Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Ririchiyo
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
20.05.2021 | 23:31 Uhr
Haha einfach nur genial.
Wie Simon Raphael Löcher in den Bauch fragt.

Antwort von Ririchiyo am 21.05.2021 | 15:53 Uhr
Hey,
vielen Dank für das Lob. Es freut mich sehr, das du Spaß an der kleinen Szene hattest! :)
LG Riri
09.04.2018 | 21:20 Uhr
Liebe Riri,

da macht es sich für mich jetzt Mal richtig bezahlt, dass ich die erste Staffel gesehen habe und Simon (für mich lange nur der Nerd mit der Brille) und Raphael (den smarten Kerl mit den zu spitzen Eckzähnen) nun richtig einordnen kann. Zu erst hat mich die Tatsache irritiert, dass es Slash zu den beiden im Netz gibt - aber was gibt es dort nicht? Dann fand ich es irgendwie stimmig und jetzt muss ich sagen, gefallen mir die zwei echt gut. Simon ist immer so aufgedreht und Raphael doch ehre der Coole. Die beiden geben ein herrlich ungleiches und schräges Paar ab. Und Du hast sie beide gut getroffen. Simon in seinem Redenschwall und Raphael mit seinen Gedanken über Simon. Nur zwei Kleinigkeiten haben mir nicht gefallen. 1. Die vielen Gedankenstriche von Raphael. Das war, wenn auch gut gemeint und inhaltlich stimmig, optisch zu anstrengend zu lesen. Und 2. das dem Text irgendwie die Pointe fehlt. Als besseren Abschluss hätte gepasst, wenn Raphael Simon mit einem coolen Spruch unterbricht, statt das Simon einfach aufhört zu reden. (Tut es das überhaupt?)

Viele Grüße
Ramona

Antwort von Ririchiyo am 11.04.2018 | 20:34 Uhr
Hallo Ramona,

das kann ich bestens nachvollziehen. Anfangs war ich von den beiden zusammen auch ein wenig irritiert und verwirrt, weil ich es nicht ganz verstanden habe, aber mit der Zeit hat sich der Gedanke bei mir irgendwie doch breit gemacht, denn ... ja, Gegensätze ziehen sich an, und wenn nicht die beiden, wer dann? (Okay, außer Malec, aber ... du weißt, was ich meine *lach*)
Freut mich, dass ich sie hier scheinabr beide ganz gut getroffen habe, und dass es dir auch gefallen hat. Und was die beiden Kritikpunkte angeht: vielleicht finde ich ja noch mal eine bessere Lösung. Zumindest bei Punkt eins. Mit dem Ende bin ich persönblich nämlich recht zufrieden. (Verzweiflung bei Raphael, Simon der keinerlei Anstalten macht, sich zu ändern, ich mochte das für diesen als Witz geplanten/bei mir mehr oder weniger in Auftrag gegebenen OS eigentlich recht gerne ^^) Aber eventuell finde ich da ja auch noch was etwas besseres.

Ich danke fürs Lesen und deine Rückmeldung und wünsche dir noch einen wundervollen Abend und eine schöne Woche,
Riri
22.01.2018 | 19:42 Uhr
Helloo,

Okay ich weiß gar nicht genau wie ich das Kommentar anfangen soll, weil ich so fasziniert bin, wie du es geschafft hast in nicht einmal 500 Wörtern eine Geschichte zu erzählen, die vielleicht mitten drin anfängt und mitten drin aufhört, aber trotzdem so vollendet da steht und einen mit einem zufriedenen Gefühl zurücklässt ?? Also ja potentiell habe ich dann doch einen Anfang für das Review gefunden ..so irgendwie haha.
Mir gefällt auch total, auch wenn sowas ja oft kritisiert wird, wie du die Sätze ineinander verschachtelt hast und es trotzdem irgendwie natürlich wirkt, wie schnelle, irritierte Gedankengänge eben und Raphael's irgendwie paradoxe, mir fällt keine besseres Wort ein, Einstellung gegenüber Simon gut darstellt und gleichermaßen auch Simon's eigene, sich fast überschlagende Aussagen, die irgendwo Platz dazwischen finden.
Außerdem wünsche ich noch einen wunderschönen Montagabend noch <3

Antwort von Ririchiyo am 23.01.2018 | 19:40 Uhr
Hey! :)

Wow, danke für dieses Lob. Es freut mich wirklich wahnsinnig, von dir zu hören, dass dieser Text so gut bei dir ankam. Auch wenn er „nur“ so kurz war. Und natürlich ist es auch schön, dass du nach dem Lesen ein zufriedenes Gefühl hattest :)
Ich liebe verschachtelte Sätze. Ich weiß, ich sollte es lassen, es wird mir auch oft gesagt, aber irgendwie rutschen die immer wieder in meine Texte rein … irgendwann schaffe ich es vielleicht mal ohne. Aber schön, dass du es hier passend fandest, und es dir gut gefallen hat ^^
Einen wundervollen Dienstagabend noch und lg,
Riri
16.01.2018 | 20:22 Uhr
Hach das ist so typisch Simon. Auch wenn ich total der Alec Fan bin (vorallem in Combo mit Magnus) mag ich Simon auch ziemlich gerne. Und diese Begnungen mit ihm und Raphael sind einfach unglaublich lustig. Es ist so typisch für Simon ohne Punkt und Komma zu reden. Praktisch wenn man nicht mal mehr Luftholen muss ;-)
Wieder ein sehr süßer OneShot. Wie schaffst du es bloß fast jeden Tag was hochzuladen?
LG Claire4

Antwort von Ririchiyo am 16.01.2018 | 20:35 Uhr
Hallo und einen wundervollen guten Abend! :)
Freut mich, dass es dir so gut gefallen hat. Ich persönlich sehe dann auch eher in Alec meinen Favoriten, aber ja, Simon und Raphael habe ich auch gerne. Umso schöner auch, dass mir dieser Text hier gelungen zu seien scheint *freu* :D
Danke für das Lob. Und was das angeht: Das ist ladyfangirls/Nessas Schuld. Die schickt mit immer ein paar Vorgaben (Fandom, Figuren/Pairing und 3 Worte) und ich schreibe dazu dann einen kurzen Text als schreibübung. Und weil das nicht lange dauert und ich jede Herausforderung gerne annehme, habt ihr auch fast immer was zu lesen (ob es nun immer gut ist ist natürlich eine andere sache ^^)
LG Riri
16.01.2018 | 20:01 Uhr
Um Gottes Willen, ich fange tatsächlich an, di3 Vampire zu mögen. Das ist einfach nur herrlich schräg *grins*
Mal sehen wann Raphael ihn irgendwo einsperrt, mit Kruzifixen und Weihwasser und Knoblauch *lach*

Die Sonnenlicht ist tabu Sache: statt und sicher uns ^.-

Lg Nessa

Antwort von Ririchiyo am 16.01.2018 | 20:06 Uhr
Ja genau, mög die gefälligst, die sind super! Nicht so gut wie Alec und Magnus natürlich (und FF-Jace, manchmal, egal was du dazu sagst ^^) aber trotzdem gut! :D
Oh ja, das kann ich mir gut vorstellen ... wer weiß, vielleicht kommt das ja noch *lach*

Danke, ist korrigiert ;)

LG Riri
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast