Autor: Evafreak11
Reviews 1 bis 25 (von 41 insgesamt):
25.05.2020 | 14:18 Uhr
zu Kapitel 41
Alles klar, dann häng ich gleich mal 41 hinterher

>> What I did, I did for you

OOOOOOh das ist ein kritischer Satz... nur weil man etwas für jemanden tut, heißt das nicht dass es das rechtfertigt oder der Person auch gut tut oder gefällt.


>> Ein bitteres und furchtbar egoistisches auf den ersten Blick.

:'D Eva hat an mich gedacht beim Schreiben


>> Aber leider nicht alle Ansichten, so sehr sie beide sich doch ähnelten, so unterschiedlich waren ihre Ansichten. Während Jacob der Meinung war, das Helix durchaus mal einen Klaps vertragen könnte, so stark war Marko dagegen. Wo Jacob meinte auch mal ernster zu sein, da war Marko nur umso sanfter
„… Eine einzige Enttäuschung bist du, nichts weiter. Das du es überhaupt noch wagst dich selbst als großen Bruder zu bezeichnen sagt schon alles. Helix wäre ohne dich bei weitem besser dran…“

Wohl nicht mit Worten... das Ding ist, ich kann schon verstehen warum er das gesagt hat, aber wie oben eben schon erwähnt, ich weiß nicht ob es langfristig so gut gewesen ist. Marko kann damit noch so eine gute Absicht gehabt haben.
Er hätte befor er sowas raushaut, lieber einen anderen Weg suchen sollen um Jacob das klar zu machen.


>> Er wusste das es falsch war, sowas zu behaupten, doch anders würde Jacob eben nicht erkennen was Helix am meisten fehlte. Liebe, Verständnis und jemanden der für ihn da war.

Hättstes mal versucht dem Jakob das einfach genau so zu erklären. Oder wärste dannach nicht weggerant


>> „War ich wirklich so viel besser?“ Eine Frage die er sich nie beantworten konnte.

Hmmmm naja letzten Endes warst auch du nicht für ihn da.... aber als du da warst warst du wohl besser


>> „Deswegen hast du dich nicht blicken lassen? Weil du Angst vor den Konsequenzen hattest, nicht wahr? Hast du geglaubt das du von deinen Freunden damals abgelehnt werden würdest?“ Marko nickte zerknirscht. „Wenn ich auch nur eine Sache ungeschehen machen könnte würde ich es tun. Koste es was es wolle.. Selbst wenn ich dabei drauf gehen würde.“

And so he will do



>> „Möchtest du nicht mal eine Pause machen? Ich seh doch wie sehr dich das mit nimmt.“ Oh wie oft er diese Worte gehört hatte.

Also das Ding ist ja, das Leute die jemand wichtiges verloren haben, ja so viel tun WOLLEN weil es sie ablenkt


>> Gut, im Schlafanzug auf die Straße zu laufen war nicht Marcels beste Idee gewesen

AHAHAHAHAHAA na da war jemand wohl sehr aufgeregt!


>> „Was? Einen… ne oder?“ Reiner war mindestens genauso überrascht wie Marcel, und das positiv.

Also das "ne oder?" hat sich jetzt nicht sehr positiv angehört XD


>> „Wir wollen das er ganz normal aufwächst, ohne irgendwelche Erwartungen oder Schicksale. Gerade deswegen wollte ich unbedingt einen normalen Namen für meinen kleinen Bruder.“

AHAHAHAHAH OH CAN YOU SEEEE~EE THE IRONYYYYY
Marko wird der Name der nächsten großen Berühmtheit...

Bis Kapitel 42! (^^)/* bye
25.05.2020 | 13:49 Uhr
zu Kapitel 40
Ja ich weiß, ich Esel vergess Sachen immer gerne... aber hier bin ich.. hab nur 3 Extraeinladungen gebraucht.... Oh mann....
Hab ich 40 noch nicht reviewt? Hast du 2 Kapitel rausgebracht? Hab ich eins vergessen? Warum sind da 2 Kapitel die ich noch nicht reviewt habe? *verdutzt reinguck* Also gut, dann zuerst 40

>> 40. Whats wrong

I dont know... I'm just confused ya know. There're two chapters I havent reviewed... why?

>> Langsam und vorsichtig schlich Reiner zwischen de...
JAAAAAAA ES GEHT ENDLICH MIT REINER WEITER!! SEI VORSICHTIG SONST FINDET EVA EIN GRUND DICH UMZUBRINGEN!!

>> Durch welche Fenster, Spalten oder Türen er auch blickte, überall der gleiche Geruch nach verbrannter Erde und Fleisch. Selbst in den kleinsten Ecken war nichts verschont geblieben. Wenn man genau hinhörte konnte man meinen, die verzweifelten Schreie von den Wänden wieder hallen zu hören. Nach zwei weiteren Räumen übergab Reiner sich, an der Wand gelehnt.

Understandable. Hier war ich und hab mir gedacht 'Oh BOOIIII hast du Mumm da einfach so durchzuspatzieren ohne dass dir schlecht wird.' Aber okay, er hat sich doch übergeben... er tut mir leid.... DIE ARMEN LEUTE TUN MIR LEID!!!! IHR WART NICHT VORSICHTIG GENUG!! JETZT HAT EVA EUCH ERWISCHT!!!

>> Erst jetzt fiel ihm ein leicht giftiger Geruch auf.

Oder wurde ihm vom Geruch übel? Also wenn Reiner gleich wegen irgendwelchen giftigen Gasen stirbt, Eva, ich sags dir, dann... aljfdiaobajvofinavovjnyböwrjgba


>> Chemie als Waffe..

ALTA EVA! Ich weiß, dass sowas existiert und tatsächlich verwendet wird, aber NEIN! Es ist einfach hässlich und hinterhältig und feige und NEIN!
Warum würde die Gilde ein Dorf so zunichte machen wollen? Sie waren gegen Drachen, Wyvern und co. nicht gegen Menschen, nur weil's mich grad puzzelt.
Und der Geruch okay, aber vom Ausmaß der Verbrennungen und Zerstörung im allgemeinen hätte ich ehrer auf ein Vulkanausbruch oder so getippt.


>> Seine Augen tränten. Er selbst war Teil davon gewesen.. solange er denken konnte. Er war gewissermaßen mitschuldig an diesen Verbrechen.

Kopf hoch, Reiner. Du hast einen langen Weg von da gemacht.


>> „Bist du dir über die Folgen im klaren? Die Folgen für deine Mitmenschen, falls du uns hintergehen solltest.“

Wait, WHAT?! Hat Alina ihm gerade mit dem Leben seiner Mitmenschen gedroht??


>> Das Versprechen hielt zwar, beschränkte sich jedoch bloß auf die ihm nahe stehenden Menschen. Seinen Mentor rettete dies nicht, wie Marko kurze Zeit später fest stellen musste.

Was? Was für ein Bullshit! Warum nur die, die ihm nahe stehen? Marko wird sich trotzdem schlecht fühlen wenn jemand wegen seinem Deal stirbt. Marko.... wenn du ein Deal machst, DANN VERHANDEL BESSER, JUNGE!!


>> Erst als er draußen vor den Stadttoren seinen Mentor hängend fand, erfuhr er davon. Das gleiche konnte ebenso mit Jacob und Helix passieren. Und Reiner.

Wenn Jacob Helix und Reiner nicht die Menschen sind, die ihm nahe stehen, wer dann? Alle anderen sind doch schon tot.


>> Wenn es nach Marcel ginge sehr wahrscheinlich nicht. Jacob wäre auch nicht gerade begeistert gewesen.

Jacob wäre nicht begeistert gewesen, Marko wieder zu sehen? Und nicht begeistert, wenn Marko ihn und seine Familie gerettet hätte? Ich zweifle das eigentlich an..


>> So oft er auch daran gedacht hatte zurück zu kehren, so oft hatte er es auch wieder verworfen. Zu groß war seine Angst vor Jacobs Reaktion gewesen. Aber auch weil er nicht wusste was aus ihnen geworden war.

Ufffffffffffff... weißt du? Ich hab's ja gewusst, dass ich mich irgendwann mal sehr schlecht dafür fühlen werde, Marko die ganze Zeit Vorwürfe an den Kopf geworfen zu haben.... also, ja.... es fängt an....
01.04.2020 | 13:30 Uhr
zu Kapitel 39
>> Nur eine Frage quälte Helix, warum hatte Marko ihn einfach so verlassen…
same

>> Und das alles obwohl Marko für ihn so etwas wie ein zweiter großer Bruder war… wann immer sein Vater, oder sogar ganz selten mal Jacob sauer auf ihn waren, war Marko immer da gewesen um ihn zu beruhigen und zu knuddeln.

Ich kann wirklich nicht verstehen, warum Marko weggegangen ist. Als er das getan hat, hat er Helix eine wichtige Person weggenommen und deren Verhältnis somewhat in den Dreck geschmissen. Warum hat er ihnen nicht wenigstens erklärt, warum er weggeht.
Es ist viel leichter einen Verlust hinzunehmen, wenn du ihn verstehtst.
Ich meine selbst wenn Marko, Helix und Jakob einen großen Gefallen tun wollte und sagen wir mal - er wusste dass deren Mutter noch am Leben ist und wollte sie suchen gehen, weil es die Situation von seinen zwei Freunden sichtlich erleichtert hätte - Marko hätte mit ihnen reden sollen. Er hätte mit Jakob nach einer besseren Lösung suchen können, als einfach wegzugehen.

>> „Was heißt schwer gefallen?“
BUMM!! *übers Geländer nach unten schau* "Okay. Er 's unten angekommen"


>> „Aaaaber wo ist denn eigentlich frisches Bettzeug? Im Schrank oder wo genau?“ „Weiß nicht…“ Marko überlegte was er machen könnte. Sollte er danach suchen, oder doch lieber Jacob bescheid sagen? Immerhin war er doch dessen großer Bruder und Vorbild.
Kurze Zeit später waren beide dabei den kleinen Schrank aus hellem Holz zu durchsuchen.

Danke. Das wäre auch meie Entscheidung gewesen. Das heißt, wenn Helilx nicht selber gewollt hätte, dass ich es Jakob sage. Jakob ist grad sauer, also lass ihn mal abregen.


>> „Sagst du Jacob das ich wieder..“ „Naja wäre nicht verkehrt oder?“ Murmelte Marko mit einer Stimme die ungewöhnliche ruhig war für seine Verhältnisse. Beim Anblick von Helix Gesichtsausdruck änderte er seine Meinung ganz schnell. ,,Na guuuut. Wir müssen ihn ja nicht alles erzählen.“

Genauuuuu~ :D


>> „Duuuuu… bleibst du noch bis ich einschlafe?“ Bettelte Helix. Marko war nun schon so lang hier, da würde es jetzt auch keinen großen Unterscheid machen. „Also gut.“ Er setzte sich an den Rand des Bettes, so wie schon Marcel und Jacob vor ihm.

Tja, beweist nur, dass Helix jedermanns kleiner Engel ist.


>> Die Antwort ließ auf sich warten, dafür gab es was zu essen.

Verständlich. Ich sehe, Marko hat sich seine Prioritäten sorgfältig ausgewählt.

>> Früher wollte er stehts etwas Licht um sich herum haben, damit die Monster die im dunkeln lauerten, ihm nichts tun konnten.

Das, und eine Decke. Es ist immerhin selbstverständlich, dass man unter Decken sicher vor allem ist. Oder wenn Mama im Zimmer nebenan noch wach ist. Dann trauen sich böse Monster auch nicht, raus zu kommen.


>> Heute wusste er das es Monster tatsächlich gab. Aber nicht hier im Raum, sondern dort draußen in der Ferne.

Sprichwort: Du hörst auf das Monster unter deinem Bett zu suchen, wenn du merkst, es ist in dir.
Zitat: Ich habe Monster gesehen. Und Darlin' sie sehen aus wie Menschen.
Ich glaub, dass fasst meine Haltung gegenüber Monster ziemlich gut zusammen.


>> „Nach allem was ich hier sehe bist du als Bruder eine einzige Enttäuschung Jacob.“

Ja das ist schon drastisch. Jakob könnte auch aus Angst nicht eingegriffen haben... okay, ich bezweifle das, aber wenn ich Jakob gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich auch nicht eingegriffen. Aus Angst. Irgendwie wäre ich dann eine genauso große Enttäuschung. Tut mir Leid.


>> Und er selbst? War er als kleiner Bruder nicht genauso ne große Enttäuschung?

wow... sieht so aus, als wären wir n Haufen Versager


>> „Ja.. du warst Schuld daran! Schuld das Marcel jetzt nicht mehr bei uns ist, Schuld das Annie starb und ich ebenso! Helix hast du ebensi wie mich in Stich gelassen, das alles nur weil du verwöhntes Arschloch nicht über deinen Schatten springen wolltest! Weil klein Marko mal wieder seinen Willen bekommen wollte!“

*Marko umarm und auf den Rücken patten* Ich weiß zwar nicht warum du weggegangen bist, aber ich verstehe dieses Gefühl das du hast nur allzu sehr.
Also Eva, fast hast du es geschafft mich mit diesem letzten Abschnitt zum heulen zu bringen. Ehrlich, kurz hab ich schon dieses Brennen in meinen Augen gespürt.
01.04.2020 | 12:12 Uhr
zu Kapitel 38
Entschuldigung Eva
ich sehe, du hast deine Geschichte seit dem 11. nicht mehr geupdated und das könnte zwei Gründe haben.
1. Bei dir läufts grad nicht so - in dem Fall will ich mich nochmal bei dir entschuldigen, weil ich kein einziges Mal gefragt habe, wie es dir geht, ob bei dir alles in Ordnung ist oder ob ich dir helfen kann. Es tut mir Leid dass ich in den letzten Monaten kein einziges Mal an dein Wohlergehen gedacht habe, obwohl du permanent an meines gedacht hast.
2. Die Geschichte ist zum Stillstand gekommen, weil ich aufgehört habe zu reviewen und du dadurch deine Motivation verloren hast. Wenn das so ist, sollte ich mich bei all den anderen Lesern dieser Story entschuldigen - Entschuldigung, ich wollte nicht dass Evas Geschichte so sehr wegen mir leidet! Bitte unterstützt Eva weiter, nachdem er die Geschichte wieder entpausiert hat.

>> In Markos ganzem bisherigen Leben gab es nie so jemanden besonderen wie Annie. Es war als wäre sie nicht von dieser Welt. So viel die drei bisher auch unternommen hatten, so fehlte Marko auch der Mut sie direkt an zu sprechen, klar n kleiner Smaltalk war schon drinne. Aber mehr auch nicht.

Es ist schade, dass es so geendet ist. Letzten endes hat er es nie geschafft.


>> Jacob folgte Markos Block unauffällig und grinste. „Weißt du Annie hat es gar nicht gern wenn man sie so plump und auffällig anstarrt.“ „Tu ich doch gar nicht.“ Gab er wenig überzeugend von sich. „Ach und warum bist du dann so abwesend?“ „Also… ich ähh..“ „Jaaaa?“ Beschämt sah Marko zu Boden. „Also gut… vielleicht mag ich sie ja… ein wenig.“ „Ich glaube ein wenig viel, nich? Hör mal das ist doch richtig toll, sie mag dich doch auch.“ Marko wandte sich wieder seinem Tasse Tee zu. „Ach wo… die mag mich kein Stück… Was soll sie denn schon an mir toll finden…“ „Deine freundliche Art? Das du so einfühlsam bist.“ Überlegte Jacob. „Frag sie einfach selbst.“ „Häää?? Neiiin.“

Dieses typische Gespräch.... eigentlich fehlt da noch n dritter Freund, der anfängt mad zu grinsen und alle versuchen ihm schon mit unguter Vorahnung den Mund zu zu halten, doch bevor sie es schaffen grölt der rüber "HEY ANNIE! WUSSTEST DU DASS MARKO GERNE REITET?! SCHADE DASS ER KEIN PFERD HAT! LUST EINZUSPRINGEN?" (*hust hust* sorry)
Und dann würde er lachend wegrennen, weil Marko ihn sonst erwürgt.
Jap, das würde Fehlen. Diese Art von Freund, der dich indirekt dazu zwingt, es ihr selber vernünftig zu sagen, weil er sonst so ne Sche*ße raushaut.

>> Natürlich hatten sie Annie nichts bestellt…. Wieso auch. Wer sollte ahnen das sie so plötzlich das Interesse an ihren Aktivitäten verlor und gerade wegs zu ihnen stieß. „Marko wollte nicht.“

3. Freund: "Er wollte dir lieber einen Ring holen"

>> „Er hat nur überlegt wann du zu uns kommst. Deswegen hat er so oft zu dir geschaut.“ „Gar nicht..“ schmollte Marko,

3. Freund: *hält je eine Hand über Markos und Annies Kopf* "Marko, willst du Annie zu deiner Frau nehmen und sie lieben und ehren auf bis euch der Tod scheidet?"
Marko: "Ja. -WARTE!- WAS?!"
Annie: "WAS?!"
Freund: "WAS?!"
Jakob: "Sie dürfen die Braut jetzt küssen"
*Jakob und Freund geben High5*

>> Alles was auffiel war der Lärm, bestehend aus Schreien, Kampfgesängen...
*sing* Se-phi-roth! dara dara dara (final fantasy. Google einfach mal Sephiroths Theme, wenn du es nicht kennst. Kannst gerne auch mitsingen. Es wird dir dein Leben lang nicht mer aus den Kopf gehen)
Mal ehrlich, wie hört sich Kampfgesang an?

>> Augenblicklich richteten sich die Waffen auf die beiden Drachen, versuchten sie vom Himmel zu holen. Die kleinen Pfeile prallten an der Panzerung an der Brust ab

Oh, wow. Allso wenn ihr glaubt dass ein paar kleine Pfeilchen einen Drachen vom Himmel holen könnten, dann könntet ihr ja mal versuchen einen Glavenus mit Käse abzuwerfen. Hat den gleichen Effekt.


>> „Holen sie endlich dieses Mistvieh vom Himmel!“ „Wir arbeiten dran.. wir müssen noch die Kreuzbögen ausrichten… das dauert..“

KOMMANDANT, WIR BRAUCHEN MEHR KÄSE!


>> Sie hatten zu dritt und manchmal zu viert, zusammen mit Annie und Reiner Spaß gehabt. Und das war jetzt alles in Scherben…
„Sag mir eins Marko, was wolltest du damit erreichen kleiner? Weshalb der Ärger, etwa wegen den Schlägen? Oder warst du einfach nur enttäuscht das Jacob Helix nicht beschützt hat?“

Warum bist du weggegangen, Marko..?

Grüße,
smile
10.08.2019 | 18:30 Uhr
zu Kapitel 37
Heeyyyyyy! :D Ich habs wieder geschafft! …..okay du hättest mich getötet, wenn ich vor meinem Urlaub nicht reviewt hätte…

>> „Bert… wenn du mich jetzt sehen könntest.“ Betrübt blickte Reiner hinab auf den Platz unter ihm. Hin und wieder konnte er sein vergangenes Ich umherlaufen sehen.

Jetzt fällt mir ein, dass du meine Bitte noch immer nicht erfüllt hast. Das heißt, wenn du sie überhaupt erfüllen willst: ein Bild von jedem Charakter schicken, bitte


>> „Reiner, das ist es. In dieser Welt kannst du gegen das schlechte ankämpfen indem du den Menschen das gute zeigst.“
*Daumen hoch* Bekämpfe Böses nicht mit Bösem…..


>> Unterwegs begegnete ihn der Karawanenführer, welcher ihn verwundert fragte wohin er wollte.
„Sushi machen.“


>> „Zu den Schiffen.“
Okay, auch gut.


>> Statt zu den Schiffen bog er zu den Höhlen ab,
Okay, jetzt wird’s verwirrend.


>> Beinahe jeder der in Vall Habber lebte besaß einen. Nein, nicht besaß. Diese Tiere waren nichts was man besitzen konnte. Man sollte wohl eher sagen jedes Tier hatte einen der Bewohner ausgewählt.
Du musst mich aufklären, ich hab nur Teil 5 gespielt. In welchem Teil kommen Donnerwölfe vor? Und kann man die dann zur Jagd mitnehmen oder als Haustiere oder so halten?


>> Donnerwölfe, auch Zinogre genannt,
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA aghafdogvfdkjbväpaerjiöofj YAAAAY >.< ~<3
Okay, jetzt bin ich aber auch ein bisschen beleidigt. Ich hatte auch mal vor eine Story/Comic zu schreiben, bei dem die Jäger Zinogres mit zur Jagd nehmen….. und jetzt bist du mir zuvor gekommen…. That hurts somehow……. ……. ……. Ich hatte sogar mal ein Bild dazu gemalt….. …. ….. ….. …… ….. ….. egal, dann war halt noch so ein Genie wie ich auf dieser Welt.


>> Kleine Dramaqueen du.
OOOOOOH HAST DU NE AHNUNG..!!


>> Donnerwolf ja entfernt mit den Eiswölfen verwandt,
Echt?! Lol.. macht Sinn eigentlich


>> Das besondere war, das Reiner hier ohne einen Sattel aufstieg, da der Sattel sonst verhindern würde, das die Schuppen auf den Nacken samt Rückgrat sich nicht aufrichten können um so die Energie frei zu setzen.
……..*grin* das sollten sie auch so nicht, wenn er draufhockt :‘D


>> „Reiner, ich bin doch nicht deshalb mutig weil ich mich oft in Gefahr begebe. Das tue ich nur wenn ich mich sorge.“ Das hatte Bert ihn gesagt. „Weißt du, ich denke es geht in Ordnung für das zu kämpfen was man liebt. Also schreck nicht davor zurück mit allen Mitteln zu kämpfen.“ Das hatte ihn Marcel empfohlen. „Ich bin doch der schwächste..“ „Vielleicht äußerlich, aber nicht hier drinnen.“ Dabei deutete er auf sein Herz. „Da drinnen bist du einer der größten und mutigsten Menschen die ich kenne.“
Gut geredet. Auch wenn ich mit allen Mitteln ein wenig bemängeln würde, denn nicht jedes Mittel ist in Ordnung. Aber wem sag ich das eigentlich? Du kennst das ja schon.


>> In diesem Moment verstand Reiner etwas. Auch wenn man noch so schwach ist, es gibt immer etwas, was man bewirken kann. Und sei es nur eine kleine Freude.
Dieser Satz verdient einen Applaus. *applaudier*
*sich böse zu allen anderen umdreh und schrei*: DIESER SATZ VERDIENT MEHR APPLAUS ALS NUR MEINEN!
*alle eingeschüchtert applaudieren*
Geht doch!


>> …nicht mal richtig verabschieden, weder von Marcel, noch von Jacob oder Marko.
Ja, du hast Recht. Eigentlich war es ja auch Markos Aufgabe sich zu Verabschieden und nicht einfach so abzuhauen, weil’s ihm grad gepasst hat. (Ich hack schon wieder auf Marko rum… ich sollte damit aufhören… er wird seine Gründe gehabt haben…. Aber es ist so frustrierend zu sehen, wie alle anderen darunter leiden, nur weil er seine Klappe nicht aufmachen konnte…)


>> „Was zum…. Was ist hier passiert..“
Lagerfeuer?


>> Das Dorf war überrascht geworden, ohne jede Chance zu reagieren.
So traurig! Mir tun die Bewohner so leid…


>> und Annie…. Damals wusste er nicht weshalb er sich gerade zu Annie so hingezogen fühlte, aber ihm wurde ganz anders wenn sie mal zu zweit unterwegs waren.
OOOOOH SEBASTIAN SIMM MIT EIN XD:
SHALALALALALALALALALA KÜSS SIE DOCH
Okay, okay, ich hör ja schon auf.

__________________________________
Okay, das war‘s dann soweit. Vergiss nicht meine Fragen zu beantworten!!!
LG
Smile smile smile :D
Smile all along
Smile smile smile smile smile smile smiiiiiiiiiiiiiiile
27.06.2019 | 16:27 Uhr
zu Kapitel 36
Hab mal durchs Kapi gescrollt… jetzt kommt alles nach, was im vorherigen Kapi versäumt wurde…. WILLST DU MICH EIGENTLICH UMBRINGEN MIT DER LÄNGE??

>> „Reiner jetzt beruhig dich doch mal Mensch! Die sind alt genug, die wissen auf sich auf zu passen.“ Der Karawanenführer hatte leicht reden.
UUUUOOAH! Jetzt sind wir bei Reiner und dem Karawannenführer. Also DA waren wir auch lange nicht mehr! Komischerweise weiß ich noch genau, wo die zwei stehen geblieben sind…. Vielleicht ist mein Gedächtnis einfach ein wenig komisch


>> Der hatte auch nicht die Verantwortung für die beiden.
Sach mal. Sind Jannik und Helix jetzt nicht schon beide volljährig? Tragen sie nicht schon die Verantwortung für sich selber? Und ich muss dem Karawanenführer schon Recht geben: Geistig sind die zwei, nach allem was sie durchgemacht haben, allemal schon alt genug um auf sich selber auf zu passen.


>> „Was soll schon passieren, immerhin sind die beiden nicht alleine.“
What could possibly go wrong? What could possibly go wrong? – Timetravell, babe (Kingdom Hearts Ver4rsche von JustAPancake)


>> Sie sind schließlich keine Kinder mehr die man nicht alleine lassen kann.
True


>> Außerdem hast du auch mal ein wenig Auszeit verdient.“
Und das ist der Satz der zieht.


>> Sie alle waren viel zu früh nach Vallhalla geholt worden.
Ja, also Marko ja nicht. But guess what? -.- …


>> Mögen sie ihren verdienten Platz an Odins prächtiger Tafel genommen haben.
XDDD Jetzt komm ich mir vor wie bei den Wikingern….. ach warte mal… das ist von HttyD. Jetzt weiß ich woher mir der Name nochmal bekannt vorkam. Hast du den 3 Teil schon angeschaut? Wie fandest du den so?



>> Bert wurde gefressen…. Marcel verbrannte wahrscheinlich, oder er wurde von den Explosionen des Teostras in Stücke gerissen… Annie wurde ebenso wie Marko wahrscheinlich verschüttet. Und Jacob….
Ö.Ö Hab nur ich das grade in aller Ruhe gelesen oder hast du das gerade wirklich so gelassen runter gerattert, Reiner?


>> Oder hat es jedenfalls….
Tut immernoch. Tut immernoch


>> „Ach komm die feiern da oben bestimmt.
Alle: JAAAA ENDLICH KEIN REINER MEEHR!!
Reiner: *enters the room*
Alle: Wenn man vom Teufel spricht…
Reiner: Yes, B*tches! I’m the devil himself! And you’re not in heaven, but hell! So bow and beg for mercy!

…. And never celebrate without me again!

…please


>> Aber auch Bert, Jacob und Annie sind dieser Hölle endlich entkommen.
HAHAHA you thought!


>> „Vielleicht hast du ja recht. Ich… find's nur scheisse das ich… das ich hier alleine die Stellung halte. Ich meine überleg mal, von der ach so tollen 6 Jägergeneration ist nichts mehr übrig. Sie alle sind in Vallhalla..“
XDD Ich finds grad lustig wie ich mit dem Joke einfach voll ins Schwarze getroffen habe


>> Hin und wieder bekomme ich was vom Büffet ab.
Essen! Essen ist immer der alles überzeugende Grund.


>> und auch ein wenig stolz.
Jap. Essen ist schon was, worauf man stolz sein kann


>> „Ach? Tatsächlich?“ murmelte der Karawanenführer, wobei er aber nicht wirklich traurig zu sein schien.
Dachte er in diesem Moment an Jannik und Helix?


>> Eine kleine Anhöhe nahe dem HQ. Selbst jetzt hallten die Schritte von Marcel, Bert und ihm in seinen Ohren wieder.
Mhm. Der Ort, an dem ihr euch immer getroffen habt, ge?



>> Von den dreien war er der kleinste gewesen, damals wollte er einfach nur beachtet und geschätzt werden.
Aaww… give him some love, please


>> „Das ist doch nicht schlimm. Einige haben's in den Muckies, während es andere im Kopf haben.
Merk dir das. Muckiemenschen sind nicht immer die Hellsten. Und Grips siegt bekanntlich über Muskelschmalz.


>> „Gerade siehst du richtig niedlich aus mit dem Blick.“ Augenblicklich errötete Reiner. „Entschuldige das war fies.“ Wirklich leid zu tun schien es Bert aber nicht.
Weils die Wahrheit war XDD


>> ich hab dir schon gesagt das es keine Schande ist wenn man Hilfe braucht.
Auch merken!


>> hinterließen dabei ein einen bitteren Nachgeschmack.
; ; I’m so sorry for you


>> und half den Verwundeten. Die die noch laufen konnten leitete er in Sicherheit, diejenigen die angeschlagen waren stützte er, die Kinder trug er.
Reiner hat grade mein vollen Respekt dafür, dass er so ein Mensch ist, der trotz brenzliger Situation die anderen nicht vergisst! Viele Menschen, eigentlich die meisten, würden in so einer Situation nur sich selbst retten, ohne Rücksicht auf andere.


>> „Bitte was? Bert das kann nicht dein Ernst sein, zurück in diese Hölle?“ Berts Blick war fest entschlossen. Bert machte sich daran zurück in den Rauch zu gehen, wohl um nach Überlebenden zu suchen. Reiner versuchte noch ihn davon abzuhalten. „Bert lass uns lieber die Überlebenden hier bei uns schützen-„ Plötzlich blieb er stehen. Starr vor Angst wagte er nicht sich zu bewegen. Der Boden bebte, immer wieder, als ob es Schritte wären. Von etwas großem. Etwas sehr großem. Etwas, was sich ihnen näherte. „Reiner..?“ Reiners Augen starrten in den Rauch aus denen sich zuerst zwei dunkle, mit Asche bedeckte Hörner schälten. Wie zwei Juwelen glühten die Augen, wie ein flammendes Inferno sah die Brodelnde Glut in innerem des Kehlkopfes des Monstrums aus. Die winzigen Arme waren ein krasser Gegensatz zu dem massiven Körper mitsamt der großen Dornen auf dem Rücken. Aber das Schlimmste war bei weitem seine pechschwarze Klinge, welche seinem Schweif zierte. Die war dazu noch mit feinen roten Linien überzogen. Die Überlebenden hinter Bert und Reiner zitterten am ganzem Leib. Der Boden erbebte als der Glavenus auf sie zu kam. Reiner selbst konnte keinen Muskel rühren, er zitterte am ganzem Leib. Selbst als der Glavenus auf ihn zu schritt, rührte er sich nicht. „Reiner!!“ Berts Rufe erreichten ihn nicht. Er sah nur dieses gigantische große furchteinflößende Monster vor sich, welches sein Maul öffnete, und dabei die Feuerbrunst in inneren frei gab. Auch als er die Zähne auf sich zurrasen sah, war er noch starr vor Angst. „Reiner Vorsicht!!!“ Die Zähne verfehlten ihn nur knapp. Er brauchte etwas um zu realisieren das er noch lebte. Zeitgleich konnte er hören wie Bert vor Schmerz aufkeuchte. Die Zähne hatten sich tief in seinen Körper und wahrscheinlich auch durch seine Gedärme und Muskeln gebohrt. Das Blut spritze nur so, lief an den Kiefern des Glavenus herunter und tropfte auf den Boden. Verzweifelt schabten Berts Finger über den warmen Panzer der die Kiefer schützte. Er merkte wie ihm langsam schwarz vor Augen wurde, der Druck und die Schmerzen waren einfach zu stark. Dazu rutschte er langsam in den dunklen Schlund unter seinen Füßen. Der wollte ihn also wirklich auf fressen. Ein bitteres Ende. All das sah Reiner mit an, er war gezwungen zu zusehen wie der Glavenus seinen Kindheitsfreund bei lebendigen Leibe röstete und auffraß … War es das, was ihm auch bald blühte?

O.O……………………………..
Smile: Jakob ist so toll! Ich glaube er ist mein Lieblingschara in deiner Story
Eva: *nimmt Messer und sticht es smile ins Herz* (Jakob stirbt)
Smile: Reiner und Bert sind so gute Freunde! Ich hoffe dass ihnen nichts passiert.
Eva: *zieht Messer wieder raus und sticht nochmal zu* (gleiches Szenario)
Smile: Eva…. Wie oft willst du mich noch töten?

_______
Nein, ehrlich! Wie oft hast du noch vor, mir dieses verd4mmte Messer ins Herz zu rammen?
27.06.2019 | 15:38 Uhr
zu Kapitel 35
No.2

>> Fire and fury
To the soldiers: now you have to be fast, bc he’s already fury!


>> In einem Rausch riss er sie alle nach einander auseinander,..
U sure? Ich glaub es sah so aus, als würde er alle gleichzeitig auseinander nehmen


>> Dieser erstrahlte bald in einem dunklen Rot,
HAHA dieser Kontrast! Er ERSTRAHLTE! Und dann so Blut


>> gemischt mit den Grau und Orange der Gedärme, welche obenher schwammen.
Iiiuh! *Schwesterherz kommt ins Zimmer*: „Brauchste Kotztüte?“
Hab ihr gesagt, sie soll’s mal vorsichtshalber da lassen. Wer weiß was Eva sich noch so ausgedacht hat, ne?


>> Inmitten alldem stand Marko knietief, schwer atmend und röchelnd. Das Blut tropfte von seinen Händen, klebte ihm am ganzem Körper.
Yoo! Schon mal n Blutbad genommen? Marko schon!


>> Ohne jedes Gewissen und ohne jede Gnade.
Kein Ding! Mit dem Gewissen tu ich schon einzahlen! Wer bezahlt mit Gnade?


>> Seltsamer Weise ließ ihn das alles völlig kalt. Nicht eine Falte seines Gesichts zuckte.
Der Berserker im Anime


>> ,,Die Schuld brennt in dir, nicht wahr?" Beinahe spöttisch sah
Dont you dare!! Hör auf ihn spöttisch anzuschauen, weil er Schuldgefühle hat!! Anders wie du (wahrscheinlich) hat er ein Herz!


>> Wahrscheinlich gab er ihr immer noch die Schuld dafür das Drogon dabei drauf ging.
Reden. Reden und fragen. Mehr sag ich dazu nicht!

_____
C: okay, das war’s mit Kapi 2.
War eigentlich ganz schnell abgehandelt. Das hast du wahrscheinlich extra so eingeplant, damit ich nicht hoffnungslos werde und um 3 nachts aufhöre XD
Hfff… Aber Marko ist ein guter Kämpfer! Da kann man sagen was man will
27.06.2019 | 15:17 Uhr
zu Kapitel 34
Meine lieben Evas und Freaks, sie dürfen durchatmen! Das Review ist endlich da!

>> Im no soldier, but a warrior
WOOOAAH gleich mal zu Beginn mit nem geilen Titel eingestiegen. Echt, in dem Satz steckt so viel drin! Soldier, „Ich führe Befehle aus, ohne nachzudenken“ „Ich bin wie eine Puppe. Andere bestimmen über mich“ – Warrior „Ich kämpfe für das, wovon ich überzeugt bin“ „Keiner steht über mir, der mir etwas befiehlt“


>> ,,Er..... ich kannte ihn wirklich...." murmelte Helix zu sich selbst.
YAAAAY wieder bei Helix! Lang wars her. Vielleicht ein bisschen zu lang… Ich muss mich gerade daran erinnern über wen die zwei zuvor denn geredet haben.


>> ,Aber woher denn Schätzchen?" Er wusste nicht wieso aber irgendwie machte ihn dieses "Schätzchen" agressiv. ,,
Ö.Ö … :D ich kann mir denken warum


>> ,Er war... für mich da.. wie Jacob..
Aaaah, sie reden über Marko. Wenn er das jetzt hören könnte, wäre er sicher gerührt. Aber einfach um ihn nochmal eine reinzuwürgen (damn, was ist los mit mir? Seit wann mach ich so was?): Er WAR für mich da.. Wo bist du jetzt, Marko??


>> Und dann war er weg."
*nick*


>> ,,Also hat er dich im Stich gelassen?"
*nick*


>> Stimmt es? Oder war es etwas anderes gewesen? Ach scheisse. Wieso bekam er nicht ein paar Antworten auf seine vielen Fragen?
I feel you, boi. Ich hab mich das auch gefragt… und ich bin zu dem Schluss gekommen, ihm wann es geht, eine dafür reinzuwürgen. Ich werd es wahrscheinlich irgendwann bereuen, aber momentan sagt mir mein Bauchgefühl, dass er es auch irgendwo verdient hat.


>> "Du hast mich ja auch einfach so verlassen und beinahe vergessen.."
Hmh. Dei Family hatte ne ganz schön harte Zeit ohne dich. Und dann erwartest du, dass sie dich einfach wieder mit offenen Armen aufnimmt und nennst sie „Schätzchen“. Ich glaub, das macht sie ein wenig aggresiv.


>> ,,Aber doch nicht ohne Grund!" Protestierte sie.
Nope, you got it wrong! Das du sie verlassen und vergessen hast ist ein Fakt. Und seit wann heiligt der Zweck die Mittel?


>> ,,Annie...." Er spürte wie sie plötzlich in seinen Armen sank. Ihre Augen völlig erschrocken und leer. Kalt wie... Markos Tränen übernahmen. Ein letztes Mal durfte er ihre Wärme spüren, bis auch diese versiegte. Seit jenem Tag.... veränderte sich alles. Alles was er jemals geliebt hatte...

Oh NAAIN! Ich bereue es jetzt schon immer wieder, auf Marko loszugehen! Er hat auch eine verdammt schwere Zeit! Auch wenn ich es hasse, dass er Jakob und Helix zurückgelassen hat, tut er mir dann schon immer leid. Und dann bereue ich es!!


>> Hinter ihm brüllte ihm Jacob nur etwas zu, was er dank dem Pochen seines Herzes und dem strömenden Regens nicht verstand.
Dank? Mein erster Gedanke wäre „5cheiße, was wenn es wichtig war?“ … oder in so einer Situation vielleicht doch nicht?


>> Wie jenen Hauptmann, welcher seine Annie auf den Gewissen hatte.. SEINE ANNIE!!!!!
But, whyyyyy??


>> Die Wut und Trauer kochte gemeinsam mit seinem Partner hoch. In einem grellen Blitz, welcher das Blut spritzen und die Knochen verdampfen ließ bildete sich etwas aus seinem Hass. Heißer Dampf und ebenso giftiger Rauch stieg auf. Dem folgte ein Schrei, vermischt mit einem Brüllen, welches von der Qual und dem Leid zeugte. Die meisten Soldaten schoss das Blut nur so aus den Nasen und Ohren. Gefolgt von ihren Gliedmasen, welche dabei eine Spur aus Blut verspritzten... ,,Ich... bin kein... Soldat....Ich bin ein.... Krieger.."

…ich würde gerne meine Emotion in ein Smiley packen… aber meine Tastatur gibt kein passendes her…. Also, aus der Sicht der Soldaten: Scheiße! Rennt! Ihr tut mir so leid!
Aus der Sicht von Marko: OOOOOOOU, DAAAAAMN, B*TCH! Ihr seid so am 4RSCH! Wenn das n Anime wäre, wäre das so ein Part, wo die Hauptperson ganz plötzlich upgraded und specialpowers bekommt XD

______
yeeea! 1. Review geschafft. Hab ne Stunde gebraucht. Ich plan mal 3 weitere ein für die nächsten XD
Kurz und knackiges Kapitel aber SOSOOO geil
04.06.2019 | 18:09 Uhr
zu Kapitel 33
Next one (chapter), please!
Ich sehe kommen, dass Viserion stirbt, Marko sich wieder die Schuld in die Schuhe schiebt und es ein komplettes Depri-Kapi wird… wetten?

>> An mehr erinnerte er sich nicht mehr. Danach folgte die Leere. Und der Schmerz.

Wait..! Ist das nicht aus Janniks Sicht? Ich dachte er hat nicht mit gekämpft? Warum..


>> „M-Marcel.. wie ist das..?“ Marcel war tot.

LOOOOOL ‘ think you’re dead, boi
Aber einfach dieser Begrüßungssatz XD Was ist aus dir geworden?


>> Markos Stimme versagte als Marcel ihn in den Arm nahm und an sich drückte, ihn, der für dessen Tod und hunderte weitere verantwortlich war. Ihn, der die Menschen verletzte die ihm nahe standen. Während ihn all das durch den Kopf ging kämpfte er zusätzlich mit seinen Tränen. „Tut mir leid das ich mein Versprechen nicht einhalten konnte..“ „Mir auch.“ murmelte Marko.

Marcel ist so ein aufrichtiger Mensch. Wie er seinen Bruder einfach absolut bedingungslos geliebt hat, und ihm genauso bedingungslos vergibt..


>> Das habe ich nicht für dich gewollt…. Das du so voller Schuld bist.“

^ ^ (so goldig)


>> Tage hier, und doch fühlte er sich verstanden. Woran liegt das? Das Marko älter war und damit mehr Erfahrung hatte? Und doch hatte es ihn auch fast erwischt. Ob er auch diese Schuld spürte, genau wie er? Im Moment konnte Jannik eh nicht mehr tun als zu zuschauen. Deprimiert saß er da und wartete. Wie so oft konnte er nichts anderes tun als zu warten. Damals, als seine Heimat vom Stahldrachen heimgesucht wurde, konnte er auch nur hilflos mit ansehen wie er seine Familie auseinander riss. Was sollte er auch tun? Irgendwie war Marko auch jemand besonderes, der ihn wirklich verstand. Jemand der ihm zuhörte und nach Möglichkeit half.

Same story. Er kann in deine Lage echt gut einfühlen, Jannik


>> „Aber Jacob sowas zu sagen war unter aller Sau Marko.

Jawohlja!!


>> Wirklich, du enttäuschst mich.“ Das zu hören war unerträglich, vor allem da es von jemanden kam zu dem Marko aufsah.

Hmmmnah… in diesem Punkt relate ich zu dir, Marko. Das tut echt weh


>> „Wie oft kam es vor das du richtig ärger von mir bekommen hast?“ „Selten..? Jetzt?“

HAHAHAHA diese Antwort X’DD wie cool


>> Das letzte mal als du nicht essen wolltest.“ Marko erinnerte sich daran. „Ich war wirklich kurz davor dich übers Knie zu legen.

XDD wahre Geschwisterliebe


>> Gottseidank hab ich's nicht getan.

Hey hey, kein Stress, ich und meine Sis hauen uns jeden Tag übers Ohr und wir haben uns trotzdem lieb.


>> Marcels Umrisse schwanden plötzlich ein wenig.

… WELCOME BACK TO LIFE!!*
*(….life sucks)


>> Was Jannik in diesem Moment nicht auffiel, war die kleine Träne, die sich da aus dessen Augenwinkel stahl.

*Marko auf den Rücken klopf* Ich weiß, ich weiß…. Ich könnte auch jeden Morgen weinen, wenn der Wecker klingelt und ich aufwache…
- Ö.Ö
….
Ähe
Hehe
HEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEH
HEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEHEH
ICH HAB FREI IHR OPFAAAAS!!!
(Anmerkung: Ich weiß, das Marko nicht weint, weil er jeden Morgen zur Schule muss)


>> Was Helix wohl gerade machte. Ging es ihm gut?

Hm, war lange her, dass wir von Helix gehört haben.


_____
Yep, bin gepannt wie Helix seine Familienkrise überstanden hat XD

Grüße
smile
04.06.2019 | 17:13 Uhr
zu Kapitel 32
Ferieeeeen!!! Und ein lang ersehntes Rewiev…

>> Und doch passte Marko weiter aus der ferne auf Helix auf,…
Wie? I’m still wondering…

>> So oft Helix auch nach Marko fragte, so oft versicherte Jacob ihm, dass er irgendwann wieder zurück kommen würde, wenn er ihn denn wirklich brauchen würde.
Jakob: „Wenn du ihn brauchst, wird er zurück - … achja ne, er ist ja meilenweit entfernt und denkt er kann dich vom A der Welt aus beschützen - … sorry Bro“

>> „Mhh… du… kommt er wirklich irgendwann zurück?“ Wie fast jeden Abend stellte Jacob sich dieser Frage seines Bruders.
Jakob: „Ganz sicher.“
Me: YOU THOUGHT! Nicht zu deinen Lebzeiten

>> Wie gern wäre er jetzt bei Jacob und Helix.. oder bei Annie.
Und warum bist du nicht da? Allein wegen deiner Sturheit. Du hast es grade selbst gesagt: Du hast dir deinen Weg selbst gewählt. Also kannst du auch selbst wählen, wieder zu ihnen zurück zu kehren

>> Hätten wir nur-nein hätte ich nicht darauf bestanden mit ihm auf eine seiner Reisen zu gehen hätte er mich nicht retten müssen.
Hättest du EINMAL in deinem fvcking Leben das nörgeln aufgehört..

>> „Er hat oft von seinem kleinen Bruder gesprochen, der ihn manchmal bis zur Weißglut trieb..“ Marko blickte betreten und beschämt zu Boden als er diese Worte hörte. „Und der ihn jeden Morgen ein Lächeln auf die Lippen zauberte.“
Aaaw :)
(Und da haben wir es wieder.. warum müssen die besten Leute immer sterben?)

>> „Genau der bin ich. Der anderen Menschen weh tut und sie verletzt. Völlig ohne Grund und einfach so.“
Äääh?? Als Hobby? Wer bist du?

>> Erwiderte Marko, und wischte sich die Tränen aus den Augenwinkeln.
Achso, das hat Marko gesagt! XDD Wegen seinen Schuldgefühlen. Ich hab grad gedacht, dass grad voll random eine neue Person dazu gekommen ist, die sich mit „Ich mag es Leute zu dissen“ vorgestellt hat

>> Warte.. die hab ich doch schon mal gesehen, nur wo..“ Fragte Jannik sich.
Naaah, wenn ich so ewig lange nicht mehr weitergelesen hätte, könnte ich vielleicht sagen woher… aber ich hab keine Details mehr im Kopf

Okaaay, das wars soweit
Grüße
smile
21.03.2019 | 18:34 Uhr
zu Kapitel 31
Sooooooo, weil ich jetzt gar so lange n faules Ei war:

>> Eternal promise
Hmmmm…. Wenn ich so darüber nachdenke.. ist das überhaupt möglich? (wenn man jetzt nicht Gott ist)

>> Zu enttäuscht war er darüber wie Jacob sich verhielt, gegenüber Helix, der ihn so dringend brauchte.
Marko… Also du kannst gut kämpfen uns so und schienst am Anfang ein sehr sympathischer Charakter zu sein, aber in letzter Zeit KOTZT DU MICH ECHT AN
Wobei ich es auch von der Seite sehen muss: wenn Marko nicht ständig rumzicken würde wie so ne kleine Prinzessin, wäre Jakob nicht so geworden wie er war und so wie er war, war er mein Lieblingscharakter (schwieriger Satz ich weiß)

>> „Ach komm, Jacob ist doch noch so unerfahren.
Nicht nur das, mein Lieber! Es ist ja nicht so, dass auch Jakob ein Trauma hinter sich hat, sowie sein Dad und Helix und das das einen einfach verändert. Außerdem hat halt nicht jeder so einen tollen Bruder wie du Marko, der sein Leben für einen opfert, obwohl der eigene Bruder ihn nie wertgeschätzt hat! Nur weil du so etwas hattest, kannst du das nicht von jedem verlangen!

>> „Findest du nicht das du etwas überreagiert hast?“
Jaaaa-aaaah!

>> „Hat Marcel sich jemals so verhalten?“
B*tch, jetzt fängst du noch an Jakob mit Marcel zu vergleichen?! Wie viel Hirnmasse besitzt du eigentlich?

>> „Geh dich entschuldigen.“ Reiners Worte waren deutlich und klar.
DANKE REINER!!

>> Deswegen ist es auch in Ordnung Fehler zu machen, wenn man denn aus ihnen lernt.“
Jakob HAT gelernt! Was man von gewissen anderen Personen, mit eingeschränktem Horizont nicht sagen kann

>> Je länger Marko drüber nachdachte desto dümmer kam er sich deswegen vor. Nicht nur das sein damaliges Ich nicht ganz ehrlich mit Reiner gewesen war, dazu hatte er auch die Bedeutung von dem was Reiner ihm gesagt hatte nicht verstanden.
Hffffffffffffffffff… ich pack’s nicht……….
Das sind immer diese komplett sturen Leute, die nie irgendetwas eingestehen wollen und mit denen man nicht vernünftig diskutieren kann, bis sie dann auf die Schnauze fallen. Sorry Marko, aber ne. Einfach nein.

>> „Glaubst du wirklich das du Helix beschützen kannst wie vor dir Jacob?“ Diese Frage kam nun so unerwartet das Jannik da erst mal überlegen musste was er sagte. „Glaubst du du beschützt ihn wenn du dich nur verstellst. Glaub mir auch wenn du Jacob nacheiferst hilf das weder Helix noch dir.“ „Woher..!?“
AHAHAHAHAHAHA!! OOOOOOOOOOOOOOOOH ERWISCHT! Also den Punkt muss man Marko lassen, er kann gut hinter Fassaden schauen!

>> Enttäuscht wandte Marko sich bereits zum gehen als Jacob ihn zurück hielt.
UND WAARUM ZUR HÖLLE BIST DU JETZT ENTTÄUSCHT?! Du hast erreicht was du wolltest! Du hast Jakob runtergemacht und allen deine Meinung aufgeboxt! Warum bist du jetzt enttäuscht?

>> Bist du so blind.. oder haben sie dich geblendet?“
…. Sagt derjenige der blind, taub und verständnislos für seine Freunde ist

>> „Dann was. Du kommst ja nicht mal gegen mich an, wenn ich Helix etwas böses wollte. Wie kannst du da behaupten ihn beschützen zu können?“ „…Weist du er fragt jeden Tag nach dir… jeden Morgen..“ Markos Griff verstärkte sich. „Er fragt ob er daran Schuld ist das du nicht mehr kommst..“ So sehr Marko das auch mitnahm, so sehr bemühte er sich nichts anmerken zu lassen. Und doch bemerkte Jacob die Trauer in dessen Augen ganz genau. „Marko.. ich weiß doch wie du wirklich bist. Verstell dich bitte nicht. Ich weiß wie viel Helix dir bedeutet. Marko… auch wenn wir uns für einige Zeit voneinander abwenden, versprich mir das du auf Helix acht gibst..“ Was auch passiert.

Jacob, egal was passiert ich verspreche dir das ich auf unseren kleinen Bruder aufpassen werde.

DU BIST SO EIN A*SCHGESICHT!! SO EIN A*SCHGESICHT, MARKO!!!! WARUM KANNST DU NICHT EINFACH ZUGEBEN WAS DU EMPFINDEST UND EHRLICH SEIN UND MUSST JAKOB RUNTERMACHEN?! FÜHLST DU DICH BESSER DAVON, ODER, DU KLEINER DR*CKSSACK?
GGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGTAAAAAAAARAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!
*leise und bedrohlich* Und du? Du willst natürlich „euren kleinen Bruder“ beschützen, obwohl alles was du bisher geschafft hast, ist, Menschen für dich sterben zu lassen, ihnen Stress zu machen und ihnen lebenslange Schuldgefühle aufzuhalsen. Wo bist du jetzt? Bei Helix? Nein, du bist weit weg! Hast dich jahrelang aus dem Staub gemacht, weil du diesen Satz den du gerade abgelassen hast ja sooooo ernst nimmst. Helix wäre in dieser Zeit so oft gestorben, wenn Jannik und Funken nicht gewesen wären! Aber nein! Natürlich bist DU es, der ihn beschützt und alle anderen machen natürlich mal wieder alles falsch!! F*ck dich in die Knie!!
_________________________________________
*tieeef Luft hol*
Okay…..
Dieses
Kapitel
Regt mich noch sehr viel mehr auf
Wie die, wo alle darin verrecken!

*langsam ein und ausatme*
Entschuldigung sollte ich etwas…. rüde geworden sein….
15.02.2019 | 17:51 Uhr
zu Kapitel 30
Is today the day? Der Tag an dem ich erfahre was in den kranken Köpfen der Gilde vor sich geht?
Hi, außerdem XD

>>..rauchenden leblosen Körpern.
Hihi (okay, ich weiß nicht, was jetzt wieder mit mir los ist… hab wohl wieder meine 5 MinutenXD)Es ist eigentlich nicht lustig, aber irgendwo schon… also nicht das Feuer oder so raucht sondern die Körper XD

>> alles grauenhafte was man sich denken kann war da.
RAUCHENDE KÖRPER!!!! XDD

>> Dazu noch das Geräusch beim Schärfen einer Klinge, einer gigantischen azurblauen Klinge welche Funken versprühte.
Glaaavenuuus <3
Jetzt ergibt das zerstückelt und in zwei Hälfte geschnitten mehr Sinn

>> ….welcher mit langen schwarzen Dornen bestückt war.
Kein normaler Glavenus wie ich sehe. Aber soweit bin ich immernoch nicht (ich weiß, ich weiß, ich bin ein lahmer noob)

>> Marko ist wie gemacht für sie.“
O.O……. Marko war mal in der Gilde?

>> Annies Fähigkeiten im Kampf sind dafür nur von Vorteil.
O.O Annie auch?
Bitte sag mir jetzt nicht, dass Jakob auch noch drinne war.

>> Jacobs Angriffskraft.
TT . TT

>> „Stell dich nicht so an nur weil du mal was hinten drauf bekommen hast du Meme. Guck dir deinen Bruder an, stellt er sich so an?
Bruh! Chill!

>> „Der ist auch größer und nicht so doof und fies wie du!“ heulte der kleine.
UUoooooooOOOH Kaltgemacht!

>> „Bevor du hier irgendetwas von Respekt laberst lern erst einmal wie man mit kleineren umgeht. Besonders dein eigener Sohn!“ blaffte Marko ihn an.
HAHAHAHAHAHAHAHA *klatsch* Heftig! Ich feier Marko grad so!!

>> „Nein, er hat mir die Dinge erklärt die ich falsch gemacht habe, ohne einen Klaps oder ähnliches.
(Auch wenn du manchmal einen verdient hättest…)

>> Aber nachdem was ich mir hier denken kann und was du gesagt hast bist du nichts weiter als eine einzige Enttäuschung als großer Bruder.“
W..? Was ‚n krasser Mindchange… also, ich finde Jakob ist ein seeehr toller großer Bruder. Und Recht hat er, wenn er sagt, dass auch Helix nicht so reden sollte.

>> „Dein Bruder weis offenbar nicht was seine Pflicht ist. Helix es tut mir leid aber machs gut.“ Seit dem Tag sah er Marko nicht mehr.
WAS?! MARKO, WAS SOLL DAS DENN BITTE FÜR NE SCHEIß AKTION SEIN?!?

OOOOOOHNE WITZ! Ich komm grad nicht drauf klar! Gibt es dafür irgendein logischen Grund, oder war das wieder ein Kleinkindrumgezicke von Makro??
Ohne Scheiß….. und Jakob fühlt sich die ganze Zeit schuldig dafür und was weiß ich! So ein aösdfg98w4r3q35z76w!

_____
Okay.. genug aufgeregt. Ich hoffe dass die ganze Situation zwischen den beiden irgendwann klarer wird und freu mich aufs nächste Kapi :D
LG
smile
19.01.2019 | 16:31 Uhr
zu Kapitel 29
Hakuna Matata :D


>> Only 5

5… 5 Finger, Häuser, Personen, Schnecken, Gutenachtgeschichten, Weltuntergänge? Äh.. ich meinte Sonnenuntergänge?


>> .. all das hatte er bisher nur aus einer Perspektive erlebt, jedoch erlebte er es jetzt auf einer völlig neuen Art und Weise.

Hmh. Aus der Perspektive von dem Kleinen. Aber er stellt sich fast schon so an wie Jakob XD


>> „Nicht unsere Namen sondern unsere Taten und Denken bestimmt unseren Weg.“

Unsere Namen? Die Version hab ich noch nie gehört XDD ich heiße smile, ich muss jetzt auf Ewig lächeln XDD


>> Eine angenehme Ruhe lag im Zimmer.

Naja fast. Denn Marko schnarchte so laut, dass es von einem Nilpferd hätte kommen können.


>> Jetzt schlief er jedoch.. „Woran das wohl liegt?“

Zu viele Geschichten? Erst um 03:00 schlafen gegangen? XDD

>> „Ja schon.. aber Vorsicht ist besser.“

Oh, Marko…. Du hast einfach keine Erfahrung mit kleinen Kindern


>> Wie wärs wenn wir uns da was zu Essen holen?“ Helix war sofort hell auf begeistert.

Oh, ja, das wär ich auch! Ich hab ein Magen, wie ein schwarzes Loch. Erst heute wieder bewiesen


>> „Und was ist mit dem Monster unter meinem Bett? Das wartet bestimmt schon auf mich..“

OOOOOOOOOH XDD okay


>> „Papa ist nicht da also geh.“

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHA wie cool


>> Draußen ging der kleine brav an der Hand seines älteren Bruders. Irgendwie ganz süß, wenn Helix nicht nach einer Weile zu quengeln begonnen hätte.

Der Zwiespalt der kleinen Kinder. Sie sind süß.. aber WEHE sie fangen an zu quengeln oder zu schreien…


>> „Ach komm ist doch nicht mehr weit kleiner.“ Meinte Marko gut gelaunt.

Marko hat für heute, wohl ein wenig mehr Rücksicht auf Helix, wie Jakob. Hat ihn auch irgendwie besser im Griff. Aber womölich ist das normal bei Kiddies. Mein kleiner Bruder hat sich von meiner Freundin auch alles sagen lassen. Auf sie hat er gehört, aber auf mich nicht.. Die faszination einer fremden Person vielleicht.


>> Danach wollte der kleine natürlich unbedingt zum Spielplatz.

Wenn es in MH wirklich einen Spielplatz gäbe… das wäre toll. Ich wäre 24/7 dort.


>> 2 Jahre später war es dann so weit das er selbst sah zu was der Mann in der Lage war..

Fuuuuuh…. Hätte doch gerne auch 7 Jahre dauern können… Den hat keiner so richtig vermisst. Auch wenn ich verstehen kann, dass er wegen dem Verlust seiner Frau unter ziemlichen Stress und Hoffnungslosigkeit steht, muss er sich nicht so dermaßen krank gegenüber seinem Sohn verhalten.
_____________________

Also, ja. Du hast recht! Es ist wieder ein seehr süßes Kapitel  hat mich sehr gefreut

LG
smiel
13.01.2019 | 15:43 Uhr
zu Kapitel 28
Soo.. hat ein paar Tage gedauert jetzt, aber immernoch besser, wie 2 Monate nichts zurückschreiben :D

>> Second chance

Ich sollte besser hinschauen XD hab grad Second dance gelesen



>> „Tja das dachte ich auch, aber schließlich wurde ich etwas besserem belehrt.“

Ja ja.. das Leben ist schon so ein mieser Besserwisser



>> „Ach komm bitte.“ Bettelte Helix.

XDD immernoch die gleiche Neugier wie ein Kleinkind



>> Verrate mir was du gefühlt hast als du Funken das erste mal begegnet bist.“

1. Angst
2. Mitleid
3. Respekt
4. Verwunderung
5. Einen Regenbogen, da du einen neuen Freund gefunden hast



>> … bestand nur aus Rauch und Schwefel, welcher die meisten Soldaten der Gilde dahin gerafft hatte.

Ich möchte nicht in dieser Gegend gewesen sein..



>> …Valkia…

Dazu kommen wir auch noch, nehm ich an? …oder, warte… ist das der Name von Helix Mutter?



>> Geschwächt und blutend sank sie an dem Akantor entlang zu Boden. Sein Kopf war zu Boden gesunken, nun schnaufte er schwer. Wahrscheinlich spürte er das es zu Ende war. Das Blut versickerte an den Seiten langsam im Boden. In seinen Augen konnte sie deutlich Angst und Verzweiflung erkennen.

Okay, doch nicht Helix Mutter.. Ein Drache dann vielleicht?



>> Valkia nickte.

Also halb, halb richtig XDD Valkia ist Helix Mutter und sie hatte einen Drachen dabei




>> weder ich noch Marko konnten etwas tun.

OOOOOOOOH O.O sie kennt Marko!! Der Kreis schließt sich



>> Und am Ende fand der kleine Drache sein Zuhause wieder.“ Beendete Marko die Geschichte.

TT o TT ich wollte die Geschichte auch hören! Aber immerhin weiß ich, dass sie gut ausgeht. (Was will man erwarten, wenn man einem kleinen Kind eine Gutenachtgeschichte erzählt..)



>> „Noch eine! Bitte!“

AHAHAHA er ist noch nicht müde! Tja, Marko! Dann schieß mal los XD



>> „Also, der kleine Drache und seine Abenteuer..“ Warte, hatte Marcel ihm nicht genau die gleichen Bücher vorgelesen?

?!!! Okay, das könnte eine Lawine auslösen


>> „Pussy..“ „Das hast du jetzt gesagt. Von mir hast du es nicht Helix.“

X’D also sollte Helix irgendwann Pussy raushauen, weiß ich bescheid


>> „Bist du dir sicher? Er mag zwar jetzt ganz friedlich wirken aber er kann auch ziemlich bockig sein… ach was wem erzähl ich das?“

Dem bockigsten Bock von allen :‘D



______________________________________________
:D

LG
04.01.2019 | 14:56 Uhr
zu Kapitel 27
Heeyjooooo :D I’m back! Mit schmerzenden Armen, Beinen, Knien,… Snowboarden ist wirklich schmerzhaft…. Kennst du das?


>> Immer mehr Schiffe gingen in Flammen auf und stürzten ins Meer.

..hmm.. also heute lässt mich das echt kalt. Nicht die geringste Spur Mitleid… eher im Gegenteil. Ich finde jetzt, wo sie schon brennen, sind sie im Meer ja bestens aufgehoben, nicht?
Was ist los mit mir heute -.-` macht das etwa die Überanstrengung?


>> Immer mehr Menschen verloren ihr Leben.

Haha, schon in der Jackentasche nachgeschaut? (…der Witz war so flach wie deine Brust. Verstehst? Weil du `n Mann bist. …(der war jetzt noch flacher -.-))


>> Genauso wie Marko eigentlich viel mehr, viel schöneres tun könnte, hätte er die Möglichkeit dazu.

Ja. Er könnte den Menschen helfen, ihr Leben wieder zu finden. Vielleicht ist es ja auch im Schrank…


>> Aber wie es nun mal so ist muss man manchmal selbst jene Dinge tun um andere zu schützen, welche man vorher niemals in Betracht gezogen hätte.

Ich hab mir mal die Frage gestellt, ob das denn so einen großen Unterschied macht. Wenn du tötest, um das zu schützen, was dir lieb ist, tötest du nevertheless das was anderen lieb ist. Und in Markos Fall sogar hundertfach. Also ist das im Prinzip ja auch nicht besser, und man könnte auch darum streiten, ob man sowas nicht auch egoistisch nennen kann.


>> Er wollte sie beschützen, sie alle. Vor dem bösen da draußen. Er wollte Annie beschützen. Jacob ebenso. Alle beide sind nicht mehr. Alleine bei dem Gedanken schnürt sich ihm alles zu. Bei beiden hatte er versagt. Und was ist mit Helix? Warte.. Stopp! Schluss damit! Hektisch schüttelte Marko diese Gedanken ab und konzentrierte sich auf jene Schlachtschiffe vor sich. Wieder eins weniger.

Ich hab das Gefühl, dass das nicht so gesund sein kann.


>> „Ich würde dir da gerne jemanden vorstellen.“

Darf ich dir vorstellen? Das sind Papa-Schlumpf, Schlaubi-Schlumpf, Schlumpfine,… also ne, er will ihm wahrscheinlich Helix vorstellen


>> …vor der Haustür standen, welche in Jacobs Leben Einlass gewährte.

Ein Haus ist jetzt nicht ein ganzes Leben.. und außerdem Marko. Du bist sein Freund! Du hast schon längst Einlass in sein Leben


>> „immer wenn ich dich sah… hattest du diesen Ausdruck in deinen Augen. Einen Ausdruck welcher nicht besonders fröhlich wirkte.“

Hmmmm…. Woran das nur liegen könnte O.o


>> „Na wer bist du denn?“

Schlafmützen-Schlumpf


>> Marko selbst würde ihn auf etwa Fünf schätzen. „Gerade frisch Fünf stolze Jährchen alt geworden.“

*pfeif* Marko ist gut im schätzen, was?


>> „Okey Lexi,…

Wie er ihm einfach einen anderen Namen gegeben hat, weil ihm der andere nicht gefallen hat X’D wie cool


>> „Jacob, du hast es gefühlt.. nicht wahr? Mein Leiden, meine Sorgen und Wünsche. Hast du versucht mir ein Licht der Hoffnung zu schenken?“

Yes, bro. Ich würde nichts anderes von ihm erwarten


>> Drogon… nein Viserion schwang sich zu ihrem Hauptschiff, welches schon auf sie wartete. Nicht Drogon. Viserion.

Und wer ist Drogon?


>> „Und wie gefällt es dir hier?“ Helix überlegte einen Moment lang. „Es ist wundervoll. Einfach unglaublich.“ Nun war seine Mutter erst einmal Baff. Damit hatte sie nicht gerechnet. Ihr Lächeln barg Überraschung und Freude gleichermaßen. „So schön friedlich wie es hier ist..“ Eine Falte legte sich auf Das sonst so glatte und warme Antlitz seiner Mutter. „Wenn es nur so wäre.“ „Ist es nicht?“ Sie verneinte. „Wieso? Etwa die Gilde?“ „Nicht nur. Auch andere Gruppen. Rebellen welche riesige Kriegsschiffe besitzen und wie wir auf Drachen reiten.“

Der Abschnitt hat ein wenig gebraucht, bis ich ihn verstanden habe, aber jetzt ergibt es irgendwie Sinn. Die Mutter hat vorher schon auf Drachen gereitet und Helix einmal mitgenommen, zu den Drachen. Weil es wegen der Gilde dann zu gefährlich wurde, verließ sie die Familie. Oder so….

________________________________________________

Also eigentlich ein ziemlich goldiges Kapitel. Ich fands irgendwie lustig und süß, dass Marko nicht wusste, was er jetzt mit Helix machen soll. Ich glaub er war ziemlich unsicher. Aber er hat ja letzten Endes doch was gefunden. Vielleicht hören wir die Geschichte von dem kleinen Drachen der sein Zuhause verloren hat ja auch noch? XDDD

LG
18.12.2018 | 17:07 Uhr
zu Kapitel 26
Heey :D
Also extra kurz sieht’s nicht aus. Aber es ist auch nicht lang XD

>> Kurze Bemerkung: Dieses Kapitel ist einem besonderem Menschen gewidmet den ich für kurze Zeit in seinem Leben begleiten durfte, ihn bei seinen Abenteuern und Entdeckungen begleiten und an die Hand nehmen konnte. 2 Monate hatte ich das Glück und hoffe auch nachdem ich nun nicht mehr da sein kann, das du deine Träume und Wünsche erreichen wirst kleiner!

Ö/////Ö omg, ist das süß!
Kenn denjenigen zwar nicht, aber dann mal auch von mir: Viel Kraft, dass du alles schaffst, was du dir erträumst!!
Aber warum denn nach 2 Monaten nicht mehr da sein? (fühl dich nicht gedrängt, zu antworten)


>> Das lag zum Teil einfach an der massiven Veränderung und dem Stress, welchem Marko von Tag zu Tag ausgesetzt war. Aber auch Reiner hatte damit zu kämpfen. So konnte er zwar durch die Arbeit in der Schmiede genug Geld verdienen um Marko mit zu versorgen, aber noch lange nicht ihm das geben was er eigentlich am meisten benötigte. Er war einfach nicht sein Bruder und nicht dafür geschaffen.

Mhm, harte Zeit für Beide..


>> Mit der Zeit entdeckte Marko auch wieder die zahlreichen Möglichkeiten und Abenteuer die es dort draußen zu entdecken gab neu, so wuchs sein Wunsch all das zu sehen und zu erleben. Mit 16 fasste er den Mut sich einmal genauer um zu hören und sich schließlich für eine der Expeditionen zu bewerben.

Ein Neuanfang?


>> Marko erkannte ihn nicht sofort, aber nach wenigen Minuten… „J-Jacob??“

Eigentlich habe ich schon am Anfang, damit gerechnet, dass es Jacob sein würde XD


>> …„Ach mich um meinen kleinen Bruder gekümmert und versucht Arbeit zu finden. Und du?“ Marko zögerte ein wenig ehe er antwortete. „Ich habe bei Reiner gelebt.“….

Okay, jetzt wird das Ganze nochmal aus einer anderen Sicht erläutert


>> Während Jacob die Umgebung betrachtete kniete Annie gemeinsam mit Marko im weichen Sand. All das kannte Marko nicht. Weder das große Meer noch den Sand, welcher ihn immer wieder durch die Finger rieselte. „Kennst du keinen Sand?“ fragte Annie etwas verwundert. Marko schüttelte den Kopf und antwortete „Nee. Mein Bruder hat mir nur mal öfter davon erzählt.“ lautete seine Antwort. Noch immer saß er verwunderte im Sand und ließ jenes feine Gestein durch seine Finger rieseln.

Die ersten Erfahrungen mit Sand XD hey, kleiner Tipp: wenn ihr Wasser drauf tut wird es fester und man kann was draus bauen. Oder eingraben. Macht auch Bock. XDD
Aber ich glaub, es ist schon echt schön, sowas endlich mal zu sehen, wenn Marcel dass vorher immer nur erzählt hat.


>> sogar für Drachen.

War die Zusammenarbeit mit Drachen damals schon so gut?

>> fluchte Marko. „Stell dich nicht so an. Du wusstest doch genau das wir dich schützen. Und jetzt weiter.“ Typisch für seinen Begleiter. „Sag mal was sollte das vorhin eigentlich? Hatten wir nicht abgemacht das du mir nicht aus heiterem Himmel dazwischen redest?“ knurrte Marko. „Sry aber irgendwie konnte ich nicht anders. Zumal es stimmt das die Menschen meine Familie auseinander gerissen haben. Damals vor einigen Jahren.“ Kam die Antwort von dem dritten Fatalis.

Eeeeeh…..

……

….

ACHSOOOOOOOOOO! Markos Begleiter ist der 3. Fatalis. Und die Familie vom FATALIS wurde auseinandergerissen! Das erklärt meine Frage vom letzten Mal schon ziemlich XDD

__________________________________________

Endlich ein friedliches Kapitel, mal wieder :‘D
Also dem Kleinen nochmal alles Gute und viel Glück!!

LG
smile
14.12.2018 | 17:27 Uhr
zu Kapitel 25
HIIIIIIIIIII :D
Nerven hilft :‘D

>> Enemy
Laut allem was bis jetzt passiert ist, haben sie die Falschen als Feind eingestuft


>> as fiel auch Reiner auf. Marko ließ immer weniger Menschen an sich heran, sprach weniger und lies sein Selbstvertrauen daran leiden. Man hatte das Gefühl das er einige Schritte zurück machte. Wo es vorher noch Freude und Begeisterung gab, blieb nur noch Angst und „Das kann ich nicht.“

*jammer* Das ist echt mies. Er tut mir so leid!


>> „Schmerzen verändern Menschen.“ „Ich weiß.“

Ich weiß auch -.- Leider selten ins positive


>> Seit mehreren Tagen gab Marko nun schon Stück für Stück immer mehr von sich preis.

Was wiederum für ein Fortschritt spricht, weil das zeigt, dass er sich öffnen kann.


>> „Tja wir beide sind eben die kleinen Brüder.“

Als ob das der Grund ist, für das was ihr durchmachen musstet XD


>> „Das kommt davon weil ihr mir meine Familie genommen habt!“

Hä? Wie? Wo? Was?


>> Seit langem hatte sich sein mehr oder weniger offizieller Partner auch mal wieder zu Wort gemeldet.

Ääääh…. Okay, hab ich was verpasst?


>> Ach so. Du meinst der Vorfall mit Jacob?“ „Ist das was ich Jahre zuvor mit Marcel durchleben musste.“ „Denkst du sowas ist möglich? Ich meine natürlich gibt es Zufälle aber das…? Wer hätte an so einem Mist überhaupt Spaß?“ „Möglich ist alles in dieser kranken Welt. Ob ich das wirklich glauben will und kann weiß ich nicht. Aber es gibt Kreaturen die eben so mächtig sind das sie sowas tatsächlich tun könnten.“

Ich verstehe nicht. Den Teil musst du mir nochmal erklären. Wer hat wem warum die Familie genommen? Vorallem Jannik Marko seine. ?????


>> „Uiii toll…“

XDD


>> Auf dem Deck herrschte Chaos, und das nicht nur wegen dem Beschuss. Die feindlichen Schiffe waren allesamt riesig.

Das macht Marko schon! Nachdem wie er vorhin abgegangen ist, muss das n Klacks sein


>> „Damals habt ihr sie nur zurück gedrängt, nicht besiegt.“

Hmmmhmm.. Möglich, dass ihr so den Hauptteil von ihnen zerstört habt, aber solange es in den Köpfen der Leute drinnen ist, werdet ihr es niemals schaffen die Gilde zu besiegen.


>> Schließt die Schotten.“

Ich hab grad an Schogetten gedacht… Hunger..


>> „Bringst du es fertig anzugreifen und zu töten?“

NEEIN?!


>> welche dank der Gastanks noch heftiger war als die erste.

KABÄÄM! BAAM! BUUUUUUUUUUM!!


>> „Willst du Marko nicht unterstützen?“ Fragte die junge Dame fast ein wenig vorwurfsvoll. „N-nein.“ „Bitte was? Das ist das mindeste nachdem er dich gerettet hat!“

Bitch?! Marko hat uns gefragt ob wir dazu bereit sind, wenn nicht töten wir nicht! Du hast hier tatsächlich nicht so viel mitzureden! Wenn du unbedingt helfen willst, geh selber ein paar Leuten das Licht ausknipsen!! Alta, so ne 43q09twz!


>> „Ja, aber ich schulde ihm keine Menschenleben!“

Gut so Jannik!


>> „Geh und hilf ihm..“ Je mehr Marko vernichtete desto mehr kamen nach und desto erdrückender wurden seine Schuldgefühle. „Vor dir!!“ schrie sie. Dann sah Marko auf die Flammen die auf ihn zu kamen und ihn einhüllten… „Marko!!!!“…

Bro! Nevertheless! Du bist nicht verpflichtet Menschen zu töten!
03.12.2018 | 17:01 Uhr
zu Kapitel 24
Damnit sich das Ganze mal wieder ändert und ich wieder „zu den Lebenden“ geselle:

>> du machst dich ja richtig gut.“ Meinte er lächelnd. Reiner lächelte verlegen zurück. ,,Naja alsoo…“
Alsoo, wahrscheinlich ist er halt einfach gut darin nur will es nicht aussprechen, weil er denkt, dass es arrogant wirkt und deswegen verlegen mit einem „Naja“ abweicht und….. blop blop blop… Ist dir das auch mal aufgefallen, dass Leute sich wahnsinnig schwer damit tun, Komplimente anzunehmen?

>> „Eigentlich habe ich sogar ganz zufällig überlegt, wirklich so einen Beruf zu erlernen..“
Achso, darauf wollte er los. Hmm.. okay, aber nichtsdestotroz ändert das nichts an meiner Beobachtung.

>> Nichts da du wirst deine Jägerkarriere nicht an den Nagel hängen sondern artig weiter lernen, und irgendwann mal hilfreich und Mutig dort draußen die Welt verändern.“
UUUUnd da ist er wieder.. dieser keine nervige Ohrwurm: Muss nur noch kurz die Welt retten. Danach bin ich bei dir, wenn nichts passiert, denn es passiert so viel. Nur noch 23652ß7 Mails checken…..

>> „Ach weißt du jetzt wo sie mit Marcel jemanden haben der auch wirklich etwas davon versteht brauchen die mich doch nicht mehr.“

>> „Ach weißt du jetzt wo sie mit Marcel jemanden haben der auch wirklich etwas davon versteht brauchen die mich doch nicht mehr.“
Bruh! Das ist so ein schwaches Argument. Als ob du nichts kannst, nur weil jemand anders auch gut ist. Hab mal ein bisschen mehr Selbstvertrauen. Außerdem! !!!!!! !!!!!!!!!!! Aber das weißt du ja noch nicht….

>> Er kam als erster der drei an dem landenden Luftschiff an.
Okay, JETZT wirst du es erfahren.


>> ,,Na die sehen ja beide ziemlich begeistert aus…“ Murmelte Reiner. In der Tat sahen die beiden alles andere als Glücklich aus.
Äh, Reiner? Du musst Marcels kleinen Bruder doch erkennen? Frägst du dich nicht, wo Marcel bleibt? Warum da Sanitäter sind?

>> „Und wie lief es? Wo habt ihr den Marcel gelassen?“
… ist dir Schweigen antwort genug?

>> Von beiden kam keine Antwort nur ein Blick der Reiner unter die Haut ging
XD okay, es ist eigentlich nicht lustig, aber ich finds trotzdem lustig, weil ich halt gleich reviewe. Blind sozusagen, ohne das Kapitel vorher durchgelesen zu haben. Und die Art, wie ich weiterdenke halt manchmal eins zu eins, genauso ist, wie du schreibst XD das ist schon lustig

>> , das war doch bestimmt total cool mal mit Marcel auf Abenteuer zu gehen oder nicht?“
Der hats immernoch nicht geschnallt, oder?

>> Das alles sagte er so emotionslos und monoton als würde er gerade von einem Zettel ab lesen.
Alter, ich hasse sowas. Und am schlimmsten sind dann noch die, die einen dannach einfach alleine stehen lassen und sich n Dreck darum scheren, wie du jetzt damit klarkommst.

>> „Bockig trifft es wohl eher.“
Und naiv und sturköpfig und…
Ich lass ja gut sein. Zwischen Marko früher und jetzt liegen Welten unterschied – vielleicht.

>> Noch am selben Tag beendete Reiner seine Karriere als Jagdanwärter.
Okay. Wobei sie jetzt halt auch Marcel nicht mehr haben… aber ich kanns voll und ganz verstehen

>> „Wir beide schaffen das, bis ans Ende der Welt und darüber hinaus.“
We have to go PLUS UUUULTRAAAAAAAAAA!!!

>> Ob Marcel wohl von weiter oben schauen wird ob er alles richtig machen würde?
Und dich judged, weil du ihm n Gefallen tust? Höchstens wird er von weiter oben schauen und durchatmen, weil er weiß, dass er ein Freund, hat dem er bis über sein Tod hinaus vertrauen kann.

>> Doch andere Züge ließen ihn so kalt und grausam erscheinen, so sehr das man glaubt eine komplett andere Person vor sich zu haben.
Schmerz verändert Menschen. Hart aber wahr. Ich glaub, das war kein schöner Anblick, auch für Reiner nicht, das so mit anzusehen. Vor allem, weil Marko sich komplett verschießt einfach und man nichts mehr für ihn tun kann, selbst wenn man will.

_______________________________________________________

Sooooou. Ich hab festgestellt, das das Kapitel recht kurz war. Aber das soll keine Kritik sein! Weil wenn die Kapitel lang sind, drück ich mich eher davor, sie zu kommentieren XD Ich muss nur gestehen, dass ich mir dieses nicht einmal angeschaut habe, sondern gleich von einem ewig langen ausgegangen bin.
Du musst mich echt permanent nerven. Ich hab im Punkto rewieven absolut keine Selbstdisziplin! Besonders wenn ich weiß dass das Kapitel lang ist! Aslo das nächste mal,wenn du dir denkst „Kacke, schon wieder nur so kurz“ Mach dir nix draus! Ich wird dazu eher neigen, es zu beantworten.

Und jetzt wieder die Frage, damit du es nicht vergisst: Ist dir das auch aufgefallen, dass Leute keine Komplimente annehmen wollen?
02.10.2018 | 18:10 Uhr
zu Kapitel 23
Schritt 2 3 4 5 6 gemeistert. 7 in Arbeit. Und aus Schritt 8 werd ich nach wie vor nicht schlau… aber ich glaub ich kann’s mir denken. Auch wenn ich nicht will TT^TT

>> Sin
Sin = Sünde, entweder wird dein Englisch einfacher oder meines besser.. oder es ist Zufall das ich das weiß, weil ich zufällig ein schickes Auto mit dem Namen sinR1 gesehen habe.

>> ,,Wenn man das als Wach bezeichnen kann dann ja..“ Antwortete er noch völlig verschlafen.
Ich kann mir halt gut vorstellen, dass die auch gar nicht geschlafen haben, wegen der ganzen Hitze. Ich mein Vulkan und so.. und ich kann im Sommer schon nicht schlafen, weil mir zu warm ist. Wie können die im Vulkan überhaupt laufen?!
Einen Moment..
..also Lava hat eine Durchschnittstemperatur von 800 bis 1200°C. Wenn ich die wäre, würde ich in Kaltgetränken baden!

>> Noch War Marko zu müde um dagegen zu protestieren.. noch.
Marko! In so einer Situation, solltest du nicht motzen. Hast du übrigens auch versprochen! Also sei jemand mit Charakter und halt dich an dein Versprechen.

>> Jakob verzog sich zurück ins Camp, da Marko meinte schon wieder mit seinem Bruder zu diskutieren zu müssen.
XD Wenn sogar der beste Freund die Schnauze voll hat XDD

>> ,,Zum letztem Mal, wenn ich dir sage das du dich wärmer anziehst dann tust du das auch!“ Marcel war fast am Brüllen, und noch immer war Marko weiter darauf aus Widerworte zu geben.
Hey Leute…

>> ,,Man ich will aber nicht, kapier das doch endlich! Nur weil du 2 Jahre älter bist musst du dich hier nicht aufführen als wärst du Mom, oder Dad!“
Und du? Nur weil du nur 2 Jahre jünger bist, weißt du trotzdem alles besser? Wer hat dich mitgenommen? Wer sorgt dafür, dass du Essen, Kleidung und Dach hast? Dreh den Spieß mal um. Was hast du bis jetzt für deinen Bruder getan? Minjung, du solltest dich nicht so aufspielen, und endlich mal kapieren, was dein Bruder alles tut – FÜR DICH!

>> ,,Marcel ich. .es tut mir leid! Ich hab das nicht so gemeint..“
Aber tatsächlich hast du es so gemeint. In dem Moment hast du es genau so gemeint, wie du es gesagt hast. Auch wenn dir nachträglich aufgefallen ist, das das gar nicht so klug war.

>> Marcel schluckte nur und wischte sich die Tränen aus seinen Augenwinkeln. „Schon g-gut kleiner… ich vermisse sie auch..“
Bewunderung für seine Ruhe! Er hat grad richtig mein Respekt, also ich wäre an seiner Stelle definitiv aggressiver (was man vielleicht rausgelesen hat). Bin nicht sehr stolz darauf, aber es ist eine Tatsache.

>> Jacob nickte etwas einschüchtert. Selbst Marko war es etwas unwohl. „Marko setz dich mal einen Augenblick hin. Ich denke wir sollten reden.“ „Was…?“ Marcel deutete nur auf den Platz neben ihm und sah Marko dabei durchdringend an. Mit einem ungutem Gefühl folgte Marko der Anweisung.
Gut so. So hat nicht nur Marcel die Möglichkeit sich auszureden sondern auch Marko. Verkacks nicht wieder, Kleiner.

>> „Bleibst du b-bei mir…?“ Marcel nickte.
Hfffffffffffff…. Eva, wie grausam kann man bitte sein? Du weißt von allen am besten, dass das eine Lüge ist.

>> Ein Schrei welcher sich mit einem Brüllen mischte, zeriss die vertraute und vergnügliche Zweisamkeit der beiden. „Jacob..!“
Let’s get the disaster started. (..ich weiß nicht mal ob das richtiges Englisch war. Ich schäm mich ein wenig)

>> „Kurz nachdem Marcel also nach draußen gestürmt ist um Jacob zu schützen veränderte sich alles.“
I hate it. I hate it. I hate it. I HATE IT. I HATE IT I HATE IT I HATE IT I HATE IT I HATE IT I HATE IT!!!!!!!!!

>> Alles was folgte war so unglaublich schnell das Marko gar nicht richtig reagieren konnte. Für kurze Zeit sah er das schreckliche verzerrte Antlitz des Teostras, im nächsten das Gesicht von Marcel, welcher ihn aus den Weg stieß und sich selbst dabei als Schild hergab.
….

>> „Mein Bruder opferte sich für seinen kleinen Bruder, welcher aufgrund seines Alters nicht annähernd schlau und reif genug war um zu verstehen was passierte. Er starb weil ich damals so uneinsichtig war und sogar noch mit ihm deswegen gestritten hat. Und jetzt ist es zu spät, so gerne ich mich dafür bei ihm entschuldigen würde…“
Dieser letzte Satz ist nochmal so richtig ein Schlag in die Fresse. Schritt 8 – smile schockieren, alles klar, ja das hast du geschafft! Ich mein, das ist das, was ich Marko die ganze Zeit vorgehalten habe, aber jetzt wo er es selber eingesehen hat und in einer scheinbar endlosen Reue versinkt, kann ich einfach nicht anders, als mit zu weinen. Eriogheaipjgbvaqiohgbvaewikulzhgasderikuljhdrcfijklsdfikolodfjhkusdjkusdijklsdfiökoldfikldxiklcdfklcdfj,kmcdfj,kmcdfj,kmcdfkj,cdfij,kmcdfi,klcdf,kolcdf.kolcdff.öolgfolfkolfkolfikoldrfio9rfio9rftrfikolfikoldrfio9rfio9rfdrftikolgtrfdopöleitdur5kfiko9ues4d65r7uzt653g98xij43!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARRGHHHHHHHHH!! EVA OHNE SCHEISS, HAST DU ETWA SPASS DARAN?

---------------------------_________________________________________

-.-
LG frustrated smile
29.08.2018 | 14:32 Uhr
zu Kapitel 22
„What time is it?“ – „It’s Hells fire tiiimee!“
Oh, und ich musste das nicht mal googeln XD. Ich sehe schon, du wählst die Titel einfach einfacher.



>> ,,Es ist deine Entscheidung.“ Immer wieder hallten diese Worte in seinem Kopf wieder. Eigentlich wollte er Marko nicht mitnehmen, ebenso wenig wie Jacob.

!!!! Marceeeel….! Willst du mir allen ernstes sagen, du hast nicht nur Marko sondern auch Jakob mitgenommen?! Ich glaube meine Befürchtung wird schlimmer ausgehen als gedacht… ++ der Titel… ich seh‘ den Untergang kommen..


>> Selbst Reiner hatte ihn dazu ermuntert.

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARRRGGGHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ARAOGFEPOIJGAPÜ=I)EGT$R%IUJKÜ=E$GTR%*IK)=EGRT%I)OGT&%Z=)U%E$)= I(%?I%I?*KZÜ=PO)HZ*QI?=K)HZE$*QI?=O)Z*?I=)(Q%ZÍ)(HUZQIKQW§EÜGTR%Q$“%
Ich will nicht mehr weiterlesen!! Was macht ihr!!!?


>> ,,Jacob musste eben nach Hause, mit seinem Bruder stimmte etwas nicht.“

*tief einatme* Okay, das ist jetzt eine Freudenstarre bei mir O.O Ich weiß, es ist nicht cool, wenn mit Helix was ist, aber angesichts was sehr wahrscheinlich passieren wird, ist es wohl Glück im Unglück.



>> …obwohl er mit seinen 14 Jahren noch viel zu jung für solche Quests War.

Mich interessiert gerade, ab welchem Alter man denn alt genug dafür ist. Einfach so mal aus Neugier… (In Wahrheit hat sie festgestellt dass sie selber gar nicht so weit von 14 entfernt ist und ist gekränkt über die Tatsache selber zu jung sein zu können….. …. …..)


>> ,,Bin ich super oder bin ich super?“
>> „Du bist der beste“

Also doch nicht super XD



>> ,,Mensch h-hast du Kraft.. Du erdrückt mich ja noch.“

Also, wenn er dich jetzt erdrückt… sodass du ins Krankenhaus oder was Ähnliches müsstest…. Dann hättest du auch Glück im Unglück….. ich mein ob du jetzt oder ein paar Stunden später da eingeliefert wirst ist doch auch egal, oder?



>> ,,Na möchtest du Jake nicht von eurem Glück erzählen?“

Wer ist Jake? ….. achso warte, Jakob :‘D



>> Nun stand Marcel ein wenig alleine da, und wünschte sich das er lieber mit ihm gegangen War.

X’D renn



>> ,,Na ihr beiden?“ Begrüßte er die beiden Jungs vom weiten.

HAHAHAHA Ist er doch hinterher?



>> . Marcel erwärmte es das Herz, seinen kleinen Schützling so zu sehen und zu erleben. Nach dem Tod ihrer beiden Eltern War Marko in sich gekehrt und traurig gewesen. Daran hatte auch Marcel nichts ändern können, so sehr er sich um den kleinen gekümmert hatte. Ein leises Seufzen entwich ihm, als er daran zurück dachte. Umso mehr machte es ihn einfach glücklich das Marko so lebensfroh geworden ist.

AEORIÖGSPO AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA UND ES WIRD IHM WIEDER DAS HERZ BRECHEN WENN DU DRAUFGEHST
.. vielleicht sollte ich optimistischer denken: Marcell könnte auch NICHT draufgehen und ich hab mir bis jetzt vollkommen unbegründet Sorgen gemacht.


>> Nämlich das Jakob sich sehnlichst einen großen Bruder wünschte. ,

Naaaaw



>> ,,Wir wissen beide das du manchmal ziemlich anstrengend sein kannst, nicht War?

XDDD ich musste das zweimal lesen, weil ich dachte das der Kleine das zu Marcel gesagt hat. Da hab ich mir schon gedacht „Aha, besten Dank“


>> …und flüsterte das er keinen Ärger machen würde.

Ja du nicht, aber irgend so ein wildes Raubtier, dass grad Hunger hat vielleicht schon. Aber was soll ja schon so schlimm daran sein? Ihr könntet ja nur sterben. Und weil Marcel die Verantwortung für euch trägt, wird er euch sagen „lauft“ und er selbst wird…
- NICHT STERBEN!! Er wird nicht sterben, alles gut, smile, ihm wird NICHTS passieren!



>> welches Sie zum Lavafeld bringen würde.

O.o ?? ich dachte sie sollten sich warm anziehen… Hab mich schon auf Schnee gefreut XD
ABER WAS ALLES BEI LAAVAA PASSIEREN KANN?!
- Nein. Nein, smile, nichts kann passieren. Sie werden wahrscheinlich eine gemütliche Lavaballschlacht machen und lachend nach Hause zurückkehren. Genau! So wird es sein!


>> Wenn man sich nicht gut vorbereitet hatte, dann War man schon so gut wie tot.

Nicht hyperventilieren..! WAS SCHLEPPST DU DA KINDER MIT?!? BIST DU DUMM? (x.x … oh… ich wollte eigentlich niemanden beleidigen.)



>> ,,Und da gehen wir runter?“ fragte Jacob ungläubig und ein wenig entmutigt.

Naaaain, natürlich nicht, Kleiner! Wir drehen gleich wieder um, NICHT WAHR MARCEL?


>> Es wusste was für Wesen hier beheimatet waren.
>> Nicht ohne Grund war der Zutritt bis vor kurzem noch strengstens untersagt.

WILLST DU MICH EIGENTLICH VERARSCHEN?!?! SEI KEIN IN ABWASSER GEKOCHTES STÜCK DRECK UND DREH UM, DU HEINI!



>> ,,Das ist normal. Glaub mir, mir geht es nicht anders. Jacob wenn es zu viel wird brechen wir ab. Noch haben wir die Möglichkeit.“

*leise bet* brecht ab, brecht ab, brecht ab



>> Aus dem Augenwinkel konnte er Markos flehentlichen Blick erkennen. ,,Nein… es ist schon ok.“

:LXDS;KLCDFJ;KMEDI;KOLEDIOLEWSDÖ-ÖX*ÜTGTDRFESUZETDR%FTI=PO)ERIO)$§QAW“POI/&%(Z$R …µ€$R%UJZETRFW$%EGTRF$ETDRFWSIOPETDRFOPETDRFIOJKIORET%GTRRZEATWSRZIJGHK/U(EAO)GH( EA O)THR%(PE A$T% GTPO)ERJGTHZIAWERIJGTFIJHUZTR
KLEINER!


>> Nicht überall war der Boden gleich dick. Viel mehr wie dünnes Eis, nur das unter der schwarzen Erdkruste kein Wasser sondern kochend heiße Lava war.

*Augen schließ und tief durchatme*



>> Jakob sah mit tränenden Augen zum erstem Mal in seinem kurzem Leben die Hölle persönlich.

Marko! Bitte, sag, dass es doch nicht okay ist! Jakob zuliebe! Sei kein Arsch mann, siehst du nicht, wie viel Angst er hat?



>> ,,Gib es zu, du wärst jetzt gerne zu Hause.“ Flüsterte Jacob ihn mit einem Grinsen zu.

Du nicht auch?



>> „Hilfe…! Jacob!“ „Tut mir leid aber wo er recht hat hat er recht.“

PAHAHAHAHA, die Reaktion!



>> „Trag mich ins Bett.“ Befahl sein kleiner Bruder ihm grinsend

Minjung, ist dein Bruder dein Sklave?




>> „Bin… nicht klein….“

Dann beweis es, und lauf selber -.-



>> ,,Wie wäre es noch mit ner kleinen Gutenacht Geschichte?“ Marko errötete. „

Achsoooooooo X’DD hab verstanden, sich mit 14 als den Großen aufspielen, aber sich tragen lassen und immernoch Gutenachtgeschichten hören XDD Also gut, Großer, es war einmal….



>> egal, er ist und bleibt der kleine. Zumindest für eine Weile.

Das hat sich gereihmt, du Poet


______________
Und jetzt beten, dass im nächsten Kapitel alles okay bleibt!
27.08.2018 | 12:09 Uhr
zu Kapitel 21
Raaate mal wer wieder da ist XD Du wirst nie darauf kommen!

>> foreshadowing

…..haaach… also weißt du? Mein Englisch in der Schule war eigentlich ganz gut.. aber das gibt mir jetzt dann doch mal zu denken. Ich mein, fast alle englischen Überschriften die du wählst muss ich googeln…

Ich will jetzt selber drauf kommen! Also
Fore = vor
Shadowing = Schatten als Verb?
VORSCHATTEN!!!
…. Es heißt Vorahnung. Ich hab jetzt gegoogelt -.-


>> „Kommt mir merkwürdig bekannt vor.“

Tatsache. Aber ich weiß nach wie vor nicht, ob ich darüber weinen oder lachen soll


>> „Wir kannten uns kaum, und trotzdem hatte ich Mitleid mit ihm. Er hatte gerade fast alles verloren was ihm auch nur etwas bedeutet hatte, alles einfach weg ohne jede Chance es wieder zu bekommen.“

Ich: Damn it! Warum hast du ihm das angetan, du Moonsteeer (gemeint bist übrigens du, Eva :D)
Du: Yeaah, ein    N  E  U  A  N  F  A  N  G  !    *\ (>  ͜     <) /*    ͠     ♥


>> Nachts konnte er schlecht einschlafen und hatte meistens ziemlich oft geweint. Jacob war sogar ziemlich überfordert und hilflos.“ Das  musste Jannik nun erst einmal verdauen. „Wow.. und ich dachte das ich schon alles wüsste.“ Murmelte Jannik. „Das war vor vielen Jahren. Das konntest du ja nun wirklich nicht wissen.“

Na jaaaaaaa, also als Jannik Helix kennengelernt hat, da hatte er auch sehr wenig Selbstvertrauen und konnte schlecht schlafen.


>> „Ist es denn nicht gut? Ich meine jetzt bist du doch.. also...“ Marko zog die Braue hoch.

„Ja? Bin ganz Ohr, was bin ich jetzt?“ X’D


>> „und wie war es?“

„Bestärkend und weisheiterfüllend. Nur bei dem Eis hätten sie nicht so sehr mit der Soße geizen sollen“


>> Mittlerweile hatte sich fast alles zum besserem gewendet, wenn man bedenkt das die Gilde ein wenig härter geworden ist.

EEEEE hehehehehe  -.- das glaub jetzt nicht… (aber wahrscheinlich nur, weil ich weiß, was die Gilde danach noch alles angestellt hat)


>> „Och komm schon Marcel, es sind doch nur noch zwei Jahre, mach doch mal ne Ausnahme.“ „Ich habe damals nein gesagt, und das ändert sich auch jetzt nicht nur weil du zwei Jahre älter bist.“ Schon wieder war es das „Lass mich doch bitte jetzt schon auf eine Jagd mit“ Thema,…

Marko, ich kann dich beruhigen: Das ist jetzt nicht sehr viel anders..
„Papa, darf ich?“ – „Wenn du älter bist“
Später: „Papa darf ich?“ – „Wenn du 16 bist“
Mit 16: „Papa?“ – „Wenn du 18 bist“
Mit 18: „?“ – „Solange du DEINE Füße unter MEINEM Tisch hat..!“


>> Aber mal etwas anderes, was wolln Jacob und du heute eigentlich machen?“ „Achhhh… ein bisschen hiervon und davon..“

Seeeehr verdächtig! XDD So fängt Ärger immer an


>> „Na dann lasse ich eich jetzt mal alleine, bis später dann Jungs. Und macht keinen Ärger.“

Und macht keinen Ärger

Und macht keinen Ärger

Macht keinen Ärger

Keinen Ärger

Ärger

….

….

XD (es hat grad so schön in meinem Kopf geechot)


>> „Seit Tagen redet Marko von nichts anderes. Und ich weiß nicht warum, also ich meine es ist ja schön und ein wenig schmeichelnd.. nur auf der anderen Seite frage ich mich ob ich zu wenig mit ihm mache.“ „Ach komm ihr macht verdammt viel zusammen. Ich wüsste kaum einen Augenblick, bei dem ihr nicht zusammen wart.“  „Vielleicht ist selbst das zu wenig. Weißt du manchmal… wünschte ich mir das unsere Eltern noch da wären.

Das ist wieder so ein Moment, der in mir eine tieefe Trauer auslöst, zu der mir einfach schon nichts mehr einfällt…



>> „Kaltherziges A.Loch..“
X)  aber recht hat er



>> „Wegen deiner Frage vorhin, frag am besten den Professor, der weiß es am besten, oder gleich den Karawanenführer.“

… Einerseits wünsche ich mir für Marko dass er mal mit darf. Sei es auch nur eine langweilige Sammeltour. Andererseits wünsche ich es ihm auch nicht. Weil dann kann sich das Szenario von Helix und Jacob nicht wiederholen…  was (so wie ich dich kenne) ziemlich wahrscheinlich passieren wird, wenn er mit darf
OHNE WITZ WARUM STERBEN IMMER DIE GUTEN?!?!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jaaaaaaa, also wie gesagt, ich bin zwiegespalten, ob der Kleine (sorry Große) mit dürfen sollte oder nicht. Aber ich lass mich jetzt einfach mal überraschen….
Das nächste Kapitel hast du ja sowieso schon fertig – 6 Seiten, Hut ab! – und du sitzt wetten gerade vor deinem PC und lachst mich aus, weil ich wieder irgendetwas kommen sehe und bettel, dass es nicht so sein wird.
Haaaach….. ich glaube zukünftig wirst du auch die deutsche Übersetzung neben deinen Titeln hinzufügen XD

Ganz LG (klingt doof, wenn ichs nicht ausschreibe :D)
Smilemileilele
03.08.2018 | 15:41 Uhr
zu Kapitel 20
??? Doch ein neues Kapitel? Echt heftig, dass du dich trotzdem hingesetzt hast, um eins zu schreiben. *Daumen hoch


>> „Was ist den los mit dir?“ Flüsterte Reiner ihn zu. „Gar nichts..“ „Du warst noch nie ein guter Lügner Marcel.
-.- … XD mach dir nichts draus, Marcel. Ich auch nicht XD bis ich mir eine Lüge einfallen lasse, vergehen mal 3 minuten. Da ist es leichter die Wahrheit zu sagen XD Ich verfluche das manchmal selber


>> „Hallo? Marcel..“ Marcel reagierte nicht sondern konzentrierte sich angestrengt auf seine Arbeit.
Also entweder hat Reiner einen Korb bekommen oder Marcel hat ihm gar nicht zugehört.


>> Die Zeit verging vergleichsweise sehr schnell, dafür das sie fast den gesamten Morgen einnahm.
*seufz wenn das mit Schule genauso wär……. Aber ich freu mich erst mal auf Ferien XD


>> Er rückte sich noch kurz seine Brille zurecht bevor er anfing zu reden.
HAHA Standartprofessor! So lustig X’D


>> „Ich bin ehrlich, wenn sie mir nicht folgen können dann würde ich ihnen einen anderen Kurs empfehlen.“
…Ö.Ö …..
..was?...


>> „Ich würde ihnen empfehlen eine geeignete Balance zu finden mein Junge. Das ist besser für sie selbst und ihren Bruder.“ Marcel nickte. „Dann erwarte ich ab diesem Zeitpunkt das sie sich reinhängen.“ „Zu Befehl.“ erwiderte Marcel grinsend. „Dann ab mit ihnen.“ Als
Hm…. Ich weiß nicht was ich von diesem Professor halten soll…. Er ist ….. krass ehrlich…. Aber auch verständnisvoll, wie es aussieht….


>> Reiner tat so als hätte er es nicht gehört.
Dem Karma wegen


>> „Gehen wir noch zu dir und feiern?“
Was? Das Überleben des ersten Tages?

>> „Also.. Ja natürlich!“ Die Freude konnte man Marcel deutlich ansehen
XDD Freude… wenn der Satz mit Also…. Anfängt XD

>> „Dann könntest du schon mal den Wein raus holen.“
O.o wie alt seid ihr nommal? Nah, egal, ich glaub kaum, dass es bei euch sowas wie Gesetze bezüglich Alkohol gibt


>> Halt Gutes und ein wenig schlechtes.“
Nachdem ich die Autorin schon ein wenig länger kenne, müsste es heißen „Halt Schlechtes und ein wenig Gutes“


>> „Und wie gefällt es dir hier?“ Jannik wandte sich der Richtung zu aus der die zaghafte Stimme gekommen war. Vor ihm stand eine junge Dame, welche allen Anschein nach nur ein paar Jahre älter war als er selbst.
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOH! Verstehe, verstehe :‘D

>> „Dann hat er schließlich ein dummes kleines Mädchen davor bewahrt, von einem Shagaru Magala gefressen zu werden.“
Ganz zufällig du selbst? Sagt mir nur so mein Bauchgefühl


>> „Manchmal ist es einfach so.. tut mir leid..“ „Ach das ist schon etwas her.“ Sie errötete leicht.
Du… ?

>> „Du kanntest den Karawanenführer?“ „Jep. Er kannte mich von klein auf.“
Hhmmm, die Welt scheint nicht nur in der Realität klein zu sein


_______________________________________________________

Also ich muss das echt nochmal sagen: Respekt, dass du dir trotzdem die Mühe gemacht hast ein Kapitel zu schreiben!

Antwort von Evafreak11 am 04.08.2018 | 18:53 Uhr
Autor wenn ich bitten darf
16.07.2018 | 17:20 Uhr
zu Kapitel 19
Tadaaaaaa :D
Nach Ewig langem warten, wirst du von deiner Folter abgelöst XD


>> Alltag
XD Schlafen, Wecker, Essen, Schule, Schlafen, Aufwachen, Nachhausefahren, Essen, Leben, Schlafen gehen
Euer so?


>> „Das du mal jemanden freiwillig ansprechen würdest hätte ich nicht gedacht kleiner.“ Marcel amüsierte es sichtlich.
Krass…. Diesen Satz sag ich 1:1 immer meiner Schwester…


>> „Ok ok ich ergebe mich, nur bitte… habe Gnade!“
Hau raus, würd ich mal sagen XD


>> „Ach wenn du schon so groß bist dann schläfst du ab jetzt alleine und ohne eine gute Nacht Geschichte.“ „
OOOOOOOH Eingeknickt! Da gibt er nach


>> „...wie wäre es wenn ich dir die Frage ein andern mal beantworte kleiner?“ „Versprochen?“ Marcel versicherte es ihm.
-.- … Marceeeell..! Du hättest genauso gut sagen können, dass du daran zweifelst


>> „Du… was ist jetzt mit Jacob? Kann ich mit ihm befreundet bleiben?“
Was das für ne Frage? Das hast du zu entscheiden, nicht er.

>> „ich wäre enttäuscht wenn nicht.“
XD


>> Schmollend saß Marko da.
Jetz‘ bock nich‘


>> .. fertig machte und viel zu spät schlief.
Hm. Leider für fast alle nachfühlbar. Aber ich glaube dass das bei Marcell nochmal ein anderen grund hat.
Und ich hoffe dass das „viel zu“ keine besondere Rolle spielt.


>> Kein Wunder also das Marcel am Morgen müde und unausgeschlafen war, kein guter Start.
Und ich hoffe dass „kein guter Start“ nichts besonderes zu bedeuten hat.


>> „Heyyyy wie geht’s?“ reiner.. natürlich. Wer sonst würde am frühem Morgen schon so quicklebendig sein und ihm die morgendliche Ruhe nehmen.
Man meint eigentlich froh über glückliche Menschen sein zu können, aber so kann man das auch sehen


>> „Also gut, ich freu mich.“ Antwortete Marcel amüsiert. „So will ich das hören.“ Es würde ein ziemlich langer Tag werden, das war sicher aber es war allemal wert.
Das nächste mal geht es mit dem Tag weiter? Ich hoffe nur nach wie vor, dass „viel zu“ und „kein guter Start“ nichts bedeuten…..

_____________________________________

Also ich bin dann mal wieder unterwegs XDD
LG smile
02.07.2018 | 17:37 Uhr
zu Kapitel 18
Sodele, gesagt getan :D


>> „Darf ich dich etwas fragen?“ Marko nickte Jannik zu. „

NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE was fällt dir eigentlich ein?


>> Du und Jacob habt euch ja gekannt, und so wie ich das verstanden habe habt ihr auch die meiste Zeit miteinander verbracht, wieso hat Helix nichts von dir erzählt?“

Trifft gleich mal ins Schwarze >.<


>> „Kurz nachdem Fatalis angegriffen hat, brach Chaos aus. Die Preise fürs Essen, Stoffe und Kleidung stiegen rasant. Marcel konnte uns gerade so am Leben halten, musste dafür aber viel entbehren..zu viel.“ Mitleidig sah Jannik ihn an

Just like I’ve said



>> . Bis wir eine Mission der Gilde angenommen haben, was Annie und beinahe auch mir das Leben kostete. Jacob dachte das ich wirklich umgekommen sein, und ganz ehrlich, ich dachte das es besser so wäre.

?? warum dachtest du so?


>> „Hört sich spannend an… äh und traurig..

X’D aber in erster Linie spannend XDD


>> „Weist du, ich denke es wäre ganz gut wenn Reiner mit ihm reden würde.“ „Hä? Ach so.. naja das ist ja ne Sache zwischen mir und Helix.“ „Vergiss nicht das ich ihn schon kannte bevor du überhaupt laufen konntest. Rede einfach mit ihm, sag ihm was dir auf dem Herzen liegt. Der kleine wird dir zuhören.“ „Denkst du wirklich…?“ Marko nickte. Trotzdem war Jannik nicht wirklich überzeugt.

Ich glaub scho dass er zuhören würde. Ich mein, auch wenn er sich verändert hat, ist er in diesem Punkt doch sehr gleich geblieben, meine ich.


>> Doch dein Vater sah in seiner Furcht nur das böse. Er schwand ein Schwert nach ihm, reizte ihn aber nur dadurch. Beinahe wäre er dabei gestorben, mich hat er sich gepackt ohne das ich etwas tun konnte. Seitdem lebe ich hier bei ihnen.“

Okay, aber warum bist du nicht zurückgekommen und hättest deinem Mann und deinen Kindern nicht wenigstens ein Lebenszeichen gegeben. Die haben ganz schön unter deinem Verlust geleidet, musst du wissen.


>> Jalkut Ar

Uno momento noch. Der Jalkut Ar war aber nicht aus MH sondern HttyD nicht? Also nicht das mich das stört, du hast so was ja angekündigt. Einfach weil mir das ins Auge gestochen ist und ich mir nichtr sicher war.



>> „Du hast doch gesagt das Fatalis das hier alles geschaffen hat, ich meine lebt er auch hier?“

Hast du Aaaaaangst? XD



>> „Nicht mehr..“

Why? Gestorben?



>> „Oh.“ Warum war er eigentlich so scharf darauf dieses Monster kennen zu lernen..

Welches Monster, hä wo wie? Ich glaub irgendwas hab ich überlesen -.-



>> „Helix weist du was du gerade in den Händen hältst?“ Eingeschüchtert schüttelte Helix den Kopf.

Jakob hat dir das doch gesagt gehabt? Eine Schuppe vom weißen Fatalis. Du musst zuhören mein Freundchen :D


>> „Woah… ich...das wusste ich nicht.. wirklich..“

-.- … du würdest dich wirklich gut in meine Klasse einfügen, weißt du das?


>> „Eigentlich nur noch ein einziger, eben derjenige der uns beinahe ausgelöscht hat. Manche glauben das es noch einen gibt, aber wenn ich ehrlich bin halte ich das für unmöglich.“ „Naja.. wäre auch ziemlich… ähm komisch. Eine Kraft des Guten und des bösen, was sollte es dann noch geben?“

Jakob? So ne Vermutung


>> Er dachte nach.. über den Weg den er jetzt einschlug, den er bisher gefolgt war.

Ouuu. Das sind grad wichtige Gedanken. In solchen Momenten wünsche ich mir Gedanken lesen zu können.


>> Viel zu lange hatte er ohne zu Fragen seine Befehle ausgeführt, hatte nicht über die Folgen nachgedacht.

Oh.. ich hatte ehrer gedacht, dass Marko eine Person ist, die tut was er für richtig hält, egal welche Befehle er gerade bekommen hat. Aber egal. Trotzdem ein cooler CHara. Er hat gute Skills und wenn er jetzt darüber nachdenkt und was ändert ist Marko Bombe :D


>> Jemand legte seine Hand auf seine Schulter, doch wenn man hinsah war da nichts.

Hää? Ein Geist. Lol


>> „Und wir beide wissen das wir es nicht ohne den anderen schaffen können, warum sollte sich sonst ein Gott um mich bemühen.“ Darauf sagte die Stimme nichts.

???? Ein Mysterium das immer spannender zu werden scheint


>> „Und wir sind uns auch einig das es zu unserem beiden besten ist, warum sonst sollte ich mich darauf einlassen, einen Deal mit Fatalis selbst einzugehen. Einen Deal mit dem Gott des Chaos..“

Ö.Ö *geflasht
Ich glaube ich werde die nächsten Kapiteln noch lieben und hassen gleichzeitig. Wohl eher lieben. Jap

_________________________________________________________________________________________________________________
Woow….. also der letzte Teil… echt….. du hättest genauso gut auch hinschreiben können, dass er sich der Hölle verschrieben hat.. Ach du scheiße. Ich glaub das wird jetzt ncoh richtig spannend.


Ich weiß grad nicht so recht was ich dazu sagen soll…. Geil! Einfach geil!
27.06.2018 | 19:06 Uhr
zu Kapitel 17
Fuuuuuu Endlich!

>> „Sagt dir dir die Legende vom gespaltenen Reich etwas?“

Nö. Hört sich aber interessant an – schieß los


>> Der erste repräsentierte das Licht und die Schöpfung. Der zweite jüngere die Dunkelheit und Tod. Der dritte und letzte das Chaos. Alle drei herrschten friedlich und gerecht über das Land, bis der jüngste von seiner Macht und Wesen verschlungen wurde und anfing Unruhe und Furcht in der Welt zu sähen. Der erste der Brüder stellte sich ihm entgegen, das Werk schützend, was sie alle drei geschaffen hatten. Es kam zu einer blutigen und schrecklichen Auseinandersetzung, welche ganze Zeitalter andauerte. Schließlich tötete der jüngste seinen Bruder und triumphierte. Doch nach und nach wurde ihm der Verlust bewusst und er kannte nur noch Bitternis und Schmerz...“

Es kommt mir sehr verdächtig bekannt vor. Kam das vorher schon mal in der Story vor?


>> „Her endet die Erzählung, da sie unvollständig und sehr alt ist.“

BÄM! Das ist 1:1 der Moment, wenn du Kindern eine packende Geschichte vorließt und am Ende vom Kapitel – spannendster Part – das Buch zuschlägst und sagst, die lesen wir am Montag weiter..
Reaktion? NEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIN NOCH EIINS!!
Tja… nur dass es bei dieser Legende halt nicht noch ein Kapitel gibt XD


>> „Und… was hat es hiermit zu tun?“ Wir alle kennen Fatalis nur als Monster und Herrscher über Tod und verderben. Trotzdem hat er all das hier geschaffen.“

Aus Reue für das was er getan hat?


>> „ Und warum hat er uns dann angegriffen?“

3X Fatalis und einer ist gut und die anderen böse???


>> Funken wollte anscheinend auch etwas Aufmerksamkeit ergattern, denn er drängte sich nun ins Rücksicht ins Rampenlicht, wie eine riesengroße Schmusekatze wälzte er sich in dem Grass neben ihnen und jaulte.

HAHAHA alles klar du BigCat


>> „Nur.. ich verstehe nicht wie ein einfacher Tigrex ihm derart zusetzen konnte.“

Einfacher Tigrex? Wir erinnern uns, er war blau…


>> Auch wenn ihn das erschüttert hatte, so sah er dennoch nach vorne.

Nur weil er nicht ausspricht, wie er sich fühlt?


>> Er war meistens ziemlich ruhig und total verschmust

Noch eine Katze XD ich sagte ja bereits einmal: Helix und Funken sind sich sehr ähnlich XDD


>> Sein Bruder hatte ihm zwar gesagt das er schwächere schützen sollte doch g..

Er erzieht in zu nem richtigen Heroe


>> „Jacob…. U-und du?“ „Marko.“ Wenn man über die Schrammen hinweg sah, könnte man glatt meinen das dies einer von vielen Anfängen einer Beziehung war..

Jop. Und lässt man die Schrammen im Spiel, sieht das nach nem Anfang der heftig geilsten Beziehungen aus.


_________________________________________________________________________
Soooudele :D du hast recht, das Kapitel gefällt mir sehr, auch wenn ich es jetzt nicht als Laber-Kapitel sehen würde XD
Sehr cool

LG
smilelelelele