Autor: Liquid Luck
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
02.04.2019 | 11:14 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo Liquid Luck,

sehr schade, dass du bisher nicht an der Geschichte weiter gearbeitet hast. Ich mag sie sehr und bin gespannt, was du dir noch alles einfallen lässt. Vielleicht kommst du ja nochmal darauf zurück. Ich würde mich freuen.

Liebe Grüße
Nijura
19.12.2017 | 20:12 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo meine Liebe,

danke für die Widmung im zweiten Kapitel. ;)

Mittlerweile fällt auch schon anderen Personen die Nähe zwischen Nikita und Anthony auf. Mal sehen, wann die ersten Gerüchte die Runde machen werden. ;) Und der Rest des Rats diese Innigkeit bemerken wird.
Max und Sophia zusammen Probleme lösen zu sehen, erinnert mich an ihre detektivische Arbeit in Band acht. Es ist dir gut gelungen die Liebe und Leichtigkeit zwischen ihnen einzufangen.

"noch nie zu Gesicht bekommen; keiner von ihnen hatte das." Ich kann mich schon gar nicht mehr daran erinnern, dass das jemals erwähnt wurde. Du hast echt ein gutes Gedächtnis für Details.

Ich frage mich, ob Ming die Akte selbst geleert hat oder ob auch hier unsere U-Mediale die Finger im Spiel hatte. Allgemein bin ich gespannt auf ihre Fähigkeit, denn bisher kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen mit welcher Fähigkeit sie aus dem Medialnet so viele Schilde auf ein mal zerstören konnte.
Vielleicht eine neue Gabe? Oder eine Variante von Telepathie? Da ich ohnehin der Überzeugung bin, dass sie Nikitas Tochter ist und Nikita selbst eine interessante Variante von Telepathie besitzt, wäre das doch eine gute Erklärung. :D
Es hat sehr viel Spaß gemacht die Ratssitzung zu lesen. Diese kleinen hinterhältigen Spielchen und Sticheleien hab ich in den neuen Büchern wirklich vermisst.

Es ist dir wirklich gut gelungen die Verbundenheit zwischen Anthony und Nikita zum Ausdruck zu bringen. Ich muss allerdings gestehen, dass ich die Begeisterung für dieses Paar nicht so ganz nachvollziehen kann. Ich hoffe darauf, dass in den nächsten Kapiteln dieses Paar etwas in den Hintergrund rücken wird und endlich unsere U-Mediale zu Wort kommt.

Ich freue mich schon darauf bald mehr zu lesen.

Grüße
Zaubertrick
06.12.2017 | 08:47 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo Liquid Luck,

ich bin etwas im vorweihnachtlichen Stress und habe keine Zeit gefunden eine Review zu hinterlassen.

Die Ratssitzung hast du in meinen Augen super toll hinbekommen! Wie Henry und Nikita deutlich machen, dass sie den jeweils anderen nicht mögen ohne es direkt zu sagen und Shoshanna ihren Gatten unterstützt. Ein großes Lob meinerseits.

Dieser Mordfall scheint ja eine wichtige Rolle zu spielen und ich bin sehr, sehr, sehr gespannt darauf wer das Phantom ist. Ich habe ja so eine Theorie, dass Mings Z007 (erinnert mich irgendwie an James Bond - war das beabsichtigt?) dieser Unbekannte ist. Hoffentlich lernen wir sie (du beschreibst Z007 ja, als eine U-Mediale, deshalb gehe ich davon aus, dass es sich um ein weibliches Wesen handelt) bald kennen. Bekommt sie auch einen Namen oder hat Ming sich da keine Mühe geben wollen? ;)

Ich habe mich gefreut, dass du das Kapitel schon früher für uns hochgeladen hast und freue mich jetzt umso mehr auf Nummer vier. Vor allem, wenn noch mehr Ratssitzungen geplant sind!

Eine frohe Weihnachtszeit!

Nikita Duncan
01.12.2017 | 11:47 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen!

Ich habe deinen Prolog wohl leider verpasst, weil du das erste Kapitel schon hochgeladen hattest, als ich mit dem Lesen angefangen habe. Deswegen kann ich dazu leider nicht viel sagen, außer, dass ich gespannt bin was du daraus machen wirst.

Ich finde es interessant, dass du Ming als ersten Character vewendest, da man von ihm ja auch in den Büchern eher weniger hört. Ich glaube auch nicht, dass ich je eine Fanfiktion gefunden habe, die sich mit ihm außeinander setzt. Ich persönlich finde, dass er ein sehr facettenreicher Character ist und freue mich total, dass er - hoffentlich - eine größere Rolle in deiner Geschichte spielen wird. Ich dachte aber immer, er wäre ein TP-Medialer, kein TK-Medialer wie du es geschrieben hast. Sicher bin ich mir da aber nicht so ganz, da man über ihn im Internet kaum etwas findet.

Die ganze Sache mit der genetischen Abstammung hatte ich auch vor etwas längerer Zeit mal in der Schule, kann mich aber an kaum etwas erinnern also glaube ich dir das jetzt mal mit dem autosomal-rezessiv. Was mich noch etwas verwirrt ist die Geschichte mit den Embryos und den Leihmüttern und ich hoffe, dass sich das noch irgendwie aufklärt - sonst müsstest du mich als Leser noch einmal selbst aufklären. ;)

Ansonsten ist dir das erst Kapitel sehr gelungen. Ich habe nur ein paar Kleinigkeiten an Rechtschreibfehlern gefunden:

"...das intensive Training machte ih[n] zu einem gefährlichen Gegner."

"Noch bevor er in den Rat gewählt worden war, hatte [er] Ming erkannt..." --> das er müsstest du an dieser Stelle rausnehmen

"Als Anführer der Pfeilgardisten hatte er diese befehligen können, d[o]ch sie soweit zu bringen..."

"Ein Team aus den besten Wissenschaftlern arbeitete nun ausschließlich für [s]eine Zwecke..."

"Bedauerlicherweise hat keine[r] der Embryos ..."

Sonst ist mir Nichts aufgefallen. Ich freue mich schn auf zukünftige Kapitel! Deine Geschichte ist in meinen Favoriten gelandet. ;)
23.11.2017 | 23:06 Uhr
zu Kapitel 1
Hey Liquid Luck,

schön zu lesen, dass ab und an doch noch jemand in diesem Fandom etwas hoch lädt. ^^
Deine Kurzbeschreibung ist gut formuliert und hat mich neugierig auf "Das Phantom" gemacht. Ist die Ähnlichkeit zu "Das Gespenst" eigentlich beabsichtigt?
Denn wenn ich wetten müsste, würde ich darauf tippen, dass das Phantom mit dem Gespenst in Verbindung steht. ^^

Aber nun mal zum Prolog:
Wirklich sehr kurz. :D

Allerdings muss ich leider gestehen, dass mich dein Prolog nicht wirklich überzeugen konnte. Es ist, trotz der Einführung einer neuen Kategorie der Medialen keine Spannung in mir aufgekommen oder das Bedürfnis weiter lesen zu wollen bzw. heraus zu finden, was es mit der neuen Kategorie auf sich hat und wie sie in deine Geschichte und zu dem Phantom passt. Tut mir wirklich leid. :O
Wie ich aber sehe hast du dich dabei sehr an den Prolog von Nalini Singh gehalten. Gefällt mir. ^^ Aber es war ja bisher auch nur ein wirklich kurzer Einblick.

Des weiteren hab ich die Formulierungen, den Satzbau und die Ausdrucksweise aus der Kurzbeschreibung vermisst. Nimm es mir nicht übel, aber meiner Meinung nach hat sich der Prolog nicht mehr so flüssig gelesen, sondern eher etwas stockend, nicht mehr wie ein zusammenhängender Text.
Vielleicht liegt es einfach daran, dass der Prolog bereits vor zwei Jahre entstanden ist und die Kurzbeschreibung vermutlich jüngeren Datums ist. ^^
Ich hoffe, dass ich jetzt nicht gemein geklungen habe. Das ist definitiv nicht meine Absicht.

Mir ist allerdings aufgefallen, dass dir ein recht großer Logikfehler unterlaufen ist.

"Die Zahl der Abtreibungen war so hoch, dass ein Rückgang der eigenen Population verzeichnet wurde und das Gesetz nach nur fünf Jahren außer Kraft gesetzt wurde."
"insgesamt vierhundertdreißig Universale - eine verschwindend geringe Zahl verglichen mit der Populationsgröße der Medialen und der Zeitspanne seit des ersten Berichts."

Die beiden Sätze schließen sich gegenseitig aus:

Wenn die Universalen so selten sind, dass sie kaum ins Gewicht einer Population fallen und auch sonst die breite Bevölkerung nichts von ihrer Existenz weiß, wie kann es dann sein, dass die Abtreibung der Universalen in nur fünf Jahren den Rückgang der Medialen verursacht hatte? Denn immerhin sind in den vier Jahren nur 21,5 U-Mediale geboren worden. Und in all den Jahren vor der Einführung der Abtreibungen und nach Beenden eben jener, wurden ebenso wenig U-Mediale geboren, dass keine Armee zustande kam. Obwohl man nach der obigen Aussage eigentlich annehmen müsste, dass es mehrere Millionen sein müssten, die jedes Jahr abgetrieben wurden.
Denn so wie es sich liest wurde nur die Abtreibung der Universalen verboten, nicht die der Empathen. Die E-Medialen wurden ansxheinden wieterhin abgeteiben. Was ja dann hieße, dass pro Jahr einige Millionen Universale abgetrieben werden mussten, wenn man davon ausgeht, dass 2-3 Milliarden Mediale in Nalinis Welt leben. Zumindest gehe ich einfach mal davon aus, dass es so viele sind. :D

Und so weit ich es den letzten Büchern entnehmen konnte sind die E-Medialen ausgesprochen häufig: Deren Abtreibung hatte ja beinahe einen Kollaps des Medialnets verursacht.
Das wiederum bringt mich zu dem Schluss, dass E- und U-Mediale zusammen im Jahr bestimmt an die 50 Millionen Abtreibungen alleine ausgemacht haben dürften (wenn nicht sogar noch mehr), wobei der Großteil die U-Medialen waren, um einen signifikanten Rückgang der Population ausgelöst zu haben. Und das in nur fünf Jahren. O.O
Das wiederum passt nicht zu der Aussage, dass sie die seltenste Kategorie überhaupt sind.

Dabei muss ich sagen, dass durchschnittlich 4,3 Universale pro Jahr gar nicht mal so extrem selten. :D
Klar sind die über den gesamten Erdball verteilt, aber das sind immerhin noch 4,3 U-Mediale die pro Jahr auf die Welt kommen und wenn die alle auch 120 Jahre alt werden, leben alle 430 noch im Jahre 2080. Vorausgesetzt natürlich, dass keiner vorher starb. :D

"Und so veranlasste der Rat im Jahr 2012 die komplette Auslöschung der Universalen."
Der Abschnitt hinterlässt jetzt bei mir nur noch Fragezeichen. :D
Nur 7 Jahre zuvor musste das Gesetz zur Abtreibung der U-Medialen wieder rückgängig gemacht werden, weil die Bevölkerung der Medialen deshalb zurück ging und kurz darauf wollen sie die U-Medialen komplett auslöschen? Obwohl sie damit beinahe die eigene Rasse ausgelöscht hätten? Gerade einmal 7 Jahre zuvor?

"nachdem alle Embryos mit erhöhten Werten in mindestens drei Fähigkeiten abgetötet werden sollten."
Ich gehe zumindest davon aus, dass sie Tests so gut sind, dass sich damit einwandfrei U- und E-Mediale vor der Geburt erkennen lassen und die abgetriebenen Föten wirklich nur U- und E-Mediale waren. Zumindest glaube ich nicht, dass sie die Tests weiter verwenden würden, wenn das Ergebnis nicht 100 prozentig sicher wäre. ^^
Ich schreibe das nur, weil ich kurz daran dachte, dass womöglich andere Kategorien fälschlicherweise als U-Mediale getestet und abgetrieben wurden und deshalb die Bevölkerung zurück ging. Aber da Mediale nichts benutzen, dass einen Defekt hat oder unzuverlässig ist, schließe ich das wiederum aus. ^^

Außerdem versteh ich nicht, warum man die Kategorie auslöschen wollte? Die ist so selten, dass sich keine Armee damit aufbauen lässt, obwohl die Abtreibung verboten wurden und hat auch keinen praktischen Nutzen für das Medialnet, wie die E-Medialen. Es gibt also keinen vernünftigen Grund, warum sich der Rat so darauf eingeschossen hatte. Es sei denn, der Rat weiß doch mehr über den Nutzen der U-Medialen, als wir bisher wissen.
Okay, jetzt bin ich neugierig auf das nächste Kapitel. :D

Ich hoffe, ich hab dir konstruktive Kritik da gelassen und du bist nicht zu entmutigt oder fasst mein Review böse auf; das will ich wirklich nicht damit bezwecken. ^^


Grüße
Zaubertrick