Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
16.03.2022 | 15:38 Uhr
Hi, ich mal wieder. Ich hab das hier schon vor Jahren zum ersten Mal gelesen und in meine Favoritenliste gepackt, weil es mich so sehr berührt hat, aber damals habe ich gar kein Review dagelassen. Jetzt bin ich nochmal drauf zurückgekommen, habe es nochmal gelesen, während im Hintergrund "God Must Hate Me" von Catie Turner lief und was soll ich sagen, irgendwo nach den ersten paar Absätzen flossen die Tränen (mal wieder). Du hast einfach diese Art mit Worten. Ich kann es gar nicht beschreiben, aber deine Texte zu lesen tut immer auf die beste Art weh. Das Pairing ist so ungewöhnlich (ich habe im deutschsprachigen Fandom noch nicht eine andere Story damit gesehen), aber es ist auch so ... perfekt. Sie haben alle ihre Wunden und Narben und Vergangenheiten mit sich herumzuschleppen und am Ende ist eben alles, was sie tun können, einfach damit zu leben. Aber nicht allein, sondern zusammen. Und das ist so schön, auch wenn es mir beim Lesen jedes Mal mein Herz zerquetscht. Die Idee mit den Wörterbucheinträgen am Anfang und am Ende finde ich übrigens genial.
Alles Liebe
Elle
23.01.2018 | 20:02 Uhr
Hellooo,

ahhhh, dieses ship, das otp - well ot3- der otp's auf ff.de zu sehen, hätte ich kaum erwartet, ich liebe es deswegen schon, aber ich muss zugeben, dass ich am Anfang erst dein "Wörterbuch"-Anfang ein wenig überflogen hab und dann, nachdem ich das Ende gelesen hab, nochmal hoch gescrollt bin, die Zeilen zu "überleben" nochmal genauer gelesen hab, nochmal das zu Liebe und damit mein Herz dann irgendwie ein 2. Mal gewreckt wurde, nachdem der Text es ja vorher schon getan hat. I love it omg.
Ich würde gerade gern auf eine bestimmte Textstelle eingehen, aber es ist schwer, denn jedes mal, wenn ich meinte eine gefunden zu haben, die mich wirklich total getroffen hat, hat der nächste Paragraph mich genauso mit Emotionen bombardiert, auf eine gute Weise natürlich.
Ich mag die Wendung wie, obwohl es immer einen melancholischen Unterton hat und die Probleme nicht weg sind, trotzdem die glücklichen Erlebnisse sich aufbauen und man herauslesen, wie sie untereinander aufblühen und einfach ihre Sorgen teilen und..hahh, ich liebe einfach, wie du die drei darstellst.
Auf jeden Fall, auch wenn ich mich wahrscheinlich wiederhole, bin ich irgendwie in love mit dem Text hahhh

Einen schönen Tag noch <3
04.10.2017 | 00:29 Uhr
Ohmeingott, daß ich im deutschsprachigen Fandom jemals dieses Gespann finden würde, hätte ich nienieniemals gedacht. Ich meine, sie sind so pur & wunderschön zusammen, aber?

Ich bin noch ein bißchen gefangen davon, wie poetisch Du schreibst & wie kunstvoll Du ihre Eigenheiten & ihre Lebenswege zusammen gewoben hast & wie sie ihre Kämpfe austragen müssen & ihre unbeschwerteren Momente zu dritt & ich bin wirklich sehr schlecht in dieser Sache mit den Kommentaren; ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich Dir einfach sage, daß diese Geschichte wunderschön ist. Shadowhunters habe ich kurz vor dem Rizzy-Debakel aufgegeben & nur sporadisch in die Maia-Szenen geguckt & es macht wirklich glücklich, solche Szenarien lesen zu dürfen, lyk, gebt ihnen eine Pause & Schlaf & viel Liebe, nachdem sie in dieser Höllenserie so viel mitmachen mussten?

Am besten gefällt mir eigentlich alles an dem Text, sonst würde ich eine bestimmte Stelle raussuchen, aber so an Oberthemen liebe ich es, daß es eine Beziehung ist, in der alle drei Personen Glück finden & die jeden Charakter ein bißchen erlöst, ohne daß es in diese toxische "Liebe wird all Deine Probleme bezwingen"-Trope fällt. Das sollte es viel häufiger zu lesen geben.

Abschließend kann ich nur sagen: Diese Geschichte war gut für die Seele & Dein Stil ist beneidenswert schön.

Alles Liebe,
Liz.

Antwort von Quecksilver Eyes am 21.03.2020 | 12:31 Uhr
Ahhhhhhh danke!!!! Ich liebe die drei zusammen, weil ich finde, dass sie einfach zu dritt sein müssen, damit es funktioniert und sie alle den Halt und die Stabilität brauchen, gerade Jace, der immer noch nicht so ganz glauben will, dass er liebenswert ist, ohne sich die Hände dafür zu brechen.

Es freut mich total, dass dir mein Schreibstil gefällt! Ich hab nach dem Rizzy Debakel weitergeschaut, aber mit zusammengebissenen Zähnen und sehr viel Wut. Gotta love metaphors for racism that are racist as shit and treat their people of colour like absolute crap. Ganz ehrlich, wenn auch nur einem Downworlder noch irgendwas passiert wäre, dann wär ich auf den Barrikaden gestanden. Außerdem lehne ich es ab, dass Luke wieder ein Shadowhunter wird. Bah.

Ich schreibe ja unglaublich gerne so hurt/comfort zeugs, gerade weil ich finde, dass es viel zu viele ffs und geschichten generell gibt, in denen eine Beziehung so ein Heilmittel gegen alles ist und auf einmal sind das ganze Trauma und sämtliche psychische Krankheiten geheilt und vergessen. So funktioniert das nicht. Ja, ein Partner hilft, aber man ist doch kein Wunderwuzzi, das Hirnstruktur umändern kann, nur weil man jemanden liebt. Was man kann, ist da sein und zuhören und alles ein bisschen leichter machen.

Tod diesem dämlichen Trope :D

lg
Quecksilver Eyes

p.s.: wenn du dich über shadowhunters beschweren willst kannst du mir gern mal ne pm schicken ^^ oder generell ^^
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast