Autor: Eruanna
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
19.07.2020 | 11:08 Uhr
Hallo, eine echt schöne Sammlung von kurzen Einblicken in die Geschichte,hat sich fesselnd gelesen,danke ,dir,....Auf Wiederlesen...

Antwort von Eruanna am 19.07.2020 | 17:57 Uhr
Einen schönen Nachmittag, ZwergivomFluss
Vielen Dank für dein Review und die Rückmeldung. Selbst ein kurzer Zwei-Zeiler kann viel bewirken, wenn es um Motivation und Bekämpfung von Schreibblockaden geht.
Man liest sich...
10.04.2018 | 16:28 Uhr
Hey;)
So, ich weiß, mein Review ist wieder etwas zu spät… Leider komme ich erst jetzt zum Lesen, aber das neue Kapitel war wieder total schön:D Ich weiß nicht warum, aber besonders Feas Gedicht ist mir im Gedächtnis geblieben, es ist wirklich mega schön verfasst:D Aber auch alles andere finde ich genial, dein Schreibstil ist einfach nur der Hammer. Man kann Ereinions Verzweiflung fast selber fühlen, du hast wirklich Talent dafür, Gefühle zu beschreiben. Ich finde es auch toll, dass man auch Vara noch besser kennenlernt, da sie meiner Meinung nach auch ein super Charakter ist.
Wird es zu diesem One Shot noch eine Fortsetzung geben oder bleibt er so für sich stehen? Ich würde mich nämlich auch über einen One Shot mit der Rettungsaktion freuen ^^ Naja, es kommt wahrscheinlich darauf an, ob du genug Zeit und/oder Motivation hast ^^
Ich werde diese Sammlung auf jeden Fall gespannt weiterverfolgen,
liebe Grüße, Sky

Antwort von Eruanna am 10.04.2018 | 21:43 Uhr
Hey Sky;)
Von wegen etwas zu spät - ich freue mich immer über Reviews, das weißt du doch. Feas Gedicht war ein Geistesblitz kurz vor dem Schlafengehen *vielleicht sollte ich in den Ferien meinen Schreibrhythmus wieder auf den Abend verlegen*. Schön, dass es und das ganze Kapitel dir so gut gefallen. Tja, der arme Ereinion ist leider ein König und kann nicht einfach kopflos davon laufen. Zumal er ihr wirklich nicht helfen könnte, wenn er so panisch ist. Ob es eine Fortsetzung gibt? Hm, vielleicht. Eigentlich wollte ich mich ja auf elf OneShots beschränken, weil dann alle wichtigen Einblicke bis zum Beginn von 2941 Drittes Zeitalter gegeben sind. Vielleicht erinnerst du dich an meine Fanfiction "Varanérë - die Melodie des Herzens" auf meinem anderen Account? Diese handelt von Vara als Hauptperson und ist eigentlich eine Art Fortsetzung von Phönixfeuer. Naja, eigentlich nicht;) Immerhin schwebt mir da ein verführerischer Plot im Kopf herum. Mal sehen, ob ich diese Idee auch wirklich umsetze.
Na, dann hoffe ich, dass dir die OneShots weiterhin gefallen;)
Liebe Grüße,
Eruanna
05.04.2018 | 20:28 Uhr
Hey;)
Also entweder ich bin blind oder doof, dass ich diese genialen One Shots bis jetzt noch nicht entdeckt, bzw. gelesen habe o.O Und dass ich dann auch noch die erste bin, die ein Review schreibt… Diese One Shots sind einfach nur super, ich verstehe nicht, warum niemand ein Review schreibt *schnief* . Jaa, wie man aus meinen vorigen Worten wahrscheinlich schon schließen kann, finde ich, dass dir diese Sammlung wirklich total gut gelungen ist;D Deswegen muss ich sie gleich auch empfehlen, hoffentlich denke ich dann noch daran, sonst kannst du mich gerne daran erinnern. Teilweise waren die One Shots aber echt düster (nicht dass ich das nicht mögen würde - je düsterer, desto besser xD), bis jetzt vor allem der erste, aber alle sind total schön geschrieben:D Auch dass man noch etwas mehr über Feas Vergangenheit erfährt, hat mich wirklich gefreut;D Insgesamt haben mir aber alle One Shots mega gefallen und ich hoffe, dass du noch weitere schreiben wirst:D Ich würde ja gerne etwas kritisieren oder verbessern, aber da ist nichts - diese Sammlung ist absolut genial;D
Noch einen schönen Abend und liebe Grüße, Sky

Antwort von Eruanna am 08.04.2018 | 19:39 Uhr
Hey Sky;)
Mach dir nichts draus, dass du die One Shots bis dato nicht gelesen hast. Du bist weder blind noch doof *zu zwinker*. Schön, das dir die Sammlung so gut gefällt. Zeitweise dachte ich darüber nach, diese One Shots wieder zu löschen auch weil ich absolut frustriert darüber war. Immerhin sehe ich die Aufrufe und die Empfehlungen - danke dafür übrigens... Es ist tatsächlich Sinn der Sache, dass man mehr über Feas Vergangenheit erfährt, da ich nicht alles in ihre Rückblenden in Phönixfeuer nehmen will. Geboren als Iselin Faera 433 E.Z. (J.S.), gestorben im Alter von 69 Jahren (502 E.Z. / J.S.) und seither fröhliches Phönix-Dasein...Mal überlegen, im Hobbit müsste sie 6539 Jahre alt sein. Eine lange Zeit, die mit interessanten Ereignissen gespickt sein dürfte;) Was da noch alles in ihr steckt an Erinnerungen ist beeindruckend.
Ein großes Danke noch einmal für deine Treue und dein Lob, Sky!
Liebe Grüße,
Eruanna