Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 25 (von 231 insgesamt):
13.11.2020 | 19:55 Uhr
Arrrggrrr!
Ich liebe dieses Ende.
Die Geschichte ist echt hart, das Ende dafür umso schöner. Das Glücksgefühl, was dabei herrscht, ist unglaublich.
Danke!
13.05.2020 | 19:32 Uhr
Hallo,

ich bin vor zwei Tagen von einer lieben Freundin auf deine Geschichte aufmerksam gemacht worden. Gestern habe ich mit dem Lesen angefangen und heute bin ich fertig. Ich denke "durchgesuchtet" trifft es ganz gut. :-)

Keine Ahnung, ob diese Worte dich überhaupt erreichen, denn leider sieht es nicht so aus als wärst dich noch auf dieser Seite aktiv. Schade, denn die Geschichte hat mir sehr, sehr gut gefallen. Ich mag Geschichten die vom klassischen Schema F abweichen. "Schwimmen" ist so ein Thema, mit dem ich bislang nicht viel zu tun hatte. Ich finde es sehr gelungen, wie du es mit der Liebesgeschichte verwoben hast.
Und ich finde die schwierige Annäherung der beiden Protagonisten sehr lebensnah und berührend und ohne künstliche Effekthascherei geschrieben. Ihre Ängste und Wünsche, das Dilemma der Gesamtsituation.
Und auch das Ende. Ja, einerseits hätte ich schon gerne gewusst, wie Alexej sich bei den olympischen Spielen schlägt und ob, wann und wie es ein offizielles Outing geben wird. Ob sie es dauerhaft miteinander schaffen. Aber so ist es im Leben ja auch - wir wissen all diese Dinge nicht im Voraus. So, wie du es hast enden lassen, habe ich mit einem gutes Gefühl. Zuversicht. Das muss reichen. Im Leben und in der Geschichte.

Hab vielen, vielen Dank, dass du diese Geschichte mit uns Lesern geteilt hast.

Liebe Grüße Luzie
highabibi (anonymer Benutzer)
14.10.2018 | 20:48 Uhr
Hallo! Das ist mein erstes Review und ich werde mich relativ kurz halten, aber die Geschichte hat es einfach verdient, nicht kommentarlos zu verbleiben! Zuallerst zum Inhalt... wow! Ich bin tatsächlich sprachlos. Ich habe selten eine so durchdachte und emotionale Geschichte gelesen. Alle Handlungen der Charaktere konnte man bestens nachvollziehen, alles war schlüssig und deine Worte so gut gewählt, dass sie mich echt berührt haben. Man merkt auch, dass du über echt viel Wissen über den Schwimmsport verfügst, welches es für so eine Geschichte auf jeden Fall bedarf, um Situationen realistisch zu beschreiben! Beim Epilog angelangt bin ich nun richtig traurig, dass die Geschichte vorbei ist und dass du auch keine weiteren Geschichten veröffentlicht hast. Ich habe sie fast in einem Zug durchgelesen, die ganze Nacht lang, da ich nicht mehr aufhören konnte. Sie hat mich regelrecht gefesselt! Deine Schreibweise möchte ich auch noch ansprechen. Man trifft nur selten auf Autoren, die Sätze so schön ausschmücken können, diese aber trotzdem noch flüssig lesbar bleiben! Du hast auch kaum Rechtschreibfehler gemacht. Du könntest direkt ein Buch veröffentlichen und ich würde es blind kaufen! Vielen Dank für diese wunderschöne und mühevolle Geschichte, die ich nicht missen möchte gelesen zu haben!!! Respekt!

Antwort von viennawaitsforyou am 05.12.2018 | 09:49 Uhr
Ach herrje, da krieg ich ja fast ein schlechtes Gewissen, nichts mehr veröffentlicht zu haben. Es gibt da schon eine Geschichte, die in meinem Kopf herumspukt, vielleicht habe ich ja in den Weihnachtsfeiertagen Zeit, sie "auf Papier" zu bringen. Vielen Dank für deine lieben Worte <3.
05.05.2018 | 09:18 Uhr
Hallo,
ich habe die Geschichte gestern entdeckt und in einem Zug gelesen. Ich mochte sie wirklich wahnsinnig gern! Die Figuren, die glaubwürdig sind mit all ihren Schwächen und mit denen man mitleiden und mitfiebern muss. Und deinen Schreibstil. Und alles andere auch. Danke für die tolle Geschichte!
Liebe Grüße
Lenore
04.05.2018 | 22:26 Uhr
Hey^^
Also ich habe die Geschichte heute Vormittag entdeckt und dachte nur die kennst du noch nicht und das klingt gut XD. Es kam wie es kommen musste und ich konnte nicht mehr aufhören deine Geschichte zu lesen, jetzt wo sie zu Ende ist bin ich etwas traurig das es bereits vorbei ist aber Rückblickend ist es eine mit der besten Geschichten die ich je gelesen habe und das sind schon eine Menge.

Deine Figuren waren sehr lebendig und auch als Leser habe ich oft Gedacht "jetzt sprecht verdammt nochmal endlich Klartext oder ich Sperre euch in ein Zimmer ein XD".

Ich hoffe ich komme wieder in den Genuss eine neue Geschichte von dir zu finden wenn du sagst ja ich schreibe noch eine. Du hast eine gute Idee gehabt und nicht etwas was man tgl. findet.
In Grüßen
Lynn
06.02.2018 | 07:07 Uhr
Hey,

Zufällig bin ich am Sonntag bei der Suche nach neuem ,,Stoff" auf deine Geschichte gestossen und Volltreffer!
Ich habe schon lange keine so gute mehr gefunden!
So hab ich gestern den ganzen Tag durchgelesen. Und wenn ich mal nicht gelesen haben waren die beiden immer in meinem Kopf.
Deine Story hat mich sofort gepackt. Sie hat schon spannend angefangen, man wollte sofort wissen, was passiert ist und wie es weitergeht.
Einfach Klasse! Ich hatte die ganze Zeit ein Kribbeln im Bauch wenn sich die beiden näher gekommen sind. Wie sie sich umeinander gekümmert haben, wenn es drauf ankam... Und die Sache mit dem Vater hat die nötige Prise Gefahr und Spannung reingebracht.

Du hast die Beziehung zu den beiden schön aufgebaut. Wie sie sich Schritt für Schritt näher gekommen sind, ob sie wollten oder nicht.
So war der Verlauf auch unberechenbarer. Wie weit gehen sie wohl diesmal?! Und dann hat doch wieder einer der beiden die Grenze gezogen.

Naja, lange Rede, kurzer Sinn :D
Super Story, kommt gleich in die Favos. Ich hoffe, es gibt mal wieder was von dir zu lesen. Mein Alert sagt mir dann Bescheid ;-)
Ich freu mich drauf!

Alles Gute!
amica (anonymer Benutzer)
28.01.2018 | 18:30 Uhr
Hallo!
Eine großartige Geschichte! Sie ist ist wirklich spannend zu lesen.
Wie du den zwei Protagonisten Leben eingehaucht und sie dargestellt hast, alle Achtung.
Maximilian, der es sich fest vorgenommen hat, ausschließlich nach seinen sich selbst auferlegten Regeln zu leben, ziemlich harten Regeln muss ich sagen. Und dann kommt Alexej und stellt ihn auf eine sehr harte Probe.
Ich fand es ja zeitweise schon etwas übertrieben, wie unsäglich schwer es sich die Zwei gemacht haben. Aber wahrscheinlich brauchte es einfach diese lange Zeit, in der sie gewachsen und gereift sind.
Alexej hat sein Ziel erreicht und ist ein wirklich großartiger Schwimmer geworden und nebenbei hat er seine Ängste überwunden. Er kann nun endlich leben. Das alles hat er Maximilian zu verdanken.
Ich vergönne es den beiden wirklich von Herzen, dass sie nun ihre Zeit so entspannt genießen können. Immerhin sah es lange nicht danach aus.
Die Geschichte ist dir auf jeden Fall sehr gelungen. Die verschiedenen Ängste, die innerliche Zerrissenheit, du hast sie sehr glaubwürdig wiedergegeben.
Auch das mit den Zeitsprüngen hat voll gepasst und man konnte sehr gut mitverfolgen, wie sich ihr Leben weiter entwickelt hat.
Vielleicht schreibst du ja mal wieder was, dann bin ich auf jeden Fall dabei.
Schöne Grüße, amica.
13.01.2018 | 15:35 Uhr
Hallo,

einfach WOW. Eine tolle Geschichte. Super geschrieben.
Danke fürs lesen lassen.
Vielleicht machst du ja mal eine neue Geschichte. Das wäre toll.

LG Josy
05.01.2018 | 14:06 Uhr
Hallo Viennawaitsforyou,
ich habe „Schwimmen“ bereits Ende Dezember in einem Stück gelesen, gleich nachdem die Story fertiggestellt war. Eine schöne Geschichte. Ich habe sie sehr gerne und mit Freude gelesen.
Die Protagonisten - mal keine Anwälte, Clubbesitzer, Altenpfleger, usw. Nein, es geht um Coach und Schwimmer. Ich habe keine Ahnung vom Profischwimmsport. Deine Schilderungen zu Training und Wettkampf fand ich jedoch immer realistisch und glaubwürdig.
Es gab sehr schöne Textzeilen. Der Sex war nicht so detailliert beschrieben dass nicht noch Raum für die Fantasie des Lesers geblieben wäre. Auch das war angenehm.
Ein tolles, sympathisches Paar. Und es gab ein sehr schönes Ende.
Ich würde mich freuen, mal wieder was von dir lesen zu dürfen.
Herbstlady
28.12.2017 | 16:20 Uhr
Ein (hoffentlich vorerst) letztes Mal: Hallo!
Ich weiß gar nicht mehr, wie ich damals das erste mal über "Schwimmen" stolperte.
Für gewöhnlich lese ich nichts, was noch in arbeit ist, da ich mich, gerade wenn es sehr gut ist, zu sehr reinsteiger und dann frustriert bin, wenn derjenige abbricht.
Dennoch kann ich mit Fug und Recht behauptet über keinen anderen Fund auf dieser Seite über die letzten Monate so glücklich gewesen zu sein!
Auch wenn du noch viele fragen offen lässt, freue ich mich, dass du zu einem vorerstigen Ende gekommen bist bei dem man ja zumindest erahnen kann, dass die beiden es endlich auf die Reihe kriegen!
Irgendwie hätte ich zugegebener Maßen gerne das Kündigungsgespräch usw. gelesen... ich weiß auch nicht wieso. Vielleicht genieße ich einfach viel zu sehr deinen Schreibstil.
Deine letzte kleine Szene gefällt mir im übrigen auch sehr gut. Die Vertrautheit, das sie gemeinsam schwimmen und all das leicht liebevolle Rumgeplänkel, das sie sich mehr als verdient haben!
Auf ein besseres nächstes Jahr!
LG,
Whiz-Kid
25.12.2017 | 20:17 Uhr
Liebe Viennawaitsforyou!
Dein Epilog war eine echte Weihnachtsüberraschung.
Kommt noch das Fertiggestellt-Häkchen?
Oder dürfen wir uns noch auf ein Bonus-Kapitel freuen - einen Zeitsprung nach dem Zeitsprung? Würde passen zu deinem Schreibstil.
Ich hoffe wirklich sehr, dass du im Neuen Jahr wieder was schreibst,
ich würde gerne wieder von dir was Slashiges lesen.
Aber zuerst hab einen schönen Urlaub, vielleicht fühlst du dich inspiriert.

2 Jahre Zeitsprung.
Die Zeit hat das Trauma von Alexej nicht geheilt,
aber er hat gelernt, damit umzugehen, dank Maximilian.
Da ist viel Vertrauen gewachsen.
Beide haben gelernt, Spaß im Wasser zu haben,
und wo hättest du das schöner zeigen können als in der Ägais.

Ja, da frisst er ihm sein Frühstück weg, was für ein schönes Stück Vertrautheit.
Ich dachte zuerst, sie schwimmen nackt, aber nein, er hatte sich eine Badehose unter der Bermuda angezogen :)

Es hat auch gepasst, dass Olympia erst kommt.
Denn egal, wie es weitergeht, beide, haben gelernt,
dass sie alles können und ihnen die Welt offen steht.

Dieser Satz hat mich tief berührt:
"...Er ließ sich nicht mehr von den Wellen überrollen, er schwamm mit ihnen, formte sie nach seinem Belieben..."
Ein sehr schönes Ende.

Ich wünsche dir wundervolle Weihnachtsfeiertage mit deinen Lieben.
Icb wünsche dir für 2018 Glück, Liebe, Gesundheit, schöne Augenblicke,
und dir und uns allen ein Jahr, das wir gut bewältigen können.
Ich wünsche dir und uns allen Frieden, persönlichen und den in der Welt.  
Deine R ♥

Antwort von viennawaitsforyou am 25.12.2017 | 20:50 Uhr
Ahaaaa - man muss es auf "fertiggestellt" setzen - sehr guter Hinweis. Nein, es gibt kein Bonuskapitel, es wird möglicherweise irgendwann eine Fortsetzung geben, weil ja noch einiges an Fragen unbeantwortet ist. Auch neue Schreibideen gäbe es, aber jetzt muss ich erstmal meine eigenen Dinge sortieren und schauen, ob/wann ich wieder Zeit und Muße finde etwas "zu Papier" zu bringen.

Ich freue mich sehr darüber, dass Dir der Epilog gefallen hat, danke für das Lob!

Alles Liebe <3
Nurin (anonymer Benutzer)
24.12.2017 | 23:11 Uhr
Dass du nicht einfach aufgehört hast, bin ich froh. Und es tut mir sehr leid, dass Du kurz vor Weihnachten so harte Zeiten gattest - ich wünsche dir, dass es besser wird. Alles Liebe, Nurin
Jane (anonymer Benutzer)
30.11.2017 | 16:08 Uhr
Huhu! Du brichst aber nicht die Geschichte ab, oder?!? (*schüchtern um die Ecke lins...*) LG Jane

Antwort von viennawaitsforyou am 24.12.2017 | 14:25 Uhr
Hallihallo, du Liebe - heute gehts weiter. Aber nur mit dem Epilog. Eine Fortsetzung gibt es vielleicht irgendwann, Stoff dafür wäre ja genug vorhanden.

Alles Liebe!
30.11.2017 | 15:34 Uhr
Hey! :)

Ich bin mir gerade tatsächlich sehr unsicher, ob ich hier überhaupt schon ein Mal eine Review da gelassen habe oder nicht (Schande über mein Haupt, falls es nicht so sein sollte :o ). Ich bin noch gar nicht so lange dabei, aber dafür umso begeisterter, was du hier so auf die Beine stellst! Ich mag die Charaktere unglaublich gerne, mag, dass sie tiefe haben und eine wirkliche Hindergrundgeschichte, dass sich sich langsam kennen lernen, dass das Leben eben manchmal einfach nur Sch**ße ist und den Beiden Steine in den Weg legt. Und trotzdem geben sie nie auf und hören auch nie auf Gefühle für den Anderen zu haben - einfach faszinierend, die Zwei auf der Reise begleiten zu dürfen!

Ich mochte vor allem die letzten Kapitel, die Annäherung der Zwei und die Tatsache, dass die Beziehung nun lange nicht mehr so getrieben und hektisch ist! Und ich bin gespannt, wo es wohl hin gehen mag mit den Beiden - ich freue mich schon sehr auf ein neues Update!

Liebe Grüße,
Muna
Jane (anonymer Benutzer)
25.11.2017 | 10:57 Uhr
Das Kapitel war so schön! Jetzt läuft es endlich in die richtige Richtung! Du schreibst so toll, vielen Dank! Liebe Grüße von jane
20.11.2017 | 20:58 Uhr
na die Beiden scheinen ja doch irgend wie das ganze ans Laufen zu bringen ;) ich hoffe es klappt ohne Gand Canyon und nur noch mir kleineren Klippen und Unsicherheiten. Nun muß jeder den anderen über seine Unscherheiten hinweg tragen. Nach dem Motto nur gemeinsam sind wir stark :D <3 und Capitain Sunshine <3 <3 seufzt

lg Zwackl
20.11.2017 | 15:20 Uhr
Liebe Vienna...!
Sie gehen jetzt sehr vorsichtig miteinander um.
Hätten sie das bloß schon früher...
Ich weiß, ich habe ihnen das kapitelweise sehr nachgetragen, dass sie einander so verletzten.
Aber man lernt durch Fehler.
Und sie haben sich dadurch sehr gut kennengelernt.
Vertrauen wird erst mit der Zeit kommen.

Echte Liebe wird nicht immer gefunden,
manchmal wird sie auch aufgebaut.

Ich habe das Kapitel wieder sehr genossen.
Liebste Grüße.
R ♥
19.11.2017 | 20:29 Uhr
Hallllloooo
Bin da. Bin da. Nach zwei langen Tagen Migräne bin ich wieder da.
Ohhhhhhh. So hab ich dich noch mehr lieb. Wenn sich Alex und sein Max ganz dolle lieb haben.
Unsicher noch, aber sie haben sich lieb...
Hast du noch eine überraschung für uns???? Hab da so ein Gefühl ;)))
Du willst mir ein " Was " schreiben ????? Cool!!!
Freue mich drauf liebes ;))))))
Und natürlich freue ich mich auf den nächsten Kape
Lg

Antwort von viennawaitsforyou am 20.11.2017 | 13:19 Uhr
Hmmmm - ich weiß zwar noch nicht wovon du sprichst, aber das neue Kap ist online und gefällt dir hoffentlich genauso gut wie die anderen ;).

Alles Liebe, du Lustige <3
DartsandDrums (anonymer Benutzer)
17.11.2017 | 11:45 Uhr
Hallo Süße,

Du hast mir und den beiden Jungs in den letzten 3 Kapiteln sehr deutlich und ehrlich vor Augen geführt, wie sehr sie sich in den letzten 2 Jahren emotional verletzt haben. Sie vertrauen sich nicht - noch nicht. Wenn man bedenkt, wie gut sie auf sportlicher Seite harmoniert haben, wie gut sie miteinander gearbeitet haben und wie sehr sie sich da aufeinander verlassen konnten - auf die Meinung und das Urteilsvermögen des Anderen - ist es erschreckend, dass es privat so gar nicht funktioniert. Dabei ist es nur die logische Konsequenz aus ihrem Verhalten zueinander in all der Zeit. Der Eine baut Mauern und Regeln, der Andere läuft weg, wenn sie sich zu nah waren, weil er fürchtet, genau diese Regeln zu sehr ausgereizt zu haben. Und das sich dieses Verhalten eben nicht so leicht ablegen lässt, zeigst Du ganz deutlich.
Dennoch sind die Schritte, die sie aufeinander zugehen, gewaltig und sie fühlen sich, trotz all ihrer Unsicherheit, wohl damit und miteinander. Alexej hat den entscheidenden Schritt für sie beide gemacht und Maximilian ist endlich gewillt, ihm zu folgen.
Ich hab es irgendwann schon mal gesagt - Alexejs Reife, in diesem Alter, imponiert mir. Er weiß, was er will, überlegt sich, wie er hinkommt und zieht es durch. Erst auf beruflicher und dann auf privater Ebene. Er hat all den Kampf, all die Sehnsucht und den Schmerz hingenommen, um danach endlich das zu bekommen, was er so sehr möchte - Profi-Schwimmer und Maximilian.

Gut gemacht. Und jetzt lass sie und uns zur Ruhe kommen und gib ihnen ihr privates Glück - und alles andere auch.
Bis bald, LG,
miniracer

Antwort von viennawaitsforyou am 20.11.2017 | 13:19 Uhr
Siehst du - ich lasse sie zur Ruhe kommen. Irgendwann muss ich auch mal freundlich zu ihnen sein, die beiden haben es sich verdient. Und meine braven Leserinnen auch ;). Ich freue mich, dass dir die letzten Kapitel nicht nur gefallen, sondern sie dich auch überzeugt haben.

:-* :-*
17.11.2017 | 11:10 Uhr
Halli hallo
Die letzten beiden Kapitel haben mir sehr gut gefallen! Sehr intensiv und mit viel Gefühl und toll erzählt.
Und Max hat mir gefallen wie er mit einem fetten Grinsen im Gesicht einkaufen geht :-) Ich hoffe du lässt uns noch ein bisschen teilhaben an ihrem Glück, nachdem wir mit beiden dermassen mitgelitten haben. Was meinst du?
Ich freue mich auf jeden Fall auf neue Kapiel, glg Lovebug

Antwort von viennawaitsforyou am 20.11.2017 | 13:15 Uhr
Ach ja, ich habe mich auch über Max' morgendliche Zufriedenheit gefreut ;). Hat er sich auch mal verdient. Und ganz wenig gibts noch von den beiden. Ein bisschen Glück und Harmonie haben wir uns hierbei wohl alle verdient nach dem ganzen Drama.

Bis bald <3
16.11.2017 | 22:12 Uhr
Liebe Vienna...!
Dein Schreibtempo passt schon, das schaffen hier wenige.
Und an mein Schreibtempo darf ich gar nicht denken... Ist aber bei Kolumnen kein Problem.

"...Arme, Beine, alles war nachher verschlungen gewesen und sie hatten beide versucht den anderen so intensiv wie möglich zu spüren. Festhalten. Im Atem des Anderen ertrinken..."
Das war natürlich eine besonders schöne Textstelle.

Max hätte eine Notiz zurücklassen sollen.
Macht man so, immer, es sei denn, es ist ein Teil eines eingespielten Tagesablaufs.
Von Ungezwungenheit und selbstverständlicher Gemeinsamkeit sind sie noch weit weg.
Aber sie werden es lernen, achtsam mitsammen unzugehen.

Ein sehr schönes und fast harmonisches Kapitel mit ein bisschen Angst für beide.
Sie sind einander wichtig, das hat man gemerkt.
Ales Liebe!
R ♥

Antwort von viennawaitsforyou am 20.11.2017 | 13:14 Uhr
Vielen Dank für dein schönes Review. Ich bemühe mich sehr, endlich langsame, vorsichtige Harmonie einzubringen. Sie haben es sich verdient und kriegen diese auch weiterhin <3. Weil ich sie lieb hab und keine Energie mehr dafür übrig ist, noch mehr zu "zündeln".

Alles Liebe ;)
15.11.2017 | 17:47 Uhr
Hallo meine liebe liebe Freundin

Ein Hammer Kape
Ein tolles Kape
Mein Lieblings Kape
Ich liebe dieses Kape
Ein sehr gutes Kape


Freue mich auf den nächsten Kappe
Lg
Ich liebes es. Dieses kape

Antwort von viennawaitsforyou am 16.11.2017 | 16:57 Uhr
Nur noch schöne Worte von dir. So gefällt mir das. Ich muss mal irgendeinen Porno für dich schreiben, dann krieg ich für jedes Kapitel begeisterte Reviews von dir und keine Todesdrohungen mehr ;).
15.11.2017 | 11:13 Uhr
Moin Vienna,

Maximilian wusste um die Brutalität, die Alexej von seinem Vater widerfahren ist, aber nicht in diesem Ausmaß und in dieser Intensität. Er muss es von Alexej erfahren, um die ganze Tragweite zu verstehen. Alexej spricht es zum ersten Mal aus, das ist Vertrauen. Endlich begreift Maximilian.

Der Sex miteinander ist passend für deine ganze Geschichte: intensiv, aussagekräftig, auf eine raue Art zärtlich vorsichtig, unsicher und doch voller Vertrauen und nicht explizit ins Detail gehend. Letzteres fand ich angemessen für dieses Kapitel. Du hast nie alles ins Kleinste ausgeleuchtet, nicht jeden Schritt deiner Protagonisten erklärt, Raum gelassen für viel Fantasie, also ist auch ihr Akt keineswegs voyeuristisch.

Passend fand ich die Andeutung, dass der Sex nicht plötzlich alles heilt, sondern erst die ausgesprochene bange Bitte „Bitte bleib bei mir.“, den Knoten in Alexejs Magen und Kopf auflöst und ihm die körperliche Entspannung schenkt.

Ich mag deine Geschichte sehr und klar, das Ende ist nun in Sicht. Es ist für mich nicht wichtig, ob Alexej DEN Erfolg als Schwimmer bei Olympia haben wird, den Sieg über sich selbst hat er längst errungen und auch sein persönliche Lebensglück ist ihm mit Maximilian sicher.

Munro

Antwort von viennawaitsforyou am 16.11.2017 | 16:59 Uhr
Vielen, vielen Dank für dein Review - wenn ich das lese freue ich mich das Kapitel genau so getroffen zu haben, wie ich es treffen wollte. Ich bin kein Fan von Explizität und ich lasse Filme gerne in meinem Kopf, das heißt in meiner Fantasie ablaufen ohne dabei über jedes Detail Bescheid zu wissen.

Dankeschön und viel Spaß in den letzten Kapiteln <3
14.11.2017 | 23:07 Uhr
Irgendwie hat mich der Sex nicht befriedigt. Man wartet so lange darauf und weiß wie Alexej ran gehen kann - da war das jetzt irgendwer lau. Allerdings hing die Latte hoch - mit dem Telefonsex und der Sache im Becken und dem Blow Job.

Antwort von viennawaitsforyou am 16.11.2017 | 17:00 Uhr
Tut mir leiiid - ich wollte sie keine Ach-Krach-Nummer schieben lassen (zumal ich sowas glaube ich auch nicht gut schreiben kann). Kennst du es auch, wenn die Vorfreude und die Spannung dann schon so hoch ist, dass der eigentliche Akt gar nicht mehr DEN Effekt hat, den man sich vorgestellt hatte? Ich glaube so gehts dir hier. <3
14.11.2017 | 20:44 Uhr
Liebe Viennawaitsforyou!
Ich hab das gestrige Kapitel in Ruhe noch mal gelesen.
Heute erklärst du noch mal für alle, denen es nicht gleich aufgefallen ist, was die Bedeutung von Maximilians Hand an seinem Kopf während des Blowjobs hatte: Absolutes Vertrauen.
Traumata kann man nur durch ganz viele gute Erfahrungen heilen, vielleicht nie ganz.

Heute ein perfektes Kapitel zwischen Tränen und Leidenschaft.
Dass Alex Max getoppt hat, finde ich innerhalb dieser Geschichte die beste Variante.
Und Max hat verstanden, welche Verlassensängste Alex mittendrin geplagt haben.
Du hast ihren Akt wirklich gut beschrieben.
Sie sind ein tolles Paar.

Endlich zicken sie nicht mehr - und nun willst du sie uns entreißen?
Ich werde sie vermissen und die Geschichte. Schon eine Idee für was Neues?
Liebe Grüße.
R ♥

Antwort von viennawaitsforyou am 16.11.2017 | 17:01 Uhr
Ich danke dir für dein schönes Review - das Kapitel war für mich nicht ganz einfach, ist aber offenbar ganz gut gelungen. Vertrauen braucht Zeit, besonders wenn vorher so viel passiert ist. Und Alexej darf nun endlich mal loslassen, nachdem er die letzten Monate immer den harten Macho rausgekehrt hat.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast