Autor: T-K
Reviews 1 bis 25 (von 43 insgesamt):
19.03.2019 | 08:29 Uhr
zu Kapitel 17
Guten Morgen,
Eigentlich wollte ich dir gestern schon ein Review schreiben aber kaum dass ich es fertig gelesen habe, bin ich eingeschlafen
Naja, wie dem auch sei, dann schreibe ich es dir even jetzt

Das Kapitel ist wieder sehr schön. Es ist immer wieder so süß, wenn sich Lizzy und William sich necken nur finde ich William seine Reaktion immer etwas übertrieben, wenn einer sagt: ich muss mal mit dir reden.

Dafür ist es umso schöner zu sehen, wie begeistert er von Georgi ihre Musik ist. Er muss innerlich gerade echt vor Glück nur so Strahlen. Er hat Lizzy an seiner Seite und auf Georgi kann er so verdammt stolz sein. Sie ist nicht nur so verdammt talentiert, sondern auch noch ein ganz wunderbarer Mensch. Das ist ja wirklich nicht selbstverständlich, nachdem sie ihre Eltern so früh verloren haben, aber da sieht man, was für einen tollen Job William mit ihrer Erziehung gemacht hat.

Vielen Dank für das schöne Kapitel, ich freue mich schon auf das nächste!
Liebe Grüße
sailorsnape
16.02.2019 | 17:04 Uhr
zu Kapitel 16
Hi, habe heute deine Geschichte an einem Stück gelesen und bin total begeistert. War richtig traurig als plötzlich Schluss war. Du hast einen wunderbaren Schreibstil und deine Storyline gefällt mir auch sehr gut. Du triffst das richtige Maß an Romantik, Drama, Komik, Herzschmerz und Vertrautheit ohne daß es kitschig wird. Deine Charaktere gefallen mir wirklich gut. Nicht nur Darcy und Lizzy. Auch Jane finde ich absolut Spitze. Ich mag sie sehr gern. So sanft und wenn nötig doch resolut. Ich bin total begeistert und hoffe, das es bald wieder weiter geht. Vielen Dank für die tolle Geschichte und liebe Grüße von Susann

Antwort von T-K am 18.03.2019 | 21:35:37 Uhr
Hallöchen!

Bitte entschuldige, dass ich dir erst jetzt antworte. Aber ich möchte dir gleich vorweg danken, denn sowohl damals, als auch heute habe ich mich riesig über dein Review gefreut =)

Ich finde es super klasse und auch motivierend, wenn die Geschichte so gut gefällt, dass sie gleich in einem Stück gelesen wird! Es tut mir leid, dass sie noch nicht fertig ist. T.T
Danke, danke, danke! Deine Worte sind einfach wunderbar und ich fühle mich wirklich schlecht, dass ich so lange gebraucht habe, um weiterzuschreiben. Ich hoffe, dass ich demnächst wieder mehr Zeit finde. An sich weiß ich auch schon, was ich schreiben möchte, aber die liebe Zeit...
Ich hoffe einfach, dass dir die Geschichte auch weiterhin gefällt und sie dich weiterhin begeistert. Falls das nicht so sein sollte, schreib mir bitte sofort! Ich bin über jede Anregung dankbar und ich bin da auch nicht empfindlich =)

Nochmals danke!!
Liebe Grüße
tk
15.02.2019 | 22:47 Uhr
zu Kapitel 16
Hallöchen :-)
Das ist echt ein schönes Kapitel. Ich finde, dass es auf so unterschiedliche Art und Weise zeigt, wie sehr sich Lizzy und William lieben. Die ganzen kleinen Aufmerksamkeiten von William und ihre Reaktionen darauf sind einfach zu süß. Auch generell der Umgang von den Darcys, Lizzy und Ms. Reynolds ist toll.

Die Auktion fand ich klasse. Die war echt unterhaltsam. Besonders das Ende, wo die Preise so optisch hoch gingen.

Vielen Dank für das Kapitel. Freue mich schon sehr auf das nächste :-)
Ganz liebe Grüße
sailorsnape

Antwort von T-K am 18.03.2019 | 21:32:21 Uhr
Auch hier Hallo!

Danke dir :3
Das ist mir besonders wichtig. Ich möchte, dass rüberkommt, wie sehr sie eigentlich schon eine Familie sind, obwohl sie noch gar nicht so lange zusammen leben =)

Grazie!
Tatsächlich ist es mega interessant, wie teuer einiges versteigert wird. Ich würde sehr gerne selbst mal an einer Auktion teilnehmen, das fände ich super!

Wenn alles klappt, dann gibt es das heute noch!
Liebste Grüße
Tk
29.12.2018 | 23:49 Uhr
zu Kapitel 15
Hallöchen,

Das ist wieder so ein schönes Kapitel. Ich finde es so schön, dass Lizzy und Georgiana so toll verstehen.
Mir ist aber eine Kleinigkeit bei Georgiana ihre Geschichte für das Musikstück aufgefallen. Der Frau werden doch beide Arme amputiert, wie kann sie dann als Schreiberin arbeiten? Das hat mich jetzt etwas stutzig gemacht.
Ansonsten bin ich schon sehr gespannt, wie William darauf reagieren wird, dass seine kleine Schwester lieber Komposition studieren will. Freue mich schon sehr auf das nächste Kapitel!

Dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr und bis zum nächsten Mal.

Liebe Grüße
Sailorsnape

Antwort von T-K am 18.03.2019 | 21:30:19 Uhr
Hallöchen!

Endlich schaffe ich es mal zu antworten.

Danke für dein Lob und auch deine Anmerkung. Ich habe es dann gleich verbessert =)
Im nächsten Kapitel gibt es dann die Auflösung, sitze auch schon dran.

Liebe Grüße
Tk
23.12.2018 | 18:16 Uhr
zu Kapitel 14
Hallöchen,
hach, das Kapitel ist einfach so schön. Ich finde es einfach nur schön, wie Lizzy und William miteinander umgehen und auch mit Georgina. Das ist einfach schön zu lesen.

Die Stelle wo Lizzy und Georgina heimlich William seine Karten ansehen, finde ich total lustig. Bei den beiden muss man ja echt aufpassen, wenn man mit ihnen spielt!

Das mit der Toilette fand ich irgendwie lustig aber auch rührend. Ihre Unbeholfenheit ist irgendwie lustig aber wie er sich um sie kümmert, ist total süß und rührend. Genau so sollte es sein.

Sein Wunsch nach einer Beziehung wie seine Eltern sie hatten, wird bestimmt war. Das geht mit Lizzy auch gar nicht anders. Die beiden passen einfach perfekt zusammen und werde bestimmt sehr glücklich miteinander werden.

Dir wünsche ich auch schon mal frohe Weihnachten und ich habe mich sehr über das Kapitel gefreut!

Ganz liebe Grüße
Sailorsnape

Antwort von T-K am 27.12.2018 | 19:28:35 Uhr
Hallöchen, meine Liebe!

Es freut mich, dass dir das Lesen so gut gefallen hat! Diese Szenen zu schreiben, macht mir auch besonders viel Spaß.

Natürlich! Aber wer auch den Fehler begeht und seine Karten liegen lässt, der muss mit sowas rechnen!

Haha, danke. Kam mir auch irgendwie komisch vor diese Szene zu schreiben xD

Vielen Dank für den Hinweis. Ich hatte es nach deiner Nachricht noch ein bisschen ausgebaut. =)
Natürlich werden Sie das! Ich kann mir kein besseres Pärchen, als diese beiden vorstellen *.*

Liebste Grüße
tk
24.08.2018 | 10:39 Uhr
zu Kapitel 1
Huhu,

schöner Einstieg und ich bin gespannt was Du noch aus dieser Geschichte machst.
Jane Austen in der neuzeit und dann auch noch mein absolutes Lieblingsbuch...perfekt. :D

Viele grüße
Freaky

Antwort von T-K am 23.12.2018 | 18:34:39 Uhr
Hallöchen!

Danke dir! Ich hoffe, dass ich deine Erwartungen erfüllen kann!
Es wäre mir wichtig, dass du mir schreibst, wenn dir etwas nicht gefällt. Ich möchte mich gerne verbessern, weswegen deine Kritik einfach super wäre. Wenn du mir was Nettes sagen willst, bin ich natürlich auch nicht böse. Haha.

Schöne Weihnachten!

Tk
15.07.2018 | 07:51 Uhr
zu Kapitel 13
Guten Morgen,

ein schönes Kapitel.
Er benennt sie mit Koseworten und sie ist so glücklich. Und wie er sie bewundert. Voll schön. :-)
Nun soll sie bei ihm wohnen, bis es ihr wieder gut geht, eine klasse Idee.

Ich freue mich auf mehr.
Liebe GRüße
Elayne

Antwort von T-K am 23.12.2018 | 18:33:24 Uhr
Hallöchen!

Wenn auch recht spät, hier nun endlich die Antwort.

Freut mich, dass dir das Kapitel gefallen hat! Ich freue mich auf mehr von dir.

Liebe Grüße
Tk
14.07.2018 | 17:59 Uhr
zu Kapitel 13
Hey meine Liebe,
habe mich sehr über das Kapitel gefreut, ab hier kenne ich die Handlung ja noch nicht.

Es ist einfach so rührend wie sich William und Georgiana um Elizabeth kümmern. Das wirkt schon wie eine richtige kleine Familie.
Weißt du was ich gerne gelesen hätte? William seine Gedanken als er Harry Potter gelesen hat. Die wäre wirklich sehr interessant gewesen.

Bin schon gespannt wie die Zeit bei William so wird. Außerdem habe ich die Vermutung, dass William das Gemälde kaufen wird.

Ganz liebe Grüße
Sailorsnape

Antwort von T-K am 05.08.2018 | 22:12:39 Uhr
Hallöchen!

Hier mal endlich die Antwort. Ich muss mal sehen, wann es wieder was gibt, du kennst ja meine Tage :O

Tja, ab hier wird es auch für dich eine Neuheit. Muss ja auch noch bisschen was übrig lassen, damit du nicht immer nur das alte Zeug liest.
Ich denke nicht, dass besonders viel vom Inhalt hängengeblieben ist. Gedanklich war er doch die ganze Zeit bei Elisabeth. ;)

Tja, da arbeite ich gerade dran, dauert aber noch ein bisschen. Kennst ja den derzeitigen Zustand. :D
Eine nette Geste, aber nicht durchführbar. Das Gemälde wurde (Achtung Spoiler) für 450 Mio. verkauft. Das dürfte auch für William zu viel sein. Außerdem ist es nicht mal besonders hübsch :D

Ganz liebe Grüße
tk
07.07.2018 | 07:44 Uhr
zu Kapitel 12
Hi meine Liebe,

ein schönes Kapitel. William liebt sie und würde alles für sie tun - das zeigt allein schon, dass er sich für sie frei nimmt und nur das Nötigste macht, um bei ihr zu sein.
Seine Schwester verehrt und mag Elizabeth sehr, das tut beiden gut und schweißt zusammen.
Das was Caroline getan hat, darf man nicht so einfach vergeben, das muss richtig bestraft werden. Zu sagen ich hasse dich ist eine andere Kiste als jermanden aus Hass anzufahren.

Liebe Grüße
Elayne

Antwort von T-K am 14.07.2018 | 16:45:24 Uhr
Hallo, meine Liebe!

Dankeschön!
Es freut mich, dass das so gut rüberkommt, genau so war es angedacht. =)
Das bleibt es auch nicht, kein Anwalt der Welt kann sie retten.

Liebe Grüße
Tk
03.07.2018 | 17:58 Uhr
zu Kapitel 12
Hallöchen meine Liebe,
ab jetzt wird es für mich interessant, da ich die Handlung ab hier ja auch nicht kenne.
Ich finde das Kapitel sehr schön, weil es hier zeigt, wie sehr Georgiana Elizabeth schon in ihr Herz geschlossen hat. Dabei haben sie sich ja bisher bloß einmal getroffen. Ausserdem verhält sich William hier sehr süß. Eine Stelle mag ich besonders und zwar die wo Georgiana Lizzy den Mp3 Player gibt und die Bücher. Erstens sind das Sachen die nicht willkürlich ausgesucht sind, sondern mit bedacht und du hast Georgiana Harry Potter Bücher mitbringen lassen :) damit kann man ja nichts falsch machen.
Charles seine Reaktion finde ich wirklich realistisch. Finde ich gut, dass er so reagiert hat. Ist ja auch keine einfache Situation für ihn.

Freue mich schon sehr auf das nächste Kapitel.

Liebste Grüße
Sailorsnape

Antwort von T-K am 14.07.2018 | 16:36:15 Uhr
Hallöchen!

Jap!
Dafür hast du dann die anderen Leichen geschickt bekommen, haha :D

Aber man kann Elisabeth und auch Georgiana nur mögen, da ist es kein Wunder, dass die Beiden sich mögen. =)
Danke dir ;)
Ich habe sie einfach das mitnehmen lassen, was sie auch in ein Krankenhaus mitnehmen würde. Und natürlich muss Harry Potter mit dabei sein. Wer mag das nicht?

Mal sehen, wann das kommt, du kennst ja meine Tagesplanung.

Liebste Grüße
Tk
25.06.2018 | 14:16 Uhr
zu Kapitel 11
Huhu,

ich habe mich lange nicht mehr gemeldet, aber ich habe deine Geschichte immer weiter verfolgt.

Es freut mich natürlich sehr, dass du Lizzy nicht hast sterben lassen :/ ich hatte leichte Bedenken.....

Aber du möchtest ja unbedingt Kritik hören.
Na dann bitte:
Ich fände es schön, wenn du die Umgebung und die Gedanken großzügiger ausschmücken würdest. Ich lese gerne, wie das Drumherum gestaltet ist, da kann ich es mir besser vorstellen.

Viele Grüße,
Polly

Antwort von T-K am 14.07.2018 | 16:30:27 Uhr
Hallöchen!

Das ist doch nicht schlimm, ich freue mich auf jeden Fall, dass du dich gemeldet hast.

Tatsächlich? Ich hatte niemals vor Elisabeth sterben zu lassen. Das wäre mir wirklich zu grausam vorgekommen.

Ganz genau, die möchte ich!
Bisher habe ich fast nur zu Harry Potter geschrieben, da habe ich mich ganz wohl gefühlt und viele trauen sich leider nicht Kritik zu schreiben. MadameButterfly hat aber dankbarerweise damit angefangen und inzwischen ist diese Geschichte mein Verbesserungsprojekt geworden. Ich freue mich riesig über alles, was an Kritik kommt. =)
Ich werde deinen Hinweis auf jeden Fall beachten und hoffentlich auch umsetzen. Über einen kleinen Hinweis, ob es gelingt, freue ich mich natürlich!

Viele Grüße
Tk
23.06.2018 | 07:42 Uhr
zu Kapitel 11
Liebe T.K.,

dass Elizabeth ihre Mutter weggeschickt hat, war nur verständlich. Mutig und richtig.
William quält sich mit Selbstvorwürfen, der Arme.
Georgiana ist ganz schwesterlich besorgt.
Da hat sie doch nun eine neue Familie. William lässt sogar die Arbeit für sie sausen...
Schön geschrieben. :-)
Das Wort "vage" wird übrigens mit v geschrieben und nicht mit w. ;-)

Danke für das schöne Kapitel, ich wünsche dir ein erholsames Wochenende, alles Gute für deine Prüfungen und Zeit zum Schreiben. ;-)

Liebe Grüße
Elayne

Antwort von T-K am 14.07.2018 | 16:22:43 Uhr
Liebe Elayne,

Das stimmt, wird sich zeigen, ob es etwas bringt, oder eben nicht.
Bei Georgiana und William kann man ja auch nur einen sicheren Hafen finden. =)
Danke dir!
Und auch dafür danke. Habe den Fehler schon vor einer Weile ausgebessert.

Dankeschön!
Die Prüfungen habe ich inzwischen überstanden, aber nun gehe ich arbeiten.Es bleibt leider nicht viel Zeit zu schreiben, aber ich bemühe mich. =)

Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende!
Liebe grüße
tk
22.06.2018 | 20:18 Uhr
zu Kapitel 11
Hallöchen meine Gute,
Mrs. Bennet hätte ich am Liebsten etwas sehr sehr schlimmes angetan. Sie ist das allerletzte. Wenn sie das zu mir gesagt hätte, hätte ich mit ihr gebrochen. Zumindest so lange bis sie sich ehrlich bei mir entschuldigt hätte und sie mir versichern würde, dass sie sich ändert.

Ich fand es irgendwie süß, dass Georgina auf William gewartet hat. Das ist so eine kleine Geste die zeigt wie nah sie sich stehen.

Die Krankenschwester im Krankenhaus fand ich aber sehr unhöflich. Selbst wenn man einen stressigen Tag hat, sollte man sich besser benehmen können. Niemand hat es verdient so unhöflich behandelt zu werden und schon garnicht in einem Krankenhaus.

Liebste Grüße
Deine sailorsnape

Antwort von T-K am 14.07.2018 | 16:20:21 Uhr
Hallöchen, meine Liebe! =)

Ja, das wäre ja auch eine vernünftige Reaktion, nur Elisabeth liebt sie ja dann doch irgendwie und es ist ja ihre Mutter, auch wenn es verdammt anstrengend ist. Ich wöllte sie jedenfalls auch nicht als Mutter geschenkt haben, das kannst du mir glauben.

Das tun Sie! Sie haben ja nur noch einander, da muss man aufeinander aufpassen =)

Auch damit hast du Recht. Aber solche Leute gibt es leider auch =(

Liebste Grüße
Tk
18.06.2018 | 10:09 Uhr
zu Kapitel 10
Also wie du Mrs Bennet darstellst super :D das musste ich etwas lachen wie unmöglich sie auch immer ist ;)
Und das Caroline das war habe ich mir schon etwas gedacht immer diese Eifersucht :0

War ein tolle Kapitel

Lg ichi

Antwort von T-K am 22.06.2018 | 19:38:49 Uhr
Hallöchen!

Danke! Ich hatte tatsächlich ein wenig Angst, dass ich übertrieben habe.
Ja, das war ein bisschen offensichtlich, aber wer würde noch zu solchen Mitteln greifen?

Vielen Dank für dein Lob, hoffentlich gefällt das nächste Kapitel auch. =)
lg Tk
18.06.2018 | 08:16 Uhr
zu Kapitel 10
Liebe T.K.,

deine Zeichensetzung bei der wörtlichen Rede ist nun so perfekt, dass sie mir gar nicht mehr auffällt. ;-)

Ein schönes Kapitel, wobei der Inhalt natürlich nicht wirklich "schön" war. Aber ich war erleichtert, dass Elizabeth nicht schwerer verletzt ist.

Den Unfallhergang hast du nicht wirklich beschrieben. Wenn ein Auto auf jemanden zufährt, begräbt es die Person doch unter sich und muss zurücksetzen, um zu fliehen oder drüberfahren... *grusel* Also hat das Auto Elizabeth wohl nur an den Beinen gestreift und ist danach ein Stück weiter stehen geblieben? Und dann erst wieder nach einer Weile losgefahren? Das konnte ich mir irgendwie nicht vorstellen.

In der Klinik kommt Mrs Bennet auf die Männer zu und mustert Mr. Darcy abschätzend und neugierig. Das war nachvollziehbar. Dass sie aber überlegt, ob er genug Geld in der Tasche hat, passte für mich irgendwie nicht. Denn das Ganze war ja aus Darcys Sicht geschildert. Wie kam er auf so eine Vermutung? Er wusste doch bis dahin nicht, dass Elizabeths Mutter Bildung doof findet und ihren Töchtern reiche Männer wünscht? Verstehst du, was ich meine?
Das waren jetzt wirklich keine großen Kritikpunkte, aber Stellen, die mich zum Grübeln brachten. ;-)

Jane ist sehr besorgt, da spürte man die Liebe der stillen Schwester. In der Not wächst sie über sich hinaus, das hast du gut rüber gebracht. Mr. Bennet war besonnener, auch das fand ich gut.

Ich freue mich auf das nächste Kapitel,
Elayne

Antwort von T-K am 18.06.2018 | 13:58:56 Uhr
Liebe Elayne,

vielen Dank für die Rückmeldung. Ich werde versuchen es jetzt immer beizubehalten. =)

Und auch hier eine Danke. =)
Eine wirklich schwere Verletzung ihrerseits hätte ich nicht übers Herz gebracht. Schon der Unfall war unschön zu schreiben.

Das stimmt, an dieser Stelle auch gleich indirekt die Antwort auf die Sache mit Mrs. Bennet. Das ist eine Stelle, wo ich mit den Erzählperspektiven ein bisschen durcheinander geraten bin. Ich habe das Problem, dass ich manchmal hin und her schwenke und es immer ein bisschen anpasse, wie es mir gerade aus den Fingern fließt. Der Unfall an sich ist nicht näher beschrieben, da es an sich aus Darcys Sicht ist und er sich wohl kaum denkt: "Huch, jetzt beschleunigt es und da tritt es auf die Bremse." Dieser Teil ist also ein wenig der Fantasie überlassen.
An sich habe ich mir vorgestellt, dass das Auto nicht besonders schnell ist, auch wenn es beschleunigt. Selbst ein Sportwagen kann auf 4-5m nicht wirklich so schnell beschleunigen. Jetzt greife ich schon ein klein wenig vor, ich hoffe, dass es in Ordnung ist, aber an sich verrät es nicht wirklich mehr über die Geschichte. Nur ein wenig über Carolines Sicht der Dinge.
Wenn also Caroline auf das Gas drückt aus Eifersucht, mit dem Plan sie zu verletzen, aber im letzten Moment doch noch auf die Bremse drückt, weil sie der Mumm verlässt, so verhindert das auch, dass sie über Elisabeth drüber fährt. In dem Sinne "schubst" sie Elisabeth "nur" an, was den Beinbruch erklärt und kommt zum Stehen. Elisabeth, durch den Schwung umgeworfen, versucht sich aufzufangen, bricht sich das Handgelenk und schlägt mit dem Kopf auf, was ihre Gehirnerschütterung und die Kratzer erklärt. Caroline, noch immer geschockt von ihrer Tat, starrt schockiert auf das Geschehen und versucht zu begreifen, was geschehen ist.
Anfangs hatte ich auch erst eine Szene geschrieben, wo Caroline stehen bleibt und William sie dann hinter dem Steuer entdeckt. Sie verbleibt am Tatort bis Polizei und Krankenwagen eintreffen. Vielleicht hätte die SChilderung von Carolines Schock ein bisschen mehr zum Verständnis beigetragen.
Konnte ich es verständlich erklären? Danke fürs Aufzeigen der "Schwachstelle" im Text. =)

Das Bringt mich auch gleich zur Szene mit Mrs. Bennet.
Wie gesagt, der blöde Erzählstilwechsel. Entsprechend habe ich hier also ein wenig vorgegriffen. Ich werde die Stelle anpassen, sodass es logischer ist.
Ich bin so unendlich dankbar, dass du meine Kapitel so kritisch betrachtest und mir immer schreibst, was dich stört oder zum grübeln bringt. Bei meinen bisherigen Geschichten wurde das nur sehr wenig gemacht, was schade ist. Es freut mich nämlich, dass ich meinen Schreibstil durch solche Anmerkungen verbessern kann. Du siehst also, ich bin eher happy, als stinkig über die Anmerkungen. :D

Danke dir. =)

Das nächste kommt hoffentlich bald. Ich schreibe jeden Tag ein bisschen dran, aber manchmal sind es eben nur fünf Zeilen, leider nicht besonders viel.
Liebe Grüße
tk
17.06.2018 | 23:04 Uhr
zu Kapitel 10
Hallöchen,
obwohl ich es schon kenne, ruft das Kapitel so viele Emotionen in mir hoch.

Ich Fieber so sehr mit Elizabeth und Darcy mit, dass es nichts schmimmes ist und sie schnell genesen wird.

Dann musste ich lachen, weil du Elizabeth ihre Mutter einfach perfekt getroffen hast. Du hast ihre Art wirklich gut rüber gebracht. Aber genau das hat auch eine unglaubliche Wut in mir hervor gerufen. Ihre ganzen Vorwürfe sind echt das allerletzte. Ich würde mit so einer Person absolut nichts mehr zu tun haben wollen, selbst wenn es meine eigene Mutter sein soll.

Da sind Caroline aber schon mehr als ein paar Sicherungen durch gegangen. Mal sehen, was sie dafür als Strafe bekommt. Vor allem bin ich aber auch gespannt wie Charles damit zurecht kommen wird, dass seine eigene Schwester versucht hat, Elizabeth zu töten. Das ist ja auch keine einfache Situation für ihn

Ganz liebe Grüße
Sailorsnape

P. S. : Ich fieber immer bei deinen Geschichten mit, selbst wenn ich sie schon kenne :-)

Antwort von T-K am 18.06.2018 | 13:18:53 Uhr
Hey,
meine Liebe. Immer die Flotteste von allen. ^^

Vielen Dank für dein verstecktes Kompliment. =)

Ja, Mrs. Bennet ruft schon echte Hassgefühle hervor. Ich kann sie auch überhaupt nicht leiden, aber auf eine komische Art und Weise hat es mir Spaß gemacht sie zu schreiben. _D

Was Caroline angeht, so haben wir ja bereits heiß diskutiert. ^^
Kannst aber noch gespannt sein, wie ich es umsetzen werde, weiß es selber noch nicht so ganz :D
Was Charles angeht, so steht das noch etwas in den Sternen, aber mein Hirn arbeitet. ;)

Ganz liebe grüße
deine tk
13.06.2018 | 02:24 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen,

ich habe gerade einmal in deine Geschichte reingelesen - seit Ewigkeiten die erste Fanfiction, an die ich mich wieder lesend heranwage, und dann gleich noch eine aus meinem "Haus-Fandom" - und die Dialoge machen mir solchen Spaß, dass ich wohl weiterlesen werde.
Die Idee an sich gefällt mir bisher gut, ich mag moderne Szenarien, in denen sich die Charaktere treu bleiben, und das tun sie ja hier offenbar. :)
Sprachlich finde ich manche Sätze etwas zu ungelenk, und mein innerer Rechtschreib-Pedant ist über das konsequent kleingeschriebene Sie in den Anreden (z.B. "Gott, Elisabeth, sie sind ja ganz rot. ") gestolpert; inhaltlich verstehen sich die beiden Protagonisten für meinen Geschmack schon etwas zu gut - mal sehen, wie sich das noch entwickelt. Ich bin gespannt!

Beste Grüße
Jolle

Antwort von T-K am 17.06.2018 | 22:14:44 Uhr
Hallöchen Jolle!

Vielen Dank für dein Review! =)
Gott, deine Aussage beruhigt mich über alle Maßen! Das ist wirklich ein sehr großes Lob für mich und ich hoffe, dass dir die Geschichte auch weiterhin zusagt.

Vielen Dank für die Hinweise!
Hast du vielleicht ein Beispiel für einen ungelenken Satz? Ich würde gerne daran arbeiten, vielleicht habe ich ja etwas komisch Satzkonstruktionen, die ich immer verwende. Die kann ich dann entsprechend verändern. =)
Was das Kleinschreiben von "Sie" angeht, so habe ich das wahrscheinlich gemacht, weil mir die beiden nie so formell erschienen. (Also in ihrem Umgang miteinander) Für kommende Geschichten werde ich jedoch darauf achten, dass ich das verbessere.

Was die Schnelligkeit der Romanze angeht: An dieser Stelle musste ich ein wenig lachen. Nicht, weil ich dich auslache oder so. Ich bin unheimlich glücklich darüber, dass du so konkret schreibst, was dich stört! Eine andere Leserin schrieb mir, dass die beiden ein bisschen verklemmt sind und es etwas lange dauert, ehe sie einander näher kommen. Es ist also amüsant für mich, wie unterschiedlich die Meinungen doch sein können. =)

Ich hoffe, dass du auch weiterhin meine Geschichte liest! Falls nicht, so scheue dich bitte nicht davor mir zu schreiben warum. Ich bin sehr dankbar über Kritik und Anmerkungen und will mich bemühen es zu verbessern.

Beste Grüße
tk
12.06.2018 | 22:35 Uhr
zu Kapitel 9
Liebe T.K.,

wow, was für ein süßes Kapitel. Ich bin ganz entzückt. Sie haben sich geküsst. Endlich. So schüchtern. :-) Aber voll süß.

Am Rande waren Wickham und Caroline dabei, unangenehm wie eh und je.

Nun spazieren unsere Verliebten glücklich herum, aber was passiert dann? *kreisch* Wie kannst du uns das antun?
Ich bete, dass das gut geht.
Und bin gespannt auf das nächste Kapitel. :-)

Liebe Grüße
Elayne

Antwort von T-K am 17.06.2018 | 21:55:36 Uhr
Liebe Elayne,

Freut mich, dass es so bei dir ankam, so war es gedacht. =)

Ja, die beiden kann man einfach nicht positiv schreiben. Ich kann es zumindest nicht.

SORRY!
Ich lade dann gleich das nächste Kapitel hoch. Es kommt also die Auflösung oder ein mögliches Ende??

Liebe Grüße
tk
12.06.2018 | 19:59 Uhr
zu Kapitel 9
Oh nein du kannst das doch so bicht Enden lassen :0
Hoffentlich kommt bald das nächste Kapitel :)

Lg ichi
12.06.2018 | 19:40 Uhr
zu Kapitel 9
Hallöchen meine Liebe, ich dachte mir mal, das ich dir heute mal ein ganz normales Review schreibe, auch wenn ich die Handlung ja schon kenne.

Meine Einschätzung der Menschen auf der Party würde wahrscheinlich genauso ausfallen wie die von Elizabeth.

Bei deiner Beschreibung von Caroline, dachte ich mir nur so: schade, dass sie nicht draußen ist und ein Blitz in ihre hoch getragene Nase einschlägt :-D

Den Tanz der Beiden hast du sehr schön beschrieben. Da bekomme ich auch Lust mit Darcy zu tanzen aber da ich es nicht kann, würde er bestimmt sehr schnell abhauen.

Wickham ist wieder so ein Schleimer. Schade, dass er nichts anstellt. So hätte man wenigstens einen Grund ihn eine rein zu hauen.

Endlich haben sie zueinander gefunden. Hat ja lange genug gedauert. War aber mal schön, dass sie nicht so schnell zusammen gekommen sind.

NEIN, DU UND DEINE GEMEINEN CLIFFHANGER!!!
Das ist total fies von dir.

Heulende Grüße
Sailorsnape
10.06.2018 | 10:17 Uhr
zu Kapitel 8
Guten Morgen,

ein schönes Kapitel. Aber merkwürdig, dass er ihr nicht geschrieben hatte, dass er auch noch weg geht....
Nun schummelt er Elizabeth als Schwester rein, lol.
Ich hoffe, es wird ein schöner Abend und sie sprechen endlich mal Klartext.

Wie, du hast meine Geschichte gelesen und sie hat dir gefallen und du hast mir keine Reviews geschrieben? So was!

Schönen Sonntag,
liebe Grüße
Elayne

Antwort von T-K am 17.06.2018 | 21:52:57 Uhr
Hallöchen!

Ich vermute einfach, dass er nicht direkt dran gedacht hat es auch zu schreiben. Vielleicht war er auch noch ein bisschen unentschlossen. Sagen wir es so, ein bisschen künstlerische Freiheit meinerseits.
Tja, was muss, das muss eben :D
Die Antwort hast du ja bereits erhalten.

Ich weiß, Schande über mein Haupt, aber so richtig! Du bist da viel besser. Liest und schreibst gleich was.
Das werde ich auf jeden Fall noch nachholen, jetzt gleich.

(Konnte ich deine angemerkten Fehler beheben? Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich freuen. =) )

Vielen Dank, dir auch einen schönen Sonntagabend!
Liebe Grüße
tk
09.06.2018 | 14:37 Uhr
zu Kapitel 8
Da wird aber jemand oft für ein paar gehalten:D vlt sollten das die zwei Personen mal als Hinweis auffassen ;)

Lg ichi

Antwort von T-K am 17.06.2018 | 21:48:17 Uhr
Hallöchen,

schön wieder von dir zu hören =)
Tja, vielleicht sollten sie das, aber ein bisschen verpeilt sind die beiden halt. Ups!

Lg tk
09.06.2018 | 13:04 Uhr
zu Kapitel 8
Hallöchen :-)

Gott, wir sind ja schon an der Stelle mit dem Ballett. Durch die Kapitel kommt mir die Geschichte irgendwie etwas kurz vor ;-) ich mag schon gar nicht daran denken, wenn sie zuende ist.

Aber ich freue mich auch, weil sich William und Elizabeth endlich näher kommen.

Liebe Grüße
Sailorsnape

Antwort von T-K am 17.06.2018 | 21:47:38 Uhr
Hallöchen, meine Liebe!

So geht es mir auch!
Gefühlt schreibe ich ja schon ewig dran, aber das jetzt hier zu sehen, lässt alles sehr, sehr schrumpfen.
Bisschen haben wir ja noch, du kennst mich doch :p

Jaja, bei dir ist ja ein bisschen die Spannung weg, du kennst es ja schon :D

Liebe Grüße
tk
06.06.2018 | 16:40 Uhr
zu Kapitel 7
Huhu meine Liebe,

erst besucht William Elizabeth überraschend und dann sie ihn. Das war eine süße Idee von dir. Sie kommen sich langsam näher. Das hast du gut und charmant rübergebracht. Auch die SMS Schreiberei dazwischen.
Ansonsten finde ich sie beide für die heutige Zeit ziemlich langsam und verklemmt. ;-)

Du hast hier bisher eine sehr schöne, stimmige Geschichte hingezaubert und ich freue mich schon auf die nächsten Kapitel. :-)

Ich geb dir schon mal ein Motivationssternchen. :-)

Bye
Elayne

Antwort von T-K am 07.06.2018 | 13:13:51 Uhr
Hallöchen auch hier! =)

Danke dir!
Ja, da gebe ich dir Recht. Die beiden brauchten tatsächlich altmodisch lange, aber das finde ich persönlich auch ganz schön. Heutzutage verlieben sich alle immer so super schnell. Einige sind glücklich damit, andere nicht. Wie jeder es halt auch mag. Ich persönlich habe halt festgestellt, dass die schönsten Beziehungen entstehen, wenn man sich nicht sofort "aufeinanderstürzt". (Jetzt überspitzt gesprochen) Wenn man sich erst anfreundet, ist ein besseres Verständnis für die andere Person vorhanden und es entstehen nicht so schnell Missverständnisse.

Nochmals vielen Dank für all die Reviews, die Lobe! Und über das Sternchen freue ich mich natürlich auch riesig! =)
Hoffentlich gefällt sie dir auch weiterhin. Falls nicht, bitte immer schreiben! Ich bin dann auch nicht böse, sondern freue mich darüber!

Eine schöne Woche noch!
Tk
06.06.2018 | 16:36 Uhr
zu Kapitel 6
Huhu,

Charles bekommt seine Geschenke und ist natürlich begeistert. Er war ja fast enttäuscht von William mal keine Karten für die Oper zu bekommen, lol. Das war ein gut eingebauter Seitenhieb zum Grinsen. ;-)

Das Bild kommt natürlich sehr gut an. Eine tolle Idee.

Die Feier endet und Fitz bringt Elizabeth nach Hause. Er hat schon gespürt, dass etwas zwischen William und Eliza knistert und sie ermutigt. Es ist gut einen solchen Freund zu haben.

Bye
Elayne