Autor: Annaeru
Reviews 1 bis 12 (von 12 insgesamt):
02.07.2020 | 14:16 Uhr
Ahoi, meine Lieben!

Es ist wirklich toll, dass ihr weitermacht! Dass eine andere geschichte Priorität hat, werde ich euch gewiss nicht übelnehmen. Ich weiß selbst nur zu gut, wie es ist, wenn mir ein spezieller Charakter gerade besonders an den Hosenbeinen hängt. Da kommt man zu nichts anderem mehr.

Unter diesen Umständen bin ich euch besonders dankbar, dass ihr diese Geschichte gleichwohl weiterpflegt, ganz gleich, wie lang die Abstände dazwischen sein mögen.

Inhaltlich ist es euch prima gelungen, die Navigation zu erklären und dafür ein Defizit eines anderen Charakters als Aufhänger zu nutzen. Toll gemacht!

Liebe Grüße

Gundolf

Antwort von Annaeru am 03.07.2020 | 13:21 Uhr
Ahoi, liebe Gundolf!
Eine Geschichte abzubrechen, bevor sie wirklich angefangen hat, bringe ich einfach nicht übers Herz. Und ich denke, das wird jeder Fanfiction-Autor kennen, der mehrere Geschichten in unterschiedlichen Fandoms gleichzeitig schreiben will oder zu schreiben versucht :D Dass die aber auch so anhänglich sein müssen, diese Charaktere ...

Das Kapitel lag, zugegeben, schon ein bisschen länger auf dem PC rum, wollte aber nicht fertig werden. Die Navigation erfordert ja auch relativ viel Einarbeiten (was nicht immer ganz klappt ...) und ich finde, allgemein ist es bei einer Fanfiction in der realen Welt deutlich schwieriger, weiterzukommen, die Recherchen brauchen dann doch immer mehr Zeit als gedacht.

Und dank deiner Hilfe ist die Navigation schließlich sogar richtig erklärt. Vielleicht interessiert es den ein oder anderen Leser sogar, wer weiß.

Liebe Grüße
Annaeru
Elenmir (anonymer Benutzer)
02.11.2019 | 15:51 Uhr
So, nach längerer Zeit melde ich mich auch mal wieder...
Die Kapitel sind noch immer auf seehr hohem Niveau und ich freue mich auf die nächsten Kapitel, die hoffentlich bald kommen ;-).
Lg Elenmir
Ps Vieleicht schafft Will es ja das er die Dutchman wieder befeligt UND Zeit mit seiner Familie verbringen kann. ;-)

Antwort von Annaeru am 08.11.2019 | 17:32 Uhr
Hi Elenmir,
entschuldige bitte, dass ich so lange nicht auf dein Review geantwortet habe, es kam mit dem Studium so viel Neues auf mich eingeprasselt ...
Ich freue mich sehr über dein Lob und hoffe natürlich, dass ich das hohe Niveau der Geschichte aufrecht erhalten kann. Zu einem neuen Kapitel kann ich im Moment leider noch nichts sagen, es wird ein wenig aufwändiger, weil ich mein ganzes Wissen über die Astro-Navigation auffrischen muss, ich will meinen lieben Lesern ja keinen Schmarrn erzählen.
Wie es mit Will und der Dutchman weitergeht, das verrate ich an dieser Stelle natürlich nicht ;)

Liebe Grüße
Annaeru
08.08.2019 | 21:23 Uhr
Ahoi,
ihr beiden! Nochmals herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abi! Bei euren Traumnoten werden euch die angestrebten Studiengänge wenig Mühe machen. Ich wünsche euch alles Gute dafür.

Das Kapitel habe ich zwar betagelesen, aber euch noch keinen Kommentar dazu gegeben und hole dies nun öffentlich nach.

Eure Beschreibungen dessen, was auf einem im Sturm schwankenden Schiff passieren kann, sind wieder so deutlich, dass man selbst beim lesen fast seekrank wird. Toll! Richtig klasse auch die Darstellung, wie Will sich erst wieder sortieren muss und begreift , dass er nicht mehr der unsterbliche Captain der Flying Dutchman ist, sondern sich bewusst wird, dass er auf See wie jeder andere Mensch in Gefahr sein kann und auch darüber nachdenkt, dass Jack samt seinem Kompass eine passable Hilfe sein kann.

Wundervoll ist auch die treffende Schilderung der kleinen Kabbeleien zwischen Henry und Carina.

Macht weiter so. Es liest sich sehr gut und ist spannend - auch ohne Monsteraction.

Liebe Grüße

Gundolf

Antwort von Annaeru am 14.08.2019 | 19:16 Uhr
Moin Gundolf,
vielen Dank für deine lobenden Worte, für dein Betalesen, für deine Kommentare und vor allem für deine herausragende fachliche Unterstützung! Wir sind sehr froh, dass du uns so nett zur Seite stehst!

Ja, im Moment muss sich die Geschichte noch ein wenig aufbauen - auch wenn das etwas länger dauert als geplant - und daher mit eher wenig Action auskommen, aber, das sei versprochen, Action wird es auch noch geben!

Liebe Grüße
Annaeru & Taudir
Elenmir (anonymer Benutzer)
18.05.2019 | 19:30 Uhr
Ich bin leider bisher nicht dazu gekommen ein Review zu schreiben, daher hole ich es jetzt nach.

Eure Geschichte ist sehr schön und durch die Anschaulichkeit und die Wortwahl hat man das Gefühl direkt dabei zu sein.
Deshalb ein sehr großes Lob von meiner Seite und die Bitte bald weiter zu schreiben.

LG Elenmir

Antwort von Annaeru am 18.05.2019 | 19:46 Uhr
Hi Elenmir

schön, dass du ein Review dagelassen hast! Es freut mich zu hören, dass dir die Geschichte gefällt, vielen Dank für dein Lob!
Ich hoffe natürlich, bald weiterschreiben zu können und würde mich freuen, dann vielleicht wieder von dir zu hören.

Liebe Grüße
Annaeru
25.08.2018 | 23:00 Uhr
Leutz, ich habe euch und diese Geschichte echt vermisst. Danke, dass ihr wieder da seid! Für euer Abiturjahr wünsche ich euch alles Gute und viel Erfolg. So, wie ihr schreibt, bin ich sicher, dass euer Abi euch eine tolle Zukunft sichern wird.

Zum Kapitel:
Ich steh' doch schon wieder an Deck der "Empress", neben dem Captainspaar Turner, rieche das Meer, habe den Wind und die Gischt im Gesicht, höre den Donner grollen - und hoffe, dass das nicht Calypsos Zorn ist, der da über die "Empress" hereinbricht. Ihr könnt wirklich sehr plastisch beschreiben. Toll!

Zwölf Knoten wären für ein Segelschiff, das gegen den Wind kreuzen muss, eine verdammt hohe Geschwindigkeit. Aber der Zusatz, dass es sich um Geschwindigkeit im Wasser und nicht über Grund handelt, liefert die passable Erklärung dazu. Das ist großartig, denn das weiß - bei Davy Jones' Tentakelbart - nicht jeder; nicht mal jeder, der sich mit Seefahrt befasst. Das macht eure Geschichte rein seefahrtstechnisch glaubwürdig. Dafür ein großes Extralob.

Liebe Grüße

Gundolf

Antwort von Annaeru am 26.08.2018 | 14:06 Uhr
Hi Gundolf,
vielen Dank zunächst für deine aufmunternden Worte für unser Abi.
Es freut uns wahnsinnig, dass wir unsere Leser so mit in die Karibik nehmen können und es uns anscheinend gelingt, die ganze Szenerie lebendig erscheinen zu lassen, sodass du gleich alles miterlebst :)
Calypsos Zorn - darüber werden wir vielleicht etwas hören, vielleicht auch nicht ...

Und natürlich danken wir dir herzlich für das Lob bezüglich unserer bisher doch eher eingeschränkten Seefahrer-Kenntnisse - aber immerhin den Unterschied von Fahrt durchs Wasser und Fahrt über Grund habe ich beim SBF gelernt.

Schön, dass es uns gelingt, unser Halbwissen so gut zu überdecken ;)

Ganz liebe Grüße und danke, dass du dich so schnell gemeldet hast
Annaeru und Taudir
29.10.2017 | 00:50 Uhr
Oh mein Gott, schreibt weiter! Sofort! Die Geschichte ist super!
Ich fand den fünften Teil toll und hab mir auch schon Gedanken über eine Fortsetzung gemacht... ich fände es toll, würden Phillip und Syrena aus Teil 4 auch vorkommen...
Also: Schreibt schnell weiter, und bis dann,
Eure
Rosanila

Antwort von Annaeru am 29.10.2017 | 16:51 Uhr
Hallo Rosanila,
ein neuer Leser, juhu! Deiner Aufforderung werden wir nachkommen, sobald es uns möglich ist, verlass dich drauf!
Die Idee mir Philip und Syrena ist gut, daran hatten wir noch gar nicht gedacht. Wenn es sich ergibt, werden wir die beiden auf dem Schirm haben.
Liebe Grüße
Annaeru & Clancee
28.10.2017 | 13:53 Uhr
Ahoi, Freunde!

Ich musste erst einmal wieder aus der Karibik zurückkommen. Nachdem ich das Kapitel gestern gleich gelesen hatte, als ich den Alert bekommen hatte, fand ich mich doch tatsächlich in einem Haus auf Schiffbruch-Bay wieder … bei Familie Turner am Wohnzimmertisch …

Clancees Profilbild lässt bei mir ja die Vermutung aufkommen, dass ich es mit Elben zu tun habe. Eure plastische Erzählweise unterstützt das noch.

Wirklich, Eure Geschichte ist der Beweis, dass Dialog und ein Beginn, der nicht vor Action platzt, ein fantastischer Einstieg in eine Geschichte sein kann.

Ganz wunderbar die Entwicklung bei Will und Elizabeth, die merklich weiser und vorsichtiger geworden sind (nachdem, was sie erlebt haben, ist das ja auch nicht so unwahrscheinlich) und das junge Volk, das um nichts weniger impulsiv ist, als die Eheleute Turner es 23 Jahre zuvor waren, und sich so wie Henrys Eltern seinerzeit ohne lange zu überlegen in ein Abenteuer stürzen wollen.

Ich liebe diese Geschichte! Ehrlich, die macht süchtig.

Macht weiter so! Das ist großartig.

Eine winzige Anmerkung habe ich noch: Mit dem Passat habt ihr euch ein bisschen geirrt. In der Karibik weht Nordostpassat. Südostpassat gehört auf die südliche Halbkugel. Schiffbruch-Bay liegt nach Eurer Positionsangabe etwa 250 Seemeilen südwestlich von Port Royal. Der hier stets vorhandene Nordost-Passat würde die EMPRESS auf jeden Fall zum Kreuzen zwingen, weil er wirklich direkt von vorn kommt. Seht euch den Kurs nochmal an, bevor ihr unsere Freunde in See gehen lasst …

Darf ich zum SBF-Binnen gratulieren? Ich habe zwar ‘ne Menge Salzwasser im Blut, aber bis heute keinen Sportbootführerschein …

Liebe Grüße

Gundolf

P.S.: Danke für Eure Werbung für das Handbuch.

Antwort von Annaeru am 28.10.2017 | 17:14 Uhr
Hallihallo Gundolf,
wunderschön, wieder etwas von dir zu hören. Es freut uns wahnsinnig, dass du immer noch hinter unserer Entscheidung, die Geschichte langsam angehen zu lassen, stehst und so fleißig reviewst und uns dabei noch mit Lob überhäufst, das ist wirklich toll, das kann sich jeder Autor nur wünschen.
Vielen Dank für die Anmerkung, die eigentlich gar nicht so winzig ist, da sie schon etwas die Geschichte beeinflusst. Das wird sofort nach dieser Antwort umgeändert und der Kurs wird nochmal ganz genau angeschaut. Ich bin aber ziemlich sicher, dass du, die du dich in der Karibik wohl doch ein wenig besser auskennst als wir, auch dann noch wertvolle Tipps geben wirst, wenn etwas nicht stimmt, oder?
Ja, zum SBF-Binnen darfst du gratulieren, ich habe die Prüfung heute morgen geschrieben und die Ergebnisse sind jetzt öffentlich, jetzt fangen für mich die Ferien an ;)
Die Werbung war eigentlich schon fast Pflicht, dein Handbuch hilft uns wirklich viel!
Liebe Grüße
Annaeru
29.09.2017 | 14:39 Uhr
Heiho!
Ich muss sagen das ich mich mega auf das neue Kapitel gefreut habe, da ich echt gespannt war! Dieses Kapitel hat zwar wirklig viele Dialoge inthalten, fand ich aber ok da es dazu dient die Ff ein bisschen in Schwung zu bringen...
Hoffentlich BB
Ribelle

Antwort von Annaeru am 29.09.2017 | 15:44 Uhr
Hi Ribelle,
danke für das Review! Wir freuen uns, dass du die Geschichte weiterverfolgst und dich auch das reinen Dialogkapitel nicht sonderlich gestört hat. Wir versprechen, dass es im nächsten Kapitel mehr Handlung geben wird.
LG,
Annaeru & Clancee
27.09.2017 | 23:15 Uhr
Hallo, Annaeru, hallo, Clancee,

das neue Kapitel musste ich mir doch gleich mal zu Gemüte führen.

Leute, ihr nehmt mir die Gedanken aus dem Kopf! Mindestens könnt ihr sie lesen …

Richtig genial finde ich, dass ihr den Figuren Zeit lasst, sich kennen zu lernen und Gedanken verbal auszutauschen. Wunderbare Gespräche, die die Geschichte sehr lebendig werden lassen, die zeigen, dass die Mitglieder der Familie Turner sich etwas mitzuteilen haben. Ihr beweist, dass es möglich ist, eine gute Geschichte zu erzählen, ohne gleich mit wilder Action einzusteigen.

Sehr schön auch eure Erklärung, wie Will sich die Seepocken eingefangen hat. Das bewegt durchaus viele im Fandom, denn aus dem Film heraus gibt es dazu bislang keine Erklärung (mal sehen, was die DVD-Extras bringen, wenn sie nächste Woche auf den Markt kommt).

Die Geschichte mit dem Magneten hat mich zuerst annehmen lassen, dass ihr die Graphic Novel habt, die zu auf Englisch erschienen ist, aber die Info stammt offenbar vom englischen POTC-Wiki, wo die drei Infos aus den bisher vorhandenen drei englischen Büchern verarbeitet sind. Ihr weist ja auch ausdrücklich auf die entsprechende Seite hin. Es ist toll, dass ihr die Infos verarbeitet, die es in irgendeiner Form zu diesem Film gibt.

Ich werde diese Geschichte mit Freude weiterverfolgen.

Liebe Grüße

Gundolf

Antwort von Annaeru am 28.09.2017 | 08:55 Uhr
Guten Morgen Gundolf,
vielen vielen, ach, tausend Dank für dein Review und die ergänzende Mail! So etwas lässt den Tag einfach grandios anfangen!
Danke, dass du uns darin bestärkst, nicht gleich voll loszulegen, wir waren uns nicht ganz sicher, wie das bei den Lesern ankommt.
Ja, das mit Wills Seepocken hat uns auch lange beschäftigt und wir sind auf diese zugegeben nicht gänzlich sinnvolle Erklärung gekommen - aber einfach ignorieren konnten wir das nicht.
Uns ist es außerdem wichtig, dass unsere Geschichte nicht bzw. kaum dem Film-Canon widerspricht und da muss sich sogar so ein Englisch-Hasser wie ich mal durch solche - eigentlich ja sehr interessanten - Seiten quälen.
Jetzt komme ich mal auf deine Mail zurück: Scheue dich nicht, uns Kritikpunkte zu nennen, du hast ja schon ausführlich bekundet, dass dir die Story gefällt, da ist ein wenig Kritik nur angebracht :)
Wir werden bei zukünftigen Kapiteln weitgehend versuchen, deine Tipps umzusetzen.
Liebe Grüße,
Annaeru
24.09.2017 | 21:53 Uhr
Hallo, Anna, hallo, Clancee,

nachdem ich heute ein besonderes Geschenk im Voraus bekommen habe, für das ich mich noch an anderer Stelle ausdrücklich bedanken werde, habe ich eure Geschichte angefangen zu lesen. Dazu muss ich euch sagen, dass ich eher wenig lese, was andere produziert haben. Einmal, weil ich selbst viel schreibe (wenn ich hier auch schon sträflich lange nichts mehr veröffentlicht habe), zum anderen weil ich nicht gerne Gefahr laufen möchte, auch nur versehentlich von Ideen anderer AutorInnen zu profitieren. Insofern mögt ihr erkennen, dass schon etwas Besonderes passieren muss, damit ich neugierig genug werde, um anderer Leute Geschichten zu lesen.

Das ist hier definitiv der Fall. Dieses erste Kapitel hat mich mindestens so weggerissen wie die seinerzeitige Info, dass in "Salazars Rache" mein Liebling Will wieder mit von der Partie ist. Der Auftritt mag kurz gewesen sein, aber ich finde, er hat einen mächtigen Eindruck hinterlassen.

Eure Geschichte lässt sich richtig gut an. Was ich bisher gelesen habe, zeigt mir einerseits, dass ihr euch mit der Thematik beschäftigt habt und andererseits, dass ihr euch wirklich sehr gut und angemessen ausdrückt. Ich bin - schon was das betrifft - völlig begeistert.

Da ihr offensichtlich ebenso wie ich am Pairing Will/Elizabeth hängt und ihr euch augenscheinlich ebenso wie ich eine dauerhafte Beziehung zwischen Henry und Carina vorstellen könnt, ist das hier ab sofort eine Geschichte, die ich weiterverfolgen werde. Ich hatte selbst schon die Absicht, eine Fortsetzung zu schreiben, die genau das Thema behandelt, dessen ihr euch annehmt. Nach vielen Jahren der ausschließlichen Produktion werde ich in diesem Fall mal zum Konsumenten werden und mich überraschen lassen, wie ihr euch die Fortsetzung vorstellt.

Liebe Grüße

Gundolf

Antwort von Annaeru am 25.09.2017 | 16:33 Uhr
Hi Gundolf,
dass ist ja mal ne Überraschung! Ich sehe zwei Alerts, und dass beide auf dich zurückzuführen sind finde ich grandios!
Ich bedanke mich ganz ganz herzlich für das so positive Review und wir beide fühlen uns sehr geehrt, dass du ausgerechnet unsere Geschichte zu "konsumieren" gedenkst :)
Ich kann gar nicht beschreiben, wie ich gerade vor dem PC hin und her springe und breit grinse, weil mich das Review hier so vom Hocker gehauen hat. Und glaub mir, Clancee ging's nicht anders XD
Dir sei versichert, dass sich, wenn ich dabei bin, niemand zwischen Will und Elizabeth bzw. Henry und Carina stellt. (#Bekennender Willabeth-Fan)
Da ich nicht genau weiß, wann du Geburtstag hast, wünsche ich dir schon mal im Voraus alles alles Gute (ich weiß a) das bringt Unglück und b) es ist ne Standardfloskel; hoffe, du bist nicht abergläubisch :D) und einen wunderschönen Geburtstag. Ich hoffe, dass wir dir in nicht allzu langer Zeit noch ein nachträgliches Geschenk überreichen können, nämlich das (bereits fertiggestellte) zweite Kapitel dieser Ff.
Bis dahin erstmal ganz liebe Grüße,
Annaeru
22.09.2017 | 19:02 Uhr
Hey! Ich muss zugeben das ich schon gespannt bin wie das nächste Kapitel weitergehen wird! Freu mich BB Ribelle ♤

Antwort von Annaeru am 22.09.2017 | 20:39 Uhr
Hi Ribelle,
danke vielmals für das zweite Review! Wir freuen uns, dass dir die Geschichte gefällt und hoffen, dass du dranbleibst.
GLG,
Annaeru & Clancee
Dom Avner (anonymer Benutzer)
22.09.2017 | 08:38 Uhr
Morgen ihr zwei

Ich bin dann wohl der erste, der ein Review zu dieser Story hier hinterlässt.
Tja, und was soll ich sagen? Sie gefällt mir. Sehr gut sogar. Der Anfang ist sehr gut gelungen, auch wenn kaum etwas passiert ist, und auch die Verschriftlichung der Post-Credit-Szene ist ganz gut gelungen. Als jemand, der wirklich die mindestens 10 Minuten im Kino geblieben ist, nur um zu sehen, ob es so eine Szene gibt, und den Schock der Krabbenschere miterlebt hat, habe ich dieses 'komische' Gefühl wiedergefunden. Also, gute Arbeit!
Das einzige, was ich ein wenig bemängel, ist der Abstand zwischen den neuen Kapiteln. Ein Kapitel pro Monat ist etwas wenig, finde ich. Aber gut, das ist eure Sache und es ist jetzt nicht so störend.
Ich habe schon gleich eine Empfehlung da gelassen und die Story zu meinen Favos hinzugefügt.

LG
Dom Avner

Antwort von Annaeru am 22.09.2017 | 15:00 Uhr
Hallo,
vielen vielen Dank für dein so positives Review! Wir freuen uns riesig.
Danke für dein Lob bezüglich der Abspannszene und natürlich tausend Dank für die Empfehlung.
Das mit den Kapitelabständen kann sich auch noch ändern, das Problem ist nur, dass wir uns beide gerade in der Qualifikationsphase befinden. Wir wollen in der freien Zeit schonmal ein wenig vorarbeiten, sodass wir ab einem bestimmten Zeitpunkt öfter Kapitel hochladen können. Kapitel 2 ist bereits fertiggestellt und Kapitel 3 begonnen. Wir wollten das nur mal gelich am Anfang gesagt haben, damit wir genug Zeit haben, neue Kapitel zu schreiben. Je nachdem, wann Kapitel 3 fertig wird, kann Kapitel 2 auch schon früher kommen.
Wir hoffen, wir konnten die Umstände erklären und du kannst das nachvollziehen.
Es würde uns natürlich riesig freuen, wenn du trotzdem an der Story dranbliebst.
Ganz liebe Grüße,
Annaeru & Clancee