Autor: vivonella
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 51:
11.08.2019 | 03:06 Uhr
zu Kapitel 51
Heyy!

Hier bin ich nun beim (vorerst) letzten Kapitel angekommen, das ging so schnell (O_O)
Ich habe die Kapitel nur so durchgesuchtet (^-^)
Der Stil dieser FF gefällt mir sehr, die Texting-FF hast du wirklich sehr toll geschrieben.
Ich muss unbedingt wissen,
wie es weiter geht! (*゚∀゚*)

Was ich noch erwähnen wollte: Ich finde es super, dass du in der FF auch ernste Themen ansprichst und die Story damit vielschichtiger machst. Auch wenn Themen wie Suizid natürlich sehr ernst und schwierig sind, finde ich es gut, dass du dich da rangetraut hast. Gerade auch was das Thema Angststörung betrifft, konnte ich mich mit den Personen identifizieren.

Bis zum nächsten Kapitel ♪( ´θ`)ノ

Liebe Grüße,
Chiharu-Yana (๑╹ω╹๑ )

Antwort von vivonella am 12.08.2019 | 21:18:26 Uhr
Hallu ~

Oh ich danke dir vielmals, es freut mich sehr, das zu wissen. :3
Es freut und bestätigt mich sehr, wenn du mit der "Themenwahl" zufrieden bist und dass du dich mit einem Teil hast identifizieren können.
Du hast mich jetzt dadurch wirklich motiviert, weiter zu schreiben. :D
Ich bedanke mich für deine Review ^^

-Vivien ♪ ♫ ♪
03.08.2019 | 09:03 Uhr
zu Kapitel 51
Heyhey:) ich lese diese geschichte immer noch super gerne mit und wollte mich deshalb auch mal wieder melden ich hoffe das es yoongi mit der hilfe der jungs bald etwas besser geht❤
Das video das du verlinkt hast ist übrigend zimlich gut und treffend!:/
LG Katze

Antwort von vivonella am 05.08.2019 | 00:23:49 Uhr
Hallu ~

Ich danke dir, das freut mich sehr. :)
Ja das wäre schön..
Yes, darum hab ich das auch gemacht.
Vielen Dank für deine Review ~

-Vivien ♪ ♫ ♪
Woodchuck (anonymer Benutzer)
31.07.2019 | 11:26 Uhr
zu Kapitel 51
Hei, ich bin auch mal wieder da...
Ich finde es echt super, dass du solche Themen ansprichst, ohne vom worst case auszugehen. Das ist ein echt gutes Beispiel dass nicht jeder der sich selbst verletzt depressiv ist und andersherum. Außerdem scheinst du dich ja auch mit dem Thema beschäftigt zu haben, ich hoffe du schreibst nicht aus persönlicher Erfahrung? Abgesehen davon ist Sope einfach nur Zucker, ich bekomme Diabetes von deiner Story<3
Und weil du in einem vorherigen Kapitel mal gesagt hast, deine Angststörung kam aus dem nichts: War bei mir auch so. Aber ich glaube, wenn es keinen eindeutigen Auslöser gab den man verändern kann, ist es wichtiger die Gesamtsituation verbessern zu können, als zu wissen warum man so ist (auch wenn ich manchmal das Gefühl habe ich war schon immer so) Keep going <3

Antwort von vivonella am 01.08.2019 | 12:50:42 Uhr
Hallo ^_^

Das freut mich. :)
Ja ich versuche hiermit wirklich Klischees zu "ersticken" (?)
Ehrlich gesagt schreibe ich aus eigener Erfahrung, aber es ist alles okee. :)
Sope, ich sag’s dir, die sind es einfach. :')
Finde ich auch, man sollte nicht total viel Zeit darin zu investieren, warum das jetzt passiert ist. Ich war schon immer ein ängstliches Kind und irgendwann ist es halt doller geworden.
¯\_(ツ)_/¯
Vielen Dank für deine Review, fighting! ✧˖

-Vivien ☾
30.07.2019 | 20:04 Uhr
zu Kapitel 51
Hallöchen :)

Das war wieder ein sehr ernstes und rührendes Kapitel. Hat mir gut gefallen.

Der erste Teil, als Hoseok sagt, dass er zwei Fragen hat, wusste ich überhaupt nicht, was genau jetzt kommen würde. Ich habe nur geahnt, dass ein ernstes Thema kommt.
Als Hoseok dann fragt, ob Yoongi sich schon einmal selbst verletzt hat, war ich schon ein wenig baff. Ich kann mir vorstellen, dass er ganz schön nervös war, als er die Frage gestellt hat. Der Arme. Aber er hat sich mit der Thematik beschäftigt, das finde ich gut. Um wenigstens nur ein Gefühl zu haben, wie es Yoongi geht.
Yoongis Reaktion ist ja unglaublich gefasst, damit habe ich nicht gerechnet. Wenn er doch nur in allen Situationen so einen kühlen Kopf bewahren könnte.
War mir aber sicher, dass Yoongi es nicht tut. Sonst hättest du es schon einmal erwähnt oder angedeutet.

Hoseok muss also zur Therapie. Ungefragt. Das fühlt sich natürlich blöd an, bei derartigen Entscheidungen außen vorgelassen zu werden. Allein die Tatsache, dass man zur Therapie geht, ist nicht leicht zu verdauen. Und dann nicht nach der Meinung gefragt zu werden... das muss sich anfühlen, als hätte man einen Schlag ins Gesicht bekommen.
Ich kann verstehen, dass Hoseok alleine zum ersten Termin möchte.
Ich habe so eine Idee, warum das bei Hoseok schlimmer geworden sein könnte. Er ist in Yoongi verliebt und dass dieser mit solchen tiefen Problemen zu kämpfen hat und er nichts dagegen tun kann, nimmt ihn ziemlich mit. Das belastet ihn und sein Körper verarbeitet das anscheinend wie Stress. Und je größer der Stress wird, umso schlimmer und öfter kommen dann natürlich diese Phasen.

Obwohl das Kapitel eher ernst ist, hast du es dann doch noch ganz süß abgerundet. Yoongi und Hoseok ziehen sich gegenseitig auf. Herrlich! :D Ich mag es, wenn Yoongi so ist. Das war in der letzten Zeit echt selten.

Was mir gerade noch einfällt... was treibt eigentlich Jungkook? :D Ich hätte Lust auf eine Szene, wo Yoongi Jungkook mal wieder die Leviten liest. Das war immer amüsant.

Das Kapitel hat mir gut gefallen. Ich habe zwar keinen Plan, was in Zukunft noch alles geschieht, aber ich bin gespannt was du uns alles noch durchleben lässt.

Bis zum nächsten Mal

GeorgiaPeaches


PS: Wenn mir Sachen von dir gefallen, kannst du mir ruhig glauben. Du darfst dein Licht nicht so unter den Scheffel stellen. ;)

Antwort von vivonella am 31.07.2019 | 10:54:57 Uhr
Hallu ~

Vielen Dank, das freut mich. :)
Ich glaube auch, dass es sehr schwer ist, danach zu fragen. Teils auch, weil man vor der Antwort Angst hat.
Ich finde auch wichtig, dass Hoseok all das mit Yoongi ernst nimmt und sich eben darüber informiert. Ich kenne Menschen, denen kannst du so etwas erzählen und im nächsten Moment ist es auch schon wieder vergessen..
Es ist natürlich leichter über Dinge zu reden, die man nie getan hat, als über die, die einen tatsächlich belasten.. :/
Tatsächlich wollte ich damit darauf hinweisen, dass besorgte Mütter manchmal impulsiv handeln, man ihnen aber im Prinzip nicht böse sein sollte, weil es ihnen nur um das Wohlergehen ihres Kindes geht. :D
Aber natürlich ist das total kacke für Hoseok und ich weiß nicht genau, wie ich mich an seiner Stelle gefühlt hätte.
Oh, deine kleine Schlussfolgerung hab ich irgendwie nicht erwartet, bin aber sehr zufrieden mit ihr. ^^
Ich weiß, irgendwas gutes muss das Kapitel ja nich haben. ^^'
Ich glaube das ist einfach Hoseoks Effekt auf Yoongi: egal worüber man gerade gesprochen hat, irgendwie kitzelt er doch noch ein Lachen aus dem Guten. :D
Mit Jeongguk und Yoongi, das ist jetzt vermerkt! Ich versuche, daran zu denken das bald mal wieder zum Thema zu machen. (ง •_•)ง
Ich hab ehrlich gesagt auch keinen Plan für weiter Kapitel, ich schreib einfach irgendwie drauf los. :3
Vielen Dank für deine Review! ✧˖

-Vivien

Wenn du meinst... :D