Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
05.06.2018 | 00:25 Uhr
moinsen
du hast hank einfach super getroffen
ich mag die dynamik von connor und hank, diese bromance ist einfach total intressant.
sehr gut gemacht

Antwort von Schattenmalerin am 07.08.2018 | 13:17 Uhr
Hey,
Die Dynamik zwischen Connor und Hank ist schon im Spiel einfach super cool, da musste ich unbedingt etwas zu den beiden schreiben.
Freut mich, dass dir der OS gefallen hat und ich Hank gut getroffen habe.

LG
Schattenmalerin
03.06.2018 | 05:56 Uhr
Hey Schattenmalerin,
okay, diesen OS musste ich schon allein wegen des Titels lesen, weil der schon aussagt, was einen hier erwartet! :D Und ich find’s super!
Ich ‚shippe’ Connor & Hank zwar nicht in dem Sinne, dass die bitte ein Paar werden sollen (rA9 behüte – nein! XD), aber ich muss dir zustimmen: Die beiden sind auf vielen Ebenen rührend und adorable. :D
Man merkt übrigens schon während den ersten Absätzen, wie gut dein Schreibstil zu Hanks Gedankenwelt passt.
Connor und Hank sind eben so eine Quoten-Mischung: Der eine der immer grummelige, knallharte Polizist, der andere der Klugscheißer-Neuling… Das kommt auch in deinem OS hier sehr deutlich raus. Aber man liebt sie ja dafür!
Na, göttlich! XD ‚Was mache ich mit dem Plastikteil, wenn es auf einmal nicht mehr funktioniert??’ XD Nuuuuuun. :’D Ich glaube, Hank ist es entweder egal oder er denkt in seiner Grummeligkeit gar nicht erst dran, aber… vielleicht mal den nächsten CyberLife-Store kontaktieren und da Stunk machen? :’D Wir lassen mal außen vor, dass Connor schon nicht so schnell kaputtgeht, wenn man ihm nicht gerade den Kern rausreißt oder ihm in den Kopf schießt.
Aber schön, dass Hank auch neben Spott und Verdruss ein bisschen Bewunderung für den hochmodernen Connor hat. :D
‚[...] als er seinen schlanken Körper die Mauer hochzog und dahinter verschwand.’ - Das ist mir schon so oft aufgefallen, seit das Spiel draußen ist… Connor hat ernsthaft mehr Taille als KARA! :’D Und irgendwie macht ihn das sogar noch attraktiver. Er ist wirklich verdammt schlank. :D
Ich mag es, wie du die Situation mit Hank und dem Abhang – mit dem er doch irgendwo gehadert hat – beschreibst. Klar, Connors Systeme sagen dem Spieler, dass Hanks Überlebenschance bei 80% liegt, aber das ist ja immerhin noch lange kein Safecall! Von daher macht es schon Sinn, dass Hank jeden Muskel in seinen Armen spürt, wenn er versucht, nicht runterzufallen.
Na ja… zu diesem Zeitpunkt hat Connor wohl wirklich gedacht, dass er die Mission verfehlt hätte. :’D Schwer zu sagen, ob er dann auch wirklich ‚bereut’ hat, Hank geholfen zu haben.
Auch finde ich echt gut, dass du Hank merken lässt, wenn Connor sich den Kopf zermatert, sprich, wenn der Ring an seinem Kopf mal gelb/rot flackern sollte. Ich finde, das haben die im Game an einer GANZ BESTIMMTEN STELLE voll übersehen, aber da ich nicht weiß, ob du das schon gesehen hast, halte ich mal besser meine Klappe. :’D Connor hat mir da auf jeden Fall leid getan und man hat schon an seiner Stimme gehört, dass was nicht in Ordnung war; Hank hat das Rot gesehen, aber aus irgendwelchen Gründen hat er das unkommentiert gelassen. :/
Diese Schlussszene fand ich schon im Spiel so unglaublich gut, weil man sich von selbst denken konnte, dass Hank gerade definitiv ein Danke auf der Zunge gelegen hat, er’s aber nicht hingekriegt hat, das auch auszusprechen – und Connor hat’s halt null verstanden. :P
Daher finde ich auch, dass es ebenfalls eine passend-abschließende Szene für diesen OS ist. ^^
Dafür, dass es nur eine kleine Schreiberei war, hast du das extrem gut gemacht und es war auf jeden Fall unterhaltend und sehr ic. :3
LG

Antwort von Schattenmalerin am 07.08.2018 | 13:16 Uhr
Hallöchen,
wow, so ein langes Review, da freut man sich ja gleich doppelt so sehr :)

Freut mich, dass dir der Schreibstil und die Darstellung von Hanks Gedankenwelt gefällt, bzw. dass sie gut rüberkommt. Ich hab beim Schreiben selbst gemerkt, dass es mir wirklich Spaß gemacht hat, Hank schön "grumpy" darzustellen und dann Connor als "besserwisserischer Frischling", die beiden zusammen sind einfach eine coole Konstellation.

Haha, ja, ich glaub auch, Hank würde erstmal schön Stunk machen bei CyberLife, wenn das "Plastikteil" nicht mehr funktionieren würde. In der Situation fand ich es einfach nur irgendwie witzig, Hank sich komplett hineinsteigern zu lassen in die Situation (weil er eh schon wenig Lust hat, mit Connor zusammenzuarbeiten) und sich überspitzt über die Gesamtsituation aufregen zu lassen xD

Bei der Situation mit dem Abhang hab ich mir beim Schreiben auch erst gedacht, ob's vielleicht etwas zu "dramatisch" geschrieben ist, weil nach Connors Berechnung die Überlebenschance bei über 80% ist, aber, wie du schon sagtest, ist das kein Safecall.
Ich glaube nicht, dass Connor es bereut, Hank geholfen zu haben, sondern eher, dass er den Abweichler nicht schon vorher geschnappt und damit die gesamte Hank-wird-vom-Abweichler-über-die-Kante-des-Daches-geschmissen-Situation verhindert hat.

Das mit der LED-Anzeige an Connors Kopf war mir sehr wichtig mit einzubinden in die Geschichte, da das doch viele Möglichkeiten bietet, Connors aktuellen (Gefühls-)zustand darzustellen und Hank darauf reagieren zu lassen.
Ich hab ja mittlerweile das Spiel durch, bin mir aber nicht ganz sicher, welche Stelle du da meinst. Mir würden spontan folgende einfallen (so spoilerfrei wie möglich, falls sich in den Kommentaren noch andere herumtreiben sollten, die nicht gespoilert werden wollen): Die bei Kamski, die Stelle oben auf dem Dach (nicht der Prolog!), als Connor auf Simon trifft (da fand ich nämlich persönlich, dass Hank zu wenig auf Connors Aufgewühltheit reagiert hat) oder eine der Stellen, an denen Connor eine Pistole an den Kopf gehalten wird (nach der EdenClub-Mission und gegen Ende des Spiels).
Ich finde, das Spiel hätte an manchen dieser Stellen noch ein bisschen mehr an Reaktion von Hank herausholen können (vor allem, wenn man bedenkt, dass das RK800-Modell eigentlich dafür bekannt ist, sehr "resistent" gegen etwaige (abweichenden) Gefühlsregungen zu sein und Connor sich zu Beginn des Spiels ja auch sehr "maschinenhaft" und "gefühlsarm" gibt und es deshalb deutlich auffälliger ist, wenn Connors LED plötzlich rot aufblinkt, weil er zu "fühlen" beginnt).

Die Schlussszene auf dem Dach fand ich auch super im Spiel. Wie Hank es einfach nicht über sich bringen kann, ein kleines Danke herauszubringen. Und Connor ist halt so schlecht darin, die Gefühlsregungen bzw. Hanks Verhalten zu lesen bzw. zu verstehen. Das macht die beiden irgendwie aber zu einem super interessanten Ermittlungsteam ^^

Freut mich, dass dir der OS gefallen hat und du die Charaktere sehr ic findest (das ist immer das, worauf ich mitunter am meisten Wert lege, wenn ich eine Fanfiktion schreibe; dass die Charaktere (bis auf ein paar kreative Freiheiten, die man sich eben erlaubt, um die Geschichte zu formen), immer noch als "Hank" und "Connor" erkannt werden können und ihre spezifischen Charakterzüge behalten und auch gut rüberkommen).
Danke nochmals für das lange Review :)

LG
Schattenmalerin
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast