Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Niemandlein
Reviews 1 bis 9 (von 9 insgesamt):
22.12.2020 | 15:29 Uhr
Ich heiße zufälliger Weise, Tamara als erster Vorname. Das ist irgendwie Schicksal oder?

Antwort von Niemandlein am 24.12.2020 | 14:31 Uhr
Ich hatte eine Schulfreundin, mit dem Namen Tamara. Daher kommt der Name. Aber ich bin niemand, der anderen ihr Schicksal verwehrt. ;)
10.08.2020 | 14:43 Uhr
Heyoo ^__^

Sehr interessantes Kapitel, auch wenn es sich etwas kurz anfühlt.
Die Ruhe vor dem Sturm eben, bin gespannt darauf, dass endlich ein richtiger Kampf zwischen der Shibusen Elite und den Kindern von Atlantis stattfinden wird *_*

Wird auch mal cool die Fähigkeiten von Maka und Soul zu sehen, die Schlacht auf dem Mond ist ja schon ne Weile her, bin gespannt, ob der Wahnsinn des Schwarzen Blutes immernoch anhält.
Und bin auch gespannt, was Louis und Annika so draufhaben.

Also bis zum nächsten Mal ich freu mich ^__^

Despair~

Antwort von Niemandlein am 14.08.2020 | 17:55 Uhr
Hi Despair,

Ja, dieses Kapitel ist etwas kürzer. Vielleicht werde ich es zu einem späteren Zeitpunkt wieder besuchen und ergänzen, aber zurzeit gibt es nichts, was ich noch hinzufügen würde.

Die erste Konfrontation zwischen Sibusen und den KvA. Ich kann natürlich nicht viel verraten, nur das Maka, Soul, Louis und Annika zeigen werden, was sie können.

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Lg Niemandlein
06.07.2020 | 18:25 Uhr
Heyoo ^__^

Ich hab die Geschichte schon des ein oder anderen males in meinem Feed aufploppen sehen und hab mich nun mal dazu entschieden sie zu lesen und bin so eben am aktuellen Kapitel angekommen.
Und ich muss sagen ich bin wirklich beeindruckt damit.
Ich finde die Beziehungen zwischen den Charakteren sind dir sehr gut gelungen und ich liebe es, wenn weiter auf ihre Hintergründe eingegangen wird.
Du gestaltest deine Charaktere wirklich lebendig und sympathisch, ich kann sie alle gut leiden.
Die Kapitel in Paris sind einfach spitze und schön zum lesen. Man kann die Charaktere verstehen und ihre Beweggründe erkennen.

Auch das Grundkonzept der Story finde ich genial. Das Reich von Atlantis sogesehen als Kontrahenten zur Shibusen aufzubringen finde ich so ein vedammt gutes Grundgerüst für eine Geschichte.
Demzufolge finde ich die Antagonisten in dieser Geschichte auch wahnsinnig gut. Vor allem, da ja ein junger Hexenmeister am mitmischen ist, der erste seit Eibon wie es scheint. Ich freue mich schon mega darauf, was es damit auf sich hat.

Ich finde es auch gut, dass mal keine Menschen, die den Weg des Dämon eingeschlagen haben, die Bösen sind sondern eben die Monster von Atlantis und deren Verbündete. Du scheinst zu dem Thema auch gut informiert zu sein.

Auch finde ich es erstaunlich, wie sehr sich dein Schreibstil gebessert hat. In den ersten Kapiteln war das ganze noch etwas schwer zu lesen, aber mit der Zeit gelingt es dir wirklich, alles so zu beschreiben, dass man es sich richtig gut vorstellen kann.
Ich bin auch gespannt, ob Naomi noch etwas vor hat was über das normale Drama hinweg geht, sie interessiert mich gerade am meisten.

Kritikpunkte habe ich da nicht viele, nur, dass meiner Meinung nach ziemlich viel zwischen den Charakteren herumgesprungen wird und das auch sehr plötzlich, sodass ich leicht den Überblick über die Handlung verliere. Und bei der Zeichensetzung machst du auch sehr viele Fehler, aber hey, wir sind hier nicht im Deutschunterricht und es lässt sich ja alles flüssig lesen.

Uff... Das war jetzt ein ganz schöner Wälzer...

Bei zukünftigen Reviews halte ich mich dann natürlich etwas kürzer und gehe auch mehr auf das aktuelle Kapitel ein.

Bis dahin freue ich mich riesig darauf, eine Empfehlung und einen Favorit von mir hast du sicher.

Bis zum nächsten Mal also ^__^

Despair~

Antwort von Niemandlein am 09.07.2020 | 14:36 Uhr
Hi Despair,

Vielen Dank für die ausführliche Review und die vielen Komplimente. Es freut mich wirklich sehr, dass dir meine Geschichte und Charaktere gefallen.

Ich kann das Problem mit den Charaktersprüngen verstehen. Aber ich halte sie dennoch für wichtig. In Zukunft versuche ich die Sprünge zu minimieren und sie vielleicht besser zu markieren. Die Zeichensetzung ist leider ein alter Freund, der mich seit der Schule begleitet. Ich arbeite aber an ihr.

Erneut bedanke ich mich für deine Review und anderen Support. Ich hoffe, dass dir auch in Zukunft, meine Geschichte gefallen wird.

Lg Niemandlein
24.11.2018 | 22:55 Uhr
Hallo,
also ich habe nach den ersten Kapitel hohe Erwartungen an diese Geschichte. Mir gefällt der Schreibstil, obwohl alles recht zügig passiert, doch das ist maximal Geschmackssache. Also Tamara finde ich als Hauptprotagonist bis jetzt ganz okay und ich glaube, dass sie sich gut machen wird. Aus Gareth bin ich noch nicht ganz schlau geworden. Ich hoffe das wird noch. Irgendwelche Unlogischen Sachen oder Plotholes gab es bis jetzt noch nicht und die Grammatik ist auch gut. Ich freue mich schon auf weitere Kapitel.

Lg Yano

Antwort von Niemandlein am 25.11.2018 | 17:59 Uhr
Hi Yano,

Es freut mich, dass dir meine Geschichte bisher gefallen hat und hoffe, dass dir der Rest auch gefallen wird.

Lg Niemandlein
28.09.2018 | 20:11 Uhr
Wie immer gut geschrieben! ^^
Nur eine Frage:
Warum werden keine Death Scyhes mehr erschaffen, wie Gareth sagt?

Antwort von Niemandlein am 28.09.2018 | 23:11 Uhr
Meine Geschichte spielt im Manga Canon. Dort schließt Kid am Ende, einen Friedensvertrag mit den Hexen und dürfen somit nicht mehr für ihre Seele gejagt werden.
27.09.2018 | 18:28 Uhr
Ich mag deinen Schreibstil und die Charaktere sehr, aber leider sind die Kapitel etwas kurz. Aber hey, was nicht ist, kann ja noch werden!

Antwort von Niemandlein am 28.09.2018 | 17:57 Uhr
Ja, dieses Kapitel verfolgt mich besonders. Ich versuche auf mindestens tausend Wörter pro Kapitel zu kommen, jedoch klappt das nicht immer. Definitiv will ich zu diesem Kapitel zurückkehren und es ausbauen, aber momentan fehlt mir die richtige Inspiration dafür.
27.09.2018 | 17:42 Uhr
Find' ich bis jetzt schon echt gut geschrieben! Auch wenn alles in der Story etwas schnell ging, aber ich mag deinen Schreibstil! Gareth erweckt meine Neugier und ich lese gerne weiter, um mir auch ein genaueres Bild über ihn machen zu können.
Immer weiter so! ^^

-cookie

Antwort von Niemandlein am 28.09.2018 | 17:54 Uhr
Vielen Dank! Die ersten drei Kapitel sollen eigentlich dazu dienen, die Teams vorzustellen und ihre Dynamik. Deswegen sind sie auch in sich geschlossen, aber ich kann verstehen, dass die Handlung gehetzt wirkt.
Freut mich, dass Gareth dein Interesse wecken konnte. Ich hoffe, dass das was ich für ihn geplant habe, dir auch gefällt.
11.06.2018 | 14:07 Uhr
Ich mag deine Geschichte freue mich schon auf mehr. :)

Antwort von Niemandlein am 14.06.2018 | 15:21 Uhr
Hi -lumie-,

Danke, dass du meine Geschichte gelesen hast. Ich hoffe der Rest wird dir auch gefallen.
10.05.2018 | 11:27 Uhr
hallo
wie übersteht man das theater
das ist die frage die du noch beantworten könntest
freue mich darauf das zu lesen
bis dann

Antwort von Niemandlein am 17.05.2018 | 17:29 Uhr
Da das Phantom erledigt ist, besteht keine Gefahr mehr und das Theater ist wieder ein stinknormales Theater.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast