Autor: alegna70
Reviews 1 bis 25 (von 347 insgesamt):
23.05.2020 | 10:03 Uhr
zu Kapitel 72
Moin, moin,

ein wenig Entspannung kann Samu gerade wirklich gut gebrauchen und das umgeben von Alex‘ Lieblingsduft, das klingt doch richtig gut. Die Gespräche haben ihm und natürlich auch Alex wirklich gut getan. Jetzt hoffe ich dass die Beiden auch dieses Tief gemeinsam überwinden werden, Alex hat ja nun wirklich schon oft bewiesen dass sie die starke Frau hinter Samu ist, Nein, sie ist die starke Frau neben Samu, auch wenn er derjenige ist der in der Öffentlichkeit steht! Auf seine Frau kann er sich einfach verlassen.

In diesem Sinne, liebe Grüße Dany
23.05.2020 | 08:56 Uhr
zu Kapitel 72
Guten Morgen!

Samu hat mit Alex wirklich das große Los gezogen. Auch wenn es nicht immer einfach ist, steht sie hinter ihm und unterstützt ihn, wo sie kann.
Sie haben wirklich schon viel zusammen erlebt und auch durchgemacht, hoffentlich schaffen sie es weiter so gut.

Alex und das Hexchen...

LG Barbarella
23.05.2020 | 08:36 Uhr
zu Kapitel 72
Guten Morgen

Entspannen ist immer gut. Besonders nach solchen Tagen.

Ich wünsche dir einen schönen Samstag
LG Angie
03.05.2020 | 16:54 Uhr
zu Kapitel 71
Moin, moin,

so sehr ich ja meine Zweifel hatte ob Rikus Ansage nicht nach hinten losgehen könnte, gerade scheint es ja so dass die “Drohung“ einiges in Samu in Bewegung gebracht hat und so schwer uns sch**** die Situation für die Familie Haber gerade auch ist: ich habe das erste Mal seit langem das Gefühl das Alex und Samu wieder ein wenig zueinander gefunden haben, sie reden MITeinander und nicht nur NEBENeinander her … ich hoffe sehr das ich mich nicht vollkommen täusche und trotzdem bin ich mir auch ziemlich sicher das die Beiden, vor allem aber Samu, noch einen weiten Weg vor sich haben, aber wie auch immer: jetzt gerade fühlt es sich auf jeden Fall positiv gut an.

In diesem Sinne, liebe Grüße Dany

Antwort von alegna70 am 10.05.2020 | 23:01 Uhr
Hei!

Danke!

Ja, dass ist die Frage, ob Riku diese Auswirkung bedacht hat. Er hat es gut gemeint, aber gerade bewirkt es das Gegenteil.

Ich denke, du hast es ganz richtig erkannt, es ist das erste mal, dass sie wirklich miteinader reden und sich auch gegenseitig verstehen. Deine Befürchtung könnte wahr sein ...

Liebe Grüße, Angela
03.05.2020 | 09:40 Uhr
zu Kapitel 71
Guten Morgen!

Es ist gut, dass die Beiden darüber gesprochen haben, auch wenn es nicht einfach war.
Alex weiß jetzt ein bisschen mehr über das Musikgeschäft und wie es da abläuft und kann einige Dinge vielleicht besser nachvollziehen.

Entspannung tut bestimmt gut, auch wenn es nur für kurze Zeit hilft.

Bei der Sache mit dem Geschwisterchen sind sie sich ja einig. Auch wenn Samu es schade findet, dass es jetzt nicht geklappt hat, ist es glaube ich doch sehr gut. Es wäre ein denkbar schlechter Zeitpunkt gewesen.

LG Barbarella

Antwort von alegna70 am 10.05.2020 | 22:55 Uhr
Hei!

Danke!

So ist es, reden ist sehr wichtig in dieser Situation, nur so können sie sich gegenseitig helfen.

Ja, ich denke auch, dass Alex das richtige gespür in dem Punkt hat und es ist ja gut gegangen.

Liebe Grüße, Angela
03.05.2020 | 07:31 Uhr
zu Kapitel 71
Guten Morgen,

Stimmt, dieses Label geht über Leichen, wenn es um die Kohle geht. Und das muss sich ändern bei Sunrise Avenue und insbesondere bei Samu.
Das schlimmste ist, dass man die nicht so unter Druck setzen kann. Wenn eine Band nicht so funktioniert, wie die es wollen, werden die Musiker einfach fallen gelassen. Schließlich gibt es da draußen noch jede Menge andere Bands.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
LG Angie

Antwort von alegna70 am 10.05.2020 | 22:53 Uhr
Hei!

Danke!

Jap, es macht zumindest für uns den Anschein ... Erfolg ist das einzige was zählt, der Mensch dahinter scheint nicht wichtig zu sein.

Liebe Grüße, Angela
12.04.2020 | 18:36 Uhr
zu Kapitel 70
Moin, moin,

da bricht aber gerade so einiges aus Samu raus und ich glaube Alex wird gerade nochmal richtig klar wie schlecht es ihrem Mann geht. Ich habe, wie so oft in dieser Story (und nicht nur in dieser ;)) keine Ahnung wie es weiter gehe soll. Das einzige was ich weiß das es so wie es gerade läuft für Samu nicht weiter gehen kann, da hilft wirklich nur noch reden und zwar mit allen und bitte, nicht wieder über das Ziel hinausschießen.

In diesem Sinne, liebe Grüße Dany

Antwort von alegna70 am 18.04.2020 | 23:27 Uhr
Hei!

Danke!

Wenn Du keine Ahnung hast, wie es hier weiter geht, scheine ich alles richtig zu machen :)

Ja, Alex erkennt gerade, was sache ist, die Maske ist gefallen ...

Liebe Grüße, Angela
12.04.2020 | 09:49 Uhr
zu Kapitel 70
Guten Morgen!

Samu ist ja mehr als fertig!!
Er möchte für alle nur das Beste. Ich glaube, Alex versteht jetzt so langsam, wie das in der Branche läuft, wie man unter Druck gesetzt und auch teilweise erpresst wird.

Ich glaube, es ist auch nicht leicht seinen Mann so verletzt zu sehen. Samu war immer stark für sie und jetzt das.

Ich denke, sie sollten sich alle zusammensetzen und darüber sprechen, wie es mit dem Album laufen soll.

LG Barbarella

Antwort von alegna70 am 18.04.2020 | 23:24 Uhr
Hei!

Danke!

Ja, so sieht es aus, Alex begreifft gerade, mit welchem Druck Samu zu kämpfen hat. bis jetzt hat er alles von ihr fern gehalten. Jetzt fällt gerade die Maske, weil er mit dem Rücken an der wand steht ....

Liebe Grüße, angela
12.04.2020 | 07:47 Uhr
zu Kapitel 70
Guten Morgen

Irgendetwas muss sich ändern. Rikus Drohung macht Samu noch mehr zu schaffen, als der ganze Druck von außen.

Ich wünsche dir frohe Ostern
LG Angie

Antwort von alegna70 am 18.04.2020 | 23:17 Uhr
Hei!

Danke!

Ja, ob dass jetzt wirklich das richtige war, mal schauen.

Liebe Grüße, Angela
12.04.2020 | 18:37 Uhr
zu Kapitel 69
Moin, moin,

zuerst mal beide Daumen hoch das Samu Alex sofort von Rikus “Drohung“ erzählt, na gut, vielleicht auch nur eineinhalb Daumen weil er doch noch kurz überlegt hat mit seiner Frau zu sprechen.
Das Alex gerade ziemlich sprachlos ist kann ich verstehen, das ist ja wirklich schon nicht ganz ohne was Riku da losgetreten hat, aber wenn es das gebraucht hat um Samu (hoffentlich) wach zu rütteln, dann passt das schon. Trotzdem bin ich immer noch ein wenig skeptisch ob er sich am Ende nicht doch wieder ganz zurückzieht. Dann weiß Alex aber wenigstens das sie auch mit Riku rechnen/reden kann, nicht das sie das nicht ohnehin schon gewusst hätte!

In diesem Sinne, liebe Grüße Dany

Antwort von alegna70 am 18.04.2020 | 23:29 Uhr
Hei!

Danke!

Er hat aus Fehlern gelernt, auch wenn er zuerst gezögert hat.

Riku hat da wohl nicht nur Samu geschockt, mit siener Drohung! Ob dass der richtige Weg war, oder ob der schuss nicht doch nach hinten losgehen könnte ...

Liebe Grüße, Angela
05.04.2020 | 09:55 Uhr
zu Kapitel 69
Guten Morgen!

Über Blumen freut sich doch jede Frau und wenn es dann noch die Lieblingsblumen sind, die der Ehemann einem mitbringt, umso schöner :-)

Auch wenn Samu es kurz bereut hat, Alex von dem Gespräch erzählt zu haben, war es doch gut. Alex weiß jetzt Bescheid, auch wenn sie es nicht richtig glauben kann.
Wenn Samu so weiter macht, wäre es eh irgendwann raus gekommen.

Hoffentlich reden sie nochmal ganz in Ruhe über die Angelegenheit.

LG Barbarella

Antwort von alegna70 am 08.04.2020 | 00:40 Uhr
Hei!

Danke!

Alex freut sich immer und er schnekt ihr ja auch gerne Rosen.

Es war auf jeden Fall richtig! Gerade weil so viel schon passiert ist und schließlich ist ihre schwester mit riku verheiratet, das wäre auf jeden Fall rausgekommen.

Liebe Grüße, Angela
05.04.2020 | 08:56 Uhr
zu Kapitel 69
Guten Morgen,

Es ist zwar hart für Samu, Alex von Rikus Drohung zu erzählen, aber sicher besser, als wenn sie es von jemand anderem erfahren hätte.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
LG Angie

Antwort von alegna70 am 08.04.2020 | 00:39 Uhr
Hei!

Danke!

Aber ganz bestimmt war das die richtige Entscheidung! Vertrauen ist das Zauberwort ...

Liebe Grüße, Angela
12.04.2020 | 18:38 Uhr
zu Kapitel 68
Moin, moin,

kein Wunder das Samu nach Rikus Ansage keine Ruhe finden kann, aber wenigstens hat er nicht versucht sich in irgendeiner Form chemische Ruhe zu holen, das ist doch schon mal was und vielleicht rütteln ihn ja die vielen Gedanken währen der schlaflosen Nacht jetzt endlich mal wach, ich bin da zwar gerade nicht so wirklich optimistisch und es klingt ja auch alles wirklich toll: “nur“ noch drei, vier Wochen auf Tour, viel zu Hause sein, … . Aber selbst Samu MUSS doch irgendwann mal verstehen das der Preis für ihn als Leader und seine Familie dabei verdammt hoch ist und das es auch noch andere Möglichkeiten gibt, einen Plan B eben und vor allem: er soll/muss unbedingt mit den Jungs reden, aber ich kann mir vorstellen das dafür Riku schon sorgen wird!
Und was das Schreiben angeht: ich könnte mir vorstellen das der Knoten platzt wenn Samu den Kopf wieder freier hat, aber da beißt sich eben die Katze in den Schwanz! :(

In diesem Sinne, liebe Grüße Dany

Antwort von alegna70 am 18.04.2020 | 23:31 Uhr
Hei!

Danke!

Natürlich ist das ein schock für Samu! Riku ist einfach wichtig für ihn und auch für die Band! Dass ist etwas, was er sich wohl nie hätte vorstellen können ...

Samu hängt da tatsächlich zwischen den Stühlen, ein absoluter Balanceakt ...

Liebe Grüße, Angela
25.03.2020 | 06:10 Uhr
zu Kapitel 68
Guten Morgen

Auch ohne oder nur wenig Alkohol macht sich Samu kaputt. Und das checken diese Idioten vom Label nicht. Hauptsache der Rubel rollt. Wie es dem Menschen dahinter geht, interessiert die gar nicht.

LG Angie

Antwort von alegna70 am 27.03.2020 | 22:28 Uhr
Hei!

Danke!

Ganz genau so ist es! Der druck, den er vom Label hat, der ist einfach enorm.

Liebe Grüße, Angela
22.03.2020 | 07:41 Uhr
zu Kapitel 68
Guten Morgen!

Das war ja zu erwarten gewesen, dass Samu nach der Ansage nicht schlafen kann.
Wenigstens hat er sein Versprechen eingehalten und sich nicht sinnlos betrunken.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man nicht unbedingt auf Knopfdruck gute Songs schreiben kann. Leider ist ja jetzt das Studio gebucht.
Vielleicht kommt ihm später zu Hause noch eine Eingebung.

LG Barbarella

Antwort von alegna70 am 27.03.2020 | 22:27 Uhr
Hei!

Danke!

Eben, das hat ihn tief getroffen. Das stimmt, sein versprechen hat er gehalten.

So ist es, der Mensch ist keine Maschine und unter Druck wird es leider nicht besser.

Liebe Grüße, Angela
12.04.2020 | 18:39 Uhr
zu Kapitel 67
Moin, moin,

das ist ja mal eine richtig heftige Ansage von Riku. Ich bin mir aber gerade noch gar nicht sicher ob der Schuss nicht nach hinten losgeht!? Nicht das Samu sich jetzt wieder vollkommen zurückzieht und wer weiß was anstellt?! Ach ich weiß doch auch nicht was richtig oder falsch ist. Das einzige wobei ich mir sicher bin ist das was passieren muss? So kann es ja nicht weiter gehen … sonst werden Rikus (und Alex und Samus) dunklen Ahnungen am Ende noch bittere Wahrheit!

In diesem Sinne, liebe Grüße Dany

Antwort von alegna70 am 18.04.2020 | 23:33 Uhr
Hei!

Danke!

Ja, das könnte natürlich passieren, die Minibar ist in erreichbarer Nähe udn dass er labil in den Punkt ist, ist leider nichts neues ...

Liebe Grüße, Angela
19.03.2020 | 14:40 Uhr
zu Kapitel 67
Hallo!

Das hat ja gesessen!! Klar tat das Gesptäch weh und es lässt Samu.jetzt auch bestimmt nicht schlafen. Riku hat ihm das alles als guter Freund gesagt, weil er ihm wichtig ist.
Ich bin gespannt, was Samu daraus macht...

LG Barbarella

Antwort von alegna70 am 19.03.2020 | 23:17 Uhr
Hei!

Danke!

Oh ja, schlimmer wie jede Ohrfeige! Würde mich wundern, wenn er nun schlafen könnte ...

Liebe Grüße, Angela
14.03.2020 | 22:18 Uhr
zu Kapitel 67
Den Tritt in Hintern hat er gebraucht. Der war längst überfällig. Samu ist ja gerade zu versessen auf den Erfolg. Wie sagt man so schön : man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht

Antwort von alegna70 am 19.03.2020 | 22:40 Uhr
Hei!

Danke!

Er ist nicht versessesn auf Erfolg! Er will eine Basis schaffen, von der sie alle Leben können, um dann die Prioritäten verschieben zu können.

Liebe Grüße, Angela
13.03.2020 | 08:09 Uhr
zu Kapitel 67
Oha, das waren mal klare Worte. Das macht eben auch einen wahren Freund aus, der einem mal die Meinung sagt. Und Riku tut das, weil Samu ihm wichtig ist und er Angst um ihn hat. Man könnte was meinen, da steuert jemand ins Burnout. Allerdings spürt Samu im Moment nur Druck: Plattenfirma, Alex, Riku , Band...kann er denn gerade überhaupt erkennen, wie groß die Sorge von Alex und Riku ist oder fühlt er sich jetzt noch mehr in die Ecke gedrängt? Sehr schwierig für alle, da jetzt den richtigen Weg zu finden....

Ein wunderbares, emotionales Kapitel...Ich habe meinen Weg in diese Geschichte gefunden.

Antwort von alegna70 am 19.03.2020 | 22:28 Uhr
Hei!

Danke!

Ich freue mich, dass du den Weg her gefunden hast!

Ja, es waren sehr wahre Worte und die darf und muss ein Freund aussprechen, wenn er das Gefühl hat, das was schief läuft.

Das mit dem Druck hast du absolut richtig erkannt! Er kriegt den von allen Seiten und und dass kann genau das Gegenteil auslösen, weil er sich , wie du schon geschrieben hast, in die Ecke getreiben fühlt ... Keinen kann er es recht amchen, alle sind unzufrieden ... Seine Frau, sein Freund, das Label und am meisten er mit sich selbst ...

Liebe Grüße, Angela
13.03.2020 | 06:44 Uhr
zu Kapitel 67
Guten Morgen

Das war wirklich notwendig. Jetzt muss Samu nur noch richtig reagieren, auch wenn es verdammt schmerzhaft wird.

LG Angie

Antwort von alegna70 am 19.03.2020 | 22:25 Uhr
Hei!

Danke!

Die frage ist, weiß er, was die richtige Reaktion ist?

Liebe Grüße, Angela
12.04.2020 | 18:40 Uhr
zu Kapitel 66
Moin, moin,

da hat Riku ja mal wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen, gut so! Ich hoffe wirklich das Samu das zum Nachdenken bringt. Was nützt es denn wenn sie die großen Arenen spielen und Samu (und seine Ehe/Familie) gehen dabei drauf, der Preis ist einfach zu hoch. Aber das muss eben auch richtig bei Samu ankommen, ich glaube ja schon das er das weiß, aber es ist eben doch ein Unterschied etwas zu wissen und es auch so weit zu begreifen das man was an der Misere ändern kann und will. Erst recht dann, wenn ein großer Traum dahinter steckt.

In diesem Sinne, liebe Grüße Dany

Antwort von alegna70 am 18.04.2020 | 23:34 Uhr
Hei!

Danke!

Leicht ist einfach anders, träume die wahr werden, Familien, die man nicht nettäuschen will, Pläne, die durchdacht klingen ....

Liebe Grüße, Angela
14.03.2020 | 22:12 Uhr
zu Kapitel 66
Riku kennt Samu einfach zu gut. Zum Glück ist das so. Einmal mehr hat Riku den Nagel auf den Kopf getroffen. Erfolg ist nicht alles. Ohne Familie ist auch der größte Erfolg nichts wert.

Antwort von alegna70 am 19.03.2020 | 22:38 Uhr
Hei!

Danke!

ja, er ist sein bester Freund und da hat man doch noch mal ein spezielles Gespür für den anderen.

Liebe Grüße, Angela
08.03.2020 | 19:26 Uhr
zu Kapitel 66
Huhu!

Oh man...da hat Riku ja den Nagel auf den Kopf getroffen.
Er ist halt Samus bester Freund und hat ein gutes Gespür für die Situation.
Samu weiß auch, dass er genau so wie Alex recht hat, nur wer gibt das schon gerne zu.

Wenigstens hat Samu Alex die Termine gegebe..

LG Barbarella

Antwort von alegna70 am 11.03.2020 | 00:34 Uhr
Hei!

Danke!

Oh ja, hat er! Er kennt seinen Freund dann doch sehr gut und geht auch dahin, wo es weh tut, wenn es sein muss. Natürlich weiß Samu es, aber er sieht halt auch seine Sicht der Dinge und das heißt, erstmal in alles in trockene Tücher bringen und somit seine familie absichern ... Leicht ist einfach anders.

Liebe Grüße, Angela
08.03.2020 | 10:41 Uhr
zu Kapitel 66
Guten Morgen

Erfolg ist nicht alles. Familie umso mehr. Das sollte Samu sich immer vor Augen halten.

LG Angie

Antwort von alegna70 am 11.03.2020 | 00:29 Uhr
Hei!

Danke!

Ja, das stimmt und ich denke, er weiß es auch. Er will seine Familie nur absichern.

Liebe Grüße, Angela
14.03.2020 | 22:05 Uhr
zu Kapitel 65
Mit dieser Reaktion hätte ich jetzt nicht gerechnet. Ich dachte da fliegen die Fetzen. Es wäre doch echt schön wenn sie am Geburtstag in Deutschland sein könnte. Auch wenn Sinnika noch nicht versteht dass sie Geburtstag hat wäre es doch schön wenn Samu etwas Zeit vor der Show für sie hätte. Der erste Geburtstag ist doch was besonderes

Antwort von alegna70 am 19.03.2020 | 22:37 Uhr
Hei!

Danke!

Alex ist besonnen! Sie weiß genau, wann sie wie reagieren muss. und ein Geburtstag ist zwar schade, aber durchaus kein weltuntergang, wenn der Papa nicht da ist.

Liebe Grüße, Angela