Autor: -bambi-
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt) für Kapitel 14:
16.09.2019 | 09:09 Uhr
zu Kapitel 14
Hyhy du fleißige :-)

So, habs jetzt auch geschafft, dein tolles Kapitel durchzulesen :-)
Eindeutig mal ruhiger war es jetzt bei ihr.
Ich glaube, sie hatte so viel Wut, Frust und Angst angehäuft, dass es erstmal ein Ventil brauchte. Nochdazu waren es ja kaum 48 Std. seitdem sie herausgefunden hatte, dass ihre Sportlerin böse Drogendielerin ist und bei noch böseren Jungs verkauft. Das muss man ja auch erstmal verdauen.

Ich glaube mal, die jüngeren Brüder haben nur Angst, von ihrer "Erzeugerin weg zu kommen, deshalb sind sie noch in der Bruchbude, was sie Zuhause nennen. Und da sie bis vor kurzen noch ihre Ruhe hatten von "Muttern", war es ja einfacher, da zu bleiben. Aber da ja jetzt 2 Leute abgehen, die immer sehr gut gezahlt hatten, geht ihr jetzt das Geld aus für Drogen und anderen Misst und muss jetzt ihre anderen Kinder abschröpfen. Bis die selber grün und blau geprügelt werden. Aber da ist es zu spät. Leider

Ich bin mal neugierig, was Viola dann zu Terry sagen möchte. Und wie die "Entschuldigung" wohl aussehen wird. Ob Terry wirklich bei Viola richtig durchkommt, oder bei einer inneren Mauer hängen bleibt und dann die beiden Krieg miteinander bekommen werden?

Schnell zum nächsten Kapitel.

Sg Sabrina

Antwort von -bambi- am 16.09.2019 | 22:52:16 Uhr
Lol, nach meinem Hiatus ist das auch irgendwie mal drin schätze ich :D

Ja, es war schon mal angebracht ihr etwas Ruhe zu gönnen. Kurz. Sie darf mal atmen. Danach ist es ihr wieder für etwa zwanzig Kapitel oder so verwehrt, dann darf sie wieder eines durchatmen und dann atmet sie vielleicht gar nicht mehr, wer weiß das schon? ich weiß echt nicht, ob man meine Worte hier für voll nimmt, aber ich sag das jetzt einfach mal so und troll mich

Ihre Erzeugerin würde ihnen die Polizei auf den Arsch hetzen, wenn ihr das Geld ausgeht. Also wirklich flüchten kann keiner von ihnen, nicht solange sie nicht volljährig sind. Aber ja, das hast du schon ziemlich brillant erfasst. Abschröpfen find ich in diesem Zusammenhang übrigens fantastisch gewählt, hab den Satz ein paar Mal gelesen weil ich es so gut finde xD vielleicht benutze ich es irgendwann mal, mit TM-Zeichen oder so

Bwahahaha, gleich in Anführungszeichen xDDDD Das ist so ... richtig. I'm done.
Ob Terry sich einen Krieg mit jemandem leisten kann sei mal dahin gestellt. Die Antwort ist doch sehr eindeutig.

danke für dein Review :D fand ich klasse
12.09.2019 | 21:04 Uhr
zu Kapitel 14
Ich finde es schön wie sich das Verhältnis zwischen Terry und dem Hund sich entwickelt. Und glaube sie muss gar nicht mehr ab richten er würde so wie so jetzt schon für Terry tun. Was mich überrascht hat ist das sich jetzt Gedanken macht ob sie lesbisch ist, ich dachte immer das währe ihr immer klar gewesen.

ich freue mich schon das nächste Kapitel.

Antwort von -bambi- am 14.09.2019 | 17:04:23 Uhr
Hey :D
Schön dass dir das aufgefallen ist :D Dachte schon das würde untergehen lol xD
Nein, tatsächlich nicht xD Man kann tatsächlich sein ganzes Leben lang nur mit Frauen schlafen und sich nur von Frauen angezogen fühlen und absolut blind für so etwas wie Sexualität sein.
Das nächste Kapitel kommt auch bald :D
12.09.2019 | 17:26 Uhr
zu Kapitel 14
Hey Bambi,
hier ist eins Deiner Fangirls. Endlich kommt nach einem sehr spannenden Kapitel die Fortsetzung.
Ich bin kein Fan von so Laberkapiteln, aber die sind auch wichtig, deswegen verzeihe ich Dir. Die Art und Weise, wie Du diese Geschichte spinnst, ist Wahnsinn. Wirklich, Wahnsinn. Du beschränkst Dich nicht nur auf einen Ort und Deine Charaktere wirken so realistisch, dass man sie nicht durch eine rosarote Brille betrachtet. Und da die Realität unschön ist, hoffe ich, dass Terry nicht zu viel Scheiße abbekommt. Man kann Terry nur wünschen, dass sie endlich diese Ghettowelt verlässt und glücklich wird. Es ist schön und fast schon wichtig, dass Du einem die Augen aufreißt für sensible Themen.

Du bist und bleibst die beste Autorin für echt guten Femslash :*

Heiße-Liebe-oder-pure-Verführung-Tee-Grüße, (ich habe gerade nach Memes für verrückte Teesorten gesucht, aber scheinbar sind wir die Einzigen, die sich darüber lustig machen)
Rav.

Antwort von -bambi- am 12.09.2019 | 19:59:22 Uhr
Hey Fangirl,
Ich versuche zumindest, andere Orte einzubinden xD Ob das dann wirklich eine gute Umsetzung ist bleibt die andere Frage. Aber wenn mich Netflix eines gelehrt hat, dann dass man viele Drehorte braucht :) Das ist im Moment das Wichtigste, dass sie realistisch bleiben :) bin froh, dass mir das gelingt, auch wenn sie dabei viel Scheiße bauen.
Scheiße ist auch ein gutes Stichwort, denn die ist bald am dampfen. So oder so ähnlich. Mehr verrate ich lieber nicht xD

Danke <3

Du bist auch die Einzige die rot wird wenn sie Tee anbietet xDDDDD andere sind eher so "Vanilletee oder was anderes?" U know :)
Danke für dein Review <3 <3
Bambi
12.09.2019 | 10:01 Uhr
zu Kapitel 14
Guten morgen du kleine Disneyfigur,

kaum zu glauben aber wahr, es geht weiter. Ich hatte tatsächlich schon befürchtet du hättest dich im Wald verlaufen, oder wärst einem bösen Jäger vor die Flinte gelaufen. In dem Fall wärst du wahrcheinlich als Gulasch auf einem gelandet.

Realistischer wäre es wohl gewesen, das du deine Feder nun doch ach den Nagel gehängt hast. Immerhin hattest du erst genau diese Überlegung und ich muss zugeben, dass ich damit gerechnet habe.

Schön das ich mich geirrt habe.
Nicht so schön, dass du dir so unendlich viel Zeit gelassen hast. Ich habe gestern 5 Kapitel gelesen mich wieder an den Plot zu erinnern.
Andererseits ist das ein Vorteil für dich, denn bei all dem Input werde ich heute nicht auf deine Orthografie und Grammatik Fehler eingehen. Und da waren echt ein paar lustige dabei…

Aber egal, das tut hier jetzt nichts zur Sache.
Kommen wir zurück zum eigentlichen und wenden uns dem Plot zu (Meine Autokorrektur will übrigens Pott schreiben). Du weißt ich war nicht gerade der begeisterte Fan dieser Story. Tatsächlich änderst du langsam diese Meinung. Es wird interessant. Außerdem gefallen mir die Sozialkritischen Hintergründe.

Du darfst also gerne weiter so machen.

Aber es gibt noch was, dass ich dich fragen muss… Würgen?… Ernsthaft?
Das ist so… Falsch.

Als Erstes dauert es viel zu lange. Zeit kostet Kraft und erhöht das Risiko das beide ertrinken.
Zweitens, das ist medizinisch viel zu Riskant. Die Atemwege werden gequetscht, der Kehlkopf kann verletzt werden etc. Gerade in so einer Situation sind zuschwellende Atemwege nicht gerade förderlich. Könnten eine Wiederbelebung sogar unmöglich machen. Zumindest wenn man nicht gerade ein Intubationsset dabei hat.
Dazu kommt der psychische Belastung. Ja, deine Charaktere sind alle echt im Arsch, aber so sehr?

Regel Nummer eins, vergiss deinen Anstand. Nähere dich ertrinkenden Personen von hinten. Zweitens, wenn sie so durchdrehen, das du Gefahr läufst mit unter zu gehen, dann hau sie KO.

Gar nicht so unlogisch oder? Bei einer Annäherung von hinten, bemerkt dich die ertrinkende Person im Idealfall erst dann wann du Sie bereits im richtigen Griff hast. Aus der Position kann dich panisches Verhalten immer noch verlangsamen und wird dir Sinnlos viel Kraft rauben, aber ihr werden nicht absaufen.

Des weiteren hast du Wiederbelebungsmaßnahmen angedeutet. In diesem Fall müsste Terry jetzt gebrochene Rippen haben. Ja, ich weiß es ist möglich eine Reanimation durchzuführen ohne Jemandem die Rippen zu brechen, aber das braucht vor allem jede Menge Übung, des weiteren ist es leichter einen Menschen mit gebrochenen Rippen zu reanimieren.
Außerdem sollten wir beachten das die Rippen unserer Protagonistin bereits in Mitleidenschaft gezogen worden.

Oh man(n) äh Frau… Ich klinge wie der Supernerd.
Monokelpower!

Genau jetzt ist der Zeitpunkt in dem du dir eine kleines Schattenhaftes Wesen mit Monokel und Umhang vorstellen kannst. Das ganze in so nem Gravity Falls Comic Stil.

Stil ist halt Bekannterweise nicht nur das Ende vom Besen.
Oh je, der Witz ist so schlecht.

So langsam wird es Zeit auf das letzte Kapitel ein zu gehen. Ehrlich gesagt haut mich das wieder nicht ganz so vom Hocker. Es macht den Eindruck wir brauchen das Kapitel um irgendwas zu verstehen was noch kommt. Ich vermute einfach mal das du viel von dem Inneren Konflikt unserer Protagonistin beleuchten wolltest. Immerhin verändern sich unsere Figuren ja auch im laufe einer Geschichte und wir müssen sie ja erst richtig Kennenlernen bevor wir die Veränderung und dessen Wert verstehen. Für mich hätte dieser Teil jedoch etwas kürzer sein können. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass ich 5 Kapitel auf einmal gelesen habe, und sich deswegen Inhaltlich einiges wiederholt.
Der Konflikt und das Verhältnis der Zwillinge genauer darzustellen wird sicher für spätere Zusammenhänge von Bedeutung sein. Ich vermute einfach mal das wir früher oder Später noch in eine Situation geraten, wo wir dieses Wissen brauchen. Irgend ein krasser Konflikt der nur auf 2 Arten enden kann, aber Aufgrund zwischenmenschlicher Beziehungen nicht unbedingt besser wird. You Know?

Ich fange an zu Schwafeln. Ich glaube das ist mein Zeichen aufzühören.
Man liest sich.

Und nicht vergessen:

Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert, ich bin der Kaugummi, der an der Sohle eines unschuldigen Schreiberlings klebt.
Ich bin Duckwin Duck!

Antwort von -bambi- am 12.09.2019 | 19:50:55 Uhr
Hey Monokelduck,

Es gibt immer noch meine eigene Uploadunlust, das kann ich nicht bestreiten. Mit dem Schreiben höre ich allerdings deswegen nicht auf, denn ich schreibe in erster Linie für mich selbst, das macht mir immer noch am meisten Spaß. Es landet auch nicht alles hier, was ich fabriziere. Wie heißt es so schön, was im Wald passiert bleibt im Wald. Oder so ähnlich. Die Überlegung war auch nicht mit dem Schreiben aufzuhören, auch wenn das sicherlich so rübergekommen sein muss. Ich habe einfach Phasen, in denen ich unzufrieden mit meiner Leistung bin und Dinge lieber tausendmal neu schreibe, bis ich der Meinung bin, sie auf die Menschheit loslassen zu können. Bakterien müssen reifen, damit sie sich gut verteilen können, du weißt.

Ich war eine Weile in meinem eigenen Kopf gefangen xD das versuche ich wieder zu ändern. Einerseits bin ich froh, heute nicht so hart geflamed zu werden, aber irgendwie fehlt mir was. I'm twisted. Ich weiß natürlich, dass flaming nicht dein Ding ist, keine Sorge :) Schlechter Feuer-Witz vom Waldbewohner

Was ist eigentlich im Stress los, dass du so ein Potthead bist?
Wenn ich ehrlich bin weiß ich auch nicht, ob nach den nächsten paar Kapiteln nicht eine Menge Leute abspringen werden. Nicht, weil es schlecht wird, sondern übel. Ich selbst hab noch nie etwas in der Form hier auf Fanfiktion gefunden und bin dementsprechend nervös. Dass das hier keine Story ist, von der jeder ein Fan ist weiß ich leider xD Den Einstieg bedauere ich im Moment auch etwas, aber alles führt zu einem gewissen Punkt, alle meine kleinen Gedankenfäden laufen zu einer gigantischen Spinne und alle Wege führen zum finalen Twist(er)

Emotionale Situationen sind nie logisch, das zu schreiben wäre analytisch und unmöglich. Für mich. Würgen ist tatsächlich keine schöne oder saubere Angelegenheit. Auch keine risikoarme, aber es soll extrem sein. Übertrieben. Und sich im Wasser schlagen oder gar jemanden KO schlagen ist eine schwierige Angelegenheit, die in diesem Moment für Viola unmöglicher erschien als sie von hinten zu schnappen und sie in einem Würgegriff über Wasser zu halten. Und ich weiß, ich habe mich extrem unklar dabei ausgedrückt, weil die kleine Blondine es nicht erklärt hat in ihrem Schock und Terry gedanklich betont, dass sie gestorben ist. Aber sie ist nicht gestorben. Sie ist ohnmächtig gewesen, Reanimation ist nicht nötig gewesen. Terrys Wahrnehmung der Situation ist nicht objektiv, sie hat keine Ahnung mehr, was genau im Wasser passiert ist. Hatte sie schon nicht mehr wirklich, als sie ins Wasser gefallen ist. Da es aber ihre Perspektive ist, ist es schwierig das darzustellen und das ist mir wohl einfach nicht gelungen. Ein kleiner Satz hätte eigentlich gereicht, aber meine Charaktere sind keine Dialog-Menschen.

Widersprechen kann ich dir aber nicht :) Würgen ist keine richtige Entscheidung und es war die dümmste, die Viola hätte treffen können. Es wäre sogar logischer gewesen, Terry absaufen zu lassen. Aber sie sind jung, dumm und machen eine Menge Fehler. Würden sie alles richtig machen wäre das hier schnell vorbei. Und ja, ich weiß tatsächlich wie selten Reanimationen ohne gebrochene Rippen funktionieren.

Es ist tatsächlich wichtig, Terrys mindset über ihre Familie zu verstehen. Noch nicht im Moment und vielleicht wird es für andere keine große Sache sein, für mich aber schon. Ein essenzieller Part der Entwicklung, wenn auch subtil. Wenn du willst, kannst du dieses und die folgenden als Ruhe vor dem Sturm betrachten. Es gibt Punkte, die darauf hindeuten, aber nichts, das direkt im nächsten Kapitel in den Fokus rückt. Danach wird es unschön und es ist okay, ihr ein wenig Ruhe vorher zu gönnen. Nur ein bisschen, auch wenn das nicht wie Ruhe erscheinen mag. Schwafelkapitel erfüllen immer einen Zweck, oder sollten es zumindest. Deshalb hoffe ich, du verzeihst einer hölzernen Seele, dass sie dich gelangweilt hat.

Gravity Falls Darkwing Duck. Das würde ich liebend gern mal sehen, würde Hammer aussehen. Scheinbar sieht das das Internet anders, gefunden habe ich auf meiner beschwerlichen Suche nichts. Enttäuschend. Strebe nach dem Licht, Darkwing. Denn in der tiefsten, schwarzen Dunkelheit meiner Seele wird es nichts geben, das einen Schatten werfen kann. Existiert ein Schatten noch in der Finsternis?
Danke für dein Review!
12.09.2019 | 00:30 Uhr
zu Kapitel 14
Heyho :)

Soooo, gleich mal verschlungen und für gut befunden xD

Der Titel dieser Story ist wirklich in jedem noch so kleinen Absatz wiederzufinden und das macht es wirklich zu etwas besonderem ;)

Diese Auseinandersetzungen, oder besser Schlägereien, zwischen den Zwillingen finde ich etwas krass aber es passt auf jeden Fall zum Rest der Story.

Ich bin gespannt, wie die Entschuldigung von Viola aussehen wird und was du noch für uns bereithälst ;)

Damit verabschiede ich mich erstmal bis zum nächsten Kapitel ;)

Alles Liebe dein Skygirl

Antwort von -bambi- am 12.09.2019 | 19:16:09 Uhr
Hallo :D

Freut mich, dass es so gut rübergekommen ist :D
Die Beiden funktionieren so, auch Terry, obwohl sie ein Mädchen ist. Sie ist eben literally nur mit Jungs aufgewachsen und hat viel von deren Verhalten mitbekommen und verinnerlicht. Sich zu prügeln ist auch ein guter Weg, um Stress abzubauen. Manchmal fehlen mir da schon meine Brüder *hust* xD
Ich hab noch keine Ahnung, wie der Upload-Rhythmus sein wird, aber es soll jede Woche ein Kapitel kommen :) Aber ich hoffe, du bleibst dabei auch wenn es später heftiger wird ^^

Das Reh