Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: CasseyCass
Reviews 51 bis 75 (von 203 insgesamt):
18.11.2020 | 20:44 Uhr
Hallo, ich verfolge deine ff schon eine Weile und hab mich jetzt endlich mal dazu überwunden ein Review zu schreiben...
Ich finde deinen Schreibstil klasse und du hast echt eine schöne Mischung aus Romantik und Action. Deine ff gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsstories hier♡
Bitte schreib bald weiter, ich freue mich jedes Mal, wenn es ein neues Kapitel gibt
Liebe Grüße ;)

Antwort von CasseyCass am 27.11.2020 | 11:17 Uhr
Hey :)
Überwunden? Keine Sorge, ich bin ganz umgänglich ^^

Freut mich, dass dir die Story so gefällt. Ist immer schön, wenn die Arbeit und das Herzblut geschätzt wird und meine Charaktere sind mir natürlich auch ans Herz gewachsen über die Zeit :)

Also lieben Dank für dein Rückmeldung und das nächste Kapitel kommt bald!
LG, CasseyCass *-*
18.11.2020 | 15:49 Uhr
Hey,
zum Glück ist Tess wieder aufgewacht, etwas, was dann auch Judy kurzzeitig aus ihrer selbst Isolation herausholt.
Na auf diese Ideen bin ich mal gespannt, es scheint ihre Methode zu sein, um alles zu verarbeiten.
Ja ich denke mal, dass es für Kili und Tess sehr gut ist, wenn sie den Berg für einige Monate verlassen, sobald Thorin wieder aufgewacht ist und fit genug fürs Regieren.

Ob Fili sich zurecht Sorgen um Judy macht, wird nur die Zeit zeigen können.

In diesem Sinne bis zum nächsten Kapitel.
Filinchen

Antwort von CasseyCass am 27.11.2020 | 11:24 Uhr
Hey :)

Ja, Tess wach zu haben, wird Judy auch helfen. Sie war ja doch recht allein.
Und Judys Methoden sind durchaus ein Versuch... auch in Zukunft solche Ereignisse zu vermeiden. Nicht nur den Übergriff, sondern natürlich auch den Aufstand selbst.

Ich habe so das Gefühl, es würde allen ganz gut tun, mal abzuhauen :D Nicht nur Tess und Kili, auch Thorin und Judy...

Nächstes Kapitel kommt bald :)
LG, CasseyCass *-*
18.11.2020 | 12:54 Uhr
Hallo Cassey,
als erstes wünsche ich dir nachträglich zum Geburtstag alles Gute, verbunden mit viel Gesundheit und dass dir deine Fantasie niemals ausgehen möge.

So und nun zum Kapitel.
Vier Tage, wow, da kann ich Kili verstehen, dass er sie wie einen Geist anstarrt, zum Glück hält seine Überraschung nicht allzu lange an und er zieht sie in eine Umarmung.

Das glaub ich gern, dass Tess noch nicht über den Kampf reden will, noch ist alles zu frisch.
Es wird wohl noch einige Tage und einiges an Essen brauchen, um ihre Kraft wiederherstellen zu können. Ich hoffe, dass Thorin auf dem Weg der Besserung ist und keinen Anfall mehr erleidet.
Tess kann zwar momentan nichts für Thorin tun, aber sie wird sicher durch ihre Kraft erfahren, wie es ihm geht.

Die Situation mit und um Judy, erinnern Tess an die Monate vor Marcs Tod und was Kili ihr noch berichtet, erhärtet ihre Annahme.

Das gemeinsame Bad tut beiden gut, Kili wird langsam wieder der alte Schwerenöter und Tess genießt es einfach, in seiner nähe zu sein und von ihm gehalten werden.

Tess ist mit Kilis Vorschlag einverstanden, aber macht sofort klar, dass sie erst gehen können, wenn Thorin wiedererwacht ist. Dem stimmt auch Kili zu.


Jeder aus der Familie und die Freunde machen sich Sorgen um Judy, klar, Frau steckt eine beinahe Vergewaltigung und Tötung nicht so leicht weg. Noch wissen sie nicht, mit was sich Judy rumschlägt, was ihr durch den Kopf geht.

Erst als Tess hinzukommt, erfahren sie, was Judy damals mit Marc durchgemacht hat und dass es mit Thorins Situation fast identisch ist.

Das Judy keine Verbindung zum Zwergenvolk aufbauen kann, ist doch verständlich, man wollte sie töten, es ist egal, dass sie aufgestachelt wurden.
Judy braucht Zeit und die Beständigkeit der Familie, ich bin mir sicher, sie wird es gerade mit der Hilfe ihrer Familie schaffen, das Trauma zu überwinden und sich dem Zwergenvolk langsam wieder annähern.

Judy hatte niemals etwas böses gegen die Zwerge getan, aber auf Breedas betreiben hin, sahen die Zwerge Judy als Feind an. Ich glaub, erst wenn die Zwerge erkennen, dass auch sie sich gegenüber Judy falsch verhalten haben und sich bemühen, sich zu ändern, wird sich die Situation vielleicht bessern.
Ich würde den Angehörigen der Peiniger auch nicht gerade mit Wohlwollen entgegenkommen, aber auch Judy muss lernen, mit solchen Situationen umzugehen.
Sie hat nun die Macht zu zeigen, dass sie niemals die böse war, ist und auch niemals werden wird. Aber dies wird Zeit und Selbstbewusstsein brauchen und dabei können ihr ihre Freunde und die Familie helfen.

Also so wie ich es verstehe, beginnt Judy auf ihre eigene Art und Weise, sich dem Zwergenvolk wieder zu nähern.

Selbstverständlich wird Cain die beiden nicht einen Augenblick aus den Augen lassen.

Ich frage mich, was für das für eine Idee ist, ich will ja nicht sagen, dass ich neugierig bin, aber interessieren würde es mich schon.:)

Mir scheint, Judy möchte den Berg komplett umrüsten. Ob eine größere Zahl an Soldaten bei einem Aufstand besser sind? Wahrscheinlich.
Tess hat aber Recht, Judy ist stark verängstigt, mal sehen wie es weiter geht.

Ich wünsch dir eine schöne Restwoche und ein erholsames Wochenende.
Bleib weiterhin gesund und schütze dich und deine Lieben.

Liebe Grüße
Wali

Antwort von CasseyCass am 27.11.2020 | 11:39 Uhr
Hey ho und Danke :)
Ja nun, würde Corona mal verschwinden und mir die Möglichkeit geben wieder ein Leben zu haben, wäre das recht einfach mit der Fantasie. Aber die gibt's nur, wenn man auch was erlebt also... Drücken wir uns mal die Daumen.

Tess wach zu sehen ist ja nicht nur für Kili wichtig, sondern auch für Judy. Die beiden sind ja mehr Schwestern als nur Freundinnen und dass die eine die andere verletzt erlebt, ist einfach nicht schön. Nun können sie sich gegenseitig wieder aufbauen.
Schätze, nicht nur Tess und Kili verdienen sich eine Auszeit sondern auch Judy und Thorin später.

Ja, die ganzen Projekte von Judy sind natürlich ein Versuch alles irgendwie zu verarbeiten. Bzw. einen weiteren Aufstand und Übergriff zu verhindern. Sie denkt jetzt etwas weiter voraus und ich finde, das zeichnet eine gute Herrscherin aus. Sie plant weiter, als dass sie vermutlich selbst regieren wird und das, wo sie diesen Posten nie hatte haben wollen.

Das nächste Kapitel kommt bald, vielleicht wird es deine Neugier stillen ;)
Danke für dein Revi und ein schönes Wochenende,
CasseyCass *-*
18.11.2020 | 10:52 Uhr
Hallo:)

Mal wieder ein tolles Kapitel von dir! Die Entwicklung der Geschichte gefällt mir mega und ich bin sehr gespannt, wie es so weitergeht.
Judy tut mir soooo leid! Du machst es ihr auch echt nicht leicht... aber ich kenn das - ich liebe es selbst, meine Hauptpersonen zu quälen XD
Tess und Kili sind einfach ein Zuckersüßes Paar. Männer wie Kili sind aber schwer zu finden, leider -.-
Ich hoffe so sehr, dass Thorin bald wieder aufwacht und seiner Judy die Hand reicht. Wobei das mit den Projekten klingt ja hochinteressant :) Judy ist eine tolle Regentin, sie sollten alle mal ein bisschen Luft holen. Nicht jeder, der Dinge wie Judy erlebt hat, steckt das einfach so weg! Das sollen die ihr alle erstmal nachmachen!
Ich freue mich auf das neue Kapitel und bitte lass Thorin bald wieder aufwachen! Sie brauchen ihn...

LGLove4everTogether

Antwort von CasseyCass am 27.11.2020 | 11:35 Uhr
Hola! :)

Ich habe diesen Teil der Geschichte auch bis zum Ende ausgefuchst, das macht eine Story durchdachter, als wenn man immer situativ ein Kapitel schreibt.
Ja, wozu gibt es die Protas denn? ZUM QUÄLEN :D aber es wird auch bessere Zeiten geben.

Auf jeden Fall wird es spannend weitergehen, wenn Thorin aufwacht lösen sich damit ja nicht gleich alle Probleme, richtig? Also dran bleiben :D

Ich danke dir für dein liebes Revi,
CasseyCass *-*
08.11.2020 | 14:16 Uhr
Hey,
so nun bin ich auch angemeldet und hoffe, dass mir die Autorkorrektur meine Wörter nicht wieder falsch wiedergibt.

Thorin hat sie als Regentin ausgesucht, weil er bestimmt wusste, dass sie nicht einfach aufgibt, wenn es Schwierigkeiten gibt, oder wenn Fili wieder im Berg ist.
Dwalin wird davon hoffentlich ein kleinwenig beeindruckt sein.
Ich glaub, sie würde Kili und Tess sehr gern begleiten, wenn die beiden den Berg verlassen sollten, aber ihr Pflichtgefühl wird es ihr nicht erlauben, Fili und Thorin einfach so im Stich zu lassen.
Mal sehen wann Thorin wieder zu sich kommt und wie er dann auf das, was alles passiert ist reagiert.

In diesem Sinne bis zum nächsten Kapitel.
Filinchen

Antwort von CasseyCass am 09.11.2020 | 19:24 Uhr
Hey :)
Nein, bisher liest sich alles ganz wunderbar :D

Tief im Innern ist Dwalin bereits beeindruckt, aber sein Typ verbietet es ihm, es zu zeigen ^^ Aber wir alle wissen doch, dass er eigentlich ein sehr netter Kerl ist. ;)
Nein, Judy würde nicht gehen. Sie hat eine Aufgabe bekommen und macht die zu Ende. Thorin hat sie schon aus gutem Grund gewählt und nicht eben, weil sie seine Geliebte wurde.

Ich danke dir für dein Revi :)
Liebe Grüße,
CasseyCass *-*
07.11.2020 | 13:10 Uhr
Hallo Cassey,
Schlaf war genau das richtige, was sie brauchte, da konnten ihre Gedanken wenigstens zur Ruhe kommen und ihr keine schrecklichen Bilder vorgaukeln.

Fili wird Cain wohl befohlen haben auf Judy zu achten und ja nicht einzuschlafen.

Ich finde es nur natürlich, dass sie sofort wieder an Tess und Thorin denkt, hatte sie doch noch mitbekommen, dass es beiden nicht sehr gut geht.

Cain und Judy, egal was zwischen war, sie kommen mir immer mehr wie Bruder und Schwester vor, fast so, wie es bei Kili, Fili und Judy ist, eben nur ein wenig anders, aber auch sehr familiärer, wenn du verstehst was ich meine.

Oh man Dwalin, das Judy kein Herzinfarkt bekommen hat, ist aber auch schon alles, ich wette es hat ihn köstlich amüsiert, wie sie sich erschreckt hat.
Ach wieder einer, der ein Sofa testet und es für bequem hält.

Nach einem Tag müssen die blauen Flecke und die Verletzungen noch schlimmer aussehen als vorher.

Sind solche Gefühle nicht normal nach solch einem schrecklichen Erlebnis? Und ich denke, dass weder Dwalin, Dis oder gar Fili sie dafür nicht weniger achten würden. Ob sie die Mauer wirklich so hoch errichten kann? Ich glaub Thorin dürfte der einzige sein, der diese Mauer zum Einsturz bringen würde und das mit nur einer Frage.

Endlich mal eine erfreuliche Nachricht, Thorin wird Leben, was sind da schon eine Woche oder zehn Tage?

Verdient hätte Breeda die Todesstrafe, aber es gibt ja auch noch andere Methoden sie zu strafen, wo sie noch sehr viel davon hat. Ich wüsste einige, aber ich werde mich hüten sie hier preis zu geben. Ich vertraue darauf, dass Judy Breeda, diese Verbrecherin ordentlich bestraft, so dass kein anständiger Zwerg noch etwas mit ihr zu tun haben will. Ja dass sogar ihre Familie sich von ihr abwendet.

Ha ha, ja von wegen, diese Regentin nimmt sich frei, Judy ist schon wieder voll in ihrer Rolle als Regentin und Dwalin merkt dies auch, da sie schon wieder Anordnungen gibt. Die machen aber auch alle Sinn.

Das Thorin sie an seiner Seite wünscht und nicht als heimliche Geliebte, ich glaub das das Judy schon längst weiß und eigentlich hat sie nichts dagegen, also ihr Unterbewusstsein zumindest, aber noch haben ander Sachen Vorrang, bevor auch ihr Kopf damit einverstanden ist.

Kilis Erinnerungen sind auch sehr schauderhaft, da hat Tess ja auch so einiges durchmachen müssen, klar dass sie nun am ende ihre Kräfte ist, sie hat Thorin stabilisiert und dann auch noch gekämpft.

Tess wird wohl noch ein oder auch zwei Tage durchschlafen, aber dann hoffentlich langsam wieder zu sich kommen.
Kili weiß, dass mit Judy nicht alles in Ordnung ist, aber er kennt sie gut genug, um zu wissen, dass sie ihm nichts sagen wird.

Seine Idee mit Tess den Berg für eine begrenzte Zeit zu verlassen, ist bestimmt sehr gut.


Fili ist mit Judys Plan einverstanden, auch wenn er es vielleicht lieber sehen würde, wenn Judy sich erst vollkommen von dem Erlebten erholen würde, weiß auch er, dass ihr die Arbeit guttun würde.

Ich hoffe, dass Tess und Thorin auf dem Weg der Besserung sind und dass sie bald aufwachen werden.

Dann bin ich jetzt auf den Prozess gespannt und die Urteile, die dann gefällt werden.


Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schütze dich und deine Lieben vor Corona.
Liebe Grüße
Wali

Antwort von CasseyCass am 16.11.2020 | 19:00 Uhr
Hallo :)
jetzt komme ich auch endlich dazu deine Revis zu beantworten. Ich mag lange Revis, aber ich will sie auch richtig beantworten und nicht so zwischen Tür und Angel, weshalb es etwas gedauert hat ^^

Cain und Judy haben eine ähnliche Beziehung wie sie zu Fili und Kili, aber nicht ganz identisch, allein, weil sie mit Cain geschlafen hat aber nicht mit einem der Brüder. Ich würde eher sagen, die beiden sind die besten Freunde geworden und einander echt wichtig - wie Familie, das aber schon :)

Judy hat ja bereits eine Menge Scheiße durch, weshalb sie mit ihren Erfahrungen... sehr diszipliniert umgehen kann. Und nicht, dass einer aus ihrer Familie ihr irgendetwas vorwerfen würde, aber es gibt genug andere Menschen, die das vielleicht anders sehen. Abgesehen davon dass es ihr natürlich unangenehm ist. Ist insgesamt nicht einfach.

Die Bestrafung der Gefangenen wird noch ein Thema werden :D Na klar ist es irgendwie klar, dass wir alle wütend sind und gerade Breeda los werden wollen. Aber Judy kommt aus einer Welt, wo Köpfe abschlagen eher ins Mittelalter gehört. Es wird auf jeden Fall noch kompliziert werden :D

Danke für dein liebes Revi :)
Drücker,
CasseyCass *-*
Filinchen (anonymer Benutzer)
02.11.2020 | 12:56 Uhr
Hey,
leicht fällt es Tess nicht, ihre Patienten allein zulassen, aber ihr bleibt nichts anderes übrig.
Kili wird ihr sicher mehrmals ins Gewissen geredet haben, damit sie sich in Sicherheit bringt.
Zum Glück werden die Kranken von Melina weitergepflegt werden.

Kili hat recht, Breeda ist an allem Schuld. Na ich bin gespannt, was die anderen Zwerge sagen, oder reagieren, wenn sie die Wahrheit erfahren, wer wirklich für all das Leid und die getöteten Zwerge verantwortlich ist.

Bofur, Nori und Tess haben es gerade so mit Thorin in den geheimen Gang geschafft, aber doch nicht so ganz ungesehen.
Thüringen Zustand verschlechtert sich nun auch noch.
Nun müssen Bofur und Nori für die Sicherheit sorgen.

Fili ist vom Aussehen Judys geschockt, obwohl sie ihm versichert, dass ihr nichts passiert ist, macht er sich Sorgen um sie.

Hoffentlich bekommt Breeda keine weitere Möglichkeit die Durins zu schaden.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Kapitel
Filinchen

Antwort von CasseyCass am 09.11.2020 | 19:29 Uhr
Und noch ein Revi von dir ^^

Tess kann den Leuten ja eher helfen, wenn sie noch lebt, weshalb da bleiben zwar moralisch betrachtet echt nett wäre, aber vernünftig betrachtet eben nicht
Oh das wird auch noch chaotisch werden :D Wer ist schuldig und wie wird er bestraft und wer findet die Bestrafung angemessen und wer nicht... Da wird man mal wieder merken, dass Judy aus einer anderen Gesellschaft stammt...
Thüringen Zustand :D Verstehe, verstehe. Ich gehe mal davon aus, du meintest Thorins Zustand :D

Vielen Dank für deine Rückmeldung :)
Liebe Grüße,
CasseyCass *-*
29.10.2020 | 21:21 Uhr
Hallo Cassey,
Tess hat mehr Glück als Judy, sie kam noch rechtzeitig aus der Krankenstation heraus. Es ist schön zu lesen, dass nicht jeder Zwerg auf der Seite von Breeda steht, sondern dass sie zu Tess und den Durins halten.

Sofort begibt sie sich zum ersten Treffpunkt und nachdem sie dort allein ist, versteckt sie sich, ich will mir gar nicht vorstellen, wie oft Kili Tess beschworen hat, genau dies zu tun. Sie glaubt doch bis zum Schluss an das Gute in jedem.

Kili hat Recht, solche wie Breeda sind an dieser Misere schuld, nicht Judy und Tess.
Kili beschwört Tess, sehr gut auf sich und Thorin zu achten, auch wenn er nicht die ganze Zeit bei ihr sein kann. Nur langsam gibt sie nach und verspricht es.

Kili weiß genau, wenn er seine Tess loslässt, dann wird er sie verlieren, denn sie wird dann sicherlich zu Judy gelangen wollen, gut dass er sie hinter sich herzieht und nicht stehen bleibt, so achtet auch niemand auf die beiden.

Kili ist und bleibt ein Krieger, er muss Judy und Cain beistehen, auch wenn es vielleicht nicht viel bringen wird, erst als Tess nicht gehen will, wird er resoluter ihr gegenüber. Klar dies musste sein, er muss sie und ihren Onkel schützen.

Oh nein, man wird sie wohl beobachtet haben, sie waren dann wohl doch nicht so unsichtbar, wie Kili es gernhätte.

Sie müssen so schnell und dennoch vorsichtig so weit wie möglich kommen, aber dann macht Thorins Körper dem ein Ende. Tess muss nun alles geben und Bofur und Nori sind der einzige Schutz, denn die beiden nun haben.

Ich bin so froh, dass sie es geschaft haben, auch wenn Nori verletzt wurde.

Es muss wirklich die Hölle sein, wenn man sehen muss, was die eigenen Leute angerichtet haben, Fili weiß aber auch, dass sie nur durch Hetze und lügen so reagiert haben. Hoffentlich bekommen sie alle zufassen, die an der Verschwörung beteiligt waren.
Ich möchte jetzt so gern das dumme Gesicht von Breeda sehen, als sie einfach so abgeführt wird. Niemand wird auf sie hören, denn Fili wird sicherlich schon auf dem Weg zum Berg klar gemacht haben, wer Mitverantwortlich für dieses Desaster ist.

Nun sieht er seinen Onkel selbst und was diese Breeda angerichtet hat. Ich hoffe, dass sie das schlimmste Urteil bekommt, welches die Zwerge bekommen können.

Kili ist froh, dass Fili nun endlich im Berg ist und dieser Revolte ein Ende gesetzt hat.
Tess hat alles riskiert, um Thorin zu retten, gut dass sie sich nun davon erholen kann.

Fili scheint etwas zu ahnen, was Judy beinahe passiert wäre und Kili geht dieser Gedanke bestimmt auch durch den Kopf.

Dis ist mehr als glücklich, dass sie Fili wieder in ihre Arme schließen kann.
Gut das Tatjana ihm von den ganzen Vorfällen geschrieben hatte, so konnte er dann doch früher als gedacht im Berg sein.

Auf die Gefährten können sie sich verlassen, nun können sie sich um Thorin, Tess und Judy kümmern.

Als Fili nun Judy genauer ansehen kann, bekommt er das Grauen, weil er die blauen Flecken sieht und eins und eins zusammenzieht. So recht will er es noch nicht glauben, dass Judy nicht das aller schlimmste erleiden musste.
Dis wird ihr sicher besser helfen können, aber ich denke, dass Judy die heftigsten und schlimmsten Alpträume plagen werden.
Zum Glück konnte Fili ihr sagen, dass Thorin stabil ist, auch wenn Judy nicht so recht glauben kann, dass Tess ein Schwert führen kann. Beide haben sich sehr verändert und Kili wird sicherlich mit Tess geübt haben, aber anders als damals mit Judy.

Nun ist Fili also auch auf dem laufenden, was die Beziehungen zwischen Cain, Judy und Thorin angeht, klar ist er erst aufgebracht, aber dann kann er es doch ein wenig nachvollziehen.

Bei der Besprechung wird doch bestimmt auch Dwalin mit dabei sein, der hat doch auch wichtige Informationen.


Puh, dieses Kapitel war nicht ganz so nervenaufreibend wie das vorherige, war aber auch wieder sehr gutgeschrieben.

Bitte schütze dich und deine Lieben gut vor Corona, auch wenn das Leben ab nächster Woche wieder stark eingeschränkt wird, so sollte doch jeder gut auf sich aufpassen.

Liebe Grüße
Wali

Antwort von CasseyCass am 16.11.2020 | 19:19 Uhr
Halli Hallo :)

Ich glaube die Mehrheit steht hinter Thorin und den Durins, aber in dieser Situation siegt eher die Angst und dann hält man sich eben bedeckt. Weshalb Tess vermutlich auch so besorgt um Kili und die anderen ist. Angst kann mit Menschen kuriose Dinge anstellen und nicht unbedingt die Drahtzieher müssen die Schlimmsten im Mob sein.

In dem Moment war man vermutlich nie richtig unsichtbar, die Leute waren nur für einen Augenblick abgelenkt von Judy und ihren Soldaten.

Ich hatte bei Filis Szene die Szene von Thorin und den anderen nach der Schlacht gegen Azog in Moria vor Augen. Da haben sie ja auch gewonnen, konnten sich aber aufgrund der Verluste nicht darüber freuen. Und ähnlich geht es jetzt Fili.
Die Schlacht war für alle auf unterschiedliche Weise schwierig und nun muss jeder für sich herausfinden, wie er damit umgeht.

Vielen Dank für dein liebe Revi :)
Drücker,
CasseyCass *-*
Filinchen (anonymer Benutzer)
15.10.2020 | 20:30 Uhr
Heute,
Und so Rede war ja gut und schön, die Soldaten und auch dir Ratsmitglieder haben verstanden, dass sie nicht das Problem ist. Aber am Ende hat es ihr nichts genutzt.
Die Situation mit den beidenZwergen,hätte auch ganz anders ausgehen können. Gut dass sie ihre Nerven im richtigen Moment beisammen hatte.
Dann gab es noch mal eine Situation, in der ich an ihr Ende gedacht hab, aber mit dieser Wendung wird hoffentlich alles gut. Fili kam noch im richtigen Moment.
Nun wird sich wohl bald zeigen, wer für den Aufstand verantwortlich war.

Spannung bis zum Schluss, ich hab zwar eine Vermutung, aber ich warte mal auf das nächste Kapitel, vielleicht wird meine Ahnung ja bestätigt.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Kapitel.
Filinchen

Antwort von CasseyCass am 28.10.2020 | 21:00 Uhr
Hallo :)

Ich glaube die Rede und die Entscheidung der Soldaten war auch eher ein moralischer Backup. Es beruhigt einen mental einfach, wenn man eine Schlacht nicht alleine schlagen muss.
Ja, es gab zwei taffe Situationen und Judy hat sie gut gemeistert - mit Hilfe von Cain und Fili. Mal sehen, wie Tess sich jetzt schlägt ;)

Die Auflösung kommt auch bald^^

Ich danke dir für dein Revi - bleib gesund!
Liebe Grüße,
CasseyCass *-*
15.10.2020 | 17:04 Uhr
Hallo Cassey,
oh man, Breeda hat wirklich ganze Arbeit geleistet, ich würde ihr so gern den Hals umdrehen und ihr anschließend das Gift zu trinken geben, was sie für Thorin benutzte.

Klar, dass die Zwerge auf diese Intrigantin hören, sie hatte ja viel Zeit, um böse Gerüchte über Judy zu streuen.
Die Zwerge machen sich nicht mal die Mühe genauer nachzufragen.
Selbst Dis befragen sie nicht.

Ich kann Judy verstehen, sie hat Angst, dass sie, sollte sie Tess bitten Thorin zu retten, beide oder alle drei verlieren könnte. Denn sollte Tess etwas passieren, dann würde das auch Kili zerstören. Dann sagt Judy lieber nichts, sie weiß ja, dass Tess alles in ihrer Macht Stehende versucht, um Thorin am Leben zu halten.

Eines bin ich mir aber sicher, jetzt wird Thorin viel besser bewacht, es kann nun niemand mehr zu ihm, der dort nichts zu suchen hat.

Cain ist ihr Fels in der Brandung, er gibt sie nicht auf, steht ihr bei und richtet sie Mental wieder auf.

Die Rede, die sie im Rat gehalten hat, zeigt mir, dass sie langsam immer mehr zu einer Zwergin wird. Ihr sind die Zwerge wichtig, deshalb machte sie ja auch das Angebot.
Judy würde niemals zulassen, dass jemand wegen ihr das Leben verlor und genau, dass haben nun alle im Sitzungssaal verstanden.

Selbst die Wachen erkennen nun, dass Thorin mit Judy die richtige Wahl getroffen hat.
Zum wahrschlich ersten Mal bringen die Soldaten ehrlichen Respekt ihr entgegen.

Aber auch sie können nun nicht mehr abwenden, was Breeda bezweckt hat.

Der Aufstand beginnt, wenigstens konnte sich Tatjana mit der Königsfamilie in Sicherheit bringen. Ja, sie kann unsichtbar werden, bei der Vergangenheit.

Das sie die Ratsmitglieder entlassen hat, ist gut, wird aber auch nicht helfen.

Ihre Anweisung, dass niemand verletzt werden soll, hat ja wohl überhaupt nichts genützt, gegen den Mob sind auch die Wachen Machtlos.
Breeda ist der Ursprung allen Übels im Berg, sie kann und will es nicht wahrhaben, dass Thorin sich für Judy entschieden hat.


Ich denke aber, dass nicht nur Breeda für diese Situation verantwortlich ist, da werden auch die früheren Ratsmitglieder eifrig mit gemacht haben, aber die Hauptschuld hat Breeda.

Judy ist praktisch eingekesselt, sie ist genau da, wo diese hinterlistigen Zwerge sie haben wollten. Cain kann auch nicht mehr für ihre Sicherheit sorgen und die Soldaten wurden von ihnen getrennt, aus welchen Gründen auch immer.

Ach du schei..., nein das darf doch nicht wahr sein, sie hat doch gegen die Kraft der Zwerge keine Chance. Wer zum Geier sind diese Schweine? (Entschuldige) Und wer hat sie angeheuert? Breeda? Braec? Oder dieser Sir Obian?

Wenn diese beiden es geschafft hätten Judy zu Schänden, wer weiß was dann noch alles passiert wäre. Sie tut was zu tun ist in so einer Situation, sie kämpft mit den Mitteln, die ihr momentan zur Verfügung stehen.
Ihre Flucht hat aber ein jähes Ende, niemand der da, der ihr helfen könnte, sie ist den beiden hilflos ausgeliefert.

Es ist meist so, dass in letzter Sekunde der rettende Gedanke kommt, oder eben das Judy den Dolch gesehen hat.

Oh Mahal sei Dank, Cain kommt wirklich in der allerletzten Minute. Beide Angreifer sind außer Gefecht gesetzt.

Aus der einen Gefahr sind sie heraus, aber dafür kommen sie in die weitaus größere hinein. Ihr Plan geht nicht auf, sie werden gefangengenommen und in die Mitte der Zwerge gebracht.
Es brachte auch nichts, dass Cain versuchte die Zwerge zur Vernunft zu bringen.

Ich hatte wirklich gedacht, dass nun alles zu Ende sei, sie verloren hätten.

Aber nein, es kommt die Rettung in Gestalt von Fili. Da muss er aber seine Stimme sehr verstellt haben, dass Judy sie nicht erkannt hat, oder sie war so aufgewühlt, dass sie es nicht bemerkt hat.

Cain tut genau das, was jetzt für Judy am besten ist, er bringt sie aus der Gefahrenzone heraus.

Judy versorgt Cains wunde, sie will nicht daran denken, was ihr beinahe passiert wäre. Ich hoffe doch, dass der Schlaf ihr guttun wird und nicht alles noch schlimmer macht.

Was wird jetzt passieren? Wer waren die beiden Zwerge, die Fili geköpft hat? Werden sie die Zwerge beruhigen können?



Weißt du eigentlich, dass ich nach diesem Kapitel erstmal zwei Likörchen gebraucht hab? Man ich hatte vielleicht Herzklopfen und schiss um Judy und Cain.

Jetzt bin ich so neugierig, dass ich am liebsten sofort weiterlesen möchte, aber es gibt ja nichts zu lesen, ich muss warten und dass fällt mir nicht gerade leicht. Du schreibst so gut, dass man immer mittendrin ist, als nur dabei.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schütz dich und deine Lieben, bleibt gesund.
Liebe Grüße
Wali

Antwort von CasseyCass am 28.10.2020 | 21:17 Uhr
Halli Hallo :)

Uhh bist du sicher, dass es denn Breeda war, die den Aufstand angezettelt hat^^ Nein, es ist vermutlich recht offensichtlich.

Ich denke, dass es Judy auch mental unterstützt, zu wissen, dass sie da nicht allein durch muss. Die Treue ihrer Soldaten kann ja kein Blutvergießen verhindern, aber die Art und Weise wer und wie dieses vergossen wird. Und um ehrlich zu sein, wollen wir alle doch, dass Tess, Judy und die anderen leben und lieber andere sterben...

Angeheuert hat die vermutlich niemand, es gibt genug Idioten die solche Situationen für sich zu nutzen wissen. Sie müssen ja nicht unbedingt dafür bezahlt/belohnt werden.

Wir können uns aber einig sein, dass Judy sich wirklich gut geschlagen hat. Mit Hilfe von Cain und Fili.

Ich hoffe, du warst am Ende nicht betrunken :D Aber dafür gehts jetzt auch weiter mit der Geschichte und wir schauen mal, wie Tess sich so schlagen wird :)

Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und bleib gesund!
CasseyCass *-*
15.10.2020 | 08:58 Uhr
Hey Cassey,
Das Kapitel war wieder wirklich gut! Ich mag deinen Schreibstil total (und die Geschichte sowieso) und irgendwie bin ich immer ganz begeistert, wie du für die Protagonisten komplizierte Situationen für den Leser so übersichtlich und gut zu verstehend darstellst. Wirklich, meinen größten Respekt dafür :D
LG Lili

Antwort von CasseyCass am 28.10.2020 | 20:51 Uhr
Hey Lili,

danke dir für dein Revi :)

Auch wenn das Thema des Kapitels weniger erfreulich war - es freut mich natürlich, dass es dir gefallen hat. Allgemein, dass du die Story so magst. Ich stecke da auch viel Arbeit und Herzblut rein und ich habe jeden Charakter sehr lieb gewonnen (selbst solche wie Breeda oder Gadrin^^).

Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und bleib gesund,
CasseyCass *-*
08.10.2020 | 20:30 Uhr
Hallo Cassey,
klar, dass die Zweisamkeit bei Kili und Tess momentan leidet, beide haben Stress, da finde ich das Geschenk von Kili für seine Tess sehr wertvoll, ich glaube die beiden werden Nichts so schnell als Routine ansehen. Sie werden sich immer einige gemeinsame Minuten stehlen können.

Kilis Überlegungen machen deutlich, für wen er sich im Ernstfall entscheiden würde, das war mir schon lange klar, die beiden gehören einfach zusammen.

Tess merkt, wie es Kili geht und lässt ihn nicht gehen, sie gibt ihm nun den Halt den er braucht, ja auch starke Männer können weinen und für Kili ist es gut, dass er sein Kummer um seinen Onkel nun herauslassen kann, das er auch einmal schwach sein darf.

Oh nein, das darf doch alles nicht wahr sein, Judy rauscht von einer Kriese in die nächste, na da wird wohl Breeda auch ihre Hände im Spiel gehabt haben, denn für sie wäre es ja gut, wenn Fili nicht in den Berg kommen würde, denn den kann sie nicht bezirzen weil der sie nicht ausstehen kann.

Cain tut das was ein sehr guter Freund tut, er ist für sie da, er macht ihr Mut. Er flirtet mit ihr, aber so, dass niemand sich was dabei denken würde.

Judy beginnt nun wieder alles schwarz zu sehen, da ist es gut, dass Cain ihr Mut macht.

Tess weiß, dass Judy ihr im Moment alles andere als hilfreich wäre und sie deswegen nicht im Zimmer haben kann.

Endlich bekommt Cain sie auch zu fassen und reist sie vom Zimmer weg.

Mist, mist, mist, warum hat niemand daran gedacht diese Breeda von Thorin fernzuhalten?
Irgendwann wird diese Schlange ihr Ziel erreicht haben, wenn die Gemeinschaft nun nicht zusammenhält.

Kili sollte Wachen vor und im Zimmer von Thorin hinbeordern, damit sie Tag und Nacht über den König wachen können und damit niemand außer der Gemeinschaft und die beiden Weltenwandlerinnen zu ihm gelassen wird. Er sollte ihnen einschärfen, dass Breeda und ihr Vater nicht zu dem König gelassen werden dürfen.


Oh ob das gut ist, wenn Dwalin den Berg verlässt? Wird er Fili erreichen?

Man könnte meinen, dass Judy aufgeben hat, aber das kann und will ich nicht glauben, ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass Breeda für alles was sie Thorin und Judy angetan hat, sehr hart bestraft wird.

Und ich wünsche es Judy, dass Dis und die anderen sie wiederaufbauen können und dass die Soldaten nun doch auf ihrer Seite stehen.


Wow, was für ein Kapitel, ich hoffe, dass es nicht mehr so lange dauern wird, bis es endlich für Judy und Thorin wieder aufwärts geht.

Liebe Grüße
Wali

Antwort von CasseyCass am 14.10.2020 | 19:39 Uhr
Hallöchen :)

Ja finde ich auch. Außerdem fehlte mir irgendwie ein Hund in der Story und nun ist er da :D Kann mir nicht vorstellen, dass Katzen und Hunde im Erebor nie erlaubt waren - die haben ja auch Mäuse und Ungeziefer.

Nun, so stark Kili auch ist - es ist ja nur menschlich, sich um eine geliebte Person zu sorgen. Und jeder geht mit dieser Sorge anders um. Aber wir kennen Kili vor allem als Krieger und als Clown und ich fand es wichtig, ihn auch mal von einer anderen Seite zu zeigen.

Cain ist noch immer ein kleiner Raufbold und er meint es sicher nicht böse, wenn er mit Judy flirtet. Und mal ehrlich - es amüsiert sie ja schon und damit hat sie ein paar Minuten weniger, in denen sie sorgen kann.

Naja, die haben schon dran gedacht, Breeda nicht zu ihm zu lassen, aber auch eine Krankenschwester in der Nachtschicht muss mal auf Toilette oder vll. hatte eine von ihnen Sympathien gegenüber Breeda? Man hätte das Zimmer schlicht rundum die Uhr bewachen müssen und das ist offenbar nicht geschehen. Andererseits ist es ja nur menschlich zu scheitern, auch wenn das in diesem Falle herbe Konsequenzen mit sich trug :D

Pass auf, das nächste Kapitel wird nicht unbedingt besser ^^
Ich danke dir für dein Revi und wünsche dir noch einen schönen Feierabend :)
CasseyCass *-*
Filinchen (anonymer Benutzer)
08.10.2020 | 14:16 Uhr
Hey,
oh mein Gott, hatten sie denn vergessen anzuordnen, dass dieses Miststück von Breeda nicht zum König darf?
Warum wird denn kein Rabe zu Fili geschickt? Ich hoffe nur, das Dwalin Fili erreicht und beide bald gesund im Berg ankommen.
Die Reaktion auf Judys lauf wird sicher nicht lange auf sich warten lassen.
Breeda tut wirklich alles, um Judy und Thorin zu schaden.

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass Thorin nun rund um die Uhr bewacht wird und diese Breeda niemals mehr zu ihm vorgelassen wird.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Kapitel

Antwort von CasseyCass am 14.10.2020 | 19:34 Uhr
Hey hey :)

Doch das wurde schon angeordnet - oder zumindest, dass sie nicht allein zu ihm darf. Aber wenn eine der Krankenschwestern Sympathien zu Breeda hegt bzw. jemand tatsächlich mal nicht im Krankensaal anwesend war, ist die Sache auch schon wieder hinfällig.

...Um ehrlich gesagt habe ich an die Raben gar nicht gedacht :D Guter Punkt. Bei irgendeinem nächsten Ereignis, das eine schnelle Reaktion aus Moria verlangt, denke ich an die Vögel. Danke für den Hinweis ^^

Tja, ja... das nächste Kapitel wird ja zeigen, wie sich alles entwickelt :o

Ich danke dir für dein Revi und wünsche dir noch eine schöne Restwoche :)
CasseyCass *-*
Filinchen (anonymer Benutzer)
25.09.2020 | 14:51 Uhr
Hey,
so vorbereitet wie sie nun ist, mit den Hindergrundwissen über einige Zwerge, ist sie nun in der Lage den Zwergen parolie zu bieten. Sie lässt keinen Zweifel daran, dass es ihr ernst ist.
Diese Neuerung im Rat dürfte ihr sehr zugute kommen, sie hat es wohl genau richtig erkannt, dss das Volk ihr vertrauen wird, wenn sie dem Volk vertraut.

Thorin ist weiterhin auf dem Weg der Besserung, aber es ist mit sicherheit noch ein weiter Weg bis er sich von dem Giftanschlag erholt haben wird.
Die nähe von Judy wird ihm helfen, alles besser durchzustehen.

Jetzt kommt es darauf an, wie Fili auf ales reagieren wird, welche Schlüsse er daraus zieht.

In diesem Sinne, bi zum nächsten mal.
Filinchen

Antwort von CasseyCass am 06.10.2020 | 18:50 Uhr
Hallo :)

Genau, Judy muss dem Rat vertrauen und der muss ihr vertrauen. Weshalb ihre Entscheidung schon die einer Führungspersönlichkeit war. Die treffen halt nicht immer schöne Entscheidungen und streicheln ihre Arbeitnehmer in den Feierabend. Manchmal muss es wehtun und ich glaube der Rat wird das irgendwie honorieren.

Fili wird noch etwas auf sich warten lassen - aber ja, der Weg der Genesung wird für Thorin noch sehr lange sein :D

Danke dir für dein Revi! :)
LG, CasseyCass *-*
25.09.2020 | 11:53 Uhr
Hallo Cassey,
ja Angriff ist die beste Verteidigung, Judy und ihre Familie haben ihr in dieser Nacht alle relevanten Informationen gegeben. Dwalin hat ihr den nötigen Schliff gegeben, damit jeder sieht, dass mit ihr nicht mehr zu spaßen ist und dass sie genau weiß, was sie tut.

Judy konnte Ungerechtigkeiten noch nie ausstehen und einer der sich gewisse Freiheiten gegenüber seinen Bediensteten herausnimmt und nicht zu seinen Taten steht, hat auch nichts in dem Rat zu suchen.

Oh ich habe ihren Auftritt sehr genossen, besonders als sie Sir Obian und den anderen klar machte, wo deren Platz ist.

Aber am meisten habe ich darüber gefreut, wie sie alle Störenfriede aus dem Rat entfernen ließ.
Judy hat ihren Journalistischen Instinkt zurück, der gibt ihr die Kraft und ihre Familie gibt ihr den nötigen Halt.

Sie sollten aber dennoch sehr auf der Hut sein, ich glaub nicht, dass die Aufrührer so einfach aufgeben.

Mit der Benennung der neuen Ratsmitglieder, hat sie ja schon mal ein gutes Händchen bewiesen. Tatjana und Agatha sind auf ihrer Seite, die eine ist eine Freundin und die andere könnte eine werden.
Mit der Einbeziehung der Frauen und deren Berufe wird sie bestimmt mehr Anerkennung im Berg bekommen, denn sie denkt auch an die Zwerge, die sonst vom Rat benachteiligt wären.

Ich bekomme einfach das Gefühl nicht los, dass sich zwischen Judy und Dwalin eine besondere Freundschaft entwickelt. Das wird sicher nicht nur mich freuen, sondern auch Thorin, sobald er genesen ist.

Was für ein wunderbarer Abschluss des Tages, Thorin war kurzzeitig aufgewacht, sie konnten sich sehen und spüren.
Mich sollte es nicht wundern, wenn Judy die restliche Nacht bei Thorin blieb. Sie ist doch hundemüde und Thorin hätte sicher nichts dagegen.

Was für ein prima Kapitel, Judy hat ihren Kampfgeist zurück und wird alles unternehmen, damit der Berg am laufen bleibt.
Na dann bin ich mal gespannt, wann Fili in den Berg zurückkommt und was seine ersten Entscheidungen sind.

Ich wünsche dir ein erholsames Wochenende, gib gut auf dich und deine lieben acht.
Liebe Grüße
Wali

Antwort von CasseyCass am 06.10.2020 | 18:48 Uhr
Hey ho :)

Ja, die Umstrukturierung des Rates war notwendig. Sie muss ja nicht unbedingt mit den Ratsmitgliedern umgehen können, aber sie müssen zusammenarbeiten können und das war mit denen, die Judy rausgeschmissen hat, nicht unbedingt möglich. So gesehen hat sie eine sehr reife Entscheidung getroffen, schließlich muss sie Berg sichern und führen können und das geht nur, wenn sie dem Rat vertraut und der ihr.

Dwalin und Judy werden natürlich noch Freunde :D Die haben eine so besondere Hass-Liebe, die kann nur zu Freundschaft führen ^^

ich musste Thorin nochmal aufwachen lassen, bevor alles den Bach runtergeht. Zuckerbrot und Peitsche nennt sich sowas :D Sagen wir, Judy braucht viel Geduld und viel Kraft für die nächsten Kapitel und die kleine Szene hier wird ihr beides geben :) Und euch hoffentlich auch ^^

Ich danke dir für dein Revi und wünsche dir noch eine schöne Woche!
LG, CasseyCass *-*
24.09.2020 | 10:05 Uhr
Aaahh mein Herz. Wie schön das Thorin wach ist. Judy forever*Arme jubelnd in die Höhe streck*

Antwort von CasseyCass am 06.10.2020 | 18:44 Uhr
Tja, bleibt die Frage, wie lange er wach bleibt #spoileralert :D
Danke für dein Revi :)
16.09.2020 | 13:37 Uhr
Hallo Cass,
ich schätze mal, dass diese Situation nicht nur Judys schuld ist, sondern am meisten von Breeda provoziert wurde, so wie ich es verstanden habe.
Klar spielt da ihre Kleiderwahl, die einer Zwergin nun mal nicht zusteht, auch eine Rolle.
Die Zwerge aus dem Rat nehmen sie nicht für voll und ich bin mir absolut sicher, dass dies auf Breedas Lügen zurückzuführen sind.

Nun sind alle aus der Gemeinschaft gefragt, ich bin mir sicher, dass sie ihr helfen können und ihr so die nötige Sicherheit vermitteln können. Es ist doch nur verständlich, dass ihr die Tränen kommen, jetzt wo die ganze Anspannung von ihr abfällt.

Das Tatjana wieder im Berg ist, ist wirklich gut, sie kann ihr die benötigte Kleidung herstellen und sie ist eine weitere Freundin.
Ab sofort werden sich Dis und Tatjana um ihr äußeres kümmern, was sehr gut ist, denn beide wissen, worauf es ankommt.

Ihr Plan des zukünftigen Rates hört sich ja nicht schlecht an, nur ob auch die Frauen damit einverstanden wären, ist etwas ganz anderes. Sie sollte nur solche Zwerginnen wählen, die auch bereit sind, diese Verantwortung zu übernehmen.

Alles über ihre Gegner und die Mitglieder des Rates zu wissen, könnte ihr sehr zugutekommen, das hat sie ja selbst schon erkannt.

Das sie Dwalin bittet, sie zu stärken, ihr ihre Angst zu nehmen, lässt auf eine beginnende Freundschaft schließen.
Da er ja nach dem Angriff auf Judy erkannt hatte, dass sie sich sehr geändert hat. (Ich hoffe nur, dass ich mich nicht täusche)

Mit Dwalin als Schutz für Thorin, hat Breeda keine Chance mehr, ihm etwas anzutun.
Die kurze, aber sehr intensive Schulung von Dwalin und den anderen trägt schon jetzt Früchte, sie müssen nur solange durchhalten, bis Fili wieder im Berg ist und dann bis Thorin sein Amt wieder übernehmen kann.

Friga und die Soldaten stehen nun auch hinter Judy, ich wünsche mir so sehr, dass es immer mehr Zwerge und Zwerginnen werden, die hinter Judy stehen und ihr dadurch mehr Kraft geben.

Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner Arbeit, jetzt wo es wieder normal weiter geht, aber pass auch gut auf dich auf und schütz dich vor Corona.
Liebe Grüße
Wali

Antwort von CasseyCass am 23.09.2020 | 19:59 Uhr
Halli hallo :)

Ich denke mal, es ist eine Mischung. Klar wird Breeda gehetzt und getuschelt haben, aber Judy war bisher auch nicht so eng mit dem Zwergenvolk wie zum Beispiel Tess.
Auf jeden Fall ist es gut, dass sie die Unterstützung ihrer Familie und Freunde hat und das darunter Leute sind, die sich mit allem irgendwie besser auskennen als Judy. Teamwork eben ;)

Tut mir leid, für die kurze Antwort, aber ich schlafe gleich ein, die Arbeit schlaucht ziemlich ^^
Liebe Grüße und vielen Dank für dein Revi,
CasseyCass *-*
Filinchen (anonymer Benutzer)
31.08.2020 | 20:30 Uhr
Hey,
Oh das ist nicht gut, Breda wird bestimmt alles unternehmen damit Judy scheitert. Ich glaub sie hat den tod von Thorin bewusst in Kauf genommen, da sie es dann bestimmt Judy in die Schuhe geschoben hätte.
Ich konnte richtig den neidisch Blick von ihr spüren,den sie Judy zugeworfen hat, als Judy und nicht sie zur Regentin gemacht wurde.
Die Familie muss sich nun besonders vorsehen, ich trau dieser Breeda alles zu, nur nichts gutes.

Ich sehe es genauso wie Kili, die ganze Familie und die Freunde müssen nun helfen, damit Judy mehr Selbstbewusstsein bekommt, anders kommt sie nicht gegen die Zwerge an und im besonderen gegen diese Breeda.
Ich bin mal gespannt, wer denn nun dem neuen Rat anhören soll. Ich glaub sie möchte einen neuen Rat.
Auch bin ich schon neugierig, wie es sein wird, wenn Fili wieder da ist. Nach Kilis Meinung, könnte es mit den beiden etwas schwierig werden, aber ich hoffe, das Tess Recht behält und die beiden ein super Team werden.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal
Filinchen
Diese Schlange hat es ja nun auch geschafft, dass der Rat Judy komplett ablehnt.

Antwort von CasseyCass am 23.09.2020 | 19:55 Uhr
Hey ho :)

Fazit ist also - Breeda ist scheiße :D Das wussten wir alle schon, jetzt wurde es bewiesen.
Aber falls es dich beruhigt: All diese Aktionen werden am Ende etwas Gutes haben und darauf kommt es ja an.
Und Judy ist ja nicht allein, sie hat ihre Familie und ihre Freunde und die werden sie da schon durchboxten :)

(Tut mir Leid für die knappe Antwort, ich bin todesfertig^^)
Danke für dein liebes Revi,
CasseyCass *-*
31.08.2020 | 13:35 Uhr
Hallo Cassey,
es ist mir sehr verständlich, warum Judy an sich zweifelt, aber weder Thorin noch die anderen aus der Familie zweifeln an ihr, sie vertrauen ihr, WEIL SIE WISSEN, dass sie Stark genug ist, den Berg durch diese Krise zu führen und ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.

Zum Glück fallen ihr wieder die Worte von Thorin ein und sie kann sich an ihnen aufrichten, weil sie ihr die Kraft geben.

Breeda kann es nicht lassen ihr Gift zu versprühen, gut dass sie von niemandem in dem Raum Rückendecken erhält, außer vielleicht von ihrem Vater.

Kili macht dieser Giftschlange klar, dass sie den König anzweifelt.
Ob Braec weiß, was sie angestellt hat, oder hat er es angeordnet, was aber noch schlimmer wäre ist, das die beiden es gemeinsam geplant haben könnten, aber nee, Braec will seine Tochter ja auf dem Thron sehen, da würde er sicher nicht mit Gift arbeiten, dass ist allein Breedas Werk.

Ich finde es auch sehr beruhigend, das Lord Nagko auf ihrer Seite steht und nicht der Gehaltsempfänger von Braec ist.
Oh ist das schön, dass diese, diese…. Nichts mit den Regierungsangelegenheiten zu tun haben soll. Aber das wird ihr wiederum Zeit geben, um gegen Judy zu hetzen.

Ob Cain nun wieder in die Eisenberge zurückkehrt? Ich hoffe nicht, Judy kann im Moment jeden brauchen, der auf ihrer Seite steht.

So müssen wir uns wohl fühlen, wenn wir von heute auf jetzt sofort das Land führen sollten, eine erschreckende Vorstellung.

Wie sagte der Römische Herrscher einst so treffend? „Lasst die Spiele beginnen“

Nun ist Tess der Ruhepol für Kili, so sollte es doch in einer guten Beziehung sein und die beiden ergänzen sich nahezu perfekt.
Auch wenn Kili Sorgen hat, die mit Judy zu tun haben, vergessen die beiden dennoch nicht, was sie aneinander haben.

Es ist so schön zu lesen, dass es wenigstens bei einem Paar sehr gut läuft.
Oh nun bin doch ein wenig besorgt, Fili wird doch wohl nicht den Lügen von dieser Giftnatter glauben? Er wird doch zu Judy stehen, oder wird er ihr den Platz streitig machen? Nee, das glaub ich nicht, hoffe ich nicht.

Ich möchte daran glauben, dass die beiden also Fili und Judy den Berg für Thorin in dessen Sinne Regieren können, ohne dass sie sich öffentlich streiten. Denn das würde doch nur dieser Breeda nutzen.

Tess hat Recht, sie gehören zusammen und sollten auch zusammen alles meistern.
Des nicht gut für Judy aussieht, war doch klar und seien wir mal ehrlich, wenn es diese Giftschlange nicht gäbe, dann würde sich das Volk an Judy gewöhnen, weil der König eben nicht vergiftet worden wäre.

Ach man, alles was wäre wenn, nützt doch nichts, ich kann ja doch nichts ändern, nur die Daumen für die Königsfamilie drücken und die Hoffnung nicht aufgeben.

Och man Judy, du hättest doch wenigstens noch eine Stunde warten können oder? Nee scherz beiseite, jetzt wird es richtig ernst. Was wird nun geschehen? Ob sie aber einen Rat einsetzen können, der Judy unterstützt? Oder hat Breeda schon alle Zwerge gegen Judy und die Königsfamilie aufgehetzt?

Ich hoffe so sehr, dass die ganzen Lügen und die Taten, die Breeda und ihr Vater zu verantworten haben aufgedeckt werden können und sie ihre gerechte Strafe dafür bekommen.

War wie immer ein ganz tolles Kapitel.
Ich hoffe du schützt dich weiterhin gegen Corona, welches ja wieder auf dem Vormarsch ist.

Liebe Grüße
Wali
30.08.2020 | 13:26 Uhr
Hey hey,

wow bin ich früh dran, gerade wollte ich mich ne Runde in den Regen werfen und laufen gehen...jetzt liege ich im Bett und lese. Danke dafür, hier ist es bequemer! :)
"Wünscht ihr toi-toi-toi!" - Die arme Judy kann mehr gebrauchen als nur ein Toi Toi Toi... eher einen Eimer davon... einen großen Eimer...
Also ich muss sagen, dass Breeda so weit geht, Judy durch eine Vergiftung aus dem Weg zu räumen ist echt krass. Aber Gift ist die Waffe der Frau. Die Waffe einer Schlange.
Das natürlich Thorin das Gift erwischt wollte sie nicht, dennoch ist sie schuld an der Situation, sie hat sein Leben leichtfertig aufs Spiel gesetzt. Immerhin hatte sie keine Garantie, dass er nicht auch etwas davon isst, selbst wenn Judy ihn genommen hätte - was Breeda noch unberechenbarer macht. Wenn sie so weit geht, Thorin lieber tot zu sehen, als mit Judy, bzw. es in Kauf nimmt dass auch er Schaden nehmen könnte, muss sie kaltblütig sein. Das, oder verzweifelt.
Ich bezweifle stark, dass falls Judy etwas passieren sollte, Thorin zu Breeda zurückkehren würde. Seine Ehre würde das nicht mitmachen.

Und nun ist also Judy Regentin. Du lässt sie auch nicht mal in Ruhe glücklich sein, oder....Ist das irgendeine sadistische Ader, deine Hauptfiguren durch diese Tortur zu schicken?XD
Aber ich kann dich verstehen, ich liebe es selbst, ordentlich Drama zu schreiben und meine Charakter zu quälen. Wir sollten einen Club gründen:D
Nun wird eine harte Zeit kommen und Thorin weiß das, sonst hätte er nicht diese Worte zu ihr gesagt. Aber ich denke, er hat sich sehr viele Gedanken darüber gemacht, was genau in dieser Schriftrolle zu stehen hat und daher hatte er absolutes Vertrauen in Judy. Diese wird (hoffentlich) einmal Königin und das ist eine gute Übung...wobei ich mir gewünscht hätte, sie würde das mit Thorin üben, aber nein, man wirft sie ins kalte Wasser. Den Wölfen zum Fraß vor...
Ohjee ich wittere heftige Kapitel, die folgen werden. Breeda ist längst nicht fertig, der König noch immer in Gefahr und Judy hat den Rat gegen sich. Weil nicht alle ihr trauen und Zwerge eben ein stures Volk sind. Eine Weltenwandlerin als Regentin zu akzeptieren, damit werden einige Probleme haben und Judy muss Stärke zeigen. Daher hoffe ich sehr, sie wird das mit ihren Helfern durchstehen und auch mit Fili zurechtkommen. Das Gespräch mit Kili und Tess hat mir davor ganz schön Panik gemacht....
Wie dem auch sei, ich tippe schon wieder viel zu viel, entschuldige meinen Roman:D
Ich freue mich auf das nächste Kapitel und mach weiter so! :)

LG
Love4everTogether
Filinchen (anonymer Benutzer)
25.08.2020 | 14:49 Uhr
Hey,
die beiden so gelöst zu sehen (oder zu lesen) ist schön. Cain will wohl alles sehr genau wissen,hat dieser Zweg denn keine Vorstellungskraft, oder besser keine Fantasie?
Oh weh, nein nein, das darf doch nicht wahr sein.
Thorin vergiftet??? Aber Moment, der Jughurt war doch für Judy... Kili hat es sofort erkannt, Judy sollte getötet werden,wenn die ihn gegessen hätte.....
Na super, diese Breeda muss natürlich auch auftauchen. Woher hat die denn gewusst,was mit Thorin passiert ist?
Ach, das die nicht zu Thorin vorgelassen wird freut mich ungemein. Es ist schon sehr bezeichnend dass sie sich noch immer als Verlobte des Königs ausgibt, aber es nützt ihr nichts.
Es kommt sogar noch besser, nicht sie wird zur Regentin ernannt, sondern Judy. Jetzt versteh ich auch warum er ihr gesagt hat; das sie schlau ist, sie erkennt die Lage sehr schnell, sie darf von nun an niemals die Nerven verlieren, denn das würden ihre Feinde gegen sie einsetzen. Er hat ihr gerade gesagt, dass sie ihre journalistischen Fähigkeiten einsetzen soll. Ich bin mir sicher, das dies ihr nun bestimmt weiterhelfen wird.
Hoffentlich kommt Fili rechtzeitig zurück, damit weder Thorin noch Judy was schlimmes passieren kann.

Bis bald
Filinchen

Antwort von CasseyCass am 30.08.2020 | 12:31 Uhr
Hey ho :)

Ich glaube, Cain hat ZU VIEL Fantasie :D Und möchte sich darin bestätigt sehen, dass Thorin als König nicht mehr "kann" als er :D

Naja, Breeda ist noch immer offiziell seine Verlobte - das bleibt sie, bis Thorin nicht eine Ankündigung gemacht hat. Und dementsprechend wird ihr Bescheid gegeben, wenn etwas mit ihm passiert. Außerdem - sollten sie oder einer ihrer Lakaien etwas mit der Sache zu tun haben, hätte sie sicher geahnt, bald in den Krankensaal zu müssen (auch wenn sie vermutlich gehofft hat, dass Judy dort liegen würde)

Sagen wir - es wird nicht so einfach, wie ihr euch das wünscht :D Aber das wäre ja auch super langweilig, richtig ;)
Liebe Grüße,
CasseyCass *-*
23.08.2020 | 16:49 Uhr
ich hätte gern breeda`s gesicht gesehen.
Ich muss sagen das ich die geschichte echt gerne lese.

Antwort von CasseyCass am 30.08.2020 | 12:29 Uhr
Hey :)

Ja, irgendwann kommt auch ein Kapitel aus ihrer Sicht, das dauert aber noch etwas.
freut mich, dass sie dir gefällt!

Liebe Grüße,
CasseyCass *-*
23.08.2020 | 14:09 Uhr
Hallo Cassey,
oh man, hier geht es wirklich so, wie es ein Sprichwort sagt: Himmelhoch jauchzend und zu tote betrübt.

Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie Thorin sich fühlen würde, wenn Judy den Joghurt gegessen hätte, sie hat doch nicht die Kondition die ein Zwerg hat.
Diesmal hätte der Attentäter wohl sein Ziel erreicht, wenn nicht Thorin den Joghurt gegessen hätte.

Zum Glück kann Tess ihm helfen, obwohl es einige Tage dauern kann.

Ich wusste es doch, dieser eklige Schleimbeutel Namens Breeda ist auch da und besteht auf darauf, die Verlobte des Königs zu sein.
Oh was war ich froh, dass niemand darauf reagiert hatte.

Judy tat bestimmt sehr gut daran, den Tee nicht genommen zu haben, wer weiß wer noch alles für Breeda arbeitet, wenn schon der Joghurt vergiftet war.

Selbstverständlich hat diese Giftschlange was mit dem Anschlag zutun und ich bin mir sehr sicher, dass Dwalin dies auch bald herausbekommt. Und dieser Braec ist genauso schuldig.
Dis, Kili, Cain und alle anderen, die Judy mögen sind auf ihrer Seite und Friga wird diesen Schleimbeutel Breeda auch nicht zu Thorin vorlassen.

Als Tess sagte, dass Thorin nur Judy sehen wollte, begann ich breit zu grinsen, was hab ich mich da gefreut, in meinen Gedanken sah Breedas Gesicht aus, wie das einer Kuh wenns donnert.

Die Worte von Thorin werden ihr wohl noch so manches mal durch den Kopf gehen, ihr aber auch die nötige Hilfe geben. Er hat ihr praktisch gesagt, dass sie all den anderen etwas vorspielen muss, jedenfalls so lange, bis Fili wieder im Berg ist.
Es wird Judy sicher schwerfallen, aber sie wird es schaffen.

Oh was für eine donnernde Klatsche muss das für Breeda gewesen sein, dass nicht sie, sondern Judy zur Regentin ernannt wurde und sein wir doch mal ehrlich, Judy ist viel besser dafür geschaffen als diese Giftschlange.

Nun bin ich gespannt, wie lange es dauern wird, bis Fili wieder im Berg ist und wie es Judy in dieser schweren Zeit ergehen wird, wird der Rat ihr denn eine faire Chance geben? Nun machen Thorins Worte auch Sinn, sie muss genau zuhören, wenn der Rat ihr etwas erklärt und sie sollte so wenig wie möglich zu erkennen geben, wie es in ihrem Innern aussieht. Ja ich denke sie wird noch öfter an die Worte von Thorin denken.

Antwort von CasseyCass am 30.08.2020 | 12:28 Uhr
Hallo :)

Ja, so schnell kann es gehen. Ich hätte den beiden gerne noch etwas Verschnaufpause gegönnt, aber das wäre ja... langweilig gewesen ^^
Wir haben ja Kili und Tess, bei denen alles rund läuft ;)

So wie wir Breeda kennen, wird sie aber vorbereitet sein gegen die Vorwürfe. Also selbst wenn alle es irgendwie ahnen oder wissen, was da abgeht, wird es nicht sooo einfach sein.

Tja, Thorin hat Judy halt ziemlich ins kalte Wasser geworfen. Sehr vorrausschauend, okay, aber wieso hat er nicht Dis zur Regentin gemacht, die sich ja auch viel besser mit der Kultur der Zwerge auskennt? Er hat das schon gut gedeichselt, schließlich kann er so später auf Judy zeigen a la "Hey, die hat euch doch sicher durch die Krise geführt, wieso ist keine gute Wahl für einen König?"
Es wird auf jeden Fall nicht alles so astrein ablaufen, wie ihr euch das vermutlich wünscht :D

Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
CasseyCass *-*
19.08.2020 | 20:21 Uhr
Hallo Hallöchen

NA ENDLICH! OMG dass es in diesem Zeitalter noch passiert, ich hatte schon sämtliche Hoffnungen begraben! Und dann haust du einfach raus, I LOVE IT!
Also erstmal, als Thorin sie gebeten hat, sie endlich küssen zu dürfen, habe ich ganz undamenhaft mein Handy angesabbertXD Wie lange habe ich auf sowas gewartet und Judy mit mir.
Ihre Sehnsucht zueinander hast du super rübergebracht, wie sehr sie sich vermisst haben und es genießen, endlich kein Versteckspiel mehr spielen zu müssen. Hut ab!:)
Als Thorin einfach so ausspricht, dass er von Cain weiß, da wäre ich an ihrer Stelle im Boden versunken. Sowas sagt der Kerl beim Vorspiel, oh Gott!
Eins muss ich ja sagen...Thorin ist bestimmt sowas von verdammt gut im Bett...verzeih meine Direktheit:D Aber meine Güte, das war vielleicht ein heißes Kapitel, dagegen kann sich sogar unser Hitzesommer verabschieden.
Du bringst Thorin auch wirklich fantastisch rüber. Genau so würde ich ihn mir vorstellen, so wie du ihn beschreibst. Als Krieger, als Gefährte, als König, Onkel, Anführer und gerechter Herrscher. Du triffst ihn einfach unglaublich gut. Ich habe neulich tatsächlich beim Schauen von den Hobbit-Teilen Judys Sprüche und ihre Anwesenheit vermisst und nebenher den ersten Teil nochmal gelesen :) Hach, wie ich diese Liebesgeschichte liebe, es ist wirklich die beste in diesem Fandom und eine der besten Geschichten (das schließt beide Teile mit ein^^) die ich je gelesen habe und auf deren Kapitel ich mich jedes Mal freue wie ein kleine Kind:)

Dass Thorin so vorsichtig und darauf bedacht ist, seiner Judy nicht wehzutun, war wunderschön zu lesen, ebenso die Scene danach, die du wirklich top geschrieben hast. Die Gefühle waren wie zum Anfassen nah, jeder Satz hat einfach gepasst. Und nach der langen Zeit hatten sich die beiden ihre Zweisamkeit verdient - denn nun da die Verlobung gelöst ist, wird ordentlich was auf die beiden zukommen. Ich wittere heftiges Drama... Breeda wirkt nicht so, als würde sie sich leicht geschlagen geben und Thorins Herz Judy überlassen... das wird ein Kampf zwischen zwei Powerfrauen und ich bete, dass Judy dem standhalten wird, was auf sie zukommt. Und natürlich, dass Thorin kein kompletter Arsch wird, allerdings riskiert er alles für diese Beziehung und ich hoffe so sehr, dass das gut geht und die beiden ihr Happy End finden werden.

Verzeih mir mein langes Geschreibsel, ich bin dann auch fertig.. :)
Ich freue mich schon sehr auf die folgenden Kapitel, wie alles den Bach runtergeht und wir dann langsam einen Staudamm für das ganze Wasser bauen^^

LG
Love4everTogether

Antwort von CasseyCass am 23.08.2020 | 12:04 Uhr
Haha :D Ja, ich weiß, ich habe euch warten lassen und leider werde ich das erneut :D
Ich glaube die beiden haben einfach so lange aufeinander gewartet, dass sie nun alles richtig machen wollen, weshalb Thorin natürlich doppelt und dreifach sicher gehen will, dass alles rund läuft.

Ja, die Nacht war toll, nicht wahr? :D Ich war am Ende von mir selbst überrascht :D Thorin ist halt in allen Belangen ein guter König und kümmert sich um die Bedürfnisse seiner Leute ;)
Ich glaube deshalb fand ich es auch doppelt schade, dass Thorin und die Jungs gestorben sind. Man kannte sie nur aus einem Abenteuer, aber im normalen Alltag hätte man ihre Charaktere nochmal ganz anders kennen gelernt und das wollte ich natürlich ausleben. :)

Oh, einen Kampf wird es geben, aber ganz anders, als ihr vermutlich erwartet. Auf jeden Fall wird es tough werden und irgendwie habe ich jetzt schon Mitleid mit euch ^^
Viel Kraft also für die nächsten Kapitel ;)
Danke für dein liebes Revi!
CasseyCass *-*
Filinchen (anonymer Benutzer)
15.08.2020 | 14:20 Uhr
Hey,
oh was für ein Kapitel, endlich können die beiden sich in ihrer gegenseitige Liebe fallen lassen und genießen. Die Realität wird schon noch früh genug für einen Dämpfer sorgen, den wird es sicher geben, sobald Thorin die Beziehung zuJudy öffentlich macht.
Ich glaub auch nicht, dass Breeda oder ihr Vater einfach still zurücktreten werden.
Bin gespannt was noch alles passieren wird.

Bis zum nächsten Mal
Filinchen

Antwort von CasseyCass am 23.08.2020 | 11:46 Uhr
Hey ho :)

Oh, diese Beziehung wird schneller wieder in turbulente Zeiten gestoßen werden, als ihr euch vorstellen könnt ^^
Weshalb dieses Kapitel sehr wichtig war, ich glaube sonst würdet ihr mich lynchen ^^
Auf jeden Fall werden Braec und Breeda eine wichtige Rolle spielen, so viel ist sicher.

Danke dir für dein Revi :)
LG, CasseyCass *-*
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast