Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 76 bis 94 (von 94 insgesamt):
17.05.2018 | 23:27 Uhr
Hallo Lene :)

Ich finde die "Incorrect Ringsy Quotes" auch toll, ganz besonders den, und ich finde es genial, was du aus der Idee gemacht hast!

Easy mit Kater ist total süß und es ist schön, wie Ringo sich um ihn kümmert und ihn über die Nacht aufklärt, ohne ihn zu fies zu foppen :P

Easys Flirtversuch mit seinem Traummann ist genial, aber am besten gefällt mir Ringo, wie er selbst in dieser Situation nicht anders kann als ehrlich zu sein und dem betrunkenen Easy zu sagen, dass er in einer Beziehung ist und wie glücklich er dabei ist.

Die beiden sind wieder so zuckersüß miteinander und ich liebe es, wie du es immer wieder schaffst, so viel Fluff in eine Geschichte zu packen und sie trotzdem noch so authentisch rüberkommen zu lassen :)

Ich freue mich auf deine nächste Geschichte!

LG Jessi

Antwort von ringsy-flamingsy am 19.05.2018 | 23:40 Uhr
Liebe Jessi,

deine Reviews sind immer so wundervoll, ich kann dir gar nicht genug danken. <3

Ganz ehrlich - ohne das wahnsinnig gute Quote würde es diesen OS gar nicht geben, aber in dem Moment, in dem ich es gesehen habe, wusste ich, dass ich daraus was machen muss. Ich hatte sofort den Gedanken, dass Easy sich immer wieder in Ringo verlieben würde, auch mit drölfzig Promille im Blut - und dass Ringo dann fast mitweinen würde, weil Easy so niedlich und so ehrlich und so HACH ist und sein großes Herz vor Liebe fast überquillt. Aber wie ich ihn (und mich) kenne, holt Ringo das fiese Foppen™ dann bestimmt in einem späteren OS nach. ;)

Eine Geschichte ohne Fluff? Ohne mich. :D Manchmal befürchte ich zwar, dass ich ein bisschen in den Kitsch abrutsche, aber dann denke ich an die Sachen, die sie sich in der Serie sagen (so wie heute z.B. "Jedenfalls ist es ganz schön, jemanden an seiner Seite zu haben." - hallo, und das aus dem Mund von Ringo!!) und weiß, dass ich es noch nicht übertrieben habe. ;)

Ganz liebe Grüße,
Lene
17.05.2018 | 16:24 Uhr
Hihi, ich fands schon bei tumblr total süß, aber du hast eine klasse Geschichte daraus gemacht - man möchte Easy schütteln und knuddeln zugleich :D
Ein bisschen erschreckend bleibt, dass Easy offensichtlich betrunken vergisst, dass er selbst vergeben ist ;)
Aber ♥♥♥ für Ringos Antwort und Pflege am nächsten Tag
LG Katrin

Antwort von ringsy-flamingsy am 19.05.2018 | 23:26 Uhr
Liebe Katrin,

machen wir uns nichts vor - Easy war hier (und in Vegas) derart besoffen, da würde sich niemand mehr an seinen Partner erinnern. ;) Trösten wir uns: Alle Wege führen zu Ringo, egal, wie viele Promille Easy gerade im Tank hat. Aber besser nicht schütteln - der arme Easy ist, glaube ich, noch immer nicht ganz ausgenüchtert. :D

Liebe Grüße zurück,
Lene
17.05.2018 | 01:29 Uhr
Ja, mei... Was habt ich herzlich und laut gelacht xD So etwas authentisches und humorvolles! Auch, wenn ich froh sein kann, dass mich das aufgebrachte Nachbarn-SEK nicht an den besockten Füßen aus dem Bett geschleift hat - ich würde immer wieder in lautes Lachen ausbrechen *grins
Danke für dieses tolle Kapitel!

Die kleine  (übermüdete, aber glückliche :p) Eule

Antwort von ringsy-flamingsy am 19.05.2018 | 23:23 Uhr
Liebe Eule,

Nachbarn-SEK klingt jetzt nicht so sympathisch. :D Aber ich bin auch so eine nächtliche Fic-Leserin, und manchmal hoffe ich, dass meine Nachbarn nicht die komischen Laute mitbekommen haben, die ich da gerade beim Lesen von mir gegeben habe. Es freut mich sehr, dass dich meine Geschichte gut unterhalten hat!

Liebe Grüße,
Lene
16.05.2018 | 22:59 Uhr
Herrlich u zuckersüss! Musste die ganze Zeit Lächeln. Es war witzig mit einem weinenden Easy weil der Traummann von der Dachterasse bereits vergeben ist.:)))
Und das Ende war Fluff pur, einfach nur schön. Danke dir!

Antwort von ringsy-flamingsy am 19.05.2018 | 19:23 Uhr
Naja, das ist aber auch gemein: Da begegnet Easy der Liebe seines Lebens und der Typ ist vergeben?! So unfair! ;)
16.05.2018 | 22:01 Uhr
Lustig und emotional und unheimlich süß :D Ich musste so grinsen zwischendurch und der Schluss erst, total schön :) Super geschrieben :) Freu mich auf mehr ^^
LG

Antwort von ringsy-flamingsy am 19.05.2018 | 18:57 Uhr
Dankeschön, liebe Persephone! <3 Mehr ist schon in Arbeit und quasi so gut wie unterwegs. :)
12.05.2018 | 17:50 Uhr
♥ sehr schön - ich mag es, wenn Easy Ringo Halt gibt, denn das hat er mal verdient und kann es bei Easy endlich annehmen ♥
Und dass er einfach geht - wers sich erlauben kann :D er kann es wahrscheinlich wirklich - nicht ständig, aber ab und an - und eine solche Auszeit ist doch gut :)

Schön geschrieben, danke
Katrin

Antwort von ringsy-flamingsy am 19.05.2018 | 18:56 Uhr
Liebe Katrin,

ich mag es auch, wenn Ringo mal ein bisschen Trost und Zuwendung bekommt - er hat's wirklich verdient! Und nein, er kann natürlich nicht ständig früher abhauen, aber manchmal muss sowas halt sein. :)

Vielen Dank, immer wieder gern!
Lene
12.05.2018 | 15:31 Uhr
Hmmm... mir hat der Anfang, glaube ich, am besten gefallen. Wie sehr Easy Ringo anhimmelt. Schön sowas zu lesen. Da ja doch in vielen Geschichten eher Ringos Gedanken erzählt werden und wie sehr er Easy liebt...

Diese kleine, ja, Altagsszene zu lesen, hat mir sehr gefallen. Easy ist Ringos Definition von zu Hause...

Sehr... hinreißend und harmonisch geschrieben. Es ist immer wieder toll, was Neues von dir zu lesen.
LG Lissy

Antwort von ringsy-flamingsy am 19.05.2018 | 18:10 Uhr
Vielen Dank für dein Review und das Lob, liebe Lissy! Mit dem Anfang bin ich persönlich auch zufrieden (manchmal werden Sachen ganz unerwartet im ersten Anlauf gut, und das liest man hinterher auch raus). Ich finde es interessant, aus der Sicht beider Charaktere zu schreiben, und bei Easy ist es mir immer wichtig, dass er Ringo zwar ein bisschen vergöttert, sich selbst dabei aber nicht kleiner macht, als er ist (haha ;)). Und Alltagsszenen sind sowieso meine absoluten Lieblinge (sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen). Neues folgt ganz bald!

Liebe Grüße zurück,
Lene
12.05.2018 | 13:18 Uhr
Liebe Ringsy-Flamingsy,

vielen Dank für die wunderschöne Geschichte. Die Grundidee ist richtig toll und von der Stimmung her genau das, was ich gehofft hatte, als du mir schon geschrieben hast, dass ich viel Fluff erwarten darf ;-)

Ich find's toll, dass Ringo einfach genau das macht, was das Beste für ihn ist, selbst wenn das bedeutet, dass sein Chef und seine Kollegen sauer sind. Früher hatte er sich bestimmt einfach durch den schlechten Tag durchgebissen, aber zum Glück hat er ja jetzt Easy :)

Ich denke auch, dass es sehr gut zu Ringo passt, dass er zumindest bis zu einem gewissen Grad für seinen Freund sorgen will. Er ist schon so ein bisschen das "Alpha-Männchen" und definiert sich zumindest zum Teil dadurch, was er leistet und dass er dem Mann, den er liebt und irgendwann sicherlich auch heiraten will, finanzielle Sicherheit bieten will, ist da nur logisch.

Auch gut finde ich, dass Easy die Situation erst falsch einschätzt. Sonst neigt man immer ein bisschen dazu, Ringo als denjenigen herzunehmen, der irgendwelche Signale falsch liest (ist ja auch nicht ganz unrealistisch, da Ringo ja bekanntlich seine Probleme damit hat, mit seinen eigenen Gefühlen, ganz zu schweigen mit den Gefühlen anderer Leute umzugehen :P), trotzdem oder gerade deshalb ist es schön, dass auch Easy nicht immer alles auf Anhieb richtig macht!

Dass ich deine Art, die beiden zu schreiben, wunderschön finde, weißt du ja mittlerweile. Die ganzen kleinen Details und Gesten (wie das Vergraben vom Gesicht in der Halsbeuge des anderen, um sich sicher zu fühlen), finde ich immer wieder richtig schön!

Danke nochmal für die wunderschöne Geschichte! <3

LG
Jessi

PS: Wäre es eigentlich unverschämt, dir bald mal wieder ein Prompt zu schicken? :P

Antwort von ringsy-flamingsy am 19.05.2018 | 15:54 Uhr
Liebe Jessi,

ich freu mich so, dass dir der OS gefällt und ich dir anscheinend nicht zu viel versprochen habe. <3

Früher hätte Ringo definitiv bis zum Umfallen geackert. Essen? Schlaf? Zuneigung? Bah, Humbug! Er war halt absolut nicht ausbalanciert, weil es zu seinem Ehrgeiz kein Gegengewicht gab, das ihn geerdet hat. Aber dank Easy lernt er Schritt für Schritt, dass ihm sein Erfolg nichts nützt, wenn er sich damit kaputt macht. Er kann ja trotzdem noch ein bisschen Alphatier sein (das findet Easy manchmal sogar ziemlich anziehend, glaube ich).

Es macht mir auch richtig Spaß, diese ganzen kleinen Gesten zu schreiben. :) Wir durften glücklicherweise ja schon oft sehen, wie kuschelig die beiden zusammen sind, da komme ich gar nicht drum herum, das in meine Geschichten mit einfließen zu lassen, weil es halt so schön ist.

Es war mir ein Vergnügen, diese Geschichte zu schreiben, und ich wiederhole es gerne: Ich bin IMMER für Prompts zu haben. :)
12.05.2018 | 11:31 Uhr
Sehr schön geschrieben. Erotisch uns gleichzeitig zärtlich und liebevoll. Ringos Unsicherheit finde ich sehr gut und auch dass er nicht flüchtet sondern mit Easy darüber redet :) Die beiden sind einfach zuckersüß zusammen :) Freu mich schon auf den nächsten OS. :)
LG

Antwort von ringsy-flamingsy am 19.05.2018 | 15:35 Uhr
Dankeschön! <3 Neue OSs sind bereits unterwegs. :)

Unser guter alter Ringolino ist im Grunde wohl nach wie vor ein kleines Fluchttier, und vielleicht wird das auch ein Stück weit immer so bleiben, aber er arbeitet dran. Für sich, und auch für Easy.
11.05.2018 | 23:53 Uhr
Ich würde gerne was Vernünftiges dazu sagen, aber das ist gerade einfach genau die Mischung aus ein bisschen Angst und Fluff, die ich gebraucht habe, und mit der die Welt erst mal komplett in Ordnung ist. <3

(Aber besonders alles um den Teil herum, als Ringo sagt, dass er manchmal einfach müde ist, weil!!! Ich weiß nicht, aber gerade, weil immer alle denken, dass Ringo sicher irgendwann oder sowieso ständig alles versaut, ist es auch mal schön, wenn Easy sich nicht so ganz korrekt verhält. Auch, wenn es ihm direkt auffällt. Und dass Ringo einfach nur *nach Hause* wollte und das *zu Easy' bedeutet und dass er ihm das auch genau so sagt.)

Antwort von ringsy-flamingsy am 19.05.2018 | 15:32 Uhr
Vielen Dank! <3

Ganz genau, diese "Es ist eh immer Ringo, der sich unkorrekt verhält"-Erwartungshaltung wollte ich mal ein bisschen durchbrechen. Manchmal ist halt auch ein Ringo müde und kaputt und möchte nur mal in den Arm genommen werden. Einfach so, weil er Mensch mit Gefühlen ist wie jeder andere auch.
11.05.2018 | 23:51 Uhr
Ich hab wieder jedes Wort förmlich verschlungen. Sie teilen sich die Beleidigungen? Herrlich, ich liebe ihre Neckereien. Man kann ein Handy auch einfach ausschalten. Aber das ist für Ringo nicht dramatisch genug. Unsere kleine Dramaqueen *gross u breit grinst*
Danke, für diese tolle Story!
08.05.2018 | 02:13 Uhr
Mit fehlen ein bisschen die Worte... so mitreißend war dieser OS.
Ich habe keinerlei Ahnung von Panikattaken. Aber wärend es lesens, dachte ich fast selbst mir bleibt die Luft weg. Und wir sehr Ringo hier von Easy mittlerweile abhängig ist... Aber auch ein schöner Gedanke. Braucht nicht jeder eine Person, bei dem es ihn besser geht...?

Antwort von ringsy-flamingsy am 08.05.2018 | 13:25 Uhr
Das Ding bei Panikattacken ist, dass man häufig einen totalen Tunnelblick bekommt. Dann passiert es leicht, dass man sich völlig übertrieben auf jemanden oder etwas fixiert, das einem als einziger Ausweg aus der Situation erscheint, und in diesem Fall war es halt Easy. Panikattacken sind temporäre Extremsituationen, in denen das eigene Verhalten auch extrem ist. Außerhalb dessen ist Ringo natürlich keineswegs so abhängig von Easy.
07.05.2018 | 19:48 Uhr
Wow - wie krass O-o
Hammerhart gut geschrieben - so eindringlich und fesselnd - man hatte echt das Gefühl, man steht direkt daneben und kann richtig mitfühlen *-*
Krasse Sache *-*
Ich glaube, Ringo muss sich echt erst noch richtig daran gewöhnen, dass er nicht mehr alleine ist und er jemanden hat, der wirklich zu ihm steht und ihn auffängt und festhält, wenn er mal wankt oder zweifelt oder ihn alte Dämonen wieder einholen
Du hast einen tollen Stil zu schreiben, ich hab so mitgefiebert und richtig mit Richard mitgelitten
Und dann das Ende - hach, schön *-*

Vielen Dank dafür =)

lg LRR

Antwort von ringsy-flamingsy am 08.05.2018 | 13:31 Uhr
Danke!! <3 Das Happy End war trotz - und wegen - der Dramatik ganz wichtig. Gewöhnen muss Ringo sich da wirklich noch dran, aber es wird mit der Zeit immer einfacher. :)
07.05.2018 | 19:10 Uhr
Wow! Ich habe schon einige Storys über Panikattacken gelesen habe, aber es war keine so intensiv und (soweit ich das beurteilen kann) authentisch geschrieben. Ich war zum Glück selbst noch nie in so einer Situation, zumindest nicht in dem Ausmaß, und konnte mich trotzdem gut in Ringo hineinversetzen, man hat ja zwischenzeitlich fast das Gefühl, selbst nicht richtig atmen zu können... Hut ab, du bist wirklich unheimlich talentiert und ich hoffe, diese Story-Sammlung wird richtig, richtig lang (-;

Antwort von ringsy-flamingsy am 08.05.2018 | 20:04 Uhr
Vielen Dank! <3 Es war in der Tat mein Ziel, so realitätsnah wie möglich zu schreiben. Für neue Ideen für das Kuriositätenkabinett bin ich immer zu haben. :)
07.05.2018 | 16:05 Uhr
Brrrr, da kriegt man ja selbst Probleme zu atmen :O
Ich konnte Ringos Beklemmungen spüren und vllt war die Tür vorm Kopf gar nicht so schlecht ;) kleiner Wachrüttler ... richtig gut ist natürlich nur, wenn Easy da ist - so muss das ja auch - und der macht sich echt gut
Süß die zwei ♥
LG Katrin

Antwort von ringsy-flamingsy am 08.05.2018 | 20:08 Uhr
Irgendwie wird Ringos Kopf in meinen Geschichten ständig in Mitleidenschaft gezogen, der arme Kerl. :D Easy ist durch seine ruhige, sanfte Art einfach der geborene Tröster. Jeder sollte einen Easy haben...
07.05.2018 | 14:49 Uhr
Ich bin ein klein wenig geflasht, immer noch. Auch zwei Stunden später noch, von daher wie schon bei Tumblr angekündigt: dhjkfdhjkshj OH GOTT.

Das ist einfach so gut. Du hast Ringos Gefühle so super rübergebracht, dass ich am ganzen Körper Gänsehaut hatte und wirklich mit ihm gelitten habe? (Nicht, dass ich das sonst nicht tue, aber hier war das gefühlt irgendwie noch dreimal so schlimm.)

Wie dem auch sei: Vielen lieben Dank für das Geschriebene hier und Hut ab und weiter so und so weiter und so fort!

Antwort von ringsy-flamingsy am 08.05.2018 | 16:42 Uhr
Ich keysmashe einfach mal gemeinsam mit dir: asgafsfasdad dankeschön! <3 Ich habe auch so arg mit ihm gelitten, aber Ringolino ist hart im Nehmen und am Ende wird immer alles gut. :)
07.05.2018 | 09:44 Uhr
Als erstes schoss mir durch den Kopf, weil Easys Arme Ringos Zuhause sind: you give my restless heart a home (Niila). Super gefühlvoll geschrieben. Du hast die Panikattacke wahrhaftig beschrieben, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Bin noch ganz sprachlos von den vielen Emotionen. Aber wenn eins klar ist, dann dass Ringo&Easy gemeinsam alles schaffen können. Schön, dass Ringo es zu lässt u sich helfen lässt. Danke dir.
07.05.2018 | 05:48 Uhr
guten morgen :)

whow! wahnsinnig gut geschrieben. das gefällt mir sehr :)

und es ist schön, dass ringo lernt, lis zu lassen bzw sich hilfe zu holen, wenn er aus welchen gründen auch immer , hilfe braucht. besonders easy wird ihn deswegen nicht weniger lieben. aber auch dass elli ihn hier die atemtechnik begebracht hat ist ein schlner gedanke.

ich bin auf weitere os gespannt :)

Antwort von ringsy-flamingsy am 08.05.2018 | 13:21 Uhr
Genau, Ringo rennt nicht mehr automatisch weg, sondern versucht, sich aktiv Hilfe zu holen. Das funktioniert natürlich nicht immer, aber er steht noch sehr am Anfang einer großen charakterlichen Veränderung. Sich mit seiner Angst an jemanden zu wenden ist ja ein großer Vertrauensbeweis, und das weiß Easy zu schätzen.

Elli mag ich als Charakter eigentlich total gern, sofern sie nicht ständig mit ihrem Billerbeck-Kram anfängt, aber da sie ja sehr lieb und hilfsbereit ist, fand ich auch, dass das mit der Atemtechnik zu ihr gepasst hat.
07.05.2018 | 01:32 Uhr
Wow, eigentlich weiß ich gar nicht was ich jetzt schreiben soll. Ich bin noch total geflasht von der Story. Hätte echt mit Ringo mit weinen können und aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass du die Panik Attacke auch super beschrieben hast. Und wie Easy Ringo tröstet einfach herzzereisend, bin ja sowiso schon ein großer Fan vom "emotionalen Ringo" der mal richtig schön getröstet wird. Wirklich super toll geschrieben! Freu mich schon auf weitere Kapitel :)
LG

Antwort von ringsy-flamingsy am 08.05.2018 | 13:17 Uhr
Ich liebe die emotionale Seite an Ringo auch total. Er hat sie ja definitiv und war nur jahrelang gewohnt, sie vor allen anderen zu verstecken. Aber es war mir ganz wichtig, dass er mit seinen Ängsten nicht mehr allein ist, sondern aufgefangen wird.

Vielen Dank für das Lob, Nachschub kommt bestimmt bald. :)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast