Autor: Donnfindel
Reviews 1 bis 25 (von 156 insgesamt):
24.01.2020 | 22:47 Uhr
zu Kapitel 121
Echt probs an dich, dass du dir diese ganzen Sachen immer ausdenkst. Man merkt richtig, dass du dir Gedanken gemacht usw, etc hast. Deswegen heute mal ein dickes Lob!

Antwort von Donnfindel am 24.01.2020 | 23:52:00 Uhr
Dann mal ein Danke für das Danke.
24.01.2020 | 10:15 Uhr
zu Kapitel 121
So da ich nun auf Stand bin hier die erste Review von mir
Coole Story vor allem die Idee jeden Tag einzeln zu beschreiben bringt die Geschichte auf eine ganz andere Art voran man kriegt den lernfortschritt live mit und das gefällt mir sehr gut
Ich bin ultra gespannt wie der Kampf endet auch wenn ich sicher bin das sie das gewinnen
Bis zum nächsten Kapitel
Skimond D Uzumaki

Antwort von Donnfindel am 24.01.2020 | 11:56:01 Uhr
Hui in vier Wochen durchgelesen. Nicht übel, sind ja jetzt doch zwei, drei Seiten XD
Ja, diese Einzelne-Tage-Sache ist ungewohnt und seltsam, aber freut mich das es dir zusagt.
In drei Wochen weißt du Bescheid ob und wie und überhaupt. ;-)
Bis demnächst! Freut mich dich als Mitleser zu haben.

Grüße
Donnfindel
24.01.2020 | 08:39 Uhr
zu Kapitel 121
Guten Morgen

Dieses Spielt wird ja richtig spannend^^
Ich voll begeistert^^ und es ist eine gute Herangehensweise für die Schüler
War klar das Anzu begeistert ist gegen Anbus zu kämpfen^^"
Wie was neues gelernt was Japanisch angeht^^ lernst du eigentlich gerade Japanisch? also mit sprechen und so?
Aber vielleicht ist die Perle am Balken ja die Falsche? das wissen sie ja nicht auch wenn Kakashi gesagt das jedem Balken eine ist hat er mit keinen Wort gesagt das die Wächter sie nicht auch bei sich haben dürfen
Das Manöver bei Izuya ist echt toll gewesen aber ist Chunin ist somit wahrscheinlich noch am einfachsten gewesen^^"
Und Naoto kann echt mehr als er allen glauben lassen möchte, sehr viel mehr
Ich freue mich jedenfalls weiter zu lesen^^

LG Lina

Antwort von Donnfindel am 24.01.2020 | 11:52:58 Uhr
Morgen,

also ich versuche Japanisch tatsächlich zu verstehen. Aber lernen wie in einem Sprachkurs nein. Es würde bei mir auch nicht funktionieren. Ich habe noch nie auf diese Weise lernen können und Fremdsprachen waren auch schon immer ein Problem. Ich habe auch Englisch erst 10 Jahre später als meine Altersgenossen auf brauchbare Art gelernt. Aber inzwischen spreche ich es gut genug das ein Amerikaner mich fragt aus welchem teil von Amerika ich den komme. Also vielleicht spreche ich japanisch in 20 Jahren, wer weiß. Es würde Anime im Hintergrund laufen lassen sehr viel amüsanter machen.
Hm, an sich könnte die Perle am Balken wirklich die Falsche sein. Aber dann hätte Kakashi eine falsche Information verbreitet, als er sagte das jeder Balken eine hat. Gleiches wäre der Fall wenn Yugao noch eine zusätzlich am Hals hat. Die Anzahl der Perlen wurde nämlich ebenfalls genannt.
Alle Shinobi halten sich sehr stark zurück. Selbst zu dritt hätten sie Izuya nicht austricksen können wenn er alles gegeben hätte. Vom Level ist er zwei Stufen über ihnen. Er könnte sie zusammenfalten^^
Das nächste Kapitel ist in der Fehlerkorrektur-pipeline und kommt nächste Woche.
Freut mich das es noch immer gefällt. :)

Grüße
Donnfindel
17.01.2020 | 21:01 Uhr
zu Kapitel 120
Nach all den Erklärungen wär ich sowas von raus! Was auch immer der Schatz ist, dass ist den Ärger nicht Wert! Wer höher als Genin werden will muss wissen, wo Schluss ist. ich hatte sogar angenommen, dass die Parkourmannschaft genau das mit ihrem "Kampf" testen wollten. Ob die drei wussten wann Schluss war und für diese weise Entscheidung den letzten Test für bestanden erklärt hätten.

Wie gesagt: für mich persönlich wäre es schon erfolg genug gewesen so weit zu kommen. Da muss ich mein Glück und meine Gesundheit nicht noch weiter herausfordern.

Antwort von Donnfindel am 17.01.2020 | 22:40:51 Uhr
Die Kurzversion ist die: Bringt die braune Perle ins Zentrum ohne von allen anderen aufgehalten zu werden. XD
Und vielleicht änderst du ja deine Meinung wenn du siehst was der Schatz ist?^^
Hm, wäre auch ne Idee gewesen mit dem Signalwort Kampf sie zum Aufgeben zu bringen und sie dadurch zum Sieger zu küren. Aber diese Art von Denken findet man ansonsten nur bei den Chuninprüfungen weshalb sie hier zu schwer ist. Um zu erklären warum hier auf einmal von ´Kampf´ die Rede ist musst du zurück zum Eingang gehen. Dort stand ´Einer gegen Alle´. Die drei haben sich aber dazu entschlossen als Team zu agieren, weshalb dieser Teil eigentlich weggefallen ist. Im Finale hätten sie sich dann zusammenreißen müssen, auch wenn sie alles andere im Parkour alleine erledigen hätten können. Und einfach so zum Sieger gekürt zu werden ohne mindestens nen Dämon am Ende zu besiegen wäre auch gar nicht nach Anzus Geschmack gewesen. Geht also nicht^^

Du willst ja auch nicht Shinobi werden, da ist es verständlich das du nicht weiter gehen willst. Aber wie sagte Melanie: Shinobi... alle nicht ganz dicht im Oberstübchen. Aber wer weiß? Wenn du die Akademie besuchst, einige Monate täglich trainierst und so, dann kommst du bestimmt ebenfalls ganz gut durch.
17.01.2020 | 15:36 Uhr
zu Kapitel 120
Halbzeit!
Hat Melanie Kakashi jetzt eigentlich vergeben?
Ich hoffe nicht eine Racheaction von ihr zu sehen wäre sicher spannend.
Ich kann nachvollziehen warum sie nicht in dem Kampf antreten wollte und im ernst ich wollte Anzu am liebsten eine klatschen weil sie einfach nicht nachgedacht hat und das obwohl sie ein Ninja werden will.
Aber ich hab die Sache mit Anzu, Naoto und warum sie nicht Ninja werden sollen es aber trotzdem werden dürfen und ihren Eltern nicht so ganz verstanden irgendwie ist mein Kopf bei der Sache seit hanami nicht mitgekommen.
Und eine Frage noch Sensei Iruka wollte doch noch mit ihr sprechen weil sie doch währen ihrer Unterrichtszeit das Schulgelände verlassen hat und sich mit dem Henge reingeschlichen hat, kommt das noch oder war das unwichtig?
LG CakeL

Antwort von Donnfindel am 17.01.2020 | 22:27:43 Uhr
Da ihre eigene Übervorsicht dazu geführt hat das sie extra lange was von den Spinnen hatte und sie ja auch abbrechen hätte können gibt es gar nichts zu verzeihen. Das ist ein bisschen wie sich zum Dschungelcamp anmelden. Wer das macht und dann nicht damit rechnet das es eklig wird ist selber schuld und verdient alles was passiert. Man geht da ja nicht hin um die malerische Aussicht zu genießen sondern um die Grenzen zu testen (und das Geld behalten zu dürfen das man dafür bekommt).
Arme Anzu. Dabei ist sie doch erst zwölf und wollte so gerne einen Schatz mit nach hause nehmen. Freut mich das sie so eine Reaktion bei dir provoziert.
Also gut dann drösel ich dieses durcheinander bei Anzu und Naoto mal etwas auf und bringe hoffentlich Klarheit. Die Eltern der beiden haben ganz einfach Angst das sie irgendwann (wahrscheinlich eher früher als später, den es gibt kaum alte Ninja) ihre Kinder beerdigen müssen. Deshalb haben sie bei klein Anzu immer nein gesagt. Als dann Naoto auch Ninja werden wollte und die beiden den Eltern kollektiv auf die Nerven gegangen sind, haben diese nachgegeben und sie zur Akademie eben angemeldet. Es bestand ja noch die Chance das alles zu schwer und dann eben gar nicht mehr toll ist. Die Eltern sind sich im klaren das sie ihre Kinder nur bis zu einem gewissen Grad beschützen können können: Deshalb lautet deren Motto: Sie erst gar nicht in Gefahr bringen oder noch besser: Demotivieren. Deswegen auch nichts erlauben was iiirgendwie auch nur in die Richtung geht. Aber Anzu und Naoto sind ausdauernd und kennen (so wie jedes Kind) ihre Eltern auch gut. Ab und zu können sie sie weich kochen. Wie zum Beispiel mit Melanie als erwachsene Begleitung auf den Abenteuerparkour. Jetzt etwas klarer?
Das war nicht Iruka, das war Izuya. Und reden wollte er nicht mit ihr. Er hat sie einfach nur erwischt, was natürlich Konsequenzen nach sich gezogen hätte. Aber da Melanie an dem Tag ja trotzdem dem Unterricht beigewohnt hat muss Izuya jetzt ersteinmal herausfinden wie das sein kann das es zwei Melanies gibt ;-) Er weiß nämlich erst seit diesem Tag das sie Kage Bunshin beherrscht. Doof für Melanie.^^ Und ja, da kommt noch was zu dem Thema.

Grüße
Donnfindel
17.01.2020 | 15:04 Uhr
zu Kapitel 120
Ich hätte nie erwartet, dass Izuya-Sensei dabei sein würde. Interessant wie Melanie wirkt, wenn sie ‚ernst‘ macht.
17.01.2020 | 10:55 Uhr
zu Kapitel 120
Guten Morgen

Anzu möchte wie immer mit dem Kopf durch die Wand^^"
Aber zum Glück gibt es eine Melanie die ihr hilft besser zu verstehen wenn auch auf die Harte Tour
Und Naoto hat es auch schon begriffen^^
Das sind aber viele Regeln O.O ich bin mal gespannt wie sie das Schaffen oder ob sie das überhaupt schaffen
Bei Melanie's Überlegungen kam mir der Gedanke das er deswegen da ist um zu überprüfen ob die beiden nicht auch ein Jahr überspringen können oder zumindest das in betracht ziehen
Und irgendwie habe ich das Gefühl das der Hokage da auch seine Finger mit im Spiel hat, ich meiner die handeln doch nicht einfach so oder? die brauchen dafür doch eine Erlaubnis, zumal Kakashi doch eigentlich eine Mission sollte
Aber auf die letzte Herausforderung bin ich gespannt und ob die das jetzt öfter machen werden
Obwohl das ist ein ganz schöner Aufwand wenn die das regelmäßig machen würden
Auf das Vier Augen Gespräch zwischen Melanie und Kakashi bin ich schon gespannt^^

LG Lina

Antwort von Donnfindel am 17.01.2020 | 11:27:38 Uhr
Es ist manchmal nicht einfach deine Review zu beantworten. Die Hälfte fällt heute weg wegen spoilerei. Weshalb ich nur das sagen kann: Kakashi und die anderen haben derzeit keine Mission. Das ist privater Spaß. Die Mission die sie hatten ist bereits beendet, die ging nur eine Nacht lang. Das Kakashi an dem Hanamitag so schnell verschwinden musste war dem Umstand geschuldet das er die Idee für den Parkour eben wärend des Hanamis hatte und einiges vorbereiten musste.
10.01.2020 | 12:00 Uhr
zu Kapitel 119
Morgen

Ah wie cool eine falsche Perle
Okay die Spinne ist also wirklich nicht geplant gewesen, aber zum Glück haben es die drei das geschafft *erleichterter Seufzter*
Die Spinne ist aber auch unheimlich *eiskalt den Rücken runter läuft*
Es ist wirklich ein Fehler gewesen die drei alleine zu lassen aber jetzt wissen sie welche Gefahr da in den Höhlen lauert^^"
Und ich habe so die Vermutung das Sensei Izuya einer von den dreien ist
Hm jetzt könnte sie sich eine schöne Kette oder ein Armband daraus machen^^
Aber voll süß von Naoto das er ihr sowas mit bringt^^
Und ich finde das die drei ein gutes Team sind^^ ob die drei wirklich in ein Team kommen?
Vielleicht könnte sie Melanie nach ihren Abschluss die Ausbildung zum Medi nin machen während Anzu und Naoto die Akademie beenden?
Auf das letzte Hindernis bin ich gespannt^^

LG Lina

Antwort von Donnfindel am 16.01.2020 | 23:05:05 Uhr
Melanie mit nem crashkurs als Medic-nin? Hm, auch ne Möglichkeit. Die komplette würde sie in deinem gedankenspiel nicht schaffen, da sie ja nur ein Jahr Zeit hat. Vom Intelligenzlevel wäre das aber eher was für Naoto.
03.01.2020 | 11:42 Uhr
zu Kapitel 118
Morgen

Eine weitere Lösung wäre es den Anwender K.O zu schlagen aber ich bezweifle dass das geklappt hätte^^"
Das sind aber fiese Äste gewesen aber lustig^^ zumindest für Anzu^^"
Spinnen und dann auch noch so große, da darf sich Kakashi wirklich etwas anhören
Ich frage mich ob diese Spinnen so was wie Vertrautegeister sind
Wie viele Beobachter sind das den jetzt? mindestes 3 würde ich sagen
Stimmt so sauberes Wasser hier zu finden ist echt selben bis gar nicht möglich
Da wäre ich auch sehr fasziniert von diesem sauberen Wasser
Das hört sich so an als müssten sie eine Fälschung finden

LG Lina

Antwort von Donnfindel am 03.01.2020 | 12:19:32 Uhr
Das stimmt. Das k.o. schlagen hatte ich nicht mehr auf dem Radar. Aber das bei jemanden zu machen ist nicht so einfach wie man immer davon liest, habe ich mir von einem Kampfsportler sagen lassen. Melanie wäre die einzige die es bei den anderen beiden hinbekommen würde. Aber sie könnte es nicht da sie die beiden als Freunde betrachtet. Vielleicht wenn wirklich ein Leben davon abhängen würde, vorher aber nicht. Wenn sie das getan hätte dann wäre sie wirklich rausgekommen. Ich glaube mich daran zu erinnern das das die sichere Methode war bei Genjutsu. Hm... was auch möglich gewesen wäre ausser K.o. schlagen ist die Blutzufuhr zum Gehirn zu unterbrechen. Zwar etwas riskant, aber schaltet einen auch aus. Das kam in der Fillerfolge mit Kurenais erster Schülerin, die wo die Bilder malen konnte und mit Genjutsu töten konnte vor.
Wieviele Beobachter es sind ist glaube ich als Leser nicht herauszufinden. Aber es wird aufgelöst.
So sauberes Wasser ist zumindest in normalen Städten in denen wahrscheinlich jeder von uns lebt nicht zu finden.
Fälschung ist als Stichwort gar nicht mal so verkehrt. Wenn du hart nachdenkst dann kommst du vielleicht darauf. Das was man zum Lösen braucht wurde bereits erwähnt. Aber es ist wirklich schwer. Noch ein , nein zwei Tipps: Das Feuerreich wurde der japanischen Kultur nachempfunden und am Anfang des Parkours stand etwas von einem Schatz.
03.01.2020 | 09:57 Uhr
zu Kapitel 118
Bitte was hab ich mich verlesen oder stand da 2/8?! ach du liebe Güte noch sechs Wochen bis zum nächsten Tag.
Naja jedenfalls fand ich das Kapitel wider sehr gelungen Voralpen das Kakashi und Kinoe sich sowas ausdenken für die drei und das mit den Spinnen kriegt Kakashi hoffentlich ordentlich zurück, seiner Freundin eine solche Aufgabe zu stellen obwohl er weiß daß sie sich vor Spinnen ekelt ist echt unmöglich.
LG CakeL
PS: Ich bin gespannt was als nächstes kommt, du bist da ja sehr kreativ.

Antwort von Donnfindel am 03.01.2020 | 12:13:25 Uhr
Ja, der Tag ist etwas länger geworden. Aber ich bin mir halbwegs sicher das er dich unterhält ;-)
Armer Kakashi. Dabei ist das doch ein Abenteuerparkour? Wo wäre denn das Abenteuer wenn man sich nicht auch mal zu etwas überwinden muss?^^
Danke, ich hatte meinen Spaß mir das alles auszudenken.
03.01.2020 | 03:36 Uhr
zu Kapitel 118
Ich freue mich schon darauf, wenn Melanie Kakashi konfrontiert. Und die nächste Prüfung ist bestimmt wieder ein Genjutsu oder aber zb. ein erdfarbenes Tuch oder ähnliches.

Antwort von Donnfindel am 03.01.2020 | 12:07:09 Uhr
Armer Kakashi^^ Wer sagt denn das es sein Vorschlag war? In der nächsten Prüfung muss man als erstes mal etwas finden.
31.12.2019 | 18:16 Uhr
zu Kapitel 117
Sehr interessante Sendung und ich ärgere mich immer noch, dass ich das nicht gesehen hab. Nevermind! Ich denke, ich hätte Kinoe die Fragen gestellt, aber auch sehr interessant das ganze etc mal aus Izuyas POV zu sehen.

Guten Rutsch!

Antwort von Donnfindel am 01.01.2020 | 11:14:48 Uhr
Sei nicht allzu verärgert. Die nächste Gelegenheit kommt bestimmt. Shit happens ;-)

Frohes Neues!
31.12.2019 | 17:49 Uhr
zu Kapitel 117
Abend und einen guten Rutsch^^

HAHA die haben sich im Radiostudio verbarigadiert^^
Ist eine gute Show gewesen R.I.P Izumo und Kotetsu^^"
Da habe ich auch ein gute Meinung vom Sensei bekommen und sollte Melanie und Neji wirklich in ein Team kommen hat der Sensei aber eine Menge zu tun^^"
Hm so als Shinobi kürzer treten wird wirklich schwierig aber wollen wir mal hoffen das er irgendwie schafft^^
Der gute Sensei hatte wohl mit schlimmen Fragen gerechnet so nervös wie der wahr^^"

LG Lina

Antwort von Donnfindel am 01.01.2020 | 11:19:34 Uhr
Hehe ja, die zwei wollten unbedingt Aufmerksamkeit.
Melanie und Neji in einem team würde in der Tat...erg... interessant werden. *schaudert bei der Vorstellung*
Tja, Beruf und Familie unter einem Hut bringen ist anscheinend auch für shinobi nicht ganz einfach.
Absolut. Da wird man unversehens von den zwei herverschleppt und dann darf man Fragen von jemand wildfremden beantworten. Es hätten ja auch Fragen dabei sein können wie: Welche Farbe hat deine Unterhose Sensei? Aber du hast voller Ernst mitgemacht, das hat mich gefreut und Izuya erleichtert.

Frohes Neues!
27.12.2019 | 15:40 Uhr
zu Kapitel 116
Mriau,

Ist. Das. Geil!
Die Anbu hat wohl nix zu tun, oder was? Machen die mal eben nen Abenteuer Parcour für die Freundin ihres Senpai, ich glaub bei denen piepts! :-D

Aber zum Thema Rutschen:
Hi, angehende Physik Lehrerin hier! Ich versuch mal, die Schätzungen mit Formeln zu belegen...

Also der Austritt aus der Rutsche in die Flugbahn wird mittels schiefem Wurf berechnet.
dabei ist
x = v(0)*t*cos(alpha)
x: Wurfweite
v(0): Geschwindigkeit am Beginn der Flug-Parabel = Wurzel [v(x)² + v(y)²]
v(x): Geschwindigkeitsanteil in x-Richtung (waagerecht)
v(y): Geschwindigkeitsanteil in y-Richtung (senkrecht)
t: Dauer des Fluges
cos(alpha): Winkel zwischen Abflug und waagerechte

Um nun auf die erreichte Geschwindigkeit während der Rutschphase zu kommen, wird die Umwandlung von potentieller (Höhen-) Energie in kinetische (Bewegungs-) Energie genommen.
E(pot) = E(kin)
m*g*h = 1/2* m* v²
m: Masse
g: Erdbeschleunigung = 9,81 m/s²
h: Höhe der Rutschbahn
v: Endgeschwindigkeit, also v(0) von oben

Einfachheitshalber wird angenommen, dass durch die Umlenkung am Ende der Rutschbahn kein Geschwindigkeitsverlust auftritt.

Voilá, wir haben die Entfernung zwischen Rutschenende und Loch.

Ich hoffe, es war verständlich.

MfG

Kätzchen

Antwort von Donnfindel am 27.12.2019 | 22:33:31 Uhr
Zu ´bei denen piept´s: Abwarten^^ Aber vielleicht war ihnen wirklich nur langweilig. *schulter zuckt*

Zu den Formel: O.O Okay, ich bin geplättet. Um die Formel wirklich nutzen zu können müsste ich natürlich sehr viele Daten nachliefern. Auf den schiefen Wurf bin ich offenkundig auch nicht gekommen. Bis zum Abitur habe ich es nicht geschafft. Sieht so aus als ob Naoto schon mit Sechs recht gute Chance dazu haben würde. Ich hingegen muss mich Melanie anschließen; Bin draußen. Der da macht das. *Auf Naoto deutet. Dieser nimmt die Katze des Ostens verschwörerisch in den Arm*

Grüße
Donnfindel
27.12.2019 | 13:07 Uhr
zu Kapitel 116
Hallo

Da wollte Anzu mal eben den Schatz vergraben und was findet sie? eine Abenteuerrute^^"
Ich hab zu erst Gedacht ne oder? die haben das als Mission von Hokage bekommen oder zumindest mit dem Hokage darüber gesprochen damit er dann entschieden hat das die das machen dürfen/sollen
Ich finde das so Witzig das die Anbu Einheit gerade dafür sorgt das zwei Kinder und eine Erwachsene ihr Abendteuerwochenende bekommen^^D
Zumindest denke ich das oder es sind zwei aus der Anbu und ein Sensei der Akademie
Auf jeden Fall finde ich das mega lustig zumal die Kinder auch ihren Spaß daran haben
Nicht das die Akademie das jedes Jahr jetzt machen möchte
Die Aufgabe sind echt der Hammer^^ und wirklich genial zumal Naoto sich nicht zurück hält und die unentdeckten Beobachter das auch noch mit bekommen^^"
Ich bin wirklich gespannt wie dieses kleine Abenteurer zu Ende geht und wer jetzt die drei verfolgt es sind immerhin mindestes drei Leute

LG Lina

Antwort von Donnfindel am 27.12.2019 | 22:17:18 Uhr
Naja, ob das ne offizielle Mission ist oder nicht steht noch in den Sternen. Aber mindestens ein Anbu ist daran beteiligt. Kinoe/Yamato hat sich ja bereits verraten. Was dahinter steckt, ob was dahinter steckt oder bei ANBU einfach gerade tote Hose ist, werdet ihr sehen. (Gnihihihi!)
Tja, wer das ist... verrat ich an der Stelle noch nicht.
Sagen wir so, ich hatte meinen Spaß beim schreiben. Aber ich glaube das merkt man.
27.12.2019 | 01:59 Uhr
zu Kapitel 116
Wo liegt der Unterschied zwischen „ane“ und „onee“ oder „nee“? Und könnte man nicht irgendwie schätzen, wie schnell man wird und dann mithilfe der Beschleunigung überlegen, ob man es über das Loch schafft? (Ich bin nicht der heftigste in Physik)

Viel Spaß beim Special >.< und Frohe Weihnachten!

Antwort von Donnfindel am 27.12.2019 | 10:14:57 Uhr
Onee und Nee sind praktisch gleich. Das eine ist ne Kurzform , das andere die längere Version. Ein Reviweschreiber hat mich darauf hingewiesen. Es hat nur gedauert bis ich irgendwo etwas dazu gefunden habe. Aber beides bezeichnet jemand mit dem man nicht verwandt ist. Ane bezeichnet die ältere Schwester mit der man verwandt ist. Deshalb hört man Naruto nie Ane sagen. Er hat einfach keine Verwandten. Im Japanischen kommt es immer darauf an welchen Rang/Stellung man hat und welchen Rang/Stellung das gegenüber hat. Bei denen ist es viel komplizierter als bei uns.

Schätzen könnte man sicherlich. Aber auf welcher Basis? Wenn du ne Formel weiß, oder nen Lehrer der an chronischer Langeweile leidet, nur heraus damit.

Warum macht du diesen Smily hinter Spezial? Das lässt es wirken als ob dir daran etwas nicht passt.
26.12.2019 | 00:16 Uhr
zu Kapitel 115
Gotte Gott....von Samstag bis jetzt so gut wie durch gelesen *:)

Diese Geschichte ist der Hammer:D

Bitte schnelle weitere Kapitel ^^

Antwort von Donnfindel am 27.12.2019 | 00:10:35 Uhr
Respekt. Das sind doch über 550 Seiten inzwischen, oder?

Danke

Ah, mehr Kapitel gibt es jeden Freitag. Schneller geht nicht, sorry. ;-)

Willkommen an Bord. Bin gespannt ob dir dieses Kapitel auch zusagt.
Wenn du Fehler finden solltest (an der Rechtschreibung arbeite ich mit Ellen, die meine ich deshalb nicht) nur heraus damit.

Grüße
Donnfindel
20.12.2019 | 15:47 Uhr
zu Kapitel 115
Ich freue mich auf den Moment, wenn der Krieg vorbei ist und Anzu und Naoto sich fragen, woher Melanie das mit Madara wusste. Vorausgesetzt, die beiden leben dann noch

Antwort von Donnfindel am 20.12.2019 | 22:08:16 Uhr
Ja, das könnte ein, zwei Fragen aufwerfen.
20.12.2019 | 12:19 Uhr
zu Kapitel 115
Hallo

Wow die beiden wollten echt viel mitnehmen^^"
Aber zum Glück hat Melanie ein bisschen ausgemistet sonst wäre der Weg ja noch anstrengender als Anzu angegeben hat^^"
Ich bin mir sicher die Grundbesitzer waren nicht so begeistert als sie dadurch gegangen sind^^"
Weniges lernen die beiden einige Grundlagen
Die Sorge ihrer Eltern ist berechtigt außerdem sind alle Eltern so die ihre Kindern lieben, da ist wirklich eine Aussprache fällig
Hoffentlich wird Naoto aufhören sich zurück zu halten sobald er Genin ist
So eine Feldübung ist eigentlich keine schlechte Idee aber vielleicht kommt das ja in den höheren Klassen ja vor
Wie schön das Melanie mit ihrer Unterhaltung selber zu einer Erkenntnis gekommen ist
Aber hätte sie den beiden von Madara erzählt wenn sie gewusst hätte das jemand mitgekommen ist?
Ob die Eltern beim Hokage gewesen und dieser dann einen Ninja mit geschickt hat? anders kann ich mir den versteckten Schatten nicht erklären
Stellt sich nur die Frage wer es ist, es könnte ein Sensei sein oder Kakashi das bezweifle ich zwar aber kann gut sein
Auf jeden Fall muss es einer sein der Melanie kennt

LG Lina

Antwort von Donnfindel am 21.12.2019 | 14:46:49 Uhr
Anzu hatte den Gedanken das man auf alles vorbereitet sein sollte. Und wenn sie alles sagt, dann meint sie auch alles!
Die wenigsten Menschen sind begeistert wenn Fremde durch den Garten stiefeln. Und das Dreiergrüppchen ist auch nicht gerade unverdächtig gewesen. Wer weiß schon was die anstellen. Es ist immerhin Anzu mit dabei. Ja, ne Aussprache wäre gut.
Eigentlich will Melanie das er gleich alles gibt.
Vielleicht kommt sowas noch vor. ;-)
Ob sie es erzählt hätte? Gute Frage. Du müsstest sie fragen^^ Hm... könnte man wirklich mal machen. Ein Leserinterview an einen Chara innerhalb der Geschichte. So ein Art Bonus zu besonderen Gelegenheiten.
Deine restlichen Fragen kann ich zwecks spannung nicht beantworten. ^^
13.12.2019 | 11:37 Uhr
zu Kapitel 114
Morgen

Das Training wird ja immer erfolgreicher^^
Und neue Sachen braucht jeder auch mal^^
Abgesehen freue ich mich genauso wie Melanie schon auf die 'Wildnis'^^ und auf den besuch bei Akane^^

LG Lina
06.12.2019 | 11:28 Uhr
zu Kapitel 113
Morgen

Wow das ist ein echt schönes Gebäude, jetzt verstehen auch den Clangebäude es hat wirklich eine Starke Ähnlichkeit zu diesem
Das ist wirklich ein gelungener Abend für beiden trotz des angetrunkenen Uchihas^^"
Bei dem Lokal bekommt glatt den Wunsch da auch mal zu essen^^
Und das ist ein echt tolles Geschenk
Wenn ich die beiden so sehe werde glatt neidisch ^^ so eine Liebe wünsche ich mir auch
Ich bin auf den Ausflug in die 'Wildnis' schon gespannt

LG Lina

Antwort von Donnfindel am 10.12.2019 | 10:30:11 Uhr
Der Ausflug gehört zu den von mir meist gelesenen Tagen. :)
29.11.2019 | 10:39 Uhr
zu Kapitel 112
Morgen

Stimmt Training sollte man nicht Übertreiben sonst wirk es sich negativ auf den Körper aus
Nun sie hat während des Trainings ja die Chakrakontrolle geübt vielleicht liegt das ja daran?
Voll niedlich wie sie unsicher wegen ihrem Outfit ist^^
Korrigiere mich wenn ich falsch liege aber ist Jiro nicht der den sie Nachts nach Hause gebracht hat und der Verheiratet ist?
Mal im ernst er hat eine Frau zu Hause und der macht eine andere an und ich bin mir ziemlich sicher das Kakashi trotzdem noch ein ernsten Wörtchen mit ihm reden wird
Wow der Hain bei Nacht ist ja der Hammer O.O jetzt will ich auch ein Hanami erleben
Oh ein interessanter Ort für ein Restaurant ich frage mich ob das einem Clan gehört, wegen der Bauweise
Ich bin schon auf den zweiten Teil gespannt

LG Lina

Antwort von Donnfindel am 29.11.2019 | 12:20:24 Uhr
Sie wird einfach allgemein besser mit dem Jutsu und ihrer Fähigkeit Chakra zu nutzen. Es spielen verschiedene Faktoren rein und alles akkumuliert irgendwann.
Ja, Jiro ist der Trunkenbold den sie schon nach hause geschleift hat und der mit einer anscheinend sehr nachsichtigen Frau verheiratet ist. Ich hatte ja bedenken wegen der Namensähnlichkeit zwischen Ichiro (Itschiro) und Jiro (Tschiro)(Ein Name meint nämlich erster Sohn, der andere zweiter Sohn) Aber Ichiro kann ich mir nicht mehr mit einem anderen Namen vorstellen und Jiro habe ich mit dem Namen hassen gelernt, also kann ich den auch nicht mehr ändern^^ Ich war auch beeindruckt von den Bilder die im Internet vorhanden sind.
Hm, sieht so aus als würde die Assoziation zu einen Clangebäude mehr Fragen aufwerfen als klären. Ich werde es extra erklären denn im nächsten Post bleiben wir eigentlich bei Melanies POV und die hat keine Ahnung.
29.11.2019 | 01:55 Uhr
zu Kapitel 112
Na mal sehen, mit welchen Clan sie es hier zu tun haben.
Was genau meintest du in der bar mit der beinahe aufgeflogenen Verkleidung?

Ich hab das Bild erst kurz vor dem Ende vom Kapitel gegoogelt (tatsächlich, mit Google), aber ich war mir nicht mehr sicher, ob es Hanami oder Hanabi (Feuerwerk) war ^^“ (und war natürlich zu faul nachzuschauen). Hab mir einfach beides angeschaut, très joli!

Antwort von Donnfindel am 29.11.2019 | 10:16:33 Uhr
Da steht nirgendwo das es ein Clangebäude IST , da steht nur das es sie an ein Clangebäude erinnert. Das ist ein Unterschied. Die Sonne am Himmel erinnert einen auch an eine Scheibe und dennoch ist es keine.
Kannst du mir den Auszug als PN posten wo du eine aufgeflogene Verkleidung gelesen hast? Ich weiß nicht einmal was du meinst.
22.11.2019 | 17:49 Uhr
zu Kapitel 111
Hallo

Ich denke jetzt habe ich es verstanden
Aber Eltern sollten trotz ihrer Angst die Kinder unterstützen und ihnen nicht das Selbstbewusstsein nehmen
Na zum Glück hilft Melanie ihnen und mit ihrem Besuch wird es ziemlich knapp
Meine Güte worauf Melanie alles geachtet hat bei Naoto in der Akademie
Hm was Kakashi noch zu erledigen hat? etwas das mit dem Abendessen mit Melanie zu tun hat? oder etwas anderes?

LG Lina

Antwort von Donnfindel am 22.11.2019 | 22:09:49 Uhr
Das freut mich zu hören das du nun alles verstanden hast. Aber solch Feedback ist wertvoll. Also nur weiter so. Und da ich den Hintergrund kenne erscheint mir manches völlig klar, was bei anderen vielleicht nur böhmishce Dörfer sind.

Den Rest deiner Fragen würde ich gerne beantworten, aber es ist spannender wenn du es selber ließt. ;-)
22.11.2019 | 12:38 Uhr
zu Kapitel 111
Also ist anzu 12 Jahre, aber erst im ersten Akademiejahr?




Und was zum Teufel sind „Gemmen“?

Antwort von Donnfindel am 22.11.2019 | 13:32:30 Uhr
Genau. Sie ist ein Spätstarter dank ihrer Eltern.

Gemmen sind Edelsteine in die Bilder geschnitten wurden. Achate zum Beispiel haben verschieden farbige Schichten. Entfernt man die obere Schicht, so kommt ne andersfarbige unten zum Vorschein. Auf diese Weise kann man Siegelringe herstellen. Natürlich gibt es zahlreiche andere Möglichkeiten ein solches Bild zu nutzen nicht nur in Siegelringen.
Im Zusammenhang mit dem Text bedeutet Gemme aber etwas wertvolles. Nämlich Anzus Ansicht von dem was sie unbedingt benötigt. Ihre Ansicht ist zwar falsch, aber spiegelt dennoch wieder wie sie denkt. Und in ihrer Naivität schätzt Melanie diese Ansicht auch, als etwas lustiges und unschuldiges.