Autor: LadyCharena
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt) für Kapitel 1:
12.10.2017 | 09:50 Uhr
Hallo

Ist ja einiges los bei Face und Murdock. Und leider nicht nur lustiges, da es um Gefühle geht, die in gewisser Weise nicht erwidert werden. Aber gut, ich hoffe einfach mal, das Murdock trotzdem okay ist. Kellys Besucht, hat ihn wohl doch ein bisschen abgelenkt. Auch wenn ich nicht weiss, was das werden soll zwischen ihr und Murdock. Und ob sie überhaupt noch einmal kommt, nachdem sie von dem Pfleger erwischt wurden. War ja doch eine etwas peinliche Situation.

Hannibal und BA haben mir aber gut gefallen.^^ Gegen die hat Face echt keine Chance, wenn sie ihm dem Kopf zurecht rücken wollen.

LG Der Postbote
12.10.2017 | 07:13 Uhr
Hey ( ˘▽˘)っ♨

die Sache mit Kelly und Murdock könnte fast Perfect sein, es ist sehr lieb, wie sie ihn besucht und sich auch um ihn sorgt. Schade das danach auch gerade Face diesen Besuch mitbekommen musste und wenn Murdock ein Mädchen hat, das er Küsst, dann braucht er ihn ja nicht. Ach Mensch. Ich hoffe das er sich damit nicht selbst Entschuldigung und sich jetzt weniger um Murdock kümmert und bemüht, ich hoffe ja, das es ein wenig in die andere Richtung geht und er sich ärgert etwas „verloren“ zu haben.

Bei ihrem Zusammentreffen hatte ich das Gefühl das beide ziemlich aneinander vorbei geredet hatten und jetzt noch weniger in Ornung ist als zuvor.

Liebe Grüße, Jyorie
11.10.2017 | 09:59 Uhr
Hallo

Ich bin wirklich froh, das Face zu Murdock in die Klinik gefahren ist, um sich dort mit ihm auszusprechen. Denn ich denke es hätte den beiden Männern auf lange Sicht nicht gut getan, wenn sie nicht in Ruhe geredet hätten. Ihre langjährige Freundschaft hätte daran zerbrechen können, davon bin ich überzeugt. So aber, bin ich durchaus guter Dinge. Auch wenn mir Murdock leid tut, weil ihm derart viel durch den Kopf geht. Und das nicht nur wegen Face, sondern eben auch wegen Kelly.

Ein gelungener Oneshot.

LG Ursula
10.10.2017 | 14:21 Uhr
Hallo

Murdock ist clever, das weiss man, aber dass sich Doktor Richter auch nicht so leicht aufs Glatteis führen lässt, gefällt mir. Und ja, man spürt die Sorgen, die sich der Psychiater um Murdock macht. Gefällt mir gut, wenn ich ehrlich bin, wie das hier rüber kommt.

Face macht dagegen einen auf schmollenden dummen Jungen. *seufz* Das hätte ich mir auch irgendwie anders gewünscht, aber das war wohl zu viel erwartet. Hannibal und BA wissen aber recht gut mit ihm umzugehen. Wird zwar keine angenehme Situation gewesen sein für Face, aber er hat es verdient, dass ihm der Kopf gerade gerückt wurde.

Der Besuch von Kelly, war dann aber leider ziemlich traurig. Ich hätte mir für Murdock gewünscht, dass er das mehr geniessen könnte. Aber all diese Gedanken und Erinnerungen... da sollte sich Kelly wirklich keine Hoffnungen machen. Egal auf was auch immer.

Nett war dann aber Face Überraschung – oder gar Eifersucht? – als er zufällig hörte, dass sich Murdock erwischen liess, als er eine Frau küsste. Das hat er nicht erwartet, der olle Schiessbudencharmeur. Aber gut, ich will lieb sein zu Face, weil er dann das Gespräch mit Murdock gesucht hat. Hoffentlich ist nun wieder alles soweit zwischen den beiden, dass sie Freunde bleiben und auch weiterhin mit dem A-Team arbeiten können.

Ein auf und ab der Emotionen, das ist diese Geschichte.^^ Aber es hat mir gut gefallen.

Liebe Grüsse, Esther
08.10.2017 | 13:04 Uhr
Liebe Lady!
Man merkt, wieviel Murdock Face bedeutet, was er für ihn alles tun würde,
und wie sehr er Murdock damit Gutes tut,
obwohl Face jemand ist, der nicht viele tiefgehende Beziehungen pflegt.
Das Flohbad für Billy war süß, weil es doch zeigt, wieviel Murdock doch selbst mitkriegt,
auch wenn er manchmal den Weg geht, sich irrer zu stellen als er ist.
Stern für die reflektierte Betrachtung.
Liebste Grüße.
R ¸¸.✿*¨