Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: XaraX
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
Roza (anonymer Benutzer)
08.01.2020 | 16:32 Uhr
Bitte schreib weiter. Hab mir gerade alles durchgelesen und würde gerne wissen, wie es weiter geht. :)
15.10.2019 | 09:29 Uhr
Huhu :)
Vorneweg, die Idee deiner Geschichte hat mich sofort angesprochen. Ich denke, dass das Thema sehr viel Potenzial hat und man daraus eine herrliche Story zaubern kann. Ich hoffe, du fasst meine nun folgende Kritik nicht böse auf, denn so ist sie nicht gemeint :)

Die Handlung, sie rennt. Lass dir doch mehr Zeit beim Ablauf der Handlung. Gerne den Strigoi-Angriff am Anfang ein wenig ausführlicher. Warum war dieser so erfolgreich und wie konnten nur Claire und drei andere Personen überleben? Wie konnten die Strigoi die Schutzzauber überwinden? Ruhig auch ein wenig mehr zu Claires Schwester und ihre Beziehung zueinander ein wenig mehr beleuchten, anstatt immer nur Erinnerungen an sie im Laufe der Geschichte auszustreuen.

Am meisten stört mich Roses Verwandlung einer liebevollen, wenn auch sehr impulsiven Frau zu einem eifersüchtigen, aufmerksamkeitsheischenden Flittchen. An einem Tag ist sie mit Dimitri zusammen, am nächsten mit Adrian? Das hat keiner der beiden verdient, zumal diese Vorgehensweise kein Stück zu Rose passt. Warum will Dimitri in dieser Geschichte nicht mir ihr zusammen sein (wie im Buch)?
An diesem Punkt steuert mir die Geschichte zu sehr in ein RTL2-Format ala Berlin - Tag und Nacht. Das ist meiner Meinung nach definitiv verbesserungswürdig. Ich habe kein Problem damit, wenn Personen in Fanfiktion anders handeln, als ihre Romanvorlage, aber es sollte dann für den Leser trotzdem (oder erst recht) nachvollziehbar sein.

Antwort von XaraX am 15.10.2019 | 16:37 Uhr
Hi!
Lieben Dank für dein Review und keine Sorge, Kritik nehme ich keinem übel :) Daraus kann man schließlich 1a lernen.

Zu schnelle Handlung ist notiert, dass ich bisher recht wenig über Claire als Person, ihrer Schwester oder den Angriff an sich preisgegeben habe, war allerdings Absicht. Das spielt natürlich alles eine zentrale Rolle, aber ich wollte es bewusst in "Häppchen Form" über die Kapitel verteilen.
Es gibt bisher ja auch nur ein einziges Kapitel (plus Prolog) aus Claires Sicht, da sollte also schon noch genug zu kommen.
An dieser Stelle sei aber direkt mal bemerkt wie hemmungslos vernachlässigt diese FF ist. Das letzte gepostete Kapitel war eins was ich noch so rumfliegen hatte, tatsächlich an der Geschichte geschrieben habe ich glaube ich in diesem Jahr noch nicht ein einziges mal. Und wirklich sicher ob ich sie fortsetzen werde bin ich mir ehrlich gesagt auch nicht mehr.

Claire und die 3 Anderen sind nicht die einzigen die überlebt haben, nur die jenigen, die der St.Vladimir zugeteilt wurden. Das hätte ich wohl klarer ausdrücken sollen.
Und deine Auffassung von Rose. Hmmm, das ist hart. Sie soll definitv KEIN "eifersüchtiges, aufmerksamkeitsheischendes Flittchen" in meiner Story sein, das hätte sie wirklich nicht verdient.
Rose ist einer toller Charakter, wahnsinnig mutig, stark, liebevoll und immer für ihre Freunde da. Genauso ist sie aber immer wieder sehr hitzköpfig, forsch und auch ein klein wenig Eifersucht ist ihr nicht fremd. Sie ist beispielsweise eifersüchtig auf Tasha, die Dimitri nahe stand oder auf Christian und Lissa, die plötzlich so viel Zeit miteinander verbringen, sodass Rose das Gefühl hat hinten an zu stehen.
Der Hauptgrund warum ich sie aber habe reagieren lassen wie sie reagiert, ist das meine FF (wie ganz am Anfang erwähnt) in der Zeit von "Schattenträume" spielt. Das ist die Zeit, in der Rose und Lissa Probleme mit ihrem Band bzw der Magie haben und Rose diese Dunkelheit aufsaugt, die sie zwischendurch immer wieder zornig und unbeherrscht werden lässt. Genauso ist es die Zeit in der Dimitri und Rose eben noch nicht das super harmonische Paar sind mit dem sie die Reihe abschließen, sonder sich noch mit dem ganzen "Wir sollten das eigentlich nicht tun, weil wir Lehrer und Schüler sind" & "wir können nicht zusammen sein, wenn wir beide einmal Lissas Wächter werden sollen" rumschlagen usw.

An der Stelle hör ich jetzt einfach mal auf und hoffe es hat sich nicht zu sehr nach Rechtfertigung angehört, es ist nur einfach meine Sicht dazu mit einem kleinen Einblick in das, was ich eigentlich hierfür geplant hatte ;)
Ich wünsche dir einen schönen Abend! LG
anon1512 (anonymer Benutzer)
15.05.2018 | 16:43 Uhr
heyy, nette Geschichten Idee.
finde die Charaktere bisher überzeugend, sehr flüssig zu lesen und würde mich über weitere Kapitel freuen!
LG

Antwort von XaraX am 18.05.2018 | 11:11 Uhr
Hi, vielen Dank!
Das freut mich zu hören :)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast