Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Su Yeon
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
09.08.2018 | 00:00 Uhr
Hallo Su Yeon ^^

Es freut mich sehr, dass du hier noch ein paar nette Oneshots hochgeladen hast.

Die Geschichte von der Hochzeitsnacht konnte man sehr gut nachvollziehen und mir kam sofort der Gedanke, dass ein Hochzeitstag damals in China (oder generell) für die meisten Eheleute alles andere als ein fröhliches Fest gewesen sein muss.
Durch die Abneigung vor der Feier besitzen die beiden ja immerhin schon mal eine Gemeinsamkeit :3
Kannten sich die zwei bereits vorher, oder weshalb genießen sie das gemeinsame Alleinsein derartig? Bei einer politischen Ehe müssten sie doch ein wenig verkrampfter wirken oder?

Hakuryuus Gefühle in der Nacht konnte ich gut verstehen, es muss schwer sein diese Erwartungen zu erfüllen. Gleichzeitig merkt man aber auch, dass er die Sitten des Landes kennt und sich fast ein wenig schlecht fühlt, sie nicht zu befolgen. Die Sache mit den Frauen ist wohl ebenfalls sehr realistisch, da hat Ryuu wohl noch mal Glück gehabt.

Sehr überzeugt haben mich die beiden, als sie beschämt gegenüberstanden, so wird es früher wohl auch oft gewesen sein. Hakuryuu macht sich viele Gedanken und man kann seine Unsicherheit deutlich spüren. Auch fand ich gut, dass du auf seine Brandnarben eingegangen bist, bestimmt hat er ins Geheim öfters mit dieser Entstellung zu kämpfen.

An dieser Stelle würde ich eines der "angewidert" vielleicht durch "abgestoßen" oder ähnliches ersetzen?
"Was wenn sie von seinen Narben angewidert war?
Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sie nur die Narbe in seinem Gesicht gesehen.
Was sollte er machen, wenn sie von ihm angewidert war?"

Das Ende gefiel mir sehr gut, auch dass die beiden sich über die Normen der Gesellschaft hinweggesetzt haben, die ja nun wirklich erzwungen und somit ziemlicher Schwachsinn sind :)

Könnte man das "startete" hier nicht eventuell gegen ein "brach an" oder "begann" eintauschen? Ich finde das klingt etwas eleganter :3
"Der nächste Morgen starte genauso unbehaglich, wie der vorherige Tag geendet hatte"

Die beiden vorherigen Kapitel haben mir ebenfalls gut gefallen, auch wenn ich mich bereits dort manchmal über das doch recht vertraute Verhältnis von Hakuryuu und seiner Ehefrau gewundert habe.
Müsste zwischen ihnen nicht noch eine stärkere Distanz herrschen?
Trotzdem fand ich es auch schön, etwas über diese relativ enge Bindung zu lesen.

Ansonsten fand ich die Texte bis jetzt sehr glaubhaft und realistisch geschrieben. Auch der Stil und Atmosphäre haben mir gut gefallen :)

LG
Mondsicheldrache

Antwort von Su Yeon am 11.08.2018 | 23:34 Uhr
Hallo Mondsicheldrache,

vielen Danke für deinen langen Review :) Hat mich sehr gefreut! Fühl dich gedrückt.

Zu deiner Frage: Jein.
Es ist jetzt nicht so, als hätten die beiden sich getroffen und am nächsten Tag war die Hochzeit. Aber es war dennoch wenig Zeit, um sich wirklich kennenzulernen.
Vor der Hochzeit musste Hakuryuu noch einen Vertrag mit dem Königreich seiner jetzigen Frau abschließen und so Vertragsverhandlungen können sich schon ein wenig ziehen - auch wenn Hakuryuu schlussendlich nicht viel zu sagen hatte - und in dieser Zeit hatten die beiden schon mal die Möglichkeit ein wenig miteinander zu interagieren.
Dass sie die Zeit miteinander genießen können liegt überwiegend an ihren Persönlichkeiten, die gut zusammenpassen.

Als ich mit der One Shot Sammlung angefangen habe, war eigentlich mehr geplant, aber ich hab dann die Motivation verloren. Hätte ich weiter gemacht, wäre mit der Zeit auch mehr über die beiden bekannt geworden, innerhalb der 11 geschriebenen One Shots wird man aber recht wenig über Hakuryuus Frau erfahren und alle One Shots werden eine doch relativ enge Bindung zwischen den beiden zeigen, auch wenn sie sich nicht so richtig kennen. (Und das ist ein Problem, das mir jetzt erst auffällt.)

Ich hoffe aber, dass es trotzdem erträglich zu lesen ist.

Das mit den Konkubinen habe ich aus einem Omake und habe es hier eingebaut. Alles andere habe ich mir einfach zusammengereimt. Ich denke aber, dass Hakuryuu zwar auf der einen Seite großen Wert auf die Traditionen seines Landes legt, zum anderen aber auch aufgrund seiner Loyalität nicht viel davon hält mit jeder Frau, die man ihn vor die Füße wirft, zu schlafen, nur weil es verlangt wird.

Ich werde mir die von die erwähnten Stellen bei Gelegenheit mal anschauen und ggf. anpassen. Danke für die Hinweise! :)

Wie erwähnt, dass mit der Nähe, wird sich nicht mehr ändern. Wobei man vielleicht auch nicht vergessen darf, dass die One Shots Momentaufnahmen zu unterschiedlichen Zeitpunkten ihrer Beziehung und zudem auch nicht in chronologischer Reihenfolge hochgeladen sind – bspw. ist die Szene im Garten (OS 1) zu einem späteren Zeitpunkt als die Hochzeitsnacht (OS 4).

Ich hoffe, dass die kommenden Kapitel auch weiterhin zu deiner Zufriedenheit sein werden – zumindest ein paar von ihnen.

Viele Grüße
SuYeon
30.05.2018 | 15:42 Uhr
Hallo,

Irgendwie fand ich deine Idee, etwas über Hakuryuu und seine Frau zu schreiben interessant, auch wenn sie ein OC ist. :)

Man kann sich sehr gut in die Gartenatmosphäre hinein versetzen, trotz dem knappen Text. Auch deine kurzen Sätze immer mal wieder finde ich gut. Sie zeigen Hakuryuus Ernüchterung nach dem Krieg ziemlich deutlich. Und deine Wortwahl gefällt mir.
Ist es Absicht, dass viele Satzanfänge gleich/ähnlich sind? Das passt irgendwie auch zur Stimmung der Story.

Es ist sehr nachvollziehbar, dass Hakuryuu sich über seine Ruhe freut, nach all den Kämpfen etc.
Vielleicht würde ich nicht schreiben "nach dem ganzen Scheiß", er hat zwar recht, aber das klingt nicht so schön. In dem Satz hast du auch ein DEM zu viel benutzt.
Es gefällt mir, dass du auf seine Unerfahrenheit eingehst und das niemand mehr da ist, der ihm wirklich helfen kann. Außerdem das Misstrauen aus dem Volk, das muss hart für ihn sein.

Ich konnte mir sehr gut vorstellen, wie Hakuryuu mit seiner Frau Tee trinkt, es hat so etwas entspanntes, entschleunigendes ;)

Auch finde ich die Beziehung zwischen den beiden schön dargestellt. Sie kennen sich kaum, akzeptieren sich jedoch und versuchen, das Beste daraus zu machen. Ein innigeres Verhältnis würde mir auch seltsam vorkommen bei einer arrangierten Hochzeit.

Jedenfalls hat es mir gefallen :)
Ich fände es schön, noch einen Oneshot zu den beiden oder jemand anderem von dir zu lesen.

LG
Mondsicheldrache

Antwort von Su Yeon am 31.05.2018 | 22:16 Uhr
Hi,

erst einmal vielen Dank für deinen Review.

Die Geschichte habe ich vor ein paar Jährchen - also 2015 - auf Englisch geschrieben, um mein Englisch ein wenig zu verbessern bzw. nicht raus zu kommen. Jetzt habe ich mich entschieden, das Ganze ins Deutsche zurück zu übersetzen, weil es einfach zu wenig deutsche Magi Fanfiktions gibt.. Dass die Sätze so kurz sind, ist also zum Teil Absicht und zum Teil meinem begrenzten englischem Vokabular zu verdanken. Aber freut mich, dass es dir tortzdem gefallen hat.
Und ja, die Wiederholungen sind absichtlich.

Die erwähnte Stelle habe ich noch mal überarbeitet und hoffe, dass sie jetzt ein wenig besser klingt. Danke für den Hinweis. :)
Ich muss sagen, mich hat es in Magi ein wenig gestört, dass scheinbar niemand in Kou ein Problem damit hatte, dass Hakuryuu jetzt Kaiser ist. Während des Bürgerkrieges hat man zwar ein paar misstrauische Stimmen gehört usw. aber im Endeffekt hat es dann doch jeder einfach so mir-nichts-dir-nichts hingenommen, was ich mir aber nicht so wirklich vorstellen kann. Zumindest die Soldaten und die höheren Adeligen müssen doch von Hakuryuus Kontrolle durch Belial gewusst haben und so jemanden vertraut man doch nicht einfach wieder.

Insgesamt habe ich noch weitre 10 One Shots mit den Beiden für diese Sammlung parat. Ich brauche nur Zeit fürs Übersetzen, da ich auch noch einige andere Fanfiktions am Laufen habe, die mal wieder ein Update bräuchten. Da die One Shots aber alle unter 1000 Wörter haben, denke ich, dass ich alle innerhalb diesen Jahres übersetzt und hochgeladen bekomme.

Freut mich auf jeden Fall, dass die der One Shot gefallen hat und ich hoffe, auch die kommenden werden dir gefallen. :)

Viele Grüße

Su Yeon
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast