Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
Riley Valentino (anonymer Benutzer)
28.05.2018 | 20:29 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,

Auch das hier war ein wundervoller Text, auch wenn Cartaphilus mich als Charakter nicht wirklich anspricht. Habe den Oneshot trotzdem genossen und sein Leiden konnte man deutlich spüren. Du hast den Leser nahezu mitleiden lassen, einen Einblick darin gewährt, was unendliches Leben bedeutet, wenn der Körper nicht mitspielt. Auch, dass die Erinnerungen versagen und wie man auf andere Lebewesen wirkt.

Mir ist ein kleiner Fehler aufgefallen. Ich vermute mal, der letzte Teil des Satzes, die Bitte, sollte ebenfalls noch eine wörtliche Rede sein:

> Cartaphilus spröde, fast schwarze Lippen teilten sich. „Hilf mir, bitte“, bat er den Mann mit brüchiger Stimme, bitte.“

Ich finde diese Geschichte sehr schön und darum bekommst du auch hier einen Favo und eine Empfehlung :)

Liebe Grüße,
Riiru