Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Haldinaste
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt) für Kapitel 12:
24.04.2021 | 15:59 Uhr
Moin, ich habe deine Geschichte und die letzten Kapitel bis hierhin an einem Vormittag verschlungen.
Ersteinmal großes Lob für deinen Schreibstill, der gefällt mir sehr gut. Sorry das ich unter den anderen Kaps keine Review hinterlassen habe, aber ich war so im Lesefluss.
Zweitens finde ich immernoch deine Veränderungen der Geschichte passend. Und finde es gelungen wie du die Umstände gemach hast damit die Charaktere gleich Aussehen. Auch finde ich Klasse das du Elemente „Dragons Race to the Edge“ (Deutscher Titel glaube ich auf zu neuen Ufern) übernimmst, zB. Mit Viggos Verbrennungen, dem skrill, sein Rubinbesetztes Schwert usw.
Was die Reaktion von den Berkianern angeht finde ich alle passend bis auf Haudrauf, der ist mir ein wenig zu milde dafür das er den „Mörder“ seines Sohnes gegenüber steht. Ich kann aber verstehen das mehr Einwürfe von Haudrauf den Lesefluss stören oder schwer zu bewerkstelligen sind, bin aber dennoch zufrieden. Das Grobian bewusstlos ist passt super gut.
Dieses Kapitel finde ich besonders gut, da mir die Art wie Hicks seine „Freunde“ und sein Vater konfrontiert sehr gefällt, und die viggo Wahrheiten passen ganz gut.
Mir gefällt auch das die Zwillinge Hicks erkannt haben, da so blöd die beiden auch manchmal sind, hatten die beiden doch auch in den Filmen und Dragons Staffel immer mal Momente wo die ziemlich helle waren. (Ich habe persönlich die Theorie, dass die beiden Unterfordert sind und deswegen immer die Köpfe zusammenschlagen oder Ähnliches.
Nun will ich auch mal zum Ende kommen, mir gefällt dein Humor (von deinem Profil, den fettgedruckten einschüben) sehr.
LG Legolas
PS: sorry für die lange Review.
Rex (anonymer Benutzer)
28.03.2021 | 19:17 Uhr
Wann kommt eigentlich das nächste Kapitel, wir warten schon seit mindestens 4 Monaten. Wolltest du nicht eigentlich das Kapitel in denn nächsten zweiend halb Monate veröffentlichen.

Antwort von Haldinaste am 30.03.2021 | 13:37 Uhr
Vorab: Die verspätete Antwort tut mir leid :)

Der letzte Teil ist aber nicht mindestens vier Monate, sondern "lediglich" (das ist ein Wort, das in solchen Zeiträumen echt nur ich benutzen würde) drei Monate und inzwischen fast eine Woche her.

Ein Versprechen von wegen zweieinhalb Monaten... daran erinnere ich mich nicht... Wenn ich das tatsächlich gemacht haben sollte, tut es mir wahnsinnig leid, aber das glaube ich tatsächlich nicht.

Beim letzten Mal hatte ich vergessen, auf 8 Reviews oder so zu antworten und habe daher als Entschuldigung versprochen, das nächste Kapitel innerhalb von 2 Wochen zu vervollständigen, was ich letzten Endes auch geschafft habe.

Den Frust über die lange Wartezeit kann ich natürlich verstehen, aber tatsächlich hab ich spätestens morgen das nächste Kapitel fertig. Ist vielleicht ein Trost, wenn auch maximal ein schwacher.

Also von daher nur noch maximal 32 Stunden Geduld, dann gibt's wieder was auf die Augen :D

LG Haldinaste ;)
04.02.2021 | 21:37 Uhr
Guten Abend,
Ich liebe diese Geschichte! Bis jetzt habe ich noch keine einzigste Dragon FF gelesenen und dann so eine gute als erstes? Ich muss großes Lob aussprechen, die Handlung und der Schreibtstil gefällt mir sehr gut. Vorallem als Hicks und Viggo die Geschichte erzählt haben und man immer wieder in die Geschichte eingetaucht ist, nur um dann wieder plötzlich am Tisch zu sitzen, wunderschön.
Die Grammatik und Rechtschreibung ist auch sehr gut, keinen einzigen Fehler entdeckt. Da bleibt mir bei all dem positiven der Mund offen stehen und jetzt am Ende, als Raffnus und Taffnus schon mehrmals das offensichtliche gesagt haben, macht es unglaublich spannend.
Ich freue mich auf das nächste Kapitel, auch wenn ich aus deinen Sätzen lese, dass das länger dauert kann, was ich aber nicht schlimm finde. Denn ich selber brauche auch meine Zeit zum schreiben.
Mein Review ist jetzt doch länger geworden als geplant aber egal, was sein muss, muss sein.

Jetzt noch einen schönen Abend/Tag <3

Antwort von Haldinaste am 01.04.2021 | 00:24 Uhr
Hach ja, es ist einfach immer wieder schön zu lesen, wenn man andere begeistert :)

Alles andere als begeisterungswert ist natürlich, dass ich erst zwei Monate später antworte. Ja lol ey...

Ich weiß aber auch ehrlich gesagt gar nicht so recht, was ich auf so viele Komplimente wirklich antworten soll außer einem lahmen "Danke" XD

Schätze, viel mehr als das kann ich halt wirklich nicht sagen. Nur, dass ich hoffe, dich mit einem weiteren (vor wenigen Minuten hochgeladenen) Kapitel begeistern zu können und dass du auch für andere FFs offen bleiben solltest. "König der Drachen" von Dragonfriend71 ist in diesem Fandom ein relativ alter, sauber geschriebener Schinken und praktisch ein Muss :D

Ich könnte auch noch ne ganze Reihe guter englischer FFs aufzählen, aber auch hier im Deutschen gibt es Leute, die sich ne Menge Mühe geben (und nur halt ein wenig Übung brauchen ;) )

Aber letzten Endes sind das alles nur Ratschläge von einem Internet-Stranger, der eh nur selten mal selbst zu Potte kommt :D

LG Haldinaste ;)
DoManu (anonymer Benutzer)
15.01.2021 | 16:16 Uhr
Hey, also zuerst einmal muss ich mich entschuldigen. Hab deine Geschichte und vor allem dieses Kapitel jetzt schon mehr als fünf Mal gelesen und schreib doch erst jetzt zurück... ^Schande über mich^

Was soll man groß sagen. Die Geschichte ist ein Traum zu lesen. Und vor allem mal etwas ganz anderes als immer nur Fortsetzungen der Filme oder Zwischengeschichten zwischen Film und Serie.

Ich weiß nicht ob es Absicht war von dir, aber der eine Satz ist schon sehr eindeutig gewesen und es wundert mich, dass Fischbein nicht auch draufgekommen ist:

«Ein Andenken an die Tage, als Entscheidungen begannen, mir leicht zu fallen», erklärte er....

Und auch cool, dass die Chaoten-Zwillinge als erstes draufgekommen sind.


Bin gespannt wieder von dir zu hören. ☺️

Liebe Grüße

DoManu

Antwort von Haldinaste am 01.04.2021 | 00:16 Uhr
Pünktliche Antworten sind absolut mein Ding, wie sich herausstellt :)

Naja... ich äh... hab ein neues Kapi hochgeladen, also... Frieden?

Aber davon abgesehen: Mich öden verschriftliche Kopien der Filme und Serien auch eher an. Hat man alles schon gesehen, nur halt nicht gelesen, aber der Unterhaltungswert... ist fraglich. Klar, wer sich daran austesten will, um ein wenig zu üben, weil man auch mal selbst ne gute Geschichte auf die Beine stellen will, der soll das ruhig machen, aber ich bin ganz böse und ganz ehrlich: Ich würd's nicht lesen :/

Für mich ist Fanfiction etwas, das der eigenen Kreativität und einem Stück den Wunsch entspringt, man könnte seine Version der Geschichte vor demselben Publikum gezeigt haben. Dieser entstehende Anspruch an sich selbst, ohne das kreative Werk Anderer runterzumachen, ist das, was Fanfiction für mich ausmacht. Einfach nur der Austausch kreativer Gestaltungen.

Perfekt ist da nicht immer alles. Auch zum Beispiel der von dir angesprochene Satz. Hätte ich vielleicht besser (und etwas uneindeutiger) formulieren können, das stimmt wohl :D

Und alles andere als perfekt sind übrigens auch meine Uploadfrequenz und meine Zuverlässigkeit bei der Beantwortung solch eigentlich netter Reviews :|

LG Haldinaste ;)

P.S.: Sorry nochmal XD
29.12.2020 | 19:27 Uhr
Hi Haldinaste!

Mir gefällt die Art und Weise, wie Hicks mit den anderen umgeht. In der Serien und den Filmen bekommen wir immer nur den lieben/braven oder den schüchternen Hicks zu sehen. Hier geht er mit seinem Sarkasmus völlig auf. Hab bisher selten solche guten Gesprächsverläufe gelesen. Besonders Astrid, die immer mal wieder kurz vorm Ausrasten ist, hast du gut rübergebracht.

Auch die Zwillinge gefallen mir gut... Endlich bringt mal jemand deren wahren Wert zu Tage. Bin gespannt, wann die anderen darauf kommen, dass die beiden Nüsse mit ihrer Hypothese bezüglich Hicks richtig liegen.

Auch bin ich neugierig auf die Reaktion der anderen, wenn sie erfahren wer Hicks wirklich ist und auch ob Hicks am Ende mit nach Berk zurückkehrt. Einer dieser Gründe dürfte wohl Astrid sein, wenn sich zwischen den beiden tatsächlich mal sowas wie eine Beziehung entwickeln können sollte. Das Interesse von Hicks Seite aus scheint zum Mindest noch zu bestehen.

Ansonsten hoffe ich auf eine zügige Fortsetzung der Geschichte!

LG Fawkes

Antwort von Haldinaste am 01.01.2021 | 19:52 Uhr
Der normale, gutmütige Hicks ist ja auch ganz nett, aber das macht ihn auch ein wenig langweilig. Er ist halt einfach auf den Geschmack der Vorteile einer gewissen Machtposition gekommen und kostet sie, wenn auch auf eine noch relativ harmlose Art und Weise, ganz einfach schamlos aus ^^

Der Grund für meine Darstellung der Zwillinge liegt übrigens schon ein wenig zurück, als ich sie in einer anderen FF als Nullchecker und allgemein ziemlich dämlich dargestellt habe. Da hatte jemand was dagegen und hat es mich wissen lassen. Und ich bin ganz ehrlich: Diese Version der Zwillinge macht auch viel mehr Spaß zu schreiben XD

Das Ding ist: Ich liebe Happy-Ends. Hin und wieder auch mal ein Bad-End, aber damit die trotzdem etwas Schönes an sich haben, müssen die auch wirklich ECHT GUT geschrieben sein. Und so krass bin ich leider nicht. Deshalb kann man eigentlich mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass die Geschichte zu 90% für alle gut ausgeht.

Und was die zügige Fortsetzung angeht...

Naaaaaa, wir werden sehen :p
Die Antwort auf dieses Review hat ja auch schon wieder gedauert :D

LG Haldinaste ;)
27.12.2020 | 14:22 Uhr
...Warum war ich eigentlich nicht überrascht, dass die Zwillinge gleich dahinter kommen, dass der Wächter Hicks ist, aber ihnen keiner glaubt?
Außerdem frag ich mich, wie schnell Fischbein bei Heidrun Herzchenaugen kriegt.
Und ob Haudrauf Besserung gelobt, bevor oder nachdem Hicks sich zu erkennen gibt/entdeckt wird/auftaucht und/oder ihm den Kopf wäscht. Mit Verbannung oder Enterbung drohen kann er ja jetzt nicht mehr.
Und mir ist gerade der Gedanke gekommen, dass Grobian, wenn er wieder aufwacht, vermutlich der erste ist (abgesehen von den Zwillingen), der hinter Hicks' Identität kommt...
Aber auch sonst... verdammt spannend geschrieben!
Ich hoffe aber, dass sich am Ende alle vertragen. Hat in der Vorlage ja sogar mehrfach geklappt. Und dann ist da ja noch die Tatsache, dass Hicks, wenn ich mich noch richtig erinnere, in dieser Story noch nichts vom wahren Schicksal seiner Mutter ahnt...

Antwort von Haldinaste am 28.12.2020 | 13:03 Uhr
Vielleicht weil die Zwillinge einfach die absoluten Spezis sind :D
Was Fischbein angeht, so kriegt er ja schon so langsam seine Herzchenaugen.

Zu Haudrauf sage ich nur, dass ich mir so einiges überlegt habe (:

Dass ein reines Gesprächskapitel wie dieses als spannend wahrgenommen wird, ist natürlich auch ein Lob für sich :D

Und vertragen werden sie sich selbstverständlich letzten Endes, das sollte klar sein. Das heißt aber nicht, dass es reibungslos ablaufen muss.

LG Haldinaste ;)
26.12.2020 | 18:15 Uhr
Hallöchen Haldinaste,

Wieder ein sehr schönes Kapitel und ich muss schon sagen, Hicks kann gerne noch 3 weitere Kapitel ein "massiver Arsch" sein.

Diesen Humor, der typisch für dich ist, macht, meiner Meinung nach, diese Geschichte aus und es ist sehr amüsant, sie zu lesen.

Auch die Darstellung der Zwillinge ist dir hervorragend gelungen, aber ich würde gerne wissen, woher sie die Wörter kennen bzw Begriffe wie Synonym. In den Staffeln kommt ja leider keine Erklärung.

Das "s" bei Dusd, steht für Schreibfaul, jetzt weißt du bescheid XD.

Ich träume dann mal weiter, von einem schnellfolgenden Kapitel und werde dich gerne wieder dran erinnern.

Mit lachenden Grüßen,
Dusd

PS: an der Stelle, wo Hicks den Namen von Rotzbackes Vater nennt, sagt er auch "Rotzbacke", statt "Kotzbacke".

Antwort von Haldinaste am 27.12.2020 | 00:44 Uhr
Der liebe Hicks ist halt minimal arrogant geworden :D
Ist halt überhaupt nicht, wie der liebe und noble Hicks in den Filmen und der Serie drauf ist, aber es ist ja auch meine FF :p

Was die Zwillinge angeht, hab ich ne Erklärung für ihre Geistesblitze parat ;)
In einer früheren FF fand es jemand nicht so toll, dass ich die Zwillinge wie totale Deppen ohne Fähigkeiten außer der, Dinge kaputt zu machen, dargestellt habe. Die Begründung war, dass sie ja auch ihre Momente haben.

Hab ich eingesehen und fand es daher witzig, die beiden Nüsse stattdessen einfach als unnachvollziehbar und unberechenbar darzustellen, aber zuzulassen, dass sie, wenn sie den anderen mal voraus sind, da mit weitem Abstand ganz vorn sind.

Wie zum Beispiel, wenn es darum geht, Hicks auf einer Insel voller Maskierter zu finden und sie es dennoch schaffen, als absolute Hirnis wahrgenommen zu werden :D

Und ganz ehrlich: So geschwollen, wie die zwei gelegentlich in der Serie gefaselt haben, dachte ich mir, sie wären vielleicht die perfekten Fremdwortexperten XD

Ansonsten werden wir wohl sehen, wie lange ich bis zum nächsten Kapitel brauche, nicht wahr? :p

Ach ja, und den Fehler mit Rotzbacke und Kotzbacke hab ich umgehend korrigiert! Danke für den Hinweis ^^

LG Haldinaste ;)
26.12.2020 | 12:12 Uhr
Hallo Haldinaste,

es war echt super wie du den Charakter der verschiedenen Figuren dazu genutzt hast das Gespräch fortzuführen (und die Idee, dass die Zwillinge die Wahrheit Wissen aber niemand ihnen glaubt ist einfach grandios). Ich muss aber sagen das Astrid, Haudrauf und Co. schon etwas blind sein müssen um die ganzen absurden, ausweichenden Wortwahlen von Hicks nicht zu durchschauen (ok, es ist eine Geschichte die Begründung ist einfach Plot) aber egal mach weiter so!
Ich frage mich wirklich wie lange du die Berkianer noch Rätseln lässt wo Hicks sein könnte und mit was für Theorien die noch ankommen werden (Er sitzt seit Jahren im Kerker!!!! DUN! DUN!! DUN!!!)

Ich bin gespannt auf das Nächste Kapitel

Viele Grüße
TimotheusFire

Antwort von Haldinaste am 26.12.2020 | 23:46 Uhr
Na, die lieben Berkianer werden nun eine Weile Zeit haben, um die ganzen vagen Antworten vernünftig zusammenzupuzzeln. Dann werden denen auch sicher einige Formulierungen klarer ;)

Mal im Ernst, ich kann doch nicht allen Ernstes hier jedem verklickern, dass die Berkianer absolut nichts hinterfragen und nur mit offenen Mündern dasitzen XD
Und Hicks (naja, beziehungsweise ich, weil ich bin immerhin der Autor und so...) hat sich ja auch wirklich nicht immer ideal ausgedrückt. Das wird mindestens Fischbein auffallen.

Und den Zwillingen sowieso, ne? :D

Davon abgesehen: Auch wenn diese "Hicks ist wahrscheinlich seit 5 Jahren Gefangener"-Theorie wahrscheinlich sarkastisch gemeint war, hatte ich eine Weile selbst darüber nachgedacht, ob ich die Berkianer das denken lasse. XD
Bis mir dann aufgefallen ist, wie absolut blödsinnig es wäre, den Nachfolger eines Stammes über Jahre gefangen zu halten und durchzufüttern, ohne in all der Zeit jemals Kontakt zu Berk aufzunehmen oder auch nur vorzuhaben, denen auf irgendeine Art und Weise über den Weg zu laufen.

Das wird also vielleicht in einem Nebensatz auftauchen, aber die werden niemanden mit dieser Anschuldigung konfrontieren :D

LG Haldinaste ;)
26.12.2020 | 01:23 Uhr
Zweieinhalb Monate, wie? Interressant. Doch eine längere Zeit. *Schaut auf seinen Account: 1 Jahr und 6 Monate*
26.12.2020 | 01:15 Uhr
Moinsens ^^

Oh bei Odin, ich fasse es nicht. Ich lache mich echt schlapp xD

Das Kapitel war wirklich grandios. Bei einer Stelle musste ich sooooo aufatmen, weil ich dachte, dass Hicks sich nun direkt verraten hat O.O
Mein Herz wollte sich nicht mehr beruhigen.

Ich freue mich schon auf die Reaktion der anderen, wenn sie erfahren, dass Hicks die ganze Zeit vor ihrer Nase stand. Okay, die Zwillinge dürften nicht mehr ganz so überrascht sein, wenn sie eine Idee haben, dann ist diese zumeist zementiert xD

Aber die Charakterisierungen der Berkianer passt ja mal wie die Faust auf‘s Auge ;)

Puh...du meine Güte...Eins muss man sagen, Astrid hat echt Feuer. Auf ihre Reaktion bin ich am meisten gespannt, wenn der Wächter dann zum ersten Mal vor ihnen den Helm abnimmt O.O
Hoffentlich gibt es dann keine Kriegserklärung an Mala, auch wenn sie am längeren Hebel sitzt '^^

Es war wirklich ein mega Kapitel ^^

An dieser Stelle hoffe ich, dass du angenehme Weihnachtsfeiertage hattest, die du mit deiner Familie genießen konntest, trotz der derzeitigen Situation. Ich wünsche dir zudem schon mal einen guten Rutsch ins Jahr 2021 ^^

Liebe Grüße,
Tori ^^

Antwort von Haldinaste am 26.12.2020 | 23:31 Uhr
Freut mich, dass du deinen Spaß hattest :D

Und ja, ein paar Ausrutscher seinerseits sind wohl nicht zu vermeiden, wenn man sich einen Spaß daraus macht, nur die wortwörtliche Wahrheit zu erzählen und manche Fragen dabei etwas unglücklich beantwortet werden ;)

Ob Mala ne Kriegserklärung erhält, bleibt abzuwarten. Schließlich macht Hicks all das ja nur, um die Beschützer des Flügels irgendwie zu decken, nicht einfach um den Berkianern auf den Geist zu gehen.
Ja gut, vielleicht doch ein klein wenig :p
Letzten Endes kommt es ja darauf an, dass die lieben Leute aus Berk die Insel mit einem zumindest nicht negativen Eindruck verlassen. Dazu muss ihnen natürlich etwas geboten werden. Zum Beispiel die Erkenntnis, dass die Drachen eben nicht herzlose Monster sind.

Wie lässt sich das am einfachsten zeigen? Indem man einen lebendigen Hicks vorweisen kann.
Und was will Hicks gerade nicht? Dass er seine Identität preisgeben muss. Aber TROTZDEM muss den ungebetenen Gästen klar werden, dass die Drachen keine Monster sind und dass Hicks zumindest am Leben ist, auch wenn sie nicht wissen, wer und wo er ist.

Ein Dilemma, dessen Konsequenzen noch keiner so recht abschätzen kann.

Aber davon abgesehen erstaunt es mich, dass ein pures Gesprächskapitel dennoch so gut ankommt :D

Dann gebe ich auch noch meine besten Wünsche zurück und hoffe auch für dich auf einen angenehmen Beginn des neuen Jahres :)

LG Haldinaste ;)
26.12.2020 | 01:08 Uhr
*Sitze vor der Gruft während das Feuer vor sich hin knistert.
Schaue auf.*

"Guten Abend mein Freund. Setz dich, wärm dich auf und iss ein paar Marshmallows."


Also widdmen wir uns dem weshalb wir hier sind.

Das war kein Bluff von dir oder? Du schaffst es wirklich das unvermeidbare hinauszuzögern...und zwar aufs extremste.
Trotzdem muss ich sagen das Gespräch hat mit SEHR gefallen. Hicks Missgunst gegen die Berkianer ist deutlich in seinen Worten zu hören.

Raff und Taff treffen ins schwarze.
Echt fies von Hicks sie sooo zappeln zu lassen.
Bin ja mal gespannt ob Hicks seine maskerade aufrecht halten kann und wer ihm als erstes auf die Schliche kommt.....ich tippe auf Grobian. Der kennt ihn am besten. So traurig das auch klingt.

*Stelle mich breitbeinig vor den Grufteingang.*

Denk nicht mal dran jetzt die Gruft zu betreten. Nicht nachdem du so schnell, für deine Verhältnisse ;), ein neues Kapitel rausgehauen hast. Also zwing mich nicht ein Gitter anzubringen sondern schreib schnell weiter.

Bis demnächst.

der Theorieteufel.

PS: Schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr wünsch ich dir schon mal.

Antwort von Haldinaste am 26.12.2020 | 22:31 Uhr
Was denn, du wünschst mir jetzt schon ein gutes neues Jahr? Aber es ist doch noch gar nicht vorbei und es könnte doch trotzdem noch sein, dass ich in der Zeit ein weiteres Kapitel hochla-

Ja lol ey, ich nehme mal nicht an, dass mir das hier irgendwer für zwei Sekunden abkaufen würde :D
Du schon gar nicht, du Grufterbauer!
Das geht jetzt nicht sonderlich flott von der Zunge... Dann vielleicht doch lieber "Grufti" :p

Und nein, ich blöffe garantiert nicht ;)
Ich werde es für alle Leser so qualvoll wie möglich machen, dass man dem lieben Hicks jederzeit auf die Schliche kommen könnte, aber es trotzdem noch hinauszögern, bis sich eine gute Gelegenheit ergibt.

Ach was, keine "gute" Gelegenheit. Die beste selbstverständlich :p

Wir werden ja sehen, wie lange es bis dahin dauert O:)

Aber ich wünsche dir dann doch mal ein frohes neues Jahr und angenehme Feiertage, weil ich meine eigenen Fähigkeiten dann doch relativ gut einschätzen kann XD

LG Haldinaste ;)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast