Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: MissRingsy
Reviews 51 bis 58 (von 58 insgesamt):
03.01.2018 | 19:56 Uhr
Liebe MissYango,

WOW!
Ich hatte gerade echt Gänsehaut beim lesen und wieder hat mir Ringo so unendlich Leid getan in all seiner Einsamkeit. Er weiß, dass er vieles (eigentlich alles) falsch gemacht hat; aber statt dass er in Selbstmitleid versinkt, habe ich an manchen Stellen eher das Gefühl, dass er sich selbst dafür hasst, dass er ist, wie er eben ist. Dass er eigentlich ein anderer sein will, es aber eben nicht in letzter Konsequenz schafft, weil zu viel passiert ist, weil er zu lange diese selbst auferlegte Maske getragen hat.

Sich ausgerechnet in Easy zu verlieben gehört wohl mit auf die Liste, die 2017 zu einem alles anderen als guten Jahr machen. Und auch, wenn er das Foto von Valentin weggeworfen hat, er nichts mehr für ihn empfindet, so wirkt es auf mich doch so, als ob er der Sache noch immer nachhängt.

Mir gefallen deine Beschreibungen der Szenen wieder sehr gut, besonders mit Elli in der Küche, oder als Ringo später mit Tobias auf der Terrasse sitzt. Und wenn Ringo nicht Ringo wäre, oder eher, wen ner mal aufhören würde diese Maskerade zu spielen, dann könnte er vielleicht sogar für seinen Bruder da sein und ihn ein wenig von seinem Kummer wegen KayC ablenken.

Ringo weiß es vermutlich selbst nicht oder würde es sich zumindest nicht eingestehen, aber man merkt, dass da so was wie Eifersucht ist, als er Hauke und Easy beobachtet. Ausgerechnet Easy! Ich glaub Ringo würde einiges dafür geben, wenn er diese Gefühle - die er wohl selbst nur schwer einordnen kann - wieder loswerden würde.

Dass er sich der Situation auf der Straße entzieht ist nur verständlich. Wer hat schon Lust inmitten all der fröhlichen Leute alleine zu sein. Zu merken, dass man nicht dazu gehört, auch wenn man es eigentlich will (das aber natürlich nie zugeben würde.)

Die Szene im Kiosk hat mich tatsächlich geflasht. Ringo in dieser Einsamkeit, so verloren und ja, fast hilflos und dann kommt Easy, der wohl wirklich zu gut ist für diese Welt und lässt sich nicht verjagen, gibt Ringo Halt und Nähe, obwohl der ihm am Morgen wieder vor den Kopf gestoßen hat.
Der Kuss war so schön, so innig und man hat förmlich spüren können, wie Ringo darin versunken ist, wie er Halt gesucht hat bei Easy. Schade, dass Hauke gerade da reinplatzen musste. Wer weiß, was sonst noch passiert wäre.

Und ich glaube, dass Easy Recht hat. 2018 kann nur besser werden (sofern Ringo es nicht wieder versaut...)

Ganz liebe Grüße
Owl
03.01.2018 | 15:12 Uhr
Hallo liebe MissYango,

oh man, da weiß man ja gar nicht wer von beiden einem mehr Leid tun soll - Easy oder Ringo.

Easys Schmerz und Verzweiflung ist so greifbar, das es einem fast weh tut, einen hart schlucken und mit einem Kloß im Hals zurück lässt.
Selbst, wenn man nicht in den anderen verliebt ist, so sind Ringos Worte trotzdem mehr als harter Tobak gewesen, verständlich, dass Easy danach keinen Schlaf und keine Ruhe findet. Und dann diese Begegnung mit Ringo in der eigenen Wohnung. Seine Sehnsuhcht nach Ringo ist so greifbar, wie er ihn beobachtet und ihn so gern berühren will, wenigstens einmal.
Du weißt ja, dass ich echt ein Fan von Easy bin, aber hier hat er mich wirklich geflasht.

Aber auch Ringos Gefühlswelt kommt hier sehr gut rüber. Man merkt finde ich, wie e mit sich kämpft, versucht sich nicht anmerken zu lassen, dass er seine Worte bereut, wieder das kalte, gefühllose Arschloch sein will, dass nur an sich selbst denkt. Aber, ich bin mir sicher, dass Herr Beckmann über diesen Punkt schon zu lange heraus ist.

Schade, dass Tobias im entscheidenden Moment rein platzt, wer weiß was sonst passiert wäre. Da sind ja nur so die Funken geflogen zwischen den beiden.

Wirklich gute Arbeit.

Liebe Grüße
Owl
Tastylove (anonymer Benutzer)
01.01.2018 | 08:01 Uhr
MissYangooooo! Frohes neues Jahr. <3
Da hier zu Easy und Ringo schon einiges geschrieben wurde (ich natürlich auch komplett hin- und weg bin), wollte ich dir mal sagen, wie cool es ist, wie du auch die anderen Personen aus UU miteinbringst und auch Ringos Gedanken zu ihnen. Das ist so stimmig. Hoffe, du weißt, was ich meine. Richtig gut einfach.
Nanalee (anonymer Benutzer)
30.12.2017 | 23:54 Uhr
Oh Mann, der arme Ringo! Er tat mir in der Silvester-Folge so leid, wie er da so alleine stand. Erst fand ich es ja witzig, als alle noch auf der Terrasse waren und Ringo Easy beobachtet hat. Ich dachte: " Mann, der ist so was von eifersüchtig!" Aber dann war er unter all den fröhlichen Menschen ganz alleine. Wenn alles so wie in deiner Story passiert wäre hätte ich Luftsprünge gemacht! RingoxEasy MUSS 2018 einfach passieren!
30.12.2017 | 18:22 Uhr
Danke, danke meine Liebe
Du glaubst gar nicht, wie dankbar ich für diesen OS bin, ehrlich
Jetzt geht es mir wesentlich besser, als gestern, nachdem ich die Folge gesehen habe und dann diesen Schluss ertragen musste
Da musste ich schon ein bisschen schlucken, es war wirklich irgendwie leicht deprimierend :( Wie er alleine da so da stand, und erst dieser verlassene Blick, wie ein allein gelassenes Kind -.-
Da gefällt mir deine Idee wesentlich besser ^^
Ich hoffe wirklich, dass die das jetzt mal 2018 hinbekommen, so geht es ja nicht weiter mit unserem Beckmann O.o
Ich hoffe es jedenfalls sehr, und drück uns allen die Daumen :)
Wäre ja jetzt mal die Chance für ihn, auch mal sein Liebesleben etwas auf die Kette zu bekommen ;)

Dir meine Liebe danke ich vielmals für diese tolle Idee, ich liebe deine Formulierungen, sie sind so berührend :-*
Wir lesen uns schon bald(sehr bald wieder) bis dahin fühl dich ganz lieb gedrückt *drückt dich so feste, dass die Augen rausquellen*
Lass es dir gut gehen :-*

lg LRR
UUFan (anonymer Benutzer)
30.12.2017 | 17:55 Uhr
Liebe MissYango :-)
Was für eine herrliche detailverliebte, ja man kann sagen, Hintergrundstory zur Silvesterfolge.....Genau SO hätte es laufen müssen .... hach herrlich die Verbindung zwischen den gesehenen Bildern der UU Folge und den Gefühlen von Richard, Tobias und Easy :-) Ich habe so mitgefühlt... Danke für diese romantische Szene im Büdchen liebe MissYango, Du hast wirklich Talent für Stimmung in Worten und das Nachempfinden der Gefühlswelten der einzelnen Personen. Ich wünsche Dir alles Gute für 2018 und hoffe gleichzeitig auf mehr von Dir :-) DANKEschön
Cally (anonymer Benutzer)
17.12.2017 | 22:23 Uhr
Hey du,
ich bin schockverliebt. In diesen OS, dein Idee und die Art, wie du schreibst. <3
Extrem schade, dass es nicht zum Kuss gekommen ist, aber mir hat es auch so gut gefallen. Kommt da vielleicht doch noch mehr?

Antwort von MissRingsy am 30.12.2017 | 13:07 Uhr
Hallo Cally,

danke für dein Review und das süße Kompliment! :-) Hatte sofort ein Grinsen im Gesicht.

Ja, da kommt noch mehr, aber eher wieder ein Oneshot - für eine längere Story um die Beiden fehlt mir leider derzeit die Zeit.

Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
MissYango.
16.12.2017 | 20:35 Uhr
Erwischt!
Was für ein toller OS *-*
Was für ein Zufall, dass ich den gerade entdeckt hab(ist ja nicht so, als ob ich andauernd die Seite aktualisieren würde ;-)
Hat mir ausnehmend gut gefallen und ich könnte mir das wirklich so richtig vorstellen
Es ist doch echt richtig Mist, sich ausgerechnet in Jemanden zu verlieben, der so krass drauf ist
Ringo kann echt liebenswürdig sein, charmant, sein trockener Humor ist quasi legendär, und gerade bei Paco merkte man ja auch, dass auch er sich Sorgen macht und ihm nicht alle egal sind
Aber dann ist er wieder ein berechnender Intrigant, der manipuliert, um seinen Willen zu bekommen und da manchmal echt ganz schön schmerzbefreit gegenüber anderen Menschen ist
Es scheint so, als ob es bei ihm letztlich immer darauf hinausläuft, keine einzige Beziehung führen zu können, weil er ist wie er ist - und teilweise nicht aus seiner Haut heraus kommt und manchmal sehenden Auges in die Katastrophe läuft und letztlich sich selber damit immer weiter in die Einsamkeit treibt(ist ja auch nicht ganz mitverschuldet)
Hm, wäre eigentlich mal Zeit, dass die UU Macher sich da mal was einfallen lassen, oder was meinst du?
Ich meine - sogar Benedikt ist verheiratet und seine Frau liebt ihn - und der ist ja sogar noch nen Ticken krasser, als Ringo Oo

Ich schwafel wieder zu viel, also: Ich fand den OS sehr gut gelungen, ich hab richtig mit Easy mitgefühlt: Er ist einfach so ein herzensguter Kerl, der das Gute in anderen Menschen sehen kann/will.
Und so ganz abgeneigt wirkte unser Herr Beckmann ja gar nicht ^^

„Dass ich was? Mich verändert habe? Ist es das, was du unbedingt von mir hören willst?“

Da hatte ich echt ein bisschen Gänsehaut - eigentlich merkt Ringo es selber. Dass er echt manchmal ein ganz schönes Arschloch ist. Und andere Menschen damit verletzt. Er weiß eigentlich, dass er sich mit seinem Verhalten selber keinen Gefallen tut, und er mitschuld daran ist, kaum Freunde zu haben, von einer Beziehung ganz zu schweigen.
Leider treffen diese Momente der Selbsterkenntnis nur selten parallel zu seinen Plänen, Andere in seinem Sinne zu manipulieren.

Die Beiden sind echt extreme Gegensätze, aber vielleicht hätte ihm einer wie Easy mal gut getan. Na ja, wie dem auch sei...
Danke für diesen tollen OS, ich freue mich auf jeden Fall, wenn wieder etwas von dir kommt :)

*schiebt Teller mit Keksen zu dir und drückt dich ganz lieb*

lg LRR

Antwort von MissRingsy am 30.12.2017 | 13:14 Uhr
Hey LittleRedRose,

hier kommt noch ein Lebenszeichen von mir. :D

Danke für dein Review auch zu diesem OS und dein Lob.

Ich habe tatsächlich die naive Hoffnung, dass die UU-Autoren mit Ringos Gefühlen zu Easy ihn vielleicht doch mal etwas Glück in Sachen Liebe gönnen. Natürlich wird es vorher noch viel Drama, Probleme und Missverständnisse gebe, davon lebt eine Daily Soap ja auch. :) Und darauf möchte ich auch nicht verzichten,
Nach fast fünf Jahren mit Ringo bei UU erhoffe ich mir einfach, dass sein Charakter zwar kein Unschuldslamm wird, aber zumindest eine Entwicklung erfährt. Und dazu gehört auch, dass er Liebe zulassen kann.
Denn, wie du schon geschrieben hast, selbst Benedikt darf mit seiner Andrea zumindest zeitweilig glücklich sein.

Und diese Selbsterkenntnis, dass er andere Menschen nicht bloß wegstoßen darf/kann/muss, wird zeitweilig in der Serie schon sichtbar.
Ich bin gespannt, wie sich die Dinge zwischen "Ringsy" entwickeln. :)

Gaaaanz liebe Grüße! *selbstgebackene Glückskekse rüberschieb für das neue Jahr* Einen guten Rutsch.
MissYango.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast