Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 25 (von 34 insgesamt):
09.04.2018 | 21:41 Uhr
Oje, das es kein gutes Ende nimmt war zu erwarten. Jedoch man konnte kurz hoffen.
Trotzdem, böse Nebenwirkungen für so viel Stärke.
Du kannst sagen was du willst er ist nicht zu stark geraten, da es so starke Nebenwirkungen hat.
Also sag nie wieder ertragen, es war spannend mit zu verfolgen wie Erich sich in dem Jahr entwickelt hat.
Gut das Sirus ein wachsames Auge hat.
Also hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Aeric Ravenmoon am 09.04.2018 | 21:44 Uhr
Ich finde solche Nebenwirkungen sind nur angemessen; immerhin nimmt er Einfluss auf das Gefüge der Realität und schreibt es neu.
Und da er irgendwie in der Geschichte untergegangen ist, sollte er wenigstens eine finale Rolle in Erichs Pflege haben.
09.04.2018 | 21:34 Uhr
So ging dieses Jahr also vorbei...Er hst viel auf dem Kerbholz. hst er eigentlich einen Bart oder makante Gesichtszüge?

Antwort von Aeric Ravenmoon am 09.04.2018 | 21:41 Uhr
Er hat einen Bart ja. Da aber die meisten Menschen in dieser Gegend einen tragen, fällt er nicht so auf. In Kaleidoscope ist es noch nicht so erwähnt worden; dort hat er einen Drei-Tage-Bart. Markante Gesichtszüge weniger, da kommt er mehr nach seiner Mutter.
09.04.2018 | 15:56 Uhr
Hui, ein hitziger Kampf. Mir hat dieser Schlagabtausch sehr gefallen.
Die unheilvolle Stimmung am Anfang.
Es knistert nahezu schon.
Der Magielampf Magier Gegen Bestie. Was ich momentan ja sehr mag.
Gerade die Geschwindigkeit hat mir gefallen da Erich nach wie vor den Kopf nichtnur zum Denken benutzt. *Treffer*
Doch alles dabei was was Spannend ist.
Gerade da du zeigst das es auch Nebenwirkungen hat was Erich da einsetzt finde ich sehr gut.
Bin schon sehr gespannt wie es weitergeht. Da trotz allem Erich nicht zu stark wirkt.
Also hasta luego y cuidate nos leemos
09.04.2018 | 15:39 Uhr
Er könnte wohl Vlad Konkurrenz bieten^^. Tja, was Mikolja angeht, er besitzt eine besondere Bindung zu Ortenrosse. Bis zum nächsten Kapi, dein Zeref.
09.04.2018 | 12:06 Uhr
Ok, die kleine Rückblende mit zusätzlichen Blick in die Vergangenheit erklärt da ja einiges.
Warum bitte löscht er Kates Erinnerungen wenn er sich zuvor die Mühe macht ihr alles zu erklären?
*Herrausforderned den Herrn Magier anblickt*
Nein Spass beiseite, ich ahne ja warum er das getan hat. Trotzdem ist es ein trauriger Entschluss den er da gefällt hat.
Die Vergangenheit wie es zu der Familienfehde gekommen ist, war sehr intressant.
So bin ich wirklich gespannt wie es weitergeht.
Also hasta luego y cuidate nos leemos.
09.04.2018 | 11:48 Uhr
Nicht die Kinder erschrecken, nicht die Kinder erschrecken... und er macht es doch. Erich in Rage oje....
Erstaunlich wie ruhig sich die Executoren verhalten. Immerhin ist mit dem 8. Orden nicht gerade gut Kirschen essen.
Was den nach dehnen die einen bislang im Nasuverse begegnet sind dürfte es dich nicht wundern das ich die nicht gerade mag.
Im grossen und Ganzen ein heftiges Kapitel. Nichtnur das Erich wieder einen Aleingang startet, sondern auch als man Kate,...
Nun ich sprech es nicht aus für diejenigen die noch das Kapitel lesen wollen.
Doch es ist intressant wie schnell du wieder nach der Pause ins Schreiben gekommen bist.
Gerne sage ich es nochmal das Warten hat sich gelohnt.
Also hasta luego y cuidate nos leemos
09.04.2018 | 10:56 Uhr
um kate also zu beschützen lies er sie ihn vergessen....er ist entweder sehr besorgt oder ein Masochist...tolle Rückblende. ich schreibe so auch an meiner aktuellen Ff.

Antwort von Aeric Ravenmoon am 09.04.2018 | 10:58 Uhr
Es ist mehr die Sorge als das Masochistische. Er will nicht, dass andere in seine Schlachten reingezogen werden und dadurch schaden nehmen. Deswegen sammelt er seine Macht aus verschiedenen Quellen.
09.04.2018 | 08:49 Uhr
danke, wie du Tomasz eingebaut hast^^ Wow, Kate kennt Erich nicht mehr? Scheinbar ist Erich einsam, bis er Valerica hat, oder? Mal sehen wie es ausgeht, hehe^^ Dein Zeref.

Antwort von Aeric Ravenmoon am 09.04.2018 | 08:50 Uhr
Hab ja zugesagt, dass ich ihn einbaue; und ich halte mein Wort.
Wie es dazu kommt dass sie ihn nicht mehr kennt, kommt im nächsten Kapitel.
Danach kommen dann die finalen kapitel.

Lg Aeric
08.04.2018 | 22:19 Uhr
heftig.
Na das nen ich mal eine sehr böse Wendung. Zu erwarten ist es ja das noch etwas kommt.
Dragomir ist wirklich ein heftiger Gegner für Erich. Auf den Final Kampf bin ich ja gespannt wie Archers Bogen.
Ob der Arme so schnell heilt nach der Niederlage?
Gratuliere mein Lieber ich werde wohl kaum schlafen können da ich wissen will wie es weitergeht.
Das ist schlimmer als ein Monte Christo Kaffee als Wachmacher. ;)
Hasta luego y cuidate nos leemos
08.04.2018 | 22:17 Uhr
Verdammt aber auch, das Dagimir so ein Biest ist....ich frage mich, ob er Seb und Satoshi mit Ortenrosse vermöbelt hat..., wow, danke für das Kapitel, achte mal bitte auf die genaue Rechtschreibung: jetzt IST Aerich wütend oder die GEISEL nicht Geißel... sry und bis zum nächsten Kapi, dein Zeref.^^
08.04.2018 | 18:51 Uhr
Hui, na da hat sich das Warten und Hoffen gelohnt.
Die Knochenkapelle ist wirklich ein schauderhaft guter Kampfschauplatz.
Auch wie die Illusionen genutz wurden war sehr gut umgesetz.
Ein herrliches Gänsehaut Kapitel. Also mir hat es wirklich sehr gefallen.
Hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Aeric Ravenmoon am 08.04.2018 | 18:55 Uhr
Danke. Hatte mir sowas in der Richtung überlegt.
Langsam geht es weiter. Hoffe es hält an

Lg Aeric
21.01.2018 | 18:16 Uhr
Pfft ganz schön frech. wobei ich das ja mag bei Kampfszenen. ;)
Hat mir sehr gut gefallen gerade wenn man es schafft einen Gegner nicht nur auf die Palme zu bringen sondern auch auszutricksen.
Generell hast du die Kapitellänge sehr gut ausgenutzt.
So das ich gespannt bin was als nächstes geschieht.
Also hasta luego y cuidate nos leemos
21.01.2018 | 18:11 Uhr
Genau, wie Ortenrosse so vor Wut schmäut^^ bis zum nächsten Kapi^^ freue mich riesig!!
20.01.2018 | 20:51 Uhr
Ups was mich wieder daran erinnert das die heilige Kirche kein Zöllibat hat im Nasuverse. Was man an der Kotomine Famile ja zu gut sieht.

Ok Michelle hat mich da nun doch eine Wenig überrascht. Welche Art von Suche war das den. >.<'
Ein sehr holpriger Start wenn man das so liest, und bedenkt das Erich dann da aufgewachsen ist.

Nun aber nochmal ein Moment von *hust* man merkt Kate ist keine Caren.
Nach wie vor nicht schlecht zu lesen, und immernoch habe ich eine sehr böse Vorahnung.
Also hasta luego y cuidate nos leemos
20.01.2018 | 20:41 Uhr
Tja da haben so einige Kämpfer im Blutgralskrieg ihre Sünden und Tragödien, wie? Erichs Mutter ist mir jetzt schon sehr smyphatisch, hehe^^ bis zum nächsten Kapi, dein Zeref.
14.01.2018 | 19:21 Uhr
oje oje, wenn Kate eine Kämpfernatur wäre wäre es eine gute Wahl, nur so.
Das mein Freund nennt man eine Achillesferse, in dem fall die des Bannkreises.
Ja es war spannend, gerade der ausgerenkte Kiefer erinnert einen daran das Erich hier wilklich noch sehr schwierig im Umgang ist.
Da binn ich mal gespannt wie es da weitergeht. Immerin das Thema Nachtwache ist dann so noch nicht vorbei wie ich das sehe.
bin wirklich gespannt wie es weitergeht.
Pues un abrazo fuerte hasta luego y cuidate, nos leemos
14.01.2018 | 19:07 Uhr
Ich bin froh, das Erich von seiner Wut fürs Erste abgelassen hat, und nun mit der Nachtwache kämpft^^ Bis zum nächsten Kapitel, dein Zeref.
14.01.2018 | 14:46 Uhr
Hui na das wird ja heiter. Nonnen verschleppen, also wirklich Erich!
Mal sehen ob das so eine gute Idee ist, weil ich hab hier gerade eine Böse Ahnung, immerhin haben hier einige Gegner sehr feine Sinne.
Bei dem Wölfchen kann man einschätzen das er es wittern kann wie nah Kate da gerade Erich steht.
Nun wir werden sehen.

Was ich allerdings witzig fand, Sienna ist das kleinere Übel? Wirklich?
Das wage ich zu bezweifeln.
Nun es ist aber wirklich schön wenn bei Erich wieder das Menschliche durchkommt. ;)

Also hasta luego y cuidate nos leemos
14.01.2018 | 13:16 Uhr
ohje...wie wohl Schwester Kate zu ihm steht? Bis zum nächstem Kapi^^ Ich freue mich schon auf den Auftritt von Ortenrosse! Dein Zeref

Antwort von Aeric Ravenmoon am 14.01.2018 | 13:19 Uhr
Schwester Kate ist wichtig, da sie eine ähnliche Situation herbeiführt wie es schon einmal war.
Und Ortenrosse, tja, deswegen muss man nochmal mit der Nachtwache reden.

:P
Aeric
14.01.2018 | 01:22 Uhr
Heyho!

Puh, ernsthaft. Die Welt scheint sich gegen Erich verschworen zu haben.
Mit den Action-Szenen und der Ohrfeige am Ende ( :P ) war es ein ziemlich spannendes Kapitel. Ausserdem finde ich, dass du diesen Isengrim gut getroffen hast: Arrogant, blutgierig, machthungrig und kampfeslustig. Irgendwie erinnert mich der Zusammenstoss zwischen Erich und dem Isengrim an einer Fabel à la "Der Rabe und der Wolf", es wird noch witziger, wenn man bedenkt, dass in den Märchen und Fabeln der Wolf oft den Namen Isengrim trägt.
Dieses Mal konnte der Rabe den Wolf austricksen, bin mal gespannt, wie er sich in einem Kampf schlagen wird. Bisher konnte Erich sich mehr oder weniger problemlos durch die Schlachten navigieren.

Freue mich aufs nächste Kapitel!

LG Ratte
13.01.2018 | 22:08 Uhr
Wehe oh wehe Erich fällt da die falsche Entscheidung. Das gibt ärger mit mir.
Aber nochmal zurück zum Kopfschmerz debakel.. Ich liebe ja solche Szenen wenn man mit etwas Aufmerksamkeit auf die Umgebung einen vermeindlich stärkeren gewaltig austricksen kann. Das Klong des Bergknutscher konnte man ja fast hören.
Ein :"so kann man Naturliebe auch verstehen" , hätte da noch gut als Kommentar gepasst meinst du nicht? ;)
Aber es war spannend. Bin ja gespannt wieviel da noch kommt.
Also un abrazo y cuidate nos leemos
13.01.2018 | 21:41 Uhr
Also jagen ihn auch die Isegrim? Ist es Freyas Vater? Hmm, scheinbar ist Erich etwas ruppig im Umgang mit Kate^^ Bis zum nächsten Kapitel, dein Zeref^^
13.01.2018 | 14:47 Uhr
Ich kann mir schon denken, wer etwas gegen Erich hatte-.- Aber spannendes Kapitel^^ Bis zum nächsten, dein Zeref^^
13.01.2018 | 14:12 Uhr
Da haben wir ja einen schönen Salat. Erinnert mich an die Kopfnuss die du mir da beim schreiben verpasst.
Aber es ist gut geschieben ein kleiner Verdreher am Anfang aber halbsowild.
Wirklich gut zu lesen.
Man merkt es das Erich manchmal einfach nicht zuhört ;)
Vielleicht hätte gerade das ihn dieses mal einiges an Schwierigkeiten ersparrt.
Mal sehen wie das weitergeht immerhin könnte die Ablehnung durch das Oberhaupt der Nachtwache jemand Anderen den wir ja kennen zum schreiben bringen. Also mal sehen wie sich das auflösen wird.
Allerdings haben die Todesapostel ein wirklich zu gutes Timing.
Wie es auch ausgeht war spannend wieder mehr zu erfahren.
Also hasta luego y cuidate nos leemos
08.01.2018 | 19:47 Uhr
Hui, fieser Cliffhänger, sehr fieser. Dann wollen wir mal:

Das Lisa auf so eine Schlussfolgerung kommt ist verständlich die Gravur eines Magiers zu erhalten heisst ja das man daas Erbe dessen antritt.
Sozusagen die Vererbung der Magie der Familie, und des Willen des ursprünlichen Magiers.
Jetzt könnte ich sagen das mir Satoshi leid tut da er Ellie an der Backe hat nur warten wir mal ab.

Das Kloster hat aber auch was, ein netter Schauplatz. Das Erich hier nun wirklich wütet wie ein Berserker und nicht die Axt im Walde ist verständlich und doch. Der Nachwuchs der Magierfamilien, tja für gewöhnlich behandeln Magier Familie und Angehörige ja gut aber es gibt auch Ausnahmen. Da ist man schon zwiegespalten. Da man Beide Seiten da ja versteht. Nur Herr Sturrschädel von einem Magier ist leider leider da ja jemand der gerde wütet. ;)

Mit Anderen Worten ein gutes Kapitel was ich gerne nochmal lese amigo mio.
Also hasta luego y cuidate nos leemos
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast