Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Zeref36
Reviews 26 bis 50 (von 54 insgesamt):
19.01.2019 | 16:36 Uhr
Von dem Regen in die Traufe...
Doppelte Persönlichkeiten sind bei Magiern die zu den Dämonenjägern gehören nun wirklich Alltag. Ich frage mich ob er eine dritte Persönlichkeit noch gibt wie es bei Shiki der Fall war. Eine die, die Anderen beiden Persönlichkeiten erschaffen hat...
Aber erstmal warte ich ab was das schon wieder für Schwierigkeiten sind die mit dem Todesapostel kommen.
Also hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Zeref36 am 19.01.2019 | 19:27 Uhr
Gute Frage...muss ich selber noch mir überlegen. Naja, hauptsächlich behandelt der Arteo Abschnitt diesen Zwist der zwei Persönlichkeiten, soweit der Plan bis jetzt. Denn zugrunde liegt ja Crowleys Experiment.
06.01.2019 | 10:37 Uhr
Witzig sind multiple Persönlichkeiten ja sonst nicht. Es sei denn es ist der Fall das sie mitbekommen war der jeweils andere angestellt hat.
Bei der Reiseroute die Arteo da hat sag ich Prost Mahlzeit. Könnte noch sehr unangenehm werden in Oshu.

Also hasta luego y cuidate nos leemos y felices reyes magos

Antwort von Zeref36 am 06.01.2019 | 13:05 Uhr
Ja stimmt aber für seine Feinde kann es noch nervtötend werden.
02.01.2019 | 15:31 Uhr
Frohes neues Jahr.
Ha alternativ kann man das Kapitel auch Arteo der Harems König nennen. Wenn er noch dafür beneidet wird..
Hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Zeref36 am 02.01.2019 | 16:06 Uhr
Beneidet, es ist eher die Neugierde der Bürger, ob dies Teil seines Charismas als AKUMA ist. Nein der Titel passt schon, wegen Masamune.
08.07.2018 | 19:27 Uhr
Obwohl es manche Schreibfehler im Text gab, war es flüssig zu lesen.
Bin ein wenig neugierig, was Arteo genau verbockt hatte, um nun buchstäblich am Arsch der Welt verschifft zu werden.
LG Ratte
08.07.2018 | 19:23 Uhr
Ein turbulenter Anfang für den kleinen Arteo, mal schauen, wie er sich in diesem heidnischen Land schlägt. Diese Kreatur muss echt ein Mysterium, bestimmt wird es nicht die letzte Begegnung sein.
Hat er keinen Jagdpartner oder sind die Jäger alleine wie Hexer unterwegs?
Hat es damals echt nur 4 Monate mit dem Schiff gedauert, um von Lissabon nach Japan zu reisen?
11.06.2018 | 16:40 Uhr
Huhu,

Wie nett, dass Peter die Getreideabgaben fürs Erste auslässt.
Wenn Peter sich entschlossen hätte, den Papst zu unterstützen, hätte er nicht nur einen Kaiser, sondern auch den Heiligen Vater zum "Freund". Peter zieht wirklich wie eine Ballkönigin die Aufmerksamkeit auf sich, mal schauen, was er mit dieser Beachtung macht. Ob er den Einfluss für den Aufbau seiner eigenen "Inquisition" nutzt?

Jetzt sehe ich deine romantische Ader^^

LG- Ratte

Antwort von Zeref36 am 11.06.2018 | 16:46 Uhr
Tja, er vertraut auf Altrouges Meinung, erstens ist sie vertrauter mit der Schlechtigkeit der Meschen, und zweitens hatte selbst Archer ihn Vorsicht gegenüber der Kirche geraten.
Hihi, schön, das es dir gefallen hat^^
06.06.2018 | 20:54 Uhr
Hui, hui, hui. Das war mal eine heftige Schlacht. Zuerst wird ein eisiger Vampirzauber mit Feuer gekontert, dann ein untoter General kurz in Flammen gesetzt und darauf die ganze Untotenlegion verbrutzelt. Du spielst wohl gerne mit Elementen herum.

Ich habe mir schon überlegt, wie die Truppe es schaffen würde, den Feind zu besiegen, wenn erstens die Stadt belagert ist und zweitens sie in der Unterzahl sind. Tja, die Antwort war wohl genügsame Vorbereitung, das zu einem coolen Schlachtende geführt hatte.

Und was höre ich da von Hexerfamilien?

Gutes Kapi, freue mich aufs nächste
LG – Ratte

Antwort von Zeref36 am 06.06.2018 | 21:04 Uhr
Naja, irgendwo müssen die Mitglieder Nachtwölfe, die unabhängig von den vier Familien der Dämonenjäger Organisation und unter der Nachtwache arbeiten, die Grundlagen ihrer Hexerkünste(einige nutzen doch auch Runen, oder?)
26.05.2018 | 20:39 Uhr
Der Kaiser hat Angst.
Zu diesem Zeitpunkt eine Schwäche und deswegen ist alles im Keller

Da muss Mik.....ähm Peter gute Überzeugungsarbeit leisten.

Das Kapitel hat mir sehr gefallen, mal sehen was wir von Konstantinopel noch sehen werden^^

Lg Aeric

Antwort von Zeref36 am 26.05.2018 | 20:52 Uhr
Ja hat er, denn liest man in der Geschichte, wird man erfahren, das Konstantinopel von mehreren Feinden in dieser Zeit bedroht wurde.

Klar, freu dich auf das nächste Kapi^^
26.05.2018 | 11:24 Uhr
Der Kaiser ist wirklich nicht militärisch und diplomatisch auf den besten Stand.
Mal schauen, wie Peter sein Versprechen den Exekutoren gegenüber einlösen will.
Auf Wiederlesen, Ratte

Antwort von Zeref36 am 26.05.2018 | 11:31 Uhr
Er ist eher mehr der gereizte Kaiser, da viele Gegner ihm zu schaffen machen und er unbedingt stärke beweisen muss.
23.05.2018 | 21:22 Uhr
Wow; ein beeindruckendes Kapitel.
Der Servantkampf war sehr gut. Man spürt die übermacht des Gegners, obwohl er in der Unterzahl ist!
Auch Mikolaj Kampf gegen Ortenrosse und Adams eingreifen sind gut insziniert.

Das er flieht war klar, sonst wäre Satoshi arbeitslos^^
Also sind die Zwillinge die sieger;nett

Ich kann mir denken, was es mit den Nachtraben auf sich hat, behalte es aber für mich. Die Rhoells spielen vielleicht eine Rolle, bleiben aber lieber versteckt.
Aber sie sind immer gute Infoquellen gewesen^^

Tja mal sehen wie es in Konstantinopoli aussieht^^

lg Aerc

Ps: Zwischen Erich und Freya hätte ein wenig mehr Romantik nicht geschadet :p

Antwort von Zeref36 am 23.05.2018 | 21:27 Uhr
Schön das es dir so gefallen hat. Dachte erst, das es dir unfair vorkommen würde, das weder Archer noch andere Servants ihre Np nutzen, doch die Vampire mischten sich ja ein. Tja, nun wird es spannend, da es bald auch zur Gründung der Nachtwache komme.
. Dein Zeref^^
18.05.2018 | 07:52 Uhr
Huhu, endlich habe ich gutes Internet.

Du musst dich nicht so hetzen, beinahe täglich ein neues Kapitel rauszuhauen. Wenn es heisst, dass sie länger sind, dann warte ich gerne.
Nun stösst ein Exekutoren Trio hinzu? Mann, wird es nicht langsam eng?
Ich bin nicht wirklich überrascht, dass ein Rhoell sich einem Exekutoren-Training unterzogen hat, aber wenn's hilft. Bin gespannt, was es für Konflikte in Zukunft geben würde, immerhin ist dieser Haufen ein kunterbunter Mix.
Es gibt eine Jungfrau in der Gruppe? Juhu, eine Trankzutat auf zwei Beinen^^
LG Ratte

Antwort von Zeref36 am 21.05.2018 | 09:56 Uhr
Tja, eigentlich gibt es noch mehr Jungfrauen in der Gruppe, aber das sei mal außen vorgestellt. Bald geht der Mikolaj Part auch zum Finale des Blutgralskrieg über, und dann verteidigen sie Konstantinopel gegen die untote Perserarmee. Bis zum nächsten Kapitel^^
17.05.2018 | 21:16 Uhr
Monate wow das ist ein langer Gralskrieg.
Wieso müssen Archer Servants immer so unverschämt werden? Wobei so mancher Avenger auch nicht harmlos ist.
Ich mag es wie sich die Familien Geschichten aufbauen. Nur mit den Uhrzeiten bin ich mir da nicht so sicher ob es in der Gegend in dem Jahrhundert schon so genau war.
Ansonsten gut zu lesen, ich freue mich auf das nächste Kapitel.
Also hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Zeref36 am 17.05.2018 | 21:31 Uhr
das mit den uhrzeiten ist eher für mich zur orientierung des Settings. Tja, bei solch einer unfairen Übermacht *hust*Erich als Berserker ist eine gute Schlachtplanung und warten doch eher vom Vorteil, meinst du nicht auch?
16.05.2018 | 20:57 Uhr
Hui langsam wird es wieder spannend. Wieder sind einige Wortverdreher dabei. Wo man langsamer lesen muss.
Aber es nimmt nicht die Spannung. Bin mal gespannt ob die letzte wahe Ahnin auch kämpfen wird. Sie dürfte stärker sein als ein Todesapostel Ahne. Da gilt ja die Regel das man 7 Wächter da gerade reichen so einen in schach zu halten. ;) sonst ein gelungenes Kapitel. Also hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Zeref36 am 16.05.2018 | 21:03 Uhr
tja sie wir noch kämpfen. momentan legt der Koregaz Charm sie lahm^^ freue dich auf die nächsten Kapitel, dein Zeref.
16.05.2018 | 18:07 Uhr
mmmmhhh lecker^^
Als Apperativ sehr gut; hatte bei den beiden das Gefühl, wie beim ersten Aufeinandertreffen von Gilgamesh und Lancelot.

Keine Schnitzer keine Probleme, man spürt die Anspannung des Kampfes.
Allerdings hab ich irgendwie das Gefühl, dass noch etwas `Pfeffer`spricht schlagabtausch fehlten.
Da es aber der erste Servantkampf ist, st es in Ordnung und gut gemacht.

Das wird sicher noch ein Fest.
Freu mich

Aeric

Antwort von Zeref36 am 16.05.2018 | 18:10 Uhr
Angesichts der Lage und Funktion des Kampfes sollte er auch nicht soo ausschweifend werden. Freue mich, das er dir trotzdem zusagte^^ freue dich aufs nächste Kapi. Vielleicht schon morgen.
16.05.2018 | 14:01 Uhr
Ach du schande. Erich als Berserker Prost Mahlzeit. Das war ja ein heftiger Kampf der Magierclans als Seelenfresser. Trotzdem hab so ne Ahnung das sich der Gralskrieg anders entwickeln wird als das die Teilnehmer es sich vorstellen.
Da bin ich mal gespannt wie es weitergeht. Spannend zu lesen war das Kapitel auch wenn du einige Wortverdreher hattest.
Also hasta luego y cuidate nos leemos.

Antwort von Zeref36 am 16.05.2018 | 14:08 Uhr
Wenn du damit zufrieden bist, bin ich es auch^^ Nun kannst du dich auf weitere Kapitel freuen, da ich gerade schon weiter schreibe^^
13.05.2018 | 14:21 Uhr
Da war ja jemand fleißig.
Nett mit den Erklärungen zu Runen und Kupfer.
Wolfram wäre da etwas zu kompliziert für die Zeit.
Als Alternative Sprache wäre beim Adel Französisch eine Option gewesen.
Aber es war wieder gut zu lesen.
Bin mal gespannt wie es weitergeht. Also hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Zeref36 am 13.05.2018 | 14:35 Uhr
freut mich zu hören, das es dir gefallen hat^^ bis zum nächsten Kapitel.
13.05.2018 | 12:41 Uhr
Yeah es geht richtig los.
Mir gefällt es sehr, wie gut du den Spagat zwischen den vielen Verschiedenen Personen meisterst und auch noch auf ihre Besonderheiten eingehst.
Die Figuren die nur am Rand waren wurden beseitigt und der Fokus kommt zu den Überlebenden.

Und die kommen nun in Teufelsküche. Ach da will man schon das nächste Kapitel haben, damit man weiß was passiert^^

Freut mich sehr.
Lg Aeric
13.05.2018 | 11:16 Uhr
Yeah, der Archer nun endlich einen Namen :D Da er dem Caster den Rauch ins Gesicht geblasen hat, bekommt er einen weiteren Sympathiepunkt. Es scheint, dass es nun in die heisse Phase kommt, echt fies, dass du dort stoppst, wo die Kacke am Dampfen ist. Ich frage mich echt, wer dieser Berserkertyp ist, anscheinend sind alle nicht wirklich erfreut (nur um es seicht auszudrücken).

Wie auch immer, es war sehr gut zu lesen und ich freue mich auf das nächste Kapitel!
LG Ratte
03.05.2018 | 21:27 Uhr
uff endlich aufgeholt. Magie und Vampire es kommt beides gut rüber.
So kann ich mich ja hoffendlich auf das nächste spannende Kapitel freuen.
Also hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Zeref36 am 03.05.2018 | 21:30 Uhr
freut mich zu hören, das du nichts zu meckern hast^^ bis zum nächsten Kapitel.
28.04.2018 | 18:38 Uhr
Passender Name für einen Rhoell. Es kommt immer mehr Fate /stimmung rein.
Mikol......entschuldige Peter hat nun auch die Frauenprobleme, die seine Nachfahren plagen werden^^

Wir haben den weiteren Vorfahr der Rhoell und das Schicksal will wohl die Rivalität erblühen lassen; ansonsten kommt kein Isengrim hinzu.
Aber ich bin mir sicher, dass sie noch gebraucht wird. Besonders bei einem bestimmten Servant.

Freu mich auf das nächste Kapi.
Lg Aeric

Antwort von Zeref36 am 28.04.2018 | 18:44 Uhr
Schön, das es dir gefallen hat, wie es dir gefallen hat, wie ich den Rhoell eingebunden habe. Wie du bei Rattes Reviews lesen kannst ist Archer nicht Sebastian, weis aber Ähnlichkeiten mit ihm auf(ist schließlich ein Vorfahre von ihm...) Bis zum nächsten Kapi. Ich wollte auch erklären, wie Svelten zu Altrouge Wache wurde.
28.04.2018 | 13:15 Uhr
Hullo, ich melde mich mal wieder

Erst einmal mag ich Archer so unglaublich gerne, vor allem seine Papa-Attitude. "Archer, der uns scheinbar schon bemerkt hat, kommt mit einer Wutader deutlich an seiner Schläfe vortretend zu unserem Versteck hinter einer verbrannten Hauswand und schnippt sowohl mir als auch Avenger ohne Vorwarnung an die Stirn..." Ich musste da so lachen.

Anscheinend vertreten die Todesapostel und die Isengrims in Sache Tierhaltung (Menschhaltung) die gleiche Meinung, irgendwie ironisch, dass Svelten einen Isengrim abbekommt, der  eigentlich dagegen ist. Hoffentlich wird er wirklich reformiert, nicht, dass er ihnen Schwierigkeiten macht. Aber der Vertrag ist schon unterschrieben, ich sollte mir hinsichtlich dem wenig Sorgen machen.

War Archer (Sebastian oder?) etwa mit Dragomir befreundet? Und was war genau die Geschichte zwischen den Rhoells und ihm?

Frage: Wenn das um 600 geschieht, wie kennt man die anderen Familien? Die Isengrims tauchten um 1200 herum auf

Caster also? Hexenmeisterin Freychen meldet sich zum Dienst^^

Freue mich auf die nächsten Servant!  LG- Ratte

Antwort von Zeref36 am 28.04.2018 | 13:33 Uhr
zu erst einmal wollte erst nicht spoilern, doch es handelt sich nicht um Sebastian Koregaz, sondern einen seiner Vorfahren.

zweitens kennt er einen Isegrimm durch die gemeinsame Kämpfe gegen eine böse Organisation, die einem großen Krieg mitbeeinflusste.

drittens sagen die Familiennamen kaum jemanden außer Archer und Altrouge, da er aus der Zukunft stammt und sie zwar als Todesapostel noch als jung gilt, doch schon etwas herum kam und mit den Vorfahren der Zwickstein Kontakt hatte, die ihr eine mögliche Zukunft voraussagte.

hoffe ich konnte deine Frage beantworten^^'
21.04.2018 | 13:38 Uhr
uhuhuuuuuuu!!!^^
Das ist ein Nice's Kapitel! Es kommt fahrt auf.
Der Krieg um den unheiligen Blutgral!

Drei Servants waren da und die Aktion wird sicher bald folgen.

Archer mit Blitzmagie; hmmm? Ist es eventuell Sebastian?
Egal mal sehen was noch kommt.

Freu mich
Aeric

Antwort von Zeref36 am 21.04.2018 | 13:41 Uhr
Tja, diese Frage werde ich noch nicht beantworten. Aber gut, das es dir gefallen hat. Nur wird dieser Gralskrieg anders ablaufe, weil die Todesapostel in der Überzahl sind. Bis zum nächsten Mal, dein Zeref.
29.04.2018 | 19:19 Uhr
So ein Servant ist schon verwirrend, gerade beim Sprachchaos. aber doch gut umgesetzt. Sorry bin gerade beim aufholen wie du merkst. Da ich immernoch kein eigenes internet habe.
aber es war gut zu lesen. Gerade da du dieses eine Wort genommen hast Strigoi das wohl nicht Jeder kennt der sich nicht mit Vampiren beschäftigt hat.
Also hasta luego y cuidate nos leemos
18.04.2018 | 12:20 Uhr
Oh langsam wird es interessant.
Die letzte wahre Ahnin also und umherstreifende Todesapostel. Tja noch dazu die Zeit in der das Ganze spielt und ein Gral.
Gratuliere eine apokalyptische Mischung die du da zusammengebracht hast.
Dann darf ich wohl vermuten das dann auch die Heldengeister nicht weit weg sind, wenn es so weiter läuft wie ich vermute.
Nun dann also warten und hoffen was nach der Schelte im Kapitel wohl kommen möge.
Also hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Zeref36 am 18.04.2018 | 17:28 Uhr
Du meinst die Schelle oder? Oder Schelte wie Schabernack? Naja schön das dir das Kapi gefallen hat^^ Bis zum nächsten, baldigen Kapi von Sebs Vorfahren. Dein Zeref.
18.04.2018 | 08:09 Uhr
So, dann melde ich mich auch mal zu Wort.
Hab schon einiges Mitverfolgt und muss sagen es macht einen immer mehr neugierig was als nächstes kommt!

Die Zeit damals war eine Zeit des Blutvergießens und des Mordes. Bin gespannt was die Prinzessin der Apostel macht und ob mich meine Vermutung die ich hege, stimmt.

Nun ich freu mich, dass es weitergeht und dass man etwas mehr von den Begebenheiten dort sieht. Bin gespannt wer noch alles auftaucht^^

Bis dann.
Aeric

Antwort von Zeref36 am 18.04.2018 | 08:20 Uhr
tja das ist immer noch der Auftakt dieses Gralskrieges. Schön das es dir gefallen hat.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast