Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Bihi
Reviews 1 bis 25 (von 143 insgesamt):
16.11.2021 | 18:24 Uhr
Doch sie ist brav, weil sie genau das tut, was sich gehört.

Dreh mir nicht immer das Wort im Mund herum. Danke.

Liebe Grüße

Mimi

Antwort von Bihi am 16.11.2021 | 23:24 Uhr
Wenn sie brav wäre, würde sie die Babykleidung machen, weil es sich so gehört. Aber sie weigert sich doch, oder?
LG Bihi
16.11.2021 | 18:12 Uhr
Ich meine natürlich Fanny und William, nicht Fanny und Edmund, mein Fehler.
*asche auf mein haupt streu*

Liebe Grüße

Mimi
04.11.2021 | 09:32 Uhr
Hieß Tobis Schwester nicht Penny? Wieso steht am Anfang des Kapitels Peggy?

Antwort von Bihi am 04.11.2021 | 09:53 Uhr
Du hast Recht. Danke für den Hinweis. Ich habe es geändert. Hat etwas gedauert, weil ich eine andere Auffassung von 'am Anfang' habe, aber ich habe es gefunden.
LG Bihi
05.12.2019 | 15:28 Uhr
Fitzwilliam ist der Onkel zu Eliza, genauer der Onkel 2
Grades, also ein Cousin ihres Vaters .

Herzliche Grüße
Mimi
16.05.2018 | 08:15 Uhr
Liebe Bihi,

wie schön es geht weiter.

Von wegen überfordert, ich freue mich über jeden Tag mit einem neue Kapitel.

Ein wunderbarer Einstieg in diesen neuen Teil.

Weiterhin gute Besserung für deine Hand und einen schönen Tag wünsche ich dir.

Kira
15.05.2018 | 23:00 Uhr
Upsss hatte den Stern vergessen als die Geschichte fertig war. Danke für die schöne Lesezeit.

GlG
Daggi

Antwort von Bihi am 16.05.2018 | 21:26 Uhr
Ich nehme Sterne gerne auch später an. Ich schreibe mir nie auf, wann welcher kommt. ;) Bei Brautschau bekam ich den ersten Stern, nachdem ich bereits die Jahre I und II gepostet hatte.

Ich hatte die Geschichte außerdem erst kurz vor Beginn der neuen als fertiggestellt markiert. Ich weiß nicht, wieso. War einfach so. Aber das kann auch irritiert haben.

LG Bihi
04.05.2018 | 17:00 Uhr
Liebe Bihi,

ein wunderschöner Abschluss für eine wunderbare Geschichte, danke dafür.

Ich hoffe alles verheilt gut und du erholst dich in den nächsten Wochen, in denen ich mich auf die Fortsetzung freue.

Schließlich gibt es noch so viel zu erzählen: Die Heirat von Charlotte Lucas (ist ja wohl die nächste Hochzeit wenn ich richtig zwischen den Zeilen gelesen habe.). Wie findet Dorothy ebenfalls ihr Glück. Wie bereitet sich Charles auf Pemberley auf seine neue Aufgabe vor, wie führt er heimlich aus Longbourn sein Gut und wie geht er mit den Damen in Meryton um.

Dann wie sich Janes Familie entwickelt und Edmund sich als Richter in Derby macht. George und Susans erstes Kind und Tobi und Sarah nicht zu vergessen. Nicht zuletzt Fitzwilliam und seine Elfe, Mr. Bennet, aber auch die Bingleys, Marys und Lydias Familie. Also ich freue mich schon jetzt auf viele weitere Teile.

Aber werde erst einmal gesund.

Liebe Grüße

Kira

Antwort von Bihi am 05.05.2018 | 23:00 Uhr
Liebe Kira,
Ich bin recht zuversichtlich, was die Heilung betrifft. Aber ein Bruch ist nun mal ein Bruch und da an unserem Krankenhaus keine Magier arbeiten ... höchstens Verwandtschaft vom Sandmann - und ich fall auf deren Märchen von sofortiger Heilung auch noch rein!

Charles' Lehrjahr auf Pemberley ist schon so gut wie um. Im März zieht er nach Longbourn.
Um Deine anderen Punkte alle abzuarbeiten, werde ich wohl einen oder mehrere Ghostwriter suchen müssen. ;)

Vielen Dank für Deine lieben, aufmunternden Worte

LG Bihi
03.05.2018 | 17:01 Uhr
"So schön diese Besuche auch waren, schöner noch war der Hochzeitstag.
Zum Frühstück gab es wieder das besondere Gebäck. Dann gab es das Collier des letzten Jahres – mit einer gefüllten Blüte mehr. Nach dem Frühstück holte er noch den Ring hervor, in den zwei weitere Steine eingepasst waren – zwei lavendelfarbene Amethyste. Dorothy sah fragend auf den Ring - ein Peridot und zwei blasse Amethyste?? Da erklärte Elizabeth ihr die Bedeutung.
„Aber, Mama, wenn George und Charles Jane nacheifern, ist der Ring doch schon voll, bevor meine Kinder Steine bekommen!“
„Ich habe fest versprochen, weitere Ringe zu kaufen, wenn dieser belegt ist, keine Sorge“, beruhigte Fitzwilliam sie sofort." - die Stelle gefällt mir am besten.

Wie schön, dass auch Mr. Bennet erwähnt wird. Ihn mag ich auch gerne.

Herzliche Grüße

Mimi

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:46 Uhr
Hallo Mimi,
Tut mir Leid, aber weiter unten habe ich einige vorbereitete Antworten gelöscht, wie, kann ich nun auch nicht mehr sagen. War wohl schon offline passiert. Jedenfalls freu ich mich über jede Rückmeldung.

Natürlich ist Mr. Bennet immer noch dabei, ich muss nur häufiger daran denken, ihn zu erwähnen.

LG Bihi
03.05.2018 | 00:59 Uhr
Und schon wieder ist ein Jahr vorbei. Ich freue mich auf die kommenden, wenn die Familie immer weiter wächst.
Wahrscheinlich ergraut so langsam auch Elizabeth. Wobei, sie ist doch eigentlich erst um die 40, oder?
Naja, auf jeden Fall ein schönes Kapitel, das Freude auf mehr macht.
Bis bald, hoffentlich hat deine Muse Flügel.
Alles Liebe,
Anna

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:38 Uhr
Elizabeth hat mit 21 geheiratet. Ihre grauen Haare hatte ich im letzten Teil bereits erwähnt.
So lange ich selber flügellahm bin, helfen die Flügel einer Muse auch nicht weiter, wobei ich nicht weiß, ob Musen Flügel haben. Die griechischen Götter hatten, außer Hermes, keine. ;)

LG Bihi
Dagged Biber (anonymer Benutzer)
02.05.2018 | 21:14 Uhr
Liebe Bihi,

vielen Dank für Deine wunderschönen Geschichten, die Jane Austin wirklich zur Ehre gereichen. Ich lese Deine Geschichten ( ich habe bisher alle Darcy-Romane Gelsen) sehr gerne und bin beeindruckt von Deiner Phantasie, Deinem Durchhaltevermögen und Deiner Sorgfalt, gerade auch in historischer Hinsicht bei aller künstlerischen Freiheit. Ich bin gespannt, wie es weitergeht und freue mich auf die nächsten Kapitel.

Ich wünsch Dir gut Bessserung für Dein Handgelenk!

Herzliche Grüße
Dagged Biber

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:31 Uhr
Liebe Dagged Biber,
Vielen Dank für Deine lieben Worte.
Es freut mich, dass Du die Geschichten sehr gerne liest.
Leider wird der nächste Teil auf sich warten lassen müssen. Korrekturen einhändig sind eine Sache, ganze Kapitel dagegen … Ich schreibe dies offline, damit ich immer wieder mal pausieren kann.
Vielen Dank für Deinen Genesungswunsch.
LG Bihi
02.05.2018 | 17:13 Uhr
In diesem Kapitel ist mir Arthur irgendwie sympathisch, weil er Jane einen Brief schreibt und darin einen tollen Vorschlag mit den Besuchen macht.

Arthur kommt nicht mehr so oft kuscheln. Arme Elizabeth und armer Fitzwilliam.

Tja, dann , was bleibt ihnen anderes übrig, als die traute Zweisamkeit zu genießen oder noch ein Baby zu bekommen. ;)

Herzliche Grüße

Mimi

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:29 Uhr
Ich bin mir gar nicht so sicher, ob er wirklich an Besuche dachte, das hätte er doch irgendwie formulieren müssen, oder?
Arthur kommt noch kuscheln, keine Sorge, er hat bloß die Zeit verändert, damit er auch auf seinen Laubhaufen gehen kann.

LG Bihi
02.05.2018 | 17:11 Uhr
Ein schönes Kapitel mit u.a. einem verliebten Edmund und einer schmollenden Fanny. Entweder änder sie sich noch irgendwie oder sie muss auf den Witwensitz verbannt werden, ob sie will oder nicht. Oder es geschieht ein Wunder ?

Herzliche Grüße

Mimi

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:26 Uhr
Verbannungen sind doch immer gegen den Willen des Verbannten, oder? ;)
Aber Du hast Recht: Vielleicht geschieht noch das Wunder, dass sie endlich einmal ihre guten Vorsätze auch umsetzt.

LG Bihi
02.05.2018 | 13:14 Uhr
Ach wie schön, da etabliert sich ja eine art Familientreffen! Und dass alles nur dank dem Faun!
Er kann einem aber auch leid tun! Ein Kümmerer, der sich nicht kümmern darf, weil das 'unmännlich' ist. Da sieht man wieder das Gleichberechtigung für alle gut ist.
Das Kapitel hat mir sehr gut gefallen ,
Gute Besserung und alles Liebe,
Anna

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:24 Uhr
Für den Faun ist es besonders hart, sich nicht kümmern zu dürfen, weil es ihm doch in der Familie anders vorgelebt wird. Aber er wird wohl immer wieder Auswege finden.
Ja, es gibt jetzt auch hier Familientreffen. Anderes ist doch Fitzwilliam und Elizabeth nicht zuzumuten. ;)

LG Bihi
01.05.2018 | 12:28 Uhr
Liebe Bihi,

heute finde ich wieder die Zeit dir einpaar Zeilen zu hinterlassen.

Die letzten Kapitel sind wunderbar und Sarahs Einstand einfach sehr schön. Hoffentlich wirkt Williams Maßnahme bei Fanny, nur gut das Nanny Lydia das Rezept weitergegeben hat.

Wünsche dir gute Besserung und einen schönen 1. Mai.

Kira

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:18 Uhr
Sarah ist von sehr guten Damen geschult worden, das hilft ihr jetzt natürlich.
Wenn Williams Maßnahme nicht wirkt, kann er Fanny wenigstens 'wegsperren', wenn auch nicht in ein Hinterzimmer. Das wäre auch für ihn rufschädigend.

LG Bihi
01.05.2018 | 09:41 Uhr
Ein sehr schönes Kapitel. Besonders das so innige Gespräch zwischen Susan und George hat mir gefallen. Wobei Silvia auch knuffig war. Und natürlich ist es auch fantastisch, wie Sarah auf dem Cranshew gut eingeführt hat. Zu den Fitzwilliams lässt sich nur sagen, dass ich froh bin, dass Fanny bekommt, was sie verdient.
Ansonsten weiterhin gute Besserung,
Alles Liebe,
Anna

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:16 Uhr
Ja, die nächste Generation wirft sich nun ins Rennen und hat bei der genossenen Erziehung keine schlechten Aussichten.
Vielen Dank für Deine Wünsche.
LG Bihi
the excellent potato (anonymer Benutzer)
01.05.2018 | 06:12 Uhr
Vielen Dank, dass du mich mit deinen Worten in eine andere Welt entführst. Meine eigene ist gerade nicht so toll. Ich genieße jedes Kapitel und freue mich dann schon auf das nächste. Ich wünsche für den "lahmen Flügel" eine schnelle Genesung und finde es eine tolle Leistung, dass du trotzdem veröffentlichst.
PS: man möge mir das vertrauliche "Du" nachsehen.
Nicht reagieren - nur das Lob genießen und gesund werden.

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:14 Uhr
Wenn meine Worte das leisten können, freut mich das sehr. Dazu sollten solche Märchen doch da sein.
Ich genieße das Lob, bemühe mich mit dem gesund werden und schreibe dies offline, damit ich mir Pausen gönnen kann.
Hier wird viel geduzt, keine Sorge.

LG Bihi
Haid24 (anonymer Benutzer)
30.04.2018 | 21:49 Uhr
Liebe Bihi.
gute Besserung und erfolgreiche, schmerzlindernde Übungen für das gebrochene Gelenk und die linke Hand.
Ich wünsche Ihnen schöne und erholsame Ferien.
Danke für dieses und die vorangegangenen Kapitel.
Bitte nicht antworten, lieber die rechte Hand schonen.
Liebe Grüße Rena

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:12 Uhr
Liebe Rena,
Vielen Dank für Ihre Wünsche und Rücksichtnahme.
Mein Arzt hat mir den Computer erlaubt – und die Pflaster kleben so, dass ich die linke Hand nicht richtig benutzen kann. Das wird nach dem Fädenziehen sicher besser. Ich schreibe das offline.
Kurze Texte gehen ja, aber eine neue Geschichte wohl eher nicht.
LG Bihi
Elfchenfan (anonymer Benutzer)
29.04.2018 | 23:05 Uhr
Das du trotz deiner Hand-OP weiterschreiben tust finde ich Richtig klasse von dir und ziehe vor Respekt den imaginären Hut. Und nun zu unserem Lieblingsehepaar das sich ans loslassen Gewöhnen muss, aber wie immer ist alles super geschrieben und nun durfte George endlich seine Susan heiraten tja so werden aus Kindern erwachsene und ein hoch auf die neuste Generation. Weiter so

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:09 Uhr
Behalte den Hut ruhig auf. :D
Ich schreibe nicht weiter im Moment. Ich korrigiere lediglich. Ganze Kapitel sind zu anstrengend. Aber strg + c bzw, v gehen sogar mit rechts, wenn man die Tasten nicht aus den Augen lässt.
Vielen Dank für Deinen Zuspruch
LG Bihi
29.04.2018 | 22:46 Uhr
Ein schönes, ruhiges Kapitel. Jane und Edmund mag ich gerne und freue mich immer, etwas über die beiden - und ihre Kinder - lesen zu dürfen.

Herzliche Grüße - Gute Besserung weiterhin

Mimi
29.04.2018 | 22:04 Uhr
Ach ja, Fitzwilliam, der Innenarchitekt :D
Ganz rührend fand ich die Szene mit der kleinen Silvia und dem Höhlenbett. (Ist Elizabeths Bett das Höhlenbett, oder welches?)
Und wie wundervoll, das auch Nanny Lydia nun wieder ihre vertrauten Dinge um sich hat. Sie erwecken Erinnerungen an diese Zeit..
Wie alt ist Nanny Lydia eigentlich nun?
Auf jeden Fall gute Besserung und alles Liebe,
Anna
Ps natürlich warte mit deiner Antwort bis alles geheilt ist.

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:05 Uhr
Elizabeths Bett steht im Damenschlafzimmer. Das Höhlenbett ist aus dem Berkeley Square.
Nanny Lydia muss 30 oder 31 sein, sie war 10, als sie Zofe wurde.

Vielen Dank für Deine Wünsche.

Natürlich ist der Bruch noch nicht verheilt. Ich wollte nur nicht meine so treuen Leserinnen ungebührlich lange warten lassen.

LG Bihi
29.04.2018 | 21:52 Uhr
Schade, dass du dich nicht für dein Gestell begeistern kannst, Gigi ginge es da sicher ganz anders:)
Ansonsten finde ich es 'reizend' wie Silvia versucht, Francis zu gratulieren.
Wahrscheinlich kam sie sich dabei so groß vor, dass sie dachte, dass sie dann auch alleine reiten muss.
Wobei man Edmund anmerkt, dass er noch nicht so viel Erfahrung mit ungebremsten Kobolden hat;)
Alles Liebe,
Anna

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 23:03 Uhr
Gigi wäre wohl eher enttäuscht: sie durfte beim Einbau nicht zusehen und nun ist der Kram nicht mehr zu sehen, da direkt auf die Knochen geschraubt.
Ja, so hatte Silvia wohl gedacht, und in Selbstüberschätzung gleich das größte Pferd haben wollen. :)
Edmund übt ja noch. Er schließt bestimmt schnell seine 'Bildungslücke', wenn die Zwillinge erst einmal in das Alter kommen. :D
LG Bihi
28.04.2018 | 16:39 Uhr
Ein wunderschönes, rührendes Kapitel.

Herzliche Grüße

Mimi
27.04.2018 | 22:18 Uhr
Das Kapitel war mal wieder super gut , deine FF´s zu lesen nach einem stressigen Tag tut einem soo gut.
Gute Besserung wünsch ich dir. Hoffentlicch verheilt alles gut

Liebe Grüße
Stern67

Antwort von Bihi am 03.05.2018 | 22:59 Uhr
Vielen Dank für Deine Wünsche.

Genau das möchte ich mit meinen Geschichten bewirken: eine kleine Auszeit für meine Leserinnen.

LG Bihi
27.04.2018 | 15:59 Uhr
Silvia ist einfach süß. Ich mag sie gerne und freue mich immer, etwas neues über sie zu lesen.

Herzliche Grüße

Mimi
27.04.2018 | 15:57 Uhr
Sorry für meine späte Antwort.

Das mit dem Familienbett ist einfach toll. Die Idee gefällt mir sehr gut.

Gute Besserung .

Herzliche Grüße

Mimi
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast