Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 24 (von 24 insgesamt):
08.02.2021 | 22:57 Uhr
Huhu:')

Habe deine Geschichte entdeckt.
Auch wenn es einen abschreckt, dass das letzte Update bzw Kapitel doch schon zurück liegt.

Ich fande sie bisher sehr toll. Du hast einen guten Schreibstil, nicht zu überladen oder so. Die Handlung auch im Allgemeinem bisher wirklich super.

Ich hoffe, dass diese Geschichte irgendwann wieder aufgenommen wird.

Bis dahin - Weiter so!

LG

Antwort von Jessica Graves am 08.02.2021 | 23:01 Uhr
Hallo NightLife20,
oh Wahnsinn, du hast sie gefunden! :D
Freut mich sehr, dass sie dir gefällt.
Und Spoiler-Alarm: Merk dir den Titel ;) Und meinen Namen.
Ich habe vor, das Buch Ende 2021 oder Anfang 2022 über einen Verlag rauszubringen (also aus der Fanfiktion einen Roman zu machen) ... Und es wird einen zweiten Teil geben, an dem ich bereits schreibe ;)
Falls du dazu up to date bleiben willst, empfehle ich dir, dass wir uns auf Instagram vernetzen ;) dort heiße ich jessicagraves.schreibt
Oder Facebook: www.facebook.com/JessicaGraves4
Ooooder du abonnierst meinen Newsletter: https://www.jessica-graves.com/kontakt
Damit bekommst du auf jeden Fall mit, was sich da tut ;)
Liebe Grüße,
Jessica
24.04.2019 | 18:39 Uhr
Hallo,

normalerweise klicke ich ja nicht auf pausierte Geschichten oder ähnliches, aber irgendwas hat mich bei dieser Geschichte gereizt es doch zu tun. Ende vom Lied ist, dass ich nun wieder voll im Thema drin bin und am liebsten sofort weiterlesen würde. :D

Deine Art Jessicas und Percivals Beziehung zu thematisieren ist unglaublich angenehm.

Ich hoffe es geht nochmal weiter. :)

Antwort von Jessica Graves am 24.04.2019 | 20:16 Uhr
Hallo Freaky,
wow, dass jemand die Geschichte mal noch findet <3 Ich fühle mich geehrt.
Und danke für deine lieben Worte. Freut mich, dass die Beziehung autenthisch rüber kommt.

Also, damit du ein grobes Bild hast, wie es weitergehen wird: Ich befinde mich aktuell beruflich auf Verlagssuche (ja, Jessica will echt Autorin werden :D) und das natürlich nicht mit Fanfiktions. Während ich darauf warte, dass die großen Verlage mir antworten, beende ich meine Fanfiktions, eine nach der anderen.
Aktuell bin ich noch dabei, "Love in the cold times of war" zu beenden. Wenn das geschafft ist (in schätzungsweise 3 Kapiteln), dann folgen die anderen.
Böse Cops ist da noch mal eine Extra-Sache... Weil ich sie tatsächlich gut genug finde, um ggf. einen zweiten Teil zu beginnen... Deshalb wird es hier nicht sofort weitergehen. Ich will mich in einer ruhigen Minute hinsetzen und das Konzept für den zweiten Teil erarbeiten, bevor ich hier weitermache...
Von daher bitte ich um noch ein wenig mehr Geduld. Die Geschichte gefällt mir selbst zu sehr, als dass ich da ein schnelles Ende hinklatschen will.
Danke dir für deine Treue ;)
Liebe Grüße,
Jessica
27.09.2018 | 19:48 Uhr
*jubelnd herumhüpf* Danke! Ich hätte das nicht länger ausgehalten, wenn alles zwischen ihnen so angespannt gewesen wäre... ^-^
Tja, Jessica musste sich entscheiden... aber mal ernsthaft... um ihn einfach so gehen zu lassen, ist Percy viel zu heiß. *Höhö* ^.^
Ai, das war ein so schönes Kapitel.
Jetzt zu deinen Fragen:
Also erstmal: Ich freue mich RIESIG auf "Crimes of Grindelwald". :3
Aber ein bisschen habe ich doch Angst, enttäuscht zu werden.
Viele finden ja auch den Film "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" schon vollkommen unnötig und sehen ihn als Versuch von J.K. Rowling, nochmal richtig Kohle zu machen - bei mir ist das nicht so. Doch ein paar Sachen haben mich schon verwirrt...
Wie es dann wirklich wird, werde ich dann wohl erst im Kinosaal sehen. :D

Ich habe letztens (Letztens... haha... gut, vor ca. 1 1/2 Monaten... xD) den Film nochmal angeschaut, also Phantastic Beasts (Ich neige zu englischen Filmtiteln... keine Ahnung, wieso.), und irgendwie kommt es mir ein bisschen so vor, als hätte man zwei Verschiedene Filme vermischt:

"Knuffiger Züchter für magische Tierwesen muss mit Muggel(No-Maj) durch New York reisen, um seine Tierwesen wieder einzufangen."

und

"Armer Junge unterdrückt seine Zauberkräfte und wird in eine Spirale aus Hass, Verrat und Täuschung gezogen."

...das ist irgendwie krass... ô.o xD

Naja, damit wollte ich bloß sagen, dass auch zwei Filme daraus geworden sein könnten. :D

Jedenfalls hat mir das Kapitel wie immer super gefallen und ich habe mich sehr gefreut, als ich es in meiner Alert-Liste gesehen habe. ^.^

LG Pinkie

Antwort von Jessica Graves am 15.10.2018 | 23:44 Uhr
Danke für deine stets überschwänglichen Kommis <3 Da geht einem das Herz auf :D
Geht mir ähnlich, ich habe (vor allem nach den letzten Enthüllungen dazu) irgendwie auch Angst, enttäuscht zu werden aber eigentlich freue ich mich...

Diese Theorie mit den zwei Filmen habe ich schon mal als Meme gesehen... warte, ich suche...

https://www.google.com/search?q=fantastic+beasts+ghost+story&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjFhIz2tIneAhXPUlAKHb6BAokQ_AUIECgD&biw=1408&bih=688#imgrc=C6vEr86z91L35M:

There you go ;) (ich hoffe, der Link funktioniert noch, wenn du ihn anklickst... Google-Links sind manchmal seltsam)

Ich wünsche mir ganz oft, dass man die ganzen Newt-Sachen einfach rausschneiden und dafür die Gradence-Sachen länger machen kann ^.^°
Ein bisschen mehr Credence und Percy bitte ^.~ Aber das wird wohl ein Traum bleiben T___T
Dann müssen wir unseren Bedarf eben mit Fanfics decken :D

VG,
Jessica
21.09.2018 | 14:15 Uhr
Hey, ich bin's wieder. ^^
Das Kapitel war, wie immer, sehr toll und ich habe mich riesig gefreut, als ich gesehen habe, dass du weitergeschrieben hast. :3
Irgendwie fand ich es am Anfang sehr niedlich, dass Percival sie an Weihnachten besucht... Aber wenn ich so darüber nachdenke, wirkt es tatsächlich sehr einsam.
Wann vertraut sie ihm wieder? ;-;
Habe ich schonmal erwähnt, dass ich deinen Schreibstil und die Länge der Kapitel liebe? :)
Moment, eine Sache ist mir erst jetzt eingefallen... Polizist, nicht Auror. Kein Zauberstab. In der Geschichte zaubert niemand, oder? ô.o
Ansonsten... Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Upload. ^^
LG Pinkie
12.09.2018 | 15:01 Uhr
Erstmal: Ein Hoch auf diese Freundin! Ich bin ausgeflippt vor Freude, als ich meine Alerts durchforstet habe! ^^
Dann... Auuutsch, wie kannst du mir das antun?! Ich liebe Graves' dominante Art, aber warum zur Hölle konnte er sie nicht ausreden lassen?! ;-; Edinburgh... Neheeeein... Das ist so traurig. Meine Augen sind ganz feucht, und das ist alles deine Schuld! ._.
Freut mich auf jeden Fall, dass du zum Schreiben kommst... Denn ansonsten würde ich wahrscheinlich platzen. :3 xD
Das mit dem Hund und dem Cousin ist ja sehr gruselig. Abschreckend. Der Typ ist gestört. Und ihre Familie hat ihr nicht geholfen. Idioten.
Ich fand das Kapitel wie immer perfekt. Nur, obwohl es so lang ist, kam es mir kurz vor.
Jessica hat nicht ernsthaft gedacht, Graves hat vielleicht etwas mit Nele angefangen? Ne, er ist sehr treu, zumindest in diesem Fall. Ich weiß nicht, wie oft ich das 16. und 17. Kapitel schon gelesen habe... Muhaha, du schreibst wundervolle Lemons. ^^
Ich freue mich schon riesig auf das nächste Kapitel - auf dass es nicht erst in einer Ewigkeit kommen mag! ;)
LG Pinkie

Antwort von Jessica Graves am 12.09.2018 | 17:34 Uhr
Hallo Flamingo,
ja, was Freundinnen so ausrichten können ;) Ein Tritt in den Hintern und schon schreibt man wieder :D
Und, seien wir ehrlich: Wenn sie in der Wohnung geblieben wäre, hätte sie damit niemandem einen Gefallen getan. Sie darf nicht raus, egal, was sie sagt oder wie sie denkt. Darüber wäre sie frustriert, würde wieder mit dem Grübeln anfangen und mit den Zweifeln und würde ihm alles an den Kopf knallen, sobald er wieder zu Hause war. Das ist nicht gerade der ideale Start für ... was auch immer das hier werden soll :D
Das mit dem Hund und dem Cousin steht schon seit Anfang fest (ich brauchte einen Grund ihrer Waffenphobie) und ich trage es schon so lange mit mir herum, dass ich mir gar nicht mehr vorstellen kann, wie es ist, diese Information nicht zu haben :D Ja, gruselig ist es. Aber der Typ sitzt ja zum Glück igendwo eingesperrt und kommt nicht raus.
Und ihre Eltern... Naja, die kennen sowas wie psychiches Leiden nicht. Die teilen die Welt in Gesunde und Fehlgeleitete ein. Und der Cousin war eben fehlgeleitet / krank. Dass es jemand gesunden wie Jessica emotional und psychisch treffen kann, was da abging, geht nicht in ihren rationalen Kopf rein.

Nein, Jessica hat nicht ernsthaft gedacht, dass Percival was mit Nele hat. Sie weiß nur, wozu die Frau fähig ist. Und es ist einfach gut, sie auf deiner Seite zu wissen, denn unberechenbar ist sie immer - aber solange sie auf deiner Seite ist, schadet sie dir damit nicht (so oft). Abgesehen davon... ist Nele kein Sexmuffel, wie vermutlich schon deutlich geworden ist. Natürlich besteht da zu jeder Zeit die leise Angst bei Jessica, dass sie sich Percy unter den Nagel reisst, sobald die beiden allein ist. Immerhin ist er heiß. Einzig die Tatsache, dass Nele immer wieder beweist und betont, wie wichtig ihr Jessy ist, bringt sie dazu, sowas nicht zu fürchten. Also hat sie zwar ein mulmiges Gefühl in der Magengegend, aber das Vertrauen zwischen den beiden Freundinnen ist zu tief, als dass es durch solche Ängste erschüttert werden könnte.

Danke für den Lemon-Kommentar :D Ich muss ehrlich zugeben, dass ich in letzter Zeit so viel Gay-Kram geschrieben habe, dass ich gar nicht mehr weiß, wie man Hetero-Sex schreibt... Total seltsames Gefühl, plötzlich waren da Brüste und so... Aber wenn es gut rüberkommt, habe ich ja doch was richtig gemacht ;)

Und keine Angst, die nächsten Kapitel sind geschrieben. Es wird nicht wieder ein halbes Jahr dauern ;)
Danke für deine Geduld in all der Zeit <3

Viele Grüße,
Jessica
08.08.2018 | 16:52 Uhr
Nein, nein, nein, nein, nein, nein, neeeeeeeeeeeiiiiiiiiiinnnnnnnnnnnnnn!!!!!
Warum ist die Geschichte pausiert?! Ich brauche ein neues Kapitel! o.O
Deine Story war der Grund, warum ich die letzten Tage über so früh aufgestanden bin, sodass ich noch Zeit zum Lesen hatte! ;-;
Biiiiiiiiiiiiiiiiitte schreib schnell weiter, ja?
Ich liebe Mr. Graves und will Jessica und ihn unbedingt zusammen sehen.
Dein Schreibstil lässt einen die ganze Story vor dem inneren Auge sehen.
(Bei einigen Stellen habe ich ewig geheult, sodass ich nicht weiterlesen konnte...)
...ich glaube, ich lese die Geschichte einfach so lange von vorn, bis es weitergeht. :3
Bis dahin,
LG Pinkie
07.05.2018 | 22:05 Uhr
Hallöchen!

Wow... mehr kann ich gar nicht sagen. Ich habe deine Story innerhalb von 24 Stunden gelesen, obwohl ich genug andere Dinge zu tun hatte. Aber ich konnte mich einfach nicht davon lösen!
Die Ich-Perspektive macht die Erzählung extrem intensiv und man kann sich in Jess einfühlen. Ich verstehe ihre Gedanken und Emotionen, auch wenn ich nicht in allem übereinstimme. Das liegt aber wohl an der Betrachtung von außen ;)

Ich mag deinen OC sehr gern. Sie ist eine bodenständige Persönlichkeit und ihre Lebensumstände hast du schön gewählt. Ich denke, dass sich jeder in einem Punkt wiederfinden kann, was es noch emotionaler macht.

Percival hast du gut getroffen. Dieses hoheitliche Verhalten, gepaart mit Dominanz und Charme... das passt sehr gut. Außerdem gefällt es mir, dass er hier kein Zauberer ist. Trotzdem passt es einfach.
Also chapeau!

Ich freue mich schon unendlich weiter lesen zu können und hoffe auf ein baldiges Kapitel!
Liebe Grüße,
Larission :)
12.04.2018 | 16:52 Uhr
du hast mein tag gerettet! Realy, i love the story so much! ich hoffe du schreibst bald weiter und zwischen percival und jessica wir d bald wieder alles gut (bitte!), Also bis hoffentlich bald :)

xoxo louise
03.04.2018 | 10:26 Uhr
Hi, ich habe deine FanFiktion gestern ,,entdeckt" und habe sie innerhalb von einer Stunde verschlungen! Ich liebe sie total und wenn du mich nicht foltern willst, schreib bitte GANZ schnell weiter!!
xo louise

Antwort von Jessica Graves am 04.04.2018 | 13:03 Uhr
Hallo Louise Pax,
freut mich, dass dir meine Geschichte so sehr gefällt :)
Wie du an meinen Charakteren merkst, mag ich, jemanden zu foltern :D
Das ist allerdings nicht der Grund, weshalb es aktuell etwas schleppend weitergeht... Das echte Leben fordert mich einfach im Augenblick.
Nichtsdestotrotz wird in den nächsten Tagen das neue Kapitel folgen!
Liebe Grüße,
Jessica
27.03.2018 | 22:24 Uhr
Heyho,

Wie ich mit Schrecken festgestellt habe, scheine ich hier noch gar nie ein Review hinterlassen zu haben. Asche auf mein Haupt.
Ich finde deine Geschichte wirklich echt super, obwohl ich eigentlich kein grosser Fan von AU bin und gerne etwas mehr Bezug zum eigentlichen Fandom habe. Dennoch liebe ich deine Geschichte sehr, vor allem weil Graves genau so ist, wie ich ihn mir vorstelle. Auch die anderen Figuren sind sehr gut und mit viel Liebe zum Detail geschrieben. Dadurch kann man toll mit ihnen mitfiebern und sich in sie hineinversetzten.
Der Plot ist ebenfalls super spannend, man kann kaum aufhören zu lesen. Die arme Jessica, wofür sie alles herhalten muss. Ob sie nach der ganzen Sache wirklich bei Percy einzieht? Ich bin auf alle Fälle schon total gespannt aufs nächste Kapitel.

Bis Bald
Darcia

Antwort von Jessica Graves am 04.04.2018 | 13:01 Uhr
Hallo Darcia,
das ehrt mich, dass du die Geschichte liest, obwohl du kein AU magst :) Das bedeutet mir sehr viel.
Dann bleib weiter dran, da ist noch einiges geplant ;) Und ich freue mich auch weiterhin über Kommentare, wie es dir gefällt :D
Liebe Grüße,
Jessica
Schwarzleser (anonymer Benutzer)
21.03.2018 | 11:43 Uhr
Es geht weiter!!!
Ich freue mich gerade wie ein Schnitzel über das neue Kapitel.

Wie üblich ist die Geschichte glaubhaft und auch die Handlungen der Charaktere.
Ein kleiner Fehler ist dir unterlaufen :"Kurz nachdem Rom erbaut wurde, mangelte es der Stadt an Männern." anstatt Frauen.

Ich freue mich natürlich sehr auf die Fortsetzung der Geschichte.
LG, Schwarzleser

Antwort von Jessica Graves am 21.03.2018 | 14:52 Uhr
Hallo Schwarzleser,
danke für deine Aufmerksamkeit! Wird sofort geändert :)
Freut mich, dass dir das neue Kapitel gefällt ^.^ Hat ja lange genug gedauert, bis ich mich da mal wieder dran getraut habe :D
Liebe Grüße,
Jessica
Schwarzleser (anonymer Benutzer)
16.01.2018 | 15:14 Uhr
Ich bin heute erst dazu gekommen, die Kapitel seit dem letzten Review zu lesen. Und das Einzige was ich dazu sagen kann ist: " Ach Du meine Güte, was passiert denn jetzt noch?"

Ich finde es fantastisch, wie sich die Geschichte entwickelt und auch, wie du Verbindungen zwischen den einzelnen Handlungen herstellst. Außerdem freue ich mich sehr, dass die Geschichte und auch der Schreibstil nicht nachlässt.
Bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht.
LG, Schwarzleser
04.12.2017 | 17:17 Uhr
Hallöchen :)

Sorry, dass ich erst jetzt wieder ein Review hierlasse. Ich bin in den letzten Wochen leider nicht so viel zum Lesen gekommen, wie ich gerne wollte, aber heute habe ich es wieder ein bisschen geschafft.
Ich mag diese Geschichte noch immer sehr gerne :) Die Kapitel lassen sich alle immer super flüssig lesen und weisen eine schöne Mischung zwischen Dialogen und Gedanken auf. Sowieso finde ich es klasse, wie nachvollziehbar du die Gedankengänge von Jess beschreibst. Man hat nie das Gefühl, dass eine ihrer Reaktionen irgendwie erzwungen wäre um in die Geschichte zu passen. Das Kapitel aus Grave’s Sicht in der Ich-Form hat mich erst ein bisschen überrascht (ich bin nicht mehr ganz sicher, ob es das erste aus seiner Sicht war…^^), aber ich finde, es war auch passend aus seiner Sicht wiedergegeben :)
Ich hatte mich ja ein bisschen darauf gefreut Jess’s Eltern „live“ zu erleben, am besten noch mit Graves an ihrer Seite^^, aber wahrscheinlich wäre das zu diesem ersten Zeitpunkt tatsächlich ein bisschen zu früh gewesen (aber vielleicht kommt das ja noch, wenn es in den weiteren Verlauf der Geschichte passt?*erwartungsfroher Blick^^*).
Ansonsten habe ich jetzt bei dem dramatischsten Cut, den es bisher gab, Schluss gemacht (um mich selber auf die Folter zu spannen^^). Halte durch, Jess! Der Krankenwagen ist schon auf dem Weg^^ also, hoffentlich...
Okay, eigentlich wollte ich gar nicht so viel Blödsinn hierlassen, sondern einfach nur schreiben, dass ich noch immer gerne weiterlese (auch wenn ich dafür wieder Jahrhunderte brauche…) und gespannt bin, wie es weitergeht :)

LG :)

Antwort von Jessica Graves am 04.12.2017 | 20:54 Uhr
Hallo zurück :D
Vielen Dank für deine lieben Worte, freut mich sehr, dass meine Geschichte glaubwürdig rüberkommt :)
Die Sache mit Jess' Eltern... nun, ich schätze, da bin ich ein wenig wie sie, ich habe keine große Lust, die beiden zu sehen XD Zu viel Stress, zu viel ungemütliche Stimmung. Aber du hast recht, mit Graves an ihrer Seite dürfte das kein Problem sein. Ich werde mir diesen Ansatz mal merken :D
In diesem Sinne,
danke für deinen Kommi und viele Grüße,
Jessica
25.11.2017 | 22:35 Uhr
Oh jaaa :)

Sehr gutes Kapitel *durchatmen :o*
Meine Güte was machst du xD
Mir ist heiß wtf happened xD

Okay, concentrate...

Der Einstieg des Kapitels war seeehr spannend und wirklich gut beschrieben, ich hatte echt eine Gänsehaut.
Jess' Angstgefühle kamen sehr realistisch herüber und ich konnte mich krass gut in ihre Lage versetzen :o
Dickes Lob! <3

Kommen wir zum, nunja, hotten Teil x.x

Ernsthaft, ich weiß nicht was du genau gemacht hast, aber daamnnn es ist heiß :o

Also du hast das sehr hot herüber gebracht, was zwischen Graves und Jess passiert, hat mich nicht kalt gelassen, wtf das ist mir noch nie passiert o.O

Ich glaube daraus kann man ableiten, dass du es realistisch (also nicht zu stürmisch, zu schnell blablubb) beschrieben hast und es auch zur Situation passt.

Ich bin mal gespannt wie es weitergeht :)

XD

Ganz liebe Grüße
Julia

Antwort von Jessica Graves am 25.11.2017 | 23:23 Uhr
Hallo Julia Snape :)
Danke für deinen Kommi <3
Sehr schön, wenn die Geschichte dich berührt, dann ist ja alles richtig gelaufen ;)
Na dann hoffe ich, dass du das nächste Kapitel überlebst und nicht vorher an einem Hitzekoller stirbst :D
Liebe Grüße,
Jessica
12.11.2017 | 14:56 Uhr
Oh wow...
Krasses Kapitel vor allem der fiese Cut am Ende.

Chris ist wieder da, ja das ging echt schnell xD
Dass Jess sich über seine neue Freundin aufregt kann ich verstehen, nach einem Monat direkt den Namen tattowieren, neee, das fände ich auch etwas überstürzt.
Dass Chris dann auch noch meint ihre Phobie dafür schuldig zu sprechen -.- really?
Gut, dass Ryan für Jess da war <3
Der ist echt ein lieber Kerl ;)
Dass Zuhause dann Sam mit dem Typen, mit dem Ryan letztens etwas hatte da steht -.-
Wieso? Also in dem Kapitel geht es richtig los, Ryans Wut kann ich volles Verständnis entgegenbringen. Du hast sehr gut alle Standpunkte begründet, der Streit - obwohl er beide, der mit Chris war ja auch einer - wirkten realistisch und nicht zu übertrieben :)

Der Cut am Ende...
Das Jess verfolgt wird hat sich ja schon durch die letzten Kapitel hindurchgezogen, aber jetzt scheint der Höhepunkt gekommen zu sein o.o
Wie du ihre Gefühle beschreibst während sie merkt, dass jemand ihr hinterher läuft, gefällt mir sehr gut :)

Die Spannung ist da, ich freue mich auf das nächste Kapitel :O

Ganz liebe Grüße
Julia <3

Antwort von Jessica Graves am 12.11.2017 | 18:55 Uhr
Hallo Julia Snape,
erneut vielen Dank für deine lieben Worte :)
Freut mich, dass ich ein wenig Spannung erzeugen konnte ^.^
Richtig, das Verfolgungsthema war schon eine Weile da... Und ohne Cut wäre das ganze ja zu wenig aufregend, oder? :D
Liebe Grüße,
Jessica
Schwarzleser (anonymer Benutzer)
09.11.2017 | 19:26 Uhr
Hey,
ich in eher durch Zufall auf deine Geschichte gestoßen und konnte mich kaum mehr losreißen.
Dein Schreibstil ist genau passend für die Art der Geschichte, viele angenehme erzählende Elemente.
Deine Charaktere und beziehungen sowie Interaktionen sehr glaubhaft.
Alles in allem eine sehr gelungene Geschichte und ich freue mich sehr auf die nächsten Kapitel.

Lg, Schwarzleser

Antwort von Jessica Graves am 09.11.2017 | 21:56 Uhr
Hallo Schwarzleser,
vielen Dank für deinen Kommentar :)
Freut mich, dass es dir gefällt - noch mehr, weil du durch Zufall auf mich kamst, was ich immer schön finde <3
Viel Spaß beim Weiterlesen ;)
Liebe Grüße,
Jessica
04.11.2017 | 22:38 Uhr
Heyy :)

Mir ist aufgefallen, dass ich dir noch gar keinen Stern da gelassen hatte :o
Das habe ich dann mal schnell erledigt :)

Kommen wir zum neuen Kapitel.
Ich kann nachvollziehen, dass Jess etwas paranoid ist, nachdem was ihr passiert ist. Das hat sicherlich auch etwas mit ihrer Vergangenheit zu tun, ich bin sehr gespannt, was genau geschehen ist.

Das mit Graves ist ja immer noch ein hin und her -.-
Wieso gesteht sie sich nicht einfach ein, dass ihr etwas an ihm liegt?
Percival ist ja immer so zuvorkommend und aufmerksam, das passt wirklich zu seinem Charakter :)
Auch, dass er Jess nach oben hilft und später trägt und ihr ihre Medikamente reicht, obwohl Jess partout nicht wollte, dass er das macht. Da ist er wohl hartnäckiger :D
Ich finde es nett von ihm, dass er auch seine Waffe extra nicht bei sich trägt, damit Jess beruhigt ist.

Ich freue mich mega auf kommende Updates :)

Ganz liebe Grüße
Julia ♡

Antwort von Jessica Graves am 06.11.2017 | 11:38 Uhr
Hallo Julia Snape,
schön, dass meine Charaktere glaubhaft rüberkommen :) Das ist mir immer recht wichtig.
Dann wünsche ich dir weiterhin viel Spaß beim Lesen und freue mich über jeden Kommentar <3
Liebe Grüße,
Jessica
31.10.2017 | 16:15 Uhr
Heyy :)

Ein neues Kapitel *wuhuu*
Ich finde es toll, dass Graves Jess ein Tablet geschenkt hat, das zeigt, dass ihm etwas an ihr liegt.
Dass er ihren Fall übernimmt finde ich auch ne gute Idee.
Schön, dass Jess' Freunde sie besuchen und mit ihr über alles reden ^.^

Ich freue mich auf weitere Kapitel *.*

Ganz liebe Grüße
Julia <3
25.10.2017 | 23:19 Uhr
Hallöchen ;)

Super Kapitel, ich finde es cool, dass die bei dir immer so lange sind.
Das mit der Escorte ist ne gute Idee für ungewollte Familientreffen xD
Das mit Graves und Jess ist ja immer ein hin und her... mich würde mal interessieren, was in der Vergangenheit genau passiert ist, dass Jess so eine Waffenphobie hat.

Der Cut ist übrigens sehr fies -.-
Das ist nicht okay xD
Mach bitte schnell weiter, ich muss wissen was passiert aaaaaahhh xD ♡
Kommt Grave auch vorbei?
Finden Sie 'nen Waffenkompromiss?
Was ist in der Vergangenheit Jess' geschehen?

Spannend, seeeehr spannend.

Ganz liebe Grüße
Julia ♡
25.10.2017 | 18:16 Uhr
Hallöchen.

Ich bin letztens zufällig auf deine FF gestoßen und sie gefällt mir sehr gut ;)
Du ziehst die Art deiner Charaktere durch, ich habe bis jetzt keine Textstelle gesehen, in der jemand out of character war.
Ich werde deine FF gespannt weiter verfolgen und freue mich auf neue Kapitel ^.^

Ganz liebe Grüße
Julia

Antwort von Jessica Graves am 25.10.2017 | 21:43 Uhr
Hallo Julia Snape,
vielen Dank für deinen lieben Kommentar :) Freut mich, dass meine Charaktere autentisch rüberkommen.
Viel Spaß beim Weiterlesen ;)
Liebe Grüße,
Jessica
21.10.2017 | 14:41 Uhr
Hi Jessica,

ohhhh Percival ohne Magie, das fühlt sich grad sehr seltsam an. Irgendwie macht die Magie ihn für mich aus... aber Percival als Polizist in der heutigen Zeit ist trotzdem genial ;-)
Mit dem Mord und dem Raub ist es ein spannender Auftakt und man kommt sofort in die Story rein. Hihi bei der Verhörung musste ich die ganze Zeit grinsen, die arme Jessica, ganz hin und weg vom guten Percival :-) Du hast wunderbar seine kühle und arrogante Seite in dieser Szenerie beschrieben, die ich so an ihm liebe ^_^
Haha wie schön dass der Earl Grey auch wieder auftaucht, da musste ich schon bei der anderen FF feiern, ich finde das Bild zu herrlich ^_^ und dass er die Skorpionansteckern trägt lässt ein wenig Magie in die Geschichte versprühen :-)
OMG (Hände vor die Augen haltend) ich hatte die ganze Zeit dich vor Augen als Jessica (haha was dir waaaaahrscheinlich ähnlich geht :D) voll strange und lustig zugleich dich in einer Geschichte zu sehen ^_^

Liebe Grüße
Denise

Antwort von Jessica Graves am 21.10.2017 | 21:30 Uhr
Hallo Denise :)
Ich freu mich, dass du auch diese Geschichte liest <3
Ja, Percival ohne Magie ist tatsächlich interessant. Ich bin auch nicht wirklich bewusst auf die Idee gekommen... Es war mehr so ein Traum im Halbschlaf und schlagartig saß ich da und hab eine neue Geschichte angefangen XD Autoren-Fieber, das ist sehr gefährlich. Dann kommt man stundenlang nicht vom PC los, bis man nicht wenigstens alles geschrieben hat, was der Traum da produziert hat XD
"Jessica" heißt das gute Kind tatsächlich aus dem einfachen Grund, dass ich mitten im Autoren-Fieber keine Zeit hatte, mir noch einen Namen auszudenken. Das ging mir alles zu langsam und die ersten Ideen haben mir nicht gefallen, also dachte ich mir "Dann halt Jessica, der Name gefällt mir eh" - so als Pseudonym ist er ja auch ganz passend :3
Ja, da ist noch einiges geplant für meine Namensvetterin... Wird nicht langweilig, mit einem Cop ;)
Liebe Grüße,
Jessica
14.10.2017 | 13:20 Uhr
Halli, hallo :)

Ich habe in den letzten Tagen deine Geschichte unter meinen Favoriten wiedergefunden und es geschafft, die bisherigen Kapitel zu lesen :) Und ich mag sie seeeehr^^
Dein OC ist mir sehr sympathisch. Ein bisschen unsicher in ihrem Auftreten, aber stark, wenn es darauf ankommt. Und natürlich humorvoll – großer Pluspunkt^^ Graves schreibst du unglaublich intensiv, sodass man sich gut vorstellen kann, wie schwer es für Jess ist, sich aus seinem Wirbel zu befreien. Ich stelle es mir auch nicht ganz leicht vor, einen Charakter wie Graves aus dem ‚Fantastic Beasts‘-Universum herauszuschneiden und in ein alternatives Universum zu setzen, weil er irgendwie schon durch dieses Düstere, das Magische sehr an Leben gewinnt. Aber ich finde, das gelingt dir bisher ganz gut. Wahrscheinlich auch, weil der Film noch sehr viel Spielraum für Interpretationen dieses Charakters offen lässt :)

Am besten gefallen mir natürlich die Szenen, in denen die beiden Charaktere aufeinandertreffen, besonders die Dialoge in dem Kapitel ‚die Rose‘ haben mir da suuuper gefallen. Aber auch die Interaktion zwischen Jess und ihrem Bruder bzw. ihr und Nele finde ich gut ausgearbeitet. Und die (ich nenne es mal) ‚besondere Art‘ ihrer Eltern finde ich auch sehr interessant. Ich bin gespannt, was da noch auf dem Geburtstag ihrer Großmutter auf Jess zukommt ;)

Wenn ich etwas anmerken sollte, wäre es vielleicht, dass ich zum Teil die Anfänge von den wörtlichen Reden in eine neue Zeile ziehen würde, wenn eine andere Person anfängt zu sprechen. Das würde es vielleicht ein bisschen übersichtlicher machen - Aber das bleibt ja jedem Autor selbst überlassen. Da möchte ich dir auch auf keinen Fall reinreden :)

Ansonsten bin ich sehr gespannt wie es weiter geht, auch in der Bar. (Yey, Jess fühlt sich endlich selber ein bisschen überlegen :) )
LG

Antwort von Jessica Graves am 14.10.2017 | 13:46 Uhr
Hallöchen :)
Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Sehr wertschätzend, ich fühle mich geschmeichelt <3
Ja, es ist ein Stück Arbeit, ihn rauszureissen und ihm die Magie zu nehmen. Die macht ihn stark und da muss nun was Neues her ^^° Ich finde es schön, dass es mir laut deinen Worten zu gelingen scheint. Danke dir dafür :)
Ansonsten... hänge ich im Moment in anderen Projekten, ansonsten wäre die Geschichte auch schon vieeeel weiter XD
Aber es wird definitiv noch einiges kommen. In meinem Kopf ist es schon geschrieben, jetzt muss es nur noch auf Papier :D
Liebe Grüße,
Jessica
19.09.2017 | 10:58 Uhr
Hey :D

ich bin grad erst auf der Hälfte aber ich kenn mich ja und vergessen das sonst wieder...

also zu aller erst: ich hätte die Geschichte wahrscheinlich nicht angefangen, wenn ich dich nicht kennen würde :D und was soll ich sagen. ich bin nicht enttäuscht ^~^

aber einige stellen kamen mir sehr sehr bekannt vor. so die Beschreibung von graves als sie ihn das erste mal sieht...

LG
Luna

Antwort von Jessica Graves am 19.09.2017 | 15:25 Uhr
Hallöchen :)
Schön, dich erneut begrüßen zu dürfen :D
Und schön, dass es dir aufgefallen ist ^^ Ja, gute Beschreibungen setzen sich eben durch.
Es ehrt mich, dass mein Name allein bei dir schon ausreicht, um meine Geschichte zu lesen <3
Ich freue mich über jeden deiner Kommentare :3
Liebe Grüße,
Jessica
19.09.2017 | 02:51 Uhr
Ach Darling~

du weißt, ich liebe deine Geschichten sowieso und diese ganz besonders. :*
Du hast dich mit diesem AU selbst übertroffen und bei jedem Kapitel (ich durfte ja schon etwas weiter lesen) bringst du mich in einen Wechsel von Anschmachten, verrücktem Lachen und wilden Mordfantasien gegenüber diversen Charakteren - die ich im nächsten Kapitel dann natürlich wieder liebe.

In diesem Sinne also: Schreib gefälligst schneller weiter! Aber fühl dich nicht unter Druck gesetzt oder so. ;P

Liebste Grüße
Nele

Antwort von Jessica Graves am 19.09.2017 | 15:37 Uhr
Ach Darling~
da sage ich mal brav "danke" :3
Und da wird es noch einige Szenen zum Hassen und Lieben geben, so viel kann ich verraten ;)
Du wirst es ja aus erster Hand erfahren und dann freue ich mich, wie immer *hust* über dein Feedback ^^ Auch, wenn es mich dazu bringt, mich weinend einige Tage zu verkriechen (kein Druck oder so XD)
Liebe Grüße :*
Jessica
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast