Autor: Laureate
Reviews 1 bis 25 (von 33 insgesamt):
27.02.2019 | 16:17 Uhr
„...Nationale Katastrophe – US-Präsident hängt Leibwächter ab und wird prompt entführt, das wäre es doch. Zuzutrauen wäre es ihm allemal. Aber für einen Kidnapper klang der Mann außergewöhnlich freundlich. Und noch etwas fiel Jed auf, jetzt, da sein Verstand wieder in die Gänge kam: der Mann murmelte etwas vor sich hin, leise, kaum hörbar, doch … ja, das war eindeutig Spanisch. Nach seinem letzten Kenntnisstand war Spanien ein Verbündeter der Vereinigten Staaten, falls er also nicht durch irgendeine bizarre Zeitanomalie im Zweiten Weltkrieg gelandet war, konnte er vermutlich davon ausgehen, dass er sich nicht in Feindeshand befand. In Ordnung, probier mal was Neues. Sprechen, zum Beispiel. Das wäre doch ein guter Anfang …“

Ich musste das hier einfach mal zitieren … nachdem ich über Jeds Schmerzen und all das Blut und den Tod gelesen hatte, musste ich mir schon ein kleines Tränchen wegdrücken … und hier musste ich doch tatsächlich ein klein wenig lächeln – das ist sooo typisch Jed und hat die ernste Lage etwas aufgelockert … hach

Und ich hatte mich schon gefragt, wie du das mit dem kurzen, deutschen Gespräch in der Übersetzung machen willst – du hast eine geniale Lösung gefunden *dich fest drücke*

Ich sollte mir auch wirklich abgewöhnen, deine Kapitel auf Arbeit zu lesen … entweder sind es erotische Sachen oder solch traurige … die Leute glauben sicher schon das ich eine Allergie habe *mir die Tränen diskret wegwische*
Es war so ein herzzerreißendes und bewegendes Kapitel … ich musste mir erstmal einige Momente Zeit nehmen um ein gutes Review zu Stande zu bringen …

*dich fest knuddel und nicht mehr loslasse*
Du hast wie immer eigentlich einen hervorragenden Job gemacht ;) Ich liebe, liebe deine Übersetzungen und kann es kaum erwarten, mehr davon zu lesen!

*schmatzer*
Mina
gutsandglitter (anonymer Benutzer)
24.02.2019 | 10:04 Uhr
"Bartlet 1, Bombe 0"
LOL
Nur Jed schafft es, halb tot noch Witze zu reißen.
Der Rest des Kapitels ist herzzerreißend und doch wunderbar vermischt mit einer Prise Humor (netter Touch übrigens das mit dem spanisch, meine drei Jahre Schul-Spanisch haben sich endlich bezahlt gemacht)
23.02.2019 | 16:58 Uhr
Halloooooooooooo! Willkommen zurück!!!
Was für ein Timing. Da schaut man mal einige (zugegeben recht lange *lache*) Zeit auf FF.de nicht vorbei und ZACK hast du ein neues Kapitel gepostet.
Klasse, das hat mir echt die Woche versüßt *g*
Und nun zum Kapitel:
Ich habe voll Spannung darauf gewartet, dass endlich Jeds POV drankommt, und nun ist es so weit. Dein Schreibstil ist wie immer super; angenehm und flüssig zu lesen, das Kopfkino läuft rund ;)
Die Story - auch wenn sie nicht direkt von dir ist - trägt dank deiner grandiosen Übersetzung deine Handschrift und hält den Leser vom ersten bis zum letzten Wort gefangen.
Einfach großartig!
Ich liebe diese Geschichte!
Hoffentlich kann sich Jed bald von seiner Tortur erholen. Er tat mir so leid, wie er da im Krankenhausbett lag und leiden musste. Sein innerer Monolog hat mich ein paar Mal zum Grinsen gebracht, auch wenn die Stimmung des Kapitels eher düster ist.
Ich finde es echt verdammt cool, dass du ein paar spanische Sätze eingebaut hast. Im Original sprechen der Arzt und Jed - wenn ich mich recht entsinne - ja Deutsch miteinander. Wäre hier etwas merkwürdig gewesen, da ja alles auf Deutsch ist *lache*
Ich warte gespannt auf Nachschub! Also danke noch mal, dass du dir die Arbeit machst, diese Story zu übersetzen!
GLG
Medea
21.10.2018 | 18:25 Uhr
Heilige Scheiße, ich hab bis jetzt gar nicht so richtig realisiert, wie schlimm es Jed bei dem Anschlag erwischt hatte o.O
Gibt es überhaupt noch einen Bereich seines Körpers der nicht verletzt wurde? Echt krass, und sehr gut untermalt mit der medizinischen Terminologie, obwohl ich erst mal googlen musste was das alles auf Deutsch heißt *lache* :D
Abbey tat mir so leid, sie ist total isoliert in ihrem Kummer, nur Leo kann ansatzweise verstehen, was sie gerade durchmacht, aber eben auch nicht ganz, denn er ist mit Jed ja nicht verheiratet.
Wirklich eine erstklassige Übersetzung, ich freue mich immer so sehr aufs nächste Kapitel von dir!

Glg Maya
19.10.2018 | 19:57 Uhr
Ohhhh es gibt wieder ein neues Kapitel!!!! JUHUUUU!!!
Wie man vielleicht sieht, freue ich mich sehr kicher du bist halt klasse in dem was du tust …
Ich finde es klasse, dass es ein ganzes Kapitel aus Abbeys Sicht gibt … ich muss aber gestehen, dass mich das ganze medizinische Fachchinesisch etwas verwirrt und ich hab es nur überflogen :D
Aber der Rest war wie immer fantastisch … so gefühlvoll und so, so traurig *schnief*
Mir tat Abbey so leid … wie sie leidet und doch versucht die Haltung zu bewahren, da sie weiß dass sie sonst komplett zusammenbrechen würde … so herzergreifend …
*dich ganz fest knuddel* das hast du mal wieder fantastisch und genial gemacht …
Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Kapitel :*****
*schmatzer schmatzer schmatzer*

glg Mina
nyx (anonymer Benutzer)
11.09.2018 | 20:52 Uhr
WOW! Warum bin ich jetzt erst auf diese wundervolle Geschichte gestoßen?! Ich habe gerade die FF in einem Ritt gelesen und bin einfach begeistert.
Du hast ein bewundernswertes Talent die Bilder lebendig werden zu lassen. Ich konnte mich in jeden dargestellten Moment hinein fühlen.
Ich denke, keine Worte werden gerecht um zu erklären, was du hier geleistet hast.
Mir bleibt nur noch zu sagen, mach weiter so. Es ist wirklich unbeschreiblich.
LG
gutsandglitter (anonymer Benutzer)
12.08.2018 | 19:24 Uhr
Super Plot, flüssiger Schreibstil, exzellente Charakterisierung. Top!
Melly93 (anonymer Benutzer)
04.08.2018 | 20:32 Uhr
WOW das ist ja FANTASTISCH. Du bist ein echt talentierter Übersetzer. Jed & Abby sind mein Lieblingspaar bei the West wing aber leider gibt es hier in deutschen Fandom kaum Abyy &Jed Geschichten, die auch auf deutsch sind.

Jedenfalls, mach weiter so, das ist ganz großartig. Ich kann den nächsten Teil kaum erwarten.

Melly XXX
15.07.2018 | 11:04 Uhr
Aha da haben meine Süßigkeiten also doch geholfen *wissend grinse* Je schneller du die Kapitel raushaust, desto mehr bekommst du, Deal?

Ron Butterrfield ist ja wirklich ein Paradebeispiel für einen Secret Service Agenten. Das habe ich in der Serie schon gemerkt. Er war Jed stets loyal und ich glaube sogar, dass er ihn als Freund betrachtet hat. Natürlich hat man das bei seiner stoischen Miene nie so richtig sehen können ;)
Wirklich super mal einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen, und zu erleben wie die Personenschützer alles für die Reise geplant haben. Dass die Präsidentenlimo "Beast" genannt wird oder dass Jed den Codenamen "Eagle" trägt wusste ich zB gar nicht. Voll cool! Ich könnte wetten, dass die spezifische Terminologie dir beim Übersetzen schon ein paar Schwierigkeiten bereitet hat was?
Aber trotzdem ist dein Kapitel wie schon die davor 1A! Ich kann das nächste kaum erwarten!

Ganz liebe Grüße und bis bald!
Medea
14.07.2018 | 20:01 Uhr
ohhhh ein neues kapitel, ein neues kapitel *vor freude auf und ab hüpfe*
hach ron ... ich mag ihn sehr gerne ... mit seiner ganzen art hat er immer sehr gut mit jed "harmoniert"
wie er alles noch mal durchgeht und versucht die schuld oder auch die fehler zu finden ...
es ist schon echt interessant wie er sich über die situationen und möglichen szenarien gedanken macht ...
ich muss ehrlich gestehen dass ich schmunzeln musste, als ich "das Beast" gelesen habe :D
und ich bin noch immer ein wenig fassungslos darüber was dort abgelaufen ist und wie es nach der explosion aussah ...

"...Präsident Bartlet zog einen Verwundeten nach dem anderen unter den Trümmern hervor, ohne sich seiner eigenen schaurigen Erscheinung bewusst zu sein. ..."
als ich das gelesen habe, habe ich gänsehaut bekommen ... so ein kleiner satz aber sehr kraftvoll ...

und am ende der kleine satz mit abbey ... ja, wenn es um jed oder die kinder geht, kann nichts und niemand sie aufhalten ...
wieder einmal ein grandioses kapitel und ich ziehe meinen sonnenhut vor dir ;)

*dich ganz fest knuddel*
*schmatzer*

glg Mina
Lemon Lyman (anonymer Benutzer)
04.07.2018 | 15:50 Uhr
HEY!!!!!!!!!!!!!!!!!
NEEEEEEEEEIIIIIN!!!!

Übersetz schnell weiter...
Mach das ja nicht....böser Cliffhanger -.-'

aber wow tolles Kapi
03.07.2018 | 12:45 Uhr
Iiiiiiih das ist ja wirklich ziemlich blutig gewesen du hast nicht übertrieben
hat mir dennoch gefallen, vor allem da ich leo mcgarry echt mag, er verhält sich genau so wie man ihn auch in der fernsehserie erlebt hat kein wunder
die beiden kennen sich ja schon so..mhm an die 40 Jahre oder so, glaub ich mal. da entstehen heftige gefühle wenn der beste freund verletzt wird
böser Cliffhanger übrigens Bitte schnell das nächste Kapitel :)
03.07.2018 | 12:42 Uhr
Ich bin so froh das es einen dritten Teil gibt.
Der erste und der zweite Part war schon Einzigartig gut, ich war also gespannt was dieser bereit halten würde.
iat total fesselnd, so Seite an seite mit charly, als wäre man mittendrin. Man fühlt richtig mit.
Dranbleiben!!
03.07.2018 | 12:37 Uhr
ok nun ist es offiziell, deine übersetzung hat das original um längen überholt!
erst abbey, dann c.j. bin gespannt wer als nächstes als zeuge herhalten darf, jedes mal werden mehr und mehr faszinierende details enthüllt, das ist so cool
ich freue mich auf das nächste kapitel :)
mach weiter so
bis zum nächsten mal
02.07.2018 | 21:28 Uhr
"Und jetzt stand er hier – Leo McGarry, der geborene Realist – und weigerte sich hartnäckig, das Offensichtliche zu akzeptieren. Den unwiderlegbaren Beweis, dass er in einer grausamen, ungerechten Welt lebte, in der selbst Präsidenten nicht verschont wurden. " - da musste ich schon das erste mal laut schniefen *schluchz*

oh man und dann diese szene in den straßen nach der explosion - das war schon heftig, ich konnte gut mit leo mitfühlen ... das muss schrecklich gewesen sein ...
*schnief* und dann der moment als jed abbeys namen geflüstert hat ... oh man was für eine emotionale szene ...

und dann das ende des kapitels ... meine güte, das war ja unglaublich gewesen ... das war sehr, sehr emotional ...
das hast du mal wieder umwerfend gut gemacht, kätzchen *dich fest drücke und knuddel* :***

glg Mina
28.06.2018 | 09:57 Uhr
Juhuuuuuu!!!!*Konfetti schmeiß*:D Es geht weiter!!!!! Ich war wirklich schon in Sorge, dass du diese Hammer Geschichte nicht mehr fertig übersetzt. Entschuldige bitte, dass ich an dir gezweifelt habe ;)

So aber nun zum Kapitel:
Du hast nicht übertrieben, diese Szene wo Jeds Verletzungen beschrieben werden war wirklich ziemlich grafisch *etwas blass um die Nase werde* Ich hab so mit Leo mitgelitten, dass ich mir fast die Fingernägel abgeknabbert habe. Verdammt war das heftig, puh. Es ist ja wirklich offensichtlich, dass Jed Leo ne Menge bedeutet. Er hat vor lauter Panik sogar mit dem duzen angefangen *wässrig lächle* Andererseits wäre es auch etwas unpassend gewesen, wenn er Jed "Mr. President" nennt, während dieser ausblutet, oder? Also wenn du noch mehr so dramatische und spannende Kapitel raushaust sehe ich meinen Blutdruck ernsthaft in Gefahr! :D

Ich freue mich schon wahnsinnig aufs nächste Kapitel! *dir Süßigkeiten zur Motivation hinstelle*
Ganz liebe Grüße und hoffenstlich bis bald!
Medea
Kellogz (anonymer Benutzer)
18.06.2018 | 11:53 Uhr
Verdammt was für eine geile Geschichte! Was du da übersetzt hast liest sich sehr flüssig und die Kapitel haben eine angenehme Länge. Sehr gut gemacht!
Ich freue mich echt auf die Fortsetzung, bitte sag mir dass du noch weiter übersetzt!
15.06.2018 | 10:28 Uhr
Ach Herrje! Ich habe gar nicht gesehen, dass du ein neues Kapitel hochgelanden hast. Bitte entschuldige, dass ich erst jetzt dazu gekommen bin, es zu lesen.
So und nun zum eigentlichen Review: Mir gefällt Charlies Sichtweise total gut. Der Arme musste aber auch gehörig was durchmachen. Und wie er Angst um Jed hatte. Drama pur!
Ich war ja immer der Ansicht, dass Jed zu einer Art Ersatzpapa für Charlie wurde. Die beiden haben sich offensichtlich sehr lieb. Bin mal gespannt, ob wir noch mal was von Charlie zu lesen bekommen. Wie immer sehr großartig übersetzt, ich kann das nächste Kapitel kaum erwarten und dieses Mal werde ich es rechtzeitig checken.

PS: Wirklich spitze, dass es nun eine eigene Kategorie für West Wing gibt!

GLG
Mr. Obie
11.04.2018 | 21:13 Uhr
*hinter meinem sessel hervorschaue* da bin ich endlich :D
ich habe dein kapitel heute beim abendessen gelesen - nicht gut fürs essen ... es ist kalt geworden ...
ich konnte mich auf gar nichts anderes konzentrieren *daumen hoch*
du hast dieses kapitel wieder einmal klasse übersetzt - klasse ist noch untertrieben ...
die worte ausdrucksstark, emotional und perfekt würden wohl eher passen!!!
hach und die szene zwischen abbey und jed bevor er zu seiner reise aufbricht - sooo süss und herzzerreißend da man ja weiß, was passiert ...
ich kann es kaum erwarten, das nächste kapitel zu lesen!!!!
*dich fest knuddel* :*****
glg Mina
27.03.2018 | 15:34 Uhr
Ganz ungelogen, das hier ist besser als jeder Actionfilm!
Ich hab mir fast die Fingernägel abgeknabbert, während ich das neue Kapitel gelesen habe. Die Handlung ist so wahnsinnig spannend, du hast das super aus dem Englischen rübergebracht!
Und mit jedem neuen Upload bekommt man mehr Hintergrund-Infos, ist wie Weihnachten :D
Aber armer Charlie, er hat ja echt was durchmachen müssen mit der Explosion. Mich erstaunt es immer wieder (und das meine ich total im postitiven Sinne), wie loyal Jeds Mitarbeiter ihm gegenüber sind und wie sehr sie ihn lieben. Ich glaube, das war es auch, was mich von Anfang an an West Wing so gefesselt hat. So etwas findet man in anderen Serien nur selten.
Wie immer fiebere ich dem neuen Kapitel entgegen!
Ganz liebe Grüße und bis bald!
Medea
Findus09 (anonymer Benutzer)
05.03.2018 | 16:53 Uhr
Wow *-*

Klasse Kapitel.
Ich will mehr.
Jetzt wird das echt interessant.
ein Anschlag auf den Präsidenten
Das ist mal was anderes ^^
Freue mich schon auf die nächsten Kapitel.
Übersetz doch bitte weiter :)

Viel Erfolg wünscht dir Findus
04.03.2018 | 17:03 Uhr
ich habe fast bei jedem absatz von neuem einen schauer bekommen ...
du hast das wieder klasse übersetzt und es war wieder so schön emotional hach ...
und ich weiß auch wie du dich mit einigen stellen gequält hast und wie klasse du das gemeistert hast *dich fest knuddel*
ich freue mich schon wahnsinnig auf das nächste kapitel!!!
*schmatzer*
HDL Mina
xander (anonymer Benutzer)
04.03.2018 | 13:13 Uhr
ich lasse ja selten reviews da aber in diesem Fall
mache ich gerne eine ausnahme denn west wing FF auf deutsch sind so selten :-D
jedenfalls fand ich dieses Kapitel genau so intensv wie das davor. Cj's perspektive war eine tolle ergänzung
und hat sich sehr flüssig gelesen
Ich will wissen wie es weitergeht :-D

LG
Sternenwoelfchen (anonymer Benutzer)
27.02.2018 | 15:35 Uhr
Hallo
Das nenne ich mal ein sehr gelungenes Folgekapitel, Hut ab.
Werde wie immer die Fortsetzung mit Spannung erwarten
Bis dahin. Tnx!
26.02.2018 | 14:48 Uhr
Mann C.J. ist schon eine Hammerfrau! Mir hat es echt gefallen, dass sie so hin- und hergerissen war zwischen ihrem Job als Pressesprecherin und zwischen ihren Gefühlen.
Abbey kann sich echt glücklich schätzen, so eine gute Freundin an ihrer Seite zu haben. Die Beziehung der beiden hat mich schon in der Serie fasziniert, ich wünschte sie hätten mehr Szenen zusammen gehabt. Aber dafür gibt es ja Fanfiction wie diese hier XD

So mhm, was kann man noch zu diesem Kapitel sagen? Nur das hier: ♥️♥️♥️♥️♥️♥️♥️♥️

GLG
MrObie