoni am 01.04.2020 | 06:45:08 Uhr
Hallo liebe Kiisaka,

vielen Dank für deinen schönen Kommentar. :)
Ich hab mich wieder sehr gefreut. Amüsanterweise kam mir dieser Gedanke wirklich erst im letzten Part, da ich dachte, das wäre doch mal wirklich eine überraschende Wendung ;-)
Oh ja - Fuji und Ryoma haben hier auch eine besondere Form der Freundschaft eingenommen, wie ich mir aber denken könnte, dass sie auch wirklich möglich wäre. Fuji, der einfach
mal er selbst sein darf, indem er jemanden liebevoll neckt und der Eine, der es toleriert, weil Fuji eben Fuji ist und es gleichzeitig genießt, wie der sich um seine Bedürfnisse kümmert. :-)
Etwas, das Fuji ja stets bei Yuuta versucht, dafür aber immer nur Rüge erhält von diesem.

Ich freue mich jedenfalls sehr, dass dir das Kapitel gefallen hat. <3

GLG
27.03.2020 | 03:04 Uhr
zu Kapitel 139
Hey ich lese deine Fanfictions schon lange und ich würde mich freuen wenn du mal wieder eine zum Sensual Pair machen würdest, da ich sonst kaum welche finde und deine Geschichten mega gut geschrieben sind.

Antwort von Kosakoni am 27.03.2020 | 08:13:10 Uhr
Hallo liebe Laika20,
das ist so lieb von dir. Ich freue mich sehr, dass dir meine Geschichten so gefallen. Und werde versuchen in der nächsten Zeit eine weitere Sensual zu schreiben. :)

Vielen Dank für diesen lieben Kommentar <3

GLG
19.03.2020 | 09:29 Uhr
zu Kapitel 137
Dank der gerade etwas entspannteren Arbeitslage, kann ich nun also hier auch noch ein Review hinterlassen. xD

Wenn ich mir das hier so durchlese... Ryoma lebt schon auf gefährlichen Fuße. Sind ja alles keine groß erfundenen Dinge die du da ins Rampenlicht gerückt hast. Das man ihn in der ganzen Zeit nicht die Knochen mutwillig gebrochen hat... ich finde das schon eine Art Wunder.

>>„Hier wird niemand etwas büßen.‟, kam es dunkel sowie eindringlich von über ihnen. Aber auch beschützend und obwohl Ryoma stets seine Kämpfe selbst ausfechten würde, so war er doch erleichtert, Sanadas dunkle Stimme zu hören. „Das geht dich nichts an.‟
„Du hast einen aus meinem Team verletzt, und bedrohst einen anderen, also ja. Es geht mich etwas an. Und ich rate dir jetzt zu gehen, bevor ich dich dazu bringe.‟ <<

Definitiv eine meiner Lieblingsstellen!!! Aber nicht das du dir das hättest vorstellen können... meine Affektion dazu kennst du ja schon sehr gut. xD <3 Genichirou hätte ihn von mir aus, einfach ins Gesicht schlagen können. Ich kann die blonde Nervkröte nämlich nicht wirklich leiden.

Und Fuji... dieser Idiot!! Holt der tatsächlich die dumme Brillenschlange ab und ist daher nicht bei seinem Freund? Will der mich verarschen?? Soll der Wixxer doch laufen oder schwimmen nach Hause!! Das Ryoma darüber alles andere als glücklich ist... dafür muss man kein Hellseher sein. Phöser Fuji!!! Das wieder gut machen, muss aber sowas von geleistet werden. Manchmal übersieht der Tensai wirklich das naheliegenste.
Zum Glück hast du den Schmerz hier aber nicht so in die Länge gezogen. Trotzdem. Phuuu!

Vielen, vielen Dank für deine Mühe hier. Wie immer. Ich liebe es!

Und ich bin wahnsinnig gespannt welcher deiner tollen Werke hier als nächstes erscheinen. xD (*hofft immer noch das du irgendwann zu Hause bleiben darfst* *uneigennützig* *uneigennützig*)

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 20.03.2020 | 21:43:08 Uhr
Das hätte ich nicht gedacht :P

Ryoma is echt ... ja. XD Nope. Alle sehr realistisch und manchmal sogar noch zurückgenommen. Ich meine, der eine fehlte jetzt noch, der Ryoma mit Steinen beschossen hat. Die erwachsenen, die ihn prügeln wollten ... Und ich will echt nicht wissen, wie es in Amerika für ihn war. Da bekommst du ja nur fürs doof kucken eine auf die Nase.

Meine auch insgeheim, auch wenn ich Fuji liebe, der zwischendurch dazu auftaucht. Aber Sanada der sich für Ryoma miteinsetzt ... *schmacht* Alleine dessen starke Arme ... *hust* hätten den Schlag gewiss sehr ... bekräftigen können. :D

Fuji halt. Also kein Idiot an sich, aber ein Dummerchen manchmal schon. Er soll lieber für das Kitten da sein und nicht den vom Flughafen abholen, der ihn dauernd in der Vergangenheit hat sitzen lassen. Aber es musste sein - auch wenns schwer war und schmerzhaft zu schreiben - doch so, wie Fuji auch in der Serie dauernd auf Tezuka wartet - sei es die Wahrheit zu erfahren, ihn vor Regen bewahren oder ein bekräftigendes Wort zu bekommen ... musste ich das schreiben, weil es irgendwie ein schwacher Teil von ihm ist.

Es war kurz aber hart, da hast du recht. Dafür sorry ... aber er hat es ja wieder gutgemacht. :)

Wie lieb von dir, dankeschön <3 Ich bin selbst gespannt, was sich von selbst mal wieder fertigstellen lässt. XD Bis dahin ... :)

GLG <3
18.03.2020 | 09:43 Uhr
zu Kapitel 136
Das zu lesen hat mir physische Schmerzen zu gefügt!!! Du DRAMA LAMA MONSTER! Meine Güte. Ich habe es gerade nochmal gelesen und fühle mich selber so verletzt, wie es wohl Ryoma in der Situation ist. Puhh! Wirklich schlimm!!

Cap Pair! Uhuhuhuhuhuhu! *insert bekannte Smiley* Damit machst du mich ja auch wirklich glücklich. xD <3

Und ich muss gestehen, dass ich mir die ganzen Situationen wirklich super vorstellen kann. Genauso würde Ryoma reagieren und auch warum er so reagiert. Das passt einfach mit seiner kompletten Backstory. Das macht es nur noch schlimmer es zu lesen. Hab fast Angst der Anime oder die Serie ändert sich noch!!! :(

Mein Fuji ist auch ein kleiner Esel. Anstatt es selber Ryoma zu sagen. Hallo. Du bist der Ältere! Benimm dich auch so und als würdest du Ryoma bitte nicht genug kennen, dass der dich nicht hassen würde. Todestraurig und am weinen... weil er dich wohl nie besiegen wird. Aber bitte. Nun hast du das kleine Kätzchen verletzt! Zum Glück kann Sanada das überhaupt nicht ab, wenn sein Freund so leidet. Und rückt es wieder ins Richtige Licht. <3

Zu deinem Bonus... ich muss gestehen... das zu lesen fällt mir schwer... wenn ich die Zwei zusammen lese, habe ich direkt das Bedürfnis Ryoma mit reinzuschmeißen. Die Zwei so zu lesen. Das passt nicht in meinen Horizont!! (Das liegt an dir, weil du mich so lange mit allem anderen fütterst!!) Die Zwei sind heiß zusammen und ich liebe sie... aber mir fehlt da wer. :(

Was nicht heißt wie interessant es wäre, wenn die Zwei verheiratet wären und Ryoma noch in die Runde dazu käme. :P xD

Also vielen Dank hierfür! Mein Herz ist nur immer noch gebrochen!!!

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 20.03.2020 | 21:28:24 Uhr
Hallo? Was soll ich denn sagen? Ich musste das schreiben. Das war Schmerz pur. Da ging eine drittel Kleenex bei weg. XD

Genau darum brauchte ich Cap Pair, weil ich mir in der Situation niemand stärkeres vorstellen konnte, um Ryoma zusammen zu halten. :)

Fuji ist ... halt Fuji. Das Problem mit ihm ist, dass er so geprägt ist durch Yuutas stetige Abweisung und Zurückweisung, dass er richtig unsicher darin ist, die zu enttäuschen, die er gern hat. Darum nimmt er sich auch immer zurück. Ich glaube, darum läuft er Tezuka auch stetig nach. Weil dessen reduzierende und immer abweisende Art ihn sehr an Yuuta erinnert und er so eine Lücke versucht zu füllen. Dass er sich damit nur mehr wehtut ... Aber gut, das wissen wir ja. Und nein, Ryoma würde ihn nie hassen. Selbst wenn er mit Tennis aufhören würde. Er hasst es vielleicht, nie mehr gegen ihn spielen zu können, aber nicht ihn.
Aber da Sanada seinen Ryoma wirklich liebt, nimmt er Fuji mal ein bisschen ins Gebet und macht ihm deutlich, dass er den Kopf aus seinem knackigen Po ziehen soll ... ;-P

Ja, okay, da geb ich zu. Es war komisch zu schreiben, weil Ryoma einfach fehlt. Die zwei sind ohne ihm irgendwie ... aber gut - das war ein Prequel und Sanada und Ryoma kommen noch später hinzu ;-)
Trotzdem mal wieder was Neues ... Und stell dir vor, wie heiß es Ryoma fände, beiden nur zuzusehen ... ^///^

Hihi, wie ... sie wollen was Neues probieren und laden Ryoma zum Dreier ein, der sich dann anders entwickelt. :P

Ich danke dir ganz herzlich für so viele tolle Worte und Zustimmung. <3

GLG <3
09.03.2020 | 15:20 Uhr
zu Kapitel 135
(Endlich bin ich bei meinen letzten Review hier angekommen. Man man. Und auch noch fertig, bevor du Feierabend machst. :P Aber wie war das nach 10 Reviews? Ich glaube ich habe sogar 11 gemacht. xD)

Es ist so schön Bilder vor den Augen zu haben. Gerade hier Kirihara... (der übrigens in der Serie auch richtig gut aussieht xD) ... meint der sich gegen Ryoma aufzulehnen. Idiot. Der wurde erst fertig gemacht und dann das. Ey. Hätte er sich mal gewagt ein Finger an Ryoma zu krümmen. Ich wäre gekommen und hätte ihn grün und blau geschlagen!! >D
Doch so bekamen wir wieder Ryomas freches Mundwerk. Das liebe ich ja wirklich. Gerade in der Serie auch... das amüsiert mich durch und durch. Hihi.

Mit Fuji aufwärmen auf den Court ist sehr kontra... der lässt doch keine Sekunde aus, Ryoma nah zu sein. Wobei dieser da auch die Gelegenheit hat, zu demonstrieren das er an Fujis Können glaubt und weiß was dieser leisten kann. Im Gegensatz zu Brillenschlange und Co. <3

Natürlich geht Ryoma dann mit Fuji ins Krankenhaus und selbstverständlich läuft er da Sanada über den Weg. Hach. Mein Schatz. <3 Diese sehr ruhigen und vernünftigen Charaktere können natürlich normal miteinander umgehen. Und ich kaufe Sanada die Sorge auch ab.
Ich lieb sie einfach.

Das die Situation dann von Fuji aufgelöst wird, war klar. Man sollte immer aufpassen was Ryoma in der Zwischenzeit getrieben hat. xD Sein großes Maul... Nun ja, nun ja.
<3

>>„Tu das nie wieder.‟, murmelte er somit gegen die breite Schulter seines Freundes, eh er den Kopf drehte und das Gesicht in dessen warmen Halsbeuge zu vergraben. „Kann ich nicht versprechen.‟ <<

HERZ. HERZ! HERZ!!!!!!!

Da muss der Trottel Fuji in der Serie aber noch hinkommen! Hier liebe ich es gerade unfassbar. Perfekter Abschluss! Und natürlich danke für das Umsetzen meiner Bitte. ;) So stell ich mir das vor!

Danke für die Mühe! <3

Und wir sehen uns dann beim nächsten Werk. Freu mich auf meine 33000 Wörter Story. :P

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 20.03.2020 | 19:57:07 Uhr
Du warst wirklich fleißig, Da brauchte es wirklich eine Woche, um zu antworten. :) Brav so. ;-P

Er ist so geil. Und ich dachte, ich wär so voreingenommen, bevor ich dich damit zugespammt habe, aber wie wir sehen, nope - alles real. :D Ryoma ist so toll getroffen - sie alle ... sind wie Nägel hart getroffen!! Größtes Lob an den Macher sowie die Schauspieler!
Akaya hätte so gelitten, wenn er Ryoma etwas angetan hätte. Ich denke da besonders an Fuji. :D

Aufwärmen ... spielen ... alles das Gleiche in Fujis Augen. ;-) Aber ja, ich find es so toll, dass wir nicht nur einmal diesen Augenblick erleben dürfen, in dem Folgen zuvor, Fuji aktiv ein Spiel mit Ryoma initiiert (Auch wenn wirs leider nicht sehen ... wie sie spielen.) Sondern sich auch noch in der Pause zurückzieht, um sich mit ihm aufzuwärmen. Logischer wäre eigentlich ein Aufwärmen zwischen Inui und ihm gewesen, da sie beide direkt aufeinander gespielt haben ... Umso schöner auch mal zu sehen, dass die beiden so zueinander stehen. Umso weniger wollte ich mir das also entgehen, daraus wieder eine FF zu spinnen. ;-)

Klaro. Natürlich nicht alleine, weil der in diesem Spiel hauptsächlich wegen ihm dort stand. Niemand legt sich mit seinem Kohai an und schon gar nicht mit seinem Liebsten!!! Aber natürlich muss Ryoma dort Sanada über den Weg laufen, nachdem der dich sehnsüchtig auf Yukimura wartet. Die treue Maus ... Natürlich ist er trotz allem auch um Ryoma besorgt. Auf dem Court ist er zwar ein Fels. Aber das bedeutet nicht, dass er jemanden wirklich absichtlich wehtun wollen würde. Beziehungsweise sich darüber freut. Ich glaube, aus dem Grund ist er auch umso strenger gegenüber Kirihara. Weil er weiß, wie unberechenbar der ist ... besonders gegenüber Ryoma, der ihn so spektakulär und mit kaputten Knie schon kaputt gemacht hat. :D

Lol - exakt. Fuji lief wahrscheinlich in den Warteraum, wo Rikkaidai war - Minus Sanada - Minus Ryoma ... und dachte nur so, die spielen gewiss aufm Dach oder so. XD

Ja ... was so ein harter Kampf plötzlich bewirkt. Da wird unser Kätzchen plötzlich ganz zahm und schmusebedürftig. :)

Ich danke ganz herzlich für deinen Kommentar und die viele Liebe <3

GLG <3
09.03.2020 | 14:27 Uhr
zu Kapitel 134
Scheiße. Respekt. Ich bin noch immer tausendfach verwirrt aufgrund der neuen Namen. Egal ob ich die Staffel nun schon mehr mals verschlungen habe. XD Aber die Namen, plus Schauspieler... da bin ich raus. Da knallt mein Kopf durch.

Umso wundervoller, dass du es hier immer schön beschrieben hast, sodass auch dumme wie ich, es genau wissen wer gerade redet und wer eben nicht. :P

Und eine ganz interessante Sicht der Dinge, wie die Schauspieler über ihre Rolle aber eben auch Ryoma und Fuji denken... Als würde man einen Einblick in den Manga/Anime bekommen. Direkt beim Entstehen. <3 (Also meine Homo Version davon. XD)

Du hast hier echt toll die Waage gehalten. Ich liebe es wahnsinnig. Und die Zwei sind super toll zusammen und ergänzen sich perfekt. Äußerlich, wie alles andere natürlich. <3

Und diese Spur Unschuld in allem. Ich liebe es. Und wieder wiederholt sie sich die Schleimerin. Aber es ist so!

Ich freu mich auf ein weiteres Werk dieser Art. ;) Bildmaterial haben wir ja genug! Und Story auch! Höhö. xD

DANKE!

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 19.03.2020 | 20:22:55 Uhr
Vielen Dank. Ich muss aber zugeben, ich musste ein bisschen schummeln und hatte entsprechende Seiten offen, um mir die Namen stetig rauszusuchen. :D

Ich hab mich wirklich bemüht und musste mich erinnern, dass vielleicht nicht jeder Recherchen über die Schauspieler oder Charaktere machen würde. ;-)

Das war das, was ich bezwecken wollte. ;-) Einfach mal die beiden hinter ihre Charakter-Darbietung blicken zu lassen. :)

Vielen Dank, das bedeutet mir echt viel zu lesen, weil es auch nicht einfach war. Immerhin sind es zwei ganz neue Charakter, auch wenn sie bekannte verkörpern.
Da bin ich natürlich immer auf einer sehr schmalen Gradwanderung unterwegs. ^^'

Hihi. Unschuld kann ich gut. :D Du kannst also gern noch mehr dazu sagen. Hihi. Ich halte dich nicht auf. :D

Also vielen Dank für so viel Liebe und Zuspruch wieder. Das macht mich so happy. Und motiviert ungemein. <3

GLG <3
09.03.2020 | 14:20 Uhr
zu Kapitel 133
Gott ich liebe 5+1 Storys!! Und du schreibst sie alle so gigantisch geil! Ich meine ich weiß welche Serie dich hier für vorallem beflügelt hat. ;)
Mehr von denen!!!

>>„Stimmt es, dass du bei Sanada und deiner ersten Begegnung in seinen Armen ohnmächtig wurdest?‟ Neben ihm verschluckte sich sein Freund an seinem Wasser, während Echizen mit der Wärme auf seinen Wangen zu kämpfen hatte und azurblaue Augen ihn anfunkelten. Oh ja, da war definitiv mehr, als reine Kameradschaft! <<

XDDDD Klar das du das mit hinein bringen musstest!!! Ich lache so sehr. Und ich mag die Sicht der Dinge von Seiichi, bis er auf Thrill trifft. <3

Keigo... ja er hat an Tiefe gewonnen. Auch dank der Serie. Nur Brillenschlange verliert an wert. Na ja. Wir können nicht alles haben. :P

Und ich finde es wundervoll wie dieser Ryoma helfen will, nachdem er an Fuji vorbei muss. So stelle ich mir das übrigens in Staffel 2 auch vor. Gehört China? Danke. Drehbuch bei meinen Drama Lama Sabrina abholen. xD
[Übrigens. Habe ich mal überlegt wie es wohl wäre wenn Ryoma bei ihm mit im Team wäre. XD Freundschaft zwischen den Beiden und so und dann trifft man auf das andere Team. xD Sicher äußerst interessant!]

Tokugawa... auch so ein kleiner großer Ryoma in seinem Tun. Von daher. Ich nennen dich nun Bruder. <3 (Ja sie dreht durch. Aber ich bin auch so geflasht... also lass mich. XD)
Ich würde Ryoma auch beschützen wollen, wenn blonder Vollpfosten da herum rennt. >D Gewalttätiger Wixxer!

>>„Auf den Videos sah er nicht so süß aus.‟, schmunzelte Yukimura voller Affektion, bevor der den Kopf abwandte und Sanada angrinste. Er selbst wurde sogleich rot und blickte weg. Fragte sich trotzdem … wer bei Echizen sitzen musste, dass dieser die gleiche Reaktion hatte. <<

XDDDD Sanadas Sicht, aber die Sprüche kloppt natürlich Seiichi heraus. Wahahahaha. Aber Sanada bleibt auch mein. <33333 [Würde mich interessieren wie es wohl wäre wenn Ryoma und er wirklich Brüder wären. Beide traditionell... was das mit allem machen würde. xD Aber gut. Ich werfe nur ein!!]

Das Team... sehr geprägt von unserem Kätzchen! ;) Ich liebe es!!

Und ich könnte so weiter machen. Fuji macht mich fertig, das Bonus auch. Das ist richtig richtig richtig RICHTIG geil alles geschrieben! Ich kann mich nur wiederholen. Ich liebe deine 5+1. <333

DANKE! Weiter machen. xD

<3 GLG

Antwort von Kosakoni am 19.03.2020 | 19:59:46 Uhr
Das freut mich immer so heftig, zu lesen. <3 Und das war gewiss nicht schwer zu erraten, nachdem darin auch so verflucht viel USP steckt. *_*
Bekommst du .. hehe :D

Ich konnte nicht anders. Das war ... nicht mal ich hätte das besser machen können, als die. Nicht nur, dass er Kirihara den Arsch aufreißt vor Zeugen. Da fällt er auch noch so spektakulär in Sanadas Arme, dass der sogleich ... hach. Und wehe die bringen das nicht in der 2. Staffel. Ryoma muss nicht einmal ein Kleid oder so tragen, aber der Kuss muss da rein!!! Konomi hat das Pair Puri nicht umsonst erfunden. :D
Seiichi ist halt ... ;-) muss es natürlich entsprechend austesten.

Ich mag ihn auch total hier in der Serie. Im Anime ist er mir zu oberflächlich. Aber hier hat er in so wenigen Folgen, so viel Herz zeigen können ... und zum Glück spricht er nicht in der dritten Person von sich. Das fand ich immer ätzend. ^^'''
Hihi, die Idee ist wirklich gut. Muss ich mal sehen, wie ich das mal zusammenbringen würde ... vielleicht auch über eine 5 + 1 - 5 Alternativuniversen in denen Ryoma in einem anderem Team ist und eines, bei denen einer seiner Senpais in einem anderem Team ist ... *was sagst du?* ;-)

Also in meiner Ansicht und so wie er Ryoma behütet im Manga ... ist er mehr sein Bruder als Ryoga ... :)

Hihi - Sanada ist einfach - ich liebe ihn. Und auch in der Serie. Er wirkt so streng und alles, aber er ist so lieb und toll und hach ... Zweite Staffel muss definitiv kommen!!!
Schon wieder so eine tolle Idee. Du machst mich wahnsinnig, meine Muse. :D

Das freut mich alles so. Ich danke dir und freu mich schon auf das Weiterschreiben. :)
Vielen Dank für den tollen Kommentar mal wieder und so vielen Ideen. <3

GLG <3
09.03.2020 | 14:07 Uhr
zu Kapitel 132
Es ist so verboten. Meine Gedanken hier bei sind auch so komplett FSK 2000000000000. xD Ein Fuji der noch verheiratet ist. Und dann quasi Chef. Diese Fanatasie hast du hier einfach wunderbar bedient. Das kann ich dir sagen.

Und ich bin richtig froh das Brillenschlange (Ja ich werde ihn nur noch so nennen) nicht wirklich aufgetreten ist. Er wurde vom Papier gefegt und gut ist.

Ich bin ja richtig verliebt auch in diesen schüchternen Ryoma. Zuckerschock. Der ist ja sozial richtig top drauf in der Story. xD Es ist goldig. Und ich lache weiterhin über Ryogas Sprüche. Die sind auch richtig super. :D

>>„Saa, du bist gekommen.‟, lächelte es hinter ihm, woraufhin Ryoma beinah seine Tasse fallen ließ und mit stark geröteten Wangen zu Fuji aufblickte. „Bitte?‟ <<

WAHAHAAHAHAAHA! Ich stelle mir das Gesicht von unserem Baby vor und Fuji weiß zu 1000 Prozent was in dessen Kopf gerade vor sich ging. xD Das macht es noch witziger.

Aber was sind das Beide für Workaholics. Genauso plemplem wie du. xD Arbeitstiere ey. Freier Tag. ausversehen hin und dann arbeiten. Garantiert nicht. Mit Freude zurück nach Hause ey!

Sanada. <333 Ich überschütte ihn weiterhin mit Liebe!

Gefällt mir alles ausgesprochen gut. <3 Okay, ich liebe es. Aber sind wir auch hier ehrlich... das tue ich alles was du schreibst. XD Ohne herum zu schleimen!!

Vielen DANK!

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 10.03.2020 | 07:33:32 Uhr
So verboten und skandalös. :D Ja, das macht das Ganze noch so viel ... hihihi. ^///^ Ich könnte sowas ja noch einmal schreiben. ;-)
Nach der Serie konnte ich ihn sowieso nicht schreiben. Und wollte es irgendwie auch gar nicht. Da fiel es einfach, ihn nur einmal zu erwähnen.

Der ist süß oder? Aber da merkt man mal, wie viel sich verändert, wenn man einen anderen Lebensweg wählt oder andere Menschen im Leben hat, die einen prägen.
Ryoga hingegen ist natürlich ... Ryoga himself. Versaut und direkt. :D

Oh Gott, ich wär so gestorben. XD und Ryoma will eigentlich nur weg, weil er ganz genau weiß, dass Fuji ihn durchschaut. Von wegen, es brächte niemanden um. Thehehe. :D

Lol. Na gut, wenn man sich die ansieht in der Serie. Wenn sie was machen, dann aber richtig. ;-) Versessen kann man ja immer sein und verbissen. Ryoma ist da nicht sonderlich
anders als Fuji. Wenn die beiden wissen, worum es geht, gehen sie natürlich auch den harten und steinigen Weg. Und bei Ryoma stell ich ihn mir sowieso so vor, dass wenn er kein
Tennis mehr spielen könnte, er sich irgendetwas sucht, in dem er sich so verbuddeln kann, dass es ihn hauptsächlich ablenkt.

Sanada ist toll. :D Und ich liebe es, wenn ich ihn schreiben darf. :)

Ohhh <3 Das les ich so gerne. Vielen Dank, das ist wieder mal der Balsam ... *_*

Ich danke für so viel Liebe und Muse. :)

GLG <3
09.03.2020 | 13:53 Uhr
zu Kapitel 131
Du verdammtes Drama Lama. Da haste wieder in die Schublade gegriffen. Kannst du mal alle am Leben lassen? Man man man. :P Unglaublich!!! (Aber sind wir ehrlich. Du darfst nur die Babies nicht töten. Ansonsten... xD)

Und ich finde es unglaublich toll wie Ryoma hier sich gibt. Da merkt man einfach wie feinfühlig und aufmerksam er ist. Bei denen die er mag. Egal wer es ist. Ich finde es wundervoll.

>> „So nett bin ich nicht.‟, sagte er schließlich.<< Nein bist du wirklich nicht immer. XD Aber da wir alle wissen das du deine Senpais liebst... ist die Aussage hinfällig.

Diese Tradition zu Weihnachten ist echt schön zwischen den Beiden. Und auch das Ryoma sie immer fortführt, vorallem weil er merkt wie sehr Fuji sich darüber freut. Hauptsache Fuji ist glücklich, dann ist auch unser Baby glücklich. <3

Das Ich liebe Dich und der Kuss am Ende, war daher mehr als angebracht. ;) Hatte schon sorge das du es vorher cutest. Manchmal bist du ja schon eine Sau. :P

Ich bin rundum glücklich hier mit. Weil du Fuji glücklich gemacht hast. Und Ryoma somit auch. <3 Tolles Werk!

DANKE!!

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 09.03.2020 | 20:35:40 Uhr
Ich kann nichts dafür. Es ist so ... einfach für mich. :D
Als wenn ich einen der beiden ... nein, ich kann nicht mal mehr Seiichi was antun, obwohl er es in der Animeserie auch beinah nicht geschafft hätte. ^^'''

Vielen Dank. Aber das Beste, ohne dass ich mich selbst loben möchte, ist: Ryoma ist so im Canon. Das haben selbst die Chinesen erkannt.
Hinter all der Arroganz und dem Frechen, ist er so ein wundervoller und lieber Junge!! Der nächste, der behauptet, Ryoma wäre ein Arsch oder sonst was, den kill ich.
Er ist wirklich unaussprechlich süß. Klar, dass er das nicht jedem zeigt. Haben ja auch nicht alle verdient, sein wahres Ich zu sehen. Aber der, der es sehen darf ... :)

Lol - das stimmt. Er war nicht immer nett. Aber manchmal zu oft ;-) Und noch viel mehr, wenn es um deine Senpais geht. :D Schön, dass wir das Gleiche wieder denken. :)

Genau. Eine Tradition sich Horrorfilme anzusehen, statt schnulzige Familiengeschichten zu Weihnachten. :) Passt auch viel mehr zu beiden. Ryoma, der sich ängstigt,
während Fuji ihn halten kann.

Alles in einem hat Ryoma ihm das größte Geschenk machen können, das man jemanden schenken kann.
Liebe <3

Sehr gerne und danke dir auch für so viel Liebe <3

GLG
09.03.2020 | 13:46 Uhr
zu Kapitel 130
Das ist so soft das ich Angst habe, es kommt aus dem Bildschirm heraus.

Da werden wir aber wirklich mit Comfort überschwemmt förmlich. Aber diese Nähesuchende, verschmusende und liebende Seite... vorallem von Ryoma zu lesen. Was ihn gleich 10 Jahre jünger macht!
Das hat man nicht oft und macht es umso heimeliger zu lesen. <3 Man braucht nicht viel von allem. So etwas reicht vollkommen.

Hier bedarf es weniger Worte von mir. Sondern nur einem großen HERZ! <3

DANKE! Für Soft Thrill. :P

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 09.03.2020 | 20:13:17 Uhr
Lol - ja, ich hab manchmal echt softe Anwandlungen. Und es könnte in den nächsten Tagen wieder hochkommen, nach all dem Chaos.

Das und vielleicht DL ? O.O

Ich sags dir, Ryoma ist wirklich so. Ganz nach außen hin, ist er vielleicht das Distanz-Kätzchen. Aber in Wahrheit ist er übelst verschmust und liebt es, von Fuji umarmt und gekuschelt zu werden. :)

Sehr gerne für so viel Liebe <3

GLG <3
09.03.2020 | 13:41 Uhr
zu Kapitel 129
Wahahahahaha. Es ist so großartig. Ryoma der eine schlechte Note bekommt, nur weil er nicht gelernt hat, wegen Tennis. Vielleicht können wir die Schuld auch ein bisschen auf Sanada schieben. :P

Und der Versuch der unsagbar dummen Lehrerin zu erklären das man keine Nachhilfe braucht. Ich meine eine versemmelte Arbeit und sonst nur gute Noten? xD Ich hätte der gesagt sie soll sich verpissen. Aber gut. Somit kann ich Ryoma gut verstehen. Und dann auch noch die Nervensäge Fuji.
Wie ein Traum für unseren Ryoma. :P Vorallem so oft Nachhilfe? Entschuldigung? Das ist aber ein sehr plumper Versuch Ryoma oft bei sich zu behalten. Hihihi!

>> Das Problem jedoch war, wenn man ein sozial-verkrüppelter Mensch war <<

True. Nichts anderes lieber Ryoma. xD Amen.

Aber ich fand die Unterhaltung mit Yuuta auch sehr gelungen. Dieser erklärt warum Fuji so schlimm ist. Und Ryoma winkt alles ab, weil nichts davon schlimm ist. <3 Hach!

Ryoga bleibt ein Arschloch!

Ich liebe es. xD <3

Danke für deine Mühe!

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 09.03.2020 | 19:59:19 Uhr
Das ist auch der einzige Grund, warum Serien!Ryoma nicht gut in der Schule ist. Er hat nur Bälle im Kopf. ^///^

Kannste knicken. Lehrer und zuhören. :D Eine Wand ist besser ;-)
Aber gut, das spielt Fuji doch nur in die Karten. Der nutzt natürlich die Gelegenheit prompt aus, um Ryoma mal mehr für sich und fern vom Tennis zu haben. :D

Lol - unser Gefühls-Krüppelchen. :D

Ist es auch nicht. Yuuta denkt nur einfach falsch, weil er undankbar ist. Aber wenn er einen anderen Bruder hätte, würde er anders denken.
Stattdessen hat er den perfekten Bruder - leicht irre - aber liebevoll und voller Fürsorge und checkt es nicht. Ryoma weiß schon wovon er spricht. ...

Ich freue mich richtig, dass es wieder gefallen hat. <3

Sehr gerne und dir vielen Dank für einen weiteren, so liebevollen Kommentar. <3

GLG <3
09.03.2020 | 10:51 Uhr
zu Kapitel 128
Das quillt ja vor Liebe über. Das es schon fast zu viel wäre... aber nicht bei den Beiden. Niemals bei den Beiden. <3

Hihi und ich lache, dass Ryoma Fuji sogar zuvor kommt mit den Liebesgeständnis. ;) Tja man wird von den Kätzchen gerne überrascht. So läuft das in deren Beziehung. <3

Und der vorletzte Abschnitt ist auch schon gefühlt ein Heiratsantrag. Ich höre die Glocken läuten nichts anderes.

Deshalb. LIEBE FÜR ALL DAS!!!!

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 09.03.2020 | 19:34:10 Uhr
Oh mein Gott, ja. Ich steh kurz vor nem Wasserfall. Die zwei ...

Aber ja, ich wollte, dass es dieses Mal Ryoma zuerst sagt. Und wenn nur im Schlaf :)

Definitiv Heiratsantrag. Stelle dir mal deren Hochzeit vor. So viel Kleenex wurde noch nicht erfunden,
wie deren Freunde und Familien brauchen, um das zu überstehen. :D

Ich freu mich jedenfalls wahnsinnig. Und danke auch dir, für so viel LIEBE <3

GLG <3
09.03.2020 | 09:42 Uhr
zu Kapitel 127
Drei meiner vier Lieblinge. Ohhohohohohoho. Nun bin ich beflügelt. Das ist wie Ostern und Weihnachten. Mit Sanada wäre es auch noch Geburtstag zusammen. xD <3

>>„Ich konnte mir die Namen nie merken.‟<< JA KLAR!!!XD Ohohohohohohohohohhohoho! Ich lache gerade die Praxis zusammen. Ein Dialog auch wieder aus dem Leben gegriffen, wie ich ihn mir ausmale! xDD AHahahahahaahaha!

Und ich finde die Idee echt großartig. Wie die Zwei sich quasi zusammentun um Ryoma einzufangen. Das finde ich ausgesprochen toll. xD Davon würde ich auch mal was längeres lesen.

Ryoma ist hier auch wieder so erfrischend. Wie er sich aufregt, weil er so belästigt wird von diesen. Aber am Ende... einfach nichts dagegen hat, weil wer sagt bei den Beiden schon nein. ;) <3

Danke für dieses Häppchen! <3

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 09.03.2020 | 19:28:54 Uhr
Hihihihi. Ja, die drei ... <3 Sanada war das zu viel, er war für diesen Leckerbissen noch nicht reif gewesen. :D

Total Ryoma, ich gebs zu. Er sprach mir aus der Seele. Umso mehr freu ich mich, dass es mal wieder
gefallen hat. Und ich unseren kleinen Wildfang so gut einfangen konnte. :) Das ist immer das Größte
für mich.

Sehr gerne. Ich danke für den lieben Kommentar. <3
GLG
09.03.2020 | 09:37 Uhr
zu Kapitel 126
Cap Pair. Cap Pair... CAP PAIR!

Okay, dass musste ich kurz loswerden. :P

Dieses kleine tolle Leckerbissen. Da bekomme ich auch schon wieder viel zu viele Gefühle davon beim Lesen. Diese Zwei sind halt auch was ganz anderes wenn man Fuji oder Seiichi betrachtet. Welche sich ein klein wenig ähnlich sind. Aber hier... das ist schon was anderes. <3

Okay. Hierbei bekomme ich einfach einen Herzinfarkt. Weil das so... so die Beiden wäre. Sanada wird immer auf sein kleines Angsthäschen aufpassen. Auch wenn er schmunzeln muss. Und natürlich haben die zwei Verrückten den armen Kleinen in so einen Kinofilm mitgenommen. Und lachen sich wahrscheinlich ins Fäustchen. :P

Domestic Liebe bekommt hier aber auch wieder neue Liebe.

Und ich lache das am Ende. Du konntest es nicht lassen. xD Ryoma nicht der einzige ist, der ins Stocken gerät. Mit dem Nachsatz die Vollpfosten zu verhauen am Liebsten. ;)

VIelen, vielen Dank dafür. <3

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 09.03.2020 | 19:26:06 Uhr
Sagtest du Cap Pair? :D

Es ist süß oder? Die zwei zusammen, sind echt knuffelig. Alleine, weil sie beide alleine schon so ein harter Kontrast zueinander sind. Aber wenn man sie dann zusammen interagieren sieht ... <3
Klar, jetzt schmunzelt er noch, aber wenn wir zurückblicken, wie oft der sich von Seiichi schon verarschen ließ (mit Grusel und anderem Zeug.) ... da tut ihm der Schrecken am Ende ein wenig gut.

Ich freu mich jedenfalls umso mehr, dass es dir gefallen hat. Schließlich hattest du dir das gewünscht.

Sehr, sehr gerne doch. <3
GLG
09.03.2020 | 09:30 Uhr
zu Kapitel 125
Ich sehe erst jetzt, wie lange ich kein Review mehr geschrieben habe.... oh mein Gott. Wir sind hier im Dezember letzten Jahres... nun ja. xD Ich lass es mal so stehen und kann immerhin sagen, dass ich dich trotzdem nebenbei mit Wahnsinn und Ideen versorgt habe. *lehnt sich weit aus dem Fenster*

Das schöne ist... es ist so lange her, es ist gefühlt so als hätte ich sie noch nicht gelesen. XD

>>"Ich wollte dir noch nie so gerne einen blasen!‟ Fuji wollte etwas erwidern, doch was immer das war … er konnte sich nicht daran erinnern.<< AHAHAHAAHAHAHAAHAHAH! Aus dem Leben der Beiden. Aber sowas von. Ich lache mich echt krank dabei. xDDDD Das ist Kino pur.

Und Ryoma unser kleiner Weihnachts Grinch. Das ist fast noch besser. xD Es ist so unterhaltsam. Und ich liebe es zu lesen, wenn die Zwei schon eine Beziehung haben. Und man einen Einblick in ihr Leben zusammen bekommt. <3

Ryoga!!! Arschloch!!! Hat den Kleinen wehgetan! Ich will ihn gerne dafür wehtun!! >D

>>„Eigentlich wollte ich mir nur das Chaos ansehen ...‟ << Das ist leider auch so O-Ton Seiichi. Ich kann es mir super vorstellen. Es hätte auch von Fuji stammen können. Aber. Es ist weiteres Kino. xD

Ryoma... heute bekomme ich einen Zuckerschock von diesen, wenn ich lese was er für seinen Fuji macht. Backen. Dinge wo wir wissen, dass hasst er mit Sicherheit. Aber es ist schon. So süß. Und ich bitte dich. Wasabiglasur!!! GIBTS DAS ÜBERHAUPT? Ich kann nicht mehr. xD Selbstverständlich würde die Ryoma für Fuji benutzen. (Und Momo wenn der zu Besuch wäre. :P)

Und zum Abschluss gab es das Kissen mit deinen Spruch. Hihi! Das ist schon so süß auch wieder im Bezug auf die Beiden. Ich bekomme Karies. Ganz klar!

Danke für das hier. Das war einfach mal so voller Gefühl das man wie auf einer Wolke fortgetragen wurde. <3 Hach!

Danke!!

GLG <3

Antwort von Kosakoni am 09.03.2020 | 18:49:43 Uhr
Jaaa ... jaaaaa Dezember. ;-) Verstehst du jetzt, warum ausgehungert? :D
Aber stimmt, die ein oder andere Muse bist du mir ja trotzdem gewesen ;-P

Sag bloß, ich musste gerade auch reinlesen, um überhaupt den Anschluss zu finden. So viele Ideen und so viele Stories im Kopf. ^^

Hihi, unser Ryoma und Fuji. <3 Ich wusste, dass dir das gefallen würde. :D Und ich mag es zu sehr, Auszüge zu schreiben, weil es irgendwie viel intimer wirkt, als wenn man alles komplett weiß. :)

Ja, Seiichi ist echt. <3 Und umso mehr Ryoma, der wirklich das tut, was er hasst. Nur. Für. Fuji. Wasabiglasur gibt es bestimmt. Gibt ja dieses Wasabipulver, das mit Zuckerguss vermischt ... Hihi. Ekelhaft, also perfekt für Fujis Geschmack.

Das mit dem Kissen konnte ich mir echt nicht verkneifen. Dank Amazon und Shoppingsucht. :D

Ich freu mich umso mehr, dass es gefallen hat. <3 und danke umso mehr für diesen tollen Kommentar, selbst nach so langer Zeit. :*
07.01.2020 | 22:55 Uhr
zu Kapitel 49
Ohh, Fuji ist böööööse. Das ist so genial. Der Abschluss ist fast noch besser als die Tatsache, dass ich die glückliche Ryoga-Ryoma Beziehung ABSOLUT feiere. Ryoma verdient seinen großen Bruder.
07.01.2020 | 22:04 Uhr
zu Kapitel 45
Wieder ein Thema von dem ich sehr schön finde, dass du es aufnimmst. Ryoma ist leider der jüngste und auch so schon eine gewisse Zielscheibe. Die Reaktion seiner Freunde sind dementsprechend angebracht und ich bedauere es von ganzem Herzen dass wir die Rache Fuji's nicht in ihrer vollen Herrlichkeit zu sehen bekommen.
07.01.2020 | 21:50 Uhr
zu Kapitel 42
Fujis Reaktion ist die einzig richtige. Und er benutzt solche Taktiken am Ende wahrscheinlich viel häufiger als er es uns glauben machen will.
07.01.2020 | 21:38 Uhr
zu Kapitel 41
Ich wäre sehr enttäuscht gewesen wenn es nicht mindestens eins dieser Zusammentreffen gegeben hätte. Es löst so viele Probleme in der Dreiecksbeziehung. AUßerdem wäre es schade wenn man die Gelegenheit von drei pubertierenden Jugendlichen in Höchstform auf engsten Raum zusammen gefercht nicht ausnutzen würde.
07.01.2020 | 21:27 Uhr
zu Kapitel 40
Das heir war auf so einer ganz anderen Ebene. Fast schon herzzerreißend, richtig schön geschrieben.
07.01.2020 | 20:16 Uhr
zu Kapitel 34
Die OS sind alle großartig, aber ich ich liebe wie sich Fuji's Sadismus eindeutig auf Echizen abfärbt ... und Fuji sich dran ergözen kann seinen Kohai auf mehr als nur eine Art und Weise verdorben zu haben