Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Ronsen
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 18:
16.09.2021 | 20:33 Uhr
Juhu Ron!

Ich hoffe, mein Review erreicht dich noch vorm Urlaub! War mir diesmal aber leider nicht schneller möglich.^^

So, zu diesem Kapitel: Ja, unser lieber Dandy Knox! Der zeigt den Provinzlern aber mal so richtig, wie Polizeiarbeit geht. Verbarrikadiert und mit Waffe im Anschlag!^^
Was mir dazu auch noch ganz besonders gefallen hat war Offizer Ryder Knight! Nicht nur wegen seines einprägsamen Namens!*lach* Aber Daniels Fassungslosigkeit nach Randys tatsächlich ernstgemeintem Vorschlag war einsame Spitze. Nun, ich wäre wohl ebenso perplex gewesen und hätte mich gefragt ob versteckte Kamera läuft...^^

Tja, und damit nicht genug, trifft unser lieber Dandy, den wahren "Dandy" Thornton bei seiner Mutter in - nun, sagen wir mal so - etwas kompromittierender Weise an.^^ Wobei ich aber das Gefühl habe, so eindeutig die Bilder die du hier aufleben lässt auch sind, dass sich dahinter tatsächlich etwas ganz Harmloses verbirgt.^^
Super Kapitel wieder!

Ganz liebe Grüße
Tera

Antwort von Ronsen am 16.09.2021 | 22:01 Uhr
Servus Tera :D

Ich bin tatsächlich schon im Urlaub, momentan noch in Bayern, deshalb auch die "ungewohnte" Anrede^^
Aber das hält mich nicht davon ab, hier hin und wieder reinzuschauen. Und dieses Kapitel war auch auf der Zugfahrt hierher entstanden.

Freut mich, dass Ryder Knight so einprägsam ist. Es sind ja schon sehr viele Namen zusammengekommen und um die sich alle zu merken, versuche ich auch immer mehr solche Wiedererkennungsmerkmale einzubauen. In der Liste der häufigsten Männernamen in Arkansas lag Ryder auch innerhalb der Top 100 und daraus ließ sich ziemlich leicht ein erster, grob gezeichneter Charakter erschaffen. Hat mir auch viel Spaß gemacht.

Kompromittierend ist schön gesagt xD
Ja, es wird interessant zu erfahren, was Phillis und Thornton zu ihrer Verteidigung zu sagen haben.

Vielen Dank fürs Lesen und das Lob.
Bis bald!
Ron
15.09.2021 | 20:26 Uhr
Hallo Ron,
haha, was habe ich mich wieder köstlich amüsiert, beim Lesen deines neuen Kapitels :D. Danke für diese Belustigung, die mir diesmal nicht den Feierabend versüßte, sondern mich, völlig entspannt, inmitten meines Jahresurlaubs traf.
Herrgott noch mal, gibt es denn in diesem Provinzkaff Niemanden mit Polizeimarke, der Hirn und Verstand hat, rational denken kann und als wirklicher Bulle, Verzeihung, Gesetzeshüter agiert?
Im Ernst, einer von der Nachschicht vermutet, dass das Fenster des Sherriff- Büros von jemandem zerschlagen wurde, der Werbung für unzerstörbare Ziegel machen wollte. Ganz wirklich im Ernst?
Und die Werbung für Panzerglas ist noch absurder. Obwohl, nun ja, würde ein solches natürlich dafür Sorge tragen, dass Ziegelsteinwerbung nicht mehr durchdringen könnte :D.
Der derzeitige Sheriff ist ein wenig desillusioniert und neben der Spur, während er sich in sein derzeitiges Domizil zurückbegiebt und eine Beobachtung macht, die ihm gar nicht schmeckt und Fragen über Fragen aufwirft. Haben sie oder haben sie nicht?
Egal wie sehr Phillis und Eli transpieren, so denke ich dennoch, dass der stille Deputy und Daniels Mutter keinen Sex hatten, sondern deren verschwitzes Aussehen einem völlig anderem Umstand geschuldet ist, auf den zu erfahren ich absolut brenne. Wahrscheinlich ebenso wie Sherriff Knox, der zwar denkt was er denkt, doch, meiner Auffassung nach, im Hinterkopf hat, dass das Denken mit Gedanken gedankenloses Denken ist, zumindest in Hinsicht auf seine Mutter, wenn er auch gerade denkt, dass er richtig denkt :D.

Weiterhin freue ich mich auf die Fortsetzung deiner Geschichte und harre gespannt der Dinge, die da kommen werden, und die gedankenloses Denken in Denken mit Gedanken umwandeln und Licht ins Dunkel bringen werden :D. Ähm, hat Eli Philis vielleicht vorgeschlagen sich im Museum ein Mammut anzuschauen, um sich heimisch fühlen zu können, und diesen Vorschlag bereuen müssen? Nun ja, ein wohl platzierter Nasenschwinger kann schon mal ins Schwitzen bringen und den Widersacher ins Bad treiben, damit dieser sein besudeltes Hemd wieder reinwaschen kann. Stimmst's oder habe ich recht?
Mal sehen ;D.

Liebe Grüße
Rahja

Antwort von Ronsen am 15.09.2021 | 23:16 Uhr
Hi Rahja,

Ja, da gibt es schon einige Schwachstellen in der Besetzung des Reviers. Ist vielleicht etwas sehr absurd, aber na ja. Soll halt in erster Linie humoristisch sein. Für eine komplett realistische Darstellung fehlt mir eh das ganz detaillierte Know-How. Trotzdem wird diese Unfähigkeit im Fall Ryder Knight irgendwann noch mal thematisiert werden.
Ich denke, bezüglich Eli und Phillis kann ich jetzt noch nicht zu viel schreiben, ohne mich zu verraten, aber es ist trotzdem interessant, deine Gedanken dazu zu lesen. Manchmal nutze ich ja auch die Mutmaßungen der Lesenden und setze sie später um. Also immer gern weiter spekulieren :D

Dir noch einen schönen Urlaub und viele Grüße
Ron
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast