Autor: CreaTarik
Reviews 1 bis 25 (von 116 insgesamt):
12.05.2019 | 22:00 Uhr
zu Kapitel 177
Jay, nicht mehr lange umd Vaneja wird auf den Assasinen treffen, ich freue mich auf das nächste Kapitel.
07.05.2019 | 12:12 Uhr
zu Kapitel 175
Hallo ^^

Es tut mir leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber zu meinem Glück scheine ich nicht ganz so viele Kapitel verpasst zu haben. Sonst hätte ich echt nicht gewusst, wie ich noch hinterher kommen soll.

Die letzten beiden Kapitel fand ich wirklich unglaublich interessant, weil die beiden Handlungsstränge die man über einen so langen Zeitraum parallel verfolgt hat endlich zusammen treffen. Und man erfährt aus einer anderen Perspektive was im Moment bei Vaneja passiert.

Eine Scheidung ... damit habe ich wirklich nicht gerechnet, aber es ist wohl eine logische Konsequenz nachdem was Vaneja getan hat ... zumindest aus der Perspektive der von Holdenbergs.

Ich bin wirklich gespannt, was da jetzt auf sie zu kommt. Muss sie zurück in die Schule? Und wie reagiert sie auf die Scheidung?
Ich bin wirklich gespannt, ob die beiden bald aufeinander treffen und was das für folgen hat.

Liebe Grüße,
ever

Antwort von CreaTarik am 08.05.2019 | 20:35:58 Uhr
Freu dich, dass du bald die Antwort auf diese Fragen erfährst.
Was die Pause angeht, ist es wahrscheinlich ähnlich wie bei dir: Ostern und dann einmal Urlaub - daher auch zwei Wochen Pause. Jetzt wirst du aber wieder mehr zu lesen haben ;)
CreaTarik
06.04.2019 | 22:08 Uhr
zu Kapitel 173
Hallo ^^

Ich lese mal wieder weiter und lasse auch direkt mal ein Review da.
Die letzten Kapitel waren ja ziemlich ereignisreich und um ehrlich zu sein, habe ich ziemlich Angst um Vaneja. Sie hat ein gutes Herz und ich kann verstehen, dass sie die beiden Jungen nicht zurück lassen wollte, aber nicht auf Liorik zu hören, war leider einfach nur dumm und könnte für sie ziemlich schlecht ausgehen.
Sie kennt sich auf der Straße nicht zu Genüge aus und wenn sie von den Jungen nicht gewarnt worden wäre, wäre sie sogar auf die Wachen herein gefallen ... Sie ist manchmal wirklich verdammt naiv. Diesmal könnte es für sie wirklich schlecht ausgehen. Zumindest weiß ich noch nicht, wie sie da wieder raus kommen will ...
So leid es mir auch um die beiden Jungen tut, sie hätte einfach mit Liorik abhauen sollen. Immerhin ist den beiden Jungen so nun auch nicht geholfen und sie streckt auch in Schwierigkeiten ...
Ich bin wirklich gespannt, wie es für sie weiter geht und wie sie aus der Sache wieder raus kommt, aber in diesem Kapitel gab es ja erstmal einen Perspektivenwechsel, auf den ich ehrlich gesagt auch schon gewartet habe ^^

Was mir vor allem aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass die beiden Handlunsstränge sich langsam aber sicher näher zu kommen scheinen. Immerhin haben die von dem Holdenbergs hier eine Rolle gespielt. Auch wenn man sich nach diesem Kapitel nicht sicher ist, was genau vorgeht, finde ich diese Tatsache doch sehr interessant.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
LG, ever
21.03.2019 | 20:50 Uhr
zu Kapitel 169
Hallo ^^
Ich hab endlich mal wieder weiter gelesen und auch die letzten vier Kapitel haben mir wie immer gut gefallen!
Ich fand es wirklich gut, dass Vaneja die anderen befreien konnte. Sie konnte wirklich beweisen, dass sie in der Gruppe nützlich sein kann und richtig gute Ideen hat. Sie hat bewiesen, dass sie dazu gehören will und durchaus auch dazu fähig ist. Ich bin wirklich gespannt, ob sie von jetzt an öfter mitkommen und wirklich auch helfen kann. Wenn sie von Beginn an dabei gewesen wäre, wäre das vielleicht nicht passiert.
Hoffentlich will sie das nach dieser Nacht überhaupt noch. Aber so sehr, wie sie das Abenteuer liebt, kann ich mir das gar nicht anders vorstellen ^^
Trotzdem bin ich gespannt, was diese Nacht für Konsequenzen hat. Ich meine sie hat mit einem Vogel gesprochen ... Dahinter steckt bestimmt auch noch eine spannende Geschichte. Außerdem scheint der morgen schon angebrochen zu sein. Ob sie diesmal vielleicht erwischt wird. Ich hoffe nicht, aber ewig werden ihre nächtlichen Ausflüge sicher nicht unbemerkt bleiben. Ich finde es sowieso beeindruckend, dass Roman bisher nichts bemerkt hat. Oder er hält den Mund. Aber würde er das, wenn er merkt, dass seine Frau regelmäßig für die halbe Nacht verschwindet ...
Ich bin wirklich gespannt, wie es weiter geht!
LG, ever ^^
21.02.2019 | 21:16 Uhr
zu Kapitel 162
Hallo ^^
Endlich darf Vaneja mit! Ich freu mich so sehr für sie und irgendwie auch für mich, weil es jetzt sicherlich wieder richtig spannend wird.
Man merkt richtig wie wohl sie sich bei dieser Diebesbande fühlt und manchmal wünschte ich mir für sie, sie könnte wirklich zu ihnen gehören. Aber das ist natürlich Quatsch und außerdem könnte sie ihnen dann auch keine Nahrung mehr beschaffen, was aber wirklich wichtig ist.
Trotzdem tut es mir nach wie vor leid, dass ihr Verhältnis zu Roman so schlecht ist. Trotzdem muss ich zugeben, dass ich mich an ihrer Stelle auch eher in Liorik verliebt hätte :D
Ich freu mich schon auf die nächsten Kapitel!
LG, ever
18.02.2019 | 17:51 Uhr
zu Kapitel 159
Hey ^^
Ich bin endlich wieder zum lesen gekommen und wollte direkt mal ein Review da lassen.
Ich glaube ich hab jetzt insgesamt acht Kapitel gelesen (oder eher verschlungen) und es hat mir wieder wirklich gut gefallen. Ich mag es sehr, dass Vaneja den Kontakt zur Diebesbande hat, weil sie dadurch ihre rebellische Seite noch viel mehr ausleben kann. Außerdem finde ich es klasse, dass sie für sie Essen aus ihrem Haus klaut. Ich mein, die haben ja genug und diese Geste zeigt, dass sie nicht nur gerne eine Assassine wäre, sondern auch ein wirklich gutes Herz hat. Sie sorgt sich um die Menschen dort und ich hoffe, dass sie ihnen bald genug vertrauen, um sie mal mit auf Streifzug zu nehmen. Das könnte sehr interessant werden. Trotzdem hoffe ich noch mehr, das Vaneja nicht erwischt wird. Ich kann mir gar nicht vorstellen, was das für Konsequenzen für sie haben würde.
Es tut mir außerdem leid, dass sich ihr Verhältnis zu Roman so sehr verschlechtert hat. Am Anfang sah es wirklich so aus, als könnte sie ihn wirklich mögen, sich vielleicht sogar in ihn verlieben, aber es ist ja eher das Gegenteil passiert. Aber gut, was will man bei einer arrangierten Ehe zwischen zwei Personen, die sich so gut wie gar nicht kennen auch erwarten. Hinzu kommt, dass er nun mal wirklich wenig Zeit für Vaneja hat und diese auch den Rest ihres Lebens dort nicht sondlerlich gut leiden kann. Da ist es verständlich, dass sie sich nicht richtig einleben kann.
Aber immerhin hat sie jetzt die Diebesbande und das Traumkraut. Das scheint wirklich eine unglaubliche Wirkung zu haben und ich bin echt gespannt, wie es mit Vaneja und der Diebesbande weiter geht.
Trotzdem interessiert es mich auch, wie das Gespräch zwischen Vaneja und Roman jetzt weiter verläuft. Ich mein, was will er von ihr hören? Oder tun? Kann er überhaupt etwas tun, um ihre Meinung über ihn zu ändern.
Ich freu mich schon, wenn es weiter geht.
LG, ever ^^
29.12.2018 | 22:23 Uhr
zu Kapitel 137
Hallo,
es tut mir wirklich leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. In letzter Zeit hab ich wenig Zeit und bin so gut wie gar nicht auf FF aktiv.
Trotzdem wollte ich dir mitteilen, dass ich deine Geschichte nachwievor verfolge, auch wenn ich es nicht schaffe nach jedem Kapitel ein Review da zu lassen.
Ich bin immer noch wirklich begeistert von der gesamten Entwicklung und ich mag es sehr, dass du zwischendurch die Perspektive wechselst, dass verleiht deiner Geschichte noch mehr Spannung.
Vanejas Ausflüge haben mir beide gefallen. Sowohl zum Händler, als auch der Verbotene in der Nacht. Ich finde es gut, dass man mehr über die einzelnen Magier und ihre Bedeutung erfahren hat.
Schade ist es, dass sich Romans und Vanejas Beziehung irgendwie so wenig entwickelt, was irgendwie vor allem an Vaneja liegt ... aber vielleicht kommt da ja noch was.
Jetzt bin ich erstmal gespannt, was aus dem Traumkraut wird und wie die Familie auf Vanejas Kleid reagiert (was sie sich dazu wohl ausdenkt ...)
Ich hoffe du lädst auch weiter Kapitel hoch, obwohl meine Reviews wahrscheinlich auch in nächster Zeit nicht mehr so regelmäßig kommen werden.
LG, ever ^^
26.11.2018 | 13:51 Uhr
zu Kapitel 2
Huhu,
ein sehr gelungener Anfang. Mir gefällt dein Schreibstil gut, er lässt sich schön flüssig lesen. Die Umgebung nutzt du gut und auch Atmosphäre und Emotionen werden gut an den Leser transportiert.
Was mir allerdings aufgefallen ist sind die Zeitfehler, die du ab und an machst. Da solltest du nochmal ein wenig drauf achten.
Weiter so.
lg
Kaya Hetalia
26.11.2018 | 13:49 Uhr
zu Kapitel 1
Huhu, klingt sehr interessant, bin schon auf die Umsetzung der Idee gespannt.
lg
Kaya Hetalia
15.11.2018 | 21:17 Uhr
zu Kapitel 113
Also irgendwie finde ich es schade, dass Vaneja so steif ist, wenn sie neben Roman liegt. Andererseits kann ich auch verstehen, wie ungewohnt es für sie ist. Außerdem kennen sie sich wirklich nicht gut.
Aber sie haben sich doch auch auf dem Dachboden schon berührt und im Arm gehalten, da könnte sie sich schon neben ihn legen und ihm vielleicht auch ein bisschen nahe kommen. Ich mein nicht auf sexueller Ebene. Aber vielleicht hat sie auch die Befürchtung, dass dan eins zum anderen führt, immerhin weiß sie sicherlich ganz genau, was so alles zu einer Ehe gehört. Dafür wurde ja auch schon oft genug über potentielle Kinder gesprochen.
Es ist auch schade, dass Roman so wenig Zeit für sie hat, aber immerhin geht er mit ihr raus und zeigt ihr die Stadt. Es freut mich wirklich, dass er so gut er kann auf sie eingeht und sie auch zu nichts drängen will.
Sonst ist ihr Alltag ja bisher recht eintönig.
Trotzdem bin ich gespannt, was alles noch so passieren wird und vor allem, wie sich die Beziehung der beiden weiter entwickelt.
LG, ever ^^
15.11.2018 | 21:06 Uhr
zu Kapitel 112
Das Kapitel hat mir wirklich gut gefallen.
Es war gut zu sehen, dass die Gesellschaft auch etwas lockerer sein kann (wenn auch durch Alkohol).
Und es war interessant, wie sich der Alkohol auf Vaneja ausgewirkt hat.
Zumindest bis die Schlafzimmertüre sich hinter ihr geschlossen hat.
Ab jetzt werden sie wohl öfter das Bett miteinander teilen. Wobei Herr und Frau von dem Holdenberg sich doch kein Zimmer teilen, oder? Ist das da so, dass man sich nur so lange das Bett teilt, bis man Nachwuchs gezeugt hat, oder wie ist das zu verstehen?
Wie auch immer. Vaneja wird damit sicherlich nicht so gut zurecht kommen ... Ob sie ihre "ehelichen Pflichten" erfüllt? Immerhin kennen sich die beiden noch gar nicht lange ...
Ich lese mal schnell weiter ^^
LG, ever
10.11.2018 | 21:45 Uhr
zu Kapitel 111
Wirklich ein schönes Kapiteln ^^
Die Zeremonie hat mir wahnsinnig gut gefallen und auch der Ring mit seiner Bedeutung und seinen Gravuren.
Jetzt sind die beiden offiziell gebunden und Vaneja scheint alles andere als traurig darüber zu sein.
Ich bin wirklich gespannt, wie es zwischen den beiden nun als Ehepaar weiter geht.
LG, ever
10.11.2018 | 17:05 Uhr
zu Kapitel 110
Es ist irgendwie schade, dass keine von Vanejas Freundinnen anwesend sein kann. Das hatte ich wirklich gehofft.
Nichtsdestotrotz fand ich das Kapitel wirklich schön. Vor allem den letzten Abschnitt zwischen Vaneja und Roman.
Du machst es ja wirklich spannend bis zur endgültigen Entscheidung, aber ich hoffe einfach mal, dass jetzt nichts mehr dazwischen kommt.
Die beiden passen wirklich zusammen und ich glaube, dass Roman Vaneja wirklich lieben könnte.
Ich hoffe es geht schnell weiter (und dass ich dann auch zum Lesen komme).
LG, ever
10.11.2018 | 16:59 Uhr
zu Kapitel 109
Ehrlich gesagt, hatte ich gar nicht mit so einer schnellen Entwicklung gerechnet, aber es hat mir gefallen.
Ich bin froh, dass ich nicht noch so lang auf die Hochzeit warten muss.
Ich finde die Tempelhalle unglaublich beeindruckend. Generell finde ich es wirklich bemerkenswert, wie du eine komplette Welt geschaffen hast und wirklich an jedes Detail denkst. Das gefällt mir wirklich wahnsinnig gut und macht diese Geschichte zu dem, was sie ist.
Ich bin wirklich gespannt, wie die Zeremonie verläuft und wie Roman auf Vaneja reagieren wird.
LG, ever
10.11.2018 | 16:52 Uhr
zu Kapitel 108
Immerhin scheint sich Vaneja mittlerweile an ihre neue Garderobe gewöhnt zu haben und es freut mich, dass sie mit diesen Kleidern mittlerweile so gut auskommt.
Den Schneider finde ich wirklich furchtbar. So behandelt man keine Frau, aber immerhin hat Vaneja jetzt ein Hochzeitskleid. Ich finde es außerdem interessant, dass die Hochzeitskleider in dieser Welt rot sind und es gefällt mir, welche Bedeutung du dieser Farbe verliehen hast.
Ich bin sehr gespannt, was noch so alles zu den Hochzeitsvorbereitungen gehört.
LG, ever ^^
10.11.2018 | 16:40 Uhr
zu Kapitel 107
Da hat Vaneja ihre Abweisung aber gut gerettet und sogar noch richtig Spaß bekommen.
Ich bin froh, dass sie mit dieser Nacht so zufrieden ist und auch mutig genug war, Roman zu sagen, dass sie ihn nicht küssen will. Auch wenn ich mir ehrlich gesagt fast gewünscht hätte, dass sie sich küssen ...
Aber sie waren sich ja auch so schon mehr als nah genug.
Ich wüsste gerne, was Roman über diese Nacht denkt. Dass er Vaneja wirklich mag, hat er ja schon mehrmals gezeigt ... Aber was denkt er wohl über die Ablehnung?
Ich bin gespannt, wie es weiter geht und ob sie sich noch küssen werden ^^
LG, ever
10.11.2018 | 16:35 Uhr
zu Kapitel 106
Ach Roman ist schon irgendwie süß.
Kurz dachte ich wirklich, dass er wütend ist, stattdessen nimmt er Vaneja mit auf den Dachboden und kümmert sich um sie.
Zugegeben war ihre Idee Fenja nachts zu besuchen, sicherlich nicht die beste, aber so kann sie noch etwas Zeit mit Roman verbringen und bekommt eigentlich genau das, was sie gesucht hat: Ein kleines Abenteuer.
Die beiden passen schon irgendwie gut zusammen.
Vor allem weil Roman immer zu wissen scheint, wie er Vaneja eine Freude machen kann. Dabei kennt er sie noch gar nicht so lange.
Mal sehen, was die beiden da oben so machen ^^
LG, ever
10.11.2018 | 16:30 Uhr
zu Kapitel 105
Natürlich geht Vaneja wieder auf Entdeckungstour ^^
Es ist schön noch mal so eine Szene von ihr zu lesen, auch wenn ich zugegebenermaßen wirklich froh bin, dass die Eingangstüre abgeschlossen war. Wer weiß, was ihr sonst passiert wäre. Wobei es mich schon interessiert hätte, ob sie es wirklich riskiert hätte und raus gegangen wäre ...
Auch so ist ihr kleiner Ausflug recht interessant. Mal sehen ob sie erwischt wird und wenn ja, wie sie dann reagiert ...
Immerhin ist sie im Männerflügel und wer auch immer sie erwischt würde wahrscheinlich denken, dass sie Roman sucht. Und das ist mitten in der Nacht bestimmt nicht gern gesehen ...
Ich lese mal schnell weiter ^^
LG, ever
10.11.2018 | 16:22 Uhr
zu Kapitel 104
Hallo ^^
Ich komme endlich dazu weiter zu lesen und ich glaube das ist bisher eines meiner liebsten Kapitel mit Roman und Vaneja.
Ich finde es wirklich schön, dass er auf ihre Bedürfnisse und Interessen eingeht und diese auch an seine Mutter weitergibt, damit sich Vaneja so wohl wie möglich fühlt. Auch das Spiel hat mir gut gefallen. Damit hätte ich gar nicht gerechnet, aber es ist gut, dass Vaneja mehr über die unterschiedlichen Familien lernt.
Es ist gut, dass sie sich dort soweit wohl zu fühlen scheint und zusammen mit Frau von dem Holdenberg ausgehen kann.
Ich bin gespannt, wie es in den nächsten Kapiteln so weiter geht.
LG, ever
30.10.2018 | 22:06 Uhr
zu Kapitel 103
Ja, ich dachte mir schon, dass dieses neue Leben für Vaneja einige Probleme mit sich bringen wird. Aber für wen würde es das nicht?
Ganz frei war sie zwar nie, aber sie war doch eine gewisse Freiheit gewohnt und die Gesellschaft von Menschen, die sie verstehen. Das alles fällt nun weg. Sie darf ja nicht mal mehr alleine raus.
Immerhin scheint sie sich mit Frau von dem Holdenberg ganz gut zu verstehen und die Frau scheint ein ehrliches Interesse an ihr zu haben und nett zu ihr zu sein. Doch das muss sie wohl auch, immerhin gehören sie bald zur selben Familie.
Das Roman so wenig anwesen ist finde ich wirklich schade, auch wenn es ebenfalls zu erwarten war. Immerhin ist er ein Mann aus adligem Hause, die haben meistens einen ziemlich straffen Zeitplan und wenig zeit für ihre (zukünftigen) Frauen.
Obwohl Vaneja ja durchaus Gefallen an dem Garten zu finden scheint, bin ich gespannt, wie sich ihr Leben dort weiter entwickelt. Sicherlich wird ihr Heimweh irgendwann richtig zuschlagen.
Ich freu mich schon auf das nächste Kapitel.
LG, ever ^^
30.10.2018 | 21:59 Uhr
zu Kapitel 102
Obwohl Vaneja selbst nicht sehr emotional geworden ist, hat mich der Abschied wirklich gerührt.
Vor allem der Abschied von dem Rektor und der Mutter. Irgendwie geht für Vaneja ja schon ein Lebensabschnitt zu Ende und ab jetzt wird nichts mehr so sein, wie früher. Ich glaube so ganz hat sie das immer noch nicht realisiert, aber bisher scheint sie für ihre Verhältnisse ganz optimistisch zu sein. Ich hatte eine so positive Entwicklung dieser ganzen arrangierten Verlobung gar nicht erwartet und doch freut sie mich. Wobei sich noch vieles ändern kann ...
Ich bin gespannt, wie Vanejas Alltag in der Familie aussehen wird und was für neuen Dingen sie so konfrontiert wird.
LG, ever ^^
30.10.2018 | 21:52 Uhr
zu Kapitel 101
Hallo ^^
Es freut mich, dass Vaneja mittlerweile nicht geschockt über ihre Entscheidung ist und auch noch keinen Rückzieher gemacht hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie das alles erstmal verarbeiten muss.
Aber auch Brus scheint wirklich nett zu sein, wobei ich mich gewundert habe, dass er sie einfach so in ihrem Zimmer aufsuchen darf. Ich bin gespannt, wann wir seine Frau kennen lernen und wie sich Vaneja so bei der Familie einleben wird.
Es wird bestimmt nicht so leicht ohne ihre Freundinnen, aber immerhin wartet ein neues Leben auf sie.
LG, ever ^^
28.10.2018 | 17:54 Uhr
zu Kapitel 100
Also ich muss ehrlich sagen, dass ich mich richtig richtig krass gefreut habe, als Vaneja sich entschieden hat. Ich musste richtig grinsen, weil ich gerade nach den letzten Kapiteln sehr auf diese Entscheidung gehofft habe.
Irgendwie sind die beiden ja wirklich süß zusammen und gegen Roman ist bisher wirklich nichts einzuwenden.
Ich hoffe dass jetzt erstmal alles gut geht, aber nach der Unterhaltung mit der Magier habe ich irgendwie noch das Gefühl, dass da noch etwas kommen wird.
Jetzt bin ich auf jeden Fall mal wieder auf dem neusten stand und freu mich wenn es weiter geht.
LG ever ^^
28.10.2018 | 17:21 Uhr
zu Kapitel 99
Ja das klingt wirklich wie ein Abenteuer nach Vanejas Geschmack ^^
Ich hab mich fast ein wenig gewundert, dass sie am Anfang so ängstlich war, aber nachher ging es ja wieder.
Es ist wirklich gut zu wissen, dass sie mit Roman sowas machen kann und dass er selbst in seiner Freizeit draußen unterwegs ist. Das wird sich also nicht ändern, wenn die beiden wirklich heiraten, wie Vaneja selbst auch bemerkt hat.
Diese Kapitel im Moment gefallen mir wirklich wieder sehr gut. Ich mag die Szenen in denen sie zu zweit alleine sind und ich irgendwie verstehen und näher kommen wirklich.
Das gibt mir irgendwie Hoffnung, dass aus den beiden noch ein richtiges paar werden könnte. Und zwar so, dass die beiden auch glücklich sind und natürlich vor allem Vaneja.
Es ist wirklich lieb von Roman, dass er so auf Vanejas Interessen achtet und sie zu einem Park bringt.
Mal sehen wie es da mit den beiden weiter geht.
LG, ever ^^
28.10.2018 | 17:04 Uhr
zu Kapitel 98
Ich finde es wirklich cool wie Vaneja die ganze Stadt irgendwie durch ihre Augen sieht und die Häuser quasi aus der Perspektive einer Auftragsmörderin betrachtet. Das ist wirklich interessant, aber hoffentlich kommt sie nicht auf dumme Gedanken :D aber ich glaube nicht und schon gar nicht in dem Kleid ...
Auch Romans kleinen Faux Pas fand ich süß. Es ist schön zu sehen, dass mal nicht nur Vaneja Fehler macht, sondern auch ihr wohlerzogener Fast-Verlobter aus guten Hause.
Obwohl das ja alles nicht freiwillig ist, finde ich die beiden irgendwie toll Zusammen. Und offensichtlich können sie sich durchaus miteinander beschäftigen und auch Vaneja fühlt sich zur Abwechslung mal wohl. Zumindest wenn sie nicht gerade von allen angestarrt wird.
Ich fand ihre Reaktion aber aber souverän und bin gespannt, was Roman ihr jetzt zeigen will. Er scheint es ja eilig zu haben, wenn er so an ihr reißt, dass sie fast auf dem Boden landet :D
LG, ever ^^