Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Hasimausi
Reviews 1 bis 10 (von 10 insgesamt):
12.07.2020 | 17:21 Uhr
Hi,

Dieser OS ist so wunderschön gefühlvoll – und gleichzeitig so traurig.
Ich habe wirklich die Tränen zurückhalten müssen.
Ich kann sie beide so gut verstehen: Magnus, der Alexander so sehr liebt, dass er auch nach 100 Jahren noch nicht bereit ist, ihn gehen zu lassen.
Und auf der anderen Seite Alexander, der mittlerweile jeden sterben gesehen hat, den er liebt, dem nur noch Magnus geblieben ist.
So schwer es Magnus auch fällt, er respektiert Alecs Entscheidung, das finde ich sehr schön. Gleichzeitig ist damit aber Alecs Tod unausweichlich und ich weiß, dass das Magnus´ Herz brechen wird. Und dieses Wissen treibt mir schon wieder die Tränen in die Augen... T__T
Wirklich wunderschön geschrieben, ein Stern ist dir sicher.
LG diamond99
05.07.2020 | 14:54 Uhr
Hallo,

ich bin bei den Shadowhunters ein Späteinsteiger - bin gestern erst mit der 3. Staffel fertig geworden. Deinen Oneshot habe ich bereits seit ein paar Tagen in meinen Favoriten.

Was soll ich sagen? Irgendwann müssen Alec und Magnus voneinander Abschied nehmen. Magnus in seiner sensiblen, verletzbaren Art versucht in deiner Geschichte mit aller Kraft und selbst unter Schwächung seiner Magie Alec am Leben zu halten. Der Verlust dieser großen Liebe wäre ohnehin die größte Schwächung des Hexenmeisters. In letzter Konsequenz gibt er jedoch Alecs Wunsch nach, ihn gehen zu lassen.

Das ist sehr gefühlvoll und wunderschön geschrieben. Danke fürs Teilen. Ein Sternchen gibts auch.

Liebe Grüße,
Roxy
22.06.2020 | 21:16 Uhr
Uh, das ist echt ein schwieriges Thema, über das ich mir jetzt schon öfter den Kopf zerbrochen habe...klar, irgendwann stirbt der Partner, nur hier eben viel früher als man selbst und entweder wird Magnus sterblich oder Alec lebt länger...aber dann müsste Alec tatsächlich genau wie Magnus jeden sterben sehen, den er liebt, allerdings könnte er bei seiner großen Liebe bleiben. Ich kann nicht einschätzen, wie Alec sich entscheiden würde...andererseits wäre er für Magnus in der Hölle geblieben und auch zum Vampir geworden, also scheint mir gar nicht so unrealistisch, dass er vielleicht doch als Unsterblicher klar kommen könnte.
So oder so, finde deine Darstellung ebenso realistisch und natürlich traurig...wir Fans wollen einfach nie, dass Malec endet! XD

LG Mindy
22.04.2020 | 18:53 Uhr
Hallo!
Bin gerade auf deine kleine Story gestoßen.
Sie hat mich sehr berührt! Wirklich schön geschrieben!
Vielen Dank dafür!
Liebe Grüße
Julia
Rose32 (anonymer Benutzer)
14.04.2019 | 21:26 Uhr
Sehr schön geschrieben! Ich finde es so unglaublich Romantisch das Magnus seine Lebenskraft mit Alec teilt um für immer mit ihm zusammen zu sein und gleichzeitig kann ich auch Alec verstehen der nach den vielen gemeinsamen Jahren mit Magnus des Lebens müde geworden ist, weil alle die er kannte und außer Magnus liebte Tot sind!

Antwort von Hasimausi am 15.04.2019 | 16:52 Uhr
Hi Rose 32,

um mehr Zeit mit seinem geliebten Alexander verbringen zu können, würde Magnus vermutlich fast alles tun. Aber leider hat Alec für sich erkannt, dass er nicht für immer leben möchte - auch nicht mit Magnus an seiner Seite. Das ist aus Magnus´ Sicht natürlich schwer zu akzeptieren.

Freut mich sehr, dass dir der Oneshot gefallen hat - zumindest so weit man das bei einer eher traurigen Story sagen kann:)

LG
Hasimausi
17.07.2018 | 14:44 Uhr
Hallo!
Eine wunderschöne, wenn auch leicht traurige, Geschichte.
Heute stosse ich dauernd auf Stories in denen es darum geht, dass entweder Alec oder Magnus stirbt. Ich hab ja bald keine Tränen mehr übrig.
Ganz liebe Grüße Sabi
11.05.2018 | 13:55 Uhr
Was eine wunderschöne, traurige Geschichte. Wirklich toll geschrieben obwohl sie einen wirklich das Herz zerreißt.

Viele Grüße
08.05.2018 | 14:19 Uhr
Ich muss mich wirklich sehr zusammenreißen, um nicht zu weinen.
Beide kann ich so gut verstehen, ehrlich. Ich wüsste nicht, auf wessen Seite ich mich schlagen sollte.
Obwohl sie mehr als ein normale sterbliches Leben hatten, ist Magnus nicht breit seinen Alec gehen zu lassen.
Alec dagegen ist müde und hat keine Kraft mehr. Obwohl er Magnus über alles liebt, ist er bereit zu gehen.
Ich könnte echt heulen.
06.05.2018 | 17:59 Uhr
Awww, zum heulen schön!
Magnus liebt Alec so sehr, dass er für ihn seine Magie, sein Lebenselixier, schmälern, wenn nicht sogar aufgeben würde.
Eher würde er auf seine Fähigkeiten verzichten als seinen Geliebten gehen zu sehen.
Wären da nicht Alexander und seine Vorbehalte gegen diese künstliche Verlängerung seines Lebens...
Es ist dir wirklich gelungen, den Konflikt und die Dramatik der Situation darzustellen und die Gefühle der beiden in solch wundervolle Worte zu fassen.
"Meine Liebe ist wie du: Unsterblich." - so schlicht dieser Satz auch ist, birgt er dennoch eine riesige Macht in sich.
Vielen Dank für diese kurze Story!
LG, Lulu
04.05.2018 | 21:33 Uhr
Was ist denn nur los heute? *grins*

Ich finde es überraschend erstaunlich, das es auch hier um die Unsterblichkeit geht und eine zerbrochene Liebe *nach Taschentüchern greif* verstehe mich bitte nicht falsch, dass hier ist unglaublich schön und voller Gefühl und einfach wunderschön, auf tragische Weise ^^
Mir gefällt der Gedanke, das Magnus einem weg gefunden hat, mehr zeit mit Alexander zu verbringen und natürlich ist Alec mal wieder viel rationaler als sein Hexenmeister *heul*Aber es wird Ihnen wieder nicht das ganze Glück gegönnt und das macht mich gerade echt traurig *schnief*

Aber ich schätze mal, dass ist genau das, was du erreichen wolltest *Daumen hoch* Also Glückwunsch, mich hast du zum heulen gebracht

Lg Nessa
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast