Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: MonaGirl
Reviews 1 bis 17 (von 17 insgesamt):
12.01.2021 | 18:17 Uhr
Hi
Ich kann Peyton gerade gar nicht leiden. Sie macht einen auf Freundin, aber hat Brooke damals verschwiegen, dass Julian in der Stadt war. Das ist für mich ziemlich falsch.
Jedenfalls bin ich froh, dass Julian nun weiß, dass Brooke das Baby verloren und nicht abgetrieben hat. Finde es schade, dass er zunächst davon ausgegangen war. Nun ja, vorwerfen sollte man es ihm auch nicht. Schließlich stand er unter Schock, als er nach all den Jahren nur so durch Zufall erfahren hat, dass ihr gemeinsames Kind nie geboren wurde.
LGe, Stokely

Antwort von MonaGirl am 28.01.2021 | 14:13 Uhr
Hey,

mir ist gerade aufgefallen, dass ich mich nie für deine Reviews bedankt habe. Also hiermit, sorry, war keine Absicht! :(

Ich finde es toll, dass du immer noch fleißig kommentierst! Es ist schon so viele Jahre her, dass ich an der Geschichte geschrieben habe, dass ich mich gar nicht mehr an alle Details erinnern kann. Aber die Szene, als Julian erfährt, dass Brooke die Fehlgeburt hatte, war für mich auch sehr emotional zu schreiben.
03.10.2020 | 22:27 Uhr
Hey
Oh, unglücklicher hätte Julian nicht vom Baby erfahren können. Ich kann verstehen, dass er sich erst einmal der Situation entzieht. Und ich finde es gut, dass vorher aus dem Treffen kein Date geworden ist. Ich meine, wie wäre es für Julian gewesen, wenn die beiden wieder intim miteinander geworden wäre und erst hinterher von ihrem toten Kind erfahren hätte?
Bin gespannt, wie es weitergeht.
LGe, Stokely
27.09.2020 | 12:51 Uhr
Hallo
Also, ich finde es ja toll von Peyton, dass sie so nett zu Julian ist und ihm den Rat gibt, offen mit Brooke zu reden, aber ich finde es immer noch nicht okay von ihr, dass sie Brooke damals nichts davon erzählt hat, dass Julian in der Stadt war. Das hätte vielleicht einiges verändern können.
Ich bin gespannt, wie es nun weitergehen wird, wenn Brooke und Julian sich treffen.
LGe, Stokely
27.09.2020 | 12:45 Uhr
Hi
Ich glaube, die beiden entdecken ihre Gefühle für einander nicht neu, sondern dass sie nie wirklich weg waren.
Ich hoffe so sehr, dass Brooke erfahren wird, was alles in Julians Leben passiert ist und weswegen er sich damals nicht bei ihr gemeldet hat. Sie soll kein falsches Bild von ihm haben.
Wirklich schönes Kapitel.
LGe, Stokely
27.09.2020 | 12:41 Uhr
Hallo
Ein nicht nur kleiner Schock für Brooke, dass Julian nach Tree Hill kommen wird. Ich bin wahnsinnig gespannt auf ihre erste Begegnung. Und ich frage mich, was passieren wird, wenn Brooke erfährt, dass Peyton ihr nichts erzählt hat, dass Julian mal da gewesen ist. Denn ich hoffe, das kommt raus.
LGe, Stokely
15.09.2020 | 23:29 Uhr
Hey
Also wird Lucas Buch der Grund sein, warum Julian und Brooke sich bestimmt wiedersehen werden. Wie es wohl für Julian ist, in dem Buch über Brooke zu lesen?
Oh je, da hat Julian ja einen langen Weg zur Genesung nach seinem Unfall gehabt. Es wäre interessant zu wissen, ob seine Eltern ihn dabei unterstützt haben.
Ich frage mich gerade, ob Peyton Brooke überhaupt erzählt hat, dass Julian da gewesen ist. Im letzten Kapitel hat zumindest nichts darauf hingedeutet. Hm.
Bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird. Wieder ein sehr gutes Kapitel.
LGe, Stokely
15.09.2020 | 12:49 Uhr
Hallo MonaGirl
Ich finde, es ist völlig in Ordnung ist, dass Brooke noch immer trauert. Vergessen wird sie diesen Verlust sowieso nie können. Und wenn sie jedes Jahr eine Kerze anzündet, um damit klarzukommen, dann sollte sie es auch tun.
Das ist schon gemein, dass du uns so lange im Unklaren lässt, was mit Julian passiert ist. =)
LGe, Stokely
15.09.2020 | 12:41 Uhr
Hallo MonaGirl
Oh, nein, das kannst du doch echt nicht bringen! Die arme Brooke.
Aber ich verstehe nicht, warum sie überhaupt noch beim Training war. Sie hat doch schon vor Wochen gesagt, dass sie mit dem Cheerleadern aufhören muss.
Ich frage mich, ob ihre Eltern inzwischen etwas von ihrer Schwangerschaft erfahren haben. Und werden Sie jetzt nicht verständigt, weil Brooke im Krankenhaus liegt.
Hm, Haley sagte am, sie drei (Brooke, Peyton, Haley) gehören zusammen. Aber irgendetwas muss doch vorgefallen sein, schließlich verband Brooke und Peyton keine Freundschaft mehr. Was auch immer das war, wird wohl kaum einfach so aus der Welt geschafft werden sein.
Ich bin wahnsinnig gespannt wie es weiter gehen wird. Ich hoffe nicht mehr so traurig.
LGe, Stokely
15.09.2020 | 12:33 Uhr
Hallo MonaGirl
Oh, dass er die ganze letzte Zeit überhaupt nicht an Brooke gedacht hat, stimmt mich nun doch ein wenig traurig. Aber als er es wieder tut, ist er sich zumindest darüber im Klaren, dass er sie immer noch liebt.
Hm, Julians Vater macht es sich auch einfach. Aber ich denke, dass der Klinikaufenthalt für Julians Mutter gut ist. Ich mag es aber nicht, dass sie ihren Sohn so an sich bindet. In ihrem Zustand merkt sie wahrscheinlich nicht, wie sehr sie ihn damit belastet.
Oh, nein, ein Unfall! Du machst es aber spanennd. Hoffentlich passiert Julian nicht allzu schlimmes.
LGe, Stokely
15.09.2020 | 12:27 Uhr
Hallo MonaGirl
Brooke kann sich wohl glücklich schätzen, dass sie so eine gute Freundin wie Haley an ihrer Seite hat.
Ich freue mich, dass Brooke sich für das Kind entschieden hat. Ein bisschen Angst habe ich vor der Reaktion ihrer Eltern. Vor allem wenn ich da an die Serien-Victoria denke.
Am meisten bin ich aber darauf gespannt, wie Julian reagieren wird. Ich glaube, er wird für das Kind und für Brooke da sein wollen. Aber geschockt ist er bestimmt auch ein kleines bisschen. Ich werde es wohl demnächst erfahren. =)
LGe, Stokely
07.09.2020 | 15:52 Uhr
Hey
Ich mag Julians Mutter überhaupt nicht. Die Ohrfeige kann ich vielleicht gerade noch so entschuldigen, denn Julian war mit seiner Äußerung zu weit gegangen. Gut heißen tue ich sie allerdings nicht.
Viel schlimmer ist, dass sie sich mal wieder versucht umzubringen und damit Julian erneut seelisch verletzt. Was will sie? Dass er sich schuldig fühlt? Sie bringt sich um, und macht ihm vorher in ihrer Nachricht zwischen den Zeilen Vorwürfe? Die Frau ist krank, sie braucht dringend Hilfe. Und vor allem muss Julian endlich weg von ihr. Wie wäre es, wenn Julians Vater endlich mal Verantwortung übernehmen würde? Wenn schon nicht in Form für ihn da sein, könnte er seinem achtzehnjährigen Sohn vielleicht finanziell unter die Arme greifen, so lange er noch zur Schule geht. Damit Julian sich vielleicht eine eigene Wohnung nehmen kann.
Ich bin gerade echt wütend auf Julians Mutter.
LGe, Stokely
07.09.2020 | 15:44 Uhr
Hallo
Also mal abgesehen davon, dass man mit 17 durchaus wissen sollte, dass man am/im Meer schwanger werden kann, ist die Neuigkeit, dass Brooke ein Kind erwartet, für sie definitiv ein Schock. Erinnert mich irgendwie an Naley. =) (Nachhilfe, Schwangerschaft) Ich teile da Haleys Meinung, Julian sollte und muss eigentlich sogar davon erfahren.
Warum Julian sich wohl nicht gemeldet hat? Man könnte vermuten, dass es für ihn so leichter ist mit der Trennung umzugehen. Ein kompletter Schnitt, anstatt ständig durch ihre Telefonate daran erinnert zu werden, wen er in Tree Hill zurücklassen musste.
Ich könnte mir auch aber jedoch auch vorstellen, dass seine Mutter da eine Rolle spielt. Vielleicht hat sie sein Handy einkassiert? Aber er könnte ja auch bestimmt an ein anderes Telefon kommen. Okay, vielleicht hat er dann Brookes Nummer nicht mehr, aber an die müsste man ja irgendwie anders in Erfahrung bringen können.
Mit der Wendung in diesem Kapitel habe ich auf jeden Fall nicht gerechnet. Hat mir gefallen. =)
LGe, Stokely
07.09.2020 | 15:31 Uhr
Hallo
Ach, wie schön, dass die beiden sich so nah gekommen sind. Auch wenn es natürlich am Anfang ein wenig lustig war, weil Julian ein wenig überfordert mit der Nähe zum anderen Geschlecht gewesen war. Aber man kann es ja nachvollziehen!
Ich fand das Kapitel sehr emotionsreich und es ist wirklich traurig, dass sie jetzt, wo sie wissen, dass sie Gefühle füreinander haben, getrennte Wege gehen müssen.
LGe, Stokely
03.09.2020 | 15:43 Uhr
Hey
Ich hoffe Julian denkt noch mal über ihre Unterhaltung nach und versteht dann vielleicht, dass Brookes Augen sich nicht mit Tränen gefüllt haben, weil er aufgrund seines Umzuges ihr keine Nachhilfe mehr geben wird können. Sondern eben WEIL ER weggeht.
Ich finde Haley hat recht und ich hoffe, dass Brooke jetzt keinen Rückzieher macht und Julian tatsächlich um ein Date bitten wird.
Aber du lässt Julian nicht wirklich nach L.A. ziehen, oder? Ah, nichts verraten! ;)
LGe, Stokely

Antwort von MonaGirl am 04.09.2020 | 16:45 Uhr
Hey,

danke für deine Kommentare zu den letzten Kapiteln! Es freut mich total. dass du immer noch an der Geschichte dran bist und kommentierst. Viel dazu sagen kann ich allerdings nicht. Die Geschichte ist ja bereits fertig, und du erfährst, wie es weitergeht, indem du einfach weiterliest. ;)
Im dem Sinne, viel Spaß noch beim Lesen!

LG
Mona
16.08.2020 | 15:25 Uhr
Hey
Obwohl sein Mum so unfair ihm gegenüber ist, bringt Julian Verständnis und Mitgefühl für sie auf. Das schafft nicht jeder. Hoffentlich vergisst er sich dabei selbst nicht. Und sie bräuchte dringend professionelle Hilfe, um von ihrer Sucht loszukommen. Schade, dass Julians Vater nicht dafür sorgt, aber der ist ja leider mit sich und seinen Affären beschäftigt.
Falls die beiden in der Story zusammen kommen, dann wird Brooke wohl immer das einzige Mädchen für ihn sein. =)
LGe, Stokely
12.08.2020 | 20:50 Uhr
Hallo
Das ist so typisch Brooke. Hauptsache das Styling ist perfekt für den Anlass. =)
Also Julians Mutter ist mir momentan genauso unsympathisch wie in der Serie. Zumindest gleicht sich der erste Eindruck von ihr.
Mir haben Brookes Gedanken am Ende gefallen, dass sie mit Julian doch mal was anderes unternehmen könnte als bei ihm Nachhilfe zu nehmen. Obwohl ich doch auch hoffe, dass diese etwas bringen werden. ;)
Oh, The Breakfast Club. Er ist auch einer meiner Lieblingsfilme. Mit 12 habe ich ihn zum ersten Mal gesehen und jetzt, 21 Jahre später wird der Film immer noch regelmäßig in den DVD-Rekorder geschoben...=)
Schönes Kapitel.
LGe, Stokely
11.08.2020 | 20:08 Uhr
Hallo MonaGirl
Obwohl ich die Serie früher geliebt habe, bin ich gerade das erste Mal in diesem Fandom unterwegs und deine Kurzbeschreibung hat mich neugierig gemacht.
Und das erste Kapitel verleitet definitiv dazu, weiterlesen zu wollen.
Ich bin gespannt, wie die erste gemeinsame Nachhilfestunde ablaufen wird. Und wie es mit Peyton und Brooke weitergehen wird. Denn ich bin mir sicher, dass es auch eine Rolle in deiner Story spielen wird.
Bis bald.
LGe, Stokely

Antwort von MonaGirl am 12.08.2020 | 17:41 Uhr
Hey,
vielen Dank für deinen Kommentar und das Interesse! :)
Wie du vielleicht gesehen hast, ist diese FF bereits abgeschlossen. Du hast also auch entsprechend viel Lesestoff. Und wenn es dir gefallen hat, darfst du auch gerne das Sequel lesen. :)
LG
Mona
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast