Autor: Herugrim
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
17.05.2018 | 19:49 Uhr
zu Kapitel 2
Stil, Rechtschreibung ect: Kann ich kaum was zu sagen, da es sich toll ließt. Einfach weiter so, ich wünschte bei mir, würde jeder Satz so gewählt klingen :(
Spekulationen:
Im Prinzip scheint die ganze Initiation anzudeuten, dass die weißen Naniten mit etwas anderem, ausgetauscht wird, was in uns ist.
"in ihnen ruht das Herz der Weisheit und der Torheit": für mich ein klarer Verweiß auf die Naniten, denn sie sind natürlich ein Beweis dafür, wie weise das Urvolk war, aber ihre Nutzung ist eine Torheit (Zonenbrand, Anubier Kartuschen).
weitere Werweise sind die weißen Gitterstäbe, die Namra einsperren.
Kommen wir zu Sechmet: Göttin der Kriegs- und Heilkunst, die auch die Schutzpatronin der Heilkundigen ist. In der Sekte sind meist Heiler hieß es, und Namra ist als Sichel eher ein seltener Initiant, wobei er mMn als Krieger ja auch unter ihrem Schutz fällt.
Interessant ist, dass auch Sechmet ab und zu mit Widderhörnern dargestellt wird oO
Nun ist der Geruch bei Sechmets Statue ein anderer, weswegen ich annehme, dass es bei der Initiation 2 Arten von Naniten gibt. Die auf dem Weg "ebenen" wahrscheinlich den Weg für die "süßen" Naniten bei der Statue. Möglich wäre, dass die weißen Naniten runtergefahren werden, damit die schwarzen Naniten leichter den Körper übernehmen können.
Auch das Metall bei der Statue gibt mir zu denken. Vielleicht ist dies auch eine Art Katalysator, da Namras Körper (die Naniten) von ihm angezogen wird.
Bei der Inschrift bin ich echt am grübeln.
Es klingt erstmal so, als wenn es vor den Urägyptern noch ein Volk gab, an das sich keiner mehr erinnert. Stattdessen nutzen die Ägypter die Pyramiden als Gräber, was anscheinend nicht die richtige Herangehensweise ist. "Niemand nimmt mit sich, woran er gehangen" widerspricht ja den Alt-ägyptischen Glauben, dass die Grabbeilagen ins Jenseits überwechseln. Auch Myrrhe und Öl wird erwähnt, aber eher zum leben (Myrrhe ist auch ein Aphrodisiakum) als zum tot (wurde meist zum Einbalsamieren genutzt). Demnach klingt für mich die ganze Inschrift nach: Ihr habt alles missverstanden, Leute!
Was es mit dem "echten Öl des Gotteskultes" auf sich hat, ist auch rätselhaft. Elysische Öle? Oder aber flüssige Naniten?

Als es dann, mMn, zum Kampf der Nanitensysteme kommt, werden 2 Käfige erwähnt und ein Hexagon. Erst dachte ich an Atomanordnungen (kubisch flächen- und raumzentriert als Käfige und hexaoganal dichteste Kugelpackung, was wieder für Naniten spricht), dann dachte ich aber an die Psychovoren mit ihren 6-eckigen Blättern -> Namra steckt in einen Käfig der Psychovoren und wird von etwas anderem befreit. Etwas, das schon in ihm war. Das Über-ich? Oder der Ur-Primer in uns allen?

Puh, das war jetzt nen bisschen schreib-inkontinenz, aber es musste erstmal alles raus! :D keine ahnung, wo ich total auf dem Holzweg bin, aber ich hatte mir nach Kapitel 1 erhofft, Fragen beantwortet zu bekommen, und nicht gleich 10 neue Fragen :D fast wie damals Neon Genesis Evangelion ;) aber ich freue mich schon auf Kapitel 3, welches ich morgen lese. Gute nacht!