Autor: Harakuma
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
15.05.2018 | 23:42 Uhr
zu Kapitel 19
Hallo erst mal . Ich habe mir alle Teil bis durch gelesen und ich muss sagen es ist mega gut geworden. Ich freu mich schon wie es weiter geht. Die Story ist einfach der Hammer . Ich hab mich auch an manchen Stellen gefragt wie das woll aus sehen würde wenn das als Anime gemacht wäre . Ich muss sagen eins der aller besten F F'S in Elfen lied . Na dann freu mich schon auf das nächste Kapitel

LG nagisa9

Antwort von Harakuma am 15.05.2018 | 23:47:22 Uhr
WOW! Da guckt man einmal nicht hin und schon schleicht sich da ein Review rein ;D
Danke dafür, motiviert mich ungemein und so ^^

Ich hoffe mal du hast dir auch wirklich von A New Time , über Red Snow bis hier hin alles durchgelesen. Sonst hättest du nämlich irgendwo, mittendrin angefangen und das wäre etwas suboptimal xD
24.03.2018 | 17:54 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Rayo,

das Fandom ist leider kaum noch aktiv, was bei einem kleinen Fandom nach 14 Jahren aber leider nicht so selten ist. Wie ich schon schrieb, kann es hier helfen, selbst ein paar Geschichten zu lesen und diese zu kommentieren. Eventuell findest du so andere User, die einen Bezug zum Fandom haben und Interesse hätten, mal reinzuschauen.

Hast du vielleicht noch Freunde, die das Fandom mögen? In dem Fall frag die mal, ob sie deine Geschichte hier lesen möchten.

Aber nun zur Geschichte. Da ich das Fandom nicht kenne, kann ich dazu leider nicht viel sagen. Dein Ausdruck ist gut, allerdings empfinde ich den Anteil an Schachtelsätzen als einen Tick zu hoch. Der Lesefluß ist m.E. etwas besser, wenn diese etwas seltener vorkommen.

Die Formatierung ist ok. Einige Absätze mehr hätten hier die Lesbarkeit verbessert, insbesondere in Anbetracht der überdurchschnittlich langen Kapitel.

Die Reaktionsabfolge ist manchmal ein wenig ungewöhnlich. Gleich zu Beginn gähnt der Protagonist vor Müdigkeit, eine Sekunde später jammert er vor Hunger, sein Magen knurrt, dann springt er auf und rennt an den Küchentisch der alten alten Dame. Das ist nicht unbedingt eine realistische Abfolge. Das ist nun nicht weiter wild, aber wenn man sich die Szene bildlich vorstellt, was ein Leser ja automatisch tun, dann wirkt es seltsam. Es kann nun durchaus sein, daß die Vorlage Elfen Lied auch solche Abläufe hatte, dann wäre es natürlich völlig richtig.

Die Grundlagen der Erzählung sind solide, aber man stößt doch beim Lesen immer wieder auch auf ein paar Schwächen. Aber wie sollte man die auch ohne Feedback abstellen? Einen Betaleser hast du bei diesem Fandom nicht gefunden, oder? Auch da könntest du vermutlich nur Glück haben, wenn du Kontakt zu anderen Autoren knüpfst.

>Den ganzen Morgen, bis zum Vormittag hing ich noch über der Schüssel und wurde mit jedem Brechreiz schwächer und lag dann schließlich mit brennenden Eingeweiden auf den Fußboden.<

Ich hätte es bei Unterleibsschmerzen belassen. Ein Brennen ist das ja nicht und seine Eingeweide kann man direkt auch nicht spüren. Das aber nur mal als Beispiel, worauf ich mich hier beziehe.

Gleicher Name bei Autor und Protagonist ist auch immer ein kleines Warnzeichen. Das geht dann oft in Richtung Mary Sue, weil die Eigenidentifikation mit der Lieblingsfigur oft zu stark ist. Das muß hier keineswegs so sein, aber ich wollte es zumindest erwähnt haben, da ich nicht weiß, ob dir das Risiko bewußt ist.

Persönlich finde ich es sehr schade, daß im Fandom kaum noch etwas los ist. Ich werde deiner Geschichte trotz der kleinen Schwäschen eine Empfehlung geben, aber ich fürchte, wenn du mehr Leser anziehen willst, so wirst du sie selbst auch ein wenig promoten müssen.