Autor: LadyCharena
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
28.09.2017 | 08:42 Uhr
zur Geschichte
Hallo Hallo,
also das ist ja mal eine ganz andere Geschichte. Total traurig und emotional. Ein Blick in die Zukunft. Eine nicht sehr schöne Zukunft. Aber wer weiß, was mit Murdock passiert wäre, wenn die 3 wirklich hingerichtet worden wären. Puh da schüttelst einen. LG angelina alexa
19.09.2017 | 10:18 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

Mein Gott, ist das traurig. Da drückst du gewaltig auf die Tränendrüsen, bei dieser Geschichte.

Armer Murdock, kann man da nur sagen. Denn solch ein Leben, wünscht man ihm nun wirklich nicht. Er, der in der Serie immer redet und herum springt, hier nun alt und apathisch ... nein, das mag ich mir nicht einmal vorstellen.

Ein wirklich tragischer Blick in die Zukunft.

LG Ursula
18.09.2017 | 11:42 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo (✿◠‿◠)

das war traurig, das sich alles nur in Murdocks Phantasie abspielt und er jetzt schon so lange allein ist. Am anfang hatte ich mich noch gewundert das Face so eine Empathie für Billy hat, als ob er ihn sehen könnte, aber wenn alle des Teams nur noch in Murdocks Kopf da sind, kann er sie auch interagieren lassen.

an so einem trüben, kalten Tag wie heute macht das Os ein bisschen schwermüttig.

Liebe Grüße, Jyorie
17.09.2017 | 17:30 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

Okay... die Tränen fliessen... ist das eine traurige Geschichte. >.<

Aber wahrscheinlich hätte man bei Murdock genau solch eine Reaktion erwarten können, wenn es Face, Hannibal und BA irgendwann wirklich an den Kragen gegangen wäre. Ich glaube nämlich nicht, dass solch ein Verlust gut von Murdock aufgenommen worden wäre. Nein, dann eher so etwas wie hier, wo er sich in seine eigene Traumwelt zurück zieht.

Sehr schön geschrieben, aber auch unendlich traurig. Da fehlen mir irgendwie die Worte, um mehr dazu sagen zu können. Aber es hat mir durchaus gefallen, wie du mit den Emoitonen spielst in diesem Oneshot.

Liebe Grüsse, Esther
17.09.2017 | 11:14 Uhr
zu Kapitel 1
Liebe Lady!
Das war so ein trauriger OneShot.
Murdock als Greis in einem Rollstuhl im Pflegeheim.
Er weiß sehr wohl, dass er alleine zurück geblieben ist.
Aber sein Leben spielt sich in seiner Fantasie ab.
Face und Billy sind immer bei ihm, BA und Hannibal kommen auch.
Wie schrecklich, dass die anderen hingerichtet wurden.
Eine wirklich traurige Fanfic, der ich natürlich ein Sternchen gebe.
Lieben Sonntagsgruß.
R ♥