Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Kathj
Reviews 1 bis 25 (von 49 insgesamt):
13.10.2018 | 12:53 Uhr
Hallo liebe Kathj,

fremde Post macht man ja eigentlich nicht auf, aber in dieser Situation kann ich Tina verstehen. Allerdings haben anwaltliche Schreiben kein Siegel. Jedenfalls nicht in Deutschland. Ist das in Italien so? Urkunden vom Notar werden gesiegelt und in bestimmten Fällen macht man ein Gummi-Siegel (Stempel) auf ein Schreiben, aber nicht bei einem normalen Brief.

Der Anwalt fordert also nun die Herausgabe von Tina. Echt krass, Tina ist ein Mensch, keine Sache! Sie ist schon imstande, eine Entscheidung selbst zu treffen. Gerichte entscheiden immer zum Wohle des Kindes.

Huiii, was für eine Wendung. Kommt hier jetzt doch noch eine kleine Liebesgeschichte? Es wäre Tina ja sehr zu gönnen.

Wie alt ist Wilhelm? Man könnte meinen, um die 50 Jahre, seines Namens wegen, aber er sagte ja gleich zu ihr, bitte nicht lachen, nachdem er sich vorgestellt hatte. Also wird er wohl doch nur unwesentlich älter als Tina sein, richtig?

Ich bin gespannt, wie es weiter geht und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 13.10.2018 | 16:36 Uhr
Hallo liebe Tina,

dies weiß Tina natürlich. Aber sie konnte nicht anders. Tatsächlich haben diese Briefe bei uns gelegentlich auch einen siegel. (Kommt auf den Anwalt an)

Natürlich entscheidet das Gericht zum Wohl eines Kindes. Aber dies kann Tina noch nicht wissen und macht sich deshalb sehr große Sorgen. Sie denkt, dass nun alles endgültig vorbei ist.

Mmmhhh.... Ich halte meinen Mund bezüglich dieser Sache. Man wird es sehen. ;)

Wilhelm ist in etwa in dem selben Alter wie Tina (wird man noch erfahren), aber seine Eltern hatten eine Vorliebe für alte Namen. Deshalb hat es ihn leider mit dem Namen w
Wilhelm erwischt. :)

Das nächste Kapitel bin ich gerade noch am fertig schrieben und es wird bestimmt noch diese Woche online kommen.

Ganz liebe Grüße zurück
Deine Kathj
12.08.2018 | 21:55 Uhr
Hallo liebe Kathj,

auweiaaaa, da sind sie schon, die Bullen. Hoffentlich hat der Vater nicht wirklich irgendwo in der Wohnung was versteckt, dass Eric jetzt den Hals brechen könnte. Im realen Leben wäre es dann kaum noch möglich, das Sorgerecht für Tina zu bekommen.

Ich glaube auch nicht, dass die neue Frau des Vaters mit drinsteckt in der Sache. Sie hatte ja damals sogar mitgeholfen, Tina zu finden.

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und bin total gespannt, wie es weiter geht.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 13.08.2018 | 08:04 Uhr
Hallo liebe Tina,

das musste ja so kommen. Ich werde dir das natürlich nicht verraten, das wird das nächste Kapitel zeigen. Ich weiß und glaubst du ich werde Tina sowas wirklich antun?;)

Die neue Frau des Vaters ist wirklich viel zu nett dafür. Sie weiß wahrscheinlich gar nichts von den Machenschaften ihres Mannes.

Das neue Kapitel ist bereits in Arbeit. :)

Ganz liebe grüße zurück
Deine Kathj
18.07.2018 | 21:10 Uhr
Hallo liebe Kathj,

woah, was für ein Kapitel. Der Vater hat doch nicht mehr alles Tassen im Schrank! Schon alleine, wie er schreibt. Er schreibt so, als wäre der Brief an jemand anderes gerichtet, nicht aber an seine Kinder.

Ist schon echt hart, was er da vom Stapel lässt, vor allem, hat er etwa Drogen in der Wohnung versteckt? Erstens, war es ja blöd von ihm, dass zu schreiben. So können Tina und Eric die Substanzen noch suchen und entsorgen. Zweitens, kann man bei Eric einen Drogentest machen, der negativ ausfallen wird. Drittens, was verspricht er sich davon?

Den Brief kann man auch der Polizei als Beweis geben. Der gute Vater hat in seinem Wahn nicht mitgedacht :(

Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht und freue mich auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 18.07.2018 | 23:14 Uhr
Hallo liebe Tina,

Freut mich, dass ich dich ein wenig schicken konnte. Dass er nicht mehr alle hat, das hat man wohl schon eher gemerkt.;)

Er möchte um jeden Preis das sorgerecht gewinnen. Er möchte seine Tochter bei sich haben und kann Erik einfach nicht leiden. Aus irgendeinen Grund möchte er ihm eins reinwürgen.

Es bleibt auf jeden Fall spannend.;)

Ganz liebe grüße zurück
Deine Kathj
03.07.2018 | 22:23 Uhr
Hallo liebe Kathj,

hach, so ein schöner Tag für Tina. Da kann sie mal alle Sorgen vergessen und unbeschwert sein. Ich finde die beiden Geschwister sowieso total süß zusammen und muss da deine Idee echt mal loben. Es muss nicht immer eine Liebesgeschichte sein. Tina und Eric erleben so viel als Geschwister, sie lernen sich kennen, gehen durch dick und dünn, einfach klasse :)

Ich fand es auch total gut, dass Eric kein Regen mag, wie sein Vater, Tina und die Mutter hingegen den Regen lieben. Super Idee.

Dass Tina nicht nach Hause will, kann ich gut verstehen. Am Set kann sie auch viel mehr erleben und dort wird der Vater ja wohl nicht auftauchen.

Freue mich schon auf das nächste Kapitel und was den beiden Geschwistern noch alles erwartet.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 04.07.2018 | 18:40 Uhr
Hallo liebe Tina,

solche Tage braucht sie im Moment echt dringend. Zu viel hat sie in letzter Zeit durchmachen müssen.

Vielen Dank, da werde ich ja glatt rot vor lauter lob.:)

Am Set fühlt sich Tina einfach viel wohler und im Moment vor allem sicherer. Aber wer weiß vielleicht findet er sie ja auch dort.....

Das nächste Kapitel ist noch in der Entstehung. Aber wird bestimmt bald kommen. ;)

Liebe Grüße zurück
Deine Kathj
01.06.2018 | 21:50 Uhr
Hallo liebe Kathj,

uiii, ein Picknick und dann auch noch von McDonalds, genau das Richtige für Tina. So kommt sie auch vielleicht wirklich mal auf andere Gedanken. Eric weiß einfach, was gut für sie ist. Ihr Vater hätte bestimmt gar keine Ahnung :(

Bestimmt hätten die Geschwister viel Blödsinn gemacht, wo sie noch kleiner waren. Vielleicht wäre dann auch noch die Familie zusammen und Eric hätte das mit den Drogen schon früher in den Griff bekommen.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 01.06.2018 | 23:21 Uhr
Hallo liebe Tina,

ein Piknick wird hoffentlich beide auf andere Gedanken bringen. Das ganze belastet nicht nur Tina sehr. Ihr Vater würde ihr nicht das geben können was sie im Moment braucht, das auf jeden Fall.

Bestimmt wäre es so gekommen, wie du denkst. Leider ist aber doch alles anders gekommen, das böse Schicksal meint es manchmal nicht ganz so gut.

Und ich muss dringend mal wieder weiter schreiben. Im Moment komme ich einfach zu nichts. *lach*

Ganz liebe grüße zurück
Deine Kathj
07.05.2018 | 09:27 Uhr
Guten Morgen, liebe Kathj,

die 112 ist die Telefonnummer der Feuerwehr, die Polizei hat die 110 ;)

Der Vater ist ganz schön dreist und scheut sich ja vor nichts. Was verspricht er sich denn davon? Außerdem ist Tina kein Baby oder Kleinkind mehr, sie kann schon selbst entscheiden, wo sie leben will.

Allenfalls käme sie ins Betreute Wohnen, wenn man Eric nicht das Sorgerecht zusprechen möchte, aber niemand würde sie zwingen, bei ihrem Vater zu leben.

Bin sehr gespannt wie es weiter geht und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe sonnige Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 07.05.2018 | 20:46 Uhr
Guten Abend liebe Tina,

oh...dann ändere ich es wohl mal schnell. *lach*

Wer kann schon in ihn hineinsehen? Nicht mal ich kann das Verhalten von Tinas Vater verstehen. Aber wahrscheinlich will einfach nur es recht haben.

Ich weiß, dass sie nicht dazu gezwungen werden kann bei ihrem Vater zu leben. Allerdings weiß das vielleicht ja ihr Vater nicht und Tina selbst weiß es natürlich auch nicht. Aber sind wir mal ehrlich, warum sollte sie nicht bei Eric bleiben dürfen?;)

Bald geht es weiter.

Ganz liebe windige Grüße
Deine Kathj
05.05.2018 | 18:38 Uhr
Hallo liebe Kathj,

tja, was soll ich sagen? Wem Ehre gebührt... Hier bekommst du heute mein 700. Review *lach*

Da konnte Tina den Unbekannten überlisten. Sie hatte den Überraschungseffekt auf ihrer Seite, sehr gut. Leider hat Eric ihn nicht mehr erwischt. Ob es wirklich der Vater war? Hat die Polizei ihn wieder laufen lassen?

Dass Tina sich nach einer intakten Familie sehnt, kann ich auch gut verstehen. Ich wünsche es ihr vom ganzen Herzen.

Bin gespannt, wie es weiter geht und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe sonnige Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 06.05.2018 | 00:19 Uhr
Hallo liebe Tina,

und da fühle ich mich wieder mal geehrt. *grins*

Natürlich Tina ist taffer als man glauben mag. Eric hat den Unbekannten nicht erwischt, aber es gibt da ja einen ziemlich naheliegenden Verdacht. Wer weiß, wer weiß, das wird sich alles bald noch herausfinden stellen.

Tina möchte einfach, dass alles wird wie früher (nur das Eric natürlich auch dabei ist). So einfach ist das mit der intakten Familie nun leider nicht mehr.

Bleib gespannt, bald geht es weiter.

Liebe grüße von dem regnerischischen Südtirol
Deine Kathj
02.05.2018 | 18:55 Uhr
Hallo liebe Kathj,

meine Güte, die arme Tina, ist völlig ängstlich und verschreckt, aber verdenken kann ich es ihr nicht. Selbst das Auto ihres Vaters macht ihr Angst.

Huch, wer packt sie denn jetzt? Bekommt Eric gar nichts mit? Auweiaaa, ich hoffe, er kommt noch rechtzeitig!

Schreib schnell weiter (haha, ich hätte niiiieeee gedacht, dass ich diesen Satz mal selbst schreiben werde, aber es ist doch sooooooo spannend, also hopp hopp, ran an die Tasten, meine Liebe)

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 02.05.2018 | 22:03 Uhr
Hallo liebe Tina,

Natürlich ist sie ängstlich, das ist in diesem Fall wohl mehr als selbstverständlich. Am meisten Angst hat Tina vor ihrem Vater, immerhin weiß sie an wie er so ticken kann.

Ich verrate das natürlich nicht. Da Eric noch einmal zum Auto gegangen ist und das etwas weiter weg parkt, hat er leider nicht gleich was mitbekommen. Glaubst du wirklich, dass Eric nicht rechtzeitig kommt, kann ich so herzlos schreiben?;)

Bin tatsächlich heute schon den ganzen Tag am schreiben. (Urlaub, den man nicht mal geplant hat, kann schon schön sein.;)) Du weißt ja, dass ich sehr gerne spannend schreib.:)

Ganz liebe Grüße zurück
Kathj
27.04.2018 | 21:37 Uhr
Hallo liebe Kathj,

haha, am besten hat mir die Szene mit dem gelben Auto gefallen. In der Tat schauen wir schon ein paar Wochen nach ein gelbes Auto für mich :):):)

Tina kann froh sein, dass Valentina bei ihr war. Nun hat die Polizei erst einmal den Vater mitgenommen und am besten behalten sie ihn auch gleich da :)

In wen rennt Tina denn da schon wieder hinein?

Freu mich schon, wenn es weiter geht :):):)

Liebe Grüße
Tina

Antwort von Kathj am 28.04.2018 | 11:57 Uhr
Hallo liebe Tina,

Was für ein Zufall.:) Gelbe Autos sind ja schon ziemlich selten.

Natürlich ist sie froh, dass ihre Freundin bei ihr war. Alleine wäre sie mehr als verloren gewesen. Mitgenommen haben sie ihn, aber ob es zu einer Festnahme reicht weiß man nicht.

Ich verrate nichts, aber vielleicht kannst du es dir ja sogar schon denken.;)

Liebe grüße zurück
Deine Kathj
22.04.2018 | 14:04 Uhr
Hallo liebe Kathj,

ich kann Tinas Angst gut verstehen. Es ist gruselig, wenn jemand so hartnäckig klingelt und klopft und man selbst nicht aufmachen möchte. Allerdings weiß man ja auch nicht, was er will. Steine am Fenster schmeißen finde ich auch nicht so prickelnd, die Scheibe könnte kaputt gehen und der Stein Tina treffen :(

Gut, dass Valentina gekommen ist :) So ist Tina nicht mehr allein und die Freundinnen können sich absprechen, was sie jetzt machen wollen.

Ich bin gespannt, ob die Polizei kommt und was Tinas Vater wirklich wollte. Freue mich aufs nächste Kapi :)

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 22.04.2018 | 22:55 Uhr
Hallo liebe Tina,

in so einer Situation muss man ja auch angst haben. Tina hat ja schon ziemliche Angst vor ihrem Vater und da ist es selbstverständlich, dass sie noch mehr angst hat. Keine Sorge, es waren nur kleine Steinchen. ;)

Klar, dass Valentina gleich zur stelle ist, wenn ihre Freundin sie braucht.

Vielleicht kannst du dir ja insgeheim schon denken was genau er will? Das nächste Kapitel wartete darauf fertig getippt zu werden, könnte also noch ein Weilchen dauern.*lach*

Ganz liebe Grüße auch von mir.
Deine Kathj
19.03.2018 | 19:44 Uhr
Hallo liebe Kathj,

ich kann Tinas Angst verstehen. Sie möchte natürlich nicht zum Vater und weg von ihrem Zuhause und von Eric. Hach, ich bin ja wieder dahingeschmolzen, Eric bereit das Frühstück für Tina vor, er ist sooo süß und fürsorglich, einfach ein Traum.

Och nöööööö, steht da jetzt der doofe Vater vor der Tür? *grrrrrr*

Ich bin mega gespannt, wie es weiter geht und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 19.03.2018 | 20:36 Uhr
Hallo liebe Tina,

Natürlich hat sie Angst, dass der Vater alles kaputt machen könnte was sie sich nun aufgebaut hat. Sie will nichtbzu ihm ziehen, sondern die verlorene Zeit mit ihrem Bruder nachholen. So einen Eric wünscht man sich ja glatt auch an seiner Seite. *lach*

Ich verrate nichts, obwohl ich das Kapitel gerade tippe.;)

Ganz liebe Grüße zurück
Deine Kathj
16.03.2018 | 21:51 Uhr
Hallo liebe Kathj,

och Mensch, die arme Tina. Sie hat echt trübe Gedanken, aber man kann es ihr nicht verachten.

Eric ist ihr Fels in der Brandung. Er behält immer die Ruhe und das ist was, was Tina auch braucht.
Wenn Eric auch so nervös und konfus wäre, brächte das alles nichts. Ich hoffe und drücke die
Daumen, dass beim Jugendamt die Entscheidung für Eric fällt.

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und bin gespannt, wie es weiter geht.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 17.03.2018 | 13:55 Uhr
Hallo liebe Tina,

natürlich hat sie trübe Gedanken wegen allem, aber sie wird die Gedanken auch wieder vergessen können.

Eric dient als Ruhepol, den Tina unbedingt braucht. Würde er nicht die ruhe behalten bei all dem dann würden sie beide zugrunde gehen an ihren Gedanken.

Ich schreibe das Kapitel gerade eben zu ende und werde es wahrscheinlich dann auch gleich hochladne. :)

Ganz liebe grüße zurück
Deine Kathj
16.03.2018 | 21:45 Uhr
Halloooo liebe Kathj,

ahhh, da ist sie wieder die PIZZA *gröhl*

Ich hoffe, Tinas Vater ist jetzt gekommen, um ihr zu sagen, dass sie bei Eric bleiben kann. Er kann sie nicht einfach aus ihrem gewohnten Umfeld reißen! Aber wie gut, dass sie mit zu Valentina gehen konnte. Klar, kann Eric nicht mitten im Dreh verschwinden. So braucht er aber wenigstens keine Sorge um Tina haben.

Ich freue mich riesig, dass schon gleich das nächste Kapitel da ist und hüpf auch schnell hinein. Vielen Dank dafür :)

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 17.03.2018 | 13:53 Uhr
Hallo liebe Tina,

ich sage doch, dass Pizza mich verfolgt....*grins*

Natürlich verrate ich dir nichts. Aber vielleicht bewarheitet sich deine Vermutung ja, wer weiß. Natürlich hat Valentina sie gleich mit zu sich genommen, sie kennt ja die ganze Story.

Ich war grad in Stimmung an der ff weiter zu schreiben, deshalb gab es für dich noch eines zu lesen. :)

Ganz liebe grüße zurück
Deine Kathj
13.03.2018 | 20:23 Uhr
Hallo liebe Kathj,

Eric hat also Valentina zu Tina geschickt, damit sie nicht alleine ist und Blödsinn machen kann. Mir war gar nicht so bewußt, dass das Haus so unordentlich ist, Eric hat sich doch immer um alles so gut gekümmert. Naja, bis auf das der Kühlschrank leer ist. Ein Umstand, den man schleunigst abhelfen muss *grins*

Vielleicht haben die beiden ja sogar etwas spaß beim Einkaufen, wobei der Schluß ja wieder auf etwas anderes ahnen läßt.

Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht. Also hau in die Tasten!

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 15.03.2018 | 08:17 Uhr
Hallo liebe Tina

Eric wollte nicht, dass Tina nach der Beerdigung allein zu Hause sein muss. Er hatte ja recht, sie kann Ablenkung nur zu gut gebrauchen. Naja,so viel aufgeräumt haben die Beiden in den letzten Wochen tatsächlich nicht. *grübel*

Sicher haben sie Spaß...ich liebe es solche Enden zu schreiben.;)

Werde mich heute nachmittag mal dran machsn das Kapitel zu ende zu schreiben.

Ganz liebe Grüße zurück
Deine Kathj
10.03.2018 | 16:39 Uhr
Hallo liebe Kathj,

endlich komme ich zum Lesen und Antworten, aber ich musste mal wieder fast das ganze Kapi meiner Geschichte heute schreiben, weil ich einfach in der Woche nicht dazu komme.

Also war nun endlich die Beerdigung. Ich kann die Geschwister gut verstehen, dass sie beide leiden und sehr traurig sind. Immerhin ist ihre Mutter unwiderruflich weg. Da fällt einem dann auch immer ein, wenn es zu spät ist, was man noch alles sagen wollte.

Ich kann auch Tinas plötzliche Ängstlichkeit gut verstehen. Sie hat ihre Mutter verloren und ihr Vater ist ein A...., der nicht möchte, dass sie bei ihrem Bruder lebt. Lieber reißt er sie aus ihrem Umfeld :(

Mal sehen, wer da nun vor der Tür steht. Ich bin gespannt und freue mich auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 11.03.2018 | 19:27 Uhr
Hallo liebe Tina,

das kenne ich,manchmal komme ich auch nur am Wochenende zum schreiben.

Natürlich versteht man das sehr gut. Eine Beerdigung ist nie gut. Natürlich fällt einem da alles wieder ein, was man nie sagen konnte.

Der Vater wird schon seine Gründe dafür haben. Wahrscheinlich mag er Eric einfach nicht und will ihm eine rein drücken.

Ich verrate nichts,das erfährst du bald im nächsten Kapitel.;)

Ganz liebe Grüße zurück
Deine Kathj
28.02.2018 | 19:14 Uhr
Hallo liebe Kathj,

das war ein schönes Kapitel. Ich freue ich mich für Tina, dass sie auf Magda gewartet hat und das sie sich ausgesprochen haben. Vielleicht können sie wieder richtige Freunde werden. Tina braucht das jetzt.

Eric war auch wieder sehr süß, lädt die Mädels sogar zur heißen Schokolade und zu Pizza (was sonst? *lach*) ein. Hauptsache, Magda läßt sich nicht wieder von den doofen Weibern bequatschen und hält dann auch mal zu Tina.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße aus dem kaaaaaaaalten Berlin
Deine Tina

Antwort von Kathj am 02.03.2018 | 08:01 Uhr
Hallo liebe Tina,

Freut mich, dass es dir gefallen hat. Wer weiß wie es mit den beiden weiter gehen wird.

Eric ist einfach der perfekte Bruder, mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich glaube ich hab einen Hang zu Pizza. *grübel*

Ich verrate nichts von dem was noch so passieren wird.

Liebe grüße aus dem mittelkalten (das Wort gibt es glaube ich gar nicht *lach*) Südtirol.
Deine Kathj
25.02.2018 | 17:32 Uhr
Hallo liebe Kathj,

wooow, war das ein schöööönes Kapitel.

Wie süß von Eric, mit Tina in einem Handyladen zu gehen und ihr ein neues zu kaufen. Hach, ich liebe deinen Eric, er ist einfach toll und man könnte sich keinen besseren großen Bruder wünschen, als ihn.

Tinas Bedenken, jemandem zu treffen oder etwa noch Zeitungsfuzzis, kann ich gut verstehen. Sie mag es eben nicht, doch jetzt passiert es wohl leider doch. Bin mal sehr gespannt, wer sie da wohl ruft, ob es jemand aus der Schule ist oder so. Freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 27.02.2018 | 08:02 Uhr
Hallo liebe Tina,

Das freut mich.:)

Eric ist eben ein großer Bruder, den sich wohl jeder wünscht. Er möchte die zeit nachholen, in der er nicht für seine Schwester da sein durfte.

Ich glaube ich hätte in dieser Situation auch angst jemanden zu begegnen, vor allem wenn mich keiner mögen würde Wer es ist der da gerufen hat, werde ich dir natürlich nicht verraten. Bald geht es aber weiter mit der ff und du kannst es lesen.

Liebe grüße
Kathj
21.02.2018 | 20:36 Uhr
Hallo liebe Kathj,

boah, so ein Müll, da hab ich so ein langes Review geschrieben und bin irgendwo auf eine falsche Taste gekommen und alles war weg und auf diese andere Version gestellt *arrrrrrrrrg*

Die arme Tina, sie hat immer noch große Angst, dass ihr Vater sie von zu Hause wegholt. Ich hoffe sehr, dass er es nicht schafft.

Eric hat schon wieder lecker Frühstück gemacht. Ich glaube, den hole ich mir auch mal hier nach Hause *lach* Schön, dass er sich auch für Tinas weitere Leben interessiert. Ich kann sie verstehen, dass sie dort nicht mehr zur Schule gehen möchte, wenn sie nur gemobbt wurde. Auch denke ich auch, dass es gut sein kann, dass die Mädchen aus ihrer Klasse/Schule, wenn herauskommt, dass Eric ihr Bruder ist, nur deswegen eine Freundschaft mit ihr wollen :(

Mensch, schon wieder eine Überraschung. Da bin ich jetzt seeehr gespannt, was Eric sich da schon wieder hat einfallen lassen und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 22.02.2018 | 21:03 Uhr
Hallo liebe Tina,

Oh mann, das kenne ich leider nur zu gut und ist mir schon so oft passiert. *grummel*

Tina tut mir beim Schreiben auch immer mega leid, aber glaubst du wirklich das ihr Vater eine Chance hat????

Oh ja, so einen Eric bräuchten wir doch alle im Leben, ich meine wer wünscht sich denn auch kein gutes Frühstück. *lach* Natürlich interessiert er sich als ihr Bruder dafür, wie es mit ihrem Leben so weiter gehen wird. Zum Glück zwingt er sie auch nicht dazu wieder in die Schule zu gehen.

Ich mag es spannend zu schreiben.;) Ich weiß tatsächlich dieses mal selbst noch nicht genau wie es weiter gehen wird, werde jetzt aber das neue Kapitel tippen.

Ganz liebe Grüße zurück
Deine Kathj
10.02.2018 | 23:03 Uhr
Hallo liebe Kathj,

ohhhh man, die arme Tina! Was möchte bloß ihr Vater damit bezwecken, Tina aus ihrem Umfeld zu reißen. Es ist wirklich schäbig, denn er hat ja eigentlich gar kein Interesse an seiner Tochter. Eric ist mal wieder ein richtiger Schatz :)

Tinas Albtraum war wirklich ein Albtraum. Es ist total gruselig, dass der Vater Eric Drogen unterschieb, damit er nicht das Sorgerecht für seine Schwester bekommt. Ein richtiges Monster, der Typ! Tatsache traue ich ihm das auch in echt zu und es ist eine gute Idee, alles aufzuschreiben.

Ich hoffe sehr, der Vater bekommt noch ein Einsehen und läßt Tina da, wo sie hingehört. Bei Eric.

Das war ein sehr schönes Kapitel und ich bin mega gespannt, wie es weiter geht :)

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 11.02.2018 | 10:40 Uhr
Hallo liebe Tina,

Tatsächlich tut mir Tina beim schreiben auch immer so unglaublich leid. Jedoch muss sie das alles durchstehen, um etwas Spannung in die Geschichte zu bringen. Eric unterstützt sie natürlich wo er nur kann.:)

Oh ja der Albtraum war gruselig,mehr als gruselig.

Ob und wann der Vater ein einsehen haben wird, das wird sich im laufe der Geschichte zeigen.:)

Freut mich wie immer,dass dir das Kapitel gefallen hat.

Liebe Grüße zurück
Deine Kathj
22.01.2018 | 19:48 Uhr
Hallo liebe Kathj,

ich weiß aber, wo Eric nun mit ihr hinfährt. Er hatte es ja letztes Mal schon angedeutet. Bestimmt zeigt er ihr jetzt das Set von GZSZ :)

Der Abschied von der Mutter war bestimmt sehr schlimm für alle beide und Tina hat vollkommen recht, Eric hat seine Mutter ja quasi das zweite Mal verloren. Dafür aber hat er eine Schwester gewonnen.

Ich bin sehr gespannt, wie es nun weiter geht und freue mich auch schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 22.01.2018 | 20:53 Uhr
Hallo liebe Tina,

Wer weiß, wer weiß. Ob du richtig lagst, kannst du im nächsten Kapitel erfahren.;)

Natürlich war der Abschied schwer, immerhin war es ein Abschied für immer. Eric hat durch den Verlust seiner Mutter seine Schwester wieder gewonnen und deshalb findet er es auch nicht ganz so schlimm, dass er seine Mutter nie wieder sehen wird.

Ganz liebe Grüße zurück
Deine Kathj
21.01.2018 | 19:50 Uhr
Halloooo liebe Kathj,

jetzt komme ich endlich mal dazu, auch hier wieder reinzuschauen und alles zu lesen und zu beantworten :)

Eric weiß genau, was gut ist für seine kleine Schwester und Tina genießt das Bad. Boah, dann kocht er auch noch
so gut für sie. Alles leckere Sachen, die auch ihre Mutter mochte.

Ich bin mir auch sicher, dass Eric um Tina kämpfen wird wie ein Löwe :)

Ich bin gespannt, wie es weiter geht und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 22.01.2018 | 15:35 Uhr
Hallo liebe Tina,

das freut mich.:)

Eric ist eben ein toller großer Bruder. Natürlich wird er kämpfen und er wird nicht so schnell nachgeben.

Das nächste Kapitel kommt gleich online, muss es nur noch mal durchlesen.

Viele liebe grüße zurück
Deine Kathj
17.01.2018 | 20:44 Uhr
Hallo liebe Kathj,

Eric ist soooooo süß! Er kümmert sich so rührend um Tina und ist immer gleich besorgt um sie. Ich hätte mich auch gewundert, wenn er böse mit ihr gewesen wäre, denn sie hat ja nicht wirklich was angestellt, sondern ist nur "geflüchtet". Das er ihr das ankreidet, hätte ich auch nicht gedacht von ihm. Im Gegenteil, er bringt ihr noch Schuhe, eine Jacke und eine Decke mit, weil er weiß, dass sie durchgefroren sein muss.

Ich finde toll, dass sie jetzt gemeinsam kämpfen wollen und hoffe und denke, sie werden es auch schaffen. Bei ihrem Vater hätte sie wahrscheinlich die Hölle auf Erden oder er hätte irgendwann gemerkt, dass er Tina ja eigentlich gar nicht will und hätte sie wieder abgeschoben.

Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht und freue mich schon jetzt auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 18.01.2018 | 20:41 Uhr
Hallo liebe Tina,

Eric ist natürlich ein netter großer Bruder der sich Sorgen macht um seine kleine Schwester. So schnell kann ihn nichts aus der Bahn werfen. Dir Schuhe und die Jacke musste er ja mitbringen, er wollte ja noch dass Tina erfriert.

Natürlich halten sie zusammen, jetzt wo Tina endlich einen Bruder hat kann sie ihn doch nicht gleich wieder verlieren. Der Vater will den beiden ja bloß etwas auswischen.

Bald geht es weiter, ich schreibe grad an dem nächsten Kapitel.

Ganz liebe Grüße zurück
Deine Kathj
15.01.2018 | 20:14 Uhr
Hallo liebe Kathj,

boah, unglaublich! Was ist der Vater für ein A.....! Er hat doch gar kein Interesse an Tina, dass hat er ihr vorher schon gesagt, das hat er ihr in Südtirol gesagt und gezeigt hat er es auch. Nun will er Tina zu sich holen, um Eric eins auszuwischen, oder was?

Arrrrrrg, ich könnte ihm den Hals umdrehen!

Ich hoffe und bete für Tina, dass sie bei Eric bleiben kann. Bitte bitte, liebe Kathj, du hast die Fäden in der Hand... aber ich glaube, du tust schon das Richtige.

Ich bin sooooooo gespannt, wie es weiter geht.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 15.01.2018 | 22:54 Uhr
Hallo liebe tina,

Und welch ein Arsch er ist, er will die beiden bloß auf die Palme bringen und es geht ihm noch immer nicht um seine Tochter. Er will bloß Streit und handelt unüberlegt.

Nicht nur du....

Keine Sorge, ich mache das richtige.

Bald geht es weiter.

Ganz liebe Grüße zurück
Deine Kathj
12.01.2018 | 19:32 Uhr
Hallo liebe Kathj,

ahhh, da habe ich also recht gehabt und der Vater stand da. Er wollte mit beiden reden, aber wirklich was geredet hat er ja gar nicht. Ich dachte erst, da kommt jetzt sowas wie, dass Eric gar nicht sein Sohn ist, und er ihn deswegen verstoßen hat.

Ich hoffe ja sehr, dass er das Sorgerecht nicht bekommt für Tina, sondern Eric. Er ist so süüüüüüüß und kümmert sich so rührend um seine kleine Schwester. Es war wieder so fürsorglich mit der Decke und das Kissen.

Bin sehr gespannt, was da jetzt noch alles so kommt und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 13.01.2018 | 00:17 Uhr
Hallo liebe Tina,

ja du hattest recht mit deiner Vermutung. Ein richtiges reden ist mit ihm einfach nicht möglich gewesen, wie du lesen konntest.

Wer weiß, wer weiß. Das werde ich dir natürlich nicht verraten.

Das folgt bald.

Ganz liebe grüße zurück
Deine Kathj
09.01.2018 | 19:50 Uhr
Hallo liebe Kathj,

richtig so, Tina hat vollkommen recht, dafür kann man jetzt den Vater vergessen! Wobei ich ja
ganz stark vermute, dass er jetzt des Weges steht und sich vielleicht doch entschuldigen will.
Doch reicht eine Entschuldigung aus?

Ich bin gespannt, wie es weitergeht und freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße
Deine Tina

Antwort von Kathj am 09.01.2018 | 21:55 Uhr
Hallo liebe Tina,

Tina hat wirklich recht und sie hat schon mit ihrem Vater abgeschlossen. Wer weiß ob du mit deiner Vermutung richtig liegst.....

Es geht gaaaanz bald weiter.

Liebe Grüße sendet dir
Kathj
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast