Reviews 1 bis 25 (von 50 insgesamt):
25.06.2018 | 15:38 Uhr
zu Kapitel 5
Schönes Kapitel.

Was ich hier erfrischend fand ist das diesmal Kate diejenige war die zu Castle gehen musste. Sonst ist es ja meistens Castle der ins Fettnäpfchen steigt und dann um Kates liebe Kämpfen musste. Aber diesmal war es Kate.

Danke für die wunderschöne Geschichte

Liebe Grüße,
Rip

Antwort von The white Countess am 25.06.2018 | 20:26:11 Uhr
Ein erneutes Danke!

Ja, es kommt selten vor, dass Kate zu Kreuze kriechen muss. Aber Rick hatte es ja auch vor - nur Kate kam ihm zuvor. Ich gönne es Rick *lach"

Ich danke für deine Reviews, es freut mich das dir auch diese Geschichte gefallen hat.

Bis irgendwann
25.06.2018 | 14:59 Uhr
zu Kapitel 4
WOW mit dem ersten Teil des Kapitel habe ich nicht gerechnet.
Wie er das Wort Freundschaft hörte hatt er auf einmal rot gesehen.
Und es Konsequent durchgezogen so wie Kate es noch den Debakel bei sich zu Hause.

Lanie ist für Kate das Pedant zu Alexis und Martha für Castle ohne denen wären beide sowas von aufgeschmissen. ;-)

Danke für das super Kapitel.

Bin aufs letzte Kapitel sehr gespannt.

Liebe Grüße,
Rip

Antwort von The white Countess am 25.06.2018 | 20:14:54 Uhr
Überraschung *lach*
Er hätte sie einfach in die Arme und bis zur Bewusstlosigkeit küssen sollen, statt den Abgang zu suchen. Die zwei machen einen doch wahnsinnig.

Irgendeine Daseinsberechtigung müssen Lanie, Martha und Alexis ja haben ;-) Sie sind das Gewissen und die helfende Hand von Kate und Rick.
25.06.2018 | 14:05 Uhr
zu Kapitel 3
Gut geschriebenes Kapitel.

Das Castle unsicher ist kann ich irgendwie verstehe. Wenn Kate gesagt hätte wir reden morgen oder wann anderes mal darüber. Aber so da kann Castle ja froh sein auf das gute Zureden von Alexis und Martha. Sich einen Schlachtplan auszudenken um Kate umstimmen zu können.

Wie dann das erste Kapitel um Kate kam dachte ich mir wow kein Gedanken über Castle nur um das Chaos was er verursachste hatte. Sie ist irgendwie eiskalt.
Aber im zweiten hatte sie ja dann schon Zweifel und hadert jetzt selbst ob sie das Richtige gemacht und gesagt hat.

Ob die Beiden das alleine hinbekommen?

Wie immer Danke fürs gut geschriebene Kapitel.

Liebe Grüße,
Rip

Antwort von The white Countess am 25.06.2018 | 20:11:01 Uhr
Danke ;-)

Wäre Rick nicht unsicher, wäre es sicher nicht normal. Er weiß ja wirklich nicht, wo er bei Kate nun dran ist. Vielleicht redet sie nie wieder mit ihm?

Eiskalt? Auch eher unsicher. Da machen sich doch glatt langsam Gefühle breit, die sie echt nicht auf der Agenda hatte.

Nö *lach* Wann haben sie das jemals alleine hinbekommen?

Bitte sehr
25.06.2018 | 13:38 Uhr
zu Kapitel 2
Was soll ich sagen wieder super geschrieben. Viele lustige Momente die du eingefallen hast. Bis zum Desaster was Castle wieder angestellt hatte. Da hat mir Castle wieder leid getan. Weshalb das immer nur Castle passiert und nicht mal Kate ist mir ein Rätsel. ;-)

Danke fürs lustige und zum ende hin gehenden Fettnäpfchen für Castle.

Bin schon auf Castles Kampfplan gespannt.

Liebe Grüße,
Rip

Antwort von The white Countess am 25.06.2018 | 20:05:55 Uhr
Na ja, Kate hat einfach nicht das Talent fürs Fettnäpfchen. Obwohl es bestimmt mal amüsant wäre, sie zu begleiten, wenn sie von einem ins nächste stolpert.

Immer gerne ;-))
25.06.2018 | 13:12 Uhr
zu Kapitel 1
Ich schätze auch ein Erdäpfelsack würde Kates Figur umschmeicheln.
Eiswürfel in die Hose für die enge Hose irgendwie kommt mir das bekannt vor. „lach“

Was mir sehr gut gefallen hat ist das wechseln von Kate zu Castle und wieder zu Kate und dann das zusammenkommen. Natürlich auch deine Schreibweise war wieder Spitzenklasse.

Mich vorn PC zu schleppen fällt mir wie du ja weißt nicht gerade leicht aber wenn ich dann so was lese nehme ich sie gerne in kauf.

Da ist ja für jeden etwas dabei etwas Humor, Romantik und Frust(vielleicht ein Vorschlaghammer).

Danke fürs sehr schöne Kapitel.

Liebe Grüße,
Rip

Antwort von The white Countess am 25.06.2018 | 20:02:38 Uhr
Da stimme ich dir zu - in Sack und Asche gekleidet wäre Kate noch immer eine Augenweide.

So ein direkter Wechsel zwischen den Charakteren ist gar nicht so leicht, wie ich immer wieder festestelle. Schön, dass es dir gefallen hat

Freut mich, dass du dich dennoch hin und wieder an den PC wagst und dann bei meinen Geschichten landest. Ein schönes Kompliment.

Du kennst mich ja inzwischen - ich versuche nach Möglichkeit immer von jedem etwas in eine Geschichte zu bringen.
24.04.2018 | 01:14 Uhr
zu Kapitel 5
Hello :)
Ich habe monatelang keine Fanfiktions mehr gelesen (weiß gar nicht wieso...) und hab heute mit deiner wieder angefangen und es war super!
Du hast die Beiden mal wieder perfekt getroffen und eine tolle Geschichte geschrieben!!

Liebe Grüße
Sue

Antwort von The white Countess am 24.04.2018 | 15:20:04 Uhr
Hi Sue

Vielleicht keine Lust, keine Zeit oder nichts gefunden, was dich interessiert hat. Alles möglich. Um so mehr freue ich mich, dass du - sozusagen zum Wiedereinstieg - eine meiner Geschichten gewählt hast. Noch mehr freut es mich, dass sie dir auch gefallen hat und bedanke mich für das Lob.

Wäre schön, wenn du nun auch Lust verspüren würdest, meine aktuelle Geschichte "Reflexion einer Liebe" zu lesen *zwinker*
02.04.2018 | 20:04 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo du,

ich stelle mich ja schon in die Ecke und schäme mich ganz doll. :o((
So nun krieche ich da wieder hervor und hinterlasse dir ein Review.

Zu meiner Schande muss ich ja gestehen das ich die FF wirklich gleich
an dem Wochenende in einem Ruck gelesen, habe aber irgendwie
keine Zeit gefunden habe sie auch zu kommentieren. Aber dies will
ich nun endlich hiermit nach holen.

So was soll ich nur schreiben? Außer das ich dir wieder ein echt dickes und
auch fettes Lob für deinen wundervollen Schreibstil aussprechen muss.
Du hast unsere beiden Traumtänzer wieder einmal genial beschrieben.

Die Gefühle von Kate und Rick wurden von dir so klasse ge- beschrieben das
man mit den Beiden mit gelitten und gefühlt hat.
Somit konnte man sich in die 2 Chaoten richtig hinein versetzen und das
geschriebene mit durchleben.

Eine SUPER Story mit einem tollen Ende wie immer mit ein paar Umwegen.
Aber gerade diese Umwege machen diese FF ja so einzigartig, lesenswert und
wunderschön zu lesen.

Als kleiner Leseimbiss für zwischendurch genau das RICHTIGE.

Wie immer eine super klasse geschriebene und einfach lesenswerte Fanfiction
unserer 2 Traumtänzer.

Freue mich wie immer neuen Lesestoff von dir vor die Linse zum schmökern
zu bekommen.

Ich hoffe bis bald und liebe Grüße
mg271077

Antwort von The white Countess am 02.04.2018 | 21:11:16 Uhr
Na, hallöchen aber auch

Das ich das noch erleben darf ;-))

Die lange Wartezeit hast du ja mit deinem Review wieder gut gemacht. Gerade so ;-)
Was wären Kate und Rick ohne Umwege? Ein 08/15 Paar. Und sooo langweilig.

Schön, dass es dir gefallen hat.

Wir lesen uns ... hoffentlich pünktlich das nächste Mal. Sonst muss ich doch mal böse werden.
28.03.2018 | 13:08 Uhr
zu Kapitel 5
Huhu meine Liebe,

Hier kommt nun endlich das versprochene Review.
Ich hatte ja das Glück diese Story im ganzen lesen zu können und ich habe jede Minute davon genossen.

Diese beiden liebenswürdigen Chaoten... wirklich leicht machen sie es sich ja nie.
Aber du hast Rick und Kate wieder sehr gut dargestellt und man konnte sich die beiden in jeder Szene vorstellen.
Auch Martha und Alexis haben mir wieder mal sehr gut gefallen.

Eine runde, nette, kleine Story, die sehr viel Spaß gemacht hat.
Zum Glück mit Happy End... wenn auch wieder mal mit Umwegen

Freue mich sehr auf deine nächste Geschichte

Antwort von The white Countess am 28.03.2018 | 15:13:54 Uhr
Huhu zurück!

Schön, dass du nun die Zeit gefunden hast, ein Review zu hinterlassen. Kann ich meinen Knüppel, mit dem ich dir drohen wollte, also erst einmal wieder einpacken ;-)

Manchmal bin ich mir gar nicht sicher, ob es wirklich so schön ist, wenn man eine Geschichte in einem Stück lesen kann. Die Spannung geht da doch, finde ich, verloren.
Aber sei es wie es sei - hauptsache, sie wird gelesen ;-)

Ein Happy End ohne Umwege kann kein Happy End von Kate und Rick sein - sag ich jetzt einfach mal so *zwinker*

Freut mich, dass dir meine kleine Geschichte gefallen hat. Und wenn die nächste Geschichte erscheint, hole ich wieder meinen Knüppel hervor ...
14.03.2018 | 22:47 Uhr
zu Kapitel 4
Von ihrem gestern gefassten Entschluss, heute Morgen sofort das Gespräch zu suchen, war nicht mehr als der Vorsatz übrig geblieben. - Jetzt komm schon Beckett, hab dich nicht so.

„Ich hatte Angst, dass uns das auseinanderbringen würde“, gestand er.
„Es wäre sehr schade, wenn eine brennende Decke und eine zerbrochene Vase dafür ausreichen würden unsere Freundschaft zu zerstören.“ - Tolle Antwort von Kate, wenn das Wort Freundschaft bei Rick nicht gleich die Alarmglocken auslösen würde.

Danke, dass es Lanie gibt - kann mann nicht oft genug wiederholen. Sie ist doch der rettende Helfer für Kates Herz, dass vermutlich den KAmpf gegen den Verstand irgendwann aufgegeben hätte.

Antwort von The white Countess am 15.03.2018 | 14:59:57 Uhr
Als Polizistin oft zu mutig, aber als Privatmensch ein Feigling ;-)

So ein schönes Wort. aber für Rick ein Disaster. Andererseits hätte er daran denken sollten, dass er - da die Freundschaft noch vorhanden war - alle Möglichkeiten hatte, Kate für sich zu gewinnnen. Hat er nicht dran gedacht, der arme Kerl.

Und weil Lanie ständig mit dem Herz von Kate beschäftigt ist, hat sie keine Zeit sich um ihr eigenes zu kümmern.
14.03.2018 | 22:14 Uhr
zu Kapitel 3
Oje, da ist aber einer geknickt.
Und dann kriegt er von seiner Tochter auch noch den Spruch reingedrückt: „Ich dachte, es wäre klar gewesen, was ich mit heißes Date meinte, Dad. Es war nicht die Rede davon, dass du Kates Wohnung abfackelst. Du solltest lediglich sie in Brand setzen.“
Nun ja, ich denke Miss Beckett wird sich daran gewöhnen müssen, dass ihr Verstand an sofort nicht mehr das letzte Wort hat. Also ich feuer das Herz an, dass es nicht aufgibt, dem Verstand kräftig kontra zu geben.

LG Angi

Antwort von The white Countess am 15.03.2018 | 14:55:43 Uhr
Da war Alexis wirklich nicht nett zu ihrem Vater. Er leidet ganz fürchterlich und dann haut sie so einen Spruch um die Ohren. Aber wie heißt es so schön "Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen."

Ob sich der Verstand so leicht unterkriegen lässt? Der wird bestimmt auch mit allen Mitteln kämpfen. So leicht lässt er das Herz nicht gewinnen. Zu lange hatte er die Zügel in den Händen
12.03.2018 | 22:15 Uhr
zu Kapitel 2
NA so ein Tollpatsch.
Da will er alles richtig machen und dann bekommt er erst das Streichholz nicht an und dann nicht richtig aus.

„Ich denke, für heute haben Sie genug getan. Es ist besser, Sie gehen jetzt. Das Ganze hier war eine Schnapsidee und wir sollten es vergessen.“

Das Kate etwas sauer ist, kann man nachvollziehen, auch dass sie den Abend abbricht - aber sie hätte es nicht Schnapsidee nennen sollen.

Antwort von The white Countess am 14.03.2018 | 19:04:24 Uhr
Tollpatsch ist noch ein freundlicher Ausdruck. Tölpel trifft es eher. Ich glaube, in dem Moment hatte er laut gerufen "Fettnäpfchen der Welt, vereinigt euch hier" ;-)

Du kennst ja Kate.
12.03.2018 | 20:16 Uhr
zu Kapitel 1
Hi,
wie versprochen - nun von vorn (ich muss zugeben, ich hatte das erste Kapitel schon mal überflogen, sonst wäre ich auch nicht auf die Idee gekommen, mit dem Ende anzufangen - boah, jetzt verwirre ich mich gerade selbst)

Der Anfang gefällt mir. Sehr schön geschrieben mit genau der richtigen Prise Humor, z.B
~ Wasserglas – in die Hose kippen – aus verschiedenen Gründen nicht ratsam
~ Tanzen - „Körper an Körper, nicht Fuß auf Fuß.“ LOL

Gut, dass es einen Barkeeper gibt, der Rick in den Hintern tritt. Der hätte Kate sonst noch ziehen lassen

Er zwinkerte ihr zu und fragte, nicht ganz ernst gemeint. „Haben Sie mich vermisst?“
„Ehrlich gesagt … ja“, gab Kate zu seiner Überraschung zu. – das ist wirklich eine Überraschung, normalerweise hätte sie doch sofort ein Nein rausposaunt

Der Schluss vom ersten Kapitel kam etwas plötzlich.
Ich habe mir echt die Frage gestellt: 'Was? Nach nur einem Tanz machen sie die Fliege?' und sie auch gleich selbst beantwortet 'Haben wohl was besseres im Sinn…'
Und dann wurde ich gleich wieder etwas enttäuscht.
So eilig wie sie es hatten, vom Ball zu fliehen, hätte ich jetzt nämlich nicht gedacht, dass sie es eben so eilig haben den Abend zu beenden... na mal sehen was nach den vier Tagen, die Rick ausharren muss, passiert.

LG Angi
PS: da ich weiß wie es endet, war ich nicht so sehr enttäuscht :P

Antwort von The white Countess am 14.03.2018 | 19:01:23 Uhr
Kleiner Tipp um der eigenen Verwirrung vorzubeugen ... immer schön der Reihe nach lesen ;-))

Als sie die Fliege gemacht haben, hatten sie vermutlich auch tief im Inneren etwas Besseres vor. Aber letztlich kamen sie zu dem Schluss, dass es zu früh wäre. Hätten sie allerdings geahnt, was danach noch folgte, wären sie vermutlich noch auf der Tanzfläche übereinander hergefallen *lach*

Auch wenn du nicht gewusst hättest, wie es endet, hättest du nicht enttäusch sein dürfen - immerhin war es lediglich das erste Kapitel.

Jedenfalls schön, dass dir die Anfänge gefallen haben
11.03.2018 | 22:05 Uhr
zu Kapitel 5
Hi,
ich bin so ein bekloppter Leser, der manchmal mit dem letzten Kapitel anfängt (will ja wissen wie es ausgeht - grrrr). Bei deiner FF hats wieder zugeschlagen.

Ich finde es äußerst beachtenswert, dass Kate klar wird, weiß was sie will - Danke Lanie!!!
Und dass sie ihre Prinzipien über Bord wirft, macht klar wie sehr sie DAS haben will.
Ich sag nur - mit Blaulicht in die Kiste (LOL)

Ich verspreche dir, ich lese die anderen Kapitel auch noch ;)

Antwort von The white Countess am 12.03.2018 | 19:17:57 Uhr
Hey

Mhm, also ich lese auch gerne das Ende - aber erst nachdem ich wenigstens das erste Kapitel gelesen habe. Aber solange du ein Review hinterlässt, kannst du die Geschichten gerne auch kreuz und quer lesen *lach*

Das brennt ja in den beiden seit Menschengedenken, da muss man dann halt schon mal zum Blaulicht greifen, um schneller ans Ziel zu kommen. Sonst hätten sie sich womöglich doch noch auf dem Spielplatz vergessen *schreck*

Das würde mich freuen ;-)
11.03.2018 | 19:02 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo

Das ging ja mächtig schief, dieses erste Date von Kate und Rick. Kein Wunder, dass sie beide danach derart niedergeschlagen waren und sich fragten, ob das alles überhaupt einen Sinn hat. Zum Glück gibt es aber Frauen wie Martha, Alexis und Lanie, die Rick und Kate den Kopf gerade rücken und dafür sorgen, dass diese endlich um ihre Liebe kämpfen. Muss sagen, diese Szenen haben mir sehr gut gefallen. Und wie Kate dann zu Rick gegangen ist und mit ihm gesprochen hat ... das fühlte sich einfach richtig an.

Eine schöne Geschichte.^^

LG Ursula

Antwort von The white Countess am 11.03.2018 | 19:31:33 Uhr
Ebenfalls Hallo!

Schiefer kann ein Date kaum laufen ;-)
Immer gut, Familie und Freunde zu haben, die einem im rechten Moment den Kopf (und das Herz) geraderücken. Schön, dass dir diese Szenen besonders gefallen haben.

Vielen Dank!
11.03.2018 | 10:36 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo

Ging ja einiges schief, bevor sie sich kriegen durfte. Da taten mir Kate und Rick echt leid, auch wenn es amüsant geschrieben war. *lach* Aber mir gefällt es, dass sie sich dann ausgesprochen und es dann noch einmal versucht haben. Das ging hier ja recht fix, weil es eine Kurzgeschichte war, aber ich muss sagen, genau DAS hat mir hier einfach supergut gefallen. Ein paar Anfangsschwierigkeiten zwar, aber dann haben sie sich ohne all zu grosses Drama doch gekriegt. Das finde ich wundervoll!

In diesem Sinne also vielen Dank für diese schöne Geschichte.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von The white Countess am 11.03.2018 | 15:18:47 Uhr
Hi Esther

Vor allem Rick konnte einem leid tun, finde ich.
Freut mich, dass dir die Art und Schnelligkeit, wie sie sich letztlich bekommen haben, so gut gefallen hat. Es ist ja immer etwas schwierig, so ein Ende ordentlich hinzubekommen. Es soll sich nicht wie Kaugummi ziehen, aber auch nicht im hauruck Verfahren über die Bühne gehen.

Gern geschehen ;-))

Beste Grüße

Verena
09.03.2018 | 21:23 Uhr
zu Kapitel 5
So schön. Nun haben sie sich :)
Toll geschrieben wie immer
Freu mich sehr auf die nächste Geschichte :)

Antwort von The white Countess am 10.03.2018 | 15:26:31 Uhr
Jawoll, nun haben sie sich ;-)

Vielen Dank.

Da brauchst du noch etwas Geduld. Ich kämpfe gerade mit Kapitel 3 der neuen Geschichte.
08.03.2018 | 21:27 Uhr
zu Kapitel 5
Ein schönes Ende mit nicht zuviel Kitsch :-) Und auch mal eine andere Sicht das sie das Lievesgeständniss auf dem Friedhof nicht gehört hat.
Ein kleiner Augenzwinkernder zum Schluss mit dem Blaulicht:-)

Bis demnächst

LG Elfie

Antwort von The white Countess am 09.03.2018 | 14:42:47 Uhr
Vielen Dank! Zu viel Kitsch war noch nie wirklich mein Ding, ab und zu war es aber okay. Aber irgendwie versuche ich seit einiger Zeit, kaum Kitsch zu bringen. Gefühle ja, aber in Maßen.
Das meine andere Sicht der Friedhofsszene Anklang findet, freut mich natürlich besonders.
Kate musste unbedingt etwas tun, was sie sonst nie tun würde und da kam mir das Blaulicht in den Sinn ;-)

Bis bald mal wieder
Hummel (anonymer Benutzer)
08.03.2018 | 19:41 Uhr
zu Kapitel 5
War mal wieder richtig schön....kurzweilig und unterhaltsam zu lesen...bin, wie immer, schon gespannt auf deine neue Geschichte

Antwort von The white Countess am 08.03.2018 | 20:00:28 Uhr
Vielen Dank! Freut mich wie immer, dass es dir gefallen hat ;-) Ein wenig Geduld musst du noch aufbringen, bis etwas Neues von mir erscheint.
08.03.2018 | 17:07 Uhr
zu Kapitel 5
Tag auch.

Ja, was soll ich sagen, außer Friede, Freude, Eierkuchen.
Und so, wie es in solchen Geschichten verläuft, so sollte es im wahren Leben auch immer sein.
Zwei Liebende und ein Happy End.
Aber leider sieht die Realität ja meist ganz anders aus.
Doch zum Glück gibt es ja Storys wie die deine, welche unsere doch eher traurige Welt, zumindest ein wenig fröhlicher macht.

Ein wirklich gelungener Abschluss.

Machs gut, bis zum nächsten Mal.

Ahadi.

Antwort von The white Countess am 08.03.2018 | 18:59:16 Uhr
N´Abend!

Das wäre zu schön, wenn es auch im wirklichen Leben so verlaufen würde. Und zum Glück gibt es das ja auch. Nur halt nicht immer.

Freu mich, wenn ich die Welt ein wenig fröhlicher machen kann.

Vielen Dank

Du auch, bis dann!
08.03.2018 | 15:08 Uhr
zu Kapitel 5
Ach schnief schneuf , jetzt haben sie sich , muss doch Liebe schön sein !
Man kann aber auch alles zerreden, mensch geh hin nimm ihn in den Arm und küsse ihn bis er schielt und fertig ! Aber das wäre ja zu einfach, ein hin und her, ja und nein, aber so kennen wir ja die Beiden , gut dass es am Ende immer (meist) ein happy gibt.
Hast du doch wieder sehr gut gemacht, danke dir mal wieder für eine schöne Geschichte und ein paar unterhalsame Tage !
LG Gerda

Antwort von The white Countess am 08.03.2018 | 15:16:09 Uhr
Liebe ist ganz besonders schön - in den Geschichten. Meistens jedenfalls.

Wenn man sich das einfach machen würde - küssen, fertig - gäbe es keine Geschichten. Da muss drumherum erst ein wenig Unstimmigkeit von Herz und Verstand geben. Und dann irgendwann darf es heißen küssen - fertig ;-)

Vielen Dank, schön das es dir gefallen hat. Wir lesen uns!
08.03.2018 | 15:07 Uhr
zu Kapitel 5
Typisch Frau (passend zum Weltfrauentag) ... Kate ist total nervös, aber Haare kontrollieren muss sein ;-)

Schönes Gespräch zwischen den beiden!
Insbesondere der Twist, dass Kate Ricks Liebesgeständnis nicht gehört hat, ist mal was anderes.

Und das Ende mit dem Blaulicht ... sehr amüsant ;-)

Hat mir richtig gut gefallen der fünfteilige Oneshot.

PS:
Heißt der Portier in Castles Gebäude nicht Eduardo?

Antwort von The white Countess am 08.03.2018 | 15:13:20 Uhr
Sie wollte doch schick für Rick sein. Konnte ja nicht ahnen, dass Martha ihr öffnet ;-)

Danke
Manchmal passt es einfach besser, wenn Kate das Liebesgeständnis nicht gehört hat. Zum Glück darf man, als Schreiber, ja fröhlich vor sich hin experimentieren. Das nächste Mal hat sie es vielleicht wieder gehört. Vielleicht hat Rick es auch irgendwann gar nicht gesagt. Wer weiß.

Da sieht man mal, wie eilig es Kate hatte ;-)

Vielen Dank!! Freut mich!!

PS: Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung und dachte. Fred ist auch ein schöner Portiersname. Eduardo ist in Rente gegangen ;-)
05.03.2018 | 20:25 Uhr
zu Kapitel 4
Schönen guten Abend!
Mal wieder ein schönes Kapitel. Den Kampf zwischen Herz und Verstand trage ich gerade selbst aus und bin froh das es bei unseren zwei das Herz gewonnnen hat. Freue mich schon auf das (leider) letzte Kapitel deiner Story.

Angenehmen Abend,
Cf18

Antwort von The white Countess am 05.03.2018 | 20:32:09 Uhr
N´Abend!

Vielen Dank! Ach je, was soll man dir da wünschen? Auf jeden Fall eine gute Entscheidung!
Bei Kate hat es gewonnen. Noch wissen wir nicht, wie Rick die Sache sieht.

Danke, wünsche ich dir auch.
05.03.2018 | 20:03 Uhr
zu Kapitel 4
Wenigstens hat eine Person den Durchblick bei dem Liebeskarussel zwischen Rick und Kate :-) wäre ja mal schön wenn nicht immer wieder einer von beiden die Flucht ergreift wenn es ernst wird :-)

Antwort von The white Countess am 05.03.2018 | 20:13:48 Uhr
Man stelle sich vor, es würde niemanden mit Durchblick geben. Das wäre ja schlimm. Wobei ja selbst Lanie ziemlich verwirrt war *lach*
Stimmt, das wäre wirklich schön. Also Daumen drücken!
05.03.2018 | 19:50 Uhr
zu Kapitel 4
Und schon das vorletzte Kapitel. Bin sehr gespannt was Kate nun vor hat bin mir aber doch sicher das Rick sie weiterhin will. Nur mal sehen ob es einfach wird xD

Wie immer toll geschrieben. Bin sehr gespannt aufs letzte Kapitel und auf darauf folgende Geschichten. Hoffe ja sehr das da noch oft was kommt :)

Einen schönen Abend noch

Antwort von The white Countess am 05.03.2018 | 20:13:06 Uhr
Die Zeit rast einfach nur so dahin.
Da ist Kate vermutlich selbst gespannt und wenn Rick sie nicht mehr will, dann sagen wir Martha Bescheid - die versohlt ihm dann wirklich den Hintern!

Vielen Dank! Es wird auf jeden Fall noch was kommen, ein paar Ideen habe ich noch. Aber ihr müsst geduldig sein. Ich lasse mir Zeit, weil ich ja etwas Gutes produzieren möchte. Qualität vor Quantität.

Danke, wünsche ich dir auch.
05.03.2018 | 16:45 Uhr
zu Kapitel 4
Guten Tag.

Mann, Mann, Mann, die beiden machen es komplizierter, als es eigentlich sein muss.
Eine Liebesbeziehung mit Rick kommt für Kate also nicht infrage, dafür aber eine lockere Bettbeziehung?! Ernsthaft?
Na Gott sei Dank hat sie ja so eine gute und kluge Freundin wie Lanie, die ihr immer wieder ordentlich den Kopf wäscht.
Hoffentlich schaffen die zwei es noch zusammen zu kommen und miteinander glücklich zu werden, bevor sie in Rente gehen!

Tolles Kapitel, mach weiter so.

Bis zum nächsten Mal, Ahadi.

Antwort von The white Countess am 05.03.2018 | 19:32:04 Uhr
Haben sie das nicht immer? Und mögen wir das nicht eigentlich besonders gerne, weil es so viel Stoff zum Schreiben bietet.
Na ja, was heißt nicht infrage - Kate hat überhaupt nicht darüber nachgedacht. Aber nun tut sie es ja, dank Lanie.

Das wünsche ich ihnen auch, dass sie es vor der Rente schaffen. Ein paar schöne Jahre soll ihnen noch vergönnt sein. Wenn es denn was wird. Man weiß ja noch nicht, wie Rick die Sache mittlerweile sieht.

Vielen Dank!