Autor: WolfsKralle
Reviews 1 bis 25 (von 94 insgesamt):
20.09.2018 | 23:17 Uhr
zu Kapitel 30
Hey hey c:
Schon mal im Vorraus, das Review wird etwas kürzer. Würde mich gern länger äußern aber diese Woche bin ich nah am Burn Out QvQ" Will mich aber trotzdem melden solange ich noch nicht tot bin c,:
Das nächste wird länger, versprochen^^
Die Bilder male ich immer gern ;D Komme zwar jetzt wieder zu nix aber ich versuch mich trotzdem ran zu halten wenn wieder eine ikonische Szene einzug hält ^^
Der FichtenClan Part war wieder super. ich mag Schattenpfote und ich freue mich sehr, das es Merlinflucht besser geht c: Leider fehlt ja dafür jemand anderes... ich habe Sorge, wie der Clan auf die Sache im Wald mit Frostbiss. Ob sie wieder einen anderen Clan dafür verantwortlich machen werden.. aber eigntlich ist ja eh erstmal die Frage, wer jetzt eigentlich noch lebt, ob Frostbiss tot ist, ein anderer der Patrouille oder ob alle noch leben... maan xD Der Clan geht echt durch so viel shit... c,:
Und auch wenn ich Schleiereules Einstellung gegenüber ihren Jungen alles andere als gut finde - sogar Angst um die Kleinen habe, kann man sie nach diesem Flashback etwas besser verstehen c,: So ein Mist was damals abgegangen ist.. es ist wirklich schwer da zu entscheiden wie man sich ihr gegenüber fühlt. Ich habe nur Sorge um die Jungen und gleichzeitig Sorge um Schleiereules Vorahnung. In dieser FF ist sowas immer eine große rote Warnflagge xD
Das wars leider auch schon c,: Mir bleibt nur zu sagen, dass ich mich extrem aufs nächste Kapitel freue weil wir jetzt erfahren, wie es mit Krallenpfote, Silberpfote und Blitzpfote weiter geht. Gawd das wird ein Drama.. xD Bernsteinpfötchen, locker die Stimmung auf! Oh, wait. Eigentlich ist das sogar cool. Ich meine fuck, Silberpfote wird vermutlich blind sein. Hab ja schon im letzten Review geäußert was ein Mindfuck das war. Aber Bernsteinpfote könnte ihr helfen. Er wäre defintiv jemand, der einer traurigen und entmutigten Katze helfen würde c,: Ich hoffe nur, dass Silberpfote das übersteht

~Ghostfire
14.09.2018 | 13:39 Uhr
zu Kapitel 29
Hellou Wolfii!
Ja, ich bin wieder etwas spät dran, ABER ich bin noch pünktlich, bevor das nächste Kapitel kommt quq' Ich hatte etwas Stress bezüglich Zukunftsplanung - hatte noch nichts sicher, Druck von den Eltern und private stuff haben mir echt die Geduld geraubt, doch heute habe ich eine Zulassung für mein Studium erhalten, deswegen geht es mir nun besser als die letzten Wochen*u*'
Außerdem wurde in der Nintendo Direct in letzter Nacht ANIMAL CROSSING für die Nintendo Switch angekündigt!!! AHHHH I'M SO HAPPY RN! >//u//<
Und aus diesem Grund habe ich gleich die Zeit genutzt, um dir eine Rückmeldung zu hinterlassen quq
Auf die Überraschung bin ich wirklich sehr gespannt o//u//o ICH BIN SCHON RICHTIG HYPED AUF SONNTAG!
Wie dem auch sei, genug der Vorrede und kommen wir zum Inhalt >u>

Es war wirklich sehr interessant, einen tieferen Einblick in die Gefühlswelt von Blitzpfote zu erhaschen und zu erfahren, was für eine tiefe Bindung sie eigentlich zu Krallenpfote hatte. Umso besorgter ist man, als man durch sie seinen starken Charakterwandel erfährt - klar hat man schon in früheren Kapitel seinen Hass gegenüber den SchneeClan kennengelernt, doch es war trotzdem erdrückend aus Blitzpfotes Sicht zu lesen, wie sehr sich ihr bester Freund gewandelt hat.
Du konntest ihre Gedankengänge und Sorgen wieder perfekt darstellen, man konnte mit ihr mitfühlen und hat Mitleid empfunden... Schließlich müssen alle Katzen momentan echt viel durchmachen, aber es ist noch schwerer für eine Katze wie Blitzpfote, die gerade dabei ist, ihren besten Freund an die dunkle Seite zu verlieren, und das möchte sie ja unbedingt verhindern, da sie sich sehr um ihn sorgt.
Was jedoch dann passiert, damit hat man überhaupt nicht gerechnet. Dieser Schlagabtausch zwischen ihr und Krallenpfote war wirklich sehr spannend gewesen; aber als Krallenpfote dann ausgetickt ist und Blitzpfote angegriffen hat, stockte mir der Atem. Ich hatte so Angst um Blitzpfote gehabt, dass Krallenpfote sie umbringen würde O-O
Seine Wut hat einem wirklich Angst gemacht, doch ich ahne, dass er vom Wald der Finsternis schon manipuliert wurde quq Anders könnte ich mir sein Handeln nicht erklären :/
Doch dann kam alles anders als erwartet O__O DIESER PLOTTWIST EINFACH! Silberpfote eilt Blitzpfote zur Hilfe UND KRALLENPFOTE LÄSST SIE ERBLINDEN?! WTF KRALLENPFOTE! Q_____Q
Nicht die kleine Silberpfote ;_; Diese Szene war so grausam... Auch wenn Krallenpfote wahrscheinlich manipuliert war, hoffe ich, dass man ihn bestraft >:C
Die Szene war wirklich sehr gut geschrieben, Gänsehautmoment pur! *u*

Und hätte dieser Schockmoment in dem einzelnen Kapitel nicht gereicht, ging es im nächsten Teil ja gleich dufte weiter O_O
Erstmal: Echopfote geht mir auf die Nerven._. Und das tierisch. Sie ist der unsympathischste Charakter, den diese Fanfiktion zu bieten hat, KANN SCHWARZPFOTE IHR NICHT EINFACH EINE VERPASSEN? >:(
Da finde ich sogar den "Master" des einen Charakters sympathischer =___=
Aber Schwarzpfote scheint wieder einen Charakterwandel durchzumachen? Während er als Junges ängstlich und unsicher war, wurde er mürrisch, kalt und ernst und jetzt verhält er sich... recht erwachsen und respektvoll? O_O Gibt es noch Hoffnung für den kleinen Schüler, der unbewusst im Wald der Finsternis trainiert wird? Ich will es doch hoffen quq
Es ist aber auch sehr interessant, aus der Sicht des neuen zweiten Anführers zu lesen, der aber gleich in seiner ersten Zeit als neuer Stellvertreter sich schon einer gefährlichen Herausforderung stellen muss :/
Wie gruselig war bitte die Szene mit Blumenfall? Erst dachte ich, sie würde einfach sterben, aber als sie dann einen Anfall bekommen hat und Frostbiss angegriffen hat... oh oh... O___O
Was hat der Wald der Finsternis nur mit ihr gemacht? ;_;
UND NATÜRLICH MUSS DAS KAPITEL MIT EINEM CLIFFHANGER ENDEN! WER HÄTT'S GEDACHT? ;W; Aber das liebe ich ja so sehr an deiner Geschichte... Sie wird nie langweilig und spannt die Leser immer auf die Folter QuQ

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird! Dieses Kapitel war wie immer hervorragend geschrieben! *u*
Bis zum nächsten Mal,
Elly
13.09.2018 | 16:11 Uhr
zu Kapitel 29
Leider nur kurze Meldung! Bin im Stress und hab weniger Zeit aber Review verdienst du immer!
Ich kann mit jeder Faser Ghosty nur zustimmen, du trittst unsere Gefühle und wir Masochisten loben dich dafür XD verquer ist das. frostbiss darf nicht sterben, nicht noch ein toter im fichtenClan, die haben schon so genug durchgemacht in letzter Zeit. Und dann auch noch Drama im SturmClan
man könnte argumentieren hey, blind ist besser als tot aber ... so richtig toll hört sich das auch nicht an. Vor allem wenn man bedenkt, dass ihr eigener Clangefährte .. das wird eine sehr große Diskussion im Clan auslösen und mal sehen wie Krallenpfote aus dieser Sache rauskommt.
Ich freu mich auf Sonntag! ^~^

Liebe Grüße, Leycin
04.09.2018 | 21:54 Uhr
zu Kapitel 29
Ma Bro, ma friend, my mate
WAS TUST DU MIR AN?!
Da denkt man ein krasseres Kapitel kann nicht kommen oder phew, mal ein ruhigeres Kapitel. HAHAH! Ne!
Gawd was ich bei diesem Kapitel mitgefiebert habe... jeder Muskel angespannt und du hast weiter und weiter das Salz in die Wunde gestreut bis ich am Ende fast das Handy weggeworfen hab als ich zu dem Part mit Silberpfotes Augen kam. Vom Moment an als sie die Szene betreten hat, als sie sich vor Krallenpfote gestellt hat... ich hatte Angst sie geht drauf. Aber sie blind zu machen... du böses Luder xD Ich liebe und hasse dich dafür zugleich. Krallenpfotes und Silberpoftes Konflikt war mit deinem typisch, wundervoll detailierten Gedanken dargestellt und ich habe es genossen. Es ist eine so spannende Entwicklung zwischen den Zweien und du hast es drauf einem immer Hoffnungen zu machen, dass es ein Happy End gibt um diese Hoffnung dann mit Händen und Füßen in den Boden zu stampfen. Props an dich
Vor allem der Moment als Blitzpfote Krallenpfote zu Boden gepresst hat ... weißt du, was ich mir gewünscht hab in dem Moment? Das Blitzpfote ihm einfach sagt, wie viel er ihr bedeutet. Das sie Freunde sind, was sie früher alles erlebt haben... ich kann verstehen warum sie das ernstere Thema angesprochen hat aber mich beißt die Frage was passiert wäre, wenn sie das anstelle von der Warnung usw. gesagt hat. Ob Krallenpfote weicher geworden, ihr zugehört hätte... Seufz. (Keine Kritik an dem was passiert ist, ich mag nur was wäre wenn szenarien^^)

Und noch zum letzten, kürzeren aber nicht weniger bösen Teil. Wie oben erwähnt, da denkt man erstmal phew, der harte Part ist over für das Kapitel, kommst du einfach mit nem zweiten Twist um die Ecke! Ich hatte von der Sekunde Angst als Blumenwind da so verloren im Wald stand.. in dieser Story ist sowas immer ein riesig fettes unterstrichenes Ausrufezeichen mit blinken Stopschildern drum rum. Mit jedem Schritt den sie näher kamen hat mein Herz geschrien "HAUT AB!" und als Staubblüte so nah an sie ran ging... ahhhhh. Im ersten Moment, als Frostbiss dazwischen sprang, war ich erleichtert. Aber dann wurde natürlich er getroffen und jetzt tut mein Herz weh... Ich beeeete! das er überlebt hat... er ist so ein verantwortungsbewusster, selbstloser Kerl ... er darf noch nicht sterben. Pls ey.. vor allem hätte der FichtenClan dann nacheinander erst ihren Anführer und danach ihren neuen Stellvertreter verloren...
Du siehst, du versaust mir immer schön meine Sonntag ;D xD Und ich würde es missen, wenn das ausbleiben würde ;3

Mach dir noch zwei geile Wochen bis auf das wir uns wieder hören ;D
~Ghostfire
luni10 (anonymer Benutzer)
03.09.2018 | 09:48 Uhr
zur Geschichte
Hey
Das Kapitel war wie immer fantastisch.
Als sich Blitzpfote beobachtet gefühlt hat, dachte ich kurz mein kleiner Streuner käme hier ins Spiel , aber es hat sich ja schnell rausgestellt, dass es sich um Krallenpfote handelt.
JedenfAlls hatte ich nie damit gerechnet den Kater so aggressiv gegenüber seinen eigenen Clangefährten zu erleben . Hoffentlich verliert Silberpfote nicht ganz ihr Augenlicht.
Die Sache mit Blumenfell ( ist der Name richtig? :D) war ja ganz schön gruselig, bin echt gespannt, wie das weiter geht.
LG luni
26.08.2018 | 11:18 Uhr
zu Kapitel 28
Hallöchen, Wolfii und entschuldige bitte meine arge Verspätung >u>''
Ich hoffe, du hattest einen guten Start in deine Ausbildung und dass sie dir auch gefällt und Spaß macht! *u*

Die letzten beide Kapitel waren wieder sehr gut geschrieben, doch da es zu viel wäre, auf beide detailliert einzugehen, werde ich mich mit dem Letzten beschäftigen ;D
(Wobei auch das vorletzte Kapitel einfach nur wieder legendär war! Du kannst wirklich stolz auf dich und dein Schreibtalent sein *w*)
Aber nun zum letzten Kapitel:
Stachelfell kann ja einem leid tun, dass sie ausgerechnet den mürrischen Efeupfote auf seine Kräutersuche begleiten muss; er scheint nicht wirklich ein angenehmer Artgenosse zu sein. Doch dass sie überhaupt bei diesem Sauwetter das Lager zu verlassen, um in den Wald zu gehen, erschien mir von Anfang an sehr... unpraktisch. Ich wusste einfach ab diesem Augenblick schon, dass etwas passieren MUSSTE.
Und das bestätigte sich auch nur, als Stachefell, in ihren Gedanken tief gesunken, Efeupfote aus den Augen verliert und von der eiskalten Panik gepackt wird. Hierbei war es aber sehr interessant, von Stachelfells Vergangenheit in Bezug auf ihre Schwester Schwarzherz, die ja Mitglied des Waldes der Finsternis ist, zu erfahren. Sie kann einem leid tun, dass ihre Schwester angetrieben von Frust und Hass, den Weg des Bösen eingeschlagen hatte; das typische Szenario eines frustrierten Kriegers, der es nicht zum Stellvertreter gepackt hat. Und doch war diese Hintergrundgeschichte mehr als spannend zu lesen.
Doch dann musste es ja so kommen, wie ich es schon erahnt habe - Efeupfote ist verschwunden, Stachelfell bekommt Panik, dass ihm etwas passiert ist und hört dann plötzlich seinen Schrei.

Ich hatte wirklich Angst in dem Moment, dass Efeupfotes Schicksal schon besiegelt war und Stachelfell es nicht mehr rechtzeitig zu ihm schaffen würde... Doch was für uns eine Szene dann erwartet hat, war wirklich mehr als schrecklich.
Klar, ist man erstmal erleichtert, wenn man liest, dass Efeupfote nichts passiert war, aber stattdessen bekommt man die grausige Gewissheit, die im letzten Kapitel angekündigt wurde.
Die Beschreibung von Geisterpfotes Leichnam war so haargenau detailliert gewesen, sodass ich mir dieses Bild gut vorstellen konnte ;_; Mein Herz schmerzte in diesem Moment, als wir die Bestätigung bekamen, dass Geisterpfote nicht überlebt hatte – und dass er so einen grausamen Tod hatte, hatte er wirklich nicht verdient… ;___;
Ich hatte so sehr gehofft, dass er überleben würde, da er einer von meinen Lieblingscharakteren war. Er war so ein interessanter Charakter, den man am Anfang schnell lieben lernen konnte, war er einfach nur herzensgut war. Doch nachdem er gezwungen war, Feuerjunges‘ Leichnam zu fressen, war er einfach nur noch ein gebrochener Scherbenhaufen…
Sein Schicksal war mit das Schlimmste in dieser Fanfiktion und es ist so traurig, dass er nun tot ist ;w;‘‘
Ich frage mich ja, wer dieser Kater war, der von seinem „Meister“ dazu gezwungen wurde, Geisterpfote so grausig umzubringen. Zwar konnte er nicht wirklich etwas für seine Taten, da er keine andere Möglichkeit hatte, aber mein Mitleid hält sich doch in Grenzen, WEIL ES GEISTERPFOTE IST, DEN ER GEFOLTERT UND GETÖTET HAT!

Dieses Kapitel war so grausam und herzzerreißend… ;_; Natürlich ist einem ja bewusst, dass Katzen in dieser Fanfiktion sterben werden… Aber Geisterpfote? Q__Q Ahh, der Schmerz, er ist zu groß…
Und da bekommt man ja glatt Angst um seine Babys =w= Auch wenn sie, bis auf Merlinflucht, noch keine bedeutende Handlungen hatten und ihr Tod also ebenso unbedeutend wären <‘:
Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, wie es weitergehen wird!
Mach weiter so und man liest sich c:
Liebe Grüße,
Elly
20.08.2018 | 20:12 Uhr
zur Geschichte
Schon wieder ein wenig zu spät! sry
aber die letzten Kapitel waren wie immer nervenaufreibend... und mein kleiner Geisterpfote ist tot... aua... war mein Leibling von meinen charakteren ^~^"
Na wenigstens leben Efeupfote und Stachelfell noch, ich bete für sie, dass sie nicht das gleiche Schicksal erleiden werden. pls pls XD
Ich hab wirklich keine ahnung wie diese geschichte enden wird oder wo genau sie noch hinführt.. das macht sie noch spannender und das hatte ich irgendwie selten. normalerweise hat man ja so seine Theorien aber hier.. ich muss mich einfach überraschen lassen XD

Hast du eigentlich irgendwelche Lieblingscharaktere? keine ahnung ob das schon mal wer gefragt hat aber mich interessiert es^~^ aber falls du das nicht sagen willst, musst du das nicht XD
freu mich aber, dass wir erst bei 2/5 sind! Heißt wir haben noch ganz ganz viel mehr zu lesen <3

Liebe Grüße,
Leycin
19.08.2018 | 22:44 Uhr
zu Kapitel 27
Ahhh! Nein! Ich hab meine Kette unterbrochen! Ich war so stolz zu jedem Kapi ein Review geschrieben zu haben >_____< Neeeeeiiiiin.... verzeih mir bitte!
Erstmal Glückwunsch zur Ausbildung! Bei mir startet morgen das Unglücksjahr, Jahr 13 xD Aber mit dieser MMFF hier im Rücken muss ich das irgendwie hinkriegen
Mir bedeutet diese Story hier inzwischen so viel... das glaubst du nicht. Noch nie hab ich bei einer MMFF so mitgefiebert (außer bei Just another legend) und noch nie ist eine so weit gekommen wie du. ich bin unglaublich stolz und glücklich hier dran Teil zu haben und hoffe, dass wir dich immer weiter motivieren können, diese geniale Story irgendwann zu einem Ende zu führen. Ich musste das einfach mal loswerden c:

Und jetzt - WIESO TUST DU MIR DAS AN!? D,,,,,,: Wieso Geisterpfote.... nach allem was er durch gemacht hat, hat er etwas besseres verdient als solch einen Tod... >______< Ich meine ... es geht ihm jetzt im SternenClan sicher besser aber yknow... es tut so weh. er hätte so eine glorreiche Zukunft haben können... seufz. Mein Herz tut weh und ich hab noch immer keine Ahnung wer der Täter sein könnte außer, dass er ein Krieger sein müsste. Die einzigen die ich mir vorstellen kann sind Rabenflügel, Felsenherz und Stromkralle obwohl mir Rabenflügel am wahrscheinlichsten scheint wenn ich an die aussage denke, dass eine schwarz-weiße Katze für den Angriff auf die FichtenClan Patrouille verantwortlich war. Mal sehen xD Gawd ... ich werde ewig brauchen um über Geisterpfote hinwegzukommen.
Aber um noch kurz Schwarzpfote anzusprechen, es ist sehr besorgniserregend. Bisher hatte ich ja noch halbwegs Hoffnung aber nach dieser Manipulation und Echopfotes nicht durchdachten Handlungen... das wird gaaaaaanz böse enden. Ganz ganz böse.

Und was das nächste Kapi betrifft. HÖR AUF MIR ANGST ZU MACHEN xD Ich hatte echt Panik das Efeupfote jetzt auch direkt irgendwo liegt. Dann hättest du zwei meiner Lieblinge einfach direkt hintereinander getötet xD Glaube das hätte mein Herz nicht verkraftet. Es ist schon schlimm genug, dass sie Geisterpfote so schlimm zugerichtet sehen müssen aber wenigstens lebt meine kleine Grumpy cat und Stachelfell noch, phew. (in meinem Headcanon hat Geisterpfote im SternenClan noch seinen kriegernamen erhalten. Einfach weil ers verdient hat c,: Geistersturm, Geisterhauch oder so. Geister-feuer ;DDD xD Ne ne)
Aber bei Efeupfote würde ich fett heulen... er ist gemeinsam mein absoluter Liebling neben Bernsteinpfote weil die beiden irgendwie am speziellsten sind und am meisten Potenzial zum Wachsen bieten. Bitte bring sie nicht um O_____O
nah, du sollst machen was du für das beste bei der Story hälst^^ Aber es zu sagen, rettet sie vielleicht doch irgendwann mal xDD
Das Kapi an sich war awesome, der Spannungsaufbau nervenaufreibend wie immer und zu kurz fand ich es auch nicht - du schreibst eh immer sehr lange Kapitel, da fällt es mir kaum auf, wenn eines mal "kürzer" ist, das wäre schon lang für die meisten anderen FFs^^
Der letzte Abschnitt war nochmal kurz aber sehr emotional c,: Ich kann wirklich nur beten, dass Finsterpfote nicht noch mehr Verluste erleiden muss als er es schon getan hat. Furchtbar ey..

So, das beendet erstmal mein Aufholreview - I am so sorry - ich war im Urlaub und alles war stressig und Voltron Staffel 7 kam raus und aaaahhhh, ich kam einfach nicht vernünftig dazu. Und bevor ich da irgendwas halbherzig hinpappe, warte ich lieber bis ich meinen Gefühlen freien Ausruck verleihen kann c: <33

~Ghostfire
luni10 (anonymer Benutzer)
19.08.2018 | 18:28 Uhr
zu Kapitel 28
Heey
Stachelfell so abgelenkt zu erleben war mal was ganz neues, aber jedenfalls spannend zu lesen.
Auch mit ihrer Hilflosigkeit als Efeupfote verschwunden ist hätte ich nicht gerechnet, dennoch fand ich es in der gegebenen Situation sehr passend.
Auch wenn ich den Kater eigentlich nicht so gerne mag, bin ich froh, dass ihm nichts passiert ist und hoffe, dass das auch so bleibt, da ich ihn für sehr interessant halte und es schade fände, wenn er jetzt schon sterben würde.
Mit Geisterpfotes Tod habe ich schon fest gerechnet und ich denke immer noch , dass es für ihn das Beste war.
Wie immer war dein Schreibstil toll zu lesen.
LG luni
19.08.2018 | 17:55 Uhr
zu Kapitel 28
Hey!

Holla, Geisterpfote würde ja richtig schlimm zugerichtet.
Ich hab es mir bildlich vorstellen können, es war soo gut beschrieben.
Trotzdem war die Vorstellung ein wenig ekelig xD

Armer Finsterpfote =(
Aber sicher kümmert sich Winterfeuer gut um ihn ^^

Super Kapitel, sehr schön geschrieben!

GVLG Luna <3
luni10 (anonymer Benutzer)
07.08.2018 | 12:03 Uhr
zu Kapitel 27
Heey
Das Kapitel war mal wieder richtig spannend!
Sowohl der Teil von Schwarzpfote als auch der der noch unbekannten Katze, bei der ich wirklich mitgefiebert habe!
Schade, dass es Geisterpfote treffen musste, ich mochte ihn gern, obwohl es vielleicht besser so ist, seit sein psychischer Zustand so Schlecht ist.
Freue mich auf das nächste Kapitel! :)
05.08.2018 | 20:09 Uhr
zu Kapitel 27
Hey!
Ich weiß, ich habe wirklich lange keine Reviews mehr geschrieben, aber das lag größtenteils daran, dass ich in der Schule ein wenig Stress hatte und jetzt noch drei Wochen in Südafrika war, sodass ich die beiden neuen Kapitel erst jetzt lesen konnte, aber das macht ja hoffentlich nichts^^
Also, ich finde deinen Schreibstil immer noch beeindruckend, ich wünschte, ich selbst könnte solch gute Formulierungen finden wie du!!! Selbst nach Überarbeitungen meiner eigenen Geschichten bekomme ich das nicht so gut hin, also hast du zumindest meinerseits schon mal allergrößten Respekt, noch dazu, wo du jetzt mit der Ausbildung begonnen hast!
Ich habe nur ein paar kleine Rechtschreibfehler entdeckt, die aber nicht weiter schlimm waren, da ich nur manchmal ein wenig überlegen musste, was gemeint war, als du beispielsweise "Ach, was findest du das?" geschrieben hast, das hat Echopfote ausgesprochen. Ich bin mir selbst nicht sicher, aber wäre es nicht eigentlich "Ach was, findest du das?"? Wie gesagt, ich musste nur kurz überlegen, bis ich verstanden habe, dass es sich um einen kleinen Fehler handelt, aber davon gibt es wirklich nicht so viele als dass du dir Sorgen machen müsstest, deine Geschichte wäre unverständlich, da gibt es wirklich sehr viel schrecklichere Beispiele. Das soll jetzt auch nicht so klingen, als wäre deine Geschichte ein Beispiel für Fehler ist, denn das ist sie wirklich nicht, also tut mir leid, wenn das jetzt so rübergekommen ist, schließlich macht jeder mal Fehler, selbst die besten Autorinnen!!!
Da ich nicht so richtig mitgekommen bin in der Geschichte und jetzt erst einmal alles verarbeiten muss, was in den letzten zwei Monaten geschrieben wurde, also entschuldigung, dass ich keine Idee habe, wer ES sein könnte o_O
Auf jeden Fall hoffe ich, dass die nächsten Kapitel genauso gut werden wie dieses und alle davor!!!

VLG lilyheart
02.08.2018 | 01:39 Uhr
zu Kapitel 26
Tut mir so leid >~< ich hab echt zwei Kapitel verpasst, ich verneige mich tief und bitte um Vergebung!
Dabei habe ich sie natürlich ausführlich gelesen und jedes Wort aufgesaugt, Senpai XD

Aber echt, die Kapitel waren wieder so gut ... ich meine wie soll man den etwas kritisieren, was man nicht kritisieren kann? Weil es zu gut ist. genau so gehts mir hier
da tut es mir fast leid, das meine Reviews im vergleich zu anderne immer so kurz sind aber ich kann echt nicht dauernd wiederholen wie ich es liebe, dass du die Gefühle immer so beschreibst. ich kenne so wenige Fanfiktions wo es in dem Maße in die Tiefe geht
und was ich auch mal anmerken möchte, 90 prozent aller MMFFs die ich so verfolgt habe kamen vielleicht bis zum 5. Kapitel und dann war schluss, dass du hier so lange durchhälst finde ich so fantastisch, arme hoch dafür
und ih freu mich, dass du all deine Prüfungen bestanden hast ;D

die Geschichte bleibt spannend von vorne bis hinten mit neuen Twists, Geheimnissen, wie zB der Sache mit "ES" oder dem Bruder von Merlinflucht. Ich bete, dass am ende alle Mysterien aufgeklärt werden und habe Angst, was die dunklen Katzen noch anstellen werden. ich meine es ist ja jetzt schon extrem, Katzen wurden ermordert (ich frag mich immer noch wer der Angreifer auf die FichtenClan Katzen war) und ein Anführer ist gestorben! Ich habe wirklich Angst
wo sind wir denn ungefähr bei der Story?

Ich freue mich wie immer total auf das neue Kapitel und werde es lesen wie ein Christ die Bibel <3

Liebe Grüße,
Leycin
01.08.2018 | 13:04 Uhr
zu Kapitel 26
Hellouchen Wolfii, und nun melde ich mich auch endlich mit einem Review ;D
Und ja, ich muss dir wirklich zustimmen; es ist mehr als heiß. Diese Hitzewelle bringt mich allmählich um den Verstand und ein Ende ist einfach nicht in Sicht =w=
Zusätzlich gibt es dann noch Stress mit der Zukunftsplanung und jaaa... Deine Fanfiktion ist momentan echt eine wunderbare Ablenkung für mich, dass muss ich dir schon sagen°^°
Umso glücklicher bin ich, wenn ich in den Alerts sehe, dass du ein neues Kapitel hochgeladen hast und du weißt gar nicht, wie ich schon auf den nächsten Sonntag hinfiebere ;P
Die Freude war dann natürlich noch größer, als du im Vorwort angekündigt hast, dass sich mein Wunsch erfüllt hat *w* Aber dazu später mehr!
Ich bin auch schon sehr auf dein Ass im Ärmel gespannt, was du mit Schleiereule vorhast ;D Meine awkward Königin~
Naja genug des Vorwortes, komme ich nun zum Kapitel, wa?

Alsou ich fand es sehr spannend zu lesen, wie sich der blinde Schüler Bernsteinpfote im Training macht; und so, wie du es beschrieben hast, macht er wirklich große Fortschritte, was mich natürlich sehr für ihn freut ;D
Wir haben zwar noch nicht soo viel von ihm gelesen, doch das, was wir von ihm wissen, lässt darauf schließen, dass er um Schwanzenlängen besser mit seiner Blindheit klarkommt, als es Häherfeder getan hat - seine Grumpyness mögen ja viele feiern, aber mir ging er eher auf die Nerven =u= Umso froher bin ich gestimmt, dass Bernsteinpfote sich nicht von seiner Blindheit unterkriegen lässt und alles dafür gibt, ein richtiger Krieger zu werden; mach weiter so, Bernsteinpfote!
Und natürlich hat es mich auch gefreut, dass es Dornenstern offensichtlich wieder besser geht; der Verlust seiner Tochter hat ihn ja wirklich, verständlicherweise, runtergezogen, und so ist es schön zu wissen, dass Bernsteinpfotes Training ihn etwas ablenken kann. Ein Grund mehr, Bernsteinpfote zu mögen ;D
Doch dann gibt es noch unser Sorgenkätzchen, die Protagonistin im ersten Teil, Silberpfote. Sie wurde deutlich von Dachsbiss' Verhalten traumatisiert, nachdem der Kater mit blutverschmiertem Körper zurück ins Lager kam; den Mörder seines Bruders grausam hingerichtet hatte.
Die arme Kätzin wird nun von Albträumen geplagt... Du konntest ihre Emotionen und Sorgen wieder perfekt darstellen! Durch die detaillierte Beschreibungen konnte man sich hervorragend in die Kätzin hineinversetzen, umso größer ist das Mitleid, welches ich für sie empfinde quq'
Dann aber hatte sie erneut einen merkwürdigen Traum; in dem eine mysteriöse Kätzin vorkommt und sie von ihrem Tod träumt ;W;' UND DAS MITTEN IM TRAINING!
Aber was es wohl mit der hellbraun Gefleckten auf sich hat? Wer ist sie und warum träumt Silberpfote von ihr? Ist sie eine Katze aus dem Wald der Finsternis? Oder ist sie eine SternenClan Kätzin? Man weiß es nicht und umso größer ist die Neugierde, die sich um dieses Geheimnis rankt ;P
Auf jeden Fall bin ich da schon mega gespannt, wie es weitergehen wird! Und für Silberpfote hoffe ich, dass es ihr bald wieder besser geht und sie schlafen kann, damit sie nicht im Training wegnickt und ihre Mentorin enttäuscht QuQ'
(Hier noch ein Hoch auf Dornenstern und dass er vorbildlich und fürsorglich mit der Schülerin umgeht!)

Und nun komme ich zum zweiten Teil des Kapitels und aahhhh, habe ich mich gefreut, als ich gelesen habe, von WEM wir denn endlich wieder lesen durften ;w; *schnief*
Mein kleiner Merlinflucht, der zwar noch im Heilerbau ruht und dessen Wunde noch lange nicht verheilt ist, aber der überlebt hat, und das ist die Hauptsache QwQ
Hatte immer riesige Angst gehabt, wenn du vom FichtenClan geschrieben hast, dass ich lesen würde, dass Merlinflucht doch nicht überlebt hat, aber zum Glück war es nicht so ;//u//;
*sich eine Träne wegwisch*
Doch er tut mir einfach nur schrecklich leid; nicht nur die schreckliche Wunde, die er hat, sondern auch die Schuldgefühle wegen Krähenrufs Tod quälen den armen kleinen Kater. Zusätzlich kommt dann noch die Sache mit dem Treffen auf seinen Bruder hinzu...
UND DAS WAR DER BESTE PART, I SWEAR! Habe erstmal vor Freude gequiekt, als ich gelesen habe, dass Merlinflucht das erste Mal auf seinen Oniichan getroffen ist OwO
Du konntest seine Gefühlslage einfach perfekt darstellen; der Vergleich seines Bruders mit seinem Vater war einfach so treffend ;w;
Ebenso hast du Merlinfluchts Gefühle für ihn super detailreich rübergebracht: dass sein großer Bruder eben in der Vergangenheit sich immer um ihn gekümmert hat und auf ihn aufgepasst hat, und dass er all die Monde gedacht hat, dass er tot sei, aber nur in einem anderen Clan lebt; und dort, im Gegensatz zu ihm selbst, ein hochangesehener, respekteinflössender Kater ist.
Endlich wissen die beiden voneinander Bescheid - und ich bin so gespannt, wie sich das auf die Zukunft auswirken könnte; und vor allem, bleibt die Frage bestehen, wann sie das erste Mal ein Wort miteinander wechseln werden und wie sie miteinander umgehen werden*u*
Ach ich bin so hyped auf meine beiden kleinen Babys ;P
Dieser Teil war so schön emotional und dramatisch geschrieben, dass mir beinahe die Tränen gekommen wären ;w; Dafür möchte ich ein großes Lob aussprechen!
Und danke, dass du über meinen kleinen Merlinflucht geschrieben hast! *seinen Kopf patt* I'm sou proud of him!

Wie dem auch sei, das war's erstmal von mir ;D
Ich freue mich schon tierisch auf das nächste Kapitel und kann gar nicht abwarten, bis es endlich weitergeht!
Mach immer weiter so und man liest sich beim nächsten Kapitel!
Liebe Grüße,
Elly
27.07.2018 | 12:45 Uhr
zu Kapitel 26
Huhu ;D Mein Review kommt zwar nicht pünktlich, aber früher !! Ha!

Gosh, bei uns ist es auch so unendlich heiß. Ich hab Ferien aber schaffe den ganzen Tag nichts weil ich das Gefühl habe zu zerfließen. Aber hey, so leiden wir zusammen c,:
Und ja, darf jetzt eh alleine fahren ;D Bin ja 18 geworden, hab ein Auto, bin jung, hübsch und verwegen xD hust
ohne internet is immer doof. obwohl man eigentlich überall besseres netz hat als in meinem Dorf. Sogar in Östereich xD

Jetzt aber mal zum Kapitel! Das Lob nehme ich vorweg, ich weiß echt nicht was ich irgendwie am Schreibstil kritisieren könnte xD Ich meine, wäre ich irgendein Literaturprofessor gäbe es sicher irgendwas, solche Leute wissen an allem etwas zu verbessern aber tut mir leid, ich bin bei aller Liebe kein Literaturprofessor >v< Deshalb kann ich da wenig Kritik geben außer Dinge wie "ES IST GEIL" Und das ist meines Wissens nach keine vernünftige Kritik xD
Wie dem auch sei - die Sequenz mit Bernsteinpfote fand ich so toll <33 Mein Mama Herz hat höher geschlagen das mein Kleiner schon so viel gelernt hat! [tränenerstickte Stimme] Ich bin so stolz!
Räusper
Silberpfötchen. Auch wenn wir verschiedene Gründe haben, die Einstellung, mal kurz beim Unterricht schlafen teile ich vollkommen xD Auch wenn ich Abi mache wo das vlt keine gute Idee ist. Pffff, Silberlein hats auch gemacht während Dornenstern anwesend war xD
Ich fand es ja auf der einen Seite lustig wie auch traurig. Lustig einfach situationsbedingt. Und traurig, weil die Gründe wirklich nicht schön sind U_U momentan geht ja wirklich vieles schief und die Sache mit Finsterpfote und allem anderen belastet, ich kann total verstehen, warum Silberpfote kaum schlafen kann. Und dann noch solche Albträume ... ich wäre auch so müde und erschöpft, gleichzeitig mit Angst erfüllt..
Deshalb fand ich Dornensterns Entscheidung, so sanft ihr zu raten zu Winterfeuer zu gehen wirklich gut c,: für Dornenstern freue ich mich ja auch, dass er endlich langsam wieder zurückgefunden hat.

Das mit Merlinflucht ist auch eine kleine Überraschung, ein Bruder im anderen Clan~ Wenn ich raten müsste würde ich sagen Iltiswirbel, ist der einzig der jetzt wirklich auf die Beschreibung zutreffen könnte xD Und der einzige, bei dem ich nichts so ganz von der Verwandtschaft weiß. Mal sehen
Ich bin jedenfalls interessiert wie sich das noch auswirken wird

Wir hören uns bald wieder und auf deine Mail hab ich grad geantwortet ;D
~Ghostfire
22.07.2018 | 13:11 Uhr
zu Kapitel 25
Hey du c,: Tut mir leid das ich mich jetzt erst melde! Die zwei letzten Woche waren anstrengend >____< war auf Sardinien mit kaum Internet und dauernd war irgendwas. Aber auf das Kapi heute freue ich mich natürlich wie Sau!
Fahrprüfung war die praktische und ich darf seit vorgestern auch allein fahren c;

Ich muss mich wieder etwas kürzer halten xD ich bin eigentlich grad auf Arbeit aber pscht, sonst werde ich nicht rechtzeitig fertig bevor das neue Kapitel schon kommt

Ich fand es natürlich wieder schön. Und vor allem mysteriös
Das ist wohl das Wort welches dieses Kapitel am besten beschreibt. Schließlich haben wir wieder zwei neue Fragen und Rätsel bekommen.
Wo war Flammenpfote die ganze Zeit? Was hat sie gemacht und vor allem warum ist sie jetzt wieder zurück und das mit so einer Sorglosigkeit.
Und die zweite Frage, wer ist ES? Ich meine ich habe eine Vermutung aber das ist auch nur mithilfe des auschlussverfahrens und ich kann mich noch immer irren xD
Aber wenn ich raten müsste sage ich Finsterpfote oder Krallenpfote. Vielleicht sogar eher krallenpfote weil ich mich gerade nicht daran erinnern kann ob wir schon erfahren haben wer seine Eltern sind. Die anderen fallen weg, Silberpfote sicher nicht als Brombeerfrosts Schülerin und Bernsteinpfote und Gewitterpfote sind neu und haben Eltern. Also mal sehen xD

Der Rest des Kapis war ebenso gut um diese Mysterien rumgeschrieben. Ich mag Flashbacks und deine haben immer so viel Gewicht und Bedeutung <33
Und was mir sehr gefallen hat war das Moosblüte jetzt endlich mal versucht mit ihrem Bruder zu reden. Egal wie es endet aber ich respektiere das sehr c,:

Damit muss ich mich schon wieder verabschieden aber das nächste Review wird nicht lange auf sich warten lassen c;
~Ghostfire
13.07.2018 | 17:10 Uhr
zu Kapitel 25
Soouu hallöchen lieber Wolfii,
Es ist eine warme Zeit in der prallen Sonne in Spanien, wo ich mich momentan aufhalte, und doch konnte ich nicht widerstehen, im Urlaub deine wunderbare Fanfiktion zu lesen°u°''
Jaa, ich weiß, ich bin wieder etwas spät dran, aber es ist besser, dass ich mich überhaupt melde, anstatt für die Ewigkeit in einem Schweigen verhüllt zu sein ;P
Ich hoffe, du hast eine schöne, freie Zeit und dass du diese auch schön genießen kannst!
Aber nun zum Kapitel;

Es ist wirklich sehr spannend aus der Sicht von Moosblüte zu lesen und somit die momentane Situation im SchneeClan zu erfahren; alle Clankatzen müssen erstmal die Grausamkeit des Kampfes verarbeiten und damit klarkommen, Schuld an Gewittersterns Tod zu sein, während Federstern sich einfach verkriecht.
Ich bin der Meinung, dass die Gute besser von ihrem Amt enthoben wird, da ihre Klarheit im Kopf schon lange das Geistliche gesegnet hat. Und sie wird ihren Clan noch in das pure Verderben stürzen, das sehe ich jetzt schon kommen...
Moosblüte kann aber in dem ganzen Chaos einem auch wirklich leid tun... Ihre Beziehung zu ihrem Bruder ist alles andere als einfach, da dieser wirklich sehr eifersüchtig auf sie ist, ohje... Dunkelpfote ist ja auch noch ein sehr interessanter Kandidat für den Wald der Finsternis, so viel Frust, wie der Kater in sich trägt.. :/
Aber dann kam ja erstmal der Plottwist des Lebens! Flammenpfotes Rückkehr! 0_0
Und sie wirkt so unbekümmert... Ohje, das kann ja nur etwas Ungutes heißen o:

Und als nächstes kam der spannende Einblick in die Vergangenheit; zuerst war ich ja etwas verwirrt, da ich nicht gecheckt habe, dass diese Szene in der Vergangenheit abspielt, aber du hast es auf jeden Fall geschafft, meine Neugierde zu wecken 0_0
Wer zum Henker ist dieses mysteriöse Junge und von wem stammt es? Like, wer ist denn sein Vater? Distelklaue? Das würde wohl zu Brombeersterns Reaktion passen, wenn du mich fragst 0: (Und ich habe auch schon einen ganz gut Verdacht, wer ES sein dürfte :P)
Wie dem auch sei, du hast es so spannend geschrieben, bezüglich des "ES", ich wollte die ganze Zeit wissen, wer "ES" ist, aber du hast uns ja keinen Hinweis gegeben D:
Aber mein Verdacht steht trotzdem schon :P
Dieses Kapitel war wieder angenehm schön lang zu lesen, ich hatte sehr viel Spaß!
Dafür ein großes Lob an dich! ;D

Man liest sich!
Liebe Grüße,
Elly

PS.: Ich Frage mich ja, wann der SchneeClan bemerken wird, dass ihre hochschwangere Königin einfach weg ist xD Hat ja irgendwie noch keiner bemerkt, was ich ziemlich kritisch finde, wenn du mich Fragen würdest :O
Außerdem würde ich mich freuen, bald Mal wieder etwas von meinen Kleinen lesen zu dürfen ;D
Wobei mich Streunerbluts kurzer Auftritt im vorletzten Kapitel mega gefreut hat *^*
09.07.2018 | 18:51 Uhr
zu Kapitel 25
Das Kapitel war wirklich toll!
Ich war wirklich geschockt als Flammenjunges aufgetaucht ist, ich dachte wirklich sie wäre in der Höhle gestorben.
Brombeerfrost mag ich, auch wenn sie etwas seltsam ist.
LG luni
08.07.2018 | 17:46 Uhr
zu Kapitel 25
Hey!

Wirklich cooles Kapitel!

Ja, Winterfeuer! Beschütze ES!
xD

Meh, Gewitterstern (??Jahre alt) stirbt als er von einer Kannte fällt xD

Also, Silberpfote's Mentorin ist ja schon seeehr speziell ^^

Es bleibt spannend!
Dein Schreibstil ist übrigens wieder super angenehm :3

GVLG Luna <33
28.06.2018 | 19:02 Uhr
zu Kapitel 24
So, diesmal melde ich mich früher weil ich nicht weiß wie viel Zeit ich nächste Woche haben werde! Momentan stress mit tausend Geburtstagen =__=" deshalb wird auch das Review hier etwas kürzer aber eines schreiben will ich ja so oder so immer! Und ich werde meine kette garantiert nicht beenden xD
Erstmal glückwunsch! Sowas schafft nich jeder und ich wette jeder deiner Leser ist stolz ;D Ich bin es mit Herz und Seele und gratuliere dir noch einmal von Herzen <33
Ich hab die Fahrprüfung bestanden, da hab ich mich auch schon gefreut.

Das Kapitel war einmal mehr sehr gut. Auch wenn es ohne Action stattfand schaffst du es solche Kapitel interessant zu gestalten und die Katzen mit ihrer Stimmung auf das realistische Level zu bringen. Man fühlt im Clan die trauer, das angespannte, das war fantastisch. Schwarzpfotes Gedanken sind wie immer spannend und jedes mal tut es mir weh und ich bete Eisklaue würde den armen endlich mal in Ruhe lassen >_<
Er und Echopfote... das eskaliert immer mehr. Ich mach mir Gedanken aber um wen mache ich mir das hier nicht xD
Auch bete ich für die Verletzten... es wäre echt kacke wenn sie auch noch sterben müssten >_< es wurden schon genug verletzt. Aber wenn man den dunklen Wald so hört mache ich mir bloß noch mehr Sorgen xD Furchtbar
Die Entscheidung von Aschenstern mit Frostbiss ist denke ich eine gute^^
Ich fands auch sehr interessant mal wieder vom dunklen Wald zu hören und seinen Katzen. mysteriös wie immer und eine Gänsehaut beim Lesen macht sich immer gut xD
Tigerherz mag ich auch. Ich kann seine Sorge gut nachvollziehen und ich mag seine Bindung zu Efeupfote, was aus ihm wird, wird auch noch spannend. Aber vor allem musste ich ja stocken bei dem "kam mit blutigen Pfoten zurück" ... kann sehr gut sein, dass ich mich verlesen habe, es nicht genau zeitlich einordnen kann aber ... ich meine er ist schwarz weiß... er ist aus dem SchneeClan ... könnte es sein das er der Mörder....? naja, wir werden sehen denke ich xD
Und das Ende... phew... gawd xD Ich beeeete das Tigerherz da irgendwie rauskommt ...

Ich werde bis dahin leiden aber was bleibt uns anderes übrig xD
~Ghostfire
23.06.2018 | 15:42 Uhr
zu Kapitel 23
Hellouchen!°^°
Jaaa, etwas verspätet melde ich mich auch mal wieder... >u>'' Erstmal Glückwunsch, dass du die Prüfungen alle gut überstanden hast*u*
Ich bin stolz auf dich!
Und auch ich darf mit großer Freude verkünden, dass ich die Schule offiziell abgeschlossen habe und nun mein Abiturzeugnis in den Händen halten darf ;v; War auch ein langer Weg bis dahin... und jetzt wartet die grausige Zukunft auf uns... Das kann ja nur was werden =u=

Aber nun zum letzten Kapitel!
Ich fand es sehr schön, aus Blitzpfotes Sicht zu erfahren, wie die Beziehung zum SchneeClan vor den ganzen Geschehnisse gewesen war;
du konntest sehr detailreich und ausführlich darstellen, wie groß dieser Unglaube bei den anderen Clans ist, dass der SchneeClan in der Lage war, den FichtenClan über Nacht gnadenlos zu attackieren...
Ich muss schon sagen, ich war sehr aufgeregt, als ich dieses Kapitel gelesen habe - ICH WOLLTE UNBEDINGT WISSEN, WIE ES BEI DEM KAMPF WEITERGEHT!
Und du hast meine Erwartungen wirklich mehr als übertroffen...
Die Kampfszenen waren so detailliert geschrieben, sodass ich mir alles vor meinem geistigen Auge vorstellen konnte ;__;
So aufgeregt war ich wirklich lange nicht mehr gewesen; ich habe regelrecht mitgefiebert und um jedes Katzenleben gebangt!
Luchspfote tat mir wirklich sehr leid, weil sie mehr als überfordert mit der Situation gewesen war... Ich konnte mir die Schreie der kämpfenden Katzen sehr gut vorstellen und habe sie quasi hören können ;__;''
Doch das Schlimmste kam ja dann erst noch...

Die Szene, mit der du mir eine Gänsehaut bereiten konntest...
Die Szene, die so unerwartet kam.
Die Szene, die bei den Lesern pures Entsetzen ausgelöst hatte.

Gewittersterns grausamer, plötzlicher und unerwarteter Tod war mehr als heftig und brutal gewesen...
Ahh, du bist so gut darin, Gore-Szenen zu beschreiben, ich konnte mir seinen zerfetzten und verstümmelten Leichnam bildlich vorstellen Q-Q
Du hast es einfach wirklich geschafft, dass ich mit vor Entsetzen geweiteten Augen vor meinem Laptop gesessen habe und den Bildschirm ungläubig angestarrt habe...
WIE KONNTE FEDERSTERN DAS NUR TUN?
WARUM GEWITTERSTERN? WARUM SO GRAUSAM? ;____;

Wenn die Katzen erstmal herausfinden, dass der Kampf so gesehen sinnlos gewesen war (da der SchneeClan, soweit wir es wissen, keine Katzen getötet haben und alles nur vom Wald der Finsternis eingefädelt wurde...), ich will mir nicht vorstellen, wie gewaltig das Entsetzen und die Schuldgefühle sein werden... Q__Q
Also wirklich, Wolfi, auf ein weiteres Mal hast du dich mit diesem grandiosen Kapitel selbst übertroffen und ich konnte richtig mitfiebern!
Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergehen wird, und man liest sich QwQ

Liebe Grüße,
Elly
22.06.2018 | 22:12 Uhr
zu Kapitel 23
Bevor das neue Kapitel kommt muss ich natürlich auch noch schreiben!
es hat wieder länger gedauert, tut mir leid ^~^'
aber dafür kann ich das Kapitel wiedermal nur loben, loben und vergöttern. weil du die action so verdammt geil schreibst. Ghostfire hat das ja schon gesagt aber ich wollte es auch nochmal erwähnen. es ist so mitreißend und spannend, krass und umfangreich. es ist toll das du keine Parts auslässt und sowas schreibst wie "der Kampf dauerte gefühlte Monde bis das und das passierte"
und fiix... Gewitterstern ist tot. ich hab nicht erwartet das hier gleich an Anführer stirbt. ich hatte mit Toten gerechnet aber direkt Gewitterstern... wow. ich bin gespannt wie Federstern damit umgehen wird, ob es sie trifft oder gar nicht interessiert. oder ob sie sogar stolz darauf ist
(und das Bild von Ghost ist wieder super cool <33)
oh man... diese Geschichte bringt mich irgendwann noch um und ich will es sogar XD Wozu hast du mich gebracht Wolfi
ich erwarte den Sonntag sehnsüchtig <3

Liebe Grüße,
Leycin
19.06.2018 | 18:34 Uhr
zu Kapitel 23
Gawd Q________Q Wo soll ich anfangen..
Ich meine... warum bist du so gut mit Kampfszenen?! Ich will das auch so gut können.. xD Dude, echt, das war der Hammer, machst den Originalautoren mehr als Konkurenz
Und die Gore Szenen~ Auch wenn sie schlimm waren, das soll so und es war perfekt. Bildlich, brutal, gemein und furchtbar gut <3 Obwohl mir das Opfer verdammt leid tat... ich kann nicht sagen sehr überrascht zu sein, dass tatsächlich einer der Anführer drauf gegangen ist obwohl ich es auch nicht erwartet habe. Doch allein die Szene die das ganze umschrieben hat war zu gut um nicht nicht mitzufiebern. Ich habe jede Sekunde, jede Zeile genossen und lechze nach mehr Kampfszenen obwohl die Katzen sich jetzt eigentlich erstmal etwas Ruhe verdient haben.
Im ersten Abschnitt wird uns noch einmal deutlich gemacht, wie verworren das alles ist und wie sich die Spannungen zwischen den Clans aufladen. Wie nett der SchneeClan eigentlich war aber wie sehr sich diese Einstellung geändert hat nach all den Vorkommnissen. Und ich glaube meine Vermutung bestätigt sich, dass es zu einem "Bündnis" mit dem FichtenClan kommen wird. Der und der SturmClan haben sicher erstmal keinen Bock mehr auf den SchneeClan.
Fuchsschweif tat mir so leid ... ich hoffe wirklich, dass Winterfeuer ihn retten kann, wo er es doch geschafft hat Hilfe zu holen.
Und Luchspfote hat wirklich tapfer gekämpft, gegen jemanden wie Hellfuß >___< der ja nun brutal ftw war. Es war ein Gefühl der Erleichterung als der SturmClan endlich eintraf, durch die Beschreibungen hat man das beim Lesen selbst gespürt vor allem weil man automatisch auf der Seite der Verlierenden ist. Obwohl ich den SchneeClan nicht hasse, sie können ja teils nichts für den Angriff und was sollen sie groß tun wenn die Anführerin einen Angriff befiehlt.. laut dem Gesetz der Krieger haben sie zu gehorchen, ob sie wollen oder nicht. Mal sehen wie vielen das im Nachhinein leid tun wird und wer sich mit dem Tod von Gewitterstern brüsten wird.
Sein Tod bringt neue Spannung dazu. Einmal haben wir jetzt eine neue Anführerin - Aschenstern. Und einen neuen Stellvertrer. Bin ja mal gespannt wer das wird^^
Wie immer freue ich mich auf den nächsten Sonntag! Du hast meine tiefste Bewunderung~
~Ghostfire
04.06.2018 | 22:33 Uhr
zu Kapitel 22
Huhu c:
Gleich zu Beginn - das Review wird etwas kürzer wegen Zeitmangel Q___Q Aber als Entschädigung kriegst du per Mail das nächste Bild ;D Hab endlich wieder ein paar Charaktere geschafft und merke, das übt sehr gut xD Werde immer besser mit Katzen zeichnen, yes
jetzt aber zum Kapitel ->
Das prägnanteste für mich und auch das worauf ich mich am meisten freue ist selbstverständlich der Kampf. Denn ich habe gemischte Gefühle mit dem was passieren wird. Also zu aller erst überrascht es mich nicht, dass Federstern jetzt direkt gesagt hat yo wir gehen jetzt töten. Es wurde stark genug angedeutet und sie denkt im Moment nicht klar sondern handelt impulsiv. Der Clan tut mir leid da ich mir sehr gut vorstellen kann, dass die meisten dagegen sein werden - das hast du ja auch bereits gezeigt. Aber manche werden sich über die Chance ohne weiteres freuen, da bin ich mir sicher. Ich bin gespannt ob du einen Teil des Kampfes im nächsten Kapitel noch beschreibst - also was vor dem Eintreffen von Fuchsschweif im SturmClan-Lager abging. Wie auch immer - Dornenstern muss jetzt eine schwere Entscheidung treffen. Er kann ihnen zu Hilfe eilen, das bringt ihm die Dankbarkeit des FichtenClans und möglicherweise auch einen Gefallen und sicher zukünftige Unterstützung. Solche Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen. Doch der Haken ist der Zustand des SturmClans - sie haben kürzlich erst Verluste erlitten und ich weiß nicht wie bereit Dornenstern ist das leben weiterer Krieger aufs Spiel zu setzen. Das Problem hier ist aber, dass der FichtenClan dann sauer auf sie sein könnte. Zwar sind sie dann geschwächt aber könnten den SturmClan als Feind sehen und ihm zukünftig auch die Hilfe verweigern. Aber wenn er hilft macht sich der SturmClan auch den SchneeClan als Feind... ah, der struggle xD Ich bin so gespannt wie sich Dornenstern entscheidet.
Und gleichzeitig fürchte ich mich vor der Entscheidung. Es werden Katzen sterben, da bin ich mir sicher. Die Frage ist wie viele und aus welchen Clans. SturmClan Katzen weil sie helfen? Oder sie helfen nicht und dafür sterben mehr SchneeClan Katzen? Das wird grausam... und ich liebe es gequält zu werden >_> ahhh... seufz
Und ich hoffe mein Fuchsschweifchen schafft es c,: er hat es schon mit diesen Verletzungen zum SturmClan Lager geschafft
Na dann - großartiges Kapitel, das nächste wird mein Wochenhighlight und ich hoffe das deine Wirtschaftsarbeit gut ausgegangen ist ;D RL suckt, ich leide momentan unter Lehrern die feststellen das sie nach den Klausuren noch zu viel Zeit haben und deswegen tausend langfristige Arbeiten, Protokolle und Vorträge aufgeben, juhu
~Ghostfire
30.05.2018 | 20:36 Uhr
zu Kapitel 22
Halli hallo ^~^

Melde mich zum neuen Kapitel, ein sehr tolles kapitel natürlich, was anderes kann man hier auch kaum noch erwarten
der mysteriöse gequälte ist also derjenige, der die Katzen aus dem FichtenClan getötet hat.. und ich habe immernoch keine Ahnung wer es sein könnte außer das er männlich ist. Und das er mir leid tut. er ist ja fast genauso gequält wie mein Geisterpfötchen ..
das mit dem Angriff wurde ja auch schon angekündigt, dass es so schnell geht dachte ich nicht aber ja, jetzt gibts Krieg, scheiße XD Die armen Katzen, man merkt total wie viele mit dieser Entscheidung nicht einverstanden sind, vor allem weil es echt ein arschiger move ist nachts einen wehrlosen Clan anzugreifen, da bin ich fast auf der Seite des FichtenClans
beim nächsten Abschnitt hatte ich mich erst gewundert aus wessen Sicht es ist bis ich gecheckt habe, dass es das neue Junge ist. Eibenjunges ist süß ^~^ aber welches Junge ist nicht süß. Momentan weiß man ja noch nicht viel obwohl ich ein paar vermutungen habe, mal sehen
wie du beschrieben hast wie die Welt ist ohne zu sehen und noch nicht viel zu verstehen war großartig. wenn irgendwann mal ein Kapitel aus Bernsteinpfotes Sicht kommt weiß ich schon, dass das auch so genial wird!
und als dritten hatten wir jetzt noch Kieseljunges. Ich mag ihn, sein Denken ist irgendwie ... angenehm? kann man das so sagen. Ich glaube er wäre ein guter Protagonist für eine Story
und das Ende ist wieder ein Cliffhanger, juhu XD Du magst es uns zu quälen. Armer Fuchsschweif, es muss absolut scheiße für sie stehen wenn selbst derjenige der Hilfe holt schon so fertig ist. Ich hoffe der SturmClan hilft..
Kann es kaum erwarten bis nächste Woche!

Liebe Grüße,
Leycin