Reviews 1 bis 23 (von 23 insgesamt):
17.10.2019 | 17:48 Uhr
zu Kapitel 25
Hallöchen! :)

Da waren sicher einige Kräfte am Werk. Die Zeit mit seinem Hund, das Wetter, der Abstand und dass er sich durch Valtteri schon ein paar Male ablenken konnte. Es vergeht Zeit und das Herz erholt sich, auch wenn der Kopf manchmal noch in Erinnerungen schwebt, aber es wird weniger. Rückschläge kann es immer geben, aber man darf das Ziel nicht aus den Augen verlieren und wenn Lewis erkennt, dass es ihm selber auch Hoffnung gibt, wenn er sieht, dass es Nico besser geht, dann ist das nicht nur eine wertvolle Erkenntnis für ihn, sondern es zeigt auch, dass Nico ihm nach wie vor nicht unwichtig ist. Der beste Weg, um sich nicht völlig im Streit zu entzweien, aber wer weiß, was hier noch auf sie zukommen wird.
Und Vierbeiniger Familiennachwuchs im Hause Hamilton ist sicherlich genauso hilfreich, wie ein Tag mit Valtteri, an dem er ihm dann endlich alles über den Antrag erzählen kann. Im Grunde geht jetzt ja erst alles richtig los, denn eine Hochzeit will ja auch akribisch geplant werden.

Liebe Grüße,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 17.10.2019 | 18:28:09 Uhr
Hallöchen,
Ja das hat definitiv alles geholfen, auch wenn es im ersten Moment, nicht leicht ist das alles einzusehen. Nein, Nico wird ihm nie unwichtig sein, egal wie schwer das alles ist und wird aber das alles tut er ja auch für ihn, weil er möchte, dass es ihm gut geht, aber ob das lange Fehlerfrei und ohne Konflikte ausgeht? Wer weiß?
Auf jeden Fall, ab Singapur, oder war es Japan? Nein es war Singapur, da werde ich Coco mit einbauen, denn Lewis hatte sie ungefähr in der Zeit des Singapur GP 2015 dazugeholt. Man wie die Zeit vergeht, jetzt ist sie schon übel groß, damals war sie so ein kleinr und niedlicher Welpe. Aber süß ist sie immer noch, sind Bulldogen generell.
Genau, das wird ihm sicherlich auch helfen. Ja und die Hochzeit steht ja da auch noch vor der Tür.
Das ist erstmal ein hilfreiches Umfeld um mit all den Gefühlen klar zu kommen.

Danke für dein liebes Review.
Liebe Grüße, dein Super-Fan ^-^
08.10.2019 | 17:05 Uhr
zu Kapitel 24
Hallöchen! :)

Eine Trennung ist nie leicht, auf Abstand gehen auch nicht. Da weiß ich leider sehr genau, wovon ich rede. Gerade, wenn man mit einem Menschen viele gute Erinnerungen verbindet, wünscht man sich immer, es könnte wieder zu sein und dann hat das Herz hundert bescheuerte Ideen, was man machen könnte, damit es doch noch zu kitten ist, dabei weiß der Kopf längst, dass das nur Augenwischerei ist und es am Ende nur wieder Schmerz mit sich bringt.

Umso schöner ist es dann aber, wenn es Freunde wie Valtteri gibt, die einem dann zur Seite stehen und einen ein bisschen ablenken können. Wer weiß, vielleicht wird Lewis ja auch mal ohne Nico wieder glücklich werden. :)

Liebe Grüße an meinen Super-Fan,
Scorpius :)

Antwort von Little Fanboy 44 am 08.10.2019 | 17:27:19 Uhr
Hallöchen,
Nein leicht ist es auf keinen Fall.
Ja, diese Gedanken und Momente können einem echt dumme Ideen in den Kopf setzen und sehr weit zurück werfen, sodass man sich quasi in die Verzweiflung stürzt.
Ob Lewis das allerdings so gut umsetzen kann? Im Moment versucht er alles um nach vorne zu schauen, doch wir sind ja „erst” in 2015 es kommt ja noch ein Jahr.
Die Geschichte macht sich einweing selbstständig, na ja, so wie fast alle bei mir, da ich zu den spontan schreiben gehöre und mir nicht einen genauen Fahrplan mache, den habe ich tatsächlich nur bei einer bereits fertigen Geschichte und einer noch laufenden. Lediglich das Ende steht schon fest. So grob...


Ja, Freunde sind gerade in schweren Situationen wichtig und hier überwiegt auch die Freude für Valtteri, als dass er die Gedanken an Nico zulassen würde.
Diese Ablenkung hatte ihm echt geholfen.

Hihihi, ja vielleicht, ich wüsste auch schon so grob mit wem XD ;-). Er wird bestimmt irgendwann glücklich.

Danke dir, eine unsichtbare Umarmung für dich.
Liebe Grüße, dein Super-Fan ^-^
15.09.2019 | 01:02 Uhr
zu Kapitel 23
Hallöchen :)

Einfach ist so etwas wirklich nie und das Herz entscheidet ganz alleine, wann es für eine neue Beziehung bereit ist. Das kann manchmal ewig dauern, manchmal ist man nie bereit, aber das kann nur jeder selbst für sich herausfinden.
Vielleicht tut Ablenkung beiden gut und vielleicht können sie ja dann eines Tages endlich mal von einander loskommen. Auch, wenn ich glaube, dass das noch ein ziemlich schwieriger Weg für beide werden wird...

Liebe Grüße,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 15.09.2019 | 06:23:29 Uhr
Hallöchen,
Nein so etwas ist nie einfach und das Herz kann eben nicht auf einmal sagen „Gut dann verliebe ich mich in jemanden anderen.“ das geht nicht, auch wenn ich keine Ahnung habe, was Sebastian hier schon wieder sucht, weil ich ihn in dieser Geschichte erst einmal außen vor lassen wollte. Aber irgendwie hatte es so gepasst und auch mit meiner challenge, meine zufälligen Wörter in die Story einzubauen hat gepasst, ich meine, wie hätte ich das Wort Pferd, sinnvoll unterbringen sollen? Na ja, aber ich denke halt, das Sebastian da irgendwie schon die richtige Wahl war. (Bitte frag mich nicht seit wann das bei mir so ist.)
Aber das wird jetzt auch das letzte Mal sein, das er groß in Erscheinung treten wird. Zumindest habe ich das vor.

Das wird für Nico und Lewis auf jeden Fall noch ein sehr schwerer und weiter Weg.
Den beide bewältigen müssen, unmöglich ist es nicht, allerdings mit viel Schmerz verbunden.

So und jetzt nochmal vielen lieben Dank.
Wirklich, für jedes einzelne Review, das ist so lieb von dir und bringt mich oft mals zum schmunzeln.
Dankeschön <3
Noch mal ein dickes, fettes Danke und eine unsichtbare Umarmung.
Ich werde mich jetzt noch mal hinlegen... Hihihi bin doch noch müde.
Liebe Grüße Felix ^-^
15.09.2019 | 01:01 Uhr
zu Kapitel 22
Hallöchen :)

In der Regel ist Ablenkung ja die beste Möglichkeit, um einen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Vermutlich wird das nicht von heute auf morgen funktionieren, aber ein Kind kann so viel bewirken und Nico vielleicht irgendwann auch gut damit leben lassen, dass er neben seiner kleinen Familie nun einmal nicht auch noch Lewis haben kann.
Trotzdem ist es ganz logisch, dass dies erst einmal kein besonders leichter Weg ist und vermutlich werden da noch so einige Tränen fließen. Ich möchte da nicht in seiner Haut stecken und mir um solche Dinge niemals in meinem Leben Gedanken machen müssen.

Liebe Grüße,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 15.09.2019 | 06:12:16 Uhr
Hallöchen,
Ja das stimmt, es wird bestimmt einige Zeit dauern, doch ein Kind ist immer etwas wunderbares.
Ich denke auch, dass Nico es da etwas einfacher haben wird, nicht dass ich sage, er hat es leichter, das ist für beide schwer, nur hat Nico eine Familie, an die er sich festhalten kann und die ihm zeigen kann wie wunderbar es eigentlich ist eine Familie zu haben.
Nein, das wird kein leichter Weg, auch nicht für Nico. Es werden sicherlich noch einige Tränen fließen, aber im Endeffekt wissen sie beide, dass das die einzig richtige Entscheidung ist.
Nein, das möchte ich auch nicht.

Dann auf zum letzten.
Liebe Grüße.
15.09.2019 | 01:00 Uhr
zu Kapitel 21
Hallöchen :)

Irgendwie ist es süß, dass ein so harter und schweigsamer Kerl wie Valtteri sich für Emilia so viel Mühe gibt. Man kann sich das im ersten Moment bei ihm immer gar nicht so vorstellen, aber was man immer so hört, steckt da sehr viel von dem Sprichwort „Harte Schale, weicher Kern“ drin.
Es ist gut zu lesen, dass er immer versucht, Lewis zu helfen. Und ja, das tun Freunde. Wenigstens sollten sie das tun, aber da suche ich mir hier irgendwie auch immer die falschen Leute. Wenn man jemanden braucht, ist plötzlich keiner da. Aber nun denn...
Es wird wirklich höchste Zeit, dass Nico und Lewis von einander loskommen. Es heißt doch: „Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.“ Und das tun sie sich wirklich schon zu lange an und das waren für ein Kapitel auch genügend Binsenweisheiten. ;)

Liebe Grüße,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 15.09.2019 | 06:06:25 Uhr
Hallöchen,
Ja das stimmt, das würde man auf dem ersten Blick gar nicht denken. Allerdings schätze ich ihn tatsächlich so ein, keine Ahnung ob es nur mir so geht. Ja das Sprichwort passt echt sehr gut.
Ja Freunde helfen einander und Lewis hat halt eher das Gefühl nur zu nehmen und nichts zurück zu geben weswegen er ihm gerne für sein Vorhaben helfen möchte.
Oh man, das zu hören ist echt traurig, dabei ich mich auch erst frisch von zwei Personen belehren müssen, dass man besser nicht jedem seine Freundschaft schenkt... Aber ich denke ich bin einfach zu gut für Welt... Schon hart sich in zwei Menschen (unabhängig voneinander) gleichzeitig geirrt zu haben.
Ja, es wird höchste Eisenbahn, dass sie sich voneinander lösen.

Hihihi du darfst mich mit deinen Weisheiten zuschütten wie du gerne möchtest, ich lese immer wieder gerne von dir.

So auf die letzten paar Review.
15.09.2019 | 01:00 Uhr
zu Kapitel 20
Hallöchen :)

Wenn das mit dem Sortieren der Gedanken mal so einfach wäre, aber das wird es ganz gewiss nicht. Im Grunde hätten sie sich das beide schon lange nicht mehr antun sollen. Nicht nur, weil es gar nicht ausbleibt, dass dabei immer wieder Enttäuschungen zustande kommen, die einen sowieso verletzen, ob man es nun will oder nicht.
Kommen dann noch Kinder ins Spiel, wird das alles natürlich richtig kompliziert und keine Frau würde es gut finden, betrogen zu werden, während ihrer Schwangerschaft noch viel weniger. Auch, wenn es noch so schwer ist, aber da muss eine Entscheidung her. Allerdings weiß ich nicht, ob eine Ehe es aushält, wenn sie auf den Trümmern einer kaputten Affäre aufgebaut wird... Ich tendiere zu: Eher nicht.

Liebe Grüße,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 15.09.2019 | 05:56:08 Uhr
Hallöchen,
Ja, so einfach ist das nicht.
Das stimmt, doch hat man nun einmal starke Gefühle will man alles versuchen um irgendwie eine Chance zu erhalten. Doch das alles war nur auf Enttäuschungen aufgebaut.
Ja, das stimmt, Lewis weiß ja auch wie wertvoll Kinder sind, zu mindest, denke ich (als einer seiner ziemlich großen Fans) zu wissen, dass er ein Herz für Kinder hat und er will gewiss nicht, dass Nicos Kind ohne Vater aufwachsen muss. Vielleicht sieht er sich da mehr als Hauptverursacher als es eigentlich ist?
Denn immerhin wollte er ja schon nach Nicos Hochzeit, Abstand halten...
Das stimmt, wenn man bedenkt, dass schon so viele darunter leiden mussten, jetzt ist einfach der Punkt erreicht, wo es nicht mehr weiter geht. Und nicht mehr weitergehen kann.
Hmm, das werden wir noch sehen denke ich.
Danke für deine Worte ich lese schnell mal weiter.
15.09.2019 | 00:59 Uhr
zu Kapitel 19
Hallöchen :)

Es ist schon gemein, wenn Gefühle einen einfach so überkommen und man so machtlos dagegen ist. Da geht nichts über gute Freunde, die einen wieder auf andere Gedanken bringen können. Da hat Lewis aber wirklich Glück im Unglück gehabt, dass es Valtteri gewesen ist, der das mitbekommen hat und niemand sonst.
Tja... also mich mit Sebastian ablenken zu wollen, würde mir auch nicht gelingen. Wobei... Vielleicht würde es mich so gruseln, dass ich danach... Nein, den Satz beende ich liebe nicht, ich will ja keine Vettel-Fans ärgern. ;)

Liebe Grüße,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 15.09.2019 | 05:44:25 Uhr
Hei,
Und schon wieder sitze ich lachend hier und beantworte dein Review.
Hahaha oh man, so scharf gegen Sebastian, hatte selbst sich noch nie geschossen.

Es ist aber wirklich gemein, wenn man nichts dagegen tun kann, ja hier hätte Lewis noch Glück, dass es nur Valtteri war, der ihm dann echt eine große Hilfe war.

Hahaha aber der Satz, lässt mich noch immer schmunzeln.
15.09.2019 | 00:59 Uhr
zu Kapitel 18
Hallöchen :)

Herzschmerz ist immer schrecklich. Wirklich schrecklich und das ist ein wirklich komplett mieses Gefühl. Ich kann Lewis verstehen, aber keiner von beiden wird seine Gefühle in eine Richtung zwingen können, in die das Herz einfach nicht will.
Ich glaube, dass das zwischen beiden auf emotionaler Ebene noch ein viel härterer Kampf werden könnte, als auf der Rennstrecke.

Liebe Grüße,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 15.09.2019 | 05:38:21 Uhr
Hallöchen,
ja, das kenne ich nur zu gut.
So etwas will man nicht freiwillig erleben.
Nein, das wird keiner können.
Oh ja, das auf jeden fall.

Liebe Grüße
11.08.2019 | 21:40 Uhr
zu Kapitel 17
Hallöchen! :)

Offensichtlich ist es für Lewis immer noch unmöglich. Es ist manchmal seltsam, wie stark ein Band zwischen zwei Menschen sein kann, selbst dann, wenn eigentlich alles beschissen läuft.
Vielleicht wird dieser One Night Stand noch weitreichender Folgen haben, aber das wird sich wohl erst noch zeigen müssen. Auf jeden Fall macht es die Geschichte noch einen Funken spannender und belebt sie auf eine neue Art und Weise wieder. Ich bin schon äußerst gespannt, wie das hier weitergehen wird.

Liebe Grüße,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 11.08.2019 | 22:15:57 Uhr
Ja, das stimmt, in Lewis Herz ist da nur Nico.

Das wahrscheinlich nicht in dieser Story.
Seb war hier eine kleine Nebenrolle, aber eine Schlüsselrolle für eine Fortsetzung ;-)

Das freut mich zu lesen, es wird noch einen Twist geben, der einiges verändern wird.

Ich freue mich, dass dich die Story so interessiert.
Danke für die lieben Worte.
Liebe Grüße Felix ^-^
25.07.2019 | 16:52 Uhr
zu Kapitel 16
Hallöchen. :)

Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass so eine Situation für beide belastend ist. Eine Lüge zu leben, könnte ich wohl niemals fertig bringen, allerdings weiß ich glücklicherweise auch nicht, wie es ist, an zwei Menschen gleichzeitig das Herz zu verlieren.
Offensichtlich werden beide noch sehr oft und viel über ihre Situation und ihre Gefühle nachdenken. Das macht einen Job, indem man sich so sehr fokussieren muss, um Erfolg zu haben, natürlich noch bedeutend schwieriger. Manchmal sind die offensichtlichsten Lösungen eben nicht die leichtesten und wären obendrein noch sehr schmerzhaft.

Liebe Grüße,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 25.07.2019 | 17:14:59 Uhr
Hallöchen,
Ja es ist für beide nicht leicht.
Naja ich kann das schon irgendwie nachvollziehen, doch naja reden wir mal nicht über, den ganzen Gefühls Mist, der mir zur Zeit alle Nerven kostet.

Ja das alles macht es noch schwerer für beide und das ist eine Sache die sie bis 2016 beschäftigen wird und wahrscheinlich auch hinaus.

Ja das stimmt, diese Entscheidung, wären wohl die schmerzhaftesten.

Liebe Grüße Felix ^-^
25.07.2019 | 16:42 Uhr
zu Kapitel 15
Hallöchen!

Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel im ganzen Leben sich eigentlich im Kopf abspielt. Manchmal scheint es, als sei wirklich alles nur eine Sache der Einstellung, nur wie justiert man sich selbst korrekt, um seine Ziele zu erreichen?
Lewis ist es in diesem Moment gelungen, aber ich würde sagen, dass dieser Erfolg auf wackeligen Beinen steht. Den Moment zu genießen ist gewiss eine gute Eigenschaft, die einem helfen kann, aber sieht man dann das Ende noch kommen, wenn es soweit ist und hilft einem das dann wirklich, besser damit klar zu kommen?
Ich denke, dass wir das noch raus finden müssen. ;)

Liebe Grüße,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 25.07.2019 | 16:46:32 Uhr
Hallöchen,

ja das stimmt.
Und nein ewig wird es nicht so funktionieren.

Ja das ist wahr.

Danke für die schönen Worte.

LG Felix ^-^
25.07.2019 | 16:30 Uhr
zu Kapitel 14
Hallöchen! :)

Wird höchste Zeit, dass ich hier auch mal wieder weiterlese.
Es stimmt, die Gedanken bringen nichts, aber sie sind nun einmal da, dagegen lässt sich nicht viel machen. Und ja, auch die Kommentare sind dann leicht gesagt, dass man sich eben nicht so verarschen lassen darf. Ich gehöre auch zu den Menschen, die da mehr auf sich achten, aber ich habe auch Freunde, denen es anders geht und da sollte man schon Verständnis haben.
Auf jeden Fall ist es sicher auch richtig, dass Lewis über das nachdenkt, was zwischen Nicole und ihm vorgefallen ist. Sicher hat er sich auch da nicht richtig verhalten, doch seine Beweggründe sorgen zumindest dafür, dass man es nachvollziehen kann.

Liebe Grüße,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 25.07.2019 | 16:38:44 Uhr
Hei, oh ja freut mich sehr, dass du hier weiter liest.

Ja das alles ist sicher nicht leicht und das alles aufzuklären war bestimmt auch nicht sehr leicht für ihn.
Ich denke aber es war richtig, das er schließlich ehrlich zu ihr war.
Man man ich freue mich mega.
Danke für das Review.
LG Felix ^-^
30.08.2018 | 15:27 Uhr
zu Kapitel 13
Hei! :)

Solche Freunde sind echt was wert. Nicht jeder hat ein offenes Ohr, wenn es einem Freund schlecht geht, sondern sehen dann viel mehr ihre eigenen Probleme. Dass Valtteri zu der Sorte "echte Freunde" zählt, ist schön und kann Lewis gerade sicherlich auch besser gebrauchen.

LG,
Scorpius :)

Antwort von Little Fanboy 44 am 30.08.2018 | 15:32:56 Uhr
Hei ^-^
Ja in der Tat ist es gut dass Lewis jemanden hat der ihm zuhört und Ratschläge gibt.
Ich freue mich dass du mir ein Review da gelassen hast.
Liebe Grüße Felix ^-^
28.08.2018 | 10:33 Uhr
zu Kapitel 12
Hei! :)

Schön, dass Nico und Lewis sich hier auf die wichtigen Dinge des Lebens besinnen können. Auch, wenn es nach wie vor nicht schön ist, dass Nico nicht treu sein kann. Aber ich möchte mir auch nicht anmaßen genau zu wissen, wie es ist, wenn man so fühlt.

LG,
Scorpius

Antwort von Little Fanboy 44 am 28.08.2018 | 10:38:45 Uhr
Hei, lieben Dank für deine Reviews, ja diese ganze Situation ist für beide nicht einfach, doch dem einen einfach aus dem Weg gehen, ist als Teamkollegen nur schwer möglich. Und was die Rechtschreibung angeht habe ich mich wirklich rein gehängt, obwohl ich auch noch einige Fehler im letzten Kapitel bemerkt habe, Naja ist alles nicht so einfach, denn ich schreibe alles über Handy, da ich zuhause nicht nie Möglichkeit habe über PC zu schreiben. Ich freue mich dass du mir ein Paar Reviews da gelassen hast ^-^
Liebe Grüße Felix
28.08.2018 | 10:27 Uhr
zu Kapitel 11
Hei,

und das ist wahr.
Im Grunde macht man sich das Leben oft schwer wegen Dingen, die es schlicht und ergreifend nicht wert sind und solche furchtbaren Momente führen einem genau das vor Augen.
Kleine Anmerkung: Jules war sogar erst 25. Das weiß ich so genau, weil ich genauso alt wie er bin und da fühlt sich das dann irgendwie noch eine Spur bedrückender an. :/
Auf jeden Fall finde ich es gut, wie du hier auf die Gefühle geachtet hast.

LG,
Scorpius
28.08.2018 | 10:21 Uhr
zu Kapitel 10
Hei! :)

Also was mir direkt aufgefallen ist: Ich finde hier schon deutlich weniger Rechtschreib- bzw. Tippfehler. Da hast du dich, meiner Meinung nach, doch schon sehr verbessert und auch die Kommasetzung sieht schon besser aus. :)
Lewis Selbsterkenntnis ist wirklich erstaunlich. Das schafft nicht jeder Mensch, seine Fehler und das, was man tatsächlich will, so klar und deutlich zu erkennen. Ich bin mir nur ziemlich sicher, dass er die neugewonnene Energie besser auf einen sauberen Schlussstrich verwendet hätte, denn wie ihm ja bereits klar ist: Es wird nicht gut ausgehen und wenn man das weiß, wäre es wohl ratsamer, sich zu trennen, bevor wirklich nur noch Schmerz da ist.
Aber ich verstehe natürlich auch, wie schwer sowas ist.

LG,
Scorpius
28.06.2018 | 20:37 Uhr
zu Kapitel 9
Hei,

und nein, so kann das wirklich nicht mehr weitergehen. Hier merkt man eben, dass das alles zu viel für Lewis ist. Er hat aber auch wahnsinnig viele Baustellen angesammelt, an denen er nun arbeiten müsste. Da ist es logisch, dass ihm das über den Kopf wächst.
Hoffentlich kann Valtteri ihm aus diesem Tief auch wieder raushelfen.

LG,
Pandi
27.06.2018 | 23:07 Uhr
zu Kapitel 8
Hei,

der ganze Schmerz und das Drama werden hier immer deutlicher und nehmen immer größere Züge an. Ich denke mal, dass es aber längst nicht vorbei ist und bin gespannt, wie sich die Lage vermutlich bis zum Finale noch zuspitzen wird.
Dass Lewis einen Freund vermisst hat, fand ich verständlich und es ist schön, dass er ihn in Valtteri auch gefunden hat. Das kann sehr spannend werden, wenn Nico aus der Formel 1 aussteigt und Valtteri sein Nachfolger wird, denn dann hätte Lewis wieder einen Freund zum Teamkollegen. Die Geschichte könnte sich quasi wiederholen. Oder auch nicht. Wer weiß das schon?

LG,
Pandi

Antwort von Little Fanboy 44 am 28.06.2018 | 07:57:13 Uhr
Hei,

erstmal vielen Dank für dein Review.
Ich habe es bereits gestern gelesen, allerdings konnte ich nicht antworten, denn ich hatte Abschlussfeier ^-^

Ja die ganze Situation wird sich noch mehr als jetzt schon zu spitzen. Wir haben ja erst mal das Jahr 2014 und da wir alle ja wissen das so einiges bis zum Jahr 2016 passiert ist wird es sicher noch einige Kapitel geben.
Oh und Valtteri? Na mal sehen was da passiert ;)


Liebe Grüße Felix ^-^
17.05.2018 | 10:24 Uhr
zu Kapitel 5
Hei,

es ist ja einerseits schön zu sehen, dass sie es dennoch versuchen wollen, aber man merkt eben auch, dass das so einfach gar nicht möglich ist. Schließlich steht da jetzt einfach zu viel zwischen ihnen und das Schlimme ist, dass sie nicht einmal selbst viel dafür können. Und ich persönlich denke auch, dass es weder mit Vivian, noch mit Nicole laufen kann, wenn sie eben nicht einmal ehrlich zu ihren eigenen Gefühlen sein können. Nicht, dass sie da viel machen könnten. Sie wissen ja, was die Konsequenzen wären. Das Dumme ist nur, dass es so eben auch nicht weitergehen kann. Eigentlich. Denn damit ist klar, dass diese gefühlsmäßige Teufelsspirale kein Ende mehr finden wird.

Zu aller Letzt möchte ich nur noch sagen, dass ich deine Geschichte auf der Gefühlsebene bis hier wirklich sehr gut nachvollziehbar finde.
Die einzigen Verbesserungsvorschläge, die ich anbringen könnte, wäre da nur noch, dass du dir evtl. ein wenig mehr Zeit für die Geschichte nimmst. Vielleicht würde es manchmal schon ausreichen, das Kapitel vor dem Hochladen selbst noch einmal zu lesen. Da können einem so manche Fehler auch von alleine auffallen. Geht zumindest mir so. Aber das soll wie gesagt nur ein Vorschlag und kein Zwang sein oder bedeuten, dass ich die Geschichte deswegen nicht mag, also keine Panik. :)
Ich bleibe immer noch dran.

LG,
Pandi
17.05.2018 | 10:13 Uhr
zu Kapitel 4
Hei,

was ich wirklich gut finde ist, dass man zumindest beide verstehen. Die Enttäuschung und der Schmerz wird bei beiden sehr gut deutlich, sodass man beim Lesen selbst auch spürt, dass das eben keine Kleinigkeit ist. Gefühle lassen sich auch nicht einfach an und abschalten, wie man sie gerade braucht und das müssen die Zwei hier auch feststellen. Und leider fragt die Liebe ja nicht danach, ob es einem so recht ist, ob man denjenigen wirklich auch lieben möchte und das ist hier genau das Problem.
Es steht einfach der Kopf gegen die Gefühle, denn natürlich wissen beide, dass eine Beziehung eine ziemlich dumme Idee ist. Auf der anderen Seite kann man Gefühle eben wie gesagt nicht abstellen. Das alles wird hier zumindest sehr deutlich und dass es heftig wird, steht außer Frage. Ich denke, es ist so schon schwer, einen knallharten Kampf um die WM zu führen. Wenn einem dabei allerdings noch solche Gefühle belasten, ist es kaum vorstellbar, wie hart das werden muss.

LG,
Pandi
17.05.2018 | 10:05 Uhr
zu Kapitel 3
Hei,

ja, hier kommt deutlich rüber, wieso Beziehungen heimlich zu führen ein wirkliches Problem ist. Besonders dann, wenn der Teamchef schon Verdacht schöpft. Aber man kann wahrscheinlich nicht immer so vernünftig und vorsichtig sein, wie man das gerne hätte und immer eine gute Begründung zu finden, wird irgendwann auch anstrengend und schier unmöglich.
Der Eindruck, dass Toto mehr weiß, entsteht hier auf jeden Fall und damit sind die Bedenken der Beiden auch nicht unbegründet. Dass sie lieber nicht rausfinden wollen, was los ist, wenn sie weitermachen und Toto keinen anderen Weg mehr sieht, als Maßnahmen zu ergreifen, kann ich mir ebenfalls sehr gut vorstellen.
Das wird nicht einfach für sie. Vermutlich auch unmöglich und man sieht hier auch ganz klar, welchen Weg das einschlagen wird und wünscht ihnen trotzdem so sehr, dass es soweit gar nicht erst kommt.

LG,
Pandi
17.05.2018 | 09:57 Uhr
zu Kapitel 2
Hei,

heute hab ich endlich mal ein bisschen Zeit gefunden, um wieder reinzulesen. ;)
Ist bei mir nicht besonders regelmäßig der Fall, aber wenn ich sage, dass ich an etwas dranbleibe, mache ich das selbstverständlich auch.
Was in diesem Kapitel wirklich deutlich wird, ist dieser Zwiespalt. Sie wissen beide, dass es so eigentlich nicht ewig gut gehen kann und ich nehme mal an, ihren Partnerinnen gegenüber haben sie schon ein schlechtes Gewissen. Besonders dann, wenn sie ihnen auch etwas bedeuten. Trotzdem lassen sie es weiter zu und fahren zweigleisig. Ich denke mal schon, dass ihnen beiden hier klar ist, dass das nicht auf ewig gutgehen kann und wird.
Und die Aussichten am Schluss... Eigentlich sollte man ja immer froh darüber sein, wenn eine neue Ära anbricht, die einem selbst womöglich eine Chance bietet, um besser zu werden, aber wie wir ja leider gesehen haben, hat ihnen der Erfolg zwar fahrerisch nicht geschadet, aber auf der freundschaftlichen Ebene schon ganz gewaltig.

LG,
Pandi
03.05.2018 | 15:48 Uhr
zu Kapitel 1
Hei,

ich dachte mir, ich lese mal rein und lasse dir ein paar Worte da.
Grundsätzlich finde ich die Idee der Geschichte gar nicht schlecht. Es hat immer viel Potenzial und kann viele Emotionen aufkommen lassen, wenn die Gefühle derart ins Wanken geraten.
Was mir auch besonders gut daran gefällt ist, dass es hier erst einmal nicht direkt einen schuldigen in dem Sinne geben kann, da Nico und Lewis momentan noch denselben Fehler begehen, indem sie sich aufeinander einlassen, entgegen besseren Wissens. Denn Beziehungen sollte man nacheinander, nicht parallel zueinander führen. Trotzdem kommt es natürlich vor.

Worauf du noch ein wenig mehr achten könntest - und das ist nur als Verbesserungsvorschlag und nicht als knallharter Kritikpunkt gemeint - ist die Zeitform. Mir ist aufgefallen, dass man hier manchmal von der Vergangenheitsform in die Gegenwartsform geworfen wird, was dann den Lesefluss etwas beeinträchtigen kann. (Passiert mir hin und wieder allerdings auch mal, also keine Panik. ;) )
Und für meinen Geschmack darfst du dir gerne noch ein bisschen mehr Zeit nehmen, um die einzelnen Situationen, in der sich deine Protagonisten befinden, zu beschreiben. Dann kann man noch etwas mehr hineintauchen.

Aber an und für sich macht die Geschichte schon einmal neugierig.

Liebe Grüße,
Pandi

Antwort von Little Fanboy 44 am 03.05.2018 | 15:54:42 Uhr
Vielen Dank für dein Review ^-^
Freut mich, dass dich die Geschichte neugierig gemacht hat und die Kritik nehme ich sehr gerne an. Nur so weiß ich, wo meine Fehler liegen. Ich werde noch einmal über das Kapitel schauen.
Liebe Grüße Felix ^-^