Autor: FrauElster
Reviews 1 bis 25 (von 41 insgesamt):
10.10.2020 | 17:03 Uhr
Hi!

Ich weiß, dieses Review kommt für dich vermutlich völlig überraschend, aber ich MUSSTE mich bedanken. Als ich hier durch die (viel zu wenigen) Fanfiktions geströbert bin, bin ich immer wieder bei deiner hängengeblieben und hab mir jetzt endlich einen Ruck gegeben. Und sie ist klasse!

Dein Humor ist unschlagbar (ganz besonders die Szene, als Pierre Juno gönnerhaft die zwei Blumenkohlsamen mit der Pinzette abfüllt) und dass Juno nicht sofort Erfolge vermelden kann war super. Ich hab mit ihr mitgelitten, als ihr Ernte um Ernte eingegangen ist und als dann am Ende alles gut ausgegangen ist, konnte man sich so richtig für sie freuen. Dein Schreibstil war auch super und vor allem die Dialoge haben mir immer wieder gefallen. Du hast echt ein Talent dafür, dass die Dorfbewohner, die ja sonst nur One-Liner haben zum Leben erwecken :)

Die Romanze mit Haley war voll mein Ding, denn sie hab ich zuerst geheiratet :)

Dir ist alles super gelungen und ich glaube, wenn du wieder etwas längeres raushaust, bin ich sofort dabei :)

LG
14.05.2020 | 08:22 Uhr
Ich fande die Geschichte richtig gut. Ich spiele auch heute noch ganz gerne Star dew Valley.

Antwort von FrauElster am 14.05.2020 | 17:15 Uhr
Danke dir! So rückblickend gibt es definitiv ein, zwei Dinge, die ich ändern würde, aber ich freue mich, dass sie dir gefallen hat.

Ich liebe Stardew Valley auch immer noch. Immer wieder hole ich es hervor, gucke, ob es Updates oder neue Mods gibt und starte eine neue Farm. Es hat einfach meiner Meinung nach einen hohen Wiederspielwert.

Danke für deine Review!
15.10.2019 | 11:00 Uhr
Juno und Haley, i ship it.

Habe deine Geschichte gerade durch Zufall gefunden und finde sie echt meeeega! Juno gefällt mir total, du bringst sie richtig gut rüber :) Freue mich schon, jetzt weiterzulesen

Antwort von FrauElster am 15.10.2019 | 20:05 Uhr
Oh hey! Schön, dass dir das Pairing und vor allem Juno gefällt :3 Ich liebe sie auch sehr und kann es immer noch nicht glauben, dass die Geschichte durch ist.
Ich bin gespannt, wie dir der Rest gefallen wird. (Kleine Warnung: zwischendurch wird es etwas konfus :'D da war ich nicht so richtig dabei). Ich freu mich schon zu hören, was du bei den anderen Kapiteln denkst. :3

Danke für deine Review. <3
28.07.2019 | 14:51 Uhr
Oh Mann, es ist so furchtbar, dass das hier schon der Epilog ist. Ich meine "schon" ist ja auch relativ, immerhin hast du mir 1 1/2 Jahre etwas zum Fühlen, zum Denken und zum Erleben geschenkt.
Danke, dass du diese Geschichte geschrieben hast <3
Und nochmals danke, dass ich durch Max daran teilhaben durfte.

Du kennst bestimmt dieses komische, leere Gefühl, wenn man eine Serie zuende gesehen oder ein Spiel durchgespielt hat. Genau so fühle ich mich gerade. Ich freue mich zwar über den Lesestoff, aber irgendwie ist es auch traurig, weil es vorbei ist, aber auch so schön, weil endlich Romantik ins Spiel kommt.

Juno hat sich so sehr geändert und ich bin froh, dass ich daran teilhaben durfte. Ich hab die freche Latina so sehr ins Herz geschlossen, dass ich sie mir aus dem Stardew Valley Fandom gar nicht mehr wegdenken kann oder gar möchte. Sie gehört dazu, wie das Ernten von Gemüse, das Pflücken von Beeren oder das bewirtschaften der Felder.

Dass die Geschichte an meinem liebsten Event endet, gibt mir noch einmal das Gefühl, dass ich bei dieser Geschichte hier richtig bin. Ich werde hier total sentimental, echt toll gemacht. :o

Es fühlt sich harmonisch an, den Epilog mit einem Spaziergang zu starten, noch harmonischer, dass alle beteiligten mittlerweile ein eingespieltes Team sind. Ich stelle mir vor, wie Juno und Haley Händchen haltend durch das Tal spazieren und Haley sich immer wieder kuschelbedürftig an Juno schmiegt, da sie etwas friert.

Auch jetzt ist mein Max wieder dabei und wie immer triffst du seine Persönlichkeit perfekt. Er ist gleich ganz in seinem Element, sobald er jemanden zum kommunizieren hat, aber natürlich macht Sebastian da einen kleinen dezenten Strich durch seine Rechnung, immerhin ist es ja doch ein wenig unhöflich, wenn andere gerade versuchen, sich einen Film anzusehen. Gekonnt findet Max aber schnell eine Möglichkeit seinen kleinen Frosch wieder zu bändigen, indem er einen Arm um ihn legt. Das ist so typisch für ihn :D Ich glaube langsam, dass auch du mein Ghostwriter sein könntest, du schreibst Max so perfekt, sodass ich mich nur zurücklehnen und genießen muss :D

Beim Spirits Eve haben auch meine anderen Lieblinge ihre letzten Auftritte. Nicht nur Emily und Shane kommen vor, auch Gus hat seine 15 Minuten Ruhm. Niemals hätte ich erwartet, dass Gus der Typ für Geistergeschichten ist, aber es ist glaubwürdig, immerhin war er viel auf Reisen und hat bestimmt die eine oder andere Legende aufgeschnappt. Schade, dass ich ihm nicht ebenfalls lauschen kann, aber wahrscheinlich würde mich seine Gruselgeschichte eine Woche lang nicht schlafen lassen. Ich bin da ein ziemliches Weichei xD

Alles an diesem Epilog ist so stimmig und treibt dieses "Was mache ich jetzt mit meinem Leben"-Gefühl noch mehr an, das man am Ende einer fesselnden Story unweigerlich bekommt.

Dass Haley Juno fragt, ob sie Heimweh hat, ist verständlich. Vor allem nachdem sie von ihrer Schwester erzählt. Wahrscheinlich wäre das auch mein erster Gedanke an Haleys Stelle.
Und klar vermisst Juno die Fern Islands, ich denke, dass man immer ein bisschen Heimweh hat, selbst wenn man sich selber dazu enschieden hat, seinen eigenen Weg zu gehen.
Es hat gedauert, aber Juno ist endlich angekommen, sie hat sich entwickelt, sie hat endlich einen Ort gefunden, an dem sie sich zu Hause fühlt, an dem sie endlich das Gefühl hat, dazuzugehören.

Ich freue mich so sehr, dass Juno und Haley richtig zueinander finden und dass sie glücklich sind. Bis hierhin war es ein langer Weg, aber ich freue mich, dass ich mitkommen durfte.

Noch einmal: Vielen Dank für diese wunderbare Geschichte und für Juno. Immer wenn ich deine Texte lese, geht mein Herz auf. Es ist so schade, dass es vorbei ist, aber irgendwann musste dieser Punkt ja kommen und ich bin froh, dass es mit einem Kuss endet. Es ist der perfekte Abschluss :3

...jetzt fehlt eigentlich nur noch, dass du mir eine Fortsetzung versprichst! xD

Antwort von FrauElster am 28.07.2019 | 15:44 Uhr
<3333 Danke, dass du da geblieben bist. xD Trotz bitchyness und allem.

Ich finde es so berührend, dass Juno für dich schon zum Standardinventar geworden ist wie die rostige Gießkanne. :33 Ein besseres Kompliment kann man nicht bekommen. Ich weiß immer noch nicht, wie ich das mit diesem Chaos, das diese FF ist, geschafft habe. Was es aber umso besser macht, wenn ich ehrlich bin, weil du nicht nur Juno, sondern auch mich damit ehrst.

Du hast echt den Nagel auf den Kopf getroffen, wenn ich darüber nachdenke. Sie sind wirklich alle ein eingespieltes Team geworden. :3 So viel Harmonie, hach.

Haha. xD Also, ich schätze Gus schon so ein, dass man ihm nur ein bisschen Honig ums Maul schmieren muss und schon plaudert er aus dem Nähkästchen von seinen Weltreisen. Da ist er ja auch stolz drauf und deswegen prahlt er damit in Form von einer guten Geschichte gerne. Aber er will ja auch bescheiden sein und so muss man ihn ein bisschen bitten. xD Also ich finde einfach, dass zu Halloween/Spirit's Eve auch einfach eine gute Geistergeschichte gehört und da passt Gus einfach perfekt ins Bild. :3

Ich kann dein Gefühl der Leere durchaus nachvollziehen. T___T Ich spüre es auch gerade. Anderthalb Jahre bin ich diesen holprigen Weg gegangen und jetzt ist es plötzlich vorbei. Ich werde mich aber erstmal etwas zurück lehnen und gucken, was Juno in deinen FFs so anstellt und mich nebenbei um Llyr und Shane kümmern, die schon ganz vernachlässigt in der Ecke hocken. xD Ich bin mir aber auch sicher, dass ich Juno nicht für immer abschreiben kann. Ich hatte noch so viel vor und so viel ist offen geblieben. Zb dass sie ihr Motorrad zurück kriegt oder ihre Familie kommt oder Jas heiratet oder Lewis nach der Geschichte von Elijah ausgefragt wird. Das reicht auf jeden Fall, um eine zweite Geschichte zu füllen. Irgendwann. xD

Danke nochmal, dass du bis zum Ende mit durchgehalten hast und Juno so lieb gewonnen hast wie ich. <3 Ich könnte mir das fandom gar nicht mehr ohne dich vorstellen.
28.07.2019 | 13:57 Uhr
Awwww diese Widmung :o
Du bist so süß, dass ich Karies davon bekomme :o

Du hast mich passiv zu so vielen Details und Hintergrundideen inspiriert, dass ich froh bin, dir etwas zurückgeben zu können.
Außerdem bin ich froh, dass du diese Geschichte nie aufgegeben oder abgebrochen hast, denn Juno hat ein würdiges Ende verdient. (Und ja ich werde dich nach wie vor belästigen, bis du eine Fortsetzung anfängst oder zumindest fix planst, weil ich Juno so sehr liebe, dass sie mir jetzt schon fehlt xD)

Dass Juno am Anfang des Kapitels kneift und nicht wirklich über ihren Schatten springen möchte, passt so gut zu ihr. Die Einladung ist ja dann schon wieder "so lange her", dass man die kaum noch wahrnehmen kann. Ich kann das richtig gut nachvollziehen, so geht's mir nämlich auch oft. Im Gegensatz zu mir, traut sich Juno aber dann doch, etwas zu unternehmen. Sie ergreift die Initiative und schreibt Haley eine Nachricht. Auch wenn es anfangs nicht so aussieht, wird sie am Ende dann doch für ihren Mut belohnt :o

Es fühlt sich an, als hätte ich ewig auf diesen Moment gewartet. Haley und Juno kommen sich endlich ein bisschen näher.
Ich finde es so süß, dass das Date anfangs ein bisschen awkward ist. Es ist so passend, denn diese ersten Treffen, in denen man realisiert, dass die Beziehung eine romantische Komponente bekommt, sind manchmal einfach awkward xD

Für mich ist es immer schön, einen Menschen in seinem Element zu beobachten. Ein Mensch, der gerade dabei ist etwas zu tun oder von etwas zu erzählen, das ihn begeistert ist eines der schönsten Dinge, die ich kenne. Ich hasse Gespräche über Arbeit, Krankheiten und anderem Scheiß, der einem eh nur einen faden Beigeschmack gibt, ich will lieber, dass mir Menschen etwas erzählen, das sie bewegt und fasziniert :D
Ich denke, dass ich genau so gefangen von Haley wäre, wie Juno es ist, als sie jede ihrer Bewegungen beobachtet. Sie hat vermutlich aber auch Recht damit, dass das Entwickeln eines Fotos zu langwierig ist und einen auch irgendwie langweilen könnte, vor allem wenn man alleine in so einer Dunkelkammer hockt.

Was mir auch besonders gut gefallen hat ist, dass Haley gesteht, dass sie auf Junos Meinung viel wert legt, aber um den Kitsch gleich wieder rauszunehmen musste Juno gleich eine Meldung schieben. Das liebe ich so sehr an ihr und auch an deinem Schreibstil und deiner Geschichte. Ich weiß gar nicht, was ich fühlen soll, jetzt wo ich weiß, dass ich abgesehen von diesem Review nur noch eines da lassen werde :o

Der magische Moment, als Juno Haley die Haare aus dem Gesicht streicht, ist so berührend. Ich liebe diese Gesten, ich liebe, liebe, liebe sie!
Und dann noch dieser unschuldige, liebevolle Kuss und dieses dezent provokante Flirten. Ich liebe die Dynamik der beiden :D

„Ich weiß noch nicht, ob ich mich mit einem Bauerntrampel wie dir sehen lassen kann.“
„Moment, ich hab da noch ein gutes Argument, dass dich umstimmen wird.“

Es ist so ein herrlich schlechter Spruch, um einen Kuss einzuleiten, auch das liebe ich über alles xD

Wie Juno schon sagt, es ist erst der Anfang ihrer Romanze, ihrer Beziehung und den Rest ihres gemeinsamen Lebens :o
Das heißt, dass selbst Juno möchte, dass du eine Fortsetzung schreibst xD ...okay, nein, ich muss jetzt wirklich still sein, sonst fängst du noch an, mich zu hassen^^'

Ach, es ist als hättest du dieses Kapitel nur für mich und mein Fanboy Herz geschrieben xD
Danke nochmal für die Widmung ^-^

Jetzt geht's noch an den Epilog, du machst mich übrigens happy und depri in einem, das ist also eine Gefühlsachterbahnen und von Achterbahnen wird mir ganz mulmig :o
Es ist so schade, dass es endet :o

Antwort von FrauElster am 28.07.2019 | 15:32 Uhr
Du hast dir die Widmung redlich verdient. <3

Naja, Juno hat ja auch etwas davon, dass sie sich noch einmal meldet. xD Ich kann da ihre Motivation schon sehr gut nachvollziehen. Schließlich will sie sich ja mit Haley treffen, sie traut sich nur nicht. xD

Also, natürlich ist Small Talk irgendwie wichtig, weil... man kann ja nicht gleich anfangen über seinen toten Bruder und wie das einen seelisch vernarbt zurück gelassen hat reden. Aber ich stimme dir zu, dass etwas machen bei Treffen total wichtig ist. Dann muss man sich nicht eine halbe Stunde über das Wetter unterhalten. Umso besser, dass es noch etwas ist, das Haley kann und gerne macht. :3 Ich glaube aber auch, dass ich wie Juno einfach nur Haley angestarrt hätte. xD

Haha, schlechte Sprüche sind Junos Spezialität. xD Irgendwie musste da Blödsinn rein, sonst hätte ich das vor lauter Zucker selber nicht mehr ertragen.

Es ist wirklich erst der Anfang der Romanze, aber es ist das perfekte Ende für die Geschichte. :3 Ich freu mich so sehr, dass du von Anfang an bis zu diesem klebrigen Ende durchgehalten hast und verbleibe deswegen, wie immer, mit einem Danke <3 für deine Review. <333
29.06.2019 | 19:25 Uhr
Mein Max ♡
Ich weiß gar nicht, wie ich dir danken soll, dass du ihn hier eingebaut hast und ein bisschen Werbung für meine Geschichten machst. Es macht mich so unendlich happy, dass du meinen Max so gerne hast, dass du ihn automatisch mit Sebastian shippst :D
Ich glaube, dass es kein größeres Kompliment gibt, als das.

Dass die Story bald zu Ende geht, liegt mir übrigens im Magen. Ich will nicht, dass sie endet! T_T
Ich habe Juno so lieb gewonnen, dass ich sie nicht loslassen kann und will. Es ist so schwer, was tust du mir nur an? :o

Wie ich dir letztens schon geschrieben habe: Ich weiß hier gar nicht, was ich alles fühlen soll. Deine Geschichte hat bis jetzt all meine Gefühle angesprochen, doch in diesem Kapitel ist es besonders 'schlimm'. Soll ich mich freuen? Soll ich traurig sein? Soll ich schmelzen, weil Max und Sebastian so cute sind? Ich weiß es einfach nicht!
Diese Gefühlskarambolage!! xD


Das Kapitel beginnt mit einer dezent gestressten Juno, die vor Kürbischaos gar nicht weiß, wo ihr der Kopf steht. Ich kann sie mir gut vorstellen, als sie sich umsieht und gar nicht richtig weiß, welchen Handgriff sie als nächstes tätigen soll. Zum Glück ist Gus da, um zu helfen. In diesem Kapitel kommt seine väterliche Seite wahnsinnig gut zur Geltung. Er kommt extra etwas früher, da er bereits das Gefühl hatte, dass Juno ihn brauchen wird. Er ist das Juwel der Stadt, wenn du mich fragst. ♡
Ich liebe deine Version von Gus so sehr :3
Als Juno ihm sagt, was sie kochen möchte, hab ich übrigens sofort Hunger bekommen... Danke! xD

Shane ist so ein Trampeltier und das meine ich nicht abwertend, sondern liebevoll. Er ist noch nicht mal richtig im Raum, schon disst er Juno mit ihrer alten Badewanne. Sofort als Shane sie erwähnt hat, hab ich mir beim ersten Mal durchlesen gedacht, dass es cool wäre, wenn Juno die Wanne weiterverwendet, ein paar Kräuter oder Blumen darin anpflanzt. Dass sie Erdbeeren pflanzen möchte, finde ich eine schöne Idee.

Emily ist so der ruhige Counterpart zum frechen Shane, der ja kaum seine Kommentare für sich behalten kann. Es ist einfach typisch Emily, dass sie Shane ein bisschen bremsen möchte, weil sie nicht möchte, dass seine Sprüche eventuell Junos Gefühle verletzen. Ich finde, dass das richtig nach ihr klingt und perfekt zusammen passt.
Und natürlich fallen der New Age Hexe sofort die Raben im Dachstuhl auf. Die Idee, dass sie da oben ihr eigenes kleines Reich haben, gefällt mir sehr gut :3
Und Yess! Badezimmer! Das ist ja viel bequemer, als die olle Zinkwanne da draußen im Freien ;)

Und meine geliebte Robin ♡
Mein Schatz aller Schätze ist natürlich auch eingeladen. Auch wenn sie nicht ganz so happy darauf reagiert, als Juno nach Sebastian fragt, freue ich mich, dass es zwischen Mutter und Sohn doch ein bisschen besser läuft. Der Abstand tut Sebastian wirklich gut. Es ist immer eine Befreiung, einen Platz zu haben, wo man Zuflucht und Verständnis findet. Dass Juno und er so ein lockeres Verhältnis haben, hilft Sebastian bestimmt dabei, wieder zur Ruhe zu kommen, abzuschalten und sich zu entspannen.
Wie Juno Robin ganz lässig ein unmoralisches Angebot macht, hat mich übrigens zum Lachen gebracht. Ich würde zu gerne in Robins Kopf schauen, um zu erfahren, was sie genau darüber denkt xD

Die Ansprache hat mich gerührt. Juno hat sich so gewandelt. Sie hat viel dazu gelernt, sie hat sich verändert, sie hat viel durchgemacht, um jetzt da zu stehen, wo sie ist. Die Depression im Sommer hat sie zwar aus der Bahn geworfen, aber sie hat ihr auch einen neuen, vielleicht besseren Weg gezeigt.
Fest steht auf jeden Fall, dass sie gelernt hat, Hilfe anzunehmen, dass sie versteht, wie wichtig es ist füreinander da zu sein. Ich bin stolz auf unsere Kleine und zu Tränen gerührt, weil das Bild so perfekt ist :3
Die Party ist ein voller Erfolg. Juno zeigt ihren Freunden, wie sehr sie alle schätzt, auch wenn sie dabei die halbe Stadt mit Kürbis vollstopft und ihnen besagten Kürbis auch noch regelrecht nachwirft xD
Bei der nächsten Party muss es definitiv eine andere Verpflegung geben, sonst traumatisiert sie noch die Bewohner der kleinen Stadt :D

Ach Max, mein Max ♡
Ja, er wurde nur am Rande erwähnt, aber ich liebe jedes Wort davon.
Er versteht sich blendend mit Robin, so wie es sein soll. Dass er nicht schüchtern ist, ist natürlich auch nichts Neues für mich, aber du hast alles perfekt umgesetzt.
Auch hier zeigt Gus sich von seiner beschützerischen Seite. Er muss sicher gehen, dass Max auch gute Absichten hat und nicht mit Sebastian spielt. Und natürlich hat er gute Absichten, alles andere würde nicht nach ihm klingen! Denn wer könnte Sebastian ansehen und dabei lügen? Keiner!

Als Sebastian sich für den ganzen Wirbel entschuldigt, sieht Max das auch gelassen. Ihre Beziehung steht zwar noch ganz, ganz, ganz am Anfang, aber die Gespräche auf der Veranda und die gemeinsame, kuschelige Nacht auf Junos Couch wird ihnen schon zeigen, dass sie sich gern haben und doch ein bisschen mehr für einander empfinden :3
Dass Max nach Sebastians Hand greift, um ihn ein wenig zu streicheln, hat mich beinahe zum Kreischen gebracht. Wtf, ich shippe die beiden zu sehr, vielleicht sollte ich mir Hilfe holen xD

Dass Haley sich zum Schluss doch noch meldet und dann auch noch fragt, ob sie noch vorbei kommen kann, bringt mich wieder zum Schmunzeln.
Ja, weiß sie eigentlich, wie das klingt, dass sie noch nachts vorbei kommen will? Oder war das gar Absicht, um Juno ein bisschen zu teasen? Hoffentlich werde ich das bald erfahren, denn ich wünsche mir so, so, so sehr, dass die beiden sich endlich küssen und sich sagen, dass sie sich gern haben!
Los, Juno, los! Zeig deinen Sass und erobere deine Lady!

Ein endlos langes Review für ein endlos tolles Kapitel!
Wie gesagt, wenn das hier alles vorbei ist, wird mir diese Geschichte fehlen.
Ich will dich ja nicht unter Druck setzen, weil das ja nie gut ist, aber ich persönlich fände eine Fortsetzung fantastisch!
Es gibt noch so viel zu sagen, so viel zu tun, so viel zu erleben!

Ich freu mich schon auf das nächste Kapitel, auch wenn das heißt, dass es noch näher ans Ende geht :3

Antwort von FrauElster am 28.07.2019 | 12:19 Uhr
Okay, also ich muss erstmal überlegen, wo ich bei diesem super tollen langen Review überhaupt anfange.
Beginnen wir bei Max. Es ist einfach so, dass ich die beiden so toll zusammen finde. Unsere Versionen von Sebastian sind ja im Grunde so weit voneinander entfernt, aber Max passt einfach auch so gut zu beiden. Beide sind schließlich ein bisschen verstockt und verschlossen und Max heitere Art ist der perfekte Gegenpol dazu. Und jedes Mal, wenn ich mir vorstelle wie der zurückhaltende Sebastian die lieben Berührungen von Max zu lässt, muss ich selber innerlich schreien. Ich hab nicht vergessen, dass ich dir noch ein bisschen Nebenstory zu den beiden versprochen habe und das wird definitiv kommen.
Dass ich Max erwähne und dich gleichzeit verlinke ist ja wohl selbstverständlich. <3

Dann... das Kapitel. Also du hast so viel aufgegriffen und da wurde mir erst klar wie viel ich auch in dieses Kapitel gesteckt habe. xD Gus... natürlich ist er der hilfsbereite, väterliche Typ. Ich wünschte, ich hätte es schon ein bisschen früher und besser dargestellt, aber die Idee ist da. :3
Robin... ahahaha. xD Also, wenn ich sie nicht mit Dan und Juno nicht mit Haley shippen würde, wäre es ziemlich klar, was nach Junos Angebot da in Robins Kopf vor sich geht. xD
Und natürlich muss Shane sie triezen. Sonst wäre er nicht Shane.

Ich weiß, es ist selbstgefällig und geheuchelt, aber jedes Mal, wenn ich Junos kleine Ansprache lese, kommen mir selbst die Tränen. Unsere Juno hat es soweit gebracht. T___T Sie verdient es, glücklich zu sein. Da stimme ich dir vollkommen zu.
Es gibt wirklich viel Material, dass ich in eine zweite Story packen könnte, aber erstmal muss noch Perlmutt ausgearbeitet werden. Aber vielleiiiiiiicht gibt es irgendwann einmal einen zweiten Teil, der dann hoffentlich nicht anderthalb Jahre zum Fertigstellen braucht. xD

Danke, danke, danke wie immer für deine Review. <33 Ich lasse dich jetzt nicht mehr allzu lange warten. xD
10.06.2019 | 21:30 Uhr
So, ich kann wieder atmen und statt 29,5 haben wir "nur" noch 29 Grad... yaaay...

Jetzt aber zum eigentlichen Thema:
Obwohl du meintest, dass es 'eh nur ein Fillerkapitel ist', bin ich trotzdem superhappy :D
Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen neidisch auf Juno, weil bei ihr bald der Winter ins Land tritt und ich hier im Sommer festsitze und nicht fliehen kann.

Juno ist so brav und fleißig. Es ist erleichternd, dass es ihr nach all den Schwierigkeiten endlich besser geht und es richtig bergauf geht. Sie hat genug zu essen und sogar ein wenig Geld das sie zurücklegen kann. Es freut mich, dass sie ihrem Traum von der Hühnerhaltung langsam aber sicher näher kommen will :D
Es geht also wirklich voran!

Der kleine Kampf mit ihrem Raben und wie beleidigt er reagiert, als Juno trotz seinen Verteidigungsversuchen den Kürbiskaiser enttrohnt, ist zu gut. Er dreht ihr einfach schmollend den Rücken zu, als sie ihm den verbundenen Arm zeigt. Dieser Frechdachs weiß ganz genau, was er angestellt hat!

Und jetzt zu Sebby <3
Er hat ihr Angebot also angenommen und zumindest einen kleinen Zufluchtsort bei Juno gefunden. Sebastian darf kommen und gehen wann er will und Juno stellt ihm keine weiteren Fragen. Ich habe das Gefühl, dass das genau das ist, was er braucht. Sie ist die einzige, die keine Ansprüche an ihn stellt und er ist ihr auch nie Rechenschaft schuldig. Ich schätze, dass ihm das viel bedeutet.
Es ist lieb von ihm, dass er Juno mit auf Motorradtour nehmen möchte, auch wenn Juno sich lieber der Vernunft zuwendet und ihre Arbeit erledigt.
Sie hat da aber ein ganz gutes Gespür dafür denk ich. Immerhin kommt der Winter immer näher und es gibt viele Dinge, die noch erledigt werden müssen, bevor es anfängt zu schneien oder die Minusgrade eintrudeln. Und wenn man bedenkt, wie viel Pech sie in den letzten Monaten hatte, ist es wichtig, alles so schnell wie möglich zu erledigen. Nicht, dass noch irgendwas schief geht :3

Gut, dass Sebby Juno an ihre Post erinnert. Sie hat doch glatt vergessen, ihrer Freundin Jas zu schreiben. Tz, tz, tz. Schäm dich, Juno.

Auf die Party freu ich mich schon, aber natürlich nicht nur, weil Max' Name gefallen ist xD
Ich wünsche mir so, so, so, sooo sehr, dass er auch zur Party kommt. Auch wenn es eigentlich eine Dankesparty sein soll, wäre die Gesellschaft von Max sehr praktisch. Erstens trägt er dazu bei, dass Sebastian sich wohl fühlt. Zweitens muss Sebastian so weder Max noch Juno absagen. Außerdem kann Max viel essen und es wäre für Juno auch spannend den Freund ihres Teilzeit-Mitbewohners kennenzulernen. Dann weiß sie endlich, wer dafür sorgt, dass Sebastians Wangen immer rot anlaufen, wenn sie auch nur den Namen Max erwähnt.
Und ja, das soll dich dazu überreden, Max auch auf der Party auftauchen zu lassen :3

Haley ist süß. Dieser unbeholfene Versuch aneinander vorbei zu gehen ist so typisch aus dem Alltag gegriffen. Mir passiert das ständig xD
Wie sie dann die Initiative ergreift und Juno quasi zur Seite schiebt, finde ich super. Sie hat den kleinen "Schock" bei den Kühen ganz gut überwunden und ihr Selbstbewusstsein wiedererlangt. Auch die Antwort auf die Partyeinladung, ein schlichtes "Danke", zeigt, dass sie wieder ein bisschen spielen möchte.

Robin, Gus und Shane haben ebenfalls zugesagt. Bei dem Gedanken freue ich mich umso mehr auf die Party ^-^
Alle tollen Charaktere kommen vorbei :D

Das Ende mit Emily ist zu süß für die Welt. Wie Juno anfängt zu weinen, weil sie sich so für Emily und ihr Talent freut.
Die Idee Sam zu einer Drag Queen zu machen finde ich super. Ich bin der Meinung, dass er das Outfit rocken würde, aber sich vielleicht in Highheels die Knöchen brechen würde xD
Aber! Er würde dabei unfassbar gut aussehen! :D

Dass Juno Emily gut zuspricht, ihr Mut macht und ihr sagt, dass sie Talent hat ist so verdammt soft von ihr. Sie darf zu dieser soften Seite ruhig ab und zu stehen, bevor sie wieder die freche, sassy Latina raushängen lässt :D

Dass sie sich sagen, dass sie sich lieb haben musste einfach sein. Ich schätze das passt super zur Situation, aber auch zu dem "Frauen heulen und sagen dass sie sich lieb haben, wenn sie trinken"-Klischee :D

Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe :3
Wie gesagt: Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Kapitel und vor allem auf die Party *-*
...bitte, bitte lass Max dabei sein :3

Antwort von FrauElster am 13.06.2019 | 08:33 Uhr
Ich bin auch neidisch, dass Juno jetzt schon auf den Spätherbst/Winter zu geht und wir hier noch im Sommer fest stecken. >.< Aber wir machen uns einfach kalte Gedanken.

Es wurde auch mal Zeit, dass unser Trampel Juno ein Gespür für ihre Farm entwickelt. xD Da ist es sehr brav, dass sie Sebastian absagt und sich stattdessen mit ihren Raben streitet.

Ich denke auch, dass das die beste Lösung für alle ist. So hat Sebastian viele Freiheiten und muss nicht ständig sich in seinem Keller einschließen.

Du bist wirklich dafür, dass Max kommt, ich merke es schon. Du musst nicht mehr lange warten, um zu lesen wie unser liebster Rockstar die Party crasht. XD

Frauen, die sich betrunken erzählen, wie sehr sie sich lieben, sind pure und müssen beschützt werden.

Ich freu mich immer, deine Reviews zu lesen. <3 danke
21.05.2019 | 23:28 Uhr
Yoba sei Dank gibt es Gus!
Er schafft es, Juno wieder ein bisschen aufzuheitern. Dass Juno sich erst den Frust von der Seele schimpft, da sie ja in das pseudo "Gemeinschaftsprojekt" von Pierre nicht eingewilligt hat, ist vollkommen nachvollziehbar. Eigentlich sollte sie Pierre ein paar Fackeln in den Laden werfen, damit der Geizhals ein bisschen Geld investieren und seinen Laden für einige Zeit schließen muss. Da sollen ruhig alle bei Joja einkaufen! Ist eh viel billiger, als bei diesem Abzocker!

Und natürlich gewinnt Pierre und natürlich bekommt dieses Arschloch einen Scheck...
...auch wenn es nicht um den Preis, sondern um das Prinzip geht, dass man die Waren von anderen nicht als seine eigenen ausgeben soll, soll er sich diesen kleinen Pokal einfach mal in den Arsch stecken...

Okay, genug Hass, sonst bekomm ich noch Bluthochdruck xD

Juno schließt sich mit Gus und Emily zusammen und wenn jetzt noch Marnie einsteigt, dann gewinnen sie nächstes Jahr den Preis auf jeden Fall!
Vielleicht sollten sie auch zur Herbstzeit darauf verzichten, Pierre irgendetwas zu verkaufen. Soll sich der gute Mann seine Waren wo anders zusammen klauen! Wenn er von niemandem etwas abbekommt, kann er ja immer noch sein Ego in Gläsern abfüllen...

So, kommen wir jetzt zu dem Teil, der mich wieder aufheitert. :3

Haleys Flirten war so verspielt, so dezent und fast schon wie ein kleiner "Liebesüberfall". Kein Wunder, dass Juno da nicht schnell genug reagieren kann, immerhin ist sie ja mit den Gedanken noch dabei, Pierre von seinem hohen Ross zu holen.

Es ist traurig, dass Robin und Sebastian streiten und es tut mir auch sehr weh, wenn sie sich in die Haare bekommen. Vor allem, wenn Sebastian so resignierend handelt und seiner Mum nicht mal mehr widerspricht, sondern einfach geht, weil er die Schnauze voll hat.
Dass Abby und Sam ihn gleich abgefangen haben, war wahrscheinlich auch nicht so das Wahre, wenn man bedenkt, dass er auch ein wenig enttäuscht von seinen zwei besten Freunden ist. Auch sie verstehen seine Grenzen nicht und dabei ist Zeit, um wieder zur Ruhe zu kommen, sehr wichtig, vor allem bei so einem anstrengenden Job wie Sebbys.

Dass er von sich aus bei Juno Trost sucht, zeigt, wie sehr er ihr vertraut. Es wirkt, als wäre sie seine letzte Hoffnung, weil ihn sonst keiner versteht. Juno ist auch süß und verständnisvoll, sie macht Sebby gleich einen Tee und wartet geduldig darauf, wann und ob er erzählen möchte, was in ihm vorgeht. Dass er langsam anfängt zu glauben, dass sein Leben schlecht ist und dass er kaputt ist, ist nicht fair. Er hat das nicht verdient! Er gibt sein bestes und nur, weil er nicht so sein will wie es ihm andere Menschen einreden, heißt das nicht, dass er nicht glücklich sein kann.

Dass er sich "einen Kerl aufgerissen hat" - Ja klar, Sebastian. Ich war quasi dabei, Max hat dich aufgerissen! - zeigt doch, dass er glücklich sein kann. Er muss niemandem etwas beweisen! :3

Die Möglichkeit, dass Sebastian jederzeit bei Juno übernachten darf, ist eine ausgesprochen gute Lösung, um kurzfristig Abstand zu finden. Eigentlich sollte er gleich seinen Krempel packen und zu Juno ziehen. Den Internetzugang würde sie ja auch besorgen, dann gibts gar keinen Grund mehr, sich da oben in den Bergen von Demetrius und Robin nerven zu lassen. So hat er keine Ausrede mehr, um sich zu Hause im Keller zu verstecken. Er muss da einfach raus!
Es wird Sebbys Zweifel natürlich nicht von einem auf den anderen Tag magisch heilen, aber da kann Max ja auch noch nachhelfen ;)

Ach...
Sebastian + Max = ♡
Ich freue mich so sehr, dass die beiden hier am Rande zusammenfinden. Mir geht so das Herz auf. Auch wenn es nur ganz dezent erwähnt wird, bin ich so glücklich, dass Max sich reingeschwindelt hat.

Dass Sebastian rot anläuft, als Juno ihn bittet, mehr von Max zu erzählen, bringt mich einfach zum Grinsen.
Er. ist. so. süß. ♡

Danke nochmal dafür :3

Antwort von FrauElster am 10.06.2019 | 17:53 Uhr
Gus ist eine gute Seele und er kommt viel zu kurz in dieser Geschichte. T___T Ich muss das demnächst definitiv ändern. Spätestens bei der Party. Wenigstens bekommt er ein bisschen "Screen time". <3

Also... das ist ja alles Material für eine eveeeeeeentuelle zweite FF. xD Aber ich weiß es noch nicht. :3 Grundbaustein ist aber auf jeden Fall gelegt, sollte es doch dazu kommen.

Sebastian ist so ein Guter, ich wünschte auch, er würde sich einfach mal mit Robin aussprechen. T___T Das würde so viel ändern. Die müssen sich beide einfach zusammen raufen.

Also ich bin mir sicher, dass Sebastian das anders sieht und die sich beide irgendwie gegenseitig aufgerissen haben. xD Da fällt mir ein, dass ich dir da ja auch noch ein bisschen smut schulde. :3
Ich muss dir eigentlich danken. <3 Max passt einfach so perfekt zu Sebastian. Zu unseren beiden Versionen. Und es macht einfach so viel Spaß, die beiden zu schreiben. Und so viel wie du Juno eingebaut hast wurde es aber wirklich Zeit, dass er sich mal in meiner FF blicken lässt. :3 Danke, dass ich ihn mir ausborgen durfte. Und danke für deine Review. <333
21.05.2019 | 22:40 Uhr
Der Anfang ist schön malerisch und harmonisch beschrieben. Die Raben, wie jeder von ihnen sich eine Aufgabe gesucht hat. Der riesengroße Kürbis, von dem Juno noch eine Weile essen kann und natürlich Junos Stolz auf ihre Arbeit und ihre Fortschritte. Sie bemüht sich, ihre Waren so gut es geht zu präsentieren und natürlich hätte sie sich den Sieg verdient. Juno hat sich aus ihrem Loch gekämpft und etwas auf die Beine gestellt, auf das sie und ihr Großvater stolz sein können.

...und dann kommt fucking Pierre und triggert mich.
Ich hab mich eben schon über diesen Schweinepriester beschwert, aber was für ein mieses, dummes Arschloch ist er eigentlich? Wie dieses miese Stück alle guten Waren zusammenklaut! Und sowohl Marnie als auch Gus müssen dabei zusehen, weil sie sich nicht gegen das System auflehnen können.

Juno hat so viel Arbeit in ihre Waren gesteckt und so viel Zeit damit verbracht, im Angeln besser zu werden und dieses Arschloch von Pierre nimmt sich die Frechheit heraus, ihre Aale als seine zu betiteln. Wahrscheinlich weiß der Kerl nicht mal, wie eine Angel funktioniert!
Irgendjemand muss diesem Arsch eine Lektion erteilen!
Und Lewis... dass diese korrupte Mumie da mitmacht ist natürlich klar. So arrogant wie der alte Knacker ist, stellt er nächstes Jahr die goldene Lewisstatue auf dem Festival aus! Wie sie sich gegenseitig Zucker in den Arsch blasen... Ich hasse sie!

Maaaaaann, sie regen mich so auf xD
Diese verdammte Selbstgefälligkeit...

Sonst ähm...
Ich weiß, ich bin heute gar nicht so konstruktiv, aber so wie du meine Emotionen getriggert hast, zeigt das denk ich ganz gut, dass der Hass den Juno im Moment verspürt, nahtlos auf mich übergeht und in einen Waldbrand ausartet.

Was ich sonst noch supercute fand, ist wie Juno versucht, Haley zu beeindrucken, indem sie ihre Muskeln bei Hau den Lukas spielen lässt. Sie ist so eine kleine Angeberin, aber es tut ihr gut, mal wieder ein wenig Selbstbewusstsein zu zeigen. Haley und Juno sind wirklich süß aber noch ein klein wenig schüchtern, aber doch verspielt. Ich liebe diese Kombination so sehr.

Auch... wenn Juno ihre Muskelkraft gerne in Pierres Gesicht beweisen dürfte, haha :3

Antwort von FrauElster am 10.06.2019 | 17:45 Uhr
Ahahaha, Pierre triggert mich auch jedes Mal, wenn ich eine Cutscene von dem bekomme. Ich sage auch immer, dass ich Caroline von seinen Schmuddelheftchen erzählen werde. °(ÒoÓ°) Unangenehmer Zeitgenosse ist noch zu nett für ihn. Vor allem, weil er das ja ingame anscheinend wirklich macht. (Ich hab da nur DF als Quelle...). Granana. Der Arsch.

Es ist nur Junos gute Erziehung, dass sie Pierre nicht eine knallt. Mit der Faust. Mit beiden. Und vielleicht einem kleinen Tritt. Und Lewis ist auch der schlimmste. Ich hab seine Goldstatue neben im Game neben Junos Versandkiste gestellt, damit... er weiß. Dass Juno weiß....
Korrupte Mumie, indeed!


Danke für deine liebe, getriggerte Review. xD Schön, dass ich mit meinen Worten doch Emotionen übertragen kann. xD
09.05.2019 | 20:21 Uhr
Es ist so schön, dass Juno das Angeln für sich entdeckt hat und dass sie immer besser wird und sogar Geld damit verdienen kann. Ich freu mich, dass sie jetzt sozusagen ein Hobby hat, bei dem sie auch ein bisschen entspannen kann. Den halben Tag am Meer zu sitzen, das Glitzern des Wassers und das Rauchen der Wellen um sich zu haben, lenkt einen bestimmt von der vielen Arbeit ab.

„Haley“, hauchte Juno, bevor sie sich sammelte und innerlich dafür ausschimpfte, wie der letzte Troll den Namen der Angebeteten vor sich her zu murmeln. - Wie der letzte Troll - Der Vergleich macht mich fertig. xD

Mir gefällt auch, dass Haley die Sache so locker nimmt. Wenn ich in den Matsch fallen würde, fände ich das vermutlich nicht so toll. Schön, dass ihr ihr Aussehen und ihre Klamotten nicht zuerst durch den Kopf gehen, sondern sie herzlich darüber lachen kann.

Als Juno dann klar wird, was sie wirklich für Haley empfindet und zu diesem Gefühl auch noch stehen kann, habe ich mich grinsend gefreut.
Endlich kommt die sassy, flirtende Juno wieder ein bisschen zum Vorschein. Als wäre ihre wahre Persönlichkeit aus dem Winterschlaf der Depression erwacht. Endlich gesteht sie sich ein, was sie fühlt und findet dadurch sofort den Mut, einen kleinen Schritt zu gehen. Ich bin sehr stolz auf die Kleine.

„Du bist wunderschön. Ich würde so gerne selber einmal der Grund sein, warum deine Augen leuchten und deine Haare zerzaust sind.“
Es ist so herrlich schmalzig, aber auch sehr frech, einfach perfekt. Es verfehlt auch nicht seine Wirkung, da kann man sagen, was man möchte xD

Dass Haley darauf etwas sprachlos ist, ist nachvollziehbar, immerhin kommt es unerwartet, wenn man es aus ihrer Sicht betrachtet. Es ist aber auch nett von Juno, dass sie Haley nicht gleich zu sehr bedrängt und Haleys Wunsch nach ein wenig Abstand mit Respekt nachkommt. Haley weiß jetzt, was Juno empfindet und hoffentlich kann sie auch über den Rest ihres Schattens springen und Juno zeigen, dass sie ebenfalls so empfindet.

Das Ende, das Haley sich noch umdreht und winkt ist so süß, wie in einem Film. Ich könnte schmelzen :3

Ich freue mich schon darauf, wie es weiter geht und bin gespannt, ob nicht doch ein kleines bisschen mehr, als ein kleiner Kuss zwischen den beiden zu Stande kommt :D

Antwort von FrauElster am 09.05.2019 | 20:43 Uhr
Irgendwie muss die Arme ja was essen. Die Farm wirft ja noch keine Erträge ab, da kommt ihr ein Hobby, mit dem sie Geld machen kann, sehr gelegen. :D

Sorry, aber Juno ist nun mal ein tollpatschiger Troll. xD

Mir hat sie auch gefehlt. Aber jetzt ist sie ja noch ein bisschen besser. :3 Nicht so verletzend, aber immer noch frech.

Mein Lieber, ich hab dich gewarnt: Es wird richtig klebrig süß. xD Stell dich auf noch mehr von solchen Szenen ein.

Erstmal müssen sie sich ja küssen. xD Und wenn nicht habe ich immer noch Sein letzter Wunsch, wo ich die beiden in Aktion erleben darf. xD :3

Danke, wie immer, für deine wunderbare Review und dein Durchhaltevermögen. :3
30.04.2019 | 10:48 Uhr
Oh Mann, ich hätte beinahe vergessen, dir ein Review dazulassen^^

Wie du ja schon weißt, habe ich mich unendlich auf das Kapitel gefreut, weil ich deine Geschichte liebe und natürlich auch, weil Sebastian darin vorkommt. Es ist so süß, wie Juno und Sebby miteinander interagieren. Sebastian, der so locker mit allem umgeht und Juno, die seine ruhige, aber doch schlagfertige und freche Art zu schätzen weiß. Sie passen gut zusammen, wie ein sich immer zankendes, aber trotzdem liebendes Geschwisterpaar. Es ist immer wieder schön zu lesen, wie die beiden sich gegenseitig necken, ich liebe das so sehr.

Das ganze Kapitel war sehr angenehm zu lesen, ich hatte sofort den Duft der verstaubten Abstellkammer meiner alten Schule in der Nase. Dort hat es auch nach Staub, plastik und Elektronik gerochen. Jedes Wort hat sich real für mich angefühlt. Auch die beschriebenen Fotos habe ich richtig vor mir gesehen.

Wie Juno ihrem Großvater näher kommen möchte und wie sie sich entschlossen hat, das Bild von ihm mitzunehmen, hat mich gerührt. Hoffentlich hängt sie es in ihrer neuen, renovierten Hütte auf. Apropos renovierte Hütte. Juno sollte sich zum Tapezieren unbedingt Hilfe holen, zusammen macht die Arbeit viel mehr Spaß, als alleine :D

Übrigens, das Wort "Waldmann" hat mich zum Lachen gebracht xD
Und dass Juno sich mit Harvey ausgesprochen hat, war auch echt nötig. Generell, dass sie zum Arzt geht. Es wurde höchste Zeit!

Ich freu mich schon auf das nächste Kapitel <3

Antwort von FrauElster am 30.04.2019 | 19:59 Uhr
Sebastian ist halt was ganz Besonderes. :3 Man muss ihn einfach mögen. Und ich hab es auch total vermisst, ihn zu schreiben, nach dem ganzen Heckmeck mit Jas und Emily. :3 Es ist immer so beruhigend und leicht, ihn zu schreiben. Er müsste viel, viel öfter vorkommen, damit diese Familiendynamik noch besser durch kommt. >.<

Bei uns hat es immer im Computerraum und damals im Archiv der Uni so gerochen, deswegen hatte ich das noch ganz genau vor Augen. xD Ich kriege davon immer Kopfschmerzen, so ein furchtbar penetranter Geruch ist das. Schön, dass ich auch dir einen Flashback geben konnte. xD

Ich finde, das ist halt so wichtig für Juno, zu erkennen, dass ihre Familie in Bezug auf ihren Großvater unrecht hatte und dass es okay ist, sich davon zu lösen...
Jetzt wo ich so drüber nachdenke, ist Familie eigentlich ein schönes Unterthema des Kapitels. :3 Vielleicht kann ich darauf noch mal aufbauen.

Waldmann klingt wenigstens noch besser als Obdachloser. xD

Danke für deine Review, es war wie immer ein Vergnügen. :3 <3
22.04.2019 | 12:20 Uhr
yaaaaaaaaay Juno-Update! *-*
Es ist das beste Ostergeschenk, ich freu mich so sehr über dieses Kapitel :D

Ich hab gestern noch an dich gedacht und mich gefragt, ob du bald wieder Zeit und Motivation hast, etwas zu posten und schon ist das Kapitel da, ich bin so happy.

Als Haley die Absage bekommen hat, war ich gleich ganz traurig, weil ich mir gewünscht habe, dass es für sie klappt.
Aber zum Schluss merkt sie selbst, dass es vielleicht doch besser so ist, immerhin wird ihr Pelican Town fehlen.
Außerdem wäre es ja blöd, wenn die Ausbildung in Zuzu City ist, aber Juno in Pelican Town. So können sie sich ja gar nicht küssen, das geht so nicht :D

Es ist gut, dass unsere blonde Prinzessin endlich mal an Juno denkt und endlich bemerkt, dass doch gutes in ihr steckt.
Was mir noch gut gefallen hat ist der Vergleich mit der Dornenhecke, die sich in der Stadt verbreitet, denn das ist Juno irgendwie. Eine Dornenhecke mit schönen Blüten <3

Es ist schön, dass die Stadt sich so gewandelt hat. Nun gut, ich bin auch kein Fisch-Fan, also kann ich verstehen, wenn Emily sich langsam beschwert, haha. Shane hat seinen Rassismus ablegegt, yaay. Aber eins muss man ihm lassen: Seine Sprüche waren trotzdem witzig. Sebastian verlässt freiwillig das Haus, Pierre freut sich über Geld (war ja klar) und alle anderen haben durch Junos harte Arbeit frisches Obst und Gemüse. Clint darf Geoide knacken, in der Bücherei gibt es einiges zu entdecken und Willy konnte seinen Shop aufstocken.

Es riecht schon so nach Happy End, aber dazu müssen die beiden endlich ihren Mund aufbekommen!
In ihrer Fantasie ist Haley schon fast so weit, dass sie den Gedanken zulassen kann, aber eben nur fast. Haley durchlebt noch einmal ihre Erinnerungen, in denen sie so kalt und gemein zu Juno war und wie abweisend und arrogant Juno selbst war.

Haley braucht ein neues Ziel. Die Fotografie darf sie natürlich nicht aufgeben, sie ist doch nicht der Typ dafür, bei einem Rückschlag aufzugeben. Aber wenn sie ein Ziel braucht, dann hab ich eines für sie: Sag Juno endlich, dass du sie gut findest, verdammt! xD

Wie gesagt, ich hab mich sehr über das Kapitel gefreut und ich freu mich nochmal umso mehr, weil Haley endlich anfängt zu begreifen, dass sie mit Juno zusammen sein möchte. Ich hoffe nur, dass Juno nicht zu stur und dickköpfig ist, um das irgendwie kaputt zu machen. *schiebt Juno und Haley zusammen* Küsst euch endlich, liebt euch, seid ein glückliches Paar! >.<

Ich hoffe, dass ich auf das nächste Kapitel nicht so lange warten muss, also nicht, dass ich dich jetzt stresse oder so :o

Antwort von FrauElster am 22.04.2019 | 14:05 Uhr
Ich kann es eigentlich nicht fassen, dass du noch dabei bist. Ich dachte, dass das Interesse schon längst weg ist und wollte die Geschichte nur noch für mich fertig schreiben. Aber ich freue mich so sehr, dass du dich noch für die Geschichte begeistern kannst. <3

Es riecht wirklich schon sehr nach Happy End, oder? :3 Es wird so zuckrig, ich hoffe du hast ne gute Zahnversicherung. xD

Haley musste aus noch einem anderen Grund die Absage kriegen, aber das kriege ich hoffentlich noch in den nächsten 4 Kapiteln, bevor die Geschichte endet, untergebracht. Wenn nicht, kommt es später. :D

Es ist tatsächlich alles etwas zusammen fassend, aber ich fand es notwendig, dass man auch mal Haley liest... Irgendwie machte ihre Seite für mich noch keinen Sinn. :'D Ich hoffe, das ist etwas besser durch gekommen. Außerdem war das eine schöne Möglichkeit das alles auch noch mal für mich zusammen zu fassen. xD Also ja, es ist noch etwas geplant und ich peile so ein Kapitel pro Woche an, auch wenn ich gerade sehr motiviert bin. :3
10.11.2018 | 14:48 Uhr
Jetzt, wo Juno sich so im Spiegel betrachtet und darüber nachdenkt, wie sie einmal war, fällt mir erst auf, wie sehr sich die Kleine schon verändert hat. Sie hat sich eingelebt, sie ist angekommen und ein richtiger Teil der Dorfgemeinde geworden.

Diese Version des Kapitels gefällt mir tatsächlich wirklich besser, auch wenn ich jetzt ohne Erwartungen an das Kapitel heran gegangen bin. Ich finde, dass du das wirklich gut umgesetzt hast und bin schon gespannt darauf, mehr zu lesen :D

Ach ja, die Beerdigung des Sommers.
Weg mit dem Sommer, her mit dem Herbst. Es wird Zeit für Kürbisse, es wird Zeit für Halloween und es wird Zeit, die Quallen zu betrachten! *-*

Schön, dass du Sebby und Robin und Sam und Abby und Jas und Shane und einfach alle erwähnt hast, ich freue mir einen Keks :3

Mein Beileid an den lieben Gus, es tut bestimmt weh, jedes Jahr aufs Neue auf seinen Verlust aufmerksam gemacht zu werden. Das Festival ist bestimmt nicht einfach für ihn. Einerseits, weil Mona verstorben ist und einfach fehlt, anderseits, weil sie das Festival so geliebt hat. Es muss hart sein, alleine am Steg das Meer zu betrachten, wenn man die Person, die man geliebt hat verloren hat und diesen Moment lieber mit ihr teilen möchte.
Und dann hat dieser wunderbare Mann noch die Kraft, sich um Sebastian zu sorgen und ihn und Juno unter seine Fittiche zu nehmen. Gus verdient Liebe, Preise und Lobeshymnen, er ist so ein toller Mensch <3

Robins wehmütiger Blick tut mir übrigens richtig weh und was es noch schlimmer macht ist, dass Demetrius sie gleich wieder in Beschlag nimmt... Schmeiß den Penner raus und kümmere dich um deinen Sohn, Weib!! xD

"Sebastian gesellte sich nach einer Weile zu Sam und Abigail, die bereits eine gestrandete Qualle gefunden hatten und drohten, sich gegenseitig mit ihr abzuwerfen."
Wieso kann ich mir so gut vorstellen, dass Sam und Abby sich gegenseitig anstacheln und sich provozieren, das Ding anzufassen, während Sebby mit verschränkten Armen neben ihnen steht und sich fragt, wieso er überhaupt mit den Beiden befreundet ist?! xD

Der perfekte Abschluss~
Juno und Jas Arm in Arm am Steg mit Blick auf die leuchtenden Quallen, einfach schön.

Jetzt wo Juno wieder alleine ist, würde ich ihr am liebsten Max vorbei schicken, damit ihre gute Laune aufrecht erhalten bleibt. Die Sehnsucht, mit der sie Jas nachblickt und ihr winkt, obwohl sie sie schon längst nicht mehr sieht ist einfach herzzerreißend, aber es hat etwas Positives: Sie freut sich auf den nächsten Besuch und sie hat hoffentlich genug Kraft getankt, um durch den Herbst zu kommen. Sie schafft das schon. <3

Ach, mir wirf Fluffy fehlen :3
10.11.2018 | 14:28 Uhr
Oh Mann, als das neue Update grade auf meinem Display aufgeleuchtet hat, hab ich ein total schlechtes Gewissen bekommen, weil ich dir noch ein Review schuldig bin ~ egal, jetzt bekommst du 2 auf einmal :D

Also... wo fangen wir denn da an?

Haley, einfach bei Haley.
Ich kann sie mir wunderbar vorstellen, wie sie verkatert da sitzt und einfach hofft, dass es ihr schnell besser geht. Ihre miese Laune ist nachvollziehbar und sie ist natürlich perfekt in character, als sie Juno 'Halt dein ungewaschenes Bauernmaul' an den Kopf wirft. Es ist einfach zu gut :D

"Juno blieb zurück. Sie wollte den anderen nicht wie ein verrückter Stalker beim Baden zusehen." - Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Juno wollte ihnen, vor allem Haley gaaaaaaanz bestimmt beim Baden zusehen hehe xD
Sorry, aber ich musste bei dem Satz einfach so lachen und dachte mir nur: "Jaja, Juno, red dir das ruhig weiter ein, du kleine versaute Fern Islander Latina!" xD

Es ist nett von Juno, dass sie Jas noch ein wenig ausschlafen lässt, so ein verschleppter Kater kann einem die halbe Woche ruinieren :3
Auch, dass sie ihrem Großvater sozusagen einen kleinen Besuch abstattet und sich bei ihm für die Sprüche entschuldigt, finde ich zuckersüß, das zeigt ihre softe Seite und der Vorsatz, dass sie versucht, wieder mehr über ihren Großvater zu erfahren, um ihm wieder ein wenig näher zu sein, finde ich einen tollen Ansatz. Braves Mädchen :3

Womit wir schon fast beim Ende wären und wieder bei Haley landen:
Junos Beschreibungen von Haley gefallen mir immer so gut, es ist so romantisch und kitschig und ich liebe es einfach.
Es wundert mich allerdings auch nicht, dass Juno das nicht in Worte fassen will, denn wie gesagt: Es ist schon sehr romantisch und schon sehr kitschig, man muss doch irgendwie sein Gesicht wahren, was sie mit der Aussage übers 'flach gelegt werden' perfekt gemeistert hat :D Ich hätte ihr das abgekauft und darüber gelacht, aber ich bin ja auch nicht Jasmin :D

Oh und ja! Juno, beweg deinen Arsch zu Harvey und lass dich verdammt nochmal untersuchen, du unverantwortliches Stück du!

So, dann mache ich mich mal an Review Nummer 2, ich hoffe, ich hab nichts vergessen, das Review kommt mir mal wieder so kurz vor :3
10.10.2018 | 20:34 Uhr
Okay,
ohne alles vollständig gelesen zu haben (ich finde die FF über die Social Media Empfehlungen und zum jetzigen Stand fasst sie 28 Kapitel... XD dauert bisschen, bis ich da hinterher bin), kann ich schon jetzt sagen, dass du das unglaublich gut und ausführlich gestaltet hast. Das Pairing gefällt mir auch, hauptsächlich weil ich Haley ganz gut leiden kann. Überraschenderweise, muss ich eigentlich noch dazu sagen. Am Anfang dachte ich, dass ich sie hassen würde, weil sie am Anfang eben wirklich eine doofe Tussi ist. :P
Ich finde allerdings, dass du dir viel mehr Reviews für all die Arbeit verdient hättest, und deswegen hinterlasse ich dir jetzt schon mal eins, obwohl ich nicht durch alle Kapitel durch bin. ^^
Sehr gute Arbeit und gerne mehr davon. :D Ich verschlinge dann die Tage mal den Rest und lass dann bestimmt noch mal von mir hören. ^^
LG

Antwort von FrauElster am 11.10.2018 | 09:07 Uhr
Hey!
Mir ging es so ähnlich mit Haley. Ich hab sie nur aus Pflichtbewusstsein in meinem zweiten Durchlauf angefangen zu daten, weil ich mir dachte "Diesmal date ich alle, die ich beim letzten Mal nicht hatte" und naja, was soll ich sagen. :D Sie wurde zu meiner one true love. >.<
Es freut mich, dass dir die Fic gefällt, ich muss aber gleich gestehen, dass ich nicht mehr zu so schnellen Updates komme als am Anfang. Es kann also ein wenig dauern mit neuen Kapiteln, aber sie kommen definitiv. Bis dahin freue ich mich sehr über deine Review und dein Interesse und unsere Liebe für Haley. :D Danke dir und viel Spaß beim weiteren lesen der restlichen Kapitel. :3
02.09.2018 | 15:56 Uhr
Ich male dir jetzt ein Bild mit Worten :D
Ich habe gerade gekocht, als ich den Alert bekommen habe und hab die Nudeln gemütlich kochen lassen, während ich mich raus auf den Balkon gesetzt habe, um das Kapitel zu lesen.

Und ich bin begeistert!
Wie immer xD

Schön zu lesen, dass Juno sich wieder aufrappelt und sogar einige äußerst produktive Stunden damit verbringt, sich um die Reparatur ihres Hauses zu kümmern und es ist so nett von Robin, der jungen Farmerin einen Sonderpreis zu machen. Robin ist einfach zu toll, um wahr zu sein <3
Auch dass Emily und Jas sich eingesetzt haben, um bei Clint den Preis zu drücken, damit Juno ein paar Fortschritte machen kann ist super, mit ein wenig Hilfe von allen kommt Juno gut voran.

"Wenn es beginnen würde zu dämmern - Emily hatte darauf bestanden, keine Uhrzeit zu nennen – sollte der Mädelsabend losgehen."
Es ist so perfekt, so absolut perfekt und passt gut zu unserer New Age Hexe. Den Sonnenstand als 'Zeitangabe' zu wählen. Du hast sehr gut mitgedacht :D

Dass Haley einen über den Durst trinkt, ist absolutes Neuland für mich, ich hätte sie nie als das Mädchen gesehen, das mit der größten Alkoholfahne einschläft, haha. Sie macht Shane noch Konkurrenz, wenn sie so weiter trinkt xD
Hoffentlich hat die blonde Schönheit keinen Kater, wenn sie aufwacht.
Das Knistern zwischen den beiden und die Beschreibung zu Junos Gefühlen hätte mich vom Hocker gehauen, wenn ich nicht ohnehin schon am Boden sitzen würde. So romantisch und elektrisierend~

Die Tarot-Karten finde ich so schön, es bringt etwas Magie in das Tal und auch die Vorhersagen für die Ladys sind äußerst interessant. Haley macht ja bereits gute Entwicklungsschritte in die richtige Richtung, die Ausbildung zur Fotografin würde ihr sehr gut stehen. Und wie man an den Bildern sieht, gibt es in Pelican Town viel festzuhalten. Noch schöner wäre es gewesen, wenn Shane zusammen mit Abby auf dem Steg sitzt, aber man kann ja nicht alles haben :D
Was ich auch toll finden würde, wäre, wenn Juno ihre Hütte mit den geschossenen Bildern vom Mädelsabend schmückt, damit sie es wirklich heimlich und freundlicher hat, wenn sie schon keine Luxus-Farm erbt, wie Max es getan hat.

Die brodelnde Gerüchteküche der Dorfbewohner passt so richtig in das Klischee und ich liebe es, ich liebe es einfach!
Auch die "Geistergeschichten" und die Erzählung über die Hexe finde ich gut gewählt.
Als Haley mit Fluffy redet und Juno dann noch zu dem Raben sagt, dass er auf das Feuer aufpassen soll, musste ich einfach grinsen.
So viele Verrückte, die mit Tieren sprechen xD

"Sie war die erste, die früh morgens am Feuer einschlief. Die drei anderen kicherten darüber, flochten ihr Gräser ins Haar und malten mit Ruß ein drittes Auge auf ihre Stirn." - Ich finde, dass Emily diesen Look beibehalten sollte. Ein drittes Auge und Gräser und vielleicht noch Blumen ins Haar geflochten. Mystisch, magisch, eben eine New Age Hexe.

Mehr fällt mir im Moment nicht mehr ein, der Regen neben mir wird immer lauter und ich muss jetzt da raus, um mich berieseln zu lassen.

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel!

Antwort von FrauElster am 02.09.2018 | 16:17 Uhr
Aaah, ich hoffe deine Nudeln sind nicht angebrannt. xD Oder labberig und ungenießbar. Es ehrt mich, dass du gleich lesen gegangen bist. <3

Das sind sehr wichtige Lektionen, die Juno lernen muss, damit sie ein besserer Mensch wird. xD Oder sagen wir: Ein Mensch, der eine Beziehung führen kann. :3 Zusammen ist alles gleich viel einfacher.

Echt nicht? In meinem Kopf ist Haley eine Partymaus, der Alkohol nicht fremd ist. xD Aber sie ist in ihrem Kopf was Besseres als Shane, denn der ist schließlich Alkohol und depressiv. Ts.

Ich hätte auch voll gerne die Bilder beschrieben, denn ich stell mir das so lustig vor, wie die vier angetrunkenen Mädels rumalbern und musste es streichen, weil ich davor ja schon Haleys Fotos beschrieben habe. Aber das ist voll die gute Idee! Das hilft Juno sicher auch, das Heimweh nach dem Jas gefahren ist, zu überwinden. :3 <33

Emily behält die Gräser hundert pro drin, bis es nicht mehr schön aussieht. :3 Das gibt ihr vielleicht auch die Idee, ein Outfit zu weben. :D Wer weiß.

Danke für deine Reviiiieeeew. :333 <3
02.09.2018 | 15:50 Uhr
Ein Update!!! Yay!! Pompoms schwing. Hurra!

Ein sehr schönes Kapitel - das Ende war besser zu lesen, als die erste Hälfte. Weil du in der ersten Hälfte nur erzählt hast, aber dem Leser nichts gezeigt hast. Verstehst du was ich meine? Hinzu kommt, dass ich das Gefühl hatte, dass sich im ersten Teil des Kapitels ziemlich viele Schachtelsätze die Hände reichen. Vermutlich weil eben das 'Show' fehlte und nur das 'Tell' vorhanden war. Kennst ja sicherlich den Spruch: Show, don’t tell.
Ich finde es super, dass Jas sich mit Emily so gut versteht und die beiden Frauen sich auf Clint eingeschossen haben, damit Juno eine Spitzhacke bekommt. :D Schön auch, wie sich Haley und Juno annähern.
Der Mädelsabend war toll beschrieben und ich bin fast ein bisschen traurig, dass ich nun wieder warten muss, bis du das nächste Kapitel hochlädst. Bin ja gespannt, ob sich die Vorhersagen als wahr erweisen. *g*

Lass uns nicht zu lange warten. *g*
Liebe Grüße,
Curupira

P.S.: Ganz unten habe ich ein Fehlerchen entdeckt. Da bei dem Gemüsefach. Da schreibst du 'die ihm Gemüsefach lebten.' Du meinst bestimmt 'im'? :)

Antwort von FrauElster am 02.09.2018 | 16:11 Uhr
Haha xD Ich freu mich, dass du dich freust.

Klar kenn ich diesen Spruch. Aber die Balance macht es ja. Wenn ich jetzt noch alle Gespräche mit Robin und dem Rest der Familie 'gezeigt' hätte, dann wären wir erst in drei Wochen beim Lagerfeuer angekommen. :D So musstest du jetzt leider durch das Organisatorische durch. Man sagt ja auch 'Erst die Arbeit und dann das Vergnügen.' :D

Ich bin ehrlich gesagt traurig, dass der Mädelsabend so kurz war und hatte Angst, dass das beim Lesen auch so empfunden wird, aber wenn dir die Lagerfeuerszene gefallen hat, ist es ja gut. Da hab ich mir ganz umsonst Sorgen gemacht.
Bewahrheiten sich Vorhersagen nicht irgendwie immer in Geschichten? xD Das ist doch der Spaß als Autor daran, dem Leser zu zeigen, wie genau sie sich bewahrheiten. :3 Obwohl es hier echt unspektakulär wird. xD

Danke für das Fehlerchen! Das wird gleich korrigiert. Und wie immer Danke für deine Review. :3 Ich bin immer noch stolz, dass ich deine Meinung ändern konnte, deswegen sind deine Reviews gleich doppelt so viel wert. <3
22.08.2018 | 00:50 Uhr
Manchmal, wenn ich etwas über Juno lese, fühlt es sich an, wie die Story of my life. Sie freut sich auf ihre Freundin, bekommt dann aber kurz vorher kalte Füße, raucht zu viele Zigaretten und im Endeffekt war es dann halb so wild und alles läuft gut.

Sorry, dass ich jetzt wieder loslege, aber...
Robin ♡
Diese Frau... oh Mann, ich liebe sie so sehr, dass ich mich jedes Mal dabei erwische, wie ich Idiot blöd vor mich hingrinse, wenn ich ihren Namen lese. Ich würde so gerne mit ihr zusammenarbeiten... Sie ist so perfekt... :o
Ich finde es so herrlich, dass sie absolut keine Ahnung hat, was ihr "Mann" eigentlich genau macht, als ob es ihr vollkommen egal wäre, womit er sich beschäftigt. Was mir auch gut gefällt ist der dezente Seitenhieb an ihren "Mann", alles, was sich gegen diesen Arsch richtet finde ich prinzipiell schon mal geil. Verdammter Demetrius!
Schön, dass Juno sich bei ihr wohl fühlt, denn genau das strahlt Robin für mich auch immer aus: Absolute Natürlichkeit, man hat das Gefühl, dass man bei ihr gut aufgehoben ist.

yaaaaay Fluffy *-*
Ich hab mich über Fluffy fast mehr gefreut, als über Jas, aber ich liebe Fluffy einfach :D
Langsam fühle ich mich wie ein Verrückter, weil ich einfach alles liebe, was du schreibst.
Dass Jas und Jim zusammen gefunden haben... unerwartet, aber auch das finde ich gut. Jetzt sind sie nicht mehr einsam und heiraten sogar und das ist so süß kitschig. Drei Haarschnitte in einem Monat, solche Kunden kenne ich auch, aber die kommen ernsthaft wegen ihren Haaren xD

Ich freue mich schon sehr auf das, was Juno Jas zeigen möchte. Dass Emily sich mit Jas auf Anhieb gut versteht habe ich mir schon fast gedacht, das macht die Dynamik der kleinen Gruppe gleich viel interessanter, als wären alle in gewisser Weise auf derselben Wellenlänge. Es ist schön, dass Juno sich von ihrer Einsamkeit und Zurückgezogenheit erholt und ein bisschen Harmonie und gute Vibes verteilt werden.

"Jas war natürlich vorbereitet. „Ich habe gelesen, dass man hier zum Sommerende die Mondlicht Quallen bewundern kann. Das würde ich zu gerne sehen.“" - YESSS! Die Beerdigung des verdammten Sommers!

Zu guter letzt bekommen noch Gus und Shane einen kurzen Auftritt und auch wenn Shane nichts sagt, finde ich seine Reaktion, sein Grinsen einfach perfekt gewählt. Auch Gus freut sich über die positive Entwicklung von Juno und das macht mich alles glücklich, ich freu mich schon so sehr auf das nächste Update ^-^

Ich hoffe, dass es sich ausgezahlt hat, auf meine Reviews zu warten, sie kommen mir ein bisschen kurz vor... aber das tun sie immer xD

...Spoiler mich! :o

Antwort von FrauElster am 02.09.2018 | 15:28 Uhr
Sweetheart, deine Reviews sind so verdammt lang und toll, du brauchst gar nicht unsicher zu sein. <3 Ich freue mich, dass dir das Kapitel gefallen hat.

Da liest du mehr rein, als ich geplant habe. xD Aber ja, sie hat im Grunde keine Ahnung, was die beiden da treiben, aber sie ist ja sehr supportive und deswegen bittet sie Juno in deren Namen um Hilfe. Ich hatte jetzt eher gedacht, das zeigt die Liebe. Aber du hast Recht, eine gewisse Gleichgültigkeit ist da auch vorhanden. xD Du darfst Demetrius also bashen.

Hahaha xD Also erstmal: Ja Fluffy ist wieder da. :3 Er ist ein bisschen der Ersatz dafür, dass man als Farmer in Stardew Valley ja ein Tier geschenkt bekommt. Ich hatte auch überlegt, ob Jas ihn da lässt, aber er passt einfach besser zu ihr. :D Genauso wie es zu ihr (finde ich) passt, innerhalb von einem halben Jahr sich zu verloben. xD Die Frau ist einfach nicht den Normen der Gesellschaft verschrieben.
Ich fand die Vorstellung so lustig, dass Jim einen konservativen Männerhaarschnitt hat, den Jas nachrasiert und beim dritten Mal sind dann die Stoppeln nur noch 2mm lang, weil es nichts mehr zum Abrasieren gibt. xD Da hat es dann auch bei Jim klick gemacht und er hat sie nach einem Date gefragt.

Danke für deine Review, wie immer <3 Eine Freude sie zu lesen.
22.08.2018 | 00:18 Uhr
yaaaaaaaaay :D
Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich mich über die Updates aus Junos Leben gefreut habe, nochmal sorry, dass die Reviews so lange auf sich warten lassen haben. Der Sommer macht mich einfach immer so müde, ich kann den Herbst kaum erwarten^^'

"Sie beschloss deswegen früher aufzustehen, denn sie hegte die Illusion, dass jeder gesunde Mensch früh aufstand und sein Leben allein dadurch im Griff hatte." - Sounds good, doesn't work xD
Wenn das stimmen würde, wäre es echt einfach, sein Leben in den Griff zu bekommen, aber zumindest fühlt man sich, als hätte man ein bisschen Struktur, das ist gar nicht so unschlau von der süßen Juno :D

Was mich interessieren würde, ist, ob es sich bei dem kleinen Tierchen wirklich um eine Maus handelt. Ich wünsche mir so sehr, dass es etwas Magisches ist :3

Eine weitere Modenschau von der New Age Hexe Emily, das ist etwas, für das ich lebe *-* Ach Emily <3

Und Sebby ist auch wieder dabei, zwar nur ganz kurz, aber alleine die Erwähnung seines Namens macht mich schon glücklich. Er geht so süß mit Juno um und der Kuss in ihr Haar bringt mich zum Schmelzen. Er hat so eine kuschelige softe Seite :D

"„Hey, Sebby! Juno! Hört auf euch selbst zu bemitleiden und helft mir, Sam zu begraben!“ Abigails Stimme wehte zu ihnen herüber und als Juno sich herum drehte sah sie zu ihrer Überraschung auch Shane bei den beiden."
Tausend Dank für diese zwei Sätze!
Erstens habe ich so sehr über die Vorstellung gelacht, wie Sam am Strand begraben wird und zweitens freue ich mir einen Keks, dass Shane mit dem Trio "abhängt" *-*
Als hättest du diesen Moment nur für mich alleine eingebaut, um meine Seele zu streicheln *-*

Auf Jas Besuch und das Lagerfeuer bin ich schon so gespannt :D

So, weiter geht's mit Reviews verteilen~

Antwort von FrauElster am 02.09.2018 | 15:20 Uhr
Haha also wenn das mit den späten Reviews schlimm wäre, dann wäre ich schon längst in der Hölle. xD Mach dir keinen Stress, mein Lieber. <3

Also das Tierchen ist natürlich eine Ninjamaus. Ich fand deine Idee so klasse und cute, ich musste die einfach selber auch mit einbringen. :3

Mal gucken, ob ich die Modenschau noch in dieser Geschichte unterbringen kann. Es geht jetzt schließlich aufs Finale zu, da dreht sich alles um die Eiskönigin und Juno. :'D

Und ich mag auch einfach total gerne das Abby x Shane Pairing. Ich hab leider fast gar keinen Platz für die beiden. >.< Aber es musste mal am Rande erwähnt werden.

Danke für deine Review. <33 Sie sind immer so schön :3 Ich freu mich, wenn es dir gefällt.
19.08.2018 | 19:14 Uhr
Yay, jetzt verwöhnst du mich aber. Neuer Lesestoff ... mhm, naja gelesen hab ich das Kapitel schon. xD
Ach ich freu mich, dass Jas und Emily sich verstehen und sich jeder für Juno zu freuen scheint. Ich bin echt gespannt, wie es weiter geht und könnte mir vorstellen, dass die Nacht, wo sie draußen pennen wollen, richtig spannend wird. Jas mit Jim, hätte ich nicht mit gerechnet. Generell nicht, dass Jim noch einmal erwähnt wird.

Warum ich einen zweiten Anlauf brauchte? Mhm ... weil ich mich beim ersten Mal irgendwie nicht auf die Story einlassen konnte und ich Juno seltsam fand. Seit wann raucht Juno eigentlich? Hat sie das schon von Beginn an getan? Das hat mich irgendwie die letzten beiden Kapitel total irritiert.

Liebe Grüße,
Curupira

Antwort von FrauElster am 19.08.2018 | 21:59 Uhr
Nun ja... Überraschung! :D Wie gesagt, das hat sich alles so ergeben. Man will ja auch, dass die Nebencharaktere nicht nur den Protagonisten unterstützen, sondern auch ihr eigenes Leben haben.

Und ich schätze, das ist fair. Ich hab ein paar kleine Nebenprojekte mit obsidian exe gehabt und dabei fiel mir auf, dass sie pre-Depression ziemlich anstrengend war. Ich liebe sie aber trotzdem und freue mich, dass du auch Zugang zu ihr und der Geschichte gefunden hast. Rauchen tut sie wieder seit es Berg ab mit der Farm ging. ;)

Danke wie immer für deine Review. :3
18.08.2018 | 18:17 Uhr
Ich kann mir vorstellen, dass Jasmins Besuch ziemlichen Wind aufwibeln wird und bin verdammt gespannt, wie es mit Juno und den Anderen weiter gehen wird. Juno scheint ja langsam zu blicken, was sie tun muss, um nicht zu vereinsamen und mit ihrem Hof wird es sicherlich auch noch vernünftig klappen. Hoffe ich jetzt einfach mal.
Ich habe mich rießig gefreut, als ich den Alert bekommen habe, dass du ein weiteres Kapitel hochgeladen hast.
Freue mich schon auf das nächste Kapitel.
Liebe Grüße,
Curupira

Antwort von FrauElster am 18.08.2018 | 21:12 Uhr
Hey!

So viel zu 'so schlecht in Reviews schreiben'. :D Ich hoffe, dass Jas gut ankommt. Eigentlich sollte sie nur eine kleine Rolle bekommen, aber irgendwie ist sie mir doch ans Herz gewachsen. Mit Junos Hof... ja das werden wir sehen, schätze ich. :D :P Aber was wäre das denn, wenn Juno nicht ein gutes Ende bekommen würde. :D
Ich freue mich, dass du dich so freust über mein bescheidenes Etwas. Irgendwann musst du mir nochmal genau erklären, warum dich die Story erst abgeschreckt und dann doch wieder angelockt hat. :D Ich bin jedenfalls glücklich, dass sie doch noch überzeugen konnte und ich dich mit Kapiteln erfreuen kann. :3

Danke nochmal für deine Review. <3
16.08.2018 | 23:22 Uhr
Liebe Frau Elster,

ich mag deinen Namen und deine Geschichte ist auch super! Ich bin ziemlich schlecht, wenn ich ein Review schreiben will.
Hier und da bin ich über kleine Fehler gestolpert, was aber nicht so schlimm war.
Ich musste mich allerdings auf die Story einlasssen. Beim ersten Mal habe ich nach dem zweiten Kapitel weggeklickt. Weiß nicht warum, bin dann aber doch zurückgekommen und habe fertig. xD
Würde mich also freuen, wenn es an dieser Stelle bald weitergeht! Es geht doch weiter?

Liebe Grüße,
Curupira

Antwort von FrauElster am 17.08.2018 | 17:30 Uhr
Hey!

Schön, dass dir meine Geschichte gefällt, auch wenn du dich erst nochmal überwinden musstest. :D
Ich plane definitiv weiter zu schreiben, aber mir gefallen die nächsten Kapitel, die ich schon habe, nicht und bin da gerade beim Brainstorming, was bleibt und was sich ändern muss. Du weißt ja sicherlich, wie das ist. :D

Danke auf jeden Fall für deine Review und dein Kompliment für meinen Namen. <3 Ich freu mich wirklich sehr, dass dir mein Geschreibsel gefällt.
13.05.2018 | 18:16 Uhr
Awwww Juno *-*
Es geht endlich wieder bergauf bei dir - ich freu mich so *-*

Ich bin stolz auf die Kleine, sie hats geschafft, sich für den richtigen Weg zu entscheiden, natürlich hätte sie sich verstecken können, aber ihre kleinen Pflanzen brauchen ihre Hilfe, ohne sie können sie der bösen Sommersonne nicht standhalten! :D

Schön, dass Willy ihr seine Angel geschenkt hat, wenn Juno brav dran bleibt und noch ein wenig übt, dann wird sie bestimmt einige große Fische fangen können, mit denen sie ein wenig Geld verdienen kann. So ein Hobby hat ihr gefehlt.

Und dass sie Shane langsam als ihren Freund bezeichnet finde ich supertoll :D
Die beiden und ihre Hassliebe, sie sind schon ein tolles Gespann ^-^

Und auch Emily und Gus waren wieder da, um Juno mit ein paar positiven Worten zu unterstützen.
Auch Haleys Entwicklung gefällt mir, es ist schön, dass sie beschließt einige ihrer Klamotten zu spenden. Die können den Flüchtlingen bestimmt Freude bereiten. Einfach wundervoll <3 Der Fotokurs scheint ihr auch gut zu tun, wenn sie tatsächlich freiwillig Zeit in der Bibliothek verbringt, anstatt nur Selfies zu machen und sich am Strand die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen.

Hoffentlich helfen die kleinen Erkenntnisse Juno ein wenig aufzuheitern. Auch so ein kleiner Erfolg kann die Motivation bringen, wieder ein wenig mehr aus seinem Schneckenhaus zu kommen.

Ich bin so glücklich mit dem Update, jetzt bin ich total neugierig und du musst mir unbedingt erzählen, wie es weiter geht :D

Antwort von FrauElster am 23.05.2018 | 07:40 Uhr
Jaa, sie hat es wirklich geschafft, sich aufzuraffen. Manchmal sind es ja die kleinen Dinge, die einen dazu motivieren, wie der Gedanke, dass sie da sonst ihre Schützlinge im Stich lassen würde. :'D

Shane und Juno werden sich immer anmeckern, aber wenigstens sind sie jetzt positiver aufeinander eingestellt. :3 Das war mir irgendwie wichtig.

Das mit der Angel sollte so meine erste Erfahrung damit widerspiegeln. Man kriegt sie ja ingame in der ersten Woche, aber ich hab sie ewig nicht benutzt, weil ich dieses Minigame nicht konnte. Und dann wurde mir klar, wie viel Geld ich damit zwischen den Ernten verdienen kann. :D Dieses Aha-Erlebnis sollte Juno auch bekommen. Außerdem ist es ja ruhig und entspannend und so. Sie kann davon nur profitieren. :D

Haley muss ganz dringend die Kurve kriegen und irgendwo muss man ja anfangen. Ich meine... ist jetzt nicht so, als würde sie 300 Jahre alte Philosophiebücher studieren, sondern "nur" Fotobände. Aber sie schöpft ihre Ressourcen aus. :3

Danke wie immer für deine Review! <3 Ich hoffe, ich muss dich nicht so lange warten lassen. :3
14.04.2018 | 19:51 Uhr
awwww Haley, braves Blondchen *-*

Es ist so schön, dass Haley und Juno sich nicht mehr hassen ^-^
Die beiden gehen noch so steif und überlegt mit einander um, aber das ist mehr als nachvollziehbar, bei dem Zickenkrieg, der zwischen den beiden ja immer leicht anbricht. Ich hoffe, dass sie bald lockerer werden und sich natürlicher und offner unterhalten können. Haley arbeitet an sich selbst, besucht jetzt den Fotokurs und hilft auch noch auf der Farm, sie hat sich wirklich gebessert, sie kann stolz auf sich sein. Hobbys zu haben ist schön ^-^ Auch, dass ihre Zickerei wieder dezent ans Tageslicht kommt, als die beiden sich bei ihrem Spaziergang durchs Dickicht kämpfen, finde ich zu gut, den Übergang bekommst du wirklich gut hin :D

Es gefällt mir richtig gut, dass die beiden die Botschaft zusammen entdecken und rätseln, was das bedeuten könnte :3
Damit hab ich überhaupt nicht gerechnet :D

Ich bin sehr zufrieden mit den Fortschritten der beiden und auch sehr stolz auf Juno, dass sie sich wieder ein wenig aus ihrem Loch gekämpft hat und sich wieder auf etwas konzentrieren und an etwas arbeiten kann. Das hat sie sehr gut gemacht ^-^

Antwort von FrauElster am 15.04.2018 | 15:20 Uhr
Ja, sie versuchen es. :3 Die werden sich noch ein paar Mal anpflaumen, aber so langsam können sich da romantische Gefühle entwickeln. Nicht, dass Juno nicht schon längst Hals über Kopf in Haley verknallt ist, aber jetzt kann es wirklich in die Tiefe gehen. :3

Haley versucht wirklich nicht mehr so eine Zimtzicke zu anderen zu sein, aber natürlich kommt das noch durch, wenn Sachen unpersönlich sind. Ich hoffe ich krieg den Bogen noch in der FF, dass sie zu einer unerschrocken ehrlichen Person wird mit einem größeren Moralkompass als Juno, aber mal sehen. :D Ich hab große Pläne.

Ich auch nicht, ehrlich gesagt. >.< Eigentlich sollten sie nur den Steinbruch finden, aber das hatte dann so den Beigeschmack von 'Juno ist reich!' und eine Deus Ex Machina Lösung von Junos Geldproblemen. Da darf sich die Gute selbst alleine raus arbeiten. :D Also wurde es nur wieder ein wenig mysteriöser. :3

Danke für deine Review. <3 Wie immer ein Vergnügen sie zu lesen.
05.04.2018 | 19:43 Uhr
Awww... Haley kann auch nett sein :o
Es ist so schön, wenn sie nett ist :3

Als Haley ihr die Körner reicht und die Raben verscheuchen möchte, hab ich Gänsehaut bekommen. Schade, dass Juno die Mühe ihrer menschlichen Freunde überhaupt nicht registriert und die Raben als ihre einzigen Freunde ansieht.
Die Idee mit den Sonnenblumenkörnern ist so gut durchdacht. Haley liebt sie, die Sonnenblumen sind schön, die Körner kann man essen und man kann den Samen gleich wieder verwenden. Sehr, sehr gut durchdacht, das mag ich.

Und Sebby ist so zuckersüß, er macht tatsächlich eine Spritztour mit unserer armen, halbtoten Juno :3
Gut, dass er mitgedacht hat, ich habs irgendwie schon vor mir gesehen, dass sie ihn einfach loslässt, in der Hoffnung einfach am Asphalt aufzuknallten und zu sterben. ... Düstere Gedanken... sorry^^

Hoffentlich heitert die kleine Fahrt sie auf und Sebby kann sie noch ein wenig aufmuntern, damit Juno genug Kraft hat, Haleys Sonnenblumenkörner doch noch einzupflanzen, ich würde mich so freuen, wenn sie endlich ein wenig Erfolg hat und sich wieder aus ihrem Down kämpfen kann, es geht ihr schon so lange schlecht :3

Antwort von FrauElster am 06.04.2018 | 18:30 Uhr
Ich liebe Nett-Haley. Und ja, das mit den Sonnenblumen hat auch so gut gepasst. :O Irgendwie musste ich sie, da sie ja Titelgeber sind, einbringen und da hat sich diese Situation nahezu auf dem Silbertablett präsentiert. :D Auch wenn ich spiele, hab ich im Sommer und Herbst Sonnenblumen, weil sie so profitabel sind. :3

Nee, das ist schon okay. :D So düster soll es ja auch sein. So kann er wenigstens notfalls noch den Lenker ergreifen, sollte Juno doch etwas versuchen. >.<