Anzeigeoptionen  Review schreiben Problem melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Una Mia
Reviews 1 bis 25 (von 88 insgesamt):
19.05.2018 | 15:06 Uhr
Hallo Una Mia

bei all dem Babystress habe ich jetzt auch mal die Zeit gefunden mal wieder ein Review da zu lassen ;)
Ganz ehrlich: je mehr ich von deiner Geschichte lese, umso mehr verspüre ich den Drang mir endlich AC Origins zu besorgen! Spielt deine Story eigentlich während der Handlung vom Spiel? Der Tod von Bayeks Sohn könnte meiner Meinung nach am Anfang vom Spiel passieren, oder irre ich mich da?
Genauso stelle ich mir vor, dass man das falsche Orakel ebenfalls in einer Mission beseitigen muss. Kann das sein? :D
Deine Gechichte gefällt mir sehr gut und besonders die Kampfszenen in Kapitel 13 haben es mir angetan. Ich hoffe wir werden noch mehr davon zu lesen bekommen.

Ich wünsche dir noch ein schönes Pfingstwochenende
liebe Grüße, Vattghern

Antwort von Una Mia am 19.05.2018 | 18:10 Uhr
Hallo,
frisch gebackener Papa!

Schön das du doch meine Romanze weiter liest, obwohl das nicht so dein Ding ist.
Das ist natürlich super wenn ich dich dazu animieren kann. Das Spiel ist toll. Dank Dir auch noch für den Tipp: Kingdome Come!
Und du hast recht das Spiel beginnt, mit dem Einzug des Pharao, auf den Elefanten nach Siwa. Das falsche Orakel zu töten, ist eine der ersten Missionen. Gerade die Kampfszenen liegen mir am meisten im Magen. Aber anscheinend bekomme ich die auch ganz gut hin.

Es hat mich SEHR gefreut, hier von dir zu lesen. Und ich hoffe, dass es auch bei deinen Geschichten bald weiter geht.
Viele liebe Grüße an Dich und Deine Familie!
Una Mia
31.03.2018 | 21:50 Uhr
Guten Abend!

Ich habe eben die letzten zehn Kapitel Deiner Geschichte gelesen. Ich konnte die Augen nicht mehr vom Bildschirm nehmen. Diese halbe Stunde war wie ein kleiner, unwirklicher Traum, ein Ausflug ins alte Ägypten. Dieser letzte Abschnitt in Siwa war wunderschön, fesselnd und einfach, nun ja, magisch. ;)

Du hast Deine erste Geschichte beendet und das in einem beachtlichen Tempo. Du bist nicht nur eine fleißige Reviewerin, sondern auch eine unermüdliche Autorin. Diese Geschichte sprüht vor Leidenschaft und Intensität. Ich kann fühlen, wie viel sie Dir bedeutet. Wirklich, ich bewundere Dein Engagement, Dein Durchhaltevermögen und Deine Überzeugung. In Deiner Präsenz auf dieser Seite schlägt Dich wirklich niemand sonst, den ich kenne.

Die Geschichte ist stimmig, hat Höhen und Tiefen, Figuren mit Tiefgang. Diese Figuren mögen von jemand anderem erschaffen worden sein, aber Du warst es, die ihnen endgültig Leben eingehaucht hat. Du trägst sie an den Leser heran, machst sie greifbar und einzigartig. Darauf kommt es an.

Ich kann gar nicht mehr viel sagen, außer: Danke! Danke für diesen wudervollen Abschluss, danke für Deine Recherche, danke für diese Geschichte. Sie hat mich erreicht, jemanden, der das Spiel nie gespielt hat. Das zeigt mir, dass Du Talent besitzt. Talent, Empfindsamkeit und Begeisterung.

Mit den herzlichsten Grüßen und frohe Ostern
Hamlet

Antwort von Una Mia am 01.04.2018 | 08:31 Uhr
Hallo mein lieber Hamlet,

ich kann auch nicht viel mehr sagen, als : Danke! Danke! Danke! Ich freu mich gerade sooo riesig!

Alles was ich mit meiner Geschichte wollte, hab ich anscheinend erreicht und das von zwei OS ausgehend, die eigentlich gar nicht mehr werden sollten.
Wo aus der neutralen, konturlosen jungen Frau neben Bayek, eine ganze, packende Story entstand.

Du hast vermutlich gelesen, dass es weiter geht. Liebe, Leidenschaft, Erotik, Eifersucht aber auch Drama und Trauer werden sicher wieder in meiner Fortsetzung zu finden sein. Das wird eine völlig frei erfundene Geschichte, auch nicht an die beiden DLS angelehnt.
Es würde mich sehr freuen, wenn ich dich bei meinem neuen Werk begrüßen dürfte. ^^

Auch Dir wünsche ich ein schönes Osterfest!
Herzlichste Grüße
Una Mia
27.03.2018 | 10:50 Uhr
Liebe Mia,
Da muss ich noch mal eben drauf antworten!
Erst mal wünsche ich dir eine gute Besserung! Ruh dich aus und werde schnell wieder gesund!

Und ich warte gern auf die überarbeitete Version!

Und jetzt hast du mich aus den Socken gehauen, dass du die nächste Geschichte mir widmest! Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll! Ich hab dich gern unterstützt und fühle mich geehrt, dass du mich daran hast teilhaben lassen! Außerdem unterstützt dunmochbja auch bei meiner Geschichte und bist von Anfang an dabei.❤

Ich freue mich sehr darauf! Ich danke dir!!

Ma'seranna, Lethallan
Deine Schokomilla

Antwort von Una Mia am 27.03.2018 | 10:55 Uhr
Bitte, bitte ! <3 ^^

Das ist nur gerecht!

Allerherzlichste Grüße Una Mia
27.03.2018 | 09:58 Uhr
Meine liebe Mia,

Was soll ich sagen? Ein wunder- wunderschönes Finale für eine wirklich sehr gelungene Geschichte!

Die Art, wie Bayek mit ihr umgeht, wie sehr er sie liebt, wird in jedem deiner Sätze klar. Und da wünscht man sich doch glatt, an Mayas Stelle zu sein.

Die Beschreibung der Oase ist ebenfalls traumhaft! Ich kann mir richtig vorstellen, wie es dort aussieht.
Und nun bin ich nur zweieinhalb Stunden von alldem entfernt... (Na ja, "mein" Ägypten gibt es nicht mehr...)

Und der Antrag erst... ich wäre in Ohnmacht gefallen... Hach das war echt schön und das noch in so schöner Kulisse.

Was kann es da noch schöneres geben, als dass die beiden nun auch noch ein gemeinsames Kind erwarten? Alles perfekt!
Ich liebe solche Enden.

Da bleibt mir am Schluss nur noch zu sagen:

Ich danke dir von ganzem Herzen für diese tolle Geschichte! Ich werde sie mir komplett herunterladen, wenn ich wieder zu Hause bin, und auf mein E-Book Reader machen, damit ich sie immer dabei habe!
Ich würde mich freuen noch mehr von dir zu lesen! Mir gefällt dein Schreibstil sehr und würde es vermissen, wenn ich nichts mehr von dir lesen könnte...

Weiter so, meine Liebe!

In diesem Sinne:
Viele liebe Grüße und gehabt Euch wohl,
Deine Schokomilla

Antwort von Una Mia am 27.03.2018 | 10:16 Uhr
Meine Liebe!

ich liege im Bett und schlürfe gerade Hühnersuppe, weil ich krank bin.
Und dein Review ist Hühnersuppe für die Seele !!!
Danke für die Komplimente!

Ja, ein solches Ende haben sich beide doch wirklich verdient, nach allem was sie hinter sich haben.
Auch wenn es manchmal grausam war, im Grunde meines Herzens bin ich doch ein Harmoniebärchen.

Mit dem herunterladen warte noch ein Weilchen, denn in kürze wird es eine komplett überarbeitete Version geben.

Danke für Deine treue Unterstützung!
Und um meine Schulden zu begleichen, wird die neue Geschichte Dir gewidmet sein. ^^

Herzliche Grüße Una Mia
21.03.2018 | 01:00 Uhr
Hallöchen.

Danke!
Mehr kann ich nicht sagen. Danke für dieses wunderschöne harmonische Kapitel. Genau das was ich mir gewünscht habe. Und genau das, was sich Bayek und Maya verdient haben. Mir gefiel auch, dass du darauf eingehst, dass Bayek sich noch etwas unwohl bei der Bezeihung von Aaron und Nassor fühlt. Das ist verständlich. Man fürchtet was man nicht kennt. Wenn er sich daran gewöhnt, wird er merken, dass Liebe kein Geschlecht kennt. Er ist ja ein feiner Kerl und nicht auf den Kopf gefallen.
Dann schreibe ich auch Danke für diese wirklich tolle Geschichte. Es war ein ständiges auf und ab der Gefühle und es war eine wirklich aufreibende Reise die wir da an der Seite von Maya und Bayek miterleben durften. Sie war spannend und mitreissend und oft sehr emotional an der Grenze des erträglichen. Wirklich großartig. Ich danke dir dafür und hoffe bald wieder etwas von dir zu lesen.

Liebe Grüße!
Drachenritter

Antwort von Una Mia am 21.03.2018 | 09:14 Uhr
Mein lieber Drachenritter,

bitteschön, es war nicht nur Dir ein Bedürfnis. Ich hoffe es war nicht allzu kitschig.
Und auch Danke, das es gut aufgenommen wird, dass Bayek Anfangs Schwierigkeiten mit der Männerbeziehung hat, die er aber Maya zuliebe, sehr viel schneller ablegt als er es sonst womöglich tun würde.

Und mein geschätzter Drachenritter, eigentlich hätte ich die Geschichte dir widmen sollen. Denn du hast mich dazu angestiftet. ;)
Dass sie dir auch noch so gut gefällt, ist mir eine wahre Freude!
*Ganz tief verneig*

Viele liebe Grüße deine Una Mia
Ilidahri (anonymer Benutzer)
20.03.2018 | 21:22 Uhr
Oh mein Gott,ich weiß gar nicht was ich schreiben soll,außer dass ich hin und weg bin ♡-♡ Das Ende war einfach so schön,ich bin richtig glücklich und gleichzeitg Aufgeregt,auch wenn ich es mir ein klein wenig denken konnte,dass Maya schwanger war^^ Ich bin mir sicher Bayek wird zwar etwas geschockt sein,aber sich unendlich darüber freuen und seine neue Familie mehr den je Beschützen :) Ich freue mich auch total über die Fortsetzung und bin gespannt,was auf den dreien noch zu kommen wird ;) Auch bin ich gespannt ob Aya bzw. Amunet nochmal vorkommt und wie sie auf Bayek's neue Familie reagiert,da ich persönlich immer das Gefühl hatte sie empfindet noch was für Bayek(Da man im Spiel auch zeigte,dass sie zusammen begraben würden in der Hotep Kaverne) Ich bin mir sicher das Bayek's Kind später die Verborgenen anführen wird ☆-☆ (Ok,ich fange wieder an zu viel zu fantasieren '-') Was wird es eigentlich,ein Junge oder Mädchen?(Auch wenn ich irgendwie hoffe,dass es ein Mädchen wird keine Ahnung warum^^)
LG deine Incurablex9 :D

Antwort von Una Mia am 20.03.2018 | 21:54 Uhr
Hallo ^^
danke für dein liebes Review!
Und ich denke, dass sich die beiden ein Happy End verdient haben. ^^
Wobei ich, dank eurer Unterstützung, weiterschreibe und noch einiges mit der neuen Familie vorhabe. Ob Aya vorkommt oder wie weit ich die DLCs einbeziehe, weiß ich selbst noch nicht.
Den Namen für das Kind habe ich bereits ausgesucht, aber ich will noch nichts verraten.
Eventuell kommt ja bald ein Epilog. Ich arbeite daran.

Alles Liebe deine Una Mia
19.03.2018 | 07:37 Uhr
Liebe Una Mia,

ich habe jedes wort deine Story verschlungen und sehnsüchtig auf jedes Kapitel gewartet.
Ich bin so heiß gelaufen...bitte hör nicht auf an dieser Story zu schreiben. Ich flehe dich an.
Die Story hat noch soviel potenzial und möglichkeiten...

Liebe Grüße

Piony

Antwort von Una Mia am 20.03.2018 | 20:17 Uhr
Hallo meine liebe Piony,

ich finde es super, dass du dich meldest. Wirklich! Solche Zeilen, bedeuten jedem Schreiber viel.

Es ist wahrhaft eine Freude zu lesen, wie sehr du mitfieberst.
Ich denke du wirst auch in der neuen Geschichte, auf deine Kosten kommen ;)

Hab nochmals vielen Dank, für dein Review!
Es würde mich sehr freuen, bei meiner Fortsetzung , wieder von dir zu hören ^^

Viele liebe Grüße Una Mia
Ilidahri (anonymer Benutzer)
17.03.2018 | 00:54 Uhr
Nein! Einfach nur Nein!!!
Wie kannst du das dem armen Bayek nur antun? Dabei hatte er sich so sehr gefreut Maya wieder zu sehen :(
Ich kannst kaum erwarten bis der Epilog kommt und Bayek und Maya ihr Happy End bekommen ♡-♡
Irgendwie nervt es mich voll,dass alle einfach behaupten Maya und Nassor wären ein Paar,aber Aron wird das Bayek schon erklären und dann hat alles wieder seine Richtigkeit^^
Natürlich würde ich mich über eine Fortsetzung freuen,ich liebe deinen Schreibstil und fänd es schön mehr von dir lesen :)
Lg deine Incurablex9

Antwort von Una Mia am 20.03.2018 | 20:10 Uhr
Hallo,

schön von dir zu hören!
Ein ganz klein wenig, schlechtes Gewissen hab ich, dass Bayek leiden muss. Aber nur ein wenig... denn ich weiß ja wie es weiter geht ;)
Danke auch dir, für dein Lob!
Es freut mich wirklich, dass die Leute bei meiner Geschichte, so mitleben können.

Fortsetzung kommt, ist schon in Arbeit ^^
Herzliche Grüße Una Mia
16.03.2018 | 20:12 Uhr
Oh Gott, oh Gott, oh Gott!

Dieses alte Klatschweib. Das hätte echt nicht sein müssen, die kann was erleben, haha! An Bayeks Stelle wäre ich wohl auch ziemlich durcheinander gewesen.
Ich hoffe bloß, dass Aron es noch rechtzeitig schaffen wird ihm zu helfen! Und was dein Nachwort betrifft, wäre (zumindest ich, kann ja nur von mir reden :D) ich wirklich sehr froh, wenn du diese Geschichte fortsetzen würdest. Vielleicht sogar eine neue Geschichte mit maya und Bayek anfangen wirst, denn wie du sagtest hast du Ideen und ich bin schon sehr gespannt was du damit anfangen wirst. Denn eines weiß ich mit Sicherheit: Du hast Talent! Ich freue mich schon das nächste Mal von dir zu lesen

Auf bald,

deine Dinara <3

Antwort von Una Mia am 20.03.2018 | 20:05 Uhr
Hallo meine Süße!

ja, diesem Weib, würden die meisten gerne eine scheuern.
Aber dieser Effekt war ja erwünscht ;)
Keine Sorge es wird alles gut. Zumindest vorerst ;)
Dank dir herzlich für dein Lob! *ich werd noch ganz rot*

Viele liebe Grüße Una Mia
16.03.2018 | 19:28 Uhr
Oh! Mein! Gott!

Ganz ehrlich, man kann's auch übertreiben! Wie viel willst du dem armen Bayek und der armen Maya denn noch zumuten?
Nichts gegen einen ordentlichen Spritzer Drama aber das liest sich ja schon wie Wolf Haas!

So, das musste mal raus. Nimm es bitte nicht allzu ernst, ich meine es ja nicht böse. Aber Bayek und Maya tun mir beide so leid. Du beschreibst sie beide so nachvollziehbar und ich wünsche mir so sehr ein Happy End für die beiden. Und immer wenn es besser aussieht passiert noch irgendwas. Ich muss dir zugestehen, die Wendung mit der Scheinbaren Nebensächlichkeit, dass die Leute Maya für Nassors Frau halten, war wirklich gelungen und kam überraschend. Aber sie trifft den Leser genau so hart in die Magengrube wie Bayek. Wir wollen doch nur lesen, dass Bayek und Maya nach allem, was sie durchgemacht haben, beieinander Frieden finden. Ist das so viel verlangt? *bittender Hundeblick*

Ich würde gerne noch mehr von den beiden lesen, aber bitte diesmal etwas schonender für meine Nerven. Ich bin zu empathisch für so viele Schicksalsschläge selbst bei fiktiven Figuren.

Liebe Grüße!
Drachenritter

Antwort von Una Mia am 17.03.2018 | 09:39 Uhr
Danke für die Anrede ;))
endlich jemand der das zu würdigen weiß !
Und noch mehr danke, dass du mein Geschreibsel mit Wolf Haas vergleichst. Immerhin haben drei seiner Bücher einen Preis gewonnen.

Du siehst ich nehme nicht alles ernst.
Trotzdem bitte ich, Deine Magenschmerzen zu entschuldigen. *etwas verschämt um die Ecke schau*
Und auch für dein Seelenheil wird ausreichend gesorgt, glaube ich zumindest.
Was ich allerdings nicht versprechen kann, ist dass es ohne Komplikationen, Verwirrungen, Aufregungen weiter geht. Aber ich verspreche Dir, dass das Ganze gewürzt wird mit sehr viel Liebe und auch sicher mit einem Happy End.

Herzliche Grüße Una Mia
16.03.2018 | 19:07 Uhr
Liebe Mia,

Neeeeiiin! Dieses Kapitel ist ein einziges "NEIIIIN!" Aber trotzdem gut! Also nicht falsch verstehen, es ist wirklich richtig gut!
Bitte bitte schreib da noch weiter! Ich will wissen, ob es gut für die beiden ausgeht! Das ist absolut wichtig für mein Seelenheil! Echt jetzt!

Also, ich denke, ich hab deutlich genug gemacht, dass ich deine Geschichte richtig gut finde.

Ich will weitere Dinge von dir lesen.
In diesem Sinne:
liebe Grüße und gehabt Euch wohl,

deine Schokomilla

Antwort von Una Mia am 17.03.2018 | 09:06 Uhr
Hallo meine liebe Schokomilla,

naja, was soll ich sagen, das ist wirklich blöd gelaufen für die beiden. Aber solche Dinge passieren nun mal. Und du brauchst auch nicht um dein Seelenheil zu fürchten, die Geschichte wird noch weiter gehen. Vermutlich als eigenständiges Werk. Aber ich könnte auch ein paar Kapitel einfach hier daran hängen. Das ist noch nicht entschieden.

Danke für Dein großes Lob!
Herzliche Grüße Una Mia
Wie Feuer und Wasser.

Der Titel ist wirklich so unglaublich passend gewählt, meine Liebe!
Ich bin wirklich erstaunt, zu was man alles fähig sein kann; wie gefühlvoll und emotional Wörter sein können. Und wahrlich, du kannst es! Die ganze Zeit über hat man mit gefiebert, wann sich die beiden endlich kriegen würden und jetzt - ohhh Gott und wie - ist es endlich soweit! Ich hatte ein richtiges Glücksgefühl in mir, während ich die letzten Kapitel nur so verschlungen habe. Ich liebe deine Art zu schreiben, es gibt (für mich!) nichts, was ich daran irgendwie verbessern könnte. Es ist einfach deine Art, deine Weise und ich liebe sie.
Dass du aus zwei verschiedenen Sichtweisen geschrieben hattest fand ich wirklich toll. Das mag ich auch sehr gern, weil man sich dann besser in beide Parteien hineinversetzen kann. Bayek hat viel durchmachen müssen und selbst für mich als Laie auf diesem Gebiet war es schön zu lesen, wie sehr du die Geschichte dabei in Szene gesetzt hast. Ich denke es wird seine Zeit brauchen, das ist klar und es ist... menschlich. Und gerade das ist immer dieser schmale Grad, auf dem wir Schreiberlinge wandern müssen, aber du hast es wunderbar geschrieben bekommen! ^_^ Ich denke zwischen Maya und Bayek kann sich richtig etwas entwickeln. So viel mehr als Liebe, denn die alleine reicht nicht, um eine tiefe Bindung miteinander einzugehen. Aber ich schweife schon wieder ab...
Und ich hätte wirklich nicht gewusst wer Hathor ist, gut, dass du immer sofort mitdenkst und diese Begrifflichkeiten noch einmal am Ende erklärst, ich wäre sonst völlig aufgeschmissen... oder hätte googeln müssen. na ja, was soll's! Ich bin so aufgeregt, wenn es endlich weitergeht und ich hoffe, dass du alsbald wieder ordentlich in die Tasten haust!

Denn: Mein Herz trauert ohne dich( ähhhh... ohne deine Story! hehe)!

Auf bald,

Dinara <3

Antwort von Una Mia am 13.03.2018 | 18:59 Uhr
Danke liebe Dinara,

der Titel spiegelt sich in mehrfacher Hinsicht, in dem Kapitel wieder.
Nicht nur in dem, dass Bayek für Hitze und Temperament und Maya für Wasser und Anpassungsfähigkeit steht. Ich hab ja auch ihren Namen extra so gewählt, nein auch in den Liebesszenen wollte ich, dass es sich wiederspiegelt.

Herzlichen Dank für das tolle Kompliment!
Und es freut mich sehr, dass es dir so gut gefallen hat.
Deine Una Mia
Liebe Mia,

Jaaaa! Ja und nochmal ja! Endlich haben sie sich! Und wie! Das war so toll geschrieben! Mit all diesen... Worten...

Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll. Diese Feuer Worte zuerst und dann, beim zweiten Mal die Wasser Worte! (Entschuldige, es war ein langer Tag und Worte ansich fallen mir gerade eher schwer :-D )

Jetzt kann ich in Ruhe schlafen. Sie hat ihn endlich! So lange hat sie gewartet... Ich danke dir für das tolle und aufregende Kapitel!

Und jetzt schnell die Augen zu und von den beiden träumen!

Viele liebe Grüße und gehabt Euch wohl,
Deine Schokomilla

Gute Nacht! <3

Antwort von Una Mia am 11.03.2018 | 09:30 Uhr
Hi, hi...
ich hoffe du hattest trotzdem, einen erholsamen Schlaf ;) und hoffentlich süße Träume!

Was so alles aus einem OS entstehen kann ;)
Herzlichen Dank!!! für Deine unermüdliche Unterstützung!!!

Einen schönen Sonntag wünsch ich dir, meine Liebe!
Herzliche Grüße
Una Mia
Ilidahri (anonymer Benutzer)
10.03.2018 | 20:47 Uhr
Ich weiß gar nicht was genau ich schreiben soll,denn das Kapitel hat mich irgendwie total umgehauen xD Genau wie die anderen beiden Kapitel war es sehr gefühlvoll geschrieben,fast schon emotional. Es war schön die ganze Geschichte aus zwei verschiedenen Sichten zu lesen und zu verstehen. Man konnte sich förmlich in Bayek hinein versetzen und sich vorstellen was in ihm vorgegangen ist. Es war auf jeden Fall eine wunderschöne Story bis jetzt und ich hoffe natürlich sehr,dass es noch weitere Geschichten aus dem Leben von Bayek und Maya geben wird. Wie wird Maya beispielsweise auf die Bruderschaft reagieren und vllt hast du ja vor noch etwas zu den dlc's zu schreiben?! Es war,wie schon gesagt,einfach eine schöne und etwas andere Geschichte zu Assassins Creed Origins und diesmal mit einem Happy End für Bayek ;)
Liebe Grüße: Incurablex9 :D

Antwort von Una Mia am 10.03.2018 | 20:58 Uhr
Hallo^^

das war beabsichtigt. Schön zu sehen, dass es die Wirkung nicht verfehlt hat ^^
Und herzlichen Dank, dass du trotzdem, obwohl es dich umgehauen hat, ein Review schreibst ;)
Ein Kapitel kommt noch und dann der Epilog.
Es sei denn es wollen wirklich noch mehr Leser, weitere Abenteuer lesen.

Danke für dein Lob und es freut mich das es dir so gut gefällt!
Recht liebe Grüße Una Mia
Hallöchen.

Endlich!
Ich weiß gar nicht, was ich außer diesem einen Wort zu diesem Kapitel noch schreiben soll. Du hast es wirklich sehr einfühlsam beschrieben und man konnte sich wirklich in die beiden hineinversetzen.
Der arme Bayek hat wahrlich genug gelitten und sein Leben wird auch in Zukunft alles andere als einfach sein. Fürs erste fühlt er sich besser und ich bin froh, dass er seine eigenen Gefühle noch hinterfragt. Er hat einiges durchgemacht und ist emotional ziemlich durcheinander. Ich zweifle nicht daran, dass sich zwischen ihm und Maya eine tiefere Bindung und ein dauerhaftes Band der Liebe entwickeln kann, aber fürs erste muss Bayek seine Gedanken und Gefühle sortieren und mit sich selbst ins Reine kommen. Und für Maya gilt dasselbe. Aber ein erster wichtiger Schritt ist für sie beide getan und ich freue mich sehr darüber und bin gespannt auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße!
Drachenritter

Antwort von Una Mia am 10.03.2018 | 20:23 Uhr
Hallo mein Lieber!

Ja endlich, wirklich! ;)
Da hast du recht.
Ich hoffe zumindest, die Wartezeit wurde etwas entschädigt ^^
Außerdem bin ich wirklich gespannt wie viele Leser meine über 70 eingebauten Wörter registrieren. Und ich hab mir wirklich Mühe gegeben, keine Wiederholungen zu bringen.

Bayek traut seinen Gefühlen noch nicht, stimmt, aber er wurde auch dermaßen überrumpelt. Da finde ich es nur natürlich, skeptisch zu sein, auch wenn sein Herz bereits etwas anderes sagt.

Danke Dir!
Hab noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße Una Mia
07.03.2018 | 14:41 Uhr
Hallo *verschämt ums Eck schau*

Ja, ich melde mich mal wieder. Ich bitte vielmals um Entschuldigung für meine lange Abwesenheit.

Es ist ja ziemlich viel passiert. Das ist schon das dritte Kapitel seit meiner letzten Review. (glaube ich)
Die Haupthandlung ist abgeschlossen und wie sich viele Leser ja erhofft hatten, die das Spiel nicht kennen, ist Bayeks und Ayas Beziehung Vergangenheit. Auch ich bin etwas wütend auf Aya deswegen, aber ich kann sie auch irgendwie verstehen. Für sie war der einzige Weg, mit dem Tod ihres einzigen Kindes umzugehen, nochmal komplett neu anzufangen. Ein völlig neues Leben, weit weg von allem, was sie an ihr altes Leben und an all das was sie verloren hat erinnert. Ich denke ihr war bewusst, dass sie Bayek damit sehr wehtut, aber ihr eigenes Herz ist zu verbittert um wirklich zu verstehen, wie sehr.
Bayek hingegen steht vor den Trümmern seines Lebens. Wie so viele vor ihm und noch mehr nach ihm, erkennt er jetzt, dass Rache keine Linderung bringt und nichts besser macht. Denn ist sie erstmal genommen bleibt nur noch Leere. Auch Bayek muss ein völlig neues Leben anfangen, als Anführer der Verborgenen. Aber er ist noch nicht bereit dazu. Anders als Aya, verabscheut er das töten immer noch und will dieses Leben nicht führen, weil es ihm außer Gewalt und Tod nichts zu bieten scheint. Der arme hat nichts mehr, was sein Leben lebenswert macht. Nur eine Aufgabe, von der er sich überfordert sieht.
Die einzige für die es gut läuft ist Aya. Ihr Leben und das ihrer Freunde hat sich zum besseren gewendet. Sie und ihre Familie, sowie Aaron und Nassor leben endlich in Frieden. Sie haben viel mitgemacht und müssen, genau wie Siwa noch eine gewisse zeitlang heilen. Aber ihr Leben ist auf dem besten Weg, wieder ein gutes zu werden.
Trotz alledem hat Maya ihre Sehnsucht nach Bayek nie verloren. Es ist erstaunlich, dass das gute Mädchen das zustande gebracht, hat, ihm so bedingungslos die Treue zu halten und doch ihr eigenes Leben zu leben. Und jetzt ist er plötzlich in Reichtweite. Nüchtern betrachtet, weiß Maya wohl dass das zwischen ihr und ihm wohl einfach nicht sein soll, aber das Herz lässt sich nicht von kalter Logik befehlen.
Und deshalb stolpert sie, mal wieder, für ihn blindlings in Gefahr. Ich möchte mir vor die Stirn schlagen, aber ich ahne was jetzt kommt. Ich bezweifle, dass sie in dieser Nacht nur ein einziges Wort mit Bayek wird wechseln können. Ich zweifle aber auch daran, dass sie das sonderlich stören wird.
Ich entschuldige mich vielmals für die lange Abwesenheit. Deine Geschichte ist noch so gut wie eh und je, aber ich habe manchmal so Phasen der Nachlässigkeit. Ich freue mich sehr auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße!
Drachenritter

Antwort von Una Mia am 08.03.2018 | 00:09 Uhr
Hallo mein Lieber,

ja echt!
Und ich hab dich auch wirklich vermisst!
Aber ich bin sehr froh, dass du noch an Bord bist. Und ich hoffe doch, dass das nächste Kapitel, auch für dich ein Leckerbissen wird. Und es ist noch nicht das Ende. ;)
Ob Aya jetzt glücklich ist, bzw. ob es gut läuft, weiß ich nicht, wenn man nach ihren Brief geht. Zumindest, macht ihr das Morden mehr Spaß, hab ich den Eindruck.
Ich hoffe doch, dass es mir glaubhaft gelungen ist, zu vermitteln, weshalb Maya immer noch an Bayek hängt.

Hat mich wirklich sehr gefreut, auch hier wieder von die zu hören. Ich wünsche mir, dass es nicht wieder sechs Kapitel dauert, denn dann ist meine Geschichte schon aus. Vermute ich mal ;))
Hab Dank!
Und noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße Una Mia
07.03.2018 | 12:49 Uhr
Liebe Mia,

das ist wieder ein gelungenes Kapitel! Sehr schön geschrieben!

So ein Bad kann wirklich wahre Wunder wirken. Da kann ich Bayek nur beipflichten.
Ich kann auch verstehen, dass er diese Höhle immer wieder aufsucht. Vertraute Orte sind wichtig. Egal was dort geschehen ist. Und ich kann auch das fehlende emotionale Loch nachvollziehen. Mir ging es auch einmal so. Das Haus meiner Oma stand lange, lange Zeit leer, weil es Denkmalgeschützt war. Ich bin nach Jahren (unerlaubter Weise) dort gewesen. Ich habe dort meine Kindheit verbracht und hing sehr an dem Haus. Eigentlich hatte ich auch einen emotionalen Zusammenbruch erwartet. Doch der blieb aus.


Bayek ist endlich in Reichweite! So nah und doch so fern! Wenn ich Maya wäre, würde ich permanent wie eine Sprudelflasche unter Druck stehen.
Oh.. und ich hätte auch nicht wegsehen können! Ich hätte mir jedes Detail seines Körpers gemerkt. Der Mann ist eine Augenweide!


Und genau wie sie wäre ich ihm hinterher! Kopflos! Und die Hyänen! Oh mann. Hoffentlich kommt sie noch heil da raus. Vielleicht mit Bayeks Hilfe? ;-)

Ach und Donkor ist süß. Er kümmert sich. Find ich gut!

Wie gesagt: sehr schön und stimmig geschrieben! Wirst immer besser, meine Liebe!

Viele liebe Grüße,
gehabt Euch wohl!
Deine Schokomilla <3

Antwort von Una Mia am 07.03.2018 | 13:21 Uhr
Meine liebe Schokomilla,

ich werd ja beinahe rot :) Danke, danke!

Ja seinen Schwarm so zu sehen, kann einem dann schon zu blöden Sachen verleiten. Zum Beispiel Hals über Kopf, unüberlegt, zu folgen ;)
Aber sie weiß ja auch nicht, ob er in nächster Zeit noch einmal zurückkehren wird. Aber ich sehe, du verstehst sie vollkommen <3

Donkor hat sich noch nicht selbst vergeben. Und das lange Zeit gestörte Verhältnis, zu seinem Vater, hat ihn zusätzlich belastet.

Nochmals danke für dein Lob!
Hab einen schönen Tag!
Recht liebe Grüße Una Mia
03.03.2018 | 21:53 Uhr
Hallo Mia,

So, jetzt weiß ich auch um was für einen Spoiler es sich handelt, vor dem du mich gewarnt hast ;)
Ich lese deine Geschichte wirklich gerne, auch wenn sich für meinen Geschmack etwas viele Gedanken und Emotionen von Maya um Bayek drehen. Aber es liest sich wirklich sehr gut. Jetzt bin ich ja mal gespannt, wie die Sache mit Bayek weiter geht und da ich von dem spiel, ausser dem was ich aus deiner Geschichte kenne, nichts weiß, habe ich absolut keine Ahnung!(Ausser, dass Bayek sich natürlich rächen wird)

Und ich muss zugeben, je mehr ich von deiner FF lese, umso mehr Lust habe ich, mir endlich mal Assassins Creed Origins anzuschaffen :D

Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg bei deiner Geschichte

Antwort von Una Mia am 03.03.2018 | 23:29 Uhr
Hallo mein Lieber!

das ist wirklich schön, auch hier von dir zu hören. Eher lesen ;) Na ja, egal. Ich freu mich auf jeden Fall!
Ja, ich muss zugeben, dass es eine sehr gefühlslastige Geschichte ist. Aber das ist auch gewollt. Dennoch denke ich, kommt auch Action und abwechslungsreiche Handlung, nicht zu kurz.

Und das du dadurch Lust aufs Spiel hast, finde ich ein schönes Kompliment. Es ist auch toll. ^^

Nochmal danke für deine Meinung!
Liebe Grüße Una Mia
03.03.2018 | 21:51 Uhr
Hallo Una-Mia,

Diese Kapitel waren irgendwie... Befreiend!? Es war sehr viel Erleichterung zu spüren, was nach all dem Tumult und dem Chaos sehr schön war. Die Idee mit der WG und dem Geheimzimmer ist klasse. ;-)
Wie Cool, Donkor auf tauchen zu lassen. :-D Das hat echt überrascht und irgendwie noch einmal zurück denken lassen, was eigentlich schon alles passiert ist. ^^ Finde dasCharakterlich sehr gut gemacht. ;-)
Und das familiäre und freundschaftliche Abendmal hat echt die Krone auf gesetzt. Wie die Kirsche auf der Sahne.

Hoffentlich entstehen, durch die Gerüchte mit Maya und Nassor nicht all zu große Probleme.

Bin gespannt.

LG,
Daisuke

Antwort von Una Mia am 03.03.2018 | 23:16 Uhr
Hallo mein Lieber!

Es kann ja nicht immer "Stress" geben ;) Das Haus existiert im Spiel wirklich und es sieht meiner Meinung nach aus, als wäre es in die Erde, sprich unter dem Tempel weiter gebaut.
Ich hab mich in Siwa nach etwas passendem umgeschaut. Und das ist perfekt, finde ich. ^^
Und Donkor hatte ich von Anfang an geplant, irgendwann wieder auftauchen zu lassen.
Und was sich aus der derier WG entwickelt... warts ab. ;)

Schönes Wochenende noch!
Grüße Una Mia
02.03.2018 | 21:56 Uhr
Liebe Mia!

Was für tolle Neuigkeiten für Maya! Bayek ist wieder single! Hach.. ich träume gerade...

Ich find das gut, dass Nassor und Aron bei Maya wohnen dürfen. Und die Notwendigkeit, sich irgendwas einfallen zu lassen, dass die drei zusammen wohnen, verstehe ich. Aber ich glaube, dass das noch Probleme gibt, wenn sich Nassor als Mayas Frau ausgibt...

Und: DONKOOOOR!!!!! Wie schön, dass er nochmal dabei ist! Ich hab mich richtig gefreut von ihm zu lesen. Ich mag ihn irgendwie. Danke für diese Einlage!!

Und am Ende die gemütliche Runde mit Freunden und Familie: Klasse! Für die anderen scheint es ja keinen Zweifel zu geben, dass Nassor und Maya ein Paar sind....

Ohh ich bin so gespannt wie es weiter geht!

Viele liebe Grüße,
gehabt Euch wohl,

deine Schokomilla

Antwort von Una Mia am 03.03.2018 | 14:16 Uhr
Hallo ^^

Ja für Maya sind das zweifelsohne, ermutigende Nachrichten. Das wird ihr bald Entschlossenheit geben.
Und Donkor musste ich auch noch mal einbauen. Er ist nicht wirklich böse, auch wenn er damals etwas verbohrt und zu unbeherrscht war.
Du hast recht, die Unbefangenheit und das gemeinsame Haus, das kann täuschen.

Freu dich... Bayek ist auf dem Weg ;)

Schönes Wochenende!
Viele Grüße Una Mia
25.02.2018 | 22:21 Uhr
Liebe Mia,

das ist wieder ein sehr schönes Kapitel.
Um Nassor mach ich mir etwas Sorgen, hoffentlich wird er wieder gesund.

Ich bin zwiegespalten: Bayek tut mir leid, weil es ihm gerade gar nicht gut geht. Aber ich bin ehrlich gesagt froh, dass mit Aya anscheinend Schluss ist. Ich meine nur... Also wegen Maya :-)

Das mit dem Haus ist echt toll! Und dass ihr Bruder da leben darf ist auch super. Das erleichtert den beiden Jungs wirklich das Leben!

Nun... Wer ist denn wohl derjenige, der mit Maya reden will?
Ich bin gespannt!

Vielen Dank für das schöne Kapitel!
Ich freue mich aufs nächste!!

Viele liebe Grüße und gehabt Euch wohl,
Deine Schokomilla

Antwort von Una Mia am 02.03.2018 | 11:21 Uhr
Hallo meine treue Seele!

Nassor, nein den will ich nicht sterben lassen ;)

Das Ende von Aya und Bayek hat sich schon abgezeichnet, aber wenn es dann doch soweit ist schmerzt es trotz allem.
Und die dreier WG, wird noch für Klatsch und Aufregung sorgen. ;P

Danke wie immer für deine Feedbacks <3
Recht liebe Grüße Una Mia
21.02.2018 | 17:59 Uhr
Hallo Una-Mia,

Habe auch endlich wieder gelesen. ^^ Hab dafür immer mehr auf einmal als die Anderen. ;-P
Es ist schön zu sehen das Aron und Nassor von Maya unterstützt werden und das alle sicher in Siwa angekommen sind.
Das mit Bayek und Aya ist echt nicht zu fassen, dass Assassins Creed das so hätte stehen lassen (ohne DLC). Aber total cool wie das Symbol entstanden ist. :-D
Habe es ja noch nicht gespielt, aber du vermittlest die Story sehr gut, man kann genau nachvollziehen, Wer, Was, Warum. ;-)
Jetzt ist Aya endlich fort. Also dauert es wohll nicht mehr lange zum Finale !?
Bin schon echt gespannt. ^^
LG,
Daisuke

Antwort von Una Mia am 21.02.2018 | 22:25 Uhr
Hallo ^^

wie immer freue ich mich sehr, von dir zu lesen :D

Bei Aron und Nassor dachte ich mir, die Familie von Maya ist generell offener. Ihr Vater hat sie zum Beispiel, zur sunu ausgebildet. Das war sicherlich nicht so oft der Fall. Und ihre Schwester ist sowieso ein lockerer Typ.

Ja, Aya ist weg...
Und ja, nicht mehr lange... ; )

Danke Dir, für deine geopferte Zeit!
Liebe Grüße Una Mia
Ilidahri (anonymer Benutzer)
19.02.2018 | 20:03 Uhr
Die letzten Tage verliefen für mich nicht so toll,vor allem da ich kein Internet hatte und fast vor Neugier gestorben wäre,da ich nicht wusste ob schon ein neues Kapitel online ist oder nicht^^
Jetzt hatte ich endlich die Zeit es nachzuholen und ich bin auf jeden Fall ziemlich geflasht,da ich finde das du die Emotionen super rüber gebracht hast.
Das Ende von Bayek und Aya hatte auch mich im Spiel sehr überrascht und auch etwas mitgenommen,aber irgendwie kommt es mir nur so vor als ob Aya nie wirklich um ihre Ehe gekämpft und es einfach so hingenommen hätte. Jetzt bin ich natürlich gespannt,wie es zwischen Maya und Bayek weiter geht und es freut mich auch irgendwie,dass Bayek in dieser Geschichte ein "Happy End" hat. Aya hat dieses Leben freiwillig gewählt und wusste von Anfang an was auf sie zu kommen würde. Bayek dagegen wollte seinen Sohn rächen und sein Ka befreien und dann normal weiter Leben,was natürlich nicht mehr möglich ist.
Du siehst ich bin voll in deiner Geschichte drin und denke über bestimmte Szenen jetzt anders^^
LG Incurablex9 :)

Antwort von Una Mia am 20.02.2018 | 00:47 Uhr
Hallo meine liebe Incurablex9 !

freu mich wirklich sehr wieder von dir zu hören. Und besonders darüber, dass es dir immer noch so gut gefällt. ^^
Ich hoffe deine Pechsträhne ist jetzt vorbei.
Und ich gebe dir völlig recht, Aya hat sich auch aus meiner Sicht, nie wirklich bemüht, ihn zu verstehen oder die Ehe zu retten.
Ja und genau das war der Grund, weshalb ich diese Story schreibe... Ich wollte auch ein "Happy End". An dem ich übrigens schon eine weile "bastle" ;) Ich hoffe sehr das sich die Mühe lohnen wird. ^^

Danke Dir!
Recht liebe Grüße Una Mia
19.02.2018 | 08:04 Uhr
Liebe Mia,

so jetzt habe ich endlich die Ruhe dein wunderbares Kapitel zu lesen. Der gestrige Tag war sehr turbulent, und ich konnte deiner Geschichte nicht die Aufmerksamkeit widmen, die sie verdient.
Jetzt aber!



Teil eins, Aron und Nassor.

Es ist schön, wie Maya und Nakia mit den beiden umgehen. Und auch wenn sie ihre Liebe im Verborgenen leben müssen, so haben sie doch Verbündete. Das ist gut, wenn man nicht allein dasteht mit einem Geheimnis, welches einem den Kopf kosten kann. Sowohl Gesellschaftlich, als auch wörtlich.



Teil zwei, Bayek

Ach der Mann tut mir so leid. Wie schlimm muss es sein zu erkennen, dass alles vorbei ist. Und es sich vor allem gestatten darüber so intensiv nachzudenken. Das ist der erste Schritt zur Heilung der Seele.

Teil drei, Bayek und Aya

Wie war das eigentlich damals: könnte man eine Ehe "einfach so" beenden? Ich muss gestehen, dass ich darüber tatsächlich nichts weiß. Nur dass Ehebruch hart bestraft würde.
Wird Aya auch irgendwann ihren Frieden finden?
Bayek ist auf dem besten Weg, auch wenn er jetzt noch sehr leidet.

Zusammengefasst:
Ein sehr gutes Kapitel mit viel Emotion. Ich fühle mit den Charakteren mit. Mit allen.
Und ich freu mich aufs weiter lesen!


Viele liebe Grüße und gehabt Euch wohl,

Deine Schokomilla

Antwort von Una Mia am 19.02.2018 | 08:46 Uhr
Hallo meine Liebe!

Aron und Nassor sind mir auch irgendwie ans Herz gewachsen. Es wird noch ein wenig von ihnen zu lesen sein.

Ja, Selbsterkenntnis ist der erste weg zur Besserung. Das ist nicht nur ein leeres Sprichwort. Aber dennoch harte Arbeit. Und manchmal ist auch ein wenig Hilfe nicht schlecht ;)

Scheidungen kamen zwar nicht allzu häufig vor, waren aber dennoch nicht unüblich, wie Schriftstücke belegen. Die Gründe für eine Scheidung waren ähnlich den heutigen. Man hat sich auseinandergelebt, es herrscht keine Harmonie mehr, oder es kam gar zum Ehebruch.
Nur Streitigkeiten wurden vor Gericht ausgetragen. Und wie heute, ging es meistens ums Vermögen und um die weitere Versorgung von Frau und Kind. Und genau wie heute, stand die Frau oft Finanziell besser da oder trieb den Mann gar in den Ruin.

Aber so wie in Bayeks Fall, war das wohl "einvernehmlich".

Danke Dir, wie immer!
Recht herzliche Grüße Una Mia
14.02.2018 | 16:53 Uhr
Liebe Mia,

ein sehr gutes, abwechslungsreiches Kapitel! Mir gefallen die Szenenwechsel besonders gut!
Ich hoffe, Nassor schafft es noch und überlebt...

Endlich hat Bayek den fiesen Möpp gefunden und zur Strecke gebracht! Und er hat seinen Sohn noch einmal gesehen! Der Schluss war total toll!
Ich bin gespannt, wie es weiter geht und freue mich wie Bolle auf dein nächstes Kapitel.


Viele liebe Grüße,
gehabt Euch wohl,

deine Schokomilla

Antwort von Una Mia am 19.02.2018 | 08:27 Uhr
Hallo, meine liebe treue Leserin!

jetzt hab ich doch in meinem Stress vergessen dir zu antworten. Mea Maxima Culpa.
Weil ich freu mich jedes mal riesig, über deine Kommentare.

Danke!
Liebe Grüße Una Mia
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Problem melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast