Autor: Aeranell-chan
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
cookies4you (anonymer Benutzer)
21.05.2018 | 19:18 Uhr
zu Kapitel 1
hey, voll gut geschrieben :D ! die zwei sind echt iene klasse für sich. ich habe mich mega gefreut, dass sie sich wieder vertragen haben. die passen so gut zusammen, allerdings sollten die sich öfters aussprechen. beim titel dachte ich, es sei eine fantasy geschichte, aber deine idee gefiel mir auch total.
hast du dir trotzdem mal überlegt, chuuya als häschen-gestaltwanderer und dazai als raben-gestaltwandler zu erzählen? ich will dir damit nur ein bissl input geben für weitere geschichten, schließlich bist du hier die autorin ;). vielen dank fürs hochladen (^^)
bye

Antwort von Aeranell-chan am 22.05.2018 | 07:30 Uhr
Heyy,
vielen Dank für das Review und ganz besonders natürlich für das Lob!^^
Hach ja, eigentlich gehör ich so ziemlich zum Tragödien-Typ, aber irgendwie konnte auch ich sie nicht einfach so zerstritten auseinander gehen lassen.

Oh man, tatsächlich bin ich überhaupt nicht auf die Idee gekommen, eine solche Fanfiction zu schreiben, obwohl die Idee ja eigentlich auf der Hand liegt. Naja, ich bin eben ein Blindfisch. xD
Aber jetzt, wo du mich darauf hingewiesen hast, kann ich ja mal darüber nachdenken. Allerdings habe ich momentan so viele angefangene Geschichten, dass ich eigentlich nicht schon wieder so schnell eine neue anfangen sollte. Falls ich mich dafür entscheide, wird es also trotzdem noch eine ganze Weile dauern, bis man mal wieder was vom Raben und dem Häschen zu hören bekommt.

LG
Aeranell-chan
phos (anonymer Benutzer)
23.04.2018 | 20:30 Uhr
zu Kapitel 1
huch, das war ja echt nice! ich habe die ganze zeit mitgefiebert, ob die beiden sich wieder vertragen oder nicht. meine befürchtung ist immer, dass chuuya zu emotional dargestellt wird, aber hier hat es tatsächlich gepasst. dazai hat es ja auch ordentlich verbockt - ich will mir gar nicht ausmalen, wie es chuuya ergangen ist, als dazai plötzlich verschwunden ist. insbesondere im hinblick auf PM. es würde mich nicht wurndern, wenn er erstmal beweisen musste, dass er mit dazais verschwinden nichts zu tun hatte. mir gefällt, dass sich dazai ehrlich bemüht, den schaden wieder gut zu machen. den faustschlag hat er sich am ende aber so etwas von verdient! hach, die zwei haben einfach ein bisschen liebe und glück verdient. vielleicht haben sie irgendwann auch ruhige und gemütliche momente. yo, klasse idee von dir (°_^)

Antwort von Aeranell-chan am 24.04.2018 | 14:27 Uhr
Aww, vielen Dank für das Lob!
Ich habe auch immer die Befürchtung, Chuuya zu emotional darzustellen, aber Dazai ist eben normalerweise schon so kalt und da ist es immer unglaublich schwer einen solchen Charakter mit einem weiteren abweisenden zusammenzubringen. So passiert es schnell, dass man es sich versucht leichter zu machen, indem man den Gefühlen der Charaktere einen künstlichen Schubser gibt.
Demnach erleichtert es mich wirklich sehr, dass du der Meinung bist, ich war in der Lage dies im Rahmen zu halten.^^
Haha, ja du hast recht. Ruhige Momente hätten sie wirklich mal auch mal verdient, aber... da fehlt ja dann als Autor/in der Spaß, sie leiden zu sehen. ;3

LG Aeranell-chan
neela (anonymer Benutzer)
09.04.2018 | 18:32 Uhr
zu Kapitel 1
hey, super story, obwohl es nur ein one-shot war. beide stehen sich auf augenhöhe, das hat mir bei deiner geschichte echt gefallen. die vorstellung von chuuya als fluffiges häschne hat was, aber hat genau gepasst. dazai ist auch ein unheimlich schwieriger charakter und hat in der vergangenheit sehr viel vertrauen zerstört. daran muss er nun mal arbeiten. chuuya ist unglaublich impulsiv, aber er bemüht sich, das beste in dazai zu sehen und will ihn nicht aufgeben. obwohl sie miteinander gestritten haben ist er bereit , ihm zuzuhören und versperrt sich nicht. hach, die zwei sind einfach toll.
deine geschichte auch ;)
ciao :D

Antwort von Aeranell-chan am 09.04.2018 | 19:35 Uhr
Der erste Montag nach den Ferien, Sport in der 8./9. Stunde, eine weitere Stunde Busfahren...
Und dann...
dann werd ich mit so einem lieben Review überrascht! Es hat mich so gefreut, dass dir doch einige Sachen, die mir irgendwie bloß kurz, wie eine Schnapsidee, durchs Gehirn spukten und doch aufgeschrieben und hochgeladen werden wollten, so gut gefallen haben, dass du dir selbst an einem Montag (wo man doch eigentlich wirklich nur noch ins Bett fallen möchte. Oder nette Reviews lesen, hehe) die Zeit genommen hast, mir zu schreiben.
Vielen lieben Dank dafür, neela-san!
You made my day ;)

LG Aeranell-chan