Autor: Serenade21
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
13.05.2020 | 19:30 Uhr
Ich fand es sehr toll wie du die Illusion beschrieben hast, war für mich ein ehrlicher Moment der Überraschung. Das Lesen deiner Fanfic hat mir viel Freude bereitet.

Antwort von Serenade21 am 19.05.2020 | 19:47 Uhr
Hallöchen!

Ah, ein Review zu einer älteren Story, das lese ich doch immer gerne, vielen Dank! :) Freut mich, dass ich dich damit überraschen konnte, haha. Ich habe lange an der Stelle herumgeschrieben, bis es endlich nicht mehr zu plump klang. Danke dir für dein Review, vielleicht liest man sich ja mal wieder! :)

Liebe Grüße,
Serenade
28.12.2017 | 20:29 Uhr
Awwww - Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Vielen vielen Dank!

Ich kann mich nicht erinnern, wie viele Male ich "Das Wandelnde Schloß" gesehen habe. Das Buch habe ich auch gelesen, auch den zweiten Teil.

Dein One-Shot macht die Charaktere und die einmalige Stimmung wieder lebendig. Es war ein Genuss ihn zu lesen. Nochmal vielen Dank für diese wunderbare Reise. Es passt zu Hauro, dass er unbedingt etwas besonderes für Sophie finden will und dabei über das Ziel hinausschießt. Deine Beschreibungen sind herrlich Bildhaft und ich konnte mir den Flug, den Weg in die Höhle und die Suche darin selber sehr gut vorstellen. Sehr eindrucksvoll. Dann die unerwartete Wendung. Da habe ich wirklich Angst bekommen. Klasse gemacht!

Das Ende war so schön. Ich weiß nicht was ich sagen soll. Ich werde die Geschichte noch mal lesen und sie ist auch für mein nächstes Projekt sehr inspirierend!

Einen dicken Kunddler und ganz viele Grüße
lila

Antwort von Serenade21 am 05.02.2018 | 16:51 Uhr
Hallöchen, lilarin!

So, nun komme ich auch mal wieder dazu, meine Reviews zu beantworten! Ich war aber auch total überrascht, dass du noch am gleichen Tag geschrieben hattest, haha. Hat mich sehr gefreut! Allem voran war ich natürlich erleichtert, dass es dir auch gefallen hat, ich war nämlich lange Zeit lang unentschlossen. :D

Ich war mir sehr unsicher, was die Stimmung betrifft, da der Film ja wirklich eine sehr eigene Atmosphäre aufbaut, und habe versucht, sie mit dem Schreibstil heraufzubeschwören. Aber es scheint ja zum Glück auch geklappt zu haben, haha. Das Buch habe ich tatsächlich nicht gelesen, weil es ja doch sehr vom Film abweichen soll, aber letzteren habe ich mir bestimmt schon über zehn Mal angesehen und er bleibt trotzdem immer so gut wie beim ersten Mal Anschauen. Da kam es mir natürlich sehr gelegen, dass du dem Fandom so viel abgewinnen kannst! Bei dem Ende habe ich dann einfach mal den anderen vertraut, die meinten, dass ein wenig Kitsch nicht schaden würde, haha. Freut mich sehr, dass es funktioniert hat!

Liebe Grüße,
Serenade