Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
04.12.2017 | 20:40 Uhr
'Nen Abend, Aeric

Ich konnte mir es wirklich bildhaft vorstellen, wie Aeric voll mit Tüten bepackt den Homunculi hinterher trottet. Männer sind doch immer irgendwie die Leidtragenden bei den endlos scheinenden Shoppingtrips. Ausserdem finde ich es cool, dass du Satoshi und ein paar andere OCs in dem OneShot eingewoben hast. Ich bin ein Fan von solchen Crossovers.
(Wenn Erich rotes Haar sieht, assoziiert er es, bei all den anderen Redheads, sofort mit Freya? Ich weiss nicht, ob sie nun vorsichtig oder geschmeichelt sein sollte.)

Nun zur der Geisterszene: Hast du vielleicht einen Mix zwischen Spookys Horror-OneShot-Serie und diese Adventskalenderidee gemacht? Denn es startet süss und endet mit einer Geisterstunde :P
Es erinnert mich wirklich, an einem Märchen, in dem der Protagonist nur bis zum Morgengrauen Zeit hat, um mit seinen Liebsten zusammen zu sein. Ich finde den Tanz zwischen Erich und Valerica romantisch, aber auch irgendwie eine Prise makaber, da er schliesslich mit einer Toten tanzt. Besonders gut gefällt mir das Bild mit den Weingläsern (irgendwie denke ich an eine Opfergabe), die sich logischerweise niemals leeren, und die "böse" Einschränkung bezüglich dem Schweigen der Toten.
Dennoch ist es ein wenig schwermütig. Obwohl Erich nun von so vielen Leuten umgeben ist, fühlt er sich dennoch so einsam, dass er sich nach der Nähe von zwei ihm sehr wichtigen Toten sehnt. Ich hoffe, dass Erich sein Happy End auf welcher Weise auch immer erreicht, der arme Kerl hat es sich redlich verdient.

Am Ende haben sich bei mir einige Fragen gestellt: Warum zögerte er genau mit diesem Zauberspruch? Ist er etwa nur einmal durchführbar oder ist er mit Risiken verbunden?

Bis zum nächsten One-Shot und liebe Grüsse
Ratte
03.12.2017 | 13:54 Uhr
Schön das du die Geschichte aus Erichs Perspektive erzählt hattest^^ Also hatte James noch einen weiteren Titel bekommen? Dir einen schönen Tag noch, dein Zeref.

Antwort von Aeric Ravenmoon am 03.12.2017 | 14:23 Uhr
Danke gleichfalls.
Ja denn der 'Zahnlose Hund' ist seine Existenz, nachdem er gebrochen war.
Während und kurz nach des Krieges, gehörte er zu den gefährlichsten Vampirjägern der Welt. Und so jemand braucht eben einen passenderen Titel^^

Also bis dann.
03.12.2017 | 13:47 Uhr
Also das nenne ich eine wundersam hinreißende Geschichte. Durchaus aber auch mit einem Anklang von Trauer denn die baldige trennung war vorherzusehen.
An sich eine wunderbare Geschichte man spürt den kleinen Geist von Weihnachten.
03.12.2017 | 13:35 Uhr
Hatte ich irgendwie erwartet das hier noch einmals der Geist der Gegenwärtigen Weinachten kommt. Gut einmal Zukunft zweimal GegenwÄrtig. Dann...
Das ist ein anderes Thema. Es war wirklich schön zu lesen.
Bei dem Trampolin Vergleichmuss man wirklich sehr grinsen. Illya ist num einmal ein Satanbraten und sowas ist das Gralsgefäss hihihi.
Gespannt bist nicht nur du was noch so kommt.
Schön das die Geschichte aber auch eine friedliche war. Es hat wirklich sehr gepasst.
Also hasta luego y cuidate nos leemos
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast