Autor: LadyCharena
Reviews 1 bis 9 (von 9 insgesamt):
15.04.2019 | 20:50 Uhr
zu Kapitel 1
Gut geschrieben, aber irgendwie fehlt mir da die Verrücktheit die Murdock doch eigentlich an den Tag legt.
Das ist jetzt meine Meinung, aber dieses Verhalten von ihm passt zur Situation von Murdock und Face
20.08.2018 | 09:26 Uhr
zu Kapitel 1
Eine sehr schöne Geschichte. Gerne mehr von den beiden.
Liebe Grüße
angelina alexa
04.06.2018 | 14:19 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

Ist schon traurig, welch schlechte Meinung Face über sich selbst hat, wenn es um die Liebe geht. Denn er prophezeit hier Murdock ja bereits, dass das mit ihnen, nicht gut gehen wird. Und ich befürchte fast, dass er damit auch Recht behält. Denn Face und eine monogame Beziehung... man kann es sich nur schwer vorstellen. Auch wenn die Beziehung zu Murdock natürlich anders sein dürfte als alles, was Face bisher so an Beziehungen gehabt hat. Denn Murdock kennt Face und umgekehrt sieht es nicht anders aus. Sie haben schon viel erlebt und kennen ihre jeweilige Abgründe. Dafür hat schon alleine der Krieg gesorgt und die Zeit im A-Team, hat ihr übriges getan.

Eine sehr melancholisch wirkende Geschichte. Bei der ich nicht wirklich weiss, ob ich Face und Murdock Glück wünschen soll. Denn es scheint mir bei dieser Geschichte unmöglich, dass sie wirklich miteinander glücklich werden. Und das macht mich gerade sehr traurig. *seufz* Aber ich schätze, das war auch durchaus die Absicht dieser Geschichte.

LG Der Postbote
01.06.2018 | 09:01 Uhr
zu Kapitel 1
/(=∵=)\ Hi,

hm, das ist eine Ziemlich gute Beschreibung von dem was Face tut. Er verkäuft träume und das sich Menschen auf ihn einlassen, weil sie gern diesen Traum hätten, den er ihnen verspricht. Gefällt mir dies Analyse von Murdock.

*seuftz* und er möchte auch einen Traum, obwohl er weiß das es für ihn am Ende ein Böses erwachen geben könnte und trotzdem will er nach der Seifenblase greifen. Ich glaub das ist das Erfolgsrezept von Face - die Wünsche der Menschen.

CuCu Jyorie
30.05.2018 | 13:37 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

Murdock und Face haben einen langen Weg hinter sich, wie mir scheint. Und fast möchte man sagen, dass das Abenteuer erst jetzt so richtig anfängt. Denn die liebe Treue, an der dürften die beiden noch öfters zu nagen haben, wenn sie wirklich eine Beziehung anfangen wollen.

Was wohl Hannibal und BA zu all dem sagen werden? Schon fast schade, dass man ihre Reaktion nicht auch noch erfährt. Aber gut, um die beiden ging es hier ja nicht.

Eine interessante Geschichte. Bei der man sich letzten Endes fragt, ob Murdocks Herz wohl gebrochen wird oder nicht. Geschickt von dir, das offen zu lassen.

LG Ursula
Coop (anonymer Benutzer)
29.05.2018 | 11:51 Uhr
zu Kapitel 1
Face und Murdock? Ein spannendes Pärchen. Auch wenn ich nicht darauf wetten möchte, das sie miteinander dauerhaft glücklich werden. Denn da schwingt so ein Unterton mit bei deiner Geschichte ... als wäre Face schon dabei, das Herz von Murdock zu brechen. Das macht mich traurig, auch wenn es so abwegig wohl wirklich nicht ist. All zu treu, kam Face ja nie rüber in der Serie. Eher das Gegenteil, er wirkte immer so, als würde er sich überall die Rosinen heraus picken. Darauf muss sich Murdock gefasst machen, wenn er was anfängt mit Face.

:)
28.05.2018 | 11:49 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen
Murdock muss Face sehr lieben. Denn ich denke es braucht sehr viel Mut, wenn man etwas mit jemanden anfangen will, von dem man weiss, dass es eigentlich nur in einer Katastrophe enden wird. Denn Face ist nun mal der Sonnyboy, der vor keinem Rock halt macht. Da braucht Murdock dann also echt gute Nerven.
-.- Na hoffentlich versaut es Face nicht all zu sehr. Denn um die Freundschaft der beiden, täte es mir dann doch leid. Vom A-Team gar nicht zu reden. Denn auch Hannibal und BA hätten daran zu knabbern, wenn es zwischen Murdock und Face zu einem Bruch käme
Eine sehr zwiespältige Geschichte. Denn eigentlich würde ich Face und Murdock alles Glück der Welt gönnen, gleichzeitig habe ich aber starke Zweifel, dass sie dieses Glück gemeinsam als Paar finden. Denn so wie du es hier geschrieben hast, ist es doch vorprogrammiert, dass sich Face als untreu heraus stellen wird.
LG Anna
28.05.2018 | 09:56 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

*kopfschüttel* Face ist wirklich ein Idiot. Denn der begreift ja immer noch nicht so richtig, um was es genau bei Murdock geht. Da muss Murdock den kleinen Facey wohl doch noch mal aufklären. Damit Face endlich lernt, was das ist, wenn es um zwischenmenschliche romantische Beziehungen geht. Aber gut, bei Face schnell wechselnden Beziehungen, ist er leider nur das Oberflächliche gewohnt. Ein Manko, an dem er noch arbeiten sollte. Denn er soll Murdock nicht unglücklicher machen, als unbedingt nötig.

Eine nachdenklich stimmende Geschichte, bei der mir vor allem der Mut von Murdock imponiert hat. Er weiss, worauf er sich da einlässt und ist bereit, es dennoch zu versuchen. Imponiert mir wirklich, denn das wird keine leichte Liebesbeziehung. Aber dennoch schön, dass sie endlich zu ihren Gefühlen stehen. Hat wirklich lange genug gedauert.

Liebe Grüsse, Esther
27.05.2018 | 17:11 Uhr
zu Kapitel 1
Liebe Lady!
Face verkauft Träume.
Aber es sind nicht seine eigenen Träume.
Denn genau die machen ihm Angst.

Seine Albträume, egal ob wach oder schlafend sind
sein Vietnam-Trauma, Gewitter-"Schüsse", Bindungen aus Verlustangst).

Face wird Murdock weh tun? Einfach für ihn, das schon vorher zu warnen.
Wobei er ihn vermutlich wirklich betrügen wird.

Liebe tut nie weh.
Zurückweisung, Verlust, Betrug, das sind die Dinge, die weh tun.

Sternchen für die lange Charakteranalyse.
Herzlichen Gruß.
R ♥