Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
28.06.2018 | 15:31 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Rosethouartsick,

wollte mal etwas zu "Gossip Girl" lesen und weil Rufus meine Lieblingsfigur ist und ich dass bei der Suche angeben habe, bin ich bei deinem OS gelandet.... Ich fand es schön wie Du die Ankunft von Serena so ein bisschen umgeschrieben hast und auch wie Du das alles um die paar Textzeilen gewoben hast. Echt gut. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mir etwas mehr über Rufus erhofft hatte. Dennoch, die kurze Stelle wo Du ihn eingebunden hast, hat mir gut gefallen. Gerade, wie Serena ihn sieht und beurteilt. Das hat mich schon ein wenig zum Schmunzeln gebracht. Vielen Dank für diesen kleinen Moment. Es war sehr angenehm zu lesen!!

Viele Grüße
Ramona

Antwort von Rosethouartsick am 28.06.2018 | 22:01 Uhr
Hallo :)

Oh ... dann tut es mir irgendwie leid, dass Rufus doch eher so eine Randfigur war :( ich kenne auch leider keine Texte, in denen Rufus eine größere Rolle spielt und kann dir da leider so gar nichts empfehlen. Aber ich freue mich trotzdem, dass du bei mir gelandet bist und die kleine Rufus-Szene dir gefallen hat :D Ich fand die Chemie von Rufus und Serena immer relativ spannend und wollte es irgendwie auch mal einbringen :)

Vielen lieben Dank für dein Review!
xx
21.03.2018 | 21:18 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo (:
Es gibt ja so viele möglichkeiten, wie man die Leute in gossip girl miteinander pairen kann, aber serena &nate war immer meine letzte option (abgesehen von serena &dan, bah). Ich weiß nicht, ob man Serena mögen soll oder nicht. Ich persönlich hab immer eine Abneigung gegen sie, aber ich hab auch nur die Serie geschaut &nur das erste Buch gelesen. Sie erwartet immer von Leuten, dass sie vor ihr auf die Knie fallen und du hast das gut rübergebracht (auch wenn ich nicht weiß, ob das deine Intention war).
"Aber wenigstens liebte er sie", das klang so nach -ich nehm den, der übrigbleibt und nicht den, den ich auch liebe, verstehst du? Im übrigen ist es auch ziemlich heftig, sich erst hoffnungen bei der besten freundin zu machen (bei der sie vermutlich auch richtig liegt) und dann an ihren festen freund zu denken, das ist schon egoistisch, wenn man das so ausdrücken kann. Aber ich hab eh eine Abneigung gegen sowas, ich glaube aber, das ist normal :D

Ich sehe Nate viel lieber mit Jenny, weil ich eben das gefühl hab, dass sie sich wirklich lieben. (Vielleicht schreibst du zu denen auch mal was?*-*)
Serena dagegen seh ich lieber alleine :D die queen der upper east side

Liebe grüße,
reijschka ((:

Antwort von Rosethouartsick am 21.03.2018 | 22:39 Uhr
Hey :)

Es gibt echt wahnsinnig viele Möglichkeiten ... und die Serie selbst hat ja gefühlt auch alles mal gebracht. Intention ist vielleicht übertrieben, aber diese Selbstverständlichkeit gehört für mich irgendwie zu Serena dazu. Und keine Ahnung, ob man sie mögen soll, aber ich mag sie irgendwie schon. Sie ist interessant, auch wenn sie vielleicht nicht immer wirklich sympathisch ist ^^ In der Serie fand ich sie noch tragbarer als in den Büchern (die sehr cool sind, aber auch echt anders ... was du beim ersten Band wahrscheinlich schon selber gemerkt hast :D)
Hach ... hach ja, ich weiß genau was du meinst. Der One-Shot ist irgendwie ziemlich daneben ... deine Abneigung kann ich voll verstehen :D (und es ist definitiv normal :D)

Ich mag Nate und Jenny auch! Ich schreib nur generell gar nicht so oft zu GG ... aber Nate und Jenny ... das wäre mal was :D (hatte ich irgendwie nie auf dem Schirm beim Schreiben, obwohl ich es in der Serie sehnsüchtig verfolgt habe ... ich bin komisch :D). Ich seh Serena mit Georgina :D aber das ist allein mein Problem ^^

Vielen vielen Dank fürs Review! Oder viel mehr für den Austausch, hab das Gefühl ich hab nur zurückerzählt, aber egal :D
xx
24.02.2018 | 17:48 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo! (Ich schon wieder :D)

Ein sehr gelungener Oneshot, der Serenas Gefühlslage toll erfasst. Ich finde, dass diese Szene sehr gut ins Gossip Girl Universum passt - und meiner Meinung nach ist es durchaus möglich, dass Serena sich nach einem Moment des Stresses und der Bitterkeit zurück in Nates Arme flüchten würde.

Mir gefällt auch die zweideutige Unsicherheit am Ende - dass Serena Nate (vielleicht) gar nicht begehrt, aber einfach nur von ihm verzweifelt geliebt werden will. Egal, was oder wer er ist.

Serenas Charakter hat während der Serie extrem viele Wendungen durchgemacht, und du hast sie um eine weitere realistische Möglichkeit ergänzt! Bravo! :)

Antwort von Rosethouartsick am 28.06.2018 | 22:04 Uhr
Hey :D

... ich bin gerade leicht entsetzt, dass ich das hier offensichtlich niemals beantwortet habe :o (oder haben wir per Mail geschrieben? :D)
Dementsprechend bedanke ich mich viel zu spät ... aber egal ... dankeschön! <3 Die Dynamik von Serena und Nate hier ähnelt der in den Büchern vielleicht noch ein bisschen mehr als in der Serie (aber das kannst du mittlerweile wahrscheinlich selber beurteilen :D)

Nochmals vielen Dank und Schande über mich, dass ich das hier anscheinend nie registriert habe :D
xx