Autor: Aeranell-chan
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
kana (anonymer Benutzer)
26.01.2018 | 15:33 Uhr
zu Kapitel 1
wow, eine bsd story die gut durchdacht ist *(^^)*
voilà: ganz viele lobeskekse
die story enthält eine fast greifbare unsicherheit über den ausgang, man befürchtet einfach die ganze zeit das schlimmste.
der titel passt auch richtig gut dazu (infected - vom charme eines suizidisten), da (so wie ich es verstanden habe) dazai von sehr schlimmen, toxischen gedanken geplagt wird. kurzum, er bräuchte ganz dringend eine mentale detox. vielleicht kann da ja ein gewisser chibi weiterhelfen ;)?
ich bin sehr gespannt, ob du mal mehr daraus machen möchtest. seit "schwarz kommt selten allein" schlägt mein herz für dieses päärchen - leider noch inoffiziell T_T - und ich freue mich immer, wenn ich eine geschichte zu lesen bekomme, die nicht nur oberflächlich ist, sondern auch tatsächlich mit den charakteren arbeitet. trotz ihrer makel sind die beiden nämlich sehr stark, und zwar in jeder hinsicht. das hast du auch in deiner story ganz gut rübergebracht :D.
soo, dann vielen dank für deine story und dass du sie mit anderen geteilt hast.
bye (^o^)Y

Antwort von Aeranell-chan am 27.01.2018 | 10:49:49 Uhr
* erstmal alle Kekse zusammen mit dem Lob auffutter * mmmh... lecker! :)
Es freut mich ja so sehr, dass dir diese kurze Geschichte so gut gefallen hat!
Allerdings hab ich schlechte Nachrichten für dich; Es war absolut beabsichtigt, so abrupt abzuschließen. Geplant war nämlich, dass man dadurch als Leser noch kurz mit den Gedanken hängen bleibt und sozusagen noch einen kleinen Schritt über den eigentlichen Text hinausgeht.
Jeder Leser hat seine eigene Sichtweise und mit diesem Oneshot wollte ich versuchen jeder einzelnen von ihnen Gehör zu schenken, indem man zusammen mit Dazai noch einmal über sein Problem und die vor ihm liegende Entscheidung nachdenkt. Auf den Ausgang dieses inneren Konflikts finden sich also verschiedene Schlüsse und ich fände es schade, jetzt doch einige zu zerstören, indem ich eine Fortsetzung schreibe und so den weiteren Weg festlege.
Trotzdem freue ich mich natürlich über deinen Wunsch, eine Fortsetzung lesen zu wollen!
Vielleicht ist es ja ein kleiner Trost, dass ich an neuen Geschichten dieses Fandoms schreibe?
Ich hoffe jedenfalls, dass man sich mal wieder liest.^^

LG Aeranell-chan

PS: Wie überraschend, dass dir sogar aufgefallen ist, dass ich Titel und Kapitelüberschrift miteinander verbunden habe. Wenn ich selbst lese, überspringe ich Kapitelüberschriften meist einfach, hehe.
nori (anonymer Benutzer)
25.01.2018 | 12:18 Uhr
zu Kapitel 1
hey,
wie schön jemanden gefunden zu haben
dem diese supertolle serie genausogut gefällt wie
mir (und dabei wohl auch die gleichen charaktere
mag - soukoku!!!)
deine idee fand ich echt gut, es wirkt zwar, als wäre die
szene aus einem gesamtkonzept herausgenommen,
aber sie kann auf jeden fall alleine stehen und
du bringst deinen einfall gut auf den punkt.
du hast zwei sehr tolle charaktere ausgesucht, die
vieles offen lassen und daher der eigenen kreativität
viele gestaltungsmöglichkeiten überlässt.
also: good job ! xD

Antwort von Aeranell-chan am 25.01.2018 | 12:54:21 Uhr
Huhu, :)
so viele liebe Worte… ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Na, aber auf jedenfall ein fettes Dankeschön!
Und du hast so recht, Soukoku ist einfach toll!
Dazai mag zwar schwer zu schreiben sein, aber dafür lässt seine geheimnisvolle Persönlichkeit so viele Möglichkeiten offen. Außerdem passen Chuuya und Dazai so gut zusammen. Zuallererst einmal als Team. Es ist so schade, dass man im Anime noch keine Dark Era-Szene ihres Teamworks zu sehen bekam!
Und dann giften sie sich immer auf so eine besondere Weise an, geben sich Spitznamen und gehen sich gegenseitig auf den Keks.
Da kann ich einfach nur sagen: Was sich liebt, das neckt sich! ;)

LG Aeranell-chan

PS: Ich muss dir noch was gestehen… als ich dein Review öffnete, habe ich erstmal "von mori" statt "von nori" gelesen, hehe.
bozu (anonymer Benutzer)
23.01.2018 | 19:42 Uhr
zu Kapitel 1
heyhey, super story. chuya und dazai sind meine lieblingscharaktere und deine fanfic hat sie perfekt wiedergegeben. die idee mit der frage "welche art von mensch möchte ich sein" gefiel mir richtig gut. zudem kann ich mir sehr gut vorstellen, dass chuya dazai so eine frage stellen würde. also, danke für deine mühe, es ist ja nie einfach, eine GUTE story zu schreiben.
vielleicht bis zum nächsten mal ;)

Antwort von Aeranell-chan am 23.01.2018 | 21:27:43 Uhr
Huhu :)
vielen lieben Dank für das erste Review, bozu!
Es freut mich, dass dir dieser kleine Oneshot gefallen hat. Das steigert grad die Motivation weiterzuschreiben. Vorallem, da ich momentan wieder richtig im Bungou Stray Dogs Fandom versinke und noch einige angefangene Geschichten rumfliegen habe.
Auch wenn das meiste Gewerksel im Soukoku-Ordner meiner Notiz-App auf Wunsch einiger Freunde ziemlich zitronig ist. Also ja, Lemon/Smut/etc XD
Ich weiß, dass das wirklich nicht jedermanns Sache ist und schreibe gerade persönlich auch lieber Tragödien und character death (finde, beides passt ungemein zur Port Mafia und Soukoku), deshalb… wenn du Dazai und Chuuya ja auch so gern und einen Wunsch für einen Oneshot hast; nur her damit!
Es dauert zwar immer etwas, aber dafür bin ich gerade voll im flow. :)

Also vielleicht liest man sich tatsächlich mal wieder.^^
LG Aeranell-chan