Autor: Taina
Reviews 1 bis 14 (von 14 insgesamt):
01.01.2019 | 23:51 Uhr
zu Kapitel 10
Oh man. Da hatte die gesammte Klasse gerade Glück, das Galinda sich gerade noch rechtzeitig zurückhalten konnte. Und das auch bald die Pause kam.

Aber gut, dass die beiden langsam Freundinnen werden. Da hilft man sich gerne mal :-)

Ich freue mich, wenn du irgendwann Zeit und Muse hast, wieder weiter zu schreiben :-)
Du schreibst echt spannend. Ich hänge an deinen Zeilen. Würde gern mehr lesen.

ich hoffe, bis demnächst zu einem neuen Kapitel :-)

Sg Sabrina
01.01.2019 | 23:17 Uhr
zu Kapitel 9
Du schreibst hier ja ganz schön düster. Da wünscht man sich ja schon fasst wieder, ein paar weitere bessere Teile in deinen Kapiteln zu lesen.
Es ist ganz schön furchtbar, was den beiden Mädls hier passiert.
Hoffentlich, wird es bald besser mit Elphaba.

Sg Sabrina
01.01.2019 | 22:24 Uhr
zu Kapitel 8
Könnte es aber nicht einfach sein, dass sich Elphaba was vormacht? Braucht nicht jeder Mensch mindestens ein Lebewesen um sich herum, um glücklich zu sein. In diesem Fall Galinda?

Könnte es aber nicht auch sein, das eine Wanze im Zimmer ist und die beiden belauscht werden? Oder sie haben irgendwas mit Galinda gemacht? Oder über dem Fenster belauscht?
Hoffentlich bekommen die 3 noch so richtig ihr Fett ab!!!

Sg Sabrina
01.01.2019 | 22:06 Uhr
zu Kapitel 7
Guten Abend Taina
Ich hoffe, du hast deine Abiprüfungen gut überstanden?
Bis jetzt lese ich deine Geschichte ganz gerne.
Nur habe ich das Gefühl, seit den letzten beiden Kapiteln nicht ganz mitzukommen, wenn du Galinda denken und reden lässt. Es wirkt auf mich wie ein kleines Durcheinander. Vielleicht ist das ja so gewollt. Ist nur meine Meinung.
Trotzallem werde ich natürlich gespannt weiterlesen, wie es bei den beiden weiter geht.

Toll, dass Galinda Elphaba im Unterricht versucht, etwas zu beschützen, auch wenn sie damit meint, sich selber etwas zu helfen.
Nur was hätte sie den der Zauberlehrerin auf dem Gang den anderes sagen können, um Elephaba zu unterstützen?
Ich weiss auch nicht, ob Milla wirklich besser ist, als die anderen beiden Zicken.

Sg Sabrina
01.01.2019 | 21:46 Uhr
zu Kapitel 6
Gut dass sie ihren Mut zusammen gekratzt hat und Elphaba geholfen hat.
Wenn das stimmt, das Fiyero dies Elphaba angetan hat, dann kann ich ihre Reaktion sehr gut verstehen. Ich glaube, das war ein Racheakt von Galindas Freundinnen. Sie haben den Typen angestachelt, dass er sie quält und verletzt. Vielleicht umbringt?

Hoffentlich schafft es Galinda, ihre Angst vor Elphaba los zu werden und ihr richtig beizu stehen. Es ist aber schon mal ein guter Schritt, dass sie sich von den Mädls etwas mehr abkapselt. Bin gespannt, ob sie auch mal verbal ihnen sagt, dass die Mädls ihr den Buckel runter rutschen können!

Sg Sabrina
01.01.2019 | 21:26 Uhr
zu Kapitel 5
Oh man. Dass ist ja richtig beschi...en gelaufen. Erst das blöde Wasser musste sie verletzten und dann hatte Galinda einen Abflug durchs Fenster gemacht.
Gut aber, das Elphaba sie noch retten konnte in ihrem explosionsartigen Energieschub.
Hoffentlich reden die beiden nochmal miteinander und können sich wieder vertragen.

Ich habe nur die böse Vorahnung, dass ihre "drei Mädls" irgendwas aushecken. Ich hoffe, das sie Elphaba nix antun werden.

Sg Sabrina
01.01.2019 | 21:14 Uhr
zu Kapitel 4
Also diese hirnlose Kuh sollte sich schämen, es an Elphaba auszulassen, nur weil erste zu feige ist, mit dem Jungen selber zu reden und Eifersüchtig, es könnte Elphi und dem Jungen mehr werden.

Hoffentlich hat Galinda bald mehr Mut, sich für Elphaba einzusetzten!

Sg Sabrina
01.01.2019 | 21:00 Uhr
zu Kapitel 3
Also das mit den Zettelchen ist schon etwas doof gelaufen. Wenigsten hatte Galinda das Gespräch zu Elphie gesucht. Und sind schon einen kleinen Schritt weiter gekommen in ihrer Freundschaft!
Weiter so Mädls.

Sg Sabrina
01.01.2019 | 20:28 Uhr
zu Kapitel 2
Das mit dem Vertrauen ist so eine Sache. Das muss man sich erst verdienen!
Ich hoffe, dass die beginnende Freundschaft Hand und Fuß hat von beiden.

Sg Sabrina
01.01.2019 | 20:11 Uhr
zu Kapitel 1
Abend Taina
Bin mal über deine Geschichte gestolpert. Ich kenne das Musical nicht, freue mich aber, deine Geschichte zu lesen.

Bis jetzt liest sie sich sehr gut und sie gefällt mir.
Freue mich schon auf die nächsten Kapitel.
Bis zum nächsten Kapitel.

Sg Sabrina
12.09.2018 | 07:23 Uhr
zu Kapitel 10
Hey
Bin gerade über deine Geschichte gestolpert und bin echt Happy dass ich sie gefunden habe.

Deine Geschichte ist gut strukturiert und immer nachvollziehbar.

Ich bin schon gespannt wie das mit den zwei jetzt weiter geht.

LG
TivaLoveStory
02.06.2018 | 09:57 Uhr
zu Kapitel 9
Morgen

Galinda verändert sich mehr und mehr zu Glinda.
Ich finde es irgendwie schön, wie sie sich verändert.
Ebenso wie Elphaba anfängt sich zum Schluss nicht mehr dagegen sträubt Hilfe anzunehmen.
Kann auch daran liegen, das sie einfach gerade nicht in der Lage ist was anderes zu tun.
Ich echt gespannt was als Nächstes kommen wird.
Ob Elphabas Magie noch mehr rum spinnt.

LG

Julie

Antwort von Taina am 02.07.2018 | 16:52:12 Uhr
Hallo Julie,

vielen Dank für dein Review.
Egal wie sehr sich die beiden sträuben - Irgendwann sind sie eben nicht mehr in der Lage, gewisse Dinge zu tun: Alleine klarkommen in Elphabas Fall, bei Galinda ist es auch nicht groß anders (wie sich langsam noch herausstellt...)

Viel Spaß weiterhin mit meiner Geschichte :)


LG,
Taina
28.05.2018 | 12:47 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo

Ich hatte bereits die ersten zwei Kapitel gelesen, aber vergessen ein Review zu hinterlassen und dann war die Story auch schon aus dem Sinn. Deswegen hole ich es jetzt nach.
Magie ist schon eine Sache für sich.
Ich glaube, wenn Glinda es schafft, sie irgendwie zu kontrollieren das Shiz ganz schön Augen machen wird.
Leider habe ich nur das Buch gelesen, aber nie das Musical gesehen.
Aber ich glaube, das dieses langsame herantasten in deiner Story auch gut ist.
Ich weiß ja nicht wie lange sie gehen wird, und was noch alles vorfallen wird.
Aber ich kann dir sagen ich bin neugierig darauf.
Dein Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen, so kann man sich leicht vorstellen wie alles abläuft.

Lg Julie

PS: Ich hoffe, du hast deine Prüfungen gut überstanden.

Antwort von Taina am 01.06.2018 | 23:14:21 Uhr
Hallo Julie,

erstmal vielen Dank für Dein Review, ich habe mich riesig gefreut.
Tja, nicht nur Elphaba muss kontrolliert werden, auch Galinda. Das wird schon noch ganz interessant (im Sinne von nervenaufreibend) mit der Magie der Beiden, wenn man das so ausdrücken kann.
Du glaubst, das langsame Herantasten ist gut. Darum geht es mir (unter anderem) ja grade. Und außerdem glaube ich kaum, dass die "Urelphaba" und "Urgalinda" sich so einfach zusammentun könnten - Gerade wie es im Musical dargestellt ist, ist (klar, aus Zeitgründen) etwas unrealistisch. Selbst gesehen habe ich das Musical auf der Bühne leider auch noch nicht... Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Es lohnt sich bestimmt.
Wie lange die Geschichte noch geht? Eigentlich war das Ende schon in Sicht, aber jetzt fallen mir plötzlich noch so viele Sachen ein, die unbedingt passieren müssen (und einen Zeitsprung von mehreren Monaten verhindern würden...). Neugierde auf das Kommende, das finde ich gut. Und du bekommst jetzt (dank verspäteter Reviewantwort) auch direkt ein neues Kapitel dazu, viel Spaß beim Weiterlesen.

Danke für dein Lob
LG Taina

PS: Ja, die Prüfungen selbst waren zwar nicht ganz optimal, aber mit meinem Schnitt sollte (und kann) ich mich nicht beklagen.
17.03.2018 | 07:25 Uhr
zu Kapitel 1
Hey Taina,

Gut, dass ich hier in die Kategorie reingeschaut habe, denn bin eigentlich bin ich kein riesiger Wicked-Fan, aber deine Story hat mich echt mitgerissen!

Mir gefällt dein Stil sehr, die Parataxen und vielen Ellipsen passen sehr gut zu Galindas Gedankenwelt. Besonders gelungen fand ich die Wiederholungen am Anfang ("Immer vor zwei. Immer.")
Ein Satz hat nicht so gut gepasst: "Sie hasst Elphaba für ihre guten Noten und übersieht dabei, wie viel Zeit sie in diese investiert."
Hier bist du unvermittelt zum auktorialen Erzähler gewechselt (wenn Galinda nicht bemerkt wie viel Zeit Elphaba mit Lernen verbringt, kann sie darüber ja nicht reflektieren), was sich nicht in den Rest des Textes eingefügt hat, gerade weil du Galindas Gedanken ansonsten so überzeugend dargelegt hast.


Die Figuren hast du gut getroffen (zumindest soweit ich das beurteilen kann, da ich das Musical lange nicht mehr gesehen habe). Die beiden sind zwar nicht überragend komplex, aber das passt gut, da die Figuren im Stück ja auch eher archetypisch angelegt sind.

Den Sinneswandel Galindas fand ich sehr überzeugend (da du wie gesagt wunderbar darstellst, was in ihrem Kopf passiert) und vor allem fand ich realistisch, dass sie nicht sofort beste Freundinnen sind.

Alles in allem eine realistische, emotionale und toll geschriebene Missing Scene.
Würde mich freuen, mehr von dir zu lesen!

Liebe Grüße,
Lacrima

Antwort von Taina am 17.03.2018 | 17:07:48 Uhr
Hallo Lacrima,

Erstmal ein großes Danke für dein Review. (Und kein riesiger Wicked-Fan, das geht so aber wirklich nicht;)) Umso mehr freut es mich, dass dir die Geschichte gefallen hat.

Ich habe eben nochmal drüber gelesen - Und du hast recht, der eine Satz passt überhaupt nicht. Ich habe die Ecke direkt mal überarbeitet, ich hoffe/denke, sie passt jetzt besser (Zumindest bin ich nicht mehr plötzlich auktorial).

Ja, im Musical sind die zwei wirklich nicht sooo extrem komplex (aber deutlich komplexer, als man beim ersten Sehen denkt, gerade auf musikalischer Ebene [die ich zur Zeit im Rahmen einer Klausurersatzleistung in Musik analysiere, deshalb behaupte ich mal, Ahnung davon zu haben obwohl ich das Musical selbst leider noch nicht auf der Bühne gesehen habe] passiert so einiges. Davon abgesehen sind die beiden im Buch von Gergory Maguire auch sehr interessant (und gerade G(a)linda ist anders als im Musical).
Aber alles klar, ich arbeite dann mal am Realitätswert meiner Figuren.

Dann noch vielen Dank für das ganze Lob, ich habe mich riesig gefreut. (Und ist die Empfehlung von dir? Wenn ja, vielen Dank)

Ich werde hier zunächst nicht so schnell weiterschreiben, erstmal muss ich mein Abi vernünftig hinter mich bringen - Aber danach geht's hoffentlich in alter Form weiter, du kannst ja dann wieder reingucken.


Liebe Grüße,
Taina