Autor: Dreamer5
Reviews 1 bis 25 (von 71 insgesamt):
05.10.2020 | 11:56 Uhr
Hey,
Das Kapitel war ja mal wieder sehr emotional.
Zum Glück ist Newt und Thomas und den anderen im Labyrinth nichts passiert, ich hatte zwischenzeitlich schon etwas Angst. Das mit den Explosionen klingt auch gar nicht gut, ich hoffe sie schaffen es noch rechtzeitig da raus.

Das Ende war wirklich traurig. Dass Felina so am Ende ist, sich so stark dagegen wehrt dass man ihr hilft. Man kann es verstehen, weil es ihr echt überhaupt nicht gut geht, aber für ihre Freunde muss das auch schrecklich mit anzusehen sein und es ist verständlich, dass sie das nicht einfach so akzeptieren können. Aber jetzt hat Felina Newt darum gebeten. Ich bin gespannt, wie er jetzt darauf reagiert. Ich kann mir vorstellen, dass es jetzt schwer für ihn ist, ihr den Wunsch noch abzuschlagen.

Auf jeden Fall ein gutes Kapitel :)

Liebe Grüße,
Lilja

Antwort von Dreamer5 am 05.10.2020 | 12:57 Uhr
Hey :)

Dankeschön für das liebe Kompliment.

Ja, ein sehr emotionales Kapitel, da hast du recht. Felina ist nicht bereit weiterzumachen. Und sie stellt sich gegen ihre Freunde, was natürlich auch nicht leicht ist.
Besonders, weil diese sie nicht gehen lassen wollen.

Es ist also die letzte Entscheidung zwischen den beiden bzw. dreien. Thomas weiß jetzt auch von Felinas Wunsch.
Es wird also noch sehr kompliziert und nervenaufreibend werden.

Danke für dein Review :)
Liebe Grüße
Jess
09.09.2020 | 19:02 Uhr
Hi,

Jetzt sind Newt und Felina also wieder aufeinander getroffen. Aber die Situation ist nicht leicht, für keinen von ihnen. Felina wird immer mehr vom Brand eingenommen und Newt möchte sie doch nur retten. Ich kann ihn absolut verstehen und würde an seiner Stelle auch so handeln. Als sie das Heilmittel für Newt hatten, wollte Feli ihn ja auch damit retten auch wenn Newt das nicht wollte. Aber es ist echt traurig, dass es Felina so schlecht geht und sie nicht gerettet werden will. Du hast es gut geschildert, wie sie wütend wird und Ava Paige sogar angreift. Das verdeutlicht nochmal, wie weit der Brand schon bei ihr fortgeschritten ist. Wie der Kapitelname ja schon sagt, sie ist nicht sie selbst. Hoffentlich schaffen sie es noch rechtzeitig, Felina mit Thomas Hilfe zu retten! Es muss echt schlimm für Newt sein, sie so zu sehen, dass sie praktisch schon aufgegeben hat. Aber es war schon süß, wie Newt gesagt hat, die sei die eine *-*

Aber jetzt müssen sie erstmal weg. Wer wohl in das ANGST Hauptquartier eindringt? Ist es der rechte Arm und ist Thomas dort mit für verantwortlich? Ich bin auf jeden Fall gespannt :)

Liebe Grüße,
Lilja

Antwort von Dreamer5 am 09.09.2020 | 21:39 Uhr
Hallo, schön wieder von dir zu hören.
Hoffe dir geht's gut. :D

Ja, Feli ist wirklich krank. Sie hat aufgegeben und will nur noch ihre Freunde in Sicherheit sehen. Ihre klaren Momente werden weniger. Es ist furchtbar für Newt. Er möchte seine Freundin nicht verlieren. Er hat so viele verloren und jetzt gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer. Aber mit Felinas Reaktion hat natürlich keiner gerechnet. Hier stoßen zwei Meinungen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Newt reagiert genau wie Felina vorher, er will ohne ihre Einstimmung handeln, sie überreden ihre Zukunft zu retten. Aber Felina ist auch ein Dickkopf, vor und mit dem Brand.
Die ganze Situation ist durch die Eindringlinge und Janson natürlich nicht weniger gefährlich und heikel. Es wird also bestimmt noch sehr gefährlich für Newt und Feli.

Es freut mich, dass du so mitfieberst.
Ganz liebe Grüße :)
Jess
28.07.2020 | 15:17 Uhr
Hey :)

Mal wieder ein super Kapitel! Mir hat es sehr gut gefallen, das Kapitel mit einem Er-Erzähler und aus Thomas Perspektive zu lesen.
Ich kann es so gut nachvollziehen, wie Thomas sich fühlt. Dass er sich Sorgen um Felina macht und Angst hat, ist nur verständlich. Das hätte wohl jeder in seiner Situation. Seine Gefühle sind super rüber gekommen, ich habe richtig mit ihm mitgelitten. Auch wie du Felinas Aussehen, dass sie so blass und dünn ist, beschrieben hast, hat mir echt Sorgen gemacht. Ich meine, ich weiß ja wie schlecht es ihr geht, aber daran sieht man es nochmal deutlich.

Die Idee, dass Thomas auf das Meer trifft das er nicht mehr kennt, fand ich sehr gut. Dir ist es auch super gelungen die Umgebung und alles was Thomas wahrnimmt zu beschreiben. Ich konnte mir richtig vorstellen, selber am Meer zu sein ;D

Und jetzt ist Thomas Janson in die Arme gelaufen... Das ist gar nicht gut. Und dann konfrontieren sie ihn direkt damit, dass sie sein Gehirn brauchen. Und dann sagt er daraufhin "ich weiß das ist nicht leicht zu verarbeiten". Ach nee, ist doch eigentlich eine einfache Entscheidung... Armer Thomas, so viel auf einmal.
Ich hoffe mal, der rechte Arm taucht rechtzeitig auf und befreit die beiden. Immerhin haben sie ja einen Plan, Thomas hat ja schonmal das schwarze Kästchen in der Toilette versteckt. Da bin ich mal gespannt.

Also das Kapitel hat mir sehr gut gefallen und war auch schön spannend! Ich freue mich, wenn es weitergeht :)

Ganz liebe Grüße,
Lilja

Antwort von Dreamer5 am 28.07.2020 | 17:45 Uhr
Hallo Lilja,
danke für dein liebes Review. :)
Ich habe mich sehr gefreut, dass es dir so gut gefallen hat.

Ich fand es angebracht eine andere Perspektive zu wählen. Es wäre sonst irgendwie so viel verloren gegangen. Das ist leider jetzt schon, da Felina und Newt nicht mit den anderen mitgegangen sind. Felina hat so viel nicht mitbekommen, ebenso wenig hat Thomas alles im Kopf. Da werden noch einige Gespräche geführt werden müssen und viele Unklarheit aus dem Weg geräumt werden, aber das kommt alles.
Ja, Felina geht es nicht gut. Der Virus hat sie fast komplett kaputt gemacht. Und es wird auch noch sehr "spaßig" werden, wenn sie an einem Ort auftaucht, den sie so gerne verlassen wollte.

Thomas hatte eine Aufgabe. Es gibt für alles einen Grund. Ich werde da auf jeden Fall nochmal drauf zurückkommen. Ich wollte das Kapitel aber auch einfach nicht überladen.

Ich denke nicht, dass nochmal ein Perspektivenwechsel kommt. (Zumindest habe ich bis jetzt keinen eingeplant. :D) aber ich fand es auch mal wieder ganz erfrischend etwas anders zu schreiben als bis jetzt. Man hat dann auch für einen Moment eine ganz andere Perspektive zum Nachdenken. Kann ich empfehlen. XD

Ich freue mich schon demnächst wieder von dir zu hören.

Ganz liebe Grüße zurück,
Jess
12.07.2020 | 11:14 Uhr
Hey,
Dann habe ich dein Kapitel jetzt auch gelesen ;) Und ich finde es richtig gut!
Ich finde beide Positionen total nachvollziehbar und du hast die Szene super beschrieben!

Ich verstehe Thomas, dass er Felina nicht einfach aufgeben und zurücklassen will. Dabei weiß er noch nicht mal, dass er evtl derjenige ist, der Felina retten kann. Aber es ist auch hart, von jemandem zu verlangen, dass man seine Freunde zurücklässt. Ich habe eigentlich auch nicht erwartet, dass Thomas Felina zurücklässt.
Aber auch Felina kann ich gut nachvollziehen, dass sie nicht zurück will und sich von Thomas verraten fühlt, dass er sie betäubt und sie gegen ihren Willen mitnehmen will. Auch ihre immer stärker werdende Wut durch den Brand kam sehr gut rüber. Ich bin gespannt, wie sie reagiert, wenn die Wirkung der Spritze nachgelassen hat. Aber trotz allem bin ich auch froh, dass Thomas es getan hat, weil es jetzt noch die Hoffnung gibt, dass Felina geheilt wird!
Auch bin ich gespannt darüber, wie das Zusammentreffen von Newt und Felina abläuft.

Also ein super Kapitel und ich freue mich auf das nächste :)

Ganz liebe Grüße,
Lilja

Antwort von Dreamer5 am 12.07.2020 | 11:41 Uhr
Hey :)

Dankeschön. Es freut mich, dass es dir gefällt. Ich hatte selbst tatsächlich Schwierigkeiten beim Schreiben. Bis zum Ende war ich mir nicht sicher, wie ich es ausgehen lassen sollte. War ein kleiner innerer Kampf bei dem Kapitel. Haha

Thomas hat sich für die Freundschaft entschieden. Und wie du schon sagst, Freunde zurücklassen ist schwer. Und besonders für Thomas ist das nicht einfach. Er hat Newt und Felina damals bei ANGST gelassen und jetzt will Feli nur noch weg. Weg von ihm, von Newt und allen anderen. Das muss furchtbar sein, sowas ins Gesicht gesagt zu bekommen.
Aber Thomas entscheidet sich trotz der mehrfachen Abfuhr für sie. Er gibt dafür seine Verteidigung auf; die Spritze sollte ihm in Gefahrensituationen etwas Zeit verschaffen.

Thomas weiß ja noch nicht einmal alles und vieles muss er erst verstehen und trotzdem hat er sich dafür entschieden.
Felina ist aber wie in einer Blase gefangen und verliert immer mehr die Kontrolle.
Auf die beiden wird also noch einiges zukommen.

So weit habe ich noch nicht geschrieben, aber Newt und Felinas Aufeinandertreffen wird ganz gewiss ein heftiges Gefühlschaos.


Danke für dein Review.
Ganz liebe Grüße
Jess x
08.06.2020 | 12:30 Uhr
Hallo, da bin ich wieder :D

Das Kapitel war ziemlich traurig. Felina tut mir richtig leid. Es muss schrecklich sein, lauter Stimmen in seinem Kopf zu hören... Und ihre Angst dazu kann ich sehr gut nachvollziehen. Wenn man weiß, dass man irgendwann den Verstand komplett verliert, muss das absolut schrecklich sein. Und dann kommt jetzt auch noch ihr schlechtes Gewissen gegenüber Newt dazu...
Aber es ist gut, dass Feli durch die Lichtung weiß, wie sie die Nacht da draußen überleben kann. Ich finde du hast es gut beschrieben, wie sie sich fühlt und handelt :)

Und jetzt hat Thomas sie gefunden. Das gibt doch etwas Hoffnung. Ich bin gespannt, wie er sie gefunden hat, wenn er es offensichtlich nicht von Newt hat, dass Felina verschwunden ist. Ich hoffe, er kann sie dazu überreden, mit ihm zu kommen! Aber ich kann auch Felina verstehen, dass sie ihn auf Abstand halten möchte.
Und Thomas muss jetzt erstmal die Nachricht verdauen, dass Newt wieder gesund ist. Ich bin jetzt auf jeden Fall gespannt, wie er reagiert und wie es zwischen den beiden weiter geht :D

Liebe Grüße,
Lilja

Antwort von Dreamer5 am 08.06.2020 | 12:45 Uhr
Hey, das ging ja wirklich schnell ;D

Ja, du hast recht, es ist traurig. Ich möchte nicht in Felinas Haut stecken. Zu wissen, dass einen der eigene Körper von innen heraus zerfrisst muss absolut furchtbar sein.
Und danke, ich war mir teilweise etwas unsicher, ob ich nicht zu wenig auf Felinas Inneres eingegangen bin, deshalb wollte ich hier nochmal mehr dazu schreiben.
Die ganzen Stimmen und der Brand allgemein sind ja auch der Grund warum sie sich von ihren Freunden abgewendet hat. Und natürlich immer noch versucht.

Auf einmal steht Thomas in Wald. Das ist natürlich absolut verwunderlich und natürlich kommt die Frage auf warum? Wo kommt er her? Hat er sie gesucht? War es purer Zufall?Ich werde da auf jeden Fall nächstes Kapitel mehr erzählen.

Felina versucht ihn aber auf Abstand zu halten. Und Thomas versteht die ganze Welt nicht mehr. Und jetzt die Nachricht mit Newt, natürlich macht sein Kopf da einen Aussetzer. Aber wer kann es ihm verübeln.


Danke für dein liebes Review. :)
Liebe Grüße
Jess
17.04.2020 | 17:07 Uhr
Hey.
Oh Mann, tut mir leid, ich habe mich ja ewig nicht gemeldet... Aber jetzt habe ich die ganzen Kapitel aufgeholt und muss sagen, dass sie mir auf jeden Fall alle sehr gut gefallen haben! Auch wenn es nicht unbedingt positive Kapitel sind.

Obwohl... Immerhin haben sie ja wohl, wie es aussieht, ein Heilmittel für Newt gefunden! Das hat mich sehr gefreut. Felinas Idee mit der gleichen Blutgruppe war echt super. Nur blöd, dass Felina eine andere hat und dann auch noch die seltenste... Es hat mich echt gerührt, als Newt gesagt hat, er möchte das Heilmittel nicht, solange sie keins für Felina haben. Das ist so typisch Newt, aber andererseits hilft es ja auch niemanden, wenn er weiterhin krank ist. Ich hätte wohl genauso wie Felina gehandelt und ihm das Mittel trotzdem gegeben. Wenn die Chance besteht, ihn zu heilen, sollte man die nicht einfach verstreichen lassen. Und Newt ist ihr ja auch nicht böse und versteht, dass sie so handeln musste. Ich mag die Dialoge zwischen den beiden echt gerne, die du schreibst.

Aber die Entwicklung des Virus bei Felina ist echt erschreckend! Sie tut mir richtig leid, warum muss es bei ihr auch dreimal so schnell voranschreiten?? Aber Newt ist sooo süß! Dass er bei Felina bleibt und sie nicht alleine lässt, obwohl er sich bei ihr anstecken könnte, zeigt wie sehr er sie liebt. Aber alles andere hätte ich mir bei Newt auch nicht vorstellen können! Das ist schon eine sehr blöde Situation. Ich kann Felina auch verstehen, dass sie Angst um Newt hat und ihn deshalb von sich stößt. Es ist klar, dass sie es sich nicht verzeihen würde, wenn er sich wieder bei ihr anstecken würde. Aber Newt ist ja zum Glück hartnäckig, worüber ich sehr froh bin auch wenn ich natürlich auch Angst um Newt habe, dass er sich nochmal infiziert! Das wäre schrecklich. (Und wenn wir schon mal dabei sind, hoffe ich auch dass das Heilmittel, dass sie ihm verabreicht haben, auch wirklich hilft und später nicht noch irgendwelche unangenehmen Nebenwirkungen auftreten, die alles nur noch schlimmer machen!)

Auf jeden Fall scheint Thomas Felinas Hoffnung zu sein. Dass er wohl bald da sein soll, gibt ja erstmal Hoffnung, aber wie Ava Paige schon sagt, ist es ja noch nicht gesagt, ob sie ihn vor Janson abfangen können und dann müssen sie auch noch das Heilmittel herstellen. Felina scheint aber schon aufgegeben zu haben. Das ist echt traurig, aber auch nachvollziehbar.

Mit ihrer Flucht habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Was machst du nur Felina? Wenn du fliehst hast du doch gar keine Chance auf ein Heilmittel mehr! Aber ich kann ihr Handeln trotzdem gut nachvollziehen. Sie möchte Newt und die anderen schützen und hat sich selbst schon aufgegeben.
Ich hoffe aber ganz stark, dass die anderen sie finden und Thomas dann noch rechtzeitig kommt, um Feli zu retten! Und der arme Newt ist bestimmt auch ganz krank vor Sorge, wenn Felinas Verschwinden auffällt.

Es ist jedenfalls super spannend und ich freue mich schon auf das nächste Kapitel, um zu erfahren, was jetzt geschieht!

Liebe Grüße,
Lilja

Antwort von Dreamer5 am 18.04.2020 | 21:06 Uhr
Hey,
das ist ja ein langes Review. Danke und auch super lieb für die Rückmeldung.
Es ist schön, dass du wieder da bist. Aber ich kenne das auch, ich komme einfach kaum dazu zu Lesen. Manchmal ist das einfach so. Man steckt manchmal einfach nicht drin. ;D

Und ja du hast recht, es ist doch einiges passiert und auch nicht immer unbedingt positiv. Aber damit war ja leider zu rechnen.
Ich stehe voll hinter dir, Newt macht wirklich einen unfassbar guten Job als Freund. Und auch weil Felina das bewusst ist, entscheidet sie manchmal anders als wir uns das vielleicht wünschen würden. Egal wie oft sie ihn von sich stößt, er lässt nicht locker. Natürlich kann man da auch wieder überlegen, ob das nicht etwas dumm ist, schließlich ist es ja seine Gesundheit. Aber er ist halt auch ein starker Charakter, der seinen Willen durchsetzt. Das haben die beiden auch gemeinsam. Vielleicht verstehen sie sich auch deshalb so gut. :D

Und deine Bedenken sind natürlich gerechtfertigt, warum sollte mal etwas glatt gehen und das Heilmittel tatsächlich funktionieren?! Aber da kann ich ja noch mal drauf eingehen. Ich hatte nicht vor das Heilmittel als fehlbar darzustellen. Also Newt ist geheilt. Das Serum hat nichts mit einem erneuten Ausbruch des Virus oder anderen körperlichen Befinden zu tun. Es ist wirklich ein Heilmittel, nur halt mit der Einschränkung, das es nicht für jeden ist.


Und ja, der Virus ist bei Felina wirklich sehr aggressiv. Wie klar sie im Kopf ist, wird sich noch in den nächsten Kapiteln zeigen. Aber ich bin sehr dankbar, dass es nicht Wirklichkeit ist. Ich glaube selbst zu merken wie man verrückt wird und die Kontrolle über den eigenen Körper zu verlieren ist grauenvoll und ein unerträglicher Gedanke. Da sind Entscheidungen von Felina dann auch verständlich. Aber natürlich nicht unbedingt von einem so gewollt.

Ja, Thomas könnte der Retter sein, aber er muss auch gesund auftauchen. Es gibt ein gewisses Risiko, das Felina natürlich auch herunterzieht. Sie (und natürlich alle anderen) ist nur bis zu einem gewissen Punkt belastbar. Felinas Flucht war einfach der Schlusstrich. Aber wer weiß, vielleicht wird sie ja noch gefunden und vielleicht kommt Thomas pünktlich. Aber da verrate ich nichts. (bin auch noch nicht fertig mit dem Kapitel, upsi).

Aber es freut mich, dass ich dich auch noch überrascht habe. Dann hoffe ich, dass du so gespannt bleibst.

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
Liebe Grüße
Jess x
07.01.2020 | 21:27 Uhr
Es geht weiter! :) und es ist super :)

Ganz ehrlich, ich hoffe, dass ich zu lesen bekomme, wie auch Felina langsam verrückt wird. Es wär mal was neues und ich bin eh ein Mensch der Drama liebt....
Es war wie immer wunderbar und ich hoffe, es geht schnell weiter.
LG

Antwort von Dreamer5 am 07.01.2020 | 22:08 Uhr
Hallo,
ja ich bin wieder da. :D

Und ich schreibe sogar tatsächlich schon an dem nächsten Kapitel. Also musst du auch diesmal nicht mehr so lange warten wie vorher.
Ich habe es nur einfach nicht geschafft in der letzten Zeit.

Aber es freut mich sehr, dass du die Geschichte immer noch verfolgst. :)
Und ohne jetzt zu viel zu veraten, dein Wunsch ist vom Orginal nicht sehr weit entfernt.

Ganz liebe Grüße
Jess
06.10.2019 | 23:50 Uhr
Wieso ist schon wieder Schluss? Von mir aus könnte dir Geschichte noch ewig so weitergehen. Ich hätte an der einen Stelle ein lebhaftes Bild vor Augen, wie Dr. Morn mit einer Soritze vor Newt steht und sich wie ein Kleinkind freut......
Ich hoffe es geht schnell weiter. Wenn such der Brand bei Felina ausbreitet wird es erst richtig interessant. Normalerweise geht es in den ganzen Geschichten darum, dass alle Hauotcharaktere mit kriegen, wie Newt langsam den Verstand verliert und keiner was dagegen tun kann. Und jeder wird traurig und depressiv und Newt kann nichts dagegen machen... aber das wird eine total spannende Sache. Denn er ist geheilt, aber sie nicht. Und er wird sie ja wohl nicht so schnell verlassen. Ich hoffe das Beide am Ende überleben.
LG

Antwort von Dreamer5 am 07.10.2019 | 17:02 Uhr
Hey,
ja, ich hab mal wieder mit einem Cliffhanger geendet. Gemein, ich weiß.
Aber es freut mich, dass du trotzdem ganz viel Spaß an dem Kapitel hattest.
Ich versuche auf jeden Fall weiterzuschreiben.

Ja, meine Geschichte ist mal etwas anders. Diesmal ist nicht Newt der, mit dem alle mitfiebern, sondern Felina. Aber man weiß nicht, ob sie es überleben wird.
Wird Thomas kommen? Kann er das Heilmittel geben? Es sind noch so viele Sachen ungeklärt.
Ich bemühe mich schnell weiterzuschreiben, damit die Fragen bald beantwortet werden.

Liebe Grüße,
Jess
08.09.2019 | 19:29 Uhr
Das ist so schön und traurig. Bitte schreib schnell weiter. Ich liebe deine Fanfiction. Sie ist irgendwie detaillierter als die anderen und auch die Handlung macht viel mehr Sinn als bei den meisten. Werden bei Felina auch noch Anzeichen kommen? Bis jetzt wirkte sie nicht wirklich infiziert. Das ist wieder ein Punkt den ich liebe. In den vielen Geschichten ist der Hauotcharskter meistens immun, aber das dies hier nicht der Fall ist macht alles noch spannender. Bitte schreib schnell weiter.
LG

Antwort von Dreamer5 am 08.09.2019 | 20:01 Uhr
Danke, danke, danke. ♥
Ich bekomme von dir immer so großartige Komplimente. Und auch danke, dass du trotzdem noch da bist und die Geschichte liest, obwohl ich immer so lange brauche etwas hochzuladen.
Das bedeutet mir wirklich viel. Ich versuche so nah wie möglich am Buch zu bleiben und denke auch teilweise etwas ZU lang darüber nach, ob es logisch ist etwas einzubauen. Weil das, was du beschreibst, ist mir auch schon ab und zu aufgefallen. Und ich habe immer etwas Angst auch Blödsinn zu verfassen. Aber da fällt mir ein Stein vom Herzen wenn dem nicht so ist.

Ich denke unter den Umständen werde ich auch ein paar kleinere Andeutungen machen. Ja, Felina ist nicht immun und es werden auf jeden Fall noch stärkere Anzeichen kommen, ABER auch noch ein paar Komplikationen was das Thema "Heilung" betrifft... (Ich will natürlich noch nicht zu viel sagen) Für sie wird es noch sehr schwer werden.
Aber bis jetzt ist das alles nur in meinem Kopf, also muss ich das auch noch verschriftlichen.

Aber ganz herzlichen Dank für dein Review.
Liebe Grüße,
Jess
06.08.2019 | 22:59 Uhr
Biiitttteeee schreib schnell weiter. Jetzt wird es erst richtig spannend ❤❤❤

Antwort von Dreamer5 am 07.08.2019 | 10:18 Uhr
Hallo :)
Danke für dein Review.
Ich werde mir Mühe geben schnell weiterzukommen. ;)
Hoffe solange hälst du es noch aus.

Ganz liebe Grüße,
Jess
09.07.2019 | 20:33 Uhr
Wie immer wunderbar! Ich hoffe es geht schnell weiter

Antwort von Dreamer5 am 10.07.2019 | 11:50 Uhr
Dankeschön. :)
Kommt bestimmt bald.

Liebe Grüße
23.06.2019 | 12:46 Uhr
Hey,

Sehr schön geschrieben. Auch wenn ich erst jetzt zum Lesen komme.

Der erste Teil hat ganz schön Herzklopfen verursacht, weil man sich ernsthaft sorgen um Newti Newt gemacht hat. Aber ich finde es gut, dass du darauf eingehst wie schnell sich der Virus bei ihm ausbreitetet.

Der zweite Teil war nur Awww ... und hat das Herz geschmolzen. So richtig Sweet!

Freu mich schon wenn es weiter geht. Hab einen schönen Tag und viel Glück mit deinen Prüfungen ... vielleicht bist du ja auch schon durch ;)

Liebe Grüße Snowf1ake

Antwort von Dreamer5 am 23.06.2019 | 15:06 Uhr
Hey, ist wieder schön von dir zu hören. Ich hoffe alles ist gut bei dir. :)

Dankeschön, durch bin ich noch nicht ganz, aber ich habe jetzt noch knapp zwei Wochen bis das meiste vorbei ist.

Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte immer noch gefällt und du mitfieberst. Das ist wirklich schön.
Ja, du hast Recht, Newt geht es nicht besser und wir dürfen natürlich nicht vergessen, dass Felina ja auch infiziert ist und ebenfalls nicht mehr so viel Zeit hat.
Die beiden haben ein schweres Schicksal zu tragen.

Ich hoffe wir sehen uns beim nächsten Kapitel wieder.
Ganz liebe Grüße und danke für dein Review,
Jess :)
12.06.2019 | 15:14 Uhr
Hi das hier ist meine erste Review und ich wollte nur mal sagen dass das eine der besten Fanfiktions ist die ich je gelesen hab und ich hoffe das bald ein neues Kapitel rauskommt

LG Fubi

Antwort von Dreamer5 am 12.06.2019 | 15:37 Uhr
Hey Fubi,

danke für das wundervolle Kompliment. Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte so gut gefällt. :)
Ich mag diese Geschichte auch sehr gerne und es macht immer riesigen Spaß die Reviews dazu zu lesen.
Ich kann dir leider noch nicht sagen, wann das nächste Kapitel kommt. Ich habe noch ein paar Projekt nebenbei laufen, versuche aber immer mal wieder ein wenig an der Geschichte zu arbeiten.

Ganz herzliche Grüße,
Jess
08.06.2019 | 00:22 Uhr
Wie immer ein wunderbares Kapitel. Schade, das es so schnell zuende ist. Bitte schreib schnell weiter.

Antwort von Dreamer5 am 08.06.2019 | 07:03 Uhr
Guten Morgen.
Dankeschön, dass ist super lieb von dir. Ich versuche mein bestes mit dem neuen Kapitel, kann nur leider nichts versprechen.
Danke für dein Review. :)
Ganz liebe Grüße,
Jess
12.05.2019 | 23:04 Uhr
Hey,
Ja mich gibt es auch noch... Es tut mir leid, dass du so lange nichts mehr von mir gehört hast! Zum letzten Kapitel habe ich auch schon kein Review geschrieben, wir ich bemerkt habe. Ich vernachlässige hier echt alles auf FF.
Dabei freue ich mich immer, wenn ein neues Kapitel von deiner Geschichte kommt :)

Dann jetzt zum Inhalt:
Zum Glück hat Felina die Jungs dann relativ schnell gefunden. Alleine gegen fünf Männer vorzugehen war auch mutig, aber sie hat dann ja Unterstützung bekommen.
Die Szene, als Feli versucht hat Newt zu überreden, mit ihr da zu bleiben, war echt gut geschrieben! Man konnte Felinas Verzweiflung sehr gut spüren. Ich kann Newt aber auch verstehen, dass es schwer für ihn ist, da zu bleiben und seine Freunde alleine weiterziehen zu lassen. Das ist keine einfache Entscheidung, schließlich hat ANGST ihnen nichts gutes gebracht und es ist auch nicht gesagt, dass es ihnen etwas helfen wird, wenn sie da bleiben. Aber einen Versuch ist es auf alle Fälle wert, denn Felina hat recht, dort haben sie größere Chancen den Brand zu bekämpfen als wenn sie fliehen. Und seine Freunde lassen ihm ja auch praktisch keine andere Wahl xD Aber das sehe ich genauso. Wenn es noch die Hoffnung auf Hilfe für Newt gibt, sollte man die ergreifen!
Es kommt den beiden jedenfalls sehr zu Hilfe, dass Felina sich durch die Erinnerungen so gut auskennt und sie somit auch den Chip deaktivieren können.

Und jetzt sind sie also wieder zurück im Labyrinth... Das muss ein komisches Gefühl sein, an den Ort zurückzukehren, vor dem man geflohen ist. Aber ich war genauso überrascht wie Felina, dass wieder Leute auf der Lichtung sind. Ich hätte auch damit gerechnet, dass die beiden dort alleine sind. Wie grausam ist es bitte, dass ANGST nun noch eine Gruppe in das Labyrinth steckt? Ich bin jetzt jedenfalls gespannt, wie es dort weitergeht. Ob alles so ist, wie zu der Zeit als Feli und Newt auf der Lichtung waren? Und theoretisch kennen die beiden ja den Ausgang. Auf jeden Fall hat Felina recht, dass es vielleicht nicht so günstig ist, sich auf der Lichtung zu verstecken, wenn dort jetzt eine weitere Gruppe ist, die sicherlich auch überwacht wird. Ich bin auf jeden Fall gespannt!

Ich fand es so toll, dass Felina und Newt über ihre Gefühle geredet haben *-* Das war echt süß und ich habe mich sehr darüber gefreut. Es muss wirklich schwer sein, dass Felina sich an ihre gemeinsame Zeit erinnern kann und Newt nicht. Aber immerhin hat er ein Gefühl und irgendwie eine Verbindung zu ihr. Und das ist doch schonmal etwas! Und wer weiß, vielleicht bekommt Newt ja auch noch irgendwann seine Erinnerungen zurück? Ich freue mich jedenfalls darauf, mehr von den beiden zu lesen, jetzt wo sie sich wieder näher gekommen sind. Hoffentlich breitet sich der Brand nicht so schnell aus. Das haben die beiden echt nicht verdient!

Das waren auf jeden Fall zwei schöne Kapitel :)

Ganz liebe Grüße,
Lilja

Antwort von Dreamer5 am 14.05.2019 | 14:34 Uhr
Hallo :)
Aber jetzt hast du ja zurück gefunden und bist wieder da. Das freut mich sehr. Ich hoffe dir geht's gut und es gibt nur gute Nachrichten.
Oh das kenne ich aber, das man auf einmal alles so ein bisschen vergisst. Ich komme mit dem Schreiben auch nicht wirklich hinterher. Ich muss mich da dann immer dran erinnern, wenn ich mal Zeit habe. :D


Ja, Felina ist wirklich mutig. Ich hätte mich bestimmt nicht getraut alleine loszuziehen. Selbst wenn man die Erinnerungen zurück hat, ist es ja immer noch sehr gefährlich.
Ja, man versteht Newt. Er wurde sein Leben lang gefangen gehalten, kann sich an das meiste nicht erinnern und soll dann bleiben? An seiner Stelle wäre ich sogar wütender gewesen, aber ich glaube, dass er schon aufgegeben hat. Viel hält ihn nicht mehr.

Die Lichtung, da wartet ja eine Überraschung auf die beiden, die alles ändert. Jetzt steht alles so ein bisschen auf der Kippe.
Newt und Felina müssen jetzt eine Lösung finden.


Es freut mich, dass du noch dabei bist und dass du bald wieder von dir hören lässt.

Ganz liebe Grüße an dich,
Jess
05.04.2019 | 22:38 Uhr
Hallo,

Wieder ein tolles Kapitel, aber im Grunde nicht anders zu erwarten ;)

Newt kann einen schon leid tun, verstoßen von den besten Freunden. ;) Aber echt coole Idee. Bin wirklich total gespannt, wie die zwei jetzt im Labyrinth (wieder) zusammen leben. Stell es mir leicht krampfig vor. Die eine weiß hier war der Ort in dem sie sich verliebt haben und der andere weiß nix. Oh je oh je.

Wünsche dir noch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Snowf1ake

Antwort von Dreamer5 am 06.04.2019 | 12:57 Uhr
Hallo :)

Danke für dein liebes Review, bei dem Kompliment werde ich ja ganz rot. ☺

Ja, Newt ist natürlich volle Kanne gegen eine Mauer aka seine Freunde gelaufen. Aber da bin ich natürlich ganz auf der Seite von Thomas und Minho. Er riskiert sein Leben und ist bereit zu sterben. Natürlich greifen die anderen nach dem letzten Strohhalm, der Newt retten könnte. Felina hat ja tragischerweise dieselbe Aussicht.

Newt und Felina werden einiges bereden müssen. Es ist doch viel passiert, was sie dem jeweils anderen erzählen müssen.

Ganz liebe Grüße zurück und noch ein schönes Wochenende. :)
Jess
24.03.2019 | 17:38 Uhr
Bitte schreib schnell weiter. Ich liebe die Geschichte. Wird sich Newt irgendwann wieder an sie erinnern, vielleicht noch bevor er stirbt?❤

Antwort von Dreamer5 am 24.03.2019 | 18:24 Uhr
Hallo :)
Da ist aber einer ungeduldig. haha ;)
Ich gebe mein bestes mit dem Schreiben. Aber ich kann halt wie gesagt auch nur in meiner freien Zeit weiterarbeiten. Kurz um, ich kann dir nur versprechen mein Bestes zu geben. Solange musst du dich dann leider doch noch quälen.
Aber ich glaube das schaffst du.

Ganz liebe Grüße,
Jess ;)
21.03.2019 | 19:07 Uhr
Bitte schreib schnell weiter❤ ich liebe diese Gecshichte




.

Antwort von Dreamer5 am 22.03.2019 | 09:59 Uhr
Hey, vielen Dank :)
Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte gefällt.
Das neue Kapitel kommt am Wochende. Also kannst du dich da schon drauf freuen. ;)

Liebe Grüße,
Jess
19.03.2019 | 16:19 Uhr
Hey,
Jetzt komme ich auch endlich mal dazu, dir ein Review zu schreiben...

Felina hat ja einiges erfahren, dadurch dass sie Janson gefolgt ist. Es klingt wirklich nicht gerade beruhigend, was Janson über die Jungs sagt. Ich würde mir an Felis Stelle auch Sorgen machen.
Aber sie wäre mal wieder fast erwischt worden... Das wäre bestimmt nicht so toll ausgegangen.

Es war natürlich auch echt Pech, dass sie sich dann direkt in den Schlafraum von zwei Personen geflüchtet hat xD Zum Glück haben die geschlafen und waren nicht wach, sodass Feli sich verstecken konnte.

Man konnte sich auf jeden Fall gut vorstellen, wie Feli durch die Gänge von WCKD läuft. Da hilft es ihr natürlich auch, dass sie sich etwas auskennt dort.
Dass sie die Waffe hatte, hat ihr bei der Begegnung mit dem Wachmann auf jeden Fall geholfen. Aber meine erste Reaktion wäre auch weglaufen gewesen :D trotz Waffe.

Also ich fand das Kapitel spannend :)

Bis dann,
Liebe Grüße, Lilja

Antwort von Dreamer5 am 20.03.2019 | 20:31 Uhr
Hey :)
Es freut mich wieder von dir zu hören. Und auch dass dir das Kapitel gefällt.

Ja, Feli hat ein wenig was erfahren, aber dafür hat sie ja mal wieder ihr Leben riskiert (kann man darüber streiten, ob das sinnvoll war, aber es ist halt Felinas Art).
Aber sie ist ja durch gekommen. Hoffentlich findet sie dann auch die Jungs.

Das nächste Kapitel wird auch diese Woche noch kommen. :)

Hoffe dir geht's gut. Liebe Grüße
Jess
18.03.2019 | 07:54 Uhr
Hallo, ^^

Ich dachte mir mal, ich melde mich mal zu Wort ;)

Ich mag deine Gesichte sehr und ich fand nicht dass dieses Kapitel ein Lückenbüßer ist. Es ist weiterhin sehr spannend geblieben. Irgendwie muss man sich ja von a nach b bewegen, um die Handlung voran zu bringen. Das ist du wirklich richtig gut gemacht, war sogar eher traurig dass das Kapitel so schnell zu Ende war. Ein großes Lob an dich. :)

Freu mich schon auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße
Snowf1ake

Antwort von Dreamer5 am 18.03.2019 | 09:01 Uhr
Hey :)

Das freut mich sehr, wenn es dir gefallen hat. Danke an dich.
Und natürlich hast du absolut recht. Man muss ja auch irgendwie weiter kommen. Trotzdem hatte ich persönlich etwas mehr von mir erwartet. ;)
Aber nächstes Kapitel wird sich das ja etwas ändern.

Danke für dein liebes Review. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Ganz liebe Grüße,
Jess
12.02.2019 | 15:28 Uhr
Hey,
Ich habe mich sehr über das neue Kapitel gefreut *-*
Wie süß, Felina erzählt Sonya und Harriet, dass sie ihn Newt verliebt war/ist. Ich kann mir das richtig gut vorstellen, wie die drei da zusammen sitzen und über Newt und Feli reden.
Harriets Geschichte ist ja schrecklich! Das hätte ich nicht gedacht. Wie es sich bloß anfühlen muss, zu wissen dass man seine eigene Mutter umgebracht hat... Sie tut mir richtig leid! Zum Glück hat sie ja Feli und Sonya, die für sie da sind.

Jemand soll also ins ANGST Quartier eingebrochen sein... Da stellt sich die Frage wer und warum? Und stimmt das überhaupt oder hat Janson sie angelogen? Ich bin jedenfalls gespannt, wo sie jetzt hingebracht werden.
Und Feli macht wieder mal einen Alleingang, um die Jungs zu suchen. Wenn das mal gut geht... xD Ich bin gespannt!

Also ein super Kapitel und ich freue mich auf mehr :)

Liebe Grüße,
Lilja

Antwort von Dreamer5 am 12.02.2019 | 19:15 Uhr
Hey, schön von dir zu hören. :)

Ja, ich habe es auch mal geschafft weiterzuschreiben. Es freut mir, dass es dir gefällt.

Du hast Recht, Harriets Erinnerungen sind schon sehr grauenvoll. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich auch Schwierigkeiten hatte, etwas passendes für sie zu finden. Aber jetzt am Ende bin ich ganz zufrieden mit ihrer Geschichte.

Feli musste einfach ihren Freundinnen erzählen, was zwischen ihr und Newt war.
Das ist ja besonders für Sonya von Bedeutung, da Newt ja ihr Bruder ist.
Das muss man sich mal vorstellen, die beste Freundin mit dem Bruder. Da steht man auch irgendwie dazwischen.
Aber wer weiß, wie es hier weitergeht.

Natürlich musste sich Felina jetzt alleine auf die Suche machen. Wäre ja langweilig wenn nicht. Haha :)
Dann können wir ja jetzt sehen, ob sie die Jungs findet oder ob nicht doch etwas passiert.


Ich freue mich, dass du die Geschichte immer noch weiterverfolgst. Ich hoffe es macht dir auch weiterhin Spaß.

Liebe Grüße,
Jess
31.12.2018 | 15:55 Uhr
Hi,
Jetzt bin auch mal dazu gekommen dein Kapitel zu lesen.

Was für ein emotionales Kapitel! Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie schmerzhaft es ist, wenn alle Erinnerungen zurück kommen. Vor allem die schrecklichen. Die ganzen Verluste von Freunden und Familie... Das alles nochmal durchleben zu müssen muss schrecklich sein. Manchmal ist Unwissenheit vielleicht doch besser... Aber die ganzen Erinnerungen und Schmerzen gehören ja zu einem und ich denke, Feli und die anderen bereuen es trotzdem nicht, dass sie ihre Erinnerungen wieder bekommen haben.

Und sie haben ja zum Glück sich gegenseitig. Ich denke es tut gut, mit den anderen darüber zu reden und seine Erinnerungen zu teilen. Sie sind ja nicht alleine!

Du hast Felis Gefühle und ihren Umgang mit den ganzen Erinnerungen jedenfalls der gut darstellt wie ich finde :) Es war sehr realistisch, dass erstmal alle Erinnerungen auf sie eingeprasselt sind und sie diese gar nicht richtig greifen konnte. Das war ja auch sehr viel auf einmal und bestimmt überwältigend.

Nun wissen sie also alles wieder, was ihnen vor den Labyrinth widerfahren ist. Ich fände es echt interessant zu wissen, was Harriet erlebt hat, wenn es sie noch schlimmer erwischt haben soll. Vielleicht erfahren wir das ja noch...
Und ich bin jetzt natürlich gespannt, wie sie damit umgehen und es jetzt weitergeht. Es bleibt auf jeden Fall spannend!

Jetzt wünsche ich dir auf jeden Fall erstmal einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe Grüße,
Lilja

Antwort von Dreamer5 am 01.01.2019 | 11:12 Uhr
Hallo :)
Dir ein frohes neues Jahr und danke für dein Review.

Ja, die Erinnerungen sind nicht einfach zu verarbeiten. Ich werde natürlich nicht alle aufgreifen können, dass wäre ja schon eine eigene Geschichte (Kann man ja mal drüber nachdenken), aber ein paar werden noch kommen. Zu Harriet natürlich auch, ich kann ja schlecht da etwas aufmachen und dann einfach sagen, dass da nichts kommt. (kann man machen, ist aber nicht fair gegenüber den anderen) :D

Du hast recht, die Jugendlichen sind nicht allein und sie haben auch vieles zusammen erlebt, aber jeder geht mit Schmerz auch anders um. Aber die Zeit wird die Wunden schon heilen, kommt halt nur drauf an, wie viel sie davon noch haben.

Es freut mich, wenn dir das Kapitel gefallen hat.
Ganz liebe Grüße,
Jess
28.12.2018 | 23:27 Uhr
Uuuups. Habe das Kapitel einfach komplett verpennt. :( Aber dir auch schöne Weihnachten (nachträglich). <3

Also gab es alle Erinnerungen wieder. Ich hätte gedacht sie reagiert irgendwie anderes auf das mit Newt, aber ich hätte auch keine Verbesserungsvorschläge... Ist auch nicht so schlimm.

Aber, täglich grüßt...die Neugierde. xD Ich will wissen was mit Harriet passiert ist. Wer war diese Ärztin? Und noch mehr, und noch mehr und immer mehr. :) Ach ja, meldet sich der Brand schon? Glaube zwar nicht, aber fragen kostet nichts. :D

Irgendwie bin gerade unkreativ... Und müde. Deshalb kriege ich kein „gescheites“ Review hin...

Gute Nacht! Ronja

Antwort von Dreamer5 am 29.12.2018 | 17:04 Uhr
Herzlich willkommen zurück. Du bist zu jeder Uhrzeit herzlich willkommen. :)

Ja, man könnte alles richtig dramatisch machen mit den Erinnerungen, aber ich dachte mir, dass es einfacher ist, wenn Felina sie ein wenig nach hinten schiebt. Ich kann mir das auch kaum vorstellen wie voll ihr Kopf sein muss.
Die junge Ärztin hat bis jetzt keine große Rolle, sie ist nur da und kümmert sich um die aufwachenden. Vielleicht kommt sie nochmal vor, vielleicht auch nicht. Haha :D

Jeder hat schlimme Erinnerungen, aber Harriet kommt anscheinend noch nicht damit klar. Mal sehen, was sie erlebt hat.
(ich kann dir aus dem Grund <ich habe noch keine ahnung, nur eine idee> natürlich noch nichts verraten.
Aber ich versuche auf jeden Fall weiterzumachen. Hatte bis jetzt noch nicht die Zeit.

Aber ich freue mich auf jeden Fall auf deine Reaktion zu meinen neuen Ideen im nächsten Kapitel :)

Liebe Grüße,
Jess
10.12.2018 | 22:07 Uhr
Versuch 2. Einmal kopieren vergessen und schon hängt das Internet: Ganzes Review weg. ›:( Ist das bei dir auch manchmal?

Ich hatte irgendwas mit Varianten wie die Ff enden könnte aufgeschrieben.

Möglichkeit 1:
Feli kriegt Erinnerungen von früher und Labyrinth A zurück. Sie fliegt mit Teresa nach Denver. Sie wird von den Rothemden geschnappt und in den Crank-Palast zu Newt gesteckt. Mit ihrem letzdem bisschen klarem Verstand erzählt Felina Newt alles und sie finden sich wieder (sehr kitschig XD). *
ENDE

Möglichkeit 2:
Feli kriegt Erinnerungen an früher und Labyrinth A wieder. Sie will nicht ohne Newt gehen und bleibt im Hauptquartier von ANGST/WCKD/WICKED. Newt, Thomas und Minho finden sie. Im Berk erzählt sie Newt ALLES. Dann werden sie von den Rothemden geschnappt und müssen in den Palast. *
Ende

*=Newt&Feli begehen doppelten Selbstmord, sterben durch den Brand, kriegen die Heilung oder werden von Thomas getötet.


Aber ohne meine Fragen geht nichts: Stimmt eine von meinen Ideen? (Wie) sterben Newt&Feli? Kriegt Felina auch die Erinnerungen an Labyrinth A zurück? (Please, sonst sind alle Theorien falsch!) Wann schreibst du weiter? :P Wieso bin ich so neugierig? :)

LG

P.S. Versuch 3. Immerhin habe ich kopiert. :D

Antwort von Dreamer5 am 10.12.2018 | 22:36 Uhr
Hey du,
ja das kenne ich. Bzw so ähnlich. Das habe ich immer in der app. Da antworte ich auf etwas und entferne die Tastatur, um meinen Text noch einmal durchzulesen und drücke aus versehen auf den unteren Bildschirm und befinde mich auf einmal in einer anderen Anwendung und mein Text ist weg.
Das hasse ich wirklich...


Hier hat sich ja einer Gedanken gemacht. :D
Und jetzt kommt meine Gegenfrage: "willst du das Ende wirklich jetzt schon kennen?" :D hahaha
Und was ist, wenn es Variante 3 oder 4 ist?

Zu der Frage warum du so neugierig bist hätte ich ein paar Hypothesen. Haha
- james dashner hat eine welt kreiert, die dich so sehr fesselt, dass du alles zu dem Thema liebst
- ich schreibe so gut
- cliffhanger sind grauenvoll für dich

Wann schreibe ich weiter?
- ich versuche am Wochenende weiter zu schreiben. Also wird ab wochenende bis nächste Woche vielleicht was kommen. But i don't know xD

Und zu deinen Möglichkeiten nochmal kurz. Ich mag die Ideen, aber es gibt ja noch mehr Möglichkeiten, ergo du musst weitere Varianten suchen. Natürlich hat jede deiner Varianten ein Stück das stimmt, aber auch welche die nicht so passieren werden. Aber ich kann dir leider nicht mehr verraten, du liest ja sonst nicht weiter. Haha

Ganz liebe Grüße,
Jess
10.12.2018 | 19:58 Uhr
Hi :)

Oh Mannomann... Die Auflösung, wer immun ist und wer nicht, war wirklich sehr nervenaufreibend. Ich habe richtig mit Felina mitgefühlt. Diese Hoffnung, dass man selber immun ist und wenn diese dann zerstört wird...
Leider lag ich richtig mit der Vermutung, dass Felina nicht immun ist... :( Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Felina geschockt ist. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie sie sich fühlen muss. Dann ist Newt auch nicht immun, aber das war ja klar xD
Nur weiß man jetzt nicht so ganz, wer noch alles nicht immun ist, weil Felina ja zu geschockt war, um die restlichen Namen zu hören... Es bleibt also spannend!

Es war auf jeden Fall sehr ergreifend, als Sonya mit Felina darum getrauert hat! Da haben sie es aus dem Labyrinth geschafft und müssen jetzt erfahren, dass sie trotzdem nicht mehr lange zu leben haben...

Und Minho ist mal wieder so direkt wie immer xD Es hat mir sehr gut gefallen, dass er so direkt ausspricht, was er denkt und Janson somit aufregt.

Und jetzt sollen sie ihre Erinnerungen zurück bekommen... Ich finde es auch eine schwere Entscheidung. Ich meine, WCKD hat ihnen so viel Leid zugefügt, warum sollte man ihnen also vertrauen? Aber andererseits ist es möglicherweise ihre einzige Chance ihre Erinnerungen wiederzubekommen und das wäre natürlich schon toll.
Ich hoffe einfach, dass alles gut geht!

Auf jeden Fall bin ich gespannt wie es zwischen Newt und Felina weitergeht, wenn Felina ihre Erinnerungen zurück hat und Newt nicht... Wie wird Felina sich ihn gegenüber verhalten, wenn sie sich an die Zeit in dem anderen Labyrinth erinnert?

Das war auf jeden Fall ein tolles Kapitel und ich freue mich schon auf das nächste :)

Liebe Grüße,
Lilja

Antwort von Dreamer5 am 10.12.2018 | 21:34 Uhr
Hey du,
schön wieder von dir zu hören.

Ja, mit der Auflösung musstest du ja lange warten, tut mir leid. Aber jetzt ist sie ja da und du hattest recht. Konnte ich dir nur nicht vorher schreiben.
Die Nachricht ist auf jeden Fall sehr schrecklich.

Und ja, du hast recht, es sind noch einige nicht immun. Aber wir kennen ja gar nicht alle Jugendlichen und ich habe ja auch gar nicht so viele Namen genannt, also da halte ich mich ans Buch. Also Sonya und Harriet sind immun, wenn das deine Frage sein sollte.

Aber es reicht ja schon, dass Newt und Felina nicht immun sind. Aber leider hatten sie natürlich nicht genug Zeit, um den Gedanken wirklich zu begreifen.

Minho ist einfach ein Schatz. Ich glaube ich werde ihn auf jeden Fall noch ein paar größere Abschnitte geben, muss mal gucken wie ich das mache. Aber er muss auf jeden Fall noch ein wenig raushauen.

Die Erinnerungen. Die spalten ja tatsächlich die Gruppe. Mal sehen, was danach passiert.
Bratpfanne ist ja erst einmal unten durch bei den Lichtern. Da war er ja wirklich feige und hat sich gegen seine Freunde gestellt.

Newt und Felina. Die beiden haben auf jeden Fall noch einiges zu überwinden. Aber ich denke, dass sie es früher oder später geregelt bekommen, auch wenn es bestimmt noch Höhen und Tiefen in der Beziehung geben wird.

Ich versuche auf jeden Fall das nächste Kapitel in weniger als vier Wochen zu veröffentlichen. Aber mal sehen wann ich das schaffe. :D vielleicht habe ich am Wochenende Zeit zum schreiben.

Aber es freut mich, dass dir das Kapitel gefällt. Danke für dein Review. :)
Ganz liebe Grüße zurück,
Jess